Datencenter
14. Spieltag
08.11.2022 / 18:30 Uhr
Beendet
VfL Wolfsburg
2:0
Borussia Dortmund
Wolfsburg
1:0
Dortmund
Stadion
Volkswagen Arena
Zuschauer
28.675
Schiedsrichter
Christian Dingert

Aktivste Spieler

  • Jonas Wind
    Wind
    Nico Schlotterbeck
    Schlotterbeck
  • Torschüsse
    3
    3
  • Pässe Gesamt
    16
    89
  • Zweikämpfe
    28
    23
  • Ballkontakte
    30
    109

Liveticker

90'
20:25
Fazit:
Der VfL Wolfsburg schlägt Borussia Dortmund mit 2:0 und gerät durch den dritten Bundesligasieg in Serie in Sichtweite zu den internationalen Tabellenplätzen. Nach ihrer auf einem frühen Treffer van de Vens (6.) beruhenden 1:0-Pausenführung wurden die Niedersachsen mit dem Wiederanpfiff weit in ihre Hälfte gedrängt. Die Schwarz-Gelben setzten die heimische Defensive stark unter Druck und kamen durch Guerreiro (55.) sowie Moukoko (56.) zu guten Ausgleichschancen. Um die Stundenmarke wurden die Hausherren wieder aktiver und näherten sich durch Wind zweimal ihrem zweiten Tor an; beide Male stand Kobel im Weg (60., 63.). Daraufhin waren sie zwar erneut vornehmlich am eigenen Sechzehner gefordert, verhinderten aber zunächst weitere zwingende Abschlüsse, während sie durch Kamińskis Riesenchance die Entscheidung verpassten (74.). Die gelang dann nach einer echten Abwehrschlacht ohne die ganz großen Möglichkeiten der Gäste in der Nachspielzeit durch Joker Lukas Nmecha (90.+1). Einen schönen Abend noch!
90'
20:24
Spielende
90'
20:22
Anthony Modeste
Gelbe Karte für Anthony Modeste (Borussia Dortmund)
Modeste beschwert sich lautstark über seinen aus seiner Sicht unberechtigterweise verweigerten Eckball. Der eingewechselte Franzose wird von Referee Christian Dingert verwarnt.
90'
20:19
Lukas Nmecha
Tooor für VfL Wolfsburg, 2:0 durch Lukas Nmecha
Wolfsburg schafft in der Nachspielzeit die Entscheidung! Nach einem Ballverlust Brandts in der eigene Hälfte taucht Wimmer im Sechzehner an der Grundlinie auf und spielt flach vor den kurzen Pfosten. Lukas Nmecha vollendet mit dem linken Innenrist in die lange Ecke.
90'
20:18
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 6
Der Nachschlag am Mittellandkanal soll satte sechs Minuten betragen.
89'
20:18
VfL-Torhüter Casteels muss auf dem Feld behandelt werden, nachdem er während eines Luftduells mit Moukoko kollidiert ist. Wechsel darf Coach Niko Kovač nicht mehr, aber der Belgier dürfte bald wieder auf den Beinen sein.
88'
20:16
Jérôme Roussillon
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Jérôme Roussillon
88'
20:16
Jakub Kamiński
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Jakub Kamiński
88'
20:16
Mattias Svanberg
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Mattias Svanberg
88'
20:15
Felix Nmecha
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Felix Nmecha
87'
20:15
Der BVB schaltet nach einem Ballgewinn am eigenen Sechzehner schnell um, ist innerhalb weniger Momente vorne. Reyna treibt den Ball über halblinks in den Sechzehner, bleibt dort aber am mutmaßlichen Matchwinner van den Ven hängen.
84'
20:12
Mats Hummels
Gelbe Karte für Mats Hummels (Borussia Dortmund)
Hummels lässt Lukas Nmecha auf der rechten Abwehrseite über die Klinge springen, um einen Wolfsburger Konter zu stoppen. Als erster BVB-Akteur sieht er die Gelbe Karte.
83'
20:11
Moukoko prüft Casteels! Der 17-Jährige produziert aus zentralen 21 Metern mit dem rechten Spann einen flatterhaften Schuss, der hoch auf die halbrechte Ecke segelt. Casteels hebt ab und pariert mit Mühe zur Seite.
81'
20:10
Edin Terzić wechselt mit Pašalić einen frischen Offensivmann ein, der sein Debüt in der Bundesliga feiert. Özcan verabschiedet sich in den vorzeitigen Feierabend.
80'
20:08
Marco Pašalić
Einwechslung bei Borussia Dortmund: Marco Pašalić
80'
20:08
Salih Özcan
Auswechslung bei Borussia Dortmund: Salih Özcan
80'
20:08
Schlotterbeck nimmt Maß! Der Ex-Freiburger dribbelt sich durch das offensive Zentrum vor die letzte gegnerische Linie und zieht aus 20 Metern mit dem rechten Fuß ab. Der Ball kullert harmlos weit links am Ziel vorbei.
79'
20:07
Dem BVB droht an diesem 14. Spieltag bereits die fünfte Niederlage. Sollte er heute leer ausgehen, könnte sich der Rückstand auf die Tabellenspitze noch heute auf sechs Zähler verdoppeln.
76'
20:04
Lukas Nmecha
Gelbe Karte für Lukas Nmecha (VfL Wolfsburg)
Der eben für Wind eingewechselte Lukas Nmecka steht mit seiner ersten Aktion auf dem Rasen im Abseits. Danach hat er den Ball weggekickt, weshalb er sich eine Gelbe Karte einhandelt.
75'
20:03
Lukas Nmecha
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Lukas Nmecha
75'
20:03
Jonas Wind
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Jonas Wind
74'
20:02
Kamiński mit der Riesenchance zum 2:0! Der Pole wird im Rahmen eines Konters durch Gerhardt steil in den halbrechten Offensivkorridor geschickt. Er rennt alleine auf Kobel zu und will aus 14 Metern unten links vollenden. Der Ball rauscht knapp am Gästekasten vorbei.
73'
20:02
Modeste verpasst knapp! Hazards scharfe Flanke von der tiefen rechten Außenbahn senkt sich am kurzen Pfosten. Der eng von van de Ven verfolgte Franzose kommt einen Schritt zu spät, um einzunicken.
72'
19:59
Edin Terzíc stellt sein Team in der Schlussphase offensiver ein. Modeste und Hazard ersetzen ab sofort Malen und Süle.
71'
19:59
Thorgan Hazard
Einwechslung bei Borussia Dortmund: Thorgan Hazard
71'
19:59
Niklas Süle
Auswechslung bei Borussia Dortmund: Niklas Süle
70'
19:58
Anthony Modeste
Einwechslung bei Borussia Dortmund: Anthony Modeste
70'
19:58
Donyell Malen
Auswechslung bei Borussia Dortmund: Donyell Malen
69'
19:57
... der Gefoulte findet mit seiner Flanke auf den Elfmeterpunkt zwar Bornauw. Der produziert mit dem Kopf aber nur eine Bogenlampe, die sich hinter Kobels Gehäuse senkt.
68'
19:56
Arnold wird unweit des rechten Strafraumecks durch Özcan niedergestreckt, so dass die Wölfe einen Freistoß in aussichtsreicher Position zugesprochen bekommen...
66'
19:55
Wolfsburg sorgt mittlerweile wieder für viel ausgeglichenere Kräfteverhältnisse als in den ersten Minuten nach dem Wiederbeginn. Die Hausherren erarbeiten sich zudem die Chancen mit der höheren Qualität.
63'
19:51
Wieder rettet Kobel! Im Durcheinander nach einer schwarz-gelben Ecke von der rechten Fahne zieht Nmecha aus kurzer Distanz mit dem linken Spann ab. Der Ball klatscht gegen die Brust Kobel. Daraufhin klärt Schlotterbeck.
61'
19:49
Gio Reyna
Einwechslung bei Borussia Dortmund: Gio Reyna
61'
19:49
Karim Adeyemi
Auswechslung bei Borussia Dortmund: Karim Adeyemi
60'
19:49
Durch einige offensive Nadelstiche verschaffen die Wölfe ihren Abwehrleuten eine Verschnaufpause. Wind kann aus mittigen 14 Metern trotz Bedrängnis mit rechts abziehen. Kobel reißt den rechten Arm hoch und lenkt den Ball über das Tor.
59'
19:46
Niko Kovač schickt mit Wimmer den ersten Joker ins Rennen. Er setzt den verwarnten und heute glücklosen Marmoush.
58'
19:45
Patrick Wimmer
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Patrick Wimmer
58'
19:45
Omar Marmoush
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Omar Marmoush
56'
19:45
Moukoko gegen Casteels! Der Youngster ist am rechten Fünfereck Adressat einer Flanke Guerreiros von der gegenüberliegenden Außenbahn. Er nickt gegen Casteels' Laufrichtung auf die halblinke Ecke. Wolfsburgs Keeper pariert einmal mehr glänzend.
55'
19:44
Guerreiro probiert's direkt! Der Portugiese zirkelt den Ball von der rechten Strafraumlinie per linkem Innenrist auf die hohe halbrechte Ecke. Casteels ist gut positioniert und lenkt den Ball mit der rechten Hand über den Kasten.
54'
19:42
Omar Marmoush
Gelbe Karte für Omar Marmoush (VfL Wolfsburg)
Adeyemi wird unweit der rechten Strafraumlinie von Marmoush über den Haufen gerannt. Zum Freistoß in guter Flankenlage gesellt sich eine Gelbe Karte.
52'
19:39
Den besseren Wiederbeginn erwischen die Westfalen. Sie halten den Schwerpunkt des Geschehens in der gegnerischen Hälfte, kommen mit zu trägen Kombinationen aber noch nicht wirklich durch.
49'
19:37
Weder Niko Kovač noch Edin Terzić haben in der Pause personelle Änderungen vorgenommen.
46'
19:33
Willkommen zurück zum zweiten Durchgang in der Volkswagen-Arena! Nach den jüngsten Siegen in der Bundesliga hat sich der BVB bei den ebenfalls formstarken Niedersachsen nicht nur einen schläfrigen Auftakt geleistet, sondern hätte sich auch über ein zweites Gegentor nicht beschweren können. Gleichzeitig ist er vorne bei weitem nicht so effizient unterwegs wie zuletzt. Schafft Dortmund nach der Pause das Comeback?
46'
19:33
Anpfiff 2. Halbzeit
45'
19:19
Halbzeitfazit:
Der VfL Wolfsburg führt zur Pause der Auftaktpartie des 14. Bundesligaspieltags gegen Borussia Dortmund mit 1:0. Die Niedersachsen legten zielstrebig los. Nach einer frühen Großchance Marmoushs (3.) gingen sie bereits in der 6. Minute durch einen Kopfball van de Vens nach einer Ecke in Führung. Daraufhin bauten die Westfalen ihre Ballbesitzanteile zwar deutlich aus, fanden aber zunächst keine Wege in abschlussreife Positionen. Durch Malen erarbeiteten sie sich während einer Drangphase eine erste zwingende Gelegenheit (22.). Um die Halbstundenmarke wurden die Wölfe wieder aktiver und schrammten durch Kamiński nur knapp an ihrem zweiten Treffer vorbei (33.). In der Schlussphase betrieben dann beide Mannschaften Chancenwucher: Brandt (39.), Marmoush (41.) und zweimal Süle (43.) schossen jeweils knapp am jeweiligen Kasten vorbei. Letzter traf in der Nachspielzeit sogar den Pfosten (45.+1). Bis gleich!
45'
19:17
Ende 1. Halbzeit
45'
19:16
Süle scheitert am Pfosten! Guerreiros Flanke von der linken Grundlinie findet zwar im Strafraumzentrum keinen Abnehmer, aber Süle auf halbrechts. Der packt aus 13 Metern mit dem rechten Spann einen Volleyschuss aus, der gegen die rechte Stange klatscht und dann von Casteels pariert wird.
45'
19:15
Felix Nmecha
Gelbe Karte für Felix Nmecha (VfL Wolfsburg)
Nmecha steigt Özcan im Mittelkreis auf den rechten Fuß und handelt sich die erste Verwarnung des Abends ein.
45'
19:15
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
Durchgang eins in der Volkswagen-Arena soll um 60 Sekunden verlängert werden.
43'
19:14
Süle mit der nächsten Großchance! Eine Ecke von der rechten Fahne fällt dem aufgerückten Abwehrmann im Strafraumzentrum vor die Füße. Er schießt aus dem Gewusel heraus mit dem rechten Spann flach in Richtung rechter Ecke. Auch hier fehlt maximal eine Elle zum Torerfolg.
41'
19:11
Marmoush auf der Gegenseite! Der Ägypter ist an der mittigen Sechzehnerkante Adressat eines flachen Anspiels von rechts. Nach einem perfekten ersten Kontakt visiert er aus 14 Metern trotz enger Bedrängnis mit dem rechten Innenrist die flache rechte Ecke an. Der Ball verfehlt die Stange hauchdünn.
39'
19:09
Brandt fehlen Zentimeter zum Ausgleich! Trotz einer Entfernung von gut 13 Metern köpft der Ex-Leverkusener Süles hohe Hereingabe vom rechten Flügel direkt in Richtung der linken Ecke. Während Casteels wie angewurzelt stehen bleibt, fliegt der Ball knapp am Aluminium vorbei.
36'
19:06
Nach einer ziemlich passiven Phase kann das Kovač-Team den Ball nun wieder länger in den eigenen Reihen halten und die Dortmunder Defensive regelmäßig beschäftigen. Hinsichtlich der Torschüsse liegt es mit 7:5 vorne.
33'
19:03
Beinahe das 2:0 für den VfL! In den Nachwehen einer Ecke macht Baku den Ball mit einem Mitteldistanzschuss wieder scharf. Der wird von Wind vor die Füße Kamińskis abgefälscht, der aus halblinken sechs Metern freistehend in die Maschen vollenden will. Für den geschlagenen Kobel rettet Guerreiro knapp vor der Linie.
32'
19:02
Süle rettet in höchster Not! Nachdem der Däne mit einem flachen Diagonalpass Bakus aus dem halbrechten Raum am Elfmeterpunkt bedient worden ist, will er bei freier Bahn mit dem rechten Innenrist einschieben. Süle kommt gerade noch rechtzeitig und blockt.
31'
19:00
Gerhardt findet Wind! Der Ex-Kölner gelangt über rechts an die seitliche Strafraumlinie und flankt effetreich vor den kurzen Pfosten. Wind kann zwar köpfen, kommt aber nicht richtig hinter den Ball und befördert ihn weit rechts am Ziel vorbei.
29'
18:58
Nach einer knappen halben Stunde befindet sich die Terzić-Auswahl fast durchgängig im Vorwärtsgang und tastet die Defensivreihen der Niedersachsen nach Lücken ab. Wolfsburg arbeitet ziemlich konzentriert gegen den Ball und hält die Räume zwischen den Linien klein.
26'
18:55
Marmoush gegen Kobel! Der Ägypter behauptet den Ball mit einem Dribbling gegen Hummels, schafft es über links in den Sechzehner und schließt bei dichter Verfolgung des Verteidigers aus spitzem Winkel und sieben Metern ab. Kobel wehrt mit der linken Hand ab.
23'
18:53
Da war mehr drin! Einen schlimmen Aufbaupass Bornauws fängt Bellingham im offensiven Zentrum ab und schickt direkt Moukoko auf die linke Sechzehnerseite. Er kommt für einen eigenen Schuss zu weit nach außen ab. Er will querlegen, doch van den Ven fälscht zur Ecke ab. Die bringt dem Gast nichts ein.
22'
18:50
Malen verlangt Casteels alles ab! Infolge eines geblockten Schusses Bellinghams tankt sich der Niederländer über halblinks in den Sechzehner und feuert den Ball aus 14 Metern wuchtig auf die halblinke Ecke. Casteels taucht schnell ab und pariert zur Seite.
20'
18:49
Die erste Annäherung des BVB! Guerreiro gibt von der linken Außenbahn auf Höhe des Elfmeterpunkts halbhoch nach innen. Malen nimmt grätschend mit dem rechten Innenrist in Richtung flacher linker Ecke ab. Casteels hat jedoch keine Mühe, den tempoarmen Versuch zu stoppen.
18'
18:48
In der Live-Tabelle sind die Wölfe durch die Führung übrigens auf den achten Tabellenplatz vorgerückt. Im Falle eines Sieges würden sie den Vorsprung auf ihren heutigen Widersacher auf fünf Zähler verkürzen.
15'
18:44
Marmoush dringt über halblinks in den Sechzehner und bedient den hinterlaufenden Otávio mit einem Pass an die Grundlinie. Er produziert mit dem linken Fuß eine Bogenlampe, die unmittelbar vor dem Kasten für Wind nicht zu erreichen ist.
12'
18:42
Die Schwarz-Gelben scheinen sich nach einem katastrophalen Auftakt gefangen zu haben. Sie steigern ihre Passsicherheit und schieben den Schwerpunkt des Geschehens allmählich in die gegnerische Hälfte.
9'
18:38
Dortmunds erster nennenswerter Vorstoß läuft über den linken Flügel. Malen flankt von dort scharf auf den Elfmeterpunkt. Vor dem gesuchten Moukoko ist Bornauw mit dem Kopf zur Stelle und befördert den Ball aus der Gefahrenzone.
6'
18:35
Micky van de Ven
Tooor für VfL Wolfsburg, 1:0 durch Micky van de Ven
Wolfsburg startet optimal in den Bundesligadienstag! Arnolds Eckstoßflanke von der rechten Fahne verlängert Schlotterbeck am kurzen Pfosten mit dem Hinterkopf unfreiwillig in Richtung langer Ecke. Sein mit vorgerückter Abwehrkollege van den Ven nickt aus drei Metern unbedrängt in die nahe Ecke ein.
3'
18:32
Marmoush mit der frühen Großchance des VfL! Gegen aufgerückte Gäste nimmt Kamiński auf der freien rechten Außenbahn an Fahrt auf. Auf Höhe der Sechzehnerkante spielt er flach nach innen. Nachdem Nmecha den Ball durchgelassen hat, nimmt Marmoush aus mittigen 13 Metern mit dem rechten Innenrist in Richtung halbrechter Ecke direkt ab. Kobel zeigt einen tollen Reflex und lenkt den Ball über seinen Kasten.
1'
18:30
Wolfsburg gegen Dortmund – auf geht's in der Volkswagen-Arena!
1'
18:30
Spielbeginn
18:27
Vor wenigen Augenblicken haben die Mannschaften den Rasen betreten.
18:08
Bei den Westfalen, die das jüngste Duell Mitte April infolge einer 5:0-Pausenführung mit 6:1 für sich entschieden und die in der Fremde bei drei Dreiern schon drei Ligabegegnungen verloren, hat Trainer Edin Terzić im Vergleich zum 3:0-Heimsieg gegen den VfL Bochum eine personelle Änderung vorgenommen. Adeyemi bekommt den Vorzug vor Reyna (Bank).
18:01
Auf Seiten der Niedersachsen, die die letzten acht Bundesligavergleiche mit dem BVB bei einem Gesamttorverhältnis von 2:21 verloren und die bisher nur ein Heimspiel verloren haben (zwei Siege, drei Unentschieden), stellt Coach Niko Kovač nach dem 3:0-Auswärtserfolg beim 1. FSV Mainz 05 zweimal um. Wind und Marmoush verdrängen Wimmer und Lukas Nmecha auf die Bank.
17:47
Borussia Dortmund hat in Sachen Formstärke sogar drei Bundesligaerfolge in Serie vorzuweisen. So folgte den Triumphen gegen den VfB Stuttgart (5:0) und bei der SG Eintracht Frankfurt (2:1) ein 3:0-Heimsieg gegen Westrivale VfL Bochum. Gegen einen durchaus konkurrenzfähigen Tabellenvorletzten waren die Schwarz-Gelben vor der Pause sehr effizient und konnten es sich nach dem Seitenwechsel erlauben, den klaren Vorsprung in erster Linie zu verwalten.
17:39
Der VfL Wolfsburg stabilisierte sich nach äußerst schwachen ersten Saisonwochen Anfang Oktober und scheint nun richtig ins Rollen zu kommen, gewann er nach drei Unentschieden in Serie doch seine letzten beiden Matches gegen den VfL Bochum (4:0) und beim 1. FSV Mainz 05 (3:0). Mittlerweile haben sich die Wölfe aus dem Tabellenkeller gekämpft und dürfen nach oben blicken. Sind sie heute wieder so effizient unterwegs wie in den letzten 180 Spielminuten, ist der vierte Pflichtspielsieg in Serie nicht unrealistisch.
17:30
Hallo und herzlich willkommen zur Bundesliga am Dienstagabend! Der VfL Wolfsburg empfängt zum Auftakt des 14. Spieltags Borussia Dortmund. Niedersachsen und Westfalen stehen sich ab 18:30 Uhr auf dem Rasen der Volkswagen-Arena gegenüber.