• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
4. Spieltag

Dallas Cowboys überrollen New England Patriots - Arizona Cardinals kämpferisch gegen San Francisco 49ers

  • Aktualisiert: 02.10.2023
  • 01:25 Uhr
  • Tim Rausch
Article Image Media
Anzeige

Am vierten Spieltag der NFL gewinnen die Dallas Cowboys deutlich gegen die New England Patriots. Währenddessen verlieren kämpferische Arizona Cardinals bei den San Francisco 49ers. 

Arizona Cardinals @ San Francisco 49ers 16:35

Die San Francisco 49ers bauen ihre Siegesserie weiter aus und konnten die ersten vier Saisonspiele für sich entscheiden. Gegen ein kämpferisches Cardinals-Team avancierte Running Back Christian McCaffrey zum Matchwinner.

Der ehemalige Erstrunden-Pick steuerte insgesamt 177 Yards bei und erzielte vier Touchdowns. Abseits von "CMC" blieb Quarterback Brock Purdy fehlerfrei. Der Youngster brachte 20 seiner 21 Pässe an. 283 Yards und ein Touchdown gingen auf sein Konto.

Besonders häufig bediente er Wide Receiver Brandon Aiyuk (sechs Catches, 148 Yards). 

Cardinals-Quarterback Josh Dobbs stellte derweil die 49ers-Defensive immer wieder mit akkuraten Pässen vor Probleme. Der Routinier, der sich bei den Cardinals als Starter etabliert hat, fand mit 28 seiner 41 Pässe einen Mitspieler. Seine beiden Touchdown-Pässe wurden von Rookie Michael Wilson gefangen. 

Die Cardinals müssen - trotz einer guten Leistung - die dritte Saisonniederlage hinnehmen. 

Anzeige

Swifties aufgepasst: Das ist Taylor Swifts angeblicher Freund Travis Kelce

New England Patriots @ Dallas Cowboys 3:38

Nach der überraschenden Niederlage gegen die Arizona Cardinals am vergangenen Spieltag haben die Dallas Cowboys den Weg zurück auf die Siegerstraße gefunden.

Ein Touchdown-Pass von Dak Prescott, ein Touchdown-Lauf von Hunter Luepke, zwei Defensiv-Touchdowns und drei Field Goals ebneten den Pfad für den Sieg gegen eine Patriots-Offensive, die einen rabenschwarzen Tag durchlebte.

Patriots-Quarterback Mac Jones wurde nach zwei Interceptions und einem Fumble kurz vor dem vierten Viertel auf die Bank gesetzt und durch Bailey Zappe ersetzt. Auch das Laufspiel fand nicht statt. Ezekiel Elliott sammelte bei seiner Rückkehr lediglich 16 Rushing Yards, Rhamondre Stevenson kam auf 30. 

Für die Patriots ist es bereits die dritte Saisonniederlage, die Cowboys freuen sich derweil über den dritten Sieg.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Alles rund um die NFL

  • Ergebnisse

  • Statistiken

  • News

Las Vegas Raiders @ Los Angeles Chargers 17:24

Gleich zu Beginn der Partie sorgte Jerry Tillery, Defensive Tackle der Raiders und ehemaliger Chargers-Spieler, für Aufregung. Der 26-Jährige haute Quarterback Justin Herbert aus den Socken, nachdem dieser bereits im Seitenaus war. 

Es folgte ein Tumult beider Mannschaften, Tillery wurde vom Schiedsrichtergespann vom Platz gestellt und durfte nicht mehr mitwirken.

Sportlich konnte die Chargers-Defensive mehrfach in Person von Khalil Mack überzeugen. Der Pass Rusher steuerte sechs (!) Sacks bei und forcierte zwei Fumbles. Ein historischer Abend für den ehemaligen Raiders-Star.

Bei seinem ehemaligen Arbeitgeber gab Quarterback Aidan O'Connell sein NFL-Debüt. Ihm unterliefen zwei Fumbles, im Passspiel brachte er 24 seiner X Pässe an. Außerdem verbuchte er eine Interception

Auf der Offensiv-Seite der Chargers kam das Passspiel - bis auf einige Einzelaktionen - nicht wirklich in Gang. 

Justin Herbert, der sich an der linken Hand verletzte, konnte allerdings zu Fuß 31 Yards und zwei Touchdowns sammeln.

Für die Chargers ist es der zweite Saisonsieg, für die Raiders die dritte Niederlage.

NFL: Andy Reid macht bei Cheeseburgern keine halben Sachen

NFL: 60 Cheeseburger! Andy Reid erzählt verrückte Story

  • Video
  • 01:42 Min
  • Ab 0
Mehr News und Videos

© 2024 Seven.One Entertainment Group