Haftbefehl gegen zwei russische Funktionäre - Bildquelle: AFPSIDKIRILL KUDRYAVTSEVHaftbefehl gegen zwei russische Funktionäre © AFPSIDKIRILL KUDRYAVTSEV

Paris (SID) - Im Zuge des russischen Dopingskandals hat Frankreich einem Medienbericht zufolge Haftbefehl gegen zwei ehemalige russische Leichtathletik-Topfunktionäre erlassen. Die französische Nachrichtenagentur AFP berichtete mit Verweis auf Justizquellen, dass Walentin Balachnitschew, ehemaliger russischer Verbandspräsident und Schatzmeister des Weltverbandes IAAF, sowie der ehemalige russische Cheftrainer Alexej Melnikow ins Visier der Justiz geraten sind. Beide wurden nach Bekanntwerden des Doping- und Korruptionsskandals von der IAAF bereits lebenslang gesperrt.

Balachnitschew und Melnikow waren Teil eines groß angelegten Korruptionssystems mit dem ehemaligen IAAF-Präsidenten Lamine Diack an der Spitze. Dabei wurden positive Dopingtests gegen Geldzahlungen vertuscht. Diack steht derzeit in Frankreich unter Hausarrest, sein Sohn Papa Massata, der ebenfalls verwickelt sein soll, wird mit einem internationalen Haftbefehl gesucht. 

Die seit 2015 laufende Untersuchung führt die französische Finanz-Staatsanwaltschaft, da die Geldflüsse auf französischem Hoheitsgebiet stattgefunden haben.

Nächste Sport Highlights

Champions League 2018 / 2019

DFB Pokal 2018 / 2019

IHF Handball WM 2019

Handball WM 2019

IHF WM 2019

Halbfinale

Video-Tipps