Datencenter
13.10.2018 / 20:45
Beendet
Niederlande
3:0
Deutschland
Niederlande
Deutschland
1:0
Stadion
Johan Cruijff ArenA
Zuschauer
52.536
Schiedsrichter
Cüneyt Çakır
30.
2018-10-13T19:15:28Z
87.
2018-10-13T20:28:05Z
90.
2018-10-13T20:34:07Z
68.
2018-10-13T20:09:18Z
68.
2018-10-13T20:09:46Z
77.
2018-10-13T20:18:32Z
57.
2018-10-13T19:58:39Z
57.
2018-10-13T19:59:02Z
68.
2018-10-13T20:10:06Z
1.
2018-10-13T18:46:15Z
45.
2018-10-13T19:31:23Z
46.
2018-10-13T19:46:40Z
90.
2018-10-13T20:35:08Z

Liveticker

90
22:44
Fazit:
Das Team der Niederlande schlägt die DFB-Auswahl in der UEFA Nations League mit 3:0. Nach der 1:0-Pausenführung der Elftal, die auf einem Kopfballtreffer von van Dijk aus der 30. Minute basierte, war die Begegnung in der ersten Viertelstunde des zweiten Durchgang völlig offen: Das Löw-Team verzeichnete weiterhin viele Vorstöße über den linken Flügel, konnte diese aber kaum in zwingende Abschlüsse umwandeln; Oranje blieb in erster Linie durch Gegenstöße gefährlich, war aber nicht in der Lage, die gegnerische Konteranfälligkeit zu bestrafen. Nach der Hereinnahme von Draxler und Sané in Minute 57 sahen die Zuschauer in der Johan Cruijff ArenA Einbahnstraßenfußball in Richtung Heimtor, der auch die ein oder andere sehr gute Ausgleichschance nach sich zog. Die beste ließ der eingewechselte Sané ungenutzt, als er nach einem tollen Kimmich-Pass aus kurzer Distanz den Kasten nicht traf (65.). Aus Sicht der Elftal war die letzte halbe Stunde über weite Strecken eine Abwehrschlacht; erst in der absoluten Schlussphase gab es wieder mehr Konter. Depay konnte einen solchen nach Querpass von Promes in Minute 87 zum beruhigenden 2:0 im Gehäuse von Neuer unterbringen; in der Nachspielzeit legte Wijnaldum sogar noch das dritte Tor nach. Die Löw-Truppe kassiert gegen das junge niederländische Team eine empfindliche Niederlage in einer Höhe, die zweifellos nicht den Kräfteverhältnissen entspricht, die schwierige Situation im deutschen Lager aber natürlich noch einmal verschärft. Während die DFB-Elf am Dienstagabend in Paris in ihrem dritten Nations-League-Spiel bei Weltmeister Frankreich stark unter Druck steht, bestreitet Oranje ebenfalls in drei Tagen ein Testspiel bei den Belgiern in Brüssel. Einen schönen Abend noch!
90
22:35
Spielende
90
22:34
Georginio Wijnaldum
Tooor für Niederlande, 3:0 durch Georginio Wijnaldum
Oranje ist im siebten Fußballhimmel! Nach Draxlers Ballverlust gegen Blind spielt der Ex-United-Mann von der halbrechten Seite nach innen. Wijnaldum nimmt es auf und zieht auf direktem Weg in Richtung Kasten. Er lässt Boateng mit einer Körpertäuschung aussteigen und locht 14 Metern unten links ein.
90
22:32
Depay mit dem Lattenkracher! Der Frankreich-Legionär taucht nach einem langen Ball aus dem linken Mittelfeld völlig frei vor Neuer auf und packt aus 15 Metern einen harten Rechtsschuss aus, der für den rechten Winkel bestimmt ist. Die Kugel prallt frontal gegen das Aluminium.
90
22:32
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
Drei Minuten Nachschlag werden den Heimsieg nicht mehr verhindern.
90
22:31
Die folgende Ecke kann van Dijk per Kopf klären.
89
22:30
Werner aus spitzem Winkel! Der Leipziger probiert sich von der linken Strafraumseite mit der Pieke und bringt das Leder dadurch tatächlich an zwei Abwehrleuten vorbei. Cillessen lenkt den wuchtigen Versuch über seinen Kasten.
87
22:28
Memphis Depay
Tooor für Niederlande, 2:0 durch Memphis Depay
Depay beruhigt die niederländischen Nerven! Promes hat nach einem Anspiel aus dem Mittelfeld gegen aufgerückte Gäste auf rechts freie Bahn. Er legt kurz vor dem Sechzehner im richtigen Augenblick für Depay ab, der das Leder sogar noch annehmen kann und mit etwas Glück in die obere linke Ecke befördert.
85
22:26
Die niederländischen Fans feiern bereits mit einer La Ola - der erste Sieg gegen die Deutschen seit fast 16 Jahren ist zum Greifen nahe. Solch ein Abend kann in einer gebeutelten Fußballnation durchaus für Aufbruchstimmung sorgen.
82
22:23
Erneut entscheidet sich Schiedsrichter Çakır gegen einen Strafstoßpfiff! Ginter ist auf der rechten Sechzehnerseite vor Danjuma am Leder und wird dann recht deutlich am rechten Knöchel getroffen. Der Gladbacher Verteidiger muss daraufhin kurz behandelt werden.
81
22:21
Oranje geht leichtsinnig mit seinem Konterchancen um! Nach einem Durchbruch über rechts wird Wijnaldum im Offensivzentrum von Depay bedient, schließt aber völlig überhastet ab. Sein Versuch mit dem rechten Innenrist segelt weit über Neuers Gehäuse.
78
22:20
Koemans Gedanken hinter seinem letzten personellen Tausch sind klar: Mit der Hereinnahme von Aké, der seine Brötchen in Bournemouth verdient, und der Auswechslung von Toptalent de Jong stärkt er seine Defensivabteilung.
77
22:18
Nathan Aké
Einwechslung bei Niederlande -> Nathan Aké
77
22:18
Frenkie de Jong
Auswechslung bei Niederlande -> Frenkie de Jong
76
22:17
Depay mit der Konterchance! Der Lyon-Angreifer kann Hector den Ball im rechten Halbfeld abnehmen und kommt von der halblinken Sechzehnerkante zum Abschluss mit dem linken Fuß. Neuer schnappt sich den Versuch in der kurzen Ecke im Nachfassen.
74
22:16
Kroos will einen Freistoß aus dem halblinken Offensivkorridor direkt verwandeln. Er schnibbelt die Kugel aus etwa 23 Metern mit dem rechten Innenrist über die orangefarbene Mauer. Sein Aufsetzer fliegt recht deutlich an der linken Aluminiumstange vorbei.
73
22:14
Kann das DFB-Team seine erste Niederlage in der UEFA Nations League noch abwenden? Einen einfachen Punktgewinn in Amsterdam hätte es sich zweifellos verdient, bestimmt seit der Stundenmarke ganz klar das Geschehen.
70
22:12
Draxler mit der Direktabnahme! Der PSG-Mann geht nach einer Hereingabe von Kimmich aus halblinken 14 Metern volles Risiko und wird beinahe dafür belohnt: Der Volleyschuss rauscht nur knapp über den Querbalken.
69
22:12
Mit Promes und Danjuma auf der einen und Brandt auf der anderen Seite sind drei frische Akteure auf dem Rasen. Löw hat Debütant Uth ausgewechselt.
68
22:10
Julian Brandt
Einwechslung bei Deutschland -> Julian Brandt
68
22:09
Mark Uth
Auswechslung bei Deutschland -> Mark Uth
68
22:09
Arnaut Danjuma
Einwechslung bei Niederlande -> Arnaut Danjuma
68
22:09
Steven Bergwijn
Auswechslung bei Niederlande -> Steven Bergwijn
68
22:09
Quincy Promes
Einwechslung bei Niederlande -> Quincy Promes
68
22:09
Ryan Babel
Auswechslung bei Niederlande -> Ryan Babel
67
22:09
War das ein strafstoßwürdiger Kontakt? Uth ist auf der rechten Strafraumseite Adressat eines Vertikalpasses von Draxler, bringt aber keinen sauberen Abschluss zustande, da er von einer van Dijk-Grätsche behindert wird. Referee Çakır entscheidet sich gegen einen Elfmeter.
65
22:06
Sané mit der Riesenchance zum Ausgleich! Der England-Legionät hat nach einem feinem Durchsteckpass von Kimmich am linken Fünfereck nur noch Torhüter Cillessen vor sich. Er feuert das Spielgerät flach am rechten Pfosten vorbei.
64
22:06
Die deutsche Auswahl kann Oranje gerade tief am Strafraum einschnüren und baut mit langen Ballbesitzphasen Druck auf. Sie tut sich aber sehr schwer damit, den Kasten von Cillessen ernsthaft in Bedrängnis zu bringen.
61
22:01
Auch nach einer guten Stunde können von der linken Außenbahn immer wieder Bälle in den Sechzehner gebracht werden. Hinsichtlich der Abnahme dieser Anspiele hat das DFB-Team weiterhin sehr viel Luft nach oben.
58
21:59
Etwas überraschend verlässt nicht Uth das Feld, sondern Müller. Außerdem verabschiedet sich Can in den vorzeitigen Feierabend.
57
21:59
Julian Draxler
Einwechslung bei Deutschland -> Julian Draxler
57
21:58
Emre Can
Auswechslung bei Deutschland -> Emre Can
57
21:58
Leroy Sané
Einwechslung bei Deutschland -> Leroy Sané
57
21:58
Thomas Müller
Auswechslung bei Deutschland -> Thomas Müller
56
21:58
Bundestrainer Löw hat Sané und Draxler zu sich gerufen. In Kürze wird es auf Gästeseite zu einem Doppelwechsel kommen.
54
21:54
Hummels gegen Babel! Der aufgerückte Verteidiger schraubt sich nach einer Ecke von links an der zentralen Fünferkante hoch. Er nickt in Richtung der linken Ecke. Babel ist weit vor der Linie positioniert und rettet für seinen Schlussmann Cillessen.
53
21:53
Die Niederländer bestätigen ihren Mut, den sie abgesehen von der Anfangsphase auch in Durchgang eins an den Tag gelegt haben. Das Match bleibt offen, auch wegen der Konteranfälligkeit der Löw-Truppe: Nach Ballverlusten in der gegnerischen Hälfte sind weiterhin größere Lücken zu erkennen.
50
21:50
Dumfries mit dem Spann! Der Neuling packt aus halbrechten 20 Metern einen wuchtigen Rechtsschuss aus, den Neuer etwas falsch einschätzt. Die Kugel hätte den rechten Pfosten nämlich um einen halben Meter verpasst; dennoch greift der Keeper mit der linken Hand ein und verursacht einen Eckstoß. Der bringt den Gastgebern nichts ein.
49
21:50
Müller kommt zwar an einen Querpass von Werner heran, der von links vor den ersten Pfosten rollt. Mit einer sauberen Grätsche kann Blind aber verhindern, dass der Münchener aus sieben Metern abschließt.
48
21:48
Weder Ronald Koeman noch Joachim Löw haben in der Halbzeit personelle Änderungen vorgenommen. Mit Draxler, Brandt, Gnabry und Sané hat der Bundestrainer noch genügend offensive Alternativen in der Hinterhand.
46
21:46
Weiter geht's in der Johan Cruijff ArenA! Eine schlechte Chancenverwertung, eine krasse Linkslastigkeit der Vorstöße sowie ein individueller Aussetzer des Torhüters sind die Gründe für den Pausenrückstand der Mannschaft von Joachim Löw. Die junge niederländische Auswahl ist alles andere als fehlerfrei, hat sich nach einem eher zurückhaltendem Beginn auch dank des wohlwollenden Publikums aber gesteigert und ist nun nur noch eine gegentorlose Halbzeit vom ersten Sieg gegen den großen Nachbarn seit November 2002 entfernt.
46
21:46
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:33
Halbzeitfazit:
Applaus in Amsterdam: Die Niederlande führen zur Pause des UEFA-Nations-League-Spiels gegen das Team Deutschlands mit 1:0. Der Gast war von Anfang an das spielbestimmende Team, konnte jedoch erst nach einer guten Viertelstunde erstmals gefährlich im heimischen Sechzehner auftauchen, als Werner nach Anspiel von Müller die Kugel freistehend am Gehäuse vorbei beförderte. Dieser Premierenchance folgten in kurzem Abstand weitere Abschlüsse, die Oranje-Schlussmann Cillessen mal mit mehr, mal mit wieder Aufwand parierte. Als die Angriffsbemühungen der Löw-Truppe in der Folge wieder abgenommen hatten, gelang den Niederlanden infolge eines Patzers von Neuer durch einen Kopfball von van Dijk der Führungstreffer (30.). In der Schlussphase der ersten Halbzeit erarbeitete sich die DFB-Auswahl eine zwingende Gelegenheit, den Spielstand zu egalisieren: Müller traf nach feinem Can-Anspiel aus bester Lage nur das Außennetz (39.). Deutschland ist zweifellos nicht das schlechtere Team, hat es aber mit einem effizienten Widersacher zu tun, der nach seinem Treffer an Sicherheit gewann. Bis gleich!
45
21:31
Ende 1. Halbzeit
45
21:30
Dumfries findet Depay! Der Rechtsverteidiger flankt von der rechten Außenbahn butterweich vor den kurzen Pfosten. Sein Kollege aus Lyon lässt den Ball aus etwa acht Metern über seine Stirn gleiten. Zum langen Pfosten fehlt dann ein guter Meter.
42
21:28
Uth ist Adressat einer Flanke von Boateng, die aus dem rechten Halbraum in den Sechzehner segelt. Er verlängert aus gut 13 Metern Torentfernung mit der Stirn in Richtung linker Ecke, doch dem Abschluss mangelt es an Tempo. Cillessen hat keine Mühe, ihn zu entschärfen.
39
21:24
Müller lässt die nächste Topchance ungenutzt! Der Münchener taucht infolge eines auf die rechte Sechzehnerseite durchgerutschten Can-Passes frei vor dem Heimtor auf. Er schiebt den Ball aus etwa zwölf Metern knapp am rechten Pfosten vorbei.
38
21:23
Wijnaldum nimmt Maß! Der Liverpool-Akteur visiert aus mittigen 23 Metern mit dem rechten Spann die flache linke Ecke an. Neuer hebt vorsichtshalber ab, muss aber letztlich nicht eingreifen.
35
21:19
Ginter verhütet das zweite Gegentor! Depay spielt von der rechten Sechzehnerlinie einen scharfen Querpass vor den linken Pfosten. Dort lauert Babel, der aus kürzester Distanz nur noch den Fuß hätte hinhalten müssen. Ginter spitzelt das Leder aber am Angreifer vorbei ins Toraus; der fällige Eckstoß bringt der Elftal diesmal nichts ein.
33
21:19
Neuer patzt nach seinen Fehlern im FCB-Dress also auch in der Nationalmannschaft. In der Live-Tabelle der Gruppe 1 der Uefa Nations League A wird das DFB-Team von den Hausherren überholt und rutscht auf Rang drei ab.
30
21:15
Virgil van Dijk
Tooor für Niederlande, 1:0 durch Virgil van Dijk
Kapitän van Dijk lässt die Johan Cruijff ArenA beben! Nach Depays Ecke von der rechten Fahne, die für den zweiten Pfosten bestimmt ist, irrt Neuer durch einen Fünfmeterraum und unterläuft die Flanke.. Babels Kopfstoß prallt gegen die Unterkante der Latte und kommt knapp vor der Linie auf dem Boden auf. Van Dijk schaltet am schnellsten und nickt das Spielgerät aus drei Metern in die Maschen.
29
21:15
Dumfries' Flankenversuch vom rechten Flügel wird von Hector ins rechte Toraus abgefälscht...
26
21:12
Fast jeder Vorstoß der DFB-Truppe läuft über links, wo Werner einen hervorragenden Job macht - jedenfalls bis zum letzten Felddrittel. Hier spielt er zu Can an die linke Strafraumkante durch, doch der Italien-Legionär bleibt an de Ligt hängen.
23
21:09
Die Partie hat an Fahrt aufgenommen: Die Strafraumszenen häufen sich. Die Niederlande sind deutlich aktiver als in der Anfangsphase, nehmen dafür in Kauf, durch schnelles Umschalten der Gäste in defensive Unterzahlsituationen geraten zu können.
20
21:06
De Ligt verlängert einen Freistoß von der linken Angriffsseite mit der Stirn aus gut 13 Metern in Richtung der langen Ecke. Neuer kann den Aufsetzer problemlos entschärfen.
19
21:05
Uth aus der zweiten Reihe! Der Schalker zieht vom halbrechten Offensivkorridor nach innen und setzt aus gut 21 Metern einen flachen Schuss mit dem linken Fuß ab. Cillessen ist schnell in der linken Ecke und begräbt das Leder unter sich.
18
21:04
Müller mit der Großchance! In den Nachwehen des dritten Eckstoßes legt Kroos von der linken Strafraumlinie für den FCB-Akteur ab. Der zirkelt aus gut 14 Metern in Richtung der oberen linken Ecke. Cillessen rettet mit einer Glanztat.
16
21:01
Werner verpasst aus guter Lage! Müller schickt den Leipziger von der linken Außenbahn mit einem Diagonalball in den Sechzehner. Dieses Anspiel lässt Werner völlig frei auf das Heimtor zulaufen. Er schiebt die Kugel links am herauslaufenden Cillessen vorbei, trifft aber nicht einmal das Außennetz.
15
21:00
Im Umschaltspiel ergeben sich für das KNVB-Team durchaus Lücken, wenn das Tempo stimmt. Gerade auf der linken Seite funktioniert der Rückwärtgsang der Gäste noch nicht zurfiedenstellend. Gerade halten die Hausherren das Spielgerät allerdings erstmals länger in ihren Reihen.
12
20:57
Die Löw-Truppe gibt in der ersten Viertelstunde den Takt vor und hält den Schwerpunkt des Geschehens in der gegnerischen Hälfte. Noch werden die Wege in abschlussreife Positionen nicht gefunden, so dass Oranje-Keeper Cillessen noch nicht eingreifen musste.
9
20:55
... diesmal ist Kroos' Ausführung höher angesetzt. De Light steht jedoch genau richtig und leitet mit seiner Stirn einen ersten Gegenstoßversuch ein. Den kann Hummels knapp hinter der Mittellinie stoppen.
9
20:54
Can holt über rechts gegen van Dijk den zweiten Eckball heraus...
8
20:54
Nachdem Can Hector auf der linken Mittelfeldseite mit einem langen Anspiel bedient hat, geht Werner auf der offensiven Außenbahn ins Eins-gegen-Eins mit Dumfries. Der Debütant kann den Leipziger jedoch gekonnt ablaufen.
6
20:51
Kroos tritt einen ersten Eckstoß von der linken Fahne. Seine Ausführung ist etwas zu niedrig angesetzt und kann von van Dijk per Kopf geklärt werden.
5
20:51
Der Weltmeister von 2014 spielt mit einem 4-1-4-1. Kimmich übernimmt allein im Zentrum vor der Abwehr; Uth ist Mittelstürmer.
4
20:49
Joachim Löw hat im Vergleich zum letzten Pflichtspiel, dem torlosen UNL-Heimremis gegen die Franzosen, drei personelle Änderungen vorgenommen. Anstelle von Antonio Rüdiger (Leiste), Leon Goretzka (Oberschenkel) und Marco Reus (Knie), die wegen unterschiedlicher Beschwerden absagen mussten, beginnen Jonas Hector, Emre Can und Mark Uth.
3
20:48
Neuer ist gleich hellwach! Bergwijn spielt aus dem offensiven Zentrum einen flachen Pass auf die linke Sechzehnerseite. Depay droht, frei vor dem Gästekasten aufzutauchen, doch Neuer hat die Linie rechtzeitig verlassen und wirft sich vor dem Frankreich-Legionär auf den Ball.
2
20:47
Ronald Koeman stellt nach der 1:2-Niederlage Anfang September im Stade de France dreimal um. Die erstmals nominierten Denzel Dumfries und Steven Bergwijn sowie Marten de Roon starten; die wegen Verletzungen nicht nominierten Kenny Tete und Davy Pröpper sowie der auf der Bank sitzende Quincy Promes müssen weichen.
1
20:46
Niederlande gegen Deutschland – das 41. Match zwischen den Eliteteams des KNVB und des DFB ist eröffnet!
1
20:46
Spielbeginn
20:45
Virgil van Dijk gewinnt die Seitenwahl gegen seinen Kapitänskollegen Manuel Neuer. Damit stoßen die Gäste an.
20:40
Die Zeit der Nationalhymnen ist gekommen.
20:40
Es ist angerichtet: Die 22 Hauptdarsteller verlassen die Katakomben in Richtung Rasen. Auch Amsterdam erlebt einen sehr sommerhaften Oktobertag; die Lufttemperatur beträgt immer noch angenehme 22° C.
20:28
Mit Cüneyt Çakır hat die UEFA einen ihrer besten Unparteiischen auf den niederländisch-deutschen Länderspielklassiker angesetzt. Der 41-jährige Versicherungsmakler aus Istanbul pfeift nicht nur seit mehr als acht Jahren in der Champions League, sondern war auch bei den letzten vier großen Nationalmannschaftsturnieren im Einsatz; sowohl bei der WM in Brasilien als auch bei der jüngsten in Russland leitete er jeweils eine Halbfinalpartie. Seine Assistenten an den Seitenlinien heißen Bahattin Duran und Tarik Ongun; als Vierter Offizieller verdingt sich Serkan Ok.
20:20
"Wir haben vielleicht nicht mehr die allerbesten Spieler, aber das heißt ja nicht, dass wir kein gutes Team aufstellen können", ist sich Ronald Koeman darüber im Klaren, dass der Elftal momentan abgesehen von Virgil van Dijk (Liverpool FC) die Stars fehlen, die in den ganz großen europäischen Klubs tragende Säulen sind. Mit Steven Bergwijn, Denzel Dumfries, Arnaut Groeneveld, Pablo Rosario und Marco Bizot hat der 55-Jährige gleich fünf Akteure erstmals berufen; die PSV-Spieler Bergwijn und Dumfries gehören sogar zur ersten Formation.
20:15
Nachdem Guus Hiddink, Danny Blind und Dick Advocaat als Nachfolger von Louis van Gaal, der Oranje bei der WM 2014 zu Platz drei führte, gescheitert waren, hat der KNVB Anfang des Jahres Ronald Koeman als den Übungsleiter auserkoren, der die Niederländer zurück zu alter Stärke bringen soll. Die Amtszeit des Europameisters von 1988 begann mit einem 3:0-Erfolg gegen die Portugiesen; es folgten 1:1-Unentschieden in der Slowakei und in Italien, ein 2:1-Heimerfolg gegen Peru und zuletzt eine 1:2-Pleite in Frankreich zum Start der UEFA Nations League.
20:10
So enttäuschend der Sommer für das DFB-Vorzeigeteam verlaufen ist: Aus Sicht des niederländischen Fußballverbands KNVB ist das deutsche Vorrundenaus fast schon ein Luxusproblem, hat sich die Elftal für die letzten beiden Großturniere EM und WM doch nicht einmal qualifizieren können. Das mit knapp über 17 Millionen Einwohnern bevölkerte Königreich hat in den letzten Jahren nicht nur nicht mehr so überdurchschnittliche Topstars hervorgebracht wie zuvor, sondern ließ auch eine konsistente taktische Grundidee vermissen.
20:05
"Wir müssen dahin kommen, die richtige Mischung zwischen der starken Offensive und der Defensive zu finden. Wir müssen gut verteidigen, kompakt stehen. Das hat die Mannschaft gegen Frankreich über weite Strecken sehr gut gemacht und daran müssen wir weiter arbeiten, die richtige Balance zu finden zwischen einer großen Kraft in der Offensive und nicht in Konter zu laufen. An der Ausgewogenheit müssen wir arbeiten, an der Kompaktheit und dem schnellen umschalten", beschreibt Joachim Löw das Rezept für den erhofften Aufschwung im Oktober.
20:00
Für den Auswärtsdoppelpack in der Gruppe 1 der UEFA Nations League A, die die Franzosen bei einer mehr absolvierten Partie mit vier Zählern anführen, hat Bundestrainer Joachim Löw mit Mark Uth einen Neuling nominiert. Der Angreifer, den der FC Schalke 04 im Sommer ablösefrei von 1899 Hoffenheim verpflichtet hat, in Gelsenkirchen bisher aber noch nicht eingeschlagen hat, darf auf Anhieb von Anfang an ran. Der gebürtige Kölner, möglicherweise dauerhaft der neue Mittelstürmer der DFB-Auswahl, gehört wie der nachnominierte Emre Can zur Startelf.
19:55
Das WM-Debakel liegt fünfzehneinhalb Wochen in der Vergangenheit, ist im kollektiven Gedächtnis der bundesweiten Fußballanhänger allerdings weiterhin ziemlich präsent und keineswegs abgehakt. Dafür ist nicht nur der fehlende personelle Umbruch verantwortlich, sondern auch die zwar nicht schwachen, aber eben auch nicht wirklich überzeugenden Auftritte Anfang September gegen Weltmeister Frankreich, gegen den zum Auftakt der UEFA Nations League ein 0:0-Heimremis gab, und im Freundschaftsspiel gegen Peru, das knapp mit 2:1 gewonnen wurde.
19:50
Seit vorgestern absolviert die UEFA Nations League ihre beiden Oktoberspieltage – bevor der erste Wettbewerbsteil im November abgeschlossen werden wird, ist die deutsche Nationalmannschaft gleich zweimal in der Fremde gefordert: Heute tritt sie in Amsterdam an; am Dienstag möchte sie in Paris bestehen. Im ersten Duell mit der Elftal seit knapp sechs Jahren geht es für das DFB-Team in erster Linie darum, sich nach unten abzusichern, schließlich würde es im Falle einer Niederlage auf Rang drei abrutschen, der in der Endabrechnung zum Abstieg führt.
19:45
Einen guten Abend aus der Johan Cruijff ArenA! In der Herzkammer des niederländischen Fußballverbands kommt es zum prestigeträchtigen Kräftemessen zwischen Oranje und der deutschen Auswahl. Zum Auftakt der zweiten Phase der Gruppe 1 in der UEFA Nations League A kann das DFB-Team der Elftal bereits eine vorentscheidende Niederlage beibringen.

Nächste Spiele

TOP Spiele

...

..

Premier League

Champions League

UEFA Nations League

Zweite Liga