Datencenter

Davis Cup, World Group Playoffs

16.09.2017 / 15:30
Beendet
Gastao Elias
Elias/Sousa
2
2
6
7
4
4
Tim Pütz
Pütz/Struff
3
6
4
6
6
6

Liveticker

19:24
Fazit
Großen Respekt vor dieser Comeback-Leistung von Jan-Lennard Struff und Tim Pütz, die ihre Doppelpartie gegen das portugiesische Duo Elias/Sousa am Ende in einem Fünf-Satz-Krimi mit 6:2 4:6 6:7 (5:7) 6:4 6:4 für sich entscheiden und Deutschland damit den wichtigen zweiten Punkt in dieser Davis Cup Relegationspartie bescheren! Nach einem schwachen zweiten Durchgang hatten die beiden Deutschen bereits im dritten Set zahlreiche Möglichkeiten das Match in ihre Richtung zu lenken. Stattdessen kassierten sie beim Stand von 3:5 das Re-Break zum 4:5 und verloren kurz darauf auch den Tie-Break mit 5:7. Das erst kurz vor Start als Doppelpärchen vermeldete Duo steckte jedoch nicht auf und spielte seinen Schuh in Satz vier und fünf am Ende bärenstark runter. Vor allem der anfangs noch etwas flatterige Jan-Lennard Struff brachte seine eigentliche Aufschlagstärke nun immer mehr zum Ausdruck und musste über das gesamte Spiel gesehen am Ende nicht einmal seinen Service abgeben. Im entscheidenden letzten Satz hielten die beiden Portugiesen, von denen sich Elias heute als der bessere Doppelspieler präsentierte, nochmal stark dagegen, kassierten beim Stand von 4:4 aber letztlich das entscheidende Break. Damit geht Deutschland mit einer 2:1-Führung in den letzten Tag der Davis Cup-Begegnung und kann bereits im ersten der letzten beiden Einzel morgen den erneuten Klassenerhalt in der Weltgruppe perfekt machen.
19:23
Elias/Sousa - Struff/Pütz 2:6 6:4 7:6 4:6 4:6
Und da ist es! Elias kommt nach kurzer Rallye an der Grundlinie nicht richtig zum Ball und schaufelt die Filzkugel mit der Vorhand ins Aus! Tim Pütz und Jan-Lennard Struff gewinnen hier nach 1:2-Satzrückstand!
19:21
Elias/Sousa - Struff/Pütz 2:6 6:4 7:6 4:6 4:5
Auch die nächsten beiden Punkte gehen in Form eines Schmetterballs von Struff und einem Grundschlagfehler Sousas an die DTB-Männer!!! Damit gibts hier drei Matchbälle für Struff und Pütz!!! Kommt Jungs, macht es zu jetzt!
19:19
Elias/Sousa - Struff/Pütz 2:6 6:4 7:6 4:6 4:5
Oh, damit macht sich Pascal Maria keine Freunde beim Publikum. Der Schiedsrichter gibt einen Return Sousas Aus, der verdächtig nach Linientreffer aussah. Den Deutschen wirds egal sein. 15:0!
19:18
Elias/Sousa - Struff/Pütz 2:6 6:4 7:6 4:6 4:5
Und da ist es! Struff returniert stark und kann am Ende verfolgen wie ein Volley eines Portugiesen am Ende hinter der Grundlinie landet. Damit serviert Tim Pütz bei 4:5 zum Matchgewinn!
19:17
Elias/Sousa - Struff/Pütz 2:6 6:4 7:6 4:6 4:4
Es gibt den Breakball für Deutschland! Tim Pütz macht den nächsten Punkt am Netz! Jetzt heißt es zupacken! Der nächste Ballwechsel muss sitzen!
19:16
Elias/Sousa - Struff/Pütz 2:6 6:4 7:6 4:6 4:4
Einmal tief durchatmen aus Sicht von Deutschland. Bei gegnerischer Vorteilssituation fängt Struff einen Grundschlag von Sousa am Netz ab, doch Elias reagiert blitzschnell, bekommt die Kugel aber nicht mehr über die Maschen gespielt. Einstand!
19:14
Elias/Sousa - Struff/Pütz 2:6 6:4 7:6 4:6 4:4
Auch Sousa kann in wichtigen Momenten gut servieren. Die portugiesische Nummer hämmert drei erste Aufschläge ins Feld und dreht ein 0:30 binnen weniger Augenblicke in ein 40:30!
19:13
Elias/Sousa - Struff/Pütz 2:6 6:4 7:6 4:6 4:4
Das sieht gut aus! Nach einem gefühlvollen Rückhand-Volley-Stopp von Pütz entscheidet das deutsche Doppel auch den nächsten Punkt am Netz für sich. 0:30! es riecht nach Breakmöglichkeiten für Pütz und Struff!
19:11
Elias/Sousa - Struff/Pütz 2:6 6:4 7:6 4:6 4:4
Auch der nächste Punkt gehört Struff und Pütz. Damit bleibt das deutsche Team hier weiter dran und schiebt den Druck zurück auf die Seite der Portugiesen. 4:4!
19:10
Elias/Sousa - Struff/Pütz 2:6 6:4 7:6 4:6 4:3
Auch jetzt nicht! Bei 30:0 lässt sich Struff von den beiden Portugiesen am Netz nihct beeindrucken und hämmert den Ball mit der Vorhand kurzerhand durch beide hindurch ins Feld. 40:0!
19:08
Elias/Sousa - Struff/Pütz 2:6 6:4 7:6 4:6 4:3
Das Match biegt langsam aber sicher in die heiße Phase ein! Jetzt braucht es das nächste sichere Aufschlagspiel von Jan-Lennard Struff, der zuletzt gar nichts mehr anbrennen ließ bei seinen Services.
19:07
Elias/Sousa - Struff/Pütz 2:6 6:4 7:6 4:6 4:3
Stilsicher! Mit einem Ass nutzt Gastao Elias bei 40:30 seinen zweiten Spielball zur 4:3-Führung. Ärgerlich! Da war mehr drin in diesem Game!
19:05
Elias/Sousa - Struff/Pütz 2:6 6:4 7:6 4:6 3:3
Der muss sitzen! Struff lässt die Chance auf ein 0:30 liegen, indem er einen leichten Vorhandvolley nicht entscheidend drückt und nur hinter die Grundlinie befördert. Mann mann mann! 15:15!
19:04
Elias/Sousa - Struff/Pütz 2:6 6:4 7:6 4:6 3:3
Die beiden Deutschen entscheiden auch die nächsten beiden Punkte für sich und bringen dieses Game zu Null über die Bühne. 3:3!
19:03
Elias/Sousa - Struff/Pütz 2:6 6:4 7:6 4:6 3:2
Jawoll! Bei 15:0 serviert Pütz einen Kickaufschlag weit nach außen. Elias kontert nur einen hohen Notreturn, den Struff am Netz in Form eines Schmetterballs für sich nutzt. Keine Spur von Nervenflattern bei den DTB-Männern. 30:0!
19:02
Elias/Sousa - Struff/Pütz 2:6 6:4 7:6 4:6 3:2
So ist es! Sousa profitiert von einem Returnfehler Struffs und tütet damit die 3:2-Führung für seinen Kollegen und sich ein. Damit ist der Druck erneut beim deutschen Team. Tim Pütz serviert.
19:00
Elias/Sousa - Struff/Pütz 2:6 6:4 7:6 4:6 2:2
Der war weg! Bei 30:15 landet ein Vorhandreturn von Pütz knapp hinter der Grundlinie im Aus. Der Satz scheint auch jetzt in der Reihe zu bleiben. 40:15!
18:59
Elias/Sousa - Struff/Pütz 2:6 6:4 7:6 4:6 2:2
Nächster Servicewinner hinterher und Deutschlands Manschaftsführer brettert sein Aufschlagspiel zu Null durch. Für Struff war es bereits das zwölfte gewonnene Servicegame in diesem Match. 2:2!
18:57
Elias/Sousa - Struff/Pütz 2:6 6:4 7:6 4:6 2:1
Struff behält seine weiße Weste scheinbar auch in diesem Spiel. Nach drei schnellen Punkten steht es jetzt 40:0!
18:56
Elias/Sousa - Struff/Pütz 2:6 6:4 7:6 4:6 2:1
Schade! Pütz hat bei gegnerischer Vorteilssituation die Chance die Kugel aus dem T-Feld mit der Rückhand ins Feld zu knallen. Der Frankfurter platziert jedoch etwas zu gut und setzt das Spielgerät knapp rechts neben die Doppelfeldlinie. 2:1 damit für Portugal!
18:54
Elias/Sousa - Struff/Pütz 2:6 6:4 7:6 4:6 1:1
Gut gesehen von Gastao Elias! Der Portugiese zieht sich bei 15:30 aus einer von Struff dominierten Cross-Rallye heraus, indem er Pütz longline passiert, nachdem dieser ein Stück weiter in die Mitte gerückt war. 30:30!
18:52
Elias/Sousa - Struff/Pütz 2:6 6:4 7:6 4:6 1:1
Die Deutschen ziehen sich aus der Affäre. Der zweite Breakball erlischt zunächst in Form eines Returnfehlers von Gastao Elias. Anschließend holen sich Struff und Pütz auch den nächsten Punkt und machen das 1:1 schließlich in Form eines Servicewinners von Deutschlands Nummer 155 der Welt klar. 1:1!
18:49
Elias/Sousa - Struff/Pütz 2:6 6:4 7:6 4:6 1:0
Und dann wieder sowas! Struffs Partner nagelt auf einen Return von Sousa gnadenlos drauf, schickt die Vorhand jedoch ins Netz. Nächster Breakball für Portugal!
18:48
Elias/Sousa - Struff/Pütz 2:6 6:4 7:6 4:6 1:0
Ganz wichtig dieser Punkt! Pütz wehrt Portugals ersten Breakball in diesem Game mit einem riskanten Rückhandschlag ab. Einstand!
18:48
Elias/Sousa - Struff/Pütz 2:6 6:4 7:6 4:6 1:0
Verschätzt! Die Deutschen lassen beide Spielbälle liegen. Bei 30:40 lässt Pütz bei einem Serv-and Volley-Angriff Elias Return passieren, doch der Ball, den der Deutsche im Aus vermutet hat, senkt sich noch ins Eck. Einstand!
18:46
Elias/Sousa - Struff/Pütz 2:6 6:4 7:6 4:6 1:0
So brennt nichts an! Bei 15:15 präsentiert Pütz zweimal einen starken ersten Aufschlag und erarbeitet für Struff und sich damit zwei Spielbälle zum 1:1-Ausgleich.
18:44
Elias/Sousa - Struff/Pütz 2:6 6:4 7:6 4:6 1:0
Ein frühes Break gegen den fehleranfälligeren der beiden Portugiesen bleibt diesmal aus. Sousa bringt sein Servicegame souverän zu 15 über die Bühne. 1:0!
18:43
Elias/Sousa - Struff/Pütz 2:6 6:4 7:6 4:6 0:0
Auf gehts in den entscheidenden fünften Durchgang. Joao Sousa serviert.
18:42
Satzfazit
Struff und Pütz melden sich zurück in diesem Match und entscheiden den vierten Satz mit 6:4 für sich. Von Beginn schoben die Deutschen diesen Durchgang mit einem frühen Break in ihre Richtung. Anschließend ließen sie bei eigenem Service kaum etwas anbrennen und brachten Portugal dagegen vielfach in Bedrängnis. Für den entscheidenden fünften Satz dürfte das Momentum nun auf Seiten des deutschen Doppelpaares sein.
18:40
Elias/Sousa - Struff/Pütz 2:6 6:4 7:6 4:6
Jawoll! Der Deutsche serviert drei erste Aufschläge mit Wucht ins Feld und lässt damit nichts anbrennen. Spiel und Satz eingetütet. Jetzt ist es amtlich: Wir erleben hier tatsächlich einen Fünf-Satz-Krimi!
18:38
Elias/Sousa - Struff/Pütz 2:6 6:4 7:6 4:5
Struff serviert zum Satzgewinn. Noch immer ist die deutsche Nummer 54 ohne Break in diesem Match. Das darf sich auch jetzt nicht ändern. Akteull steht es 15:15!
18:37
Elias/Sousa - Struff/Pütz 2:6 6:4 7:6 4:5
Das Spiel geht an die Portugiesen. Gastao Elias, der zufälligerweise immer serviert, wenn es eng wird bei den Portugiesen, tütet den nächsten Punkt mit einem Servicewinner ein und kann anschließend verfolgen, wie Sousa ein Duell am Netz gewinnt. 4:5!
18:34
Elias/Sousa - Struff/Pütz 2:6 6:4 7:6 3:5
Hervorragend! Erst passiert Pütz die portugiesische Nummer Eins in Form eines Rückhandwinners, anschließend tut es Struff seinem Kollegen auf der anderen Seite gleich, als er sieht, dass Sousa im Laufe des Ballwechsels stärker nach innen gerückt ist am Netz. Einstand!
18:32
Elias/Sousa - Struff/Pütz 2:6 6:4 7:6 3:5
Pütz reagiert bei 30:15 schnell am Netz, kann den harten Volley von Sousa aber nicht mehr zurück ins Feld bringen. Zwei Spielbälle auf das 4:5 für Portugal. 40:15!
18:30
Elias/Sousa - Struff/Pütz 2:6 6:4 7:6 3:5
Doch bei diesem Punkt bleibt es auch aus Sicht der Portugiesen in diesem Spiel. Tim Pütz serviert zweimal gut und tütet die beiden folgenden Punkte und damit auch die 3:5-Führung im Schnellverfahren ein. Nur kein Déja-vu aus Satz drei nun!
18:29
Elias/Sousa - Struff/Pütz 2:6 6:4 7:6 3:4
Schade! Struff lässt bei 30:0 die Chance auf drei Spielbälle liegen, indem ihm ein Rückhandvolley etwas zu weit gerät. 30:15!
18:27
Elias/Sousa - Struff/Pütz 2:6 6:4 7:6 3:4
Der Versuch scheitert! Pütz bewahrt bei 40:30 nicht die nötige Geduld in der Cross-Rallye mit Sousa, sondern geht nach kurzer Zeit auf den Longline-Winnerschlag, der allerdings deutlich hinter der Grundlinie landet. 3:4! Weiterhin führt Deutschland in diesem Satz mit einem Break. Tim Pütz darf servieren.
18:25
Elias/Sousa - Struff/Pütz 2:6 6:4 7:6 2:4
Zwei sehr starke Bälle jetzt von Sousa. Die portugiesische Nummer Eins, die eben noch ihren Aufschlag abgeben musste, knallt erst eine Vorhand links an Pütz vorbei ins Feld und haut anschließend die nächste Vorhand diesmal inside-in die Linie runter. 30:0!
18:22
Elias/Sousa - Struff/Pütz 2:6 6:4 7:6 2:4
Der dritte Spielball sitzt. Elias macht zunächst auch die zweite Chance mit einem Passierball zunichte, präsentiert dann allerdings einen Schlag ins Netz. 2:4!
18:21
Elias/Sousa - Struff/Pütz 2:6 6:4 7:6 2:3
Alle Achtung! Beim Stand von 40:0 wehrt Gastao Elias den ersten Spielball der DTB-Männer zum 2:4 mit einem krachenden Rückhand-Return ab. Da kann Tim Pütz am Netz nur hinterherschauen. 40:15!
18:19
Elias/Sousa - Struff/Pütz 2:6 6:4 7:6 2:3
Etwas leichtfertig vergeben. Mit einem misslungenen Vorhandvolley lässt Struff bei 15:30 zunächst die Chance auf zwei Breakbälle liegen. Anschließend fahren die Portugiesen das Spiel souverän nach Hause. 2:3! Trotzdem sind die Deutschen hier immer noch mit einem Break vorne.
18:17
Elias/Sousa - Struff/Pütz 2:6 6:4 7:6 1:3
Das Spiel kippt nun mehr und mehr auf die Seite der Deutschen. Bei 15:30 sind die Portugiesen erneut bei eigenem Aufschlag unter Druck. Aufgesteckt haben Struff und Pütz hier trotz des 1:2-Satzrückstandes auf keinen Fall.
18:15
Elias/Sousa - Struff/Pütz 2:6 6:4 7:6 1:3
Gut zu Ende gespielt! Pütz leistet Struff nach seinem Aufschlag Gesellschaft am Netz und volliert den Punkt mit "Struffi" souverän nach Hause. 1:3!
18:14
Elias/Sousa - Struff/Pütz 2:6 6:4 7:6 1:2
Jawoll! Die Deutschen ziehen an! Bei 30:0 erzwingt Struff den nächsten Fehler von Sousa und sichert sich und seinem Partner damit drei Spielbälle auf das 1:3!
18:12
Elias/Sousa - Struff/Pütz 2:6 6:4 7:6 1:2
Das ging fix! Bei 30:30 patzt Sousa von der Grundlinie und eröffnet dem deutschen Duo die Chance zum Break. Struff und Pütz fackeln diesmal nicht lange, entscheiden auch den nächste Punkt für sich und schieben den Satz damit früh in ihre Richtung. 1:2!
18:10
Elias/Sousa - Struff/Pütz 2:6 6:4 7:6 1:1
Hätte man leicher haben können, aber Hauptsache der Punkt ist da. Deutschland kriegt den Ball zum Start dieses Aufschlagspiels am Netz nicht tot und profitiert letztlich von einem Schlag auf Elias Körper, der die Kugel per Drehung fast noch kontern kann. 0:15!
18:07
Elias/Sousa - Struff/Pütz 2:6 6:4 7:6 1:1
Gute Reaktion von unseren Deutschen! Struff lässt in diesem Aufschlagspiel nichts anbrennen und zieht das Game ohne Probleme zu Null durch. Weiter gehts!
18:05
Elias/Sousa - Struff/Pütz 2:6 6:4 7:6 1:0
Die Portugiesen tüten die 1:0-Führung locker zu 15 ein und starten souverän in diesen möglicherweise letzten Satz.
18:05
Elias/Sousa - Struff/Pütz 2:6 6:4 7:6 0:0
Auf gehts in den vierten Durchgang. Gastao Elias serviert.
18:04
Satzfazit
Struff und Pütz verlieren mehr als unglücklich den dritten Durchgang im Tiebreak mit 5:7. Die Deutschen waren lange Zeit das bessere Doppelpaar in diesem Durchgang und hatten den Satz mit ihrem Break zum 5:3 eigentlich schon so gut wie sicher. Doch die DTB-Männer konnten die Konzentration nicht hochhalten, kassierten prompt das Re-Break und gingen aus dem Tie-Break letztlich verdient als Verlierer hervor. Allerdings hätten sie das Set bereits vorher für sich entscheiden müssen. Bei 1:2-Satzrückstand wird es nun langsam eng gegen die Portugiesen.
17:59
Elias/Sousa - Struff/Pütz 2:6 6:4 7:6 (7:5)
Und der wird genutzt! Ein guter Return Elias und ein schneller Fehler Pütz später geht dieser Tiebreak und damit auch der dritte Satz an Portugal.
17:58
Elias/Sousa - Struff/Pütz 2:6 6:4 6:6 (6:5)
Schade schade schade! Die Deutschen entscheiden den nächsten Punkt für sich und müssen dann mitansehen, wie Schiedsrichter Pascal Maria einen harten Vorhandreturn von Struff Aus gibt. Satzball für die Portugiesen!
17:55
Elias/Sousa - Struff/Pütz 2:6 6:4 6:6 (5:4)
Glück für die Deutschen! Nachdem Elias den nächsten Punkt am Netz macht, bleibt ein Vorhandhammer des Portugiesen infolge eines langsamen Volleys von Pütz an der Netzkante hängen. 5:4!
17:54
Elias/Sousa - Struff/Pütz 2:6 6:4 6:6 (4:3)
Elias serviert seine beiden Aufschläge locker durch. Keine Chance für Struff und Pütz. 4:3 jetzt!
17:53
Elias/Sousa - Struff/Pütz 2:6 6:4 6:6 (2:3)
Das ist bitter. Beim Stand von 1:3 bleibt ein Vorhandhammer von Struff, der kurz cross eingeschlägen hätte, an der Netzkante hängen. Damit ist der Vorteil des Minibreaks wieder futsch.
17:51
Elias/Sousa - Struff/Pütz 2:6 6:4 6:6 (0:2)
Das erste Minibreak geht an die Deutschen. Beim Stand von 0:1 rücken Pütz und Struff ans Netz vor und Deutschlands Mannschaftsführer in dieser Begegnung macht den Punkt per Schmetterball. 0:2!
17:49
Elias/Sousa - Struff/Pütz 2:6 6:4 6:6 (0:0)
Auch die Portugiesen ziehen ihr Aufschlagspiel ohne Probleme durch und lassen keinen einzigen Punkt der Deutschen zu. Damit gibt es das Herzschlagfinale in diesem Satz. Tiebreak!
17:47
Elias/Sousa - Struff/Pütz 2:6 6:4 5:6
Die Deutschen nutzen den zweiten Spielball und stoppen damit Portugals Aufholjagd. Bei 40:15 ist es ein misslungener Volley Pütz, der sich dank eines Rahmentreffers als Stopp entpuppt, den Elias nicht mehr erlaufen kann. Den Deutschen wirds egal sein. 5:6!
17:45
Elias/Sousa - Struff/Pütz 2:6 6:4 5:5
Bloß kein weiteres Break jetzt kassieren! Erstmal sieht es nicht danach aus. Struff zeigt sich nervenstark, serviert ordentlich und bringt sich und seinen Partner schnell mit 40:0 in Front.
17:44
Elias/Sousa - Struff/Pütz 2:6 6:4 5:5
Und so ist es! Sousa lässt den nächsten Servicewinner folgen, tütet damit das Spiel zum 5:5 ein und bittet zur Verlängerung in diesem dritten Satz.
17:43
Elias/Sousa - Struff/Pütz 2:6 6:4 4:5
Es gibt zwei Spielbälle für Joao Sousa. Bei 30:15 landet ein Rückhandreturn von Pütz cross im Seitenaus. Mit dem 5:5 wären die Portugiesen hier vollends zurück in diesem Satz.
17:42
Elias/Sousa - Struff/Pütz 2:6 6:4 4:5
Was für ein Ballwechsel! Mit dem besseren Ende für die Portugiesen, denen damit tatsächlich das Re-Break gelingt. Bei gegnerischer Vorteilssituation spielen die beiden Doppelpärchen einen Lopp nach dem anderen ins Feld. Am Ende ist ein hoher Ball von Pütz zu kurz, sodass Sousa die Kugel locker als Schmetterball verwerten kann. 4:5! Mehr als ärgerlich insgesamt dieser Spielverlust!
17:39
Elias/Sousa - Struff/Pütz 2:6 6:4 3:5
Servicewinner Pütz, leichter Fehler Pütz und Volleypunkt Struff! Das Spiel nimmt Fahrt auf. Nachdem das deutsche Duo den Breakball der Portugiesen abgewehrt hat steht es nun 40:40!
17:37
Elias/Sousa - Struff/Pütz 2:6 6:4 3:5
Nein, nein, nein! Sousa präsentiert bei 15:15 einen starken Return, in dessen Folge Pütz einen Rückhand seitlich ins Aus abdriftet. 15:30!
17:36
Elias/Sousa - Struff/Pütz 2:6 6:4 3:5
Und wie das klappt! Struff hämmert die Kugel zum zweiten Mal mit seiner harten Rückhand longline an Netzspieler Sousa vorbei ins Feld. Damit ist das Break eingetütet. 3:5! Pütz serviert nun zum Satzgewinn!
17:35
Elias/Sousa - Struff/Pütz 2:6 6:4 3:4
Breakball Nummer fünf in diesem Spiel! Jetzt muss es doch mal klappen. Struff returniert!
17:34
Elias/Sousa - Struff/Pütz 2:6 6:4 3:4
Mann, mann, mann! und wieder wehrt Gastao Elias die Chance mit einem bärenstarken Service nach außen ab. Ist doch nicht zu glauben. Weiter Jungs!
17:33
Elias/Sousa - Struff/Pütz 2:6 6:4 3:4
Breakball Deutschland! Pütz hämmert seinen Return auf Sousa, der nicht schnell genug reagieren kann. Vorteil für die Deutschen!
17:32
Elias/Sousa - Struff/Pütz 2:6 6:4 3:4
Jawoll! Struff geht bei gegnerischer Vorteilssituation mutig in den Return und nagelt eine Rückhand longline an Joao Sousa vorbei ins Feld. Wieder Einstand!
17:31
Elias/Sousa - Struff/Pütz 2:6 6:4 3:4
Das gibts einfach nicht! Dieser Gastao Elias serviert in den entscheidenden Momenten unglaublich stark und erzwingt im Nu zwei Returnfehler von den Deutschen. Kein Vorwurf an unser Duo! Einstand!
17:30
Elias/Sousa - Struff/Pütz 2:6 6:4 3:4
Die vergebenen Breakchancen haben Wirkung hinterlassen bei den Portugiesen. Bei 15:40 gibt es nun zwei Breakchancen für das deutsche Team. Jetzt müssen Struff und Pütz zupacken!
17:29
Elias/Sousa - Struff/Pütz 2:6 6:4 3:4
Nächster Volleypunkt für die Deutschen, die sich damit doch noch dieses ganz wichtige Spiel krallen. Noch immer konnte Struff nicht gebreakt werden. Das sollte möglichst auch so bleiben. 3:4!
17:27
Elias/Sousa - Struff/Pütz 2:6 6:4 3:3
Jawoll! Die Deutschen haben zunächst Glück, dass Elias auch den vierten Breakball in diesem Game in Form eines leichten Returnfehlers liegen lässt, erarbeiten sich jedoch anschließend selbst einen Spielball, indem sich Pütz am Netz an einen Returnvon Sousa förmlich heransaugt und ihn als Vorhandvolley ins Feld kontert.
17:25
Elias/Sousa - Struff/Pütz 2:6 6:4 3:3
Es gibt gleich den nächsten Breakball für Sousa und Elias, die mittlerweile lautstark angefeuert werden von den heimischen Zuschauern. Doch auch diesen kann das deutsche Duo abwehren. Ein leichter Returnfehler Elias lässt Pütz und Struff vorerst nochmal durchatmen. Einstand!
17:23
Elias/Sousa - Struff/Pütz 2:6 6:4 3:3
Eiskalt! Struff wehrt den ersten Breakball mit einem Ass nach außen ab und kann im nächsten Ballwechsel verfolgen wie ein Vorhandhammer von Sousa longline hinter der Linie landet. Einstand!
17:21
Elias/Sousa - Struff/Pütz 2:6 6:4 3:3
Oh oh! Jetzt wirds gefährlich. Nach zwei leichten Fehlern von Struff haben die Portugiesen bei 15:40 nun selber zwei Breakchancen auf der Habenseite. Kann Struff seine weiße Weste halten?
17:20
Elias/Sousa - Struff/Pütz 2:6 6:4 3:3
Schade, schade, schade! Portugal zieht sich gutem Service- und Netzspiel nochmal aus der Affäre. Elias und Sousa wehren erst den Breakball und entscheiden anschließend auch die nächsten beiden Punkte im Schnellverfahren für sich. 3:3!
17:18
Elias/Sousa - Struff/Pütz 2:6 6:4 2:3
Es gibt den Breakball! Struff feuert eine Vorhand cross mit unglaublich hohem Tempo ins Feld. Sousa kann nur einen Notschlag als Konter anbieten und Pütz verwertet diesen eiskalt als Volleypunkt am Netz.
17:17
Elias/Sousa - Struff/Pütz 2:6 6:4 2:3
Es geht über den Einstand! Bei 40:30 lässt Elias den Spielball liegen, indem er Struffs Return aus nächster Nähe ins Netz schiebt.
17:16
Elias/Sousa - Struff/Pütz 2:6 6:4 2:3
Das ist leichtfertig vergeben! Sousa wird auf einen Return von Pütz zu kurz und eröffnet dem Deutschen die Chance zum Angriffsball. Statt ins Feld feuert Pütz die Kugel allerdings hinter die Grundlinie ins Aus. 40:15!
17:14
Elias/Sousa - Struff/Pütz 2:6 6:4 2:3
Besser kannst du einen Return nicht spielen. Bei 30:0 kontert Struff einen Aufschlag von Joao Sousa, indem er die Kugel mit der Rückhand cross an die Linie setzt. Keine Chance für die Portugiesen. 30:15!
17:12
Elias/Sousa - Struff/Pütz 2:6 6:4 2:3
Das Game geht an die Deutschen. Bei 40:30 landet ein Return von Elias knapp unterhalb der Netzkante in den Maschen. Struff wäre allerdings auch da gewesen. 2:3!
17:10
Elias/Sousa - Struff/Pütz 2:6 6:4 2:2
Das ist bitter! Das deutsche Duo dominiert den Ballwechsel bei 30:0 nach einem gut platzierten Vorhandstopp von Pütz, geht aber trotzdem als Verlierer daraus hervor, da Struff erst einen Vorhandvolley nicht voll erwischt und Pütz anschließend eine Rückhand infolge eines Seitenwechsels ins Netz schiebt. 30:15!
17:08
Elias/Sousa - Struff/Pütz 2:6 6:4 2:2
Oder auch nicht! Bei 30:30 serviert Elias zwei riskante zweite Aufschläge die dank eines enormen Kicks kurz vor der Linie hoch abspringen. Sowohl Pütz als auch Struff können keinen temporeichen Return zurückspielen, sodass Sousa am Netz leichtes Spiel hat. 2:2!
17:06
Elias/Sousa - Struff/Pütz 2:6 6:4 1:2
Hervorragend gespielt! Tim Pütz befreit sich bei 15:15 im rechten Moment aus der Cross-Rallye mit Elias und nagelt die Kugel longline am verdutzt dreinschauenden Joao Sousa ins Feld. 15:30! Da geht was in diesem Game!
17:03
Elias/Sousa - Struff/Pütz 2:6 6:4 1:2
Den nehmen wir gerne! Struff und Pütz entscheiden den nächsten Punkt für sich und profitieren anschließend bei 40:30 von einem Rahmentreffer Gastao Elias, vonwo die Kugel im hohen Bogen hinter der Grundlinie landet. 1:2!
17:02
Elias/Sousa - Struff/Pütz 2:6 6:4 1:1
Das deutsche Duo bringt sich in diesem Aufschlagspiel von Struff selbst in die Bredouille. Bei 30:15 fabriziert Struff seinen zweiten Doppelfehler in diesem Match und schenkt Sousa und Elias das 30:30!
17:00
Elias/Sousa - Struff/Pütz 2:6 6:4 1:1
Die Portugiesen gleichen auf 1:1 aus. Der dritte Spielball sitzt, indem Elias einen Return von Pütz in einen Volley-Punkt umwandelt.
17:00
Elias/Sousa - Struff/Pütz 2:6 6:4 0:1
Konsequent durchgezogen diesen Punkt. Bei 40:15 wehrt das deutsche Duo den ersten Spielball Sousas ab, indem Struff einen return mit Wucht auf den Netzspieler feuert und Pütz anschließend Elias Notvolley per Schmetterball ins Feld knallt. 40:30!
16:56
Elias/Sousa - Struff/Pütz 2:6 6:4 0:1
Mit einem harten geraden Aufschlag durch die Mitte, den Joao Sousa nur ins Aus befördert, nutzt der 29-jährige Frankfurter bei 40:15 den ersten Spielball zum 0:1. Solider Start in diesen dritten Satz!
16:55
Elias/Sousa - Struff/Pütz 2:6 6:4 0:0
Der dritte Durchgang ruft! Tim Pütz serviert.
16:54
Satzfazit
Jan-Lennard Struff und Tim Pütz müssen den zweiten Satz mit 4:6 an Joao Sousa und Gastao Elias abgeben. Während die Portugiesen nun besser im Fluss scheinen, ließ bei den Deutschen vor allem das Returnspiel nach. Doppelt bitter jedoch ist die Tatsache, das man das Ruder mit 4 Breakbällen bei 5:4 noch hätte herumreißen können, die Chancen jedoch nicht nutzte. Damit ist jetzt alles wieder offen in diesem Match.
16:52
Elias/Sousa - Struff/Pütz 2:6 6:4
Der Satz geht an Portugal. Das heimische Duo entscheidet den folgenden Ballwechsel für sich und tütet anschließend den Satz in Form eines tollen Vorhand-Volley-Stopps Sousas ein, der Struffs Passierversuch damit zunichte macht.
16:51
Elias/Sousa - Struff/Pütz 2:6 5:4
Wieder Breakball und erneut können die Deutschen keinen Profit daraus schlagen. Bei gegnerischer Vorteilssituation serviert Elias einen starken zweiten Aufschlag, der mit viel Kick kurz vor der Linie aufprallt. Struffs Return landet als Rückhandschlag im Aus. Wieder Einstand!
16:49
Elias/Sousa - Struff/Pütz 2:6 5:4
Alle Breakbälle futsch! Ärgerlich aus Sicht der Deutschen. Bei 15:40 schiebt Struff zuerst einen Vorhand-Volley ins Netz, anschließend sich Pütz nahe der Maschen für die falsche Seite und sieht Elias Passierball links an sich vorbeirauschen. Einstand!
16:47
Elias/Sousa - Struff/Pütz 2:6 5:4
Drei Breakbälle für Struff und Pütz! Jetzt müssen der Warsteiner und der Frankfurter zupacken! 0:40!
16:46
Elias/Sousa - Struff/Pütz 2:6 5:4
Das sieht gut aus! Deutschland kann die ersten beiden Punkte in diesem Game für sich entscheiden. Bei 15:0 ist es ein Volley aus nächster Nähe, den Joao Sousa nicht mehr über die Maschen gedrückt bekommt. 0:30!
16:45
Elias/Sousa - Struff/Pütz 2:6 5:4
Die beiden Deutschen erhalten sich die Chance auf den Satzgewinn und Struff behält seine weiße Weste bei eigenem Service. Auf den Vorhandkracher Struffs lässt das deutsche Duo zwei weitere schnelle Punkte folgen und verkürzt damit auf 5:4. Gastao Elias serviert für Portugal nun zum Satzgewinn.
16:44
Elias/Sousa - Struff/Pütz 2:6 5:3
Nicht die charmanteste Art, aber effektiv. Struff wehrt den Satzball mit einem Vorhandkracher ab,der knapp an Sousas Kopf vorbeifliegt. Einstand!
16:42
Elias/Sousa - Struff/Pütz 2:6 5:3
Auweiah! Die Portugiesen holen sich den nächsten Punkt dank eines Bilderbuchreturns von Gastao Elias und profitieren anschließend von einem Doppelfehler Struffs. Damit gibts den ersten Satzball für Portugal.
16:40
Elias/Sousa - Struff/Pütz 2:6 5:3
Struff und Pütz ziehen sich in diesem Aufschlagspiel zunächst aus der Affäre und haben dank eines schnellen Volleypunkts von Pütz nach 15:30 nun einen Spielball zum 5:4! 40:30 jetzt!
16:38
Elias/Sousa - Struff/Pütz 2:6 5:3
Die Portugiesen sind momentan im Fluss. Auch Joao Sousa bringt sein Aufschlagspiel dank eines hellwachen Netzspielers in Person von Gastao Elias zu Null über die Bühne. 5:3! Das geht etwas zu schnell aus deutscher Sicht. Die starken Returns der Deutschen, die im ersten Satz noch so gefährlich waren, bleiben aktuell aus.
16:36
Elias/Sousa - Struff/Pütz 2:6 4:3
Gut aufgepasst von Elias! Die portugiesische Nummer 148 der Welt blockt einen harten Vorhandschlag von Struff am Netz und knallt anschließend den nächsten Volley als Winner mit der Vorhand ins Feld. 15:0!
16:35
Elias/Sousa - Struff/Pütz 2:6 4:3
Sehr souverän! Tim Pütz lässt in diesem Aufschlagspiel keine Zweifel aufkommen und brettert das Game mit starken Aufschlägen im Schnellverfahren zu Null durch. 4:3! Was fehlt, ist das Break!
16:33
Elias/Sousa - Struff/Pütz 2:6 4:2
Der dritte Spielball sitzt. Gastao Elias serviert gut und Struff lässt den Return liegen. 4:2!
16:32
Elias/Sousa - Struff/Pütz 2:6 3:2
Damit macht er es wieder wett! Elias lässt bei 40:0 den ersten Spielball mit einem gescheiterten Volley-Passierball liegen und muss anschließend auch den nächsten abhacken, da Struff auf eine weitere Longline-Granate auf den Körper glänzend reagiert und den Punkt per Volley macht. 40:30!
16:30
Elias/Sousa - Struff/Pütz 2:6 3:2
So nicht! Struff verschlägt einen Return bei 15:0 mit der Rückhand leicht ins Aus. Das ist zu einfach für die Portugiesen. 30:0!
16:29
Elias/Sousa - Struff/Pütz 2:6 3:2
Das deutsche Doppelpaar nutzt gleich den ersten! Struff lässt den nächsten knallharten Aufschlag folgen, auf den Joao Sousa keine passende Antwort findet. 3:2! Weiterhin liegen die Deutschen in diesem Satz mit einem Break hinten. Das kann sich nun allerdings wieder ändern. Gastao Elias serviert.
16:28
Elias/Sousa - Struff/Pütz 2:6 3:1
Sehr stark! Ein harter Aufschlag auf den Körper und ein Ass durch die Mitte aufs Kreuz bescheren dem Warsteiner bei 40:15 zwei Spielbälle auf das 3:2!
16:26
Elias/Sousa - Struff/Pütz 2:6 3:1
Das Game geht an Portugal. Sousa serviert einen Aufschlag bei 40:15 mit viel Kick durch die Mitte. Pütz kann nur einen hohen Notreturn anbieten, den Elias abgeklärt aus nächster Nähe zum Netz longline die Linie runter ins Feld knallt. Mit Jan-Lennard Struff darf nun der Spieler aufschlagen, der in diesem Match noch kein einziges Servicegame abgeben musste. 3:1!
16:23
Elias/Sousa - Struff/Pütz 2:6 2:1
Schade! Sousa erläuft einen tollen Cross-Lopp von Pütz überragend und ist anschließend auch gegen Struffs Schmetterball aus dem Halbfeld zur Stelle. Der nächste Volley des Deutschen landet hinter der Grundlinie. 15:0!
16:22
Elias/Sousa - Struff/Pütz 2:6 2:1
Die Portugiesen ziehen das Break! Elias lässt bei 30:30 einen Volley-Punkt folgen und kann anschließend verfolgen, wie Struff einen Grundschlag von Joao Sousa zwar gut antizipiert, die Kugel per Volley allerdings nicht übers Netz bringt. 2:1!
16:20
Elias/Sousa - Struff/Pütz 2:6 1:1
Es wird gefährlich! Beim Stand von 15:15 geht Aufschläger Tim Pütz aus einer Cross-Rallye mit Elias als Verlierer hervor. Am Ende landet die Kugel knapp unterhalb der Netzkante in den Maschen. 15:30!
16:18
Elias/Sousa - Struff/Pütz 2:6 1:1
Schade, schade, schade! Struff und Pütz saugen sich nach 40:0 zunächst noch auf 40:30 heran. Der Einstand bleibt den Deutschen dann allerdings verwehrt, da Schiedsrichter Pascal Maria einen Rückhandvolley von Pütz, der von den Linienrichtern gut gegeben wurde, im Aus sieht. 1:1!
16:16
Elias/Sousa - Struff/Pütz 2:6 0:1
Das deutsche Duo tütet das erste Game in diesem zweiten Satz locker zu 15 ein. Bei 40:15 ist es ein verzogener Return von Gastao Elias, der Struff und Pütz hier die 1:0-Führung beschert.
16:15
Elias/Sousa - Struff/Pütz 2:6 0:0
Auf gehts in den zweiten Durchgang. Struff serviert!
16:14
Satzfazit
Jan-Lennard Struff und Tim Pütz tüten den ersten Satz in diesem Davis Cup-Doppel mit 6:2 gegen das portugiesische Duo Elias/Sousa ein. Nachdem die beiden Deutschen beim Stand von 1:1 die erste gefährliche Situation mit zwei abgewehrten Breakbällen unbeschadet überstanden, kamen Pütz und Struff in Fluss und ließen vor allem am Netz nichts mehr zu. Verdienter Satzgewinn für unsere Deutschen. So kanns weitergehen.
16:12
Elias/Sousa - Struff/Pütz 2:6
Struff lässt den nächsten Volley-Punkt folgen und sorgt damit für den Gewinn von Satz Eins!
16:11
Elias/Sousa - Struff/Pütz 2:5
Und so ist es auch! Die Portugiesen kommen am deutschen Duo nicht vorbei, dass kurz nach Struffs Return mit beiden Akteuren vorne am Netz steht. Am Ende nagelt Deutschlands Mannschaftsführer für diese Begegnung den Ball unerreichbar per Vorhand-Volley ins Feld. Zwei Satzbälle! 15:40!
16:09
Elias/Sousa - Struff/Pütz 2:5
Starker Return von Pütz, der hier bislang einen guten Auftritt hinlegt. Bei 15:15 nimmt der 29-Jährige einen Aufschlag Elias früh und donnert ihn auf Netzspieler Joao Sousa, der so schnell nicht mehr reagieren kann. 15:30! Es riecht nach den ersten Satzbällen!
16:07
Elias/Sousa - Struff/Pütz 2:5
Pütz serviert stark und beschert dem deutschen Duo so im Handumdrehen den Spielgewinn zur 5:2-Führung. Gastao Elias schlägt nun gegen den Satzverlust auf.
16:03
Elias/Sousa - Struff/Pütz 2:4
Erster Breakball für Struff und Pütz in diesem Match und der sitzt! Deutschlands Debütant Tim Pütz wechselt nach einem Vorhandschwinger cross blitzartig die Seite am Netz und verwertet den Konter der Portugiesen in Form eines punktgenauen Rückhandvolleys zur 4:2-Führung!
16:02
Elias/Sousa - Struff/Pütz 2:3
Das deutsche Team schiebt sich wieder in Front. Bei deutlich besseren äußeren Bedingungen, dank eines schwächeren Windes, kann Struff seine Aufschlagstärke unter Beweis stellen und zieht das Spiel zu 30 durch. 2:3!
15:56
Elias/Sousa - Struff/Pütz 2:2
Deutlich souveräner zieht Gastao Elias sein erstes Aufschlagspiel hier durch. Gute Services, schnelle Volley-Punkte. Da war nicht viel zu machen für die Deutschen. 2:2!
15:55
Elias/Sousa - Struff/Pütz 1:2
Das deutsche Duo muss nach zwei Volley-Fehlern von Struff erstmals zwei Breakbälle in diesem Match abwehren, behält jedoch die Nerven und dreht das Game noch in seine Richtung. 1:2!
15:53
Elias/Sousa - Struff/Pütz 1:1
Auch die Portugiesen erfüllen in Person von Joao Sousa ihre Pflichtaufgabe zum Start dieses Matches und halten das Match mit einem abgeklärten Aufschlagspiel zu 15 in der Reihe. Nun darf Debütant Tim Pütz zum ersten Mal servieren.
15:44
Elias/Sousa - Struff/Pütz 0:1
Souveräner Start vom deutschen Duo! Der gestern nach seiner Niederlage so enttäuschte Struff bringt sein erstes Aufschlagspiel mit starken Services zu Null über die Bühne. So kanns weitergehen. 1:0!
15:42
Elias/Sousa - Struff/Pütz 0:0
Die Partie ist eröffnet. Jan-Lennard Struff darf als Erster servieren.
15:35
Gleich geht’s los!
Die Spieler sind mittlerweile im Clube de Ténis do Jamor von Oeiras angekommen und schlagen sich ein. In wenigen Minuten geht´s los!
15:15
Direkter Vergleich
Ein direktes Duell gab es zwischen den beiden Doppel-Konstellationen bislang noch nicht. Beide haben heute Chancen auf den Sieg. Ein klarer Favorit lässt sich für die Partie schwer bestimmen. Es könnte eine enge Angelegenheit werden.
15:15
Eingespieltes Doppel bei Portugal
Die Gegner standen mit Gastao Elias (Nr. 148 der Welt) und Joao Sousa bereits gestern Abend fest. Die beiden Portugiesen bestritten in diesem Jahr bereits vier Doppel zusammen, unter anderem auch bei den Davis Cup Begegnungen gegen Israel (7:5 6:7 4:6 6:2 6:4) und die Ukraine (7:5 1:6 3:6 4:6). Allerdings konnten die als Einzelspieler bekannt gewordenen Elias und Sousa nur eine ihrer vier Duelle gewinnen. Trotzdem trifft das deutsche Doppel heute auf ein eingespieltes Duo und muss sich gegen die motivierten Portugiesen hüten.
15:14
Kohlmann und Becker präsentieren Doppel-Konstellation Struff/Pütz spät
Im Doppel steht damit gleich ab 15:30 Uhr bereits einiges auf dem Spiel. Für Kohlmann und Becker war es bis eine Stunde vor Beginn der Partie möglich die am Donnerstag zunächst nominierte Debütanten-Konstellation aus Yannick Hanfmann und Tim Pütz noch zu ändern. Kurz vor der Partie gaben die Verantwortlichen dann bekannt: Nicht Hanfmann, sondern Struff wird das Doppel zusammen mit Tim Pütz bestreiten, eine Variante, die bereits zuvor als die wahrscheinlichste galt. Immerhin spielten die beiden Deutschen erst kürzlich beim Challenger-Turnier im italienischen Genova erfolgreich zusammen auf, wo sie nach vier Siegen am Ende den Titel holten.
15:12
Stebe überrascht, Struff patzt bei Becker Debüt
Für Deutschlands Tennislegende Boris Becker war es gestern sein erster Einsatz in seiner neuen Funktion beim DTB als "Head of Tennis", mit der er Mitte August die Verantwortung über den gesamten deutschen Männerbereich übernommen hat. Zusammen mit Teamchef Michael Kohlmann entschied er sich für die ersten beiden Einzelpartien DTB-Rückkehrer Cedrik-Marcel Stebe und Jan-Lennard Struff aufzubieten. Während Stebe, der infolge einer langen Verletzungsmisere nach 2012 wieder seine erste Davis Cup-Partie spielte trotz Satzrückstand und Break hinten das Match gegen Portugals Nummer Eins Joao Sousa noch drehte und überraschend gewann (4:6 6:3 6:3 6:0), kam Deutschlands neuer Mannschaftsführer Jan-Lennard Struff bei teilweise orkanartigen Windbedingungen gegen den 107. der Weltrangliste Pedro Sousa überhaupt nicht in die Spur. Am Ende verlor der 27-Jährige klar in drei Sätzen mit 2:6 5:7 6:7 (5:7).
15:11
Deutschlands B-Aufstellung
Ohne die fehlenden Topstars Philipp Kohlschreiber, Mischa und Alexander Zverev dafür mit den Debütanten Yannick Hanfmann und Tim Pütz, Rückkehrer Cedrik-Marcel Stebe und Jan-Lennard Struff, der die Mannschaft anführen soll, startete das deutsche Davis Cup-Team gestern in die Abstiegspartie gegen Portugal. Im dritten Jahr in Folge kämpft Deutschland nun um den Verbleib in der Weltgruppe. 2015 und 2016 bestand man die Bewährungsprobe gegen die Dominikanische Republik (4:1) und Polen (3:2) und verhinderte damit das Abrutschen aus der Gruppe der besten 16 Tennisnationen, die jährlich die Chance hat sich im Davis Cup die Krone aufzusetzen. Sollte das deutsche Team an diesem Wochenende verlieren, wäre es der erste Abstieg seit 14 Jahren. Für Portugal wäre es stattdessen der erstmalige Einzug überhaupt in die Weltgruppe.
15:11
Herzlich Willkommen!
Ein herzliches Willkommen an alle Tennisfreunde zum zweiten Tag der Relegationspartie im Davis Cup zwischen Deutschland und Portugal. Für das deutsche Team um den neuen „Head of Men´s Tennis“ Boris Becker geht es um den Verbleib in der Weltgruppe. Nach den ersten beiden Einzeln am gestrigen Tag steht es aktuell 1:1. Ab 15:30 Uhr steht nun gleich das Doppel an, das schon eine kleine Vorentscheidung für den Ausgang dieser Begegnung liefern kann.