Datencenter
21.06.2018 / 14:00
Beendet
Dänemark
1:1
Australien
Dänemark
Australien
1:1
Stadion
Cosmos Arena
Zuschauer
40.727
Schiedsrichter
Antonio Mateu Lahoz
7.
2018-06-21T12:06:31Z
38.
2018-06-21T12:38:12Z
37.
2018-06-21T12:37:34Z
84.
2018-06-21T13:42:09Z
59.
2018-06-21T13:16:02Z
68.
2018-06-21T13:26:40Z
68.
2018-06-21T13:26:57Z
75.
2018-06-21T13:33:27Z
82.
2018-06-21T13:40:42Z
1.
2018-06-21T12:00:15Z
45.
2018-06-21T12:47:50Z
46.
2018-06-21T13:02:23Z
90.
2018-06-21T13:50:34Z

Aktivste Spieler

Sisto
  • Torschüsse
    3
    6
  • Pässe Gesamt
    31
    28
  • Zweikämpfe
    23
    38
  • Ballkontakte
    45
    52
Leckie

Liveticker

90
15:54
Fazit:

Schiedsrichter Antonio Mateu Lahoz beendet die Partie und hinterlässt jede Menge lange Gesichter auf dem Rasen. Sowohl Dänemark als auch Australien sind unzufrieden mit dem 1:1-Unentschieden. Dänemark war in der ersten Hälfte das bessere Team und ging durch Christian Eriksen verdient in Führung. Mile Jedinak gelang der etwas glückliche Ausgleich nach einem Handelfmeter. Im zweiten Durchgang wendete sich das Blatt völlig und Australien war das klar spielbestimmende Team. Mit der Einwechslung von Daniel Arzani brachte Bert van Marwijk nicht nur den jüngsten WM-Spieler, sondern auch jede Menge Schwung, der das Offensivspiel der Socceroos belebte. Kasper Schmeichel im Tor der Dänen stellte aber wie schon im ersten Spiel einen sicheren Rückhalt dar. Der Blick beider Mannschaft geht nun nach Jekaterinenburg, wo gleich um 17 Uhr Frankreich und Peru aufeinandertreffen. Am Dienstag hat Dänemark dann gegen Frankreich alles in der eigenen Hand. Australien muss dagegen Peru schlagen und selbst auf einen Ausrutscher Dänemarks hoffen. Vielen Dank für das Interesse und einen weiteren spannenden Fußballnachmittag und -abend!
90
15:50
Spielende
90
15:50
Australien kommt nicht mehr durch, Dänemark steht sicher und beschäftigt Australien in deren Hälfte.
90
15:49
Die Ecke landet bei Braithwaite im Rückraum. Der Joker nimmt den Ball mit der Brust an und zieht dann volley mit rechts ab. Ryan packt sicher zu und fängt den zu unplatziert geschossenen Ball.
90
15:49
Schmeichel bringt einen Freistoß aus der eigenen Hälfte in den Strafraum der Australier. Behich geht auf Nummer sicher und klärt zur Ecke.
90
15:48
Es gab kaum Unterbrechungen im zweiten Durchgang, daher gibt es auch nur drei Minuten obendrauf. Gelingt Australien noch der Lucky Punch? Die Socceroos sind drauf und dran, die Führung zu erzielen.
90
15:47
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
89
15:47
Dänemark wackelt. Wieder zündet Arzani den Turbo und wird von Delaney gedrückt. Der 19-Jährige geht zu Boden, bekommt den fälligen Freistoß aber nicht.
88
15:46
Doppelchance für Australien! Erst dringt Arzani in den Strafraum ein und prüft aus spitzem Winkel von der rechten Seite Schmeichel. Der Torhüter nimmt die Fäuste zur Hilfe und lässt den Ball abprallen. Australien setzt nach und kommt mit Leckie zum zweiten Abschluss. Der Schuss wird noch von Kjær abgefälscht, trotzdem ist Schmeichel auf dem Posten und kann den Ball festhalten.
86
15:44
40.727 Zuschauer sehen das Spiel live in der Cosmos-Arena. Damit sind wie so oft bei dieser Weltmeisterschaft einige Plätze leer geblieben.
85
15:43
Fünf Minuten sind noch zu spielen und von Dänemark kommt weiterhin fast gar nichts. Kann Australien daraus noch Kapitel schlagen?
84
15:42
Pione Sisto
Gelbe Karte für Pione Sisto (Dänemark)
Pione Sisto holt sich nach einem Foul im Mittelfeld die Gelbe Karte ab.
82
15:41
Letzter Wechsel von Bert van Marwijk: Für Tom Rogić, der in der Offensive zwar Akzente setzte, häufig aber zu durchschaubar agierte, ist nun Jackson Irvine von Hull City dabei. Der 25-Jährige bringt Abräumerqualitäten mit auf das Feld.
82
15:40
Jackson Irvine
Einwechslung bei Australien -> Jackson Irvine
82
15:40
Tom Rogić
Auswechslung bei Australien -> Tom Rogić
81
15:40
Jetzt spielen die Australier fast schon filigran! Jedinak lässt mit einem Übersteiger an der Strafraumkante Schöne ins Leere laufen und passt zu Arzani am Flügel, der Christensen schlecht aussehen lässt, indem er auf engstem Raum an der Grundlinie an ihm vorbeizieht. Die scharfe Hereingabe des Jokers geht aber an Leckie vorbei.
79
15:37
Daniel Arzani fügt sich gleich gut ins australische Team ein und flankt von der linken Seite in die Mitte. Dort steht Mathew Leckie, der aber nicht richtig hinter den Ball kommt und ihn ins Aus köpft.
78
15:36
Sisto legt ab auf Delaney, der sich genau im richtigen Moment löst und links im Strafraum der Australier viel Platz hat. Die Flanke verunglückt dem Bremer aber völlig und geht ins Seitenaus.
77
15:35
Regulär ist etwas weniger als eine Viertelstunde noch zu spielen und Australien ist dem Führungstor näher als Dänemark. Starten die Skandinavier noch eine Schlussoffensive?
76
15:34
Mathew Leckie dreht sich um Andreas Christensen und zieht mit links ab. Der Schuss ist aber viel zu schwach und kein Problem für Kasper Schmeichel, der den Ball sicher festhält.
75
15:34
Bert van Marwijk muss seinen Angreifer Andrew Nabbout vom Platz nehmen und bringt mit Tomi Jurić einen neuen Mittelstürmer.
75
15:33
Tomi Jurić
Einwechslung bei Australien -> Tomi Jurić
75
15:32
Andrew Nabbout
Auswechslung bei Australien -> Andrew Nabbout
74
15:32
Andrew Nabbout fällt nach einem Zweikampf mit Jens Stryger Larsen auf seinen Arm und hält sich sofort die Schulter. Mit schmerzverzerrtem Gesicht muss der Angreifer der Australier vom Platz geleitet werden, es wird wohl nicht weitergehen für ihn.
72
15:30
Auch Dänemark ist mal wieder vor dem gegnerischen Tor zu sehen: Cornelius setzt sich gegen Risdon durch und passt in den Rückraum. Dort kommt Sisto heran und schießt am rechten Pfosten vorbei.
72
15:29
Australien bleibt dran: Tom Rogić hält von der Strafraumkante aus drauf, aber Kasper Schmeichel taucht ab und kann den Ball festhalten.
71
15:29
Was für ein Pfund von Aaron Mooy! Der Australier legt sich rund 22 Meter vor dem Tor den Ball vom linken auf den rechten Fuß und donnert die Kugel in Richtung dänisches Tor. Kasper Schmeichel fliegt durch die Luft, hätte den Ball aber wohl nicht erreicht. Die Kugel streicht knapp über die Latte.
68
15:28
Beide Trainer wechseln: Åge Hareide tauscht erneut in der Offensive und nimmt Nicolai Jørgensen vom Feld. Mit Andreas Cornelius soll ein gefährlicher Angreifer, der in der Saison für Bergamo spielt, das Offensivspiel beleben. Bei Australien hat der fleißige Robbie Kruse nach einer guten Vorstellung Feierabend, für ihn kommt Talent Daniel Arzani ins Spiel.
68
15:26
Daniel Arzani
Einwechslung bei Australien -> Daniel Arzani
68
15:26
Robbie Kruse
Auswechslung bei Australien -> Robbie Kruse
68
15:26
Andreas Cornelius
Einwechslung bei Dänemark -> Andreas Cornelius
68
15:26
Nicolai Jørgensen
Auswechslung bei Dänemark -> Nicolai Jørgensen
68
15:26
Fast die Führung für Australien! Kasper Schmeichel verschätzt sich nach einer Flanke von der linken Seite und kommt aus seinem Tor. Mathew Leckie kommt aus spitzem Winkel an den Ball und tunnelt den Torwart von Leicester City. In der Mitte lauert der einschussbereite Robbie Kruse, aber Andreas Christensen kann im letzten Moment den Ball wegschlagen.
65
15:23
Viel Kampf, viele Zweikämpfe, viele Fehlpässe, wenig Spielfluss: Ansehnlich ist das Spiel gerade nicht sonderlich.
63
15:21
An der Seitenlinie wärmt sich Daniel Arzani bei den Australiern auf. Der 19-Jährige ist der jüngste Spieler bei dieser Weltmeisterschaft und wurde gegen Frankreich eingewechselt. Bekommt das Talent in Diensten von Melbourne City FC gleich seinen zweiten WM-Einsatz?
62
15:20
Der Schwung der ersten Minuten in diesem zweiten Durchgang ist mittlerweile raus. Beide Teams beackern sich im Mittelfeld.
60
15:19
Eine Stunde ist gespielt, Australien hat im zweiten Durchgang leichte Feldvorteile. Den Dänen fällt im Offensivspiel wenig ein. Insgesamt würden die Dänen mit dem Punkt aber sicher besser leben können als die Australier, die mit einem Unentschieden heute auf doppelte Schützenhilfe von Frankreich, erst heute gegen Peru und dann am Dienstag gegen Dänemark, angewiesen wären.
59
15:17
Ein gebrauchter Arbeitstag für Yussuf Poulsen ist beendet. Åge Hareide wechselt zum ersten Mal und nimmt den Verursacher des Handelfmeters vom Platz. Für den Leipziger soll nun Martin Braithwaite auf dem rechten Flügel für Schwung sorgen.
59
15:16
Martin Braithwaite
Einwechslung bei Dänemark -> Martin Braithwaite
59
15:15
Yussuf Poulsen
Auswechslung bei Dänemark -> Yussuf Poulsen
57
15:15
Etwas unkonventionell klärt Mile Jedinak einen Eckball der Dänen: Der australische Kapitän stützt sich bei seinem Mannschaftskollegen Aaron Mooy auf, um an Höhe zu gewinnen. Der Plan geht auf, Australien kann klären.
55
15:14
Häufig sind die letzten Pässe bei den Australiern zu ungenau. So bringen sich die Socceroos um weitere gute Gelegenheiten.
53
15:13
Aziz Behich hat auf der linken Seite Platz und flankt in die Mitte. Dort lauert Mathew Leckie, aber Jens Stryger Larsen passt auf und kann den Ball per Kopf aus der Gefahrenzone klären.
52
15:10
Der Auftakt in diese zweite Hälfte macht richtig Spaß, es geht munter hoch und runter. Beide Mannschaften wollen das Führungstor.
51
15:09
Erster guter Abschluss für Dänemark! Poulsen dringt mit Tempo in den Strafraum ein und passt zu Eriksen. Der Spurs-Angreifer leitet den Ball mit der Hacke weiter zu Sisto, der aus zentraler Position in Schussposition kommt und sich für die rechte Ecke entscheidet. Allerdings geht der Ball einen guten halben Meter vorbei.
50
15:08
Australien hat nach einem schnellen Umschaltspiel die Chance zu einer Überzahlsituation, da Kruse auf der linken Seite ganz frei steht. Rogić braucht in zentraler Position aber viel zu lange, um den Ball zu kontrollieren. Kjær geht dazwischen und klärt.
48
15:06
Dieser Start gefällt den Dänen so gar nicht. Jetzt schalten sie sich selbst mal wieder ins Offensivspiel mit ein. Delaney leitet ein Zuspiel von Dalsgaard mit der Brust weiter in die Mitte. Sisto chippt den Ball in den Strafraum und findet Eriksen, der aber sofort von Sainsbury gestört wird und den Ball verliert.
47
15:05
Toller Antritt von Mathew Leckie! Der Herthaner treibt den Ball durch das halbe Mittelfeld und kommt in halblinker Position in eine Schussposition. Simon Kjær kann das Bein dazwischenstellen und den Schuss abfälschen.
46
15:04
Personelle Veränderungen gab es zur Pause übrigens keine, dieselben Spieler wie im ersten Durchgang sollen es zunächst richten.
46
15:04
Weiter geht's in der Cosmos-Arena in Samara, Andrew Nabbout hat für Australien angestoßen und sofort greifen die Australier an. Andrew Nabbout startet durch und Aaron Mooy findet den Stürmer mit einem langen Ball im Strafraum. Sofort legt Australiens Stürmer quer, aber außer ihm ist niemand mit in den dänischen Strafraum gesprintet. Dänemark kann sich befreien.
46
15:02
Anpfiff 2. Halbzeit
45
14:51
Halbzeitfazit:

Schiedsrichter Antonio Mateu Lahoz bittet beide Mannschaften in die Kabinen, zur Pause steht es zwischen Dänemark und Australien 1:1. Dänemark zeigte von Beginn an mehr Initiative und ging früh durch Christian Eriksen nach toller Vorarbeit von Nicolai Jørgensen in Führung. Anschließend blieben die Skandinavier das technisch und spielerisch reifere Team, konnten aber aus der Überlegenheit auf dem Feld kaum Chancen erspielen. Australien wirbelte immer wieder mit den Flügeln Mathew Leckie und Robbie Kruse, ohne selbst zu zwingenden Abschlüssen zu kommen. Ein Handspiel von Yussuf Poulsen brachte den kämpferischen und lauffreudigen Socceroos dann einen Strafstoß ein, den Mile Jedinak sicher verwandelte. Es bleibt spannend in Samara, bis gleich!
45
14:47
Ende 1. Halbzeit
45
14:47
Allerdings passiert auf dem Rasen nicht mehr viel, beide Teams wollen das Unentschieden wohl zunächst mit in die Kabine nehmen.
45
14:47
Trinkpause und einige kleinere Unterbrechungen: Dafür gibt es zwei Minuten Zuschlag auf diese erste Halbzeit.
45
14:46
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
45
14:46
Dänemark hat spielerisch nach dem Gegentreffer den Faden verloren. Viel geht aktuell über lange Bälle, die aber kaum Gefahr erzeugen.
43
14:45
Wieder fordern die Australier einen Strafstoß, dieses Mal soll Nabbout im Strafraum geschubst worden sein. Zwar war der Stürmer dicht umstellt von Kjær und Christensen, elfmeterwürdig war da allerdings nichts.
41
14:42
Fast bringt Trent Sainsbury die Dänen unfreiwillig erneut in Führung! Nach einem scharfen Freistoß von Christian Eriksen von der rechten Seite bekommt Australiens Innenverteidiger am zweiten Pfosten den Ball ans Knie. Von dort springt das Leder in Richtung Tor, aber Mathew Ryan taucht ab und fängt die Kugel. Da hat Trent Sainsbury ordentlich Glück gehabt.
39
14:41
Für Yussuf Poulsen ist es eine sehr unglückliche Aktion, denn Mathew Leckies Kopfball wäre nie und nimmer gefährlich auf das Tor von Kasper Schmeichel gekommen. Damit hat der 24-Jährige bereits den zweiten Elfmeter gegen Dänemark verursacht. Allerdings hatte er gegen Peru noch Glück, dass Christian Cueva den Ball auf den Oberrang hämmerte. Mile Jedinak dagegen hat wie schon gegen Frankreich Ruhe und Sicherheit vom Punkt bewiesen.
38
14:38
Mile Jedinak
Tooor für Australien, 1:1 durch Mile Jedinak
Mile Jedinak schickt Kasper Schmeichel in die linke Ecke und schiebt selbst locker halbrechts ein.
37
14:37
Yussuf Poulsen
Gelbe Karte für Yussuf Poulsen (Dänemark)
Yussuf Poulsen wird für das Handspiel verwarnt. Da es bereits seine zweite Gelbe Karte im Turnier ist, fehlt der Leipziger im letzten Spiel gegen Frankreich.
36
14:37
Es gibt Elfmeter für Australien nach Videobeweis! Videoschiedsrichter Mark Geiger schaltet sich ein. Antonio Mateu Lahoz geht zur Box an der Seitenlinie und sieht, dass Yussuf Poulsen nach dem Kopfball von Mathew Leckie mit der Hand am Ball war. Es gibt folgerichtig Strafstoß!
35
14:36
Mooy tritt eine Ecke von der rechten Seite. In der Mitte köpft Leckie aufs Tor, der Ball fällt aber schnell herunter. Die Australier reklamieren Handspiel, aber es geht weiter.
34
14:36
Riskanter, aber erfolgreicher Einsatz von Jens Stryger Larsen: Andrew Nabbout ist vom rechten Flügel auf den Weg in Richtung Strafraum, wird aber vom Linksverteidger der Dänen rustikal abgegrätscht. Dabei war der Däne eindeutig zunächst am Ball, alles war sauber und es geht weiter.
33
14:34
Nach der kurzen Pause geht es mit Tempo weiter. Leckie zieht im Mittelfeld drei Gegenspieler auf sich, verdribbelt sich aber und muss zurück in die eigene Hälfte passen.
32
14:33
25 Grad und Sonne herrschen in Samara. Da bittet Schiedsrichter Antonio Mateu Lahoz nach etwas mehr als einer halben Stunde die Spieler zur Trinkpause.
31
14:32
Wieder ist Kruse in Richtung dänisches Tor unterwegs, dieses Mal probiert es der 65-fache Nationalspieler mit einer Einzelaktion, bleibt aber schon am ersten Gegner, Kjær, hängen. Weil der dänische Kapitän zuerst am Ball ist, gibt es nicht einmal einen Freistoß für die Socceroos.
30
14:31
Das gelingt aber nicht immer, jetzt kommt Australien mal durch: Leckie hat Platz auf der rechten Seite und flankt nach innen. Kruse nimmt den Ball erst an, ehe er zum Schuss ansetzt. Kjær stellt sich in die Schussbahn und blockt das Leder ab. Da hätte der Bochumer schneller reagieren müssen.
29
14:30
Dänemark hat sich zurückgezogen und lässt Australien bis zur Mittellinie spielen. Dann spritzen die Dänen aber konsequent dazwischen und halten so die Gefahr vom eigenen Sechzehner weg.
27
14:27
Mooy luchst Schöne den Ball im Spielaufbau ab und leitet einen schnellen Konter über Kruse ein. Der Bochumer geht bis zur Grundlinie und flankt an den zweiten Pfosten. Dort steht aber weit und breit kein Australier und Dänemark kann klären.
26
14:26
An Willensstärke und Einsatzbereitschaft mangelt es Australien auch heute nicht. Erst klärt Kjær eine Rogić-Flanke von der linken Seiten, dann kommt Risdon im Nachsetzen auf der rechten Seite nicht durch.
24
14:25
Nicolai Jørgensen lässt das 2:0 liegen! Die beste Chance für die Dänen neben dem Tor ist dahin. Yussuf Poulsen hat auf dem rechten Flügel Platz und flankt in die Mitte. Mark Milligan und Trent Sainsbury lassen Nicolai Jørgensen gänzlich aus den Augen. Der 27-Jährige rauscht heran und köpft den Ball aus rund sechs Metern knapp neben den rechten Pfosten.
23
14:24
Aziz Behich macht es Pione Sisto nach und probiert es ebenfalls aus der Distanz. Aus etwas über 20 Metern probiert es der in der Türkei aktive Linksverteidiger mit dem rechten Fuß, der Ball geht aber rund drei Meter vorbei.
22
14:22
Hui, Sisto fackelt nach einem australischen Ballverlust im Aufbauspiel nicht lange und hält aus gut 25 Metern einfach mal drauf. Der Schuss ist knallhart, aber völlig unplatziert. Ryan lässt das Leder erst abprallen, hat ihn aber im Nachfassen sicher.
21
14:21
Mit einer Flanke aus der eigenen Hälfte sucht Kjær seinen Teamkollegen Poulsen auf dem rechten Flügel. Allerdings fehlen dem Leipziger gut zwei Meter, um den Ball zu erreichen. Noch läuft das Spiel an dem Torschützen des Peru-Spiels vorbei.
19
14:20
Wenn es aber doch mal in Richtung Tor von Kasper Schmeichel geht, dann ist Robbie Kruse daran beteiligt. Zunächst versucht es der Bochumer im Alleingang, bleibt aber an Dalsgaard hängen. Im zweiten Versuch wird der 29-Jährige von Rogić in den Strafraum geschickt. Christensen kommt vor Kruse an den Ball und schießt den Australier an. Es gibt Abstoß.
18
14:19
Australien kommt in dieser Phase kaum zur Entfaltung, da Dänemark bereits den Spielaufbau in der Hälfte der Socceroos stört.
16
14:16
Eriksen schlägt den Ball in Richtung erster Pfosten in die Mitte und sucht Jørgensen. Jedinak erweist sich als wachsamer Aufpasser und kommt vor dem Dänen an den Ball. Die Socceroos können sich befreien.
15
14:16
Sisto setzt zu einem seiner gefährlichen Dribblings an, kommt aber an Mooy nicht vorbei. Der 27-jährige Australier hält den flinken Techniker der Dänen aber am Trikot fest, sodass die Skandinavier immerhin noch einen Freistoß aus der Situation bekommen.
13
14:14
Das frühe Tor spielt Dänemark perfekt in die Karten. "Danish Dynamite" zündet aktuell nicht, sondern ist auf viel Ruhe und Ballsicherheit aus.
12
14:13
Die Flügelzange mit Leckie und Kruse funktioniert in dieser Anfangsphase richtig gut. Vor allem Kruse ist nahezu überall zu finden, bearbeitet beide Seiten intensiv und ist quasi immer anspielbar.
11
14:12
Mooy sucht und findet mit dem Eckball den Kopf von Leckie, der die Kugel aber einige Meter neben den rechten Pfosten setzt.
11
14:11
Kruse schlägt eine Flanke von der rechten Seite in die Mitte. Christensen geht dazwischen und klärt bereits zur dritten Ecke für Australien.
9
14:09
Australien ist um eine schnelle Antwort bemüht. Leckie ist schon wieder mit Tempo auf dem rechten Flügel unterwegs, Stryger Larsen kann aber zur Ecke klären. Die bringt Mooy an den kurzen Pfosten, aber Dänemark kann sich befreien.
7
14:06
Christian Eriksen
Tooor für Dänemark, 1:0 durch Christian Eriksen
Dänemarks Superstar Christian Eriksen schießt Dänemark in Führung! Nach einem Einwurf von der linken Seite kombiniert sich Dänemark in den Strafraum. Nicolai Jørgensen hält die Kugel technisch hervorragend hoch und schirmt Sainsbury ab. Gefühlvoll legt er den Ball dann in die Mitte Richtung Elfmeterpunkt. Christian Eriksen kommt aus vollem Lauf heran und donnert das Leder mit dem Vollspann ins linke Eck.
6
14:06
Die Ecke wird gefährlich! Von der rechten Seite kommt der Ball in die Mitte und landet bei Kruse, der drüber köpft.
5
14:06
Erster schneller Konter für die Australier: Dänemark findet gegen Australiens dicht gestaffelte Abwehr keine Lücke. Ein Seitenwechsel auf den linken Flügel misslingt, da Risdon dazwischengeht und sich den Ball schnappt. Sofort passt er zu Leckie, der eine weite Flanke in Richtung Nabbout schlägt. Der Stürmer, der sonst in Japan für Urawa auf Torejagd geht, nimmt den Ball gefühlvoll mit dem Außenrist an und legt ihn zurück in die Mitte. Rogić zögert aber zu lange und die dänische Abwehr ist formiert. Christensen fälscht den Schussversuch des Australiers zur Ecke ab.
3
14:03
In den ersten Minuten gibt Dänemark klar den Ton an. Australien ist um Ruhe im Spielaufbau bemüht.
2
14:02
Christian Eriksen bringt den Ball in die Mitte. Simon Kjær hat sich vorne eingeschaltet, springt aber unter dem Ball hindurch. Mark Milligan geht am zweiten Pfosten auf Nummer sicher und klärt zur Ecke. Die kommt von der linken Seite zentral in die Mitte, aber kein dänischer Spieler kann sich durchsetzen und die Socceroos können sich befreien.
1
14:01
15 Sekunden dauert es, bis Henrik Dalsgaard von Robbie Kruse abgeräumt wird. Das gibt die erste gute Freistoßchance der Partie. Der Ball liegt rund 15 Meter halbrechts vom Strafraum entfernt.
1
14:00
Der Ball rollt in der Cosmos Arena in Samara, Christian Eriksen hat für die Dänen angestoßen.
1
14:00
Spielbeginn
13:53
Die Spieler stellen sich für die Nationalhymnen auf. Begonnen wird mit der Hymne von Dänemark.
13:50
Geleitet wird die Partie von einem spanischen Gespann: Schiedsrichter Antonio Mateu Lahoz wird an den Seitenlinien von Pau Cebrián Devís und Roberto Díaz Pérez unterstützt. Vierter Offizieller ist der Äthiopier Bamlaku Weyesa. Hauptverantwortlich im Moskauer Keller als Video-Schiedsrichter ist der US-Amerikaner Mark Geiger.
13:45
Jede Menge ehemalige und noch aktuelle Bundesligaerfahrung ist auf dem Rasen und den Bänken zu finden. Mönchengladbachs Jannik Vestergaard sitzt zunächst auf der Bank. Sein früherer Mannschaftskollege und jetzige Verteidiger des FC Chelsea, Andreas Christensen, sowie der frühere Wolfsburger und jetzige Abwehrchef des FC Sevilla, Simon Kjær, stehen dagegen in der Startaufstellung. Bremens Thomas Delaney ist für die Absicherung im Mittelfeld zuständig, Leipzigs Yussuf Poulsen soll wie gegen Peru Torgefahr ausstrahlen. Bei Australien bilden Herthas Mathew Leckie und Bochums Max Kruse die Flügelzange. Mit Darmstadts Jamie Maclaren sitzt zudem eine Option für den Sturm auf der Bank.
13:40
Die Dänen setzen gegen Australien einmal mehr auf ihren Top-Torjäger Christian Eriksen, der gewöhnlich für die Tottenham Hotspurs auf Torejagd geht. Der Marktwert des 26-Jährigen liegt bei rund 80 Millionen Euro – zum Vergleich: Der gesamte Kader der Australier bringt es nur auf geschätzte 50 Millionen Euro. In der zurückliegenden Premier-League-Saison steuerte der frühere Amsterdamer zehn Tore und elf Vorlagen bei und hatte so maßgeblichen Anteil am dritten Platz der Spurs. "Wir werden versuchen, ihn im Kollektiv zu stoppen", kündigte Australiens Mittelfeldspieler Aaron Mooy bereits an. Ob das gelingt? Gegen Peru war Christian Eriksen lange Zeit aus dem Spiel genommen, dennoch kam er zu gefährlichen Abschlüssen.
13:34
Mitten zur Weltmeisterschaft hält außerdem das Babyglück in Dänemarks Mannschaft Einzug. Eine Woche vor der Weltmeisterschaft ist Tottenham-Star Christian Eriksen Vater geworden, nach dem Peruspiel zog dann Abwehrspieler Jonas Knudsen nach, der Vater einer Tochter wurde. Ein Zeichen des Teamgefüges: Die Mannschaft bezahlte kurzerhand aus eigener Tasche einen Privatjet, sodass der 25-Jährige nach Dänemark fliegen konnte. Dem "Ekstra Bladet" erklärte der Noch-Bremer und künftige Dortmunder Thomas Delaney: "Wir bezahlen gern, wenn ihm das einen halben Tag mehr mit seiner neugeborenen Tochter gibt. Es gab keinen Zweifel, er musste nach Hause."
13:29
Verzichten müssen die Dänen dabei allerdings auf den ehemaligen Stuttgarter William Kvist. Der 33-Jährige war gegen Peru mit dem früheren Schalker Jefferson Farfán zusammengeprallt und zog sich eine Rippenverletzung zu. Die Weltmeisterschaft ist für ihn vorzeitig beendet. Ersetzt wird er auf der defensiven Mittelfeldposition von Lasse Schöne. Es ist der einzige Wechsel in der Startaufstellung. Entwarnung gab es bei Andreas Christensen, der gleich in der Startaufstellung steht. Der ehemalige Gladbacher musste gegen Peru mit einer Fußverletzung ausgewechselt werden.
13:25
Der Einzug ins Achtelfinale wäre auch für den Weltranglisten-Zwölften aus Dänemark ein großer Erfolg. Die letzten beiden Weltmeisterschaften verpasste der Europameister von 1992. In Russland bietet sich für das vom Norweger Åge Hareide trainierte Team eine große Chance. Der bisher größte Triumph von „Danish Dynamite“ ist aus dem Jahr 1998 datiert, als die Skandinavier bei einer Weltmeisterschaft das Viertelfinale erreichten. In einem möglichen Achtelfinale würden auf die Dänen Kroatien, Argentinien, Island oder Nigeria warten – mit der eventuellen Ausnahme des Vizeweltmeisters Argentinien wären das schwere, aber machbare Hürden. Gut möglich also, dass Dänemark mit etwas Glück und einer guten Leistung heute gegen Australien an einer historischen Marke arbeiten würde.
13:20
Für Australien droht sich die Geschichte zu wiederholen. Die Socceroos gehen stets als krasser Außenseiter in ein WM-Turnier, entpuppen sich dann aber als extrem unangenehmer Gegner, ehe sie schließlich doch früh ausscheiden. Seit 2006 nahm Australien an jeder Fußballweltmeisterschaft teil. In Deutschland erzielten die Australier ihren größten Erfolg, als sie 2006 ins Achtelfinale einzogen. Den späteren Weltmeister Italien hatten die Socceroos dort am Rande einer Niederlage, ehe Francesco Totti in der fünften Minute der Nachspielzeit einen umstrittenen Foulelfmeter zum 1:0-Siegtreffer verwandelte. 2010 verpasste Australien hinter Deutschland und Ghana das Achtelfinale nur aufgrund der um drei Tore schlechteren Tordifferenz gegenüber den Afrikanern. 2014 war die Gruppe B mit den Niederlanden, Chile und Spanien zu stark.
13:15
Die Zufriedenheit von Bert van Marwijk über den Auftritt zum Auftakt spiegelt sich auch in der Startaufstellung wieder: Der Niederländer schickt exakt dieselbe Startformation wie gegen die Franzosen auf den Rasen. Damit spielen auch Bochums Robbie Kruse und Herthas Mathew Leckie erneut von Beginn an.
13:10
"Ich bin stolz, aber auch enttäuscht. Niemand hat erwartet, dass wir so gegen Frankreich spielen können. Es gab viele Momente, an denen Frankreich nicht mehr weiterwusste. Wenn man das Spiel sieht, dann kann man zuversichtlich für den Rest des Turniers sein, auch wenn es keine Garantien gibt", meinte Australiens Trainer Bert van Marwijk nach dem Spiel. Respekt gab es sogar vom Gegner: "Sie haben mit Qualität gespielt und nie aufgegeben, ich hoffe, sie kommen in die nächste Runde", zeigte sich Frankreichs Stürmer Oliver Giroud beeindruckt.
13:05
Australien hingegen wuchs gegen Vizeeuropameister Frankreich über sich hinaus, kämpfte unermüdlich und zerstörte das filigrane Spiel der Franzosen. Ohne den technischen Fortschritt hätten die Socceroos dank Mile Jedinaks Treffer vielleicht die ganz große Sensation schaffen können. Aber durch den Videobeweis erhielt die Equipe Tricolore einen berechtigen Strafstoß nach Foul von Joshua Risdon gegen Antoine Griezmann zugesprochen, den der Gefoulte sicher verwandelte. Zehn Minuten vor Spielende hielt Paul Pogba aus der Distanz drauf. Aziz Behich fälschte den Ball noch ab, der an die Unterkante der Latte, ins Tor und zurücksprang. Dank der Torlinientechnik entschied Schiedsrichter Andrés Cunha auf Tor – es war eine Zentimeterentscheidung, aber auch die war korrekt. Australien verlor mit 1:2 und steht heute bereits unter Druck.
13:01
Unterschiedlicher könnten die Gefühlslagen vor dem Duell zwischen Dänemark und Australien kaum sein. Die Dänen hatte zum Auftakt gegen Peru große Schwierigkeiten und konnte sich beim Chancenwucher der Südamerikaner sowie einem überragenden Kasper Schmeichel im Tor bedanken, dass sie ohne Gegentor blieben. Yussuf Poulsen krönte den Auftakt der Skandinavier sogar noch mit dem 1:0-Siegtreffer, wodurch Dänemark mit einem Sieg heute gegen Australien – sofern Frankreich nachher gegen Peru punktet – bereits vorzeitig ins Achtelfinale einziehen kann.
14:30
Herzlich willkommen zum 2. Spieltag in der Gruppe C. In der Cosmos Arena in Samara stehen sich ab 14 Uhr Dänemark und Australien gegenüber.

Nächste Spiele

Bundesliga

DFB Testspiele

UEFA Nations League

Premier League