Datencenter
23. Spieltag
01.03.2014 / 13:00 Uhr
Beendet
Erzgebirge Aue
2:2
1. FC Köln
Aue
1:0
Köln
Stadion
Erzgebirgsstadion
Zuschauer
13.050
Schiedsrichter
Markus Wingenbach
12.
2014-03-01T12:13:01Z
69.
2014-03-01T13:26:03Z
83.
2014-03-01T13:39:54Z
88.
2014-03-01T13:45:14Z
69.
2014-03-01T13:25:16Z
85.
2014-03-01T13:41:51Z
61.
2014-03-01T13:17:50Z
72.
2014-03-01T13:28:47Z
90.
2014-03-01T13:47:51Z
46.
2014-03-01T13:00:35Z
46.
2014-03-01T13:00:50Z
76.
2014-03-01T13:32:58Z
1.
2014-03-01T12:00:47Z
45.
2014-03-01T12:46:50Z
46.
2014-03-01T13:02:06Z
90.
2014-03-01T13:49:37Z

Liveticker

90
14:53
Fazit:
Köln beweist große Moral und kommt nach einem 0:2-Rückstand in der Schlussphase noch zu einem 2:2 in Aue. Lange Zeit sah es so aus, als könnten die Hausherren die drei Punkte gegen den Favoriten holen. Sylvestr legte früh im Spiel vor (12.), Löning per Elfmeter im zweiten Durchgang nach (69.). Dabei genügte den Hausherren eine konzentrierten Defensivleistung, um die Domstädter völlig aus dem Konzept zu bringen. Als bei Aue dann die Kräfte schwanden, schlug die Stunde von Bård Finne und Daniel Halfar. Während Finne zweimal als Vorbereiter glänzte, vollendete Halfar innerhalb kürzester mit zwei satten Distanzschüssen (83., 88.) und sicherte seinem FC immerhin noch einen Punkt. Trotzdem müssen die Köner nun befürchten, dass die Konkurrenz morgen näher heranrückt. Für Aue fühlt sich dieser Punkt eher wie eine Niederlage an. Trotzdem kann man stolz auf das Geleistete sein. Schönen Tag noch!
90
14:49
Spielende
90
14:49
Aue ist nun stehend K.O., Bröker kommt aus 17 Metern zum Schuss, aber Männel hat die Kugel! Danach ist Schluss. Aue und Köln trennen sich nach einer abwechslungsreichen Partie mit 2:2.
90
14:48
Zwei Minuten gibt es oben drauf. Eine davon ist bereits verstrichen.
89
14:47
Zlatko Janjić
Einwechslung bei Erzgebirge Aue: Zlatko Janjić
89
14:47
Frank Löning
Auswechslung bei Erzgebirge Aue: Frank Löning
88
14:45
Daniel Halfar
Tooor für 1. FC Köln, 2:2 durch Daniel Halfar
Ja gibt's das! Innerhalb von fünf Minuten kommt der FC zum Ausgleich! Aber das hat sich angedeutet. Nickenig schießt bei einem Befreiungsschlag Paulus' Rücken an. Finne schnapp sich die Kugel, wuselt sich durch den Strafraum und legt noch irgendwie mit der Hacke zurück vor den Strafraum. Halfar kommt aus 18 Metern wieder zum Schuss und setzt ihn unhaltbar ins kurze Eck! Wahnsinn! Da trifft Halfar in dieser Saison einfach gar nichts und dann gleich zweimal innerhalb weniger Minuten. Riesenjubel nun bei den Jecken im Gästeblock.
87
14:44
Die Hausherren wackeln nochmal bedenklich. Immer und immer wieder landen hohe Bälle im Strafraum der Auer. Und wenn sie sich mal befreien können, ist die Kugel auch schon wieder weg. Köln sucht die entscheidende Lücke.
85
14:41
Patrick Helmes
Gelbe Karte für Patrick Helmes (1. FC Köln)
Helmes meckert zu sehr und sieht Gelb.
84
14:41
Hui! Wieder ein dickes Ding für Maroh! Nach einem Freistoß von rechts steigt der Verteidiger am linken Pfosten ganz alleine hoch, setzt ihn aus sechs Metern aber am Tor vorbei! Glück für Aue. Da fehlt den Hausherren nun die Konzentration.
83
14:39
Daniel Halfar
Tooor für 1. FC Köln, 2:1 durch Daniel Halfar
Oder geht da doch noch was für den FC? Finne legt den Ball vom rechten Flügel flach vor den Strafraum, wo Halfar aus 25 Metern völlig freistehend abziehen kann. Der sieht nicht unhaltbar aus, trotzdem schlägt das Leder im Netz ein! Nun wird es nochmal spannend.
82
14:39
Während sich die Erzgebirgler als starkes Kollektiv präsentieren, spielen die Kölner viel zu individuell. Derzeit sieht es so aus, als würde die geschlossene Mannschaftsstärke siegen.
79
14:36
Die Gäste geben sich nicht auf, entfachen weiterhin großen Druck auf das Tor von Martin Männel. Das Problem ist nur, dass die Geißböcke nicht zum Abschluss kommen. Immer und immer wieder kann ein Verteidiger dazwischen gehen. Das ist einfach nicht genau genug, was der Tabellenführer da zeigt.
76
14:33
Letzter Wechsel von Peter Stöger. Der Winterneuzugang Bård Finne kommt für Sławomir Peszko. Radikale Offensive nun beim FC. So wie es aussieht, vermiesen die Auer den Domstädtern die Karnevalsfeierlichkeiten.
76
14:32
Bård Finne
Einwechslung bei 1. FC Köln: Bård Finne
76
14:32
Sławomir Peszko
Auswechslung bei 1. FC Köln: Sławomir Peszko
75
14:32
Da macht Helmes eigentlich viel mehr draus! Nach einem langen Ball in den Strafraum der Gastgeber legt Ujah schön für seinen Sturmkollegen ab. Aus 14 Metern hat Helmes ganz freie Schussbahn, setzt ihn aber völlig unmotiviert in die Arme von Männel. Das ist schwach.
72
14:29
Während Martin Männel behandelt wird, nimmt Falko Götz seinen zweiten Wechsel vor: Fabian Müller kommt für Mike Könnecke. Kurz darauf kann Männel unter großem Beifall der Fans weitermachen. Der Torhüter ist der klare Publikumsliebling im Team der Auer.
72
14:28
Fabian Müller
Einwechslung bei Erzgebirge Aue: Fabian Müller
72
14:28
Mike Könnecke
Auswechslung bei Erzgebirge Aue: Mike Könnecke
71
14:28
Köln gibt sich nicht auf, kommt Brečkos rechte Seite nach vorne. Die Flanke kommt an den kurzen Pfosten, wo Ujah und Nickenig um den Ball kämpfen, ehe Männel die Kugel festhalten kann. Der Torhüter muss daraufhin behandelt werden.
69
14:26
Frank Löning
Tooor für Erzgebirge Aue, 2:0 durch Frank Löning
Ganz platziert geschossen von Frank Löning! Vom Innenpfosten prallt die Kugel ins Netz. Timo Horn war in der richtigen Ecke, aber da kann er nichts ausrichten. Aue führt mit 2:0 gegen den Tabellenführer aus Köln! Wer hätte das gedacht? Verrückte zweite Liga!
69
14:25
Dominic Maroh
Gelbe Karte für Dominic Maroh (1. FC Köln)
68
14:24
Elfmeter für Aue! Sylvestr wird rechts in den Strafraum geschickt, steht alleine vor Horn. Maroh kommt von hinten angerauscht, senst den Stürmer um. Klarer Elfmeter und Gelb! Da hätte man auch über Rot nachdenken können. Das war eigentlich eine klare Notbremse. Wingenbach lässt aber Gnade beim Defensivmann walten.
67
14:24
Nachdem sich die Gäste ein Übergewicht in der gegnerischen Hälfte erarbeiten konnten, wirkt das Geschehen nun wieder ausgeglichener. Fast wie schon wie in der ersten halben Stunde des Spiels, als Köln fast gar nichts in der Offensive gelang.
64
14:21
Die Uhr tickt und sie tickt gegen den 1. FC Köln. Aue verteidigt leidenschaftlich, zieht nun die gleiche Taktik wie vor zwei Wochen gegen Kaiserslautern auf. Auch damals rannten die Gäste vergeblich an. Köln droht nun das gleiche Schicksal.
61
14:18
Es wird einen Tick defensiver bei den Erzgebirglern: Oliver Schröder kommt für den spielstärkeren Rico Benatelli. Falko Götz fängt so langsam an, die Abwehr zu verstärken. Köln bekommt in den letzten Minuten auch immer mehr Zugriff, setzt die Auer stark unter Druck.
61
14:17
Oliver Schröder
Einwechslung bei Erzgebirge Aue: Oliver Schröder
61
14:17
Rico Benatelli
Auswechslung bei Erzgebirge Aue: Rico Benatelli
58
14:15
Nächster Abschluss der Gäste! Lehmann wird vor dem Strafraum nicht angegriffen und zieht aus 25 Metern flach ab. Männel streckt sich, kommt nicht mehr heran. Das Leder streicht aber ohnehin knapp links vorbei! Glück für Aue.
56
14:13
Den Konter spielen die Hausherren nicht gut. Nach einer vergebenen Ecke der Gäste läuft der Gegenangriff, beginngend bei Sylvestr rechts in der eigenen Hälfte. Der Ball kommt zu Fink im Mittelfeld, welcher schön nach links zu Löning verlagert. Der Stürmer will in die Mitte zu Benatelli passen, doch der ist zu ungenau. Horn fängt sicher ab. Im direkten Gegenangriff kommt Ujah nach einer Flanke von rechts aus elf Metern zum Kopfball, setzt ihn aber ziemlich unplatziert in die Arme von Männel. Schwach.
53
14:10
Die Wirkung von Stögers Doppelwechsel lässt noch auf sich warten. Aue hat keine Probleme, die nun zwei Spitzen des FC zu verteidigen. Vor allem, weil Helmes und Ujah noch nicht wirklich harmonieren. Ein Fehlpass folgt da dem anderen.
50
14:07
Sylvestr hat das 2:0 auf dem Fuß! Nach einem Eckball steigt Paulus am rechten Pfosten nach oben, bringt die Kugel auf's Tor. Sylvestr will ins Netz verlängern, scheitert aus wenigen Metern aber am ausgefahrenen Abwehrbein von Wimmer. Eigentlich müsste es erneut Ecke geben, aber Schiedsrichter Wingenbach entscheidet auf Abstoß.
47
14:03
Eckball für den FC. Helmes tritt das Leder an den langen Pfosten. Dort kommt Maroh erneut zum Kopfball, scheitert mit seinem Lupferversuch an den weit ausgestreckten Armen von Männel. Wieder einmal gut gemacht vom Auer Schlussmann.
46
14:02
Weiter geht's mit gleich zwei Wechseln bei den Gästen: Thomas Bröker und Anthony Ujah kommen für Yannick Gerhardt und Marcel Risse. Damit stellen sich die Geißböcke nun um einiges offensiver auf.
46
14:02
Anpfiff 2. Halbzeit
46
14:00
Anthony Ujah
Einwechslung bei 1. FC Köln: Anthony Ujah
46
14:00
Yannick Gerhardt
Auswechslung bei 1. FC Köln: Yannick Gerhardt
46
14:00
Thomas Bröker
Einwechslung bei 1. FC Köln: Thomas Bröker
46
14:00
Marcel Risse
Auswechslung bei 1. FC Köln: Marcel Risse
45
13:49
Halbzeitfazit:
Aue führt überraschend mit 1:0 gegen Köln. Die Hausherren kamen sehr gut ins Spiel, verteidigten lauffreudig und drängten die Gäste somit zu Fehlern. Genau aus einer solchen Situation heraus ist dann auch das 1:0 durch Sylvestr (12.) entstanden. Danach änderte sich nicht viel. Köln kam kaum mit der Ausrichtung der Erzgebirgler zurecht. Erst nach 35 Minuten rissen die Domstädter das Zepter des Handelns an sich und hätten durch Maroh (36.) und Peszko (43.) zum Ausgleich kommen können, wenn nicht sogar müssen. So aber hält Aue den knappen Vorsprung mit etwas Glück. In der zweiten Hälfte werden die Kölner aber sicherlich nochmal alles versuchen, um die Niederlage abzuwenden. Das verspricht Hochspannung pur. Bis gleich!
45
13:46
Ende 1. Halbzeit
45
13:45
Eine Minute gibt es als Nachspielzeit.
43
13:43
Wie kann Peszko den nur nicht machen?! Du meine Güte! Was für ein Riesending für Peszko. Risse spielt einen überragenden Pass in die Gasse zu Gerhardt, welcher rechts ganz frei vor Männel auftaucht. Der Youngster macht alles richtig und legt vor dem Torhüter nochmal quer. Dort muss Peszko nur noch einschieben und vollbringt das Kunststück, aus sieben Metern am leeren Tor vorbeizuschießen! Danach würde der Pole am liebsten im Boden versinken.
42
13:42
Gefährlicher Freistoß von Lukšík! Aus 17 Metern halbrechter Position tritt der Winterneuzugang einen Freistoß in Richtung Tor. Allerdings ist der ein bisschen zu schwach getreten, sodass Horn mit einer sehenswerten Flugparade abwehren kann.
39
13:40
Aber auch Aue hat weiterhin Möglichkeiten! Löning leitet einen weiten Ball mit dem Kopf weiter in den Lauf von Sylvestr. Aus 15 Metern halblinker Position zieht der Torschütze zum 1:0 sofort ab, verzieht aber leicht. Einen Meter geht das Leder links vorbei!
36
13:36
Glanztat von Männel! Ausgerechnet nach einer Ecke kommt Köln zu seiner ersten Riesenchance! Helmes bringt die Kugel hoch in die Mitte. Zehn Meter vor dem Kasten steigt Maroh nach oben und setzt einen wuchtigen Kopfball in Richtung Tor. Männel fährt aber irgendwie noch den Fuß aus und kann mit einem überragenden Reflex parieren! Wieder einmal bewahrt der Auer Torhüter seine Mannschaft vor dem Ausgleich. Klasse gemacht.
35
13:35
Da wählt Koçer die falsche Option! Könnecke gibt von der rechten Seite flach an den Elfmeterpunkt, wo Koçer eigentlich direkt abziehen müsste. Stattdessen entscheidet er sich für das Abspiel in den Rückraum, wo Fink aber geblockt wird. Fahrlässig liegen gelassene Möglichkeit der Hausherren.
33
13:34
Das Spiel plätschert weiter relativ ereignislos vor sich hin. Aue zieht sich nun zurück, braucht wohl eine kleine Atempause. Die Gäste können das nicht nutzen, wirken in ihrem Angriffsspiel ziemlich lethargisch. Da wird Peter Stöger wohl über eine zweite Spitze in der zweiten Halbzeit nachdenken.
30
13:31
Das Geschehen beruhigt sich in diesen Minuten etwas. Köln hat weiterhin mehr Ballbesitz, aber keine zwingenden Torchancen. Martin Männel musste sich bislang noch nicht sonderlich auszeichnen. Das wird noch eine richtig harte Nuss für den FC.
27
13:28
Helmes probiert sich nun mal aus der Distanz. Mehr geht derzeit scheinbar nicht bei den Gästen. Der Schuss aus 25 Metern geht meilenweit drüber. Köln hat weiterhin große Probleme mit hoch verteidigenden Erzgebirglern. Falko Götz kann hochzufrieden mit dem Auftritt seiner Mannschaft sein.
24
13:24
Es geht hin und her. Könnecke jagt nun auf rechts dem Ball hinterher, bringt ihn von der Torauslinie gerade noch so an den langen Pfosten. Maroh unterschätzt die Flugbahn der Flanke, sodass Koçer hinter ihm aus spitzem Winkel volley abziehen kann. Weit vorbei.
22
13:23
Toller Pass von Risse auf Helmes! Aus dem rechten Halbfeld chippt der Mittelfeldmann die Kugel mit dem Außenrist in den Lauf des Stürmers. Helmes bekommt aus 15 Metern aber nur einen schwachen Schuss zustande und schiebt ihn in die Arme von Männel. Da war mehr drin!
21
13:21
Nun bekommen die Hausherren einen Freistoß vom rechten Flügel zugesprochen. Lukšík, der heute links in der Viererkette spielt, misslingt die Flanke aber vollkommen. Keine Gefahr für das Tor von Horn. Die Auer Führung ist gar nicht mal unverdient. Das Team von Falko Götz macht vieles richtig und zeigt sich eiskalt im Torabschluss. In Kaiserslautern können sie ein Lied davon singen.
18
13:19
Brečko hat nun mal ganz viel Platz auf seiner rechten Seite, gibt flach an den kurzen Pfosten. Dort will Helmes technisch hochwertig mit der Hacke vollenden, aber Männel hat den Braten gerochen und kann das Leder locker abfangen. Na, hier ist ja gut was los in den ersten 20 Minuten.
17
13:18
Freistoß von der linken Seite für Aue. Von der Torauslinie schlägt Benatelli die Kugel scharf in die Mitte. Wimmer kann gerade noch so vor dem bereitstehenden Sylvestr per Kopf klären. Das war ganz wichtig vom Innenverteidiger des FC.
15
13:16
Köln reagiert wütend mit schnellen, geradlinigen Angriffen. Aue muss nun aufpassen und die Ordnung bewahren. Vor allem Patrick Helmes spielt sich jetzt mehr und mehr in den Vordergrund.
12
13:13
Jakub Sylvestr
Tooor für Erzgebirge Aue, 1:0 durch Jakub Sylvestr
Ein toller Angriff bringt den Hausherren die Führung! Fink erobert den Ball nach einem Fehlpass von Gerhardt und spielt gedankenschnell nach links zu Koçer. Der Flügelangreifer passt flach in die Mitte, wo sich Sylvestr gegen Maroh und Wimmer durchsetzen und die Kugel mit der Fußspitze aus wenigen Metern über die Linie spitzeln kann. Kurz darauf rauscht er auch noch mit Horn zusammen. Beide können aber weitermachen. Riesenjubel natürlich bei den heimischen Fans.
11
13:11
Erster Vorstoß der Kölner. Und der zugegeben ausbaufähig. Peszko schnappt sich die Kugel nach einem Missverständnis zwischen Paulus und Klingbeil, marschiert den linken Flügel entlang. Seine Hereingabe ist dann aber weder Schuss noch Flanke und geht weit drüber.
9
13:09
Nach einer dominanten Anfangsphase des FC kommen die Hausherren immer besser rein, kontrollieren das Geschehen sogar. Die Gäste haben ihre liebe Müh und Not mit spritzigen Auern, welche sich sehr lauffreudig zeigen.
6
13:07
Mutiger Schuss von Löning! Nach einem Abspielfehler der Kölner geht es schnell bei den Hausherren. Sylvestr legt einen hohen Ball mit der Brust auf den linken Flügel ab, wo Löning ohne großes Zögern sofort abzieht. Der wuchtige Ball fliegt zentral auf den Kasten und so kann Horn sicher halten.
4
13:05
Wie erwartet hat Köln viel Ballbesitz, übernimmt sofort die Spielkontrolle. Aue wartet auf Ballverluste, um dann schnell zu kontern. In Tornähe ist bis jetzt noch keine Mannschaft gekommen.
1
13:02
Der Ball im Erzgebirgsstadion rollt! Ganz karnevalsgetreu haben sich viele Gästefans äußerst kreativ verkleidet. Im Sonnenschein könnte das auf Dauer ziemlich warm werden.
1
13:00
Spielbeginn
12:58
Die Mannschaften kommen hinaus auf den Rasen! Die Stimmung ist gut, das Wetter prächtig. Etwa 2.000 bis 3.000 Gästefans sind ihrer Mannschaft, die heute in Rot-Weiß spielen wird, nachgereist. Die Hausherren sind wie gewohnt in Lila-Weiß gekleidet. Freuen wir uns auf ein hoffentlich spannendes Spiel!
12:48
Schiedsrichter des Spiels im heute gut gefüllten Erzgebirgsstadion ist Markus Wingenbach. Seine Assistenten an den Seitenlinien heißen Detlef Scheppe und Thorsten Braun. Etwa 12.000 Zuschauer werden live vor Ort sein. Für eine tolle Kulisse ist also gesorgt.
12:47
In der vergangenen Saison konnte Aue zum ersten Mal vor heimischem Publikum gegen Köln gewinnen. Am 3. Spieltag gab es einen 2:0-Erfolg gegen die Domstädter. Ein Ergebnis, gegen welches Falko Götz sicherlich nichts einzuwenden hätte. Insgesamt entschied aber der FC sechs der neun Vergleiche für sich.
12:45
Beim 1. FC Köln gibt es nach dem 1:1 gegen Fürth eine Veränderung: Sławomir Peszko ersetzt Anthony Ujah in der Offensive. Damit stellt Peter Stöger sein System von einem 4-4-2 auf ein 4-2-3-1 mit Patrick Helmes als einziger Spitze um.
12:43
Hinsichtlich der Aufstellung gibt es gute Nachrichten für die Fans der Hausherren: Tobias Nickenig und Thomas Paulus, die unter der Woche krankheitsbedingt kaum am Training teilnehmen konnten, sind für heute fit und können spielen. Und so bleibt bei den Erzgebirglern nach dem 3:2-Erfolg in Cottbus fast alles beim Alten. Guido Koçer ersetzt Nils Miatke. Ein Mann, der gehörigen Anteil am derzeitigen Erfolg von Aue hat, ist Winterneuzugang Frank Löning. Von Spöttern bereits als "Auslaufmodell" betitelt, widerlegt der Stürmer derzeit seine Kritiker mit hervorragenden leistungen. Vielleicht kann er seine Form auch heute wieder unter Beweis stellen.
12:42
Wenn es die Hausherren heute wieder schaffen, so gut zu verteidigen wie gegen Kaiserslautern, dann ist auch gegen Köln etwas Zählbares drin. Zumal man schon bewiesen hat, dass man gegen die Großen der Liga durchaus mithalten kann. Karlsruhe schlug man mit 3:0, in Paderborn holte man ein 1:1. Der FC dürfte also gewarnt sein. Ein Selbstläufer wird dieses Spiel bei kampfstarken Auern sicherlich nicht.
12:39
Das neue Jahr verläuft für das Team von Peter Stöger noch recht durchwachsen. Der Auftakt zuhause gegen Paderborn wurde mächtig in den Sand gesetzt (0:1). Als Reaktion folgte der 1:0-Erfolg in Sandhausen. Am vergangenen Montag hatten die Domstädter im Spitzenspiel gegen Fürth schließlich die Chance, sich entscheidend von der Konkurrenz abzusetzen. Nach einem ordentlich Spiel mit jedoch schwacher Chancenverwertung stand allerdings ein 1:1-Unentschieden gegen den Zweitplatzierten. Ein Spiel, das noch einmal vieles deutlich gemacht hat: In der Abwehr steht der FC sehr gut. Lediglich bei Standards müssen die Geißböcke besser aufpassen. Im Angriff ist das aber noch zu dünn. Nur zwei Tore aus drei Spielen sind zu wenig für die Ambitionen des Tabellenführers. Nun soll aber in der Karnevalszeit für endgültig gute Stimmung bei den Jecken aus dem eigenen Anhang gesorgt werden.
12:20
Geht die Erfolgsserie der Veilchen heute weiter? Nach Abschluss des Jahres 2013 stand die Truppe von Falko Götz mit 21 Punkten nur aufgrund der mehr geschossenen Tore auf Relegationsplatz 16. Nun, drei Spiele und sieben Punkte gegen Aalen (2:2), Kaiserslautern (1:0) und Cottbus (3:2) später, konnten sich die Auer bis auf sechs Punkte vom 16. Tabellenplatz entfernen. Heute kommt mit dem 1. FC Köln das nächste Schwergewicht ins Erzgebirgsstadion. Und die suchen bekanntlich noch nach ihrer Form.
12:13
Hallo und Herzlich Willkommen! Erzgebirge Aue empfängt am heutigen Samstagnachmittag des 23. Spieltags den 1. FC Köln. Viel Vergnügen!