Datencenter
2. Spieltag
23.12.2020 / 20:30 Uhr
Beendet
Krefeld Pinguine
2:3
Iserlohn Roosters
Krefeld
1:10:21:0
Iserlohn
  • Ivan Petrakov
    Petrakov
    7.
  • Joe Whitney
    Whitney
    11.
  • Philip Riefers
    Riefers
    33.
  • Alexandre Grenier
    Grenier
    38.
  • Artur Tyanulin
    Tyanulin
    45.
Spielort
Yayla-Arena

Liveticker

60
22:57
Fazit:
Trotz des späten Krefelders Aufbäumens gewinnt Iserlohn verdient eine zähe Partie! Wie so oft zwischen diesen beiden Teams wurde auch heute Eishockey mehr gearbeitet denn gespielt, und so resultierten auch die beiden KEV-Treffer mehr aus eigenem Willen denn aus spielerischem Vermögen. Im Vergleich dazu zeigten die Roosters die reifere Spielanlage und tüteten durch einen Doppelschlag im Mittelabschnitt den Auftaktsieg ein! Damit ist andererseits der Fehlstart der Pinguine perfekt, die am Montag nach der Weihnachtspause in Berlin gefordert sind. Iserlohn empfängt schon am Sonntagnachmittag den Tabellenführer aus Wolfsburg und will dann die eigene Vorstellung bestätigen. Mit dieser spannenden Kiste ist der 2. Spieltag der DEL denn auch beendet, wir wünschen einen angenehmen Abend und Frohe Festtage!
60
22:54
Spielende
60
22:53
Die Scheibe liegt noch einmal frei - aber bevor irgendein Pinguin abschließen kann, ertönt die Schlusssirene und die Kampfhähne dürfen feiern!
60
22:53
Zwei Sekunden vor Schluss hält Jenike die Scheibe fest - für das letzte Bully des Spiels!
60
22:52
Krefeld gewinnt ein ganz wichtiges Bully - ein Schuss ist noch drin!
59
22:50
Alexandre Grenier
Kleine Strafe (2 Minuten) für Alexandre Grenier (Iserlohn Roosters)
Klare Sache: Grenier hakt von hinten gegen Consti Braun - und die Pinguine spielen nun mit Sechs gegen Vier auf dem Feld!
59
22:50
Der Keeper ist vom Eis - und Krefeld spielt zudem die letzten 67 Sekunden in Überzahl!
58
22:46
Der KEV nimmt eine Auszeit - und gleich vermutlich den Keeper vom Eis!
57
22:45
Der KEV rennt an, belohnt sich aber bislang nicht für den eigenen Einsatz! Buncis zieht von rechts ab, doch Lautenschlager wirft sich dazwischen - zwar kommen die Roosters kaum noch aus dem eigenen Drittel, opfern sich dafür aber unermüdlich in der eigenen Defensive auf!
54
22:39
Die Roosters leisten sich zwei icings in Folge. So belohnen sich die Pinguine für ihr inzwischen mutigeres Pressing - auch wenn es der Mut der Verzweifkung sein könnte, das dritte Drittel verschafft KEV-Anhängern ein bisschen Hoffnung in turbulenten Zeiten!
50
22:33
Iserlohn nähert sich in Überzahl an! Sutter prüft Belov gleich doppelt, kann den KEV-Schlussmann aber nicht überwinden. Auf der anderen Seite versucht sich Klöpper mit einem strammen Handgelenkschuss - knapp rechts daneben! Danach geht's ab ins Powerbreak.
48
22:29
Mirko Sacher
Kleine Strafe (2 Minuten) für Mirko Sacher (Krefeld Pinguine)
Unnötige Aktion von Sacher, der die Scheibe an der Bande vertändelt und sich anschließend mit unfairem Körpereinsatz zurückholt. Das verschafft den Roosters momentan ganz wichtige Offensivmomente!
45
22:27
Artur Tyanulin
Tor für Krefeld Pinguine, 2:3 durch Artur Tyanulin
Die Bude zählt, und Krefeld ist wieder dran! Mit seinem zweiten Saisontreffer verdankt der Russe einem Abstauber, dass er nun an der Spitze der Krefelder Torjägerliste steht!
45
22:23
Tor von Pinguin-Profi Tyanulin! Doch wurde der zweite Treffer des Krefelders auch regulär erzielt? Der Videobeweis muss ran!
41
22:18
Casey Bailey
Kleine Strafe (2 Minuten) für Casey Bailey (Iserlohn Roosters)
41
22:14
Beginn 3. Drittel
40
21:56
Drittelfazit:
Nach viel Leerlauf schlägt Iserlohn zweimal zu und bringt sich so auf die Siegerstraße! Viel war auch vor Belovs Kasten nicht los, aber ein reingemurmelter Distanzschuss sowie ein schöner Doppelpass von Lautenschlager und Raedeke reichen den Roosters bislang gegen recht harmlose Pinguine!
40
21:55
Ende 2. Drittel
40
21:53
Julian Lautenschlager
Kleine Strafe (2 Minuten) für Julian Lautenschlager (Iserlohn Roosters)
38
21:51
Alexandre Grenier
Tor für Iserlohn Roosters, 1:3 durch Alexandre Grenier
Durch eine wunderbare Kombination bauen die Jungs vom Seilersee ihren Vorsprung aus! Ein Abpraller aus dem Mittelabschnitt landet bei Grenier, der ein paar Schritte läuft und dann auf links den freien Raedeke mitnimmt. Anstatt des Abschlusses im Eins gegen Eins legt dieser klug zurück auf Grenier, der aus einem Meter nur noch den Schläger hinhalten muss - das geht zu einfach, liebe Krefelder!
33
21:43
Philip Riefers
Tor für Iserlohn Roosters, 1:2 durch Philip Riefers
Stattdessen schlagen die Gäste zu! Riefers hält von der Blauen drauf, und der Puck rutscht irgendwie durch zwei Angreifer und fünf Verteidiger durch! Unmöglich zu sehen, wer die Scheibe als Letzter berührte - aber der Puck trudelt aufreizend langsam über die Krefelder Torlinie!
32
21:42
Nun machen es sich die Hausherren mal längere Zeit im gegnerischen Drittel gemütlich und schließen in Person von Publikumsliebling Schymainski ab. So richtig in die Bredouille bringt aber auch dieser Schuss IEC-Torhüter Jenike nicht.
31
21:39
Dank Aubins Stockfehler verlieren die Roosters wertvolle Sekunden und kommen auch trotz vierer Stürmer auf dem Eis nur zu einer wirklichen Schusschance. Raymond zielt jedoch aus kurzer Distanz knapp neben den linken Pfosten - und schon heißt es wieder Fünf gegen Fünf!
30
21:36
Artur Tyanulin
Kleine Strafe (2 Minuten) für Artur Tyanulin (Krefeld Pinguine)
Apropos Powerplay: Tyanulin behindert Iserlohns Schlussmann Jenike und bekommt dafür einen Denkzettel!
29
21:36
Fakt ist: Die paar Zuschauer im weiten Rund sehen eine engagierte, aber wenig aufregende Partie. Beide Mannschaften schaffen es kaum einmal, gefährliche Schusspositionen zu kreieren. So sorgen hauptsächlich die Überzahlsituationen für erhöhten Blutdruck im Krefelder Eispalast!
26
21:29
Auch bei den Kampfhähnen schaut das Überzahlspiel extrem roh aus. Mühelos verteidigen die Pinguine so die recht unkoordinierten Angriffe der Gäste.
23
21:26
Alexander Blank
Kleine Strafe (2 Minuten) für Alexander Blank (Krefeld Pinguine)
Iserlohns Torschütze Whitney wackelt Blank aus, der sich dann einen klassischen Fußfeger leistet. Keine Diskussion: Der Übeltäter schleicht wegen Beinstellens vom Eis.
21
21:22
Beginn 2. Drittel
20
21:05
Drittelfazit:
Viel Wille, aber auch noch viele Fehler auf dem Krefelder Eis! Vor allem Iserlohns Ankert zeigt sich richtig heiß gegen die Ex-Kollegen, während Krefeld offensiver agiert als noch in Wolfsburg und diesmal auch ein eigenes Powerplay nutzen konnte. Bis gleich!
20
21:03
Ende 1. Drittel
15
20:55
Erneut schaffen es die Krefelder kaum, im eigenen Powerplay Struktur ins Spiel zu bekommen. Stattdessen schenken die Pinguine den Puck her und können froh sein, dass Iserlohns Sutter diesen groben Fehler im Spielaufbau nicht bestrafen kann.
13
20:52
Taro Jentzsch
Kleine Strafe (2 Minuten) für Taro Jentzsch (Iserlohn Roosters)
Youngster Jentzsch muss wegen Behinderung vom Eis. Können sich die Krefelder in Überzahl wieder berappeln?
11
20:49
Joe Whitney
Tor für Iserlohn Roosters, 1:1 durch Joe Whitney
Den Roosters gelingt der schnelle Gegenschlag! Aus dem Gewühle an der Bande beweist Aubin wunderbare Übersicht und findet den sträflich frei stehenden Whitney, der alleine vor Belov ganz cool bleibt!
7
20:40
Ivan Petrakov
Tor für Krefeld Pinguine, 1:0 durch Ivan Petrakov
Ein richtiger Duseltreffer bringt die Pinguine auch im zweiten Spiel in Front! Trotz Powerplay brauchen die Hausherren eigentlich viel zu lange für die eigene Aufstellung, und dann verheddert sich Tyanulin auch noch in der IEV-Abwehr. Doch Petrakov nutzt das Gewusel clever, dribbelt sich durch zwei Verteidiger und schweißt die Scheibe dann ansatzlos an den linken Innenpfosten. Kein Tor der Strategie, sondern eines mit einer tüchtigen Portion Bauernschläue!
6
20:40
Mit einem Mann mehr fordert Neuzugang Karsums zum ersten Mal IEV-schlussmann Jenike, der jedoch trotz verdeckter Sicht hervorragend pariert.
5
20:38
Marko Friedrich
Kleine Strafe (2 Minuten) für Marko Friedrich (Iserlohn Roosters)
1
20:32
Mit leichter Verspätung geht es im ehemaligen Königpalast los. Willkommen also in der neu eingerichteten Gruppe Nord, Iserlohn!
1
20:31
Spielbeginn
20:26
Die Gäste treten mit Raedeke und Neuzugang Aubin in der ersten Reihe an und wollen so mit zusätzlicher Offensivpower einen erfreulichen Saisonstart hinlegen. Zudem "flüchtete" KEV-Kapitän Torsten Ankert im Herbst zu den Roosters und will dort "einfach nur Eishockey spielen". Auch bei Krefeld dürfen mit Olson und Saponari übrigens zwei Angreifer ihr Debüt für die runderneuerten Schwarz-Gelben feiern.
20:17
Kein guter Beginn für den KEV in Wolfsburg, obwohl die Seidenstädter durch Artur Tyanulin sogar im ersten Viertel in Führung gingen. Danach kassierten die Pinguine allerdings noch vier Buden, was zum bislang turbulenten Jahr der Hausherren passt. Unter der Woche legten die Jungs vom Niederrhein mit KHL-Routinier Mārtiņš Karsums noch einmal nach und wollen so wieder aus dem Sumpf herauskommen. Sowohl sportlich als auch neben der Bande liegt nämlich in Krefelds Norden so einiges im Argen, umso wichtiger wäre heute ein Heimsieg gegen die Gäste aus dem Sauerland!
20:06
Willkommen in Krefeld! Zum Abschluss des 2. Spieltags der Gruppe Nord erwarten die Pinguine die Roosters aus dem benachbarten Iserlohn. Für die Gäste ist es überhaupt erst der Saisonauftakt, umso mehr freuen wir uns aufs erste Face-Off um 20.30 Uhr!