• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
Bundesliga

Vor Derby Gladbach vs. Köln: Polizei muss Fangruppen gewaltsam trennen

Article Image Media
Anzeige

Vor dem Derby zwischen Gladbach und dem 1. FC Köln kommt es zu einem unschönen Aufeinandertreffen beider Fanlager.

Am Vorabend des Derbys zwischen Borussia Mönchengladbach und dem 1. FC Köln hat die Polizei Problemfans beider Lager nach einem Aufeinandertreffen getrennt. Die Anhänger der Bundesligisten zündeten Pyrotechnik, die Einsatzkräfte setzten Pfefferspray und Schlagstöcke ein. Zwei Beamte und eine Beamtin wurden verletzt.

1. FC Saarbrücken vs. Borussia Mönchengladbach: Alle Informationen zum Spiel und der Übertragung findest du hier.

Am Eingang Nord des Borussia-Parks traf nach Polizeiangaben am Freitagabend gegen 21.00 Uhr eine Gruppe von circa 120 Kölner Fans ein. Diese sollen laut mehreren Fan-Portalen versucht haben, in das Stadion einzudringen.

Daraufhin verließ eine Vielzahl der Gladbacher die Arena, in der sie gerade die Choreografie für das Spiel am Samstag (ab 15.30 Uhr im Liveticker) vorbereiteten.

Die Polizei konnte laut Mitteilung eine weitere Auseinandersetzung verhindern, "die Problemfans separieren" und nahm eine noch nicht genau bezifferte Anzahl von Personen in Gewahrsam. Es wurden Ermittlungsverfahren unter anderem wegen Verstößen gegen das Sprengstoffgesetz, schwerem Landfriedensbruch und Widerstand gegen die Einsatzkräfte eingeleitet.

Anzeige

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.
Weitere Bundesliga-News
imago images 1045509837Update
News

Wegen Min-jae Kim! FCB-Bosse üben wohl Selbstkritik

  • 24.06.2024
  • 20:12 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group