Datencenter
30. Spieltag
21.04.2021 / 20:30 Uhr
Beendet
Werder Bremen
0:1
1. FSV Mainz 05
Werder
0:1
Mainz 05
Stadion
Wohninvest Weserstadion
Schiedsrichter
Marco Fritz
16.
2021-04-21T18:47:31Z
63.
2021-04-21T19:53:38Z
66.
2021-04-21T19:57:23Z
83.
2021-04-21T20:15:48Z
78.
2021-04-21T20:10:00Z
78.
2021-04-21T20:10:18Z
85.
2021-04-21T20:16:21Z
73.
2021-04-21T20:04:32Z
74.
2021-04-21T20:04:38Z
87.
2021-04-21T20:18:25Z
87.
2021-04-21T20:18:38Z
90.
2021-04-21T20:23:29Z
1.
2021-04-21T18:31:53Z
45.
2021-04-21T19:20:16Z
46.
2021-04-21T19:36:40Z
90.
2021-04-21T20:27:20Z

Live Action Widget

Aktivste Spieler

  • Maximilian Eggestein
    Eggestein
    Karim Onisiwo
    Onisiwo
  • Torschüsse
    5
    7
  • Pässe Gesamt
    34
    12
  • Zweikämpfe
    31
    32
  • Ballkontakte
    70
    36

Liveticker

90
22:31
Fazit:
Zwei nicht zu Ende gebrachte Angriffe später ist die Geschichte durch: Der 1. FSV Mainz 05 gewinnt mit 1:0 beim SV Werder Bremen. Infolge der glücklichen Pausenführung kamen die Rheinhessen verbessert aus den Kabinen. Gleich zwei Riesenmöglichkeiten ließen sie ungenutzt, ehe auch die Hanseaten gute Gelegenheiten kreierten. So ging es bis zur Schlussphase hin und her - dann zogen sich die Nullfünfer zurück und lieferten eine tapfere Abwehrschlacht. Werder drückte mit aller Macht auf den Ausgleich, kam aber zu selten zu echten Abschlüssen. Die besseren Chancen gehörten den Gästen, die sich letztlich glücklich, aber auch nicht ganz unverdient durchsetzen. Damit überholen sie die Norddeutschen im Klassement, am Samstag wartet das Heimspiel gegen den FC Bayern München. Bremen ist zeitgleich bei Union Berlin gefordert.
90
22:27
Spielende
90
22:26
...Zentner faustet die Murmel aus dem Sechzehner. Noch pfeift Fritz aber nicht ab.
90
22:26
...Selke steigt hoch und holt über Umwege einen weiteren Eckstoß heraus...
90
22:26
Es gibt nochmal Ecke für die Hausherren, Pavlenka ist mit vorne...
90
22:24
Kurz, nachdem Svensson mit Hack für Barreiro einen Defensivspezialisten eintauscht, wird es gefährlich! Eine abgewehrte Flanke von links landet im Halbraum bei Schmid. Der 21-Jährige knallt das Rund volley aus 20 Metern drüber.
90
22:23
Alexander Hack
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Alexander Hack
90
22:23
Leandro Barreiro
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Leandro Barreiro
90
22:23
Glatzel verpasst die Entscheidung! Bei einem Konter laufen Burkhardt und sein Sturmpartner auf zwei Werderaner Abwehrmänner zu. Nach Pass des ersteren ist es schließlich Glatzel, der die Pille aus halblinken 15 Metern haarscharf am langen Eck vorbeidonnert.
90
22:21
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
90
22:21
Die letzte Minute der regulären Spielzeit läuft. Grün-Weiß drückt, Grün-Weiß will - zu richtigen Torchancen reicht es zurzeit aber nicht.
88
22:19
Svensson dreht an der Uhr. Für Boëtius und Onisiwo sind nun Stöger und Burkhardt an Bord.
87
22:18
Jonathan Burkardt
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Jonathan Burkardt
87
22:18
Karim Onisiwo
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Karim Onisiwo
87
22:18
Kevin Stöger
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Kevin Stöger
87
22:18
Jean-Paul Boëtius
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Jean-Paul Boëtius
87
22:18
Mwene! Der 27-Jährige schleudert die Pille aus 22 Metern leicht halblinker Position fast freistehend rechts am Kasten vorbei.
86
22:16
Es wird weiter offensiver beim SVW. Dinkçi kommt, Möhwald geht.
85
22:16
Eren Dinkçi
Einwechslung bei Werder Bremen: Eren Dinkçi
85
22:16
Kevin Möhwald
Auswechslung bei Werder Bremen: Kevin Möhwald
83
22:15
Robin Zentner
Gelbe Karte für Robin Zentner (1. FSV Mainz 05)
Zentner wird wegen intensiven Zeitspiels verwarnt.
82
22:13
Ein Steilpass auf die linke Außenbahn findet Rashica, weil St. Juste ein Luftloch schlägt. Seine Flanke ist aber alles andere als gefährlich. Ebenso ergeht es wenig später Gebre Selassie, der nach Sargent-Ablage von der halbrechten Strafraumkante verzieht.
79
22:10
Auch Kohfeldt wechselt nun doppelt. Für Füllkrug und Friedl übernehmen Selke und Schmid.
78
22:10
Romano Schmid
Einwechslung bei Werder Bremen: Romano Schmid
78
22:10
Marco Friedl
Auswechslung bei Werder Bremen: Marco Friedl
78
22:10
Davie Selke
Einwechslung bei Werder Bremen: Davie Selke
78
22:09
Niclas Füllkrug
Auswechslung bei Werder Bremen: Niclas Füllkrug
75
22:05
Doppelwechsel bei den Gästen. Latza und Glatzel ersetzen Kohr und Szalai.
74
22:04
Robert Glatzel
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Robert Glatzel
74
22:04
Ádám Szalai
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Ádám Szalai
73
22:04
Danny Latza
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Danny Latza
73
22:04
Dominik Kohr
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Dominik Kohr
72
22:03
Momentan schaffen es die Rheinhessen, für Entlastung zu sorgen. Werder dagegen findet selten die Lücken im gegnerischen Defensivverbund.
69
22:00
Wir nähern uns der Schlussphase. Nach wie vor sind die Hanseaten unter Zugzwang. Um nicht noch tiefer in den Abstiegsstrudel hineinzugeraten, brauchen sie mindestens einen Zähler.
66
21:57
Jean-Paul Boëtius
Gelbe Karte für Jean-Paul Boëtius (1. FSV Mainz 05)
Von hinten ist Boëtius gegen Eggestein viel zu spät. Auch diese Gelbe Karte ist korrekt.
66
21:56
Aktuell erleben wir eine wilde Phase. Beide Teams kommen zu hochkarätigen Möglichkeiten, insbesondere die Nullfünfer hätten hier bereits auf 2:0 erhöhen können. So bleibt das Aufeinandertreffen weiterhin extrem spannend.
63
21:53
Josh Sargent
Gelbe Karte für Josh Sargent (Werder Bremen)
Sargent grätscht Brosinski links an der Seitenlinie in der eigenen Hälfte ordentlich um. Gelb geht in Ordnung.
61
21:52
Auch Werder gefährlich! Erst behält Zentner gegen einen flachen Abschluss Füllkrugs aus halbrechten 15 Metern die Oberhand. Weil er aber nur nach vorne klatschen lässt, kann der Angreifer den Schlussmann umkurven und nach innen geben. Dort steht Bell gut und bereinigt.
59
21:50
Erneut rettet Pavlenka! Onisiwo ist nach einem feinen Durchstecker Szalais aus dem rechten Halbraum völlig frei. Seine Direktabnahme entschärft der Keeper, indem er geistesgegenwärtig die Beine zusammenzieht.
58
21:49
...Eggestein! Die kurz ausgeführte Ecke befördert Rashica an den langen Pfosten. Dort braucht Friedl etwas zu lange für die Ballverarbeitung, legt anschließend in den Rückraum zu Eggestein. Dessen flacher Abschluss saust aus 17 Metern unten rechts vorbei.
57
21:48
...Augustinssons Versuch landet - von der Mauer abgefälscht - im Toraus. Die Ecke mündet in einer weiteren ihrer Art, diesmal von der anderen Seite...
56
21:47
Bell rempelt Eggestein halblinks vor dem eigenen Sechzehner um. Wieder eine spannende Freistoßposition...
54
21:44
In der Tat ist Veljković nun wieder auf dem Feld. Er wurde an der Nase getackert und läuft nun mit Pflaster auf.
52
21:43
Veljković kehrt wohl erstmal auf den Rasen zurück. Sicherheitshalber hat sich Agu aber bereits aufgewärmt.
50
21:41
Infolge eines Luftduells mit Barreiro bleibt Veljković liegen. Das Gesicht des Serben ist blutüberströmt, da ihn der Mainzer unabsichtlich, dafür mit Volldampf mit dem Kopf erwischt. Er muss behandelt werden.
48
21:39
Szalai trifft die Latte! Der Ungar pflückt eine Hereingabe von der linken Außenbahn klasse mit der Brust herunter und zieht aus neun Metern aus der Drehung ab. Von der Unterkante des Querbalkens fliegt das Leder aus der Gefahrenzone.
46
21:37
Ohne personelle Veränderungen, dafür mit einer ersten Torannäherung geht der zweite Durchgang los. Onisiwo schweißt die Murmel aus 23 Metern von halbrechts aber deutlich neben das Gehäuse.
46
21:36
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:23
Halbzeitfazit:
Pause in Bremen, der SVW liegt mit 0:1 gegen Mainz 05 zurück. Dabei machen die Norddeutschen insgesamt den besseren und aktiveren Eindruck. Immer wieder schoben Rashica und Co. das Offensivspiel an, lange Zeit aber generierten sie kaum echte Torchancen. Anders die Rheinhessen: Sie nutzten ihren ersten, in der Entstehung glücklichen, Angriff zur schmeichelhaften Führung. Nach kurzem Schütteln waren es wiederum die Gastgeber, die der Partie ihren Stempel aufdrückten. Füllkrug scheiterte an Zentner, kurz vor dem Pausenpfiff nahm der Unparteiische einen Treffer der Bremer zurück. Der FSV führt also glücklich - gegessen ist hier noch nichts. Bis gleich!
45
21:20
Ende 1. Halbzeit
45
21:19
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
44
21:19
Und im Anschluss an den ruhenden Ball fällt das vermeintliche 1:1! Zenter fängt den Kopfball Füllkrugs aus sieben Metern, lässt ihn aber wieder prallen. Möhwald setzt nach und spitzelt dem Keeper die Pille aus den Händen. Diese trudelt frei durch den Fünfer, wo Barreiro klären möchte. Der 21-Jährige schießt allerdings Sargent an, von dessen Oberschenkel das Ding ins Netz fliegt. Schiri Fritz bekommt jedoch vom VAR Zwayer einen Hinweis und schaut sich die Szene an. Entscheidung: Kein Tor, weil Möhwald Zentner das Rund regelwidrig aus den Händen gestochert haben soll. Diskussionswürdig.
44
21:16
Einen langen Pass in die Spitze legt Füllkrug rechts im Sechzehner zurück für Rashica. Aus 15 Metern fackelt der schnelle Flügelflitzer nicht lange und zieht flach ab. Leicht abgefälscht von Bell pariert Zentner zur Ecke ab.
41
21:13
Lange ist es nicht mehr, bis Schiedsrichter Fritz zur Halbzeit bittet. In den meisten Statistiken haben die Hausherren die Nase vorne. Lediglich in Sachen Tore stehen sie hintenan.
38
21:09
Pavlenka pariert bockstark! Barreiro klaut das Spielgerät auf rechts und gibt flach an die Strafraumkante. Aus mittiger Position schließt Boëtius, schießt sich aber ans eigene Standbein. Trotzdem wird das krumme Ding richtig gefährlich, ehe der tschechische Schlussmann gegen die Laufrichtung zur Ecke abwehrt. Die verpufft letztendlich.
37
21:08
Abgesehen von der Füllkrug-Chance haben die Rot-Weißen defensiv den Laden aber meist im Griff. Die Hanseaten kommen kaum einmal in die richtig gefährlichen Räume.
34
21:06
Mehr als eine Stunde ist absolviert, nach wie vor liegen die Nullfünfer in Front. Wirklich verdient ist der Vorsprung nicht - zu selten schafft es die Svensson-Elf wirklich nach vorne. Auf der anderen Seite ist Werder agiler und muss sich über den Rückstand ärgern.
31
21:02
Füllkrug hat das 1:1 auf dem Fuß! Eggestein steckt halbrechts ideal für den Stürmer durch, der aus 14 Metern freie Bahn hat. Seinen zu zentralen Abschluss entschärft Zentner etwas glücklich, indem er den Ball unter seinen Beinen einquetscht.
28
21:00
Und dann rollt der Konter. Szalai leitet gut aus dem Mittelkreis auf Onisiwo weiter. Der 29-Jährige ist gegen drei Gegner allein auf weiter Flur und bleibt mit seinem Schüsschen aus 20 Metern gegen Pavlenka nur zweiter Sieger.
28
20:59
...diesmal führt Augustinsson, der sich für eine Hereingabe entscheidet. Die Hintermannschaft der Gäste klärt.
27
20:58
Direkt die nächste Möglichkeit für die Gastgeber. Diesmal ist es St. Juste, der am eigenen rechten Strafraumeck Augustinsson in die Hacken läuft. Fast dieselbe Position...
27
20:58
...der Gefoulte probiert es aus diesem Winkel direkt. Sein Versuch segelt aber einen Meter über den Querbalken.
26
20:57
Rashica holt auf halblinks gegen Boëtius einen Freistoß heraus, gute 23 Meter sind es bis zum Tor...
24
20:55
Ein Blick auf die Blitztabelle zeigt: Der Rückstand ist für Werder alles andere als gut. Aktuell haben die Mainzer ihren Gegner überholt, zudem stehen die Norddeutschen lediglich vier Zähler vor dem Relegationsplatz. Diesen belegt Hertha BSC - und die Hauptstädter haben zwei Partien weniger auf dem Konto, eines davon gegen den FSV.
21
20:52
Die Antwort: mit wütenden Angriffen. Rasch wollen die Männer von der Weser den Ausgleich erzielen. Bisweilen wirken die Offensivbemühungen aber zu wild und nicht durchdacht.
19
20:50
Lange Zeit sahen wir eine rasante Partie ohne echte Torchancen - nun steht es mit dem ersten richtigen Abschluss 0:1. Wie reagiert die Kohfeldt-Truppe, die hier bisher überlegen war?
16
20:47
Ádám Szalai
Tooor für 1. FSV Mainz 05, 0:1 durch Ádám Szalai
Und plötzlich steht es 0:1! Eigentlich ist das gar keine gefährliche Szene: Mwene stochert die Kugel links an der Mittellinie ins Nichts, dann rutscht allerdings Veljković weg. So hat Onisiwo auf links freie Bahn und zieht in den Sechzehnmeterraum. Aus 13 Metern scheitert der Angreifer mit seinem Flachschuss aufs lange Eck an Pavlenkas starker Fußabwehr. Der Abpraller fällt Szalai vor die Füße, der aus fast mittiger Position handlungsschnell einschiebt.
13
20:46
Etwas glücklich schafft es Onisiwo, von halblinks aus 20 Metern eine Bogenlampe aufs Tor zu bringen - rechts neben den Kasten.
13
20:45
Möhwald zieht aus 21 halblinken Metern nach abgewehrter Flanke vom rechten Flügel ab. Sein Schuss wird geblockt.
10
20:42
Die Gegenseite: Wieder haben die Rheinstädter eine Ecke, diesmal gelangt sie nach kurzer Ausführung als flache Hereingabe an den kurzen Pfosten. Weil Szalai mit dem langen Bein verpasst, packt Pavlenka sicher zu.
9
20:41
Da war so viel mehr drin! Infolge einer abgewehrten Mainzer Ecke rast Rashica mit dem Ball am Fuß in die gegnerische Hälfte. In einer Drei-gegen-Eins-Situation braucht der Kosovare aber sehr lange, um den Ball zu kontrollieren. Sein Zuspiel auf links zu Eggestein ist ebenfalls nicht gut, sodass die Gäste die Angelegenheit klären.
8
20:39
Der FSV kann sich jetzt ein bisschen besser befreien. Erstmals schafft er es regelmäßig, die erste Pressinglinie zu überspielen.
5
20:36
Augustinsson dringt über halblinks in die Box ein und geht im Duell mit Barreiro zu Boden. Der Mainer spitzelt die Murmel von hinten unter der Sohle des Schweden hindurch ins Aus. Sofort werden Rufe nach einem Strafstoß laut. Den gibt es korrekterweise nicht. Der Standard bringt indes nichts ein.
4
20:35
Die Bremer beginnen wie von der Tarantel gestochen. Sie generieren viel Ballbesitz und gehen vorne sehr energisch ins Pressing. Ein früher Führungstreffer soll her.
1
20:32
Los geht's.
1
20:31
Spielbeginn
20:09
Positiver sieht die Gemengelage dagegen bei den Rheinhessen aus. Sie sind seit fünf Matches ungeschlagen und fuhren in dieser Zeit elf Zähler ein. Durch diese Serie haben sie es geschafft, über den Strich auf Rang 15 zu hüpfen. Für den in der Winterpause bereits designierten Absteiger ist das also bereits ein großer Erfolg - der aber noch weitergehen soll. Mit einem Dreier an der Weser stünden die 05er nach dem Spieltag vor dem heutigen Gegner im Klassement.
19:53
Rund läuft es bei den Grün-Weißen aktuell nicht. Seit dem Erfolg im Match bei Arminia Bielefeld (2:0) vor einigen Wochen mussten sie fünf Niederlagen am Stück einstecken. Zuletzt setzte es sowohl daheim gegen RB Leipzig als auch gegen Borussia Dortmund deftige Schlappen (jeweils 1:4). Aber: Vier dieser fünf Begegnungen waren Spiele gegen die Topmannschaften der Liga. Um den schmalen Vorsprung von vier Punkten auf den Relegationsplatz wieder zu vergrößern, zählt heute nur ein Sieg.
19:43
Bei den Gästen, bei denen die Partie am Sonntag gegen Hertha BSC wegen der Quarantäneverordnung der Berliner verlegt wurde und die deshalb letztmals vor eineinhalb Wochen aktiv warne, gibt es derweil zwei Veränderungen. Brosinski und Szalai ersetzen da Costa und Burkhardt.
19:36
Schauen wir zunächst auf die Aufstellungen beider Teams. Die Hausherren wechseln im Vergleich zum Wochenende auf drei Positionen. Augustinsson, Sargent und Füllkrug beginnen anstelle von Groß, Bittencourt und Osako.
19:30
Hallo und herzlich willkommen zum 30. Spieltag in der Bundesliga! Im Abstiegskampf kommt es heute zum Duell zwischen dem SV Werder Bremen und dem 1. FSV Mainz 05. Anstoß im Weserstadion ist um 20:30 Uhr.