• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
Motorsport

Formel 3: Oliver Goethe macht Teamkollege Gabriel Bortoleto zum Meister

Article Image Media
Anzeige

Vorzeitiger Titelgewinn für Gabriel Bortoleto: Der Brasilianer ist Formel-3-Champion. Meistermacher in Monza war Teamkollege Oliver Goethe.

Der Brasilianer Gabriel Bortoleto hat den Meistertitel in der Formel 3 bereits nach dem Qualifying für die letzten beiden Saisonrennen in der Tasche. Weil sich weder der Este Paul Aron noch der Spanier Pepe Marti die Pole Position in Monza sicherte, können auch die beiden letzten Verfolger den 18-Jährigen nicht mehr von Rang eins in der Gesamtwertung verdrängen. In der Formel 3 erhält der Beste im Qualifying zwei Punkte.

Die Pole und die beiden Zähler sicherte sich Bortoletos Trident-Teamkollege Oliver Goethe - der Deutsch-Däne wurde damit zum Meistermacher. Kurios dabei: Goethe setzte zunächst die Bestzeit und sorgte dann mit einem Ausritt für eine Rote Flagge.

Wegen des engen Zeitplans mit nachfolgenden Veranstaltungen der Formel 2 und Formel 1 wurde das Qualifying anschließend nicht mehr aufgenommen. Zehn Minuten wären noch zu fahren gewesen.

Bortoleto war von Beginn an unangefochten die Nummer eins in der Formel 3 und lag seit seinem Auftaktsieg im März in Bahrain durchgehend vorn in der Gesamtwertung, und das in seiner Rookie-Saison. Ein Engagement in der Formel 2 in der nächsten Saison gilt als sicher.

Anzeige

Das Wichtigste in Kürze

Am Samstag (9.25 Uhr) und am Sonntag (8.15 Uhr/jeweils Sky) fahren Bortoleto, Goethe, Sophia Flörsch und Co. letztmals in diesem Jahr um Trophäen. Flörsch, die Ende Juli in Belgien als erste Frau der Seriengeschichte die Punkteränge erreicht hatte, qualifizierte sich für Startplatz 22.

Mehr News
Foto aus Moto2-Zeiten: Lukas Tulovic
News

Tulovic verlässt das Krankenhaus: "OP ist geschafft"

  • 14.06.2024
  • 19:18 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group