Datencenter
12. Spieltag
28.10.2022 / 20:30 Uhr
Beendet
Werder Bremen
1:0
Hertha BSC
Werder
0:0
Hertha BSC
Stadion
Wohninvest Weserstadion
Zuschauer
42.100
Schiedsrichter
Tobias Reichel

Aktivste Spieler

  • Mitchell Weiser
    Weiser
    Lucas Tousart
    Tousart
  • Torschüsse
    2
    1
  • Pässe Gesamt
    27
    38
  • Zweikämpfe
    31
    28
  • Ballkontakte
    65
    58

Liveticker

90'
22:26
Fazit:
Der SV Werder Bremen fährt wichtige drei Punkte vor heimischem Publikum ein und schlägt die Hertha aus Berlin mit 1:0! Nachdem die Zuschauer in Halbzeit eins ein richtig gutes, intensives Bundesligaspiel sahen, wurde die Partie im zweiten Durchgang von Zeit zu Zeit zerfahrener. Und was zeichnet dann einen guten Stürmer aus? Da zu sein, wenn auch nur der Hauch einer Möglichkeit entsteht. Und genau das nahm sich Füllkrug wohl zu Herzen, denn kurz vor Schluss war er es, der einen schwierigen Kopfball perfekt links oben in den Knick nickte. Damit beenden Ole Werner und seine Jungs vorerst den leichten Negativtrend der letzten Woche, während Hertha den Anschluss an die obere Tabellenhälfte verpasst. Einen schönen Abend noch!
90'
22:25
Spielende
90'
22:24
Burke verpasst das 2:0! Er wird von Agu rechts zur Grundlinie geschickt und versucht es dann aus spitzestem Winkel. Die Kugel rauscht durch die Beine von Christensen und knapp am langen Pfosten vorbei.
90'
22:22
Oliver Burke
Einwechslung bei Werder Bremen: Oliver Burke
90'
22:22
Marvin Ducksch
Auswechslung bei Werder Bremen: Marvin Ducksch
90'
22:22
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
88'
22:21
Damit sieht nun doch alles nach Heimsieg für die Bremer aus. Kann Berlin noch einen Lucky Punch setzen?
85'
22:15
Niclas Füllkrug
Tooor für Werder Bremen, 1:0 durch Niclas Füllkrug
Ist das das Tor des Tages? Jung schmeißt die Kugel einfach nochmal lang in den Sechzehner. Gute elf Meter vor dem Tor steigt Füllkrug zum Kopfball hoch und drückt das Leder irgendwie ins linke obere Eck. Der Ball passt genau und Christensen kommt nicht mehr heran. Hansi Flick wird sich das sicherlich notieren...
83'
22:15
Jens Stage
Einwechslung bei Werder Bremen: Jens Stage
83'
22:14
Ilia Gruev
Auswechslung bei Werder Bremen: Ilia Gruev
84'
22:14
Derry Scherhant
Einwechslung bei Hertha BSC: Derry Scherhant
84'
22:14
Dodi Lukébakio
Auswechslung bei Hertha BSC: Dodi Lukébakio
83'
22:13
Felix Agu
Einwechslung bei Werder Bremen: Felix Agu
83'
22:13
Mitchell Weiser
Auswechslung bei Werder Bremen: Mitchell Weiser
82'
22:12
Weiser! Er selbst ist es, der im letzten Drittel nach rechts auf Schmid spielt. Sodann geht Weiser in den Strafraum und wird nicht gedeckt. Schmid bemerkt das und spielt flach zu ihm. Aus sechs Metern kommt der Bremer zum Abschluss, trifft die Kugel aber nicht richtig. So kann Christensen parieren.
79'
22:11
Ejuke kommt links am Sechzehner zum Abschluss, doch dieser gerät viel zu zentral, sodass Pavlenka den Ball sicher fangen kann. Der Berliner hätte zudem auch noch einige Schritte aufs Tor zulaufen können und so die Aussichten auf ein Tor deutlich verbessern können.
78'
22:09
Die Partie ist weiterhin zerfahren. Auch die Wechsel haben nicht unbedingt etwas verändert.
75'
22:06
Eine gute Viertelstunde ist noch zu gehen. Und eine Tendenz ist nicht zu erkennen. Im Moment sieht es eher nach Unentschieden aus, doch dies kann sich bekanntlich schnell ändern.
72'
22:05
Chidera Ejuke
Einwechslung bei Hertha BSC: Chidera Ejuke
72'
22:04
Marco Richter
Auswechslung bei Hertha BSC: Marco Richter
72'
22:04
Ivan Šunjić
Einwechslung bei Hertha BSC: Ivan Šunjić
72'
22:04
Suat Serdar
Auswechslung bei Hertha BSC: Suat Serdar
72'
22:03
Davie Selke
Einwechslung bei Hertha BSC: Davie Selke
72'
22:03
Wilfried Kanga
Auswechslung bei Hertha BSC: Wilfried Kanga
71'
22:03
Und dieser wird gefährlich! Füllkrug köpft am langen Pfosten knapp daneben. Es war allerdings ohnehin Abseits.
70'
22:02
Auf der anderen Seite muss man Weiser auch loben: Fast alle Angriffe gehen in der zweiten Hälfte über ihn. Nun holt er rechts an der Strafraumkante einen Freistoß gegen Plattenhardt heraus.
68'
21:59
Im Moment kommt kein wirklicher Spielfluss zustande. Es gibt viele kleinere Fouls und Nickeligkeiten auf beiden Seiten. Da war die erste Halbzeit doch deutlich ansehnlicher.
66'
21:58
Weiser muss aufpassen! Er geht gegen Richter aggressiv nach und grätscht ihm in die Fersen. Er trifft zwar auch den Ball, aber auch viel Mann. Beim nächsten Mal könnte er dann fällig sein für die zweite Gelbe.
65'
21:56
Ole Werner nimmt seinen ersten Wechsel vor. Christian Groß ersetzt den etwas glücklosen Leonardo Bittencourt. Interessant wird zu sehen sein, inwiefern sich dadurch die Statik des Bremer Spiels verändert.
64'
21:54
Christian Groß
Einwechslung bei Werder Bremen: Christian Groß
64'
21:54
Leonardo Bittencourt
Auswechslung bei Werder Bremen: Leonardo Bittencourt
60'
21:51
Niklas Stark
Gelbe Karte für Niklas Stark (Werder Bremen)
Nun gibt es Gelbe Karten am Fließband. Als nächstes erwischt es Stark auf Seiten der Gastgeber.
59'
21:51
Ducksch übernimmt den anschließenden Freistoß aus circa 25 Metern halb rechter Position. Der Ball fliegt rechts an der Mauer vorbei, dreht sich aber zu spät wieder zurück in Richtung Tor. Christensen muss nicht eingreifen.
58'
21:48
Suat Serdar
Gelbe Karte für Suat Serdar (Hertha BSC)
Weiser entwischt Serdar und läuft in aussichtsreicher Position ins letzte Drittel. Der Berliner weiß sich nur mit einem Taktischen Foul zu helfen und sieht zurecht Gelb.
55'
21:45
Mitchell Weiser
Gelbe Karte für Mitchell Weiser (Werder Bremen)
Weiser wurde bereits öfter am heutigen Abend beim Schiedsrichter vorstellig, um sich zu beschweren. Nun spitzelt er nach einem Pfiff den Ball leicht weg und kassiert anschließend die Gelbe Karte, vermutlich aufgrund der Summe der genannten Kleinigkeiten.
54'
21:45
Nach einem Eckstoß von der linken Seite landet der zweite Ball bei der Hertha. Suat Serdar fasst sich ein Herz und nimmt die Kugel direkt – rechts am Tor vorbei.
52'
21:44
Weiser lässt Richter locker stehen und zieht vor dem Strafraum in die Mitte. Dort verpasst er aber sowohl den richtigen Moment des Abspiels als auch des Abschlusses. So bleibt er hängen und es geht wieder in die andere Richtung.
51'
21:42
Veljković geht zu Boden und trennt Kanga fair vom Ball. Letzterer berührt ihn dann unabsichtlich am Kopf, sodass der Werderaner kurz liegen bleibt. Nach einer Minute geht es für ihn jedoch weiter.
49'
21:40
Kanga kommt über Umwege halb rechts vor dem Sechzehner an die Kugel und zieht einfach mal ab. Der Ball fliegt zunächst stark vom Tor weg, dreht sich dann aber nochmal nach innen. Dennoch landet das Leder letztlich deutlich im Toraus.
46'
21:37
Unverändert kehren beide Teams wieder aufs Spielfeld zurück. Die Bremer eröffnen den zweiten Durchgang.
46'
21:36
Anpfiff 2. Halbzeit
45'
21:21
Halbzeitfazit:
Zur Pause im Weserstadion steht es 0:0 zwischen Bremen und Berlin. Die Hertha hatte die erste richtig gute Chance der Partie gleich nach wenigen Sequenzen (2'). Wenig später rettete Rogel vor Füllkrug auf der anderen Seite (5'). Fortan war die Partie ausgeglichen, beide Mannschaften sorgten für einen intensiven Schlagabtausch. Insgesamt machten die Hausherren den etwas dominanteren Eindruck. Bis gleich!
45'
21:19
Ende 1. Halbzeit
45'
21:19
... Der Stürmer bleibt mit seinem Versuch in der Mauer hängen.
45'
21:18
Bittencourt wird länger behandelt. Nun steht Ducksch bereit...
45'
21:17
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
44'
21:16
Dodi Lukébakio
Gelbe Karte für Dodi Lukébakio (Hertha BSC)
Dodi Lukébakio fängt sich die nächste Gelbe ein, da er Leonardo Bittencourt kurz vor dem Sechzehner der Berliner mit der Hand im Gesicht trifft – eine harte, aber vertretbare Entscheidung. Für Grün-Weiß gibt es damit die Möglichkeit, aus aussichtsreicher Position per Freistoß in Führung zu gehen.
41'
21:13
Mitchell Weiser steigt Wilfried Kanga bei einem Eckball für Werder auf den Fuß. Letzterer braucht danach erstmal ein paar Sekunden, um den Schmerz auszulaufen.
39'
21:11
Bremen hat derzeit mehr vom Spiel, zumindest was die Optik betrifft. Wirklich gefährlichen Ballbesitz kreieren die Hausherren allerdings nicht.
36'
21:09
Zum ersten Mal ist ein wenig Ruhe in das Spiel eingekehrt. Kann ein Team trotzdem noch vor der Pause in Führung gehen?
33'
21:04
Und jetzt verlässt Stevan Jovetić tatsächlich den Platz. Mit Jean-Paul Boëtius kommt dafür ein Spieler mit etwas anderem Profil aufs Feld.
32'
21:04
Jean-Paul Boëtius
Einwechslung bei Hertha BSC: Jean-Paul Boëtius
32'
21:04
Stevan Jovetić
Auswechslung bei Hertha BSC: Stevan Jovetić
31'
21:03
Füllkrug packt halb rechts im Strafraum einen herrlichen Schlenzer aufs lange Eck aus. Christensen kommt gerade so an das Leder und lenkt den Ball nach vorne ab, wo Bittencourt knapp verpasst.
29'
21:01
Jovetić scheint Probleme zu haben und läuft etwas unrund. Es sieht danach aus, als ginge es für ihn nicht mehr lange weiter.
26'
20:57
Ducksch! Serdar vertendelt im Mittelfeld die Kugel und ab geht's. Füllkrug wartet auf den richtigen Moment, um Ducksch halb rechts mitzunehmen. Er zieht in die Box und versucht es mit einem harten Schuss oben ins kurze Eck. Der Ball fliegt knapp über den Kasten. In der Mitte wäre Füllkrug zudem wieder anspielbar gewesen.
23'
20:55
Sandro Schwarz ist sichtlich zufrieden mit dem bisherigen intensiven Auftritt seiner Mannschaft. Von Außen feuert er sie mit "Weiter, weiter, weiter! Kommt Jungs!" an.
20'
20:53
Auf der anderen Seite ist Bittencourt auf und davon und möchte vor dem Strafraum auf Ducksch durchstecken. Aber Rogel ist aufmerksam und kommt noch entscheidend an das Leder. Anschließend packt Christensen zu.
19'
20:52
Nach einem Ballgewinn in der eigenen Hälfte setzt Lukébakio zum Sprint in der rechten Halbspur an. Vor dem Sechzehner legt er sich die Kugel auf den stärkeren linken Fuß und vernascht Jung so. Der Abschluss in Richtung langes Eck landet dann auf dem Tornetz.
17'
20:48
Wilfried Kanga
Gelbe Karte für Wilfried Kanga (Hertha BSC)
Kanga sieht für ein offensichtliches Handspiel in der Nähe vom Mittelkreis den Gelben Karton.
16'
20:48
Bittencourt hat auf links etwas Platz, verhaspelt sich dann jedoch beim Dribbling und spielt einen unsauberen Pass auf Jung. Dieser kann Kenny nur per Foul stoppen.
13'
20:46
Das Spiel gönnt sich weiterhin keine Pause und ist geprägt von rassigen Zweikämpfen. Oftmals verpuffen aussichtsreiche Ballgewinne aber schnell wieder.
11'
20:44
Gruev forciert einen hohen Ballgewinn gegen Tousart und sofort marschiert Schmid in den Sechzehner. Von der Seite kommt Richter angerauscht und trennt ihn mit einer blitzsauberen Grätsche vom Ball.
8'
20:40
Beide Teams haben also schon ein offensives Ausrufezeichen setzen können. Das verspricht einiges für den heutigen Abend.
5'
20:37
Und jetzt die Möglichkeit auf der anderen Seite! Nach einem feinen Ball auf Ducksch kommt Schmid rechts in der Box an die Kugel und flankt auf den zweiten Pfosten. Dort muss Füllkrug eigentlich nur noch einnicken, doch in letzter Sekunde kann Rogel klären.
2'
20:34
Richter hat die erste gute Chance! Jovetić wird rechts im Strafraum komplett allein gelassen und versucht es dann mit einem Mix aus Schuss und flacher Hereingabe. Pavlenka geht dazwischen, von ihm springt die Kugel dann aber genau zu Richter, der halb links vor dem Kasten frei zum Schuss kommt. Er verfehlt das linke Eck hauchzart.
1'
20:32
Hinein in den ersten Durchgang! Der zwölfte Spieltag ist im Gange. Die Hertha in den dunkelblauen Trikots stößt an. Weder läuft natürlich in Grün-Weiß auf.
1'
20:32
Spielbeginn
20:18
Schiedsrichter der heutigen Partie im Bremer Weserstadion ist Tobias Reichel. Arno Blos und Christian Bandurski werden dem 37-Jährigen assistieren.
20:12
Nicht in den Norden mitreisen kann Kélian Nsona. Der Flügelspieler wurde unter der Woche erfolgreich am Knie operiert und wird vorerst ausfallen. Abgesehen davon hat Trainer Sandro Schwarz personell viele Optionen und möchte sich daher auch nicht allzu viel in seine Karten schauen lassen, was die Grundordnung gegen Bremen angeht. Gerade im Angriff stellt sich die Frage, ob Schwarz Wilfried Kanga und Stevan Jovetić zusammen von Beginn an auflaufen lässt oder nicht.
20:06
Und die Hertha? Nach zuvor fünf sieglosen Spielen in Serie rührte der 2:1-Heimerfolg gegen Schalke – der erste der Saison – Präsident Kay Bernstein sogar zu Tränen. Die Berliner verweilen derzeit mit vier Zählern weniger als Bremen nur zwei Plätze hinter dem heutigen Gegner. Es wird sich daher zeigen, inwiefern der Sieg am vergangenen Wochenende ein Brustlöser für die verbleibenden vier Spieltage vor der Weltmeisterschaft in Katar sein wird.
20:01
15 Punkte und Platz elf nach elf Spieltagen stellen dabei eine solide Bilanz dar. Allerdings konnte Werder davon nur vier Punkte vor heimischem Publikum einfahren. Zu was der Aufsteiger mit der Unterstützung von den Rängen in der Lage ist, zeigte das Team von Ole Werner beim letzten Heimspiel und dem furiosen 5:1 über Mönchengladbach. Personell hat sich die Lage an der Weser derweil etwas entspannt. Manuel Mbom und Nicolai Rapp sowie Dikeni Salifou werden fehlen. Auch Marco Friedl muss aufgrund seiner Rot-Sperre passen. Milos Veljkovic und Leonardo Bittencourt sind aber wieder einsatzbereit.
19:45
Die Grün-Weißen hatten schon bessere Tage hinter sich: In der Liga gab es zwei 0:2-Pleiten in Folge, hinzu kommt das Ausscheiden im DFB-Pokal vor neun Tagen. Nun hat der Dritte der Ewigen Tabelle der Bundesliga zwei wichtige Heimspiele hintereinander vor der Brust, die die Weichen für die kommenden Wochen stellen dürften. Mit den Hauptstädtern am heutigen Abend und dem FC Schalke 04 am nächsten Spieltag warten zwei potentielle Konkurrenten um den Klassenerhalt auf die Bremer, auch wenn man sich bislang noch von den gefährdeten Rängen fernhält.
19:33
Freitagabend, Flutlicht – der SV Werder Bremen empfängt die Hertha aus Berlin zum Auftakt des zwölften Spieltages der Fußball-Bundesliga! Schiedsrichter Tobias Reichel pfeift die Partie um 20:30 Uhr im Weserstadion an.