Datencenter
03.04.2018 / 20:45
Beendet
Sevilla FC
1:2
Bayern München
Sevilla
Bayern
1:1
Stadion
Ramón Sánchez Pizjuán
Zuschauer
40.635
Schiedsrichter
Daniele Orsato
31.
2018-04-03T19:16:22Z
37.
2018-04-03T19:22:10Z
68.
2018-04-03T20:09:38Z
15.
2018-04-03T18:59:55Z
90.
2018-04-03T20:31:42Z
13.
2018-04-03T18:57:37Z
34.
2018-04-03T19:18:38Z
85.
2018-04-03T20:26:42Z
78.
2018-04-03T20:19:19Z
80.
2018-04-03T20:21:33Z
36.
2018-04-03T19:21:11Z
46.
2018-04-03T19:46:40Z
79.
2018-04-03T20:20:18Z
1.
2018-04-03T18:45:09Z
45.
2018-04-03T19:31:12Z
46.
2018-04-03T19:46:19Z
90.
2018-04-03T20:34:51Z

Aktivste Spieler

Pablo Sarabia
  • Torschüsse
    5
    4
  • Pässe Gesamt
    26
    56
  • Zweikämpfe
    22
    19
  • Ballkontakte
    47
    72
Thiago

Liveticker

90
22:43
Fazit:
Der FC Bayern München stößt die Tür zur Vorschlussrunde der Champions League weit auf, gewinnt das Viertelfinalhinspiel beim Sevilla FC mit 2:1. 45 Minuten lang hatte der deutsche Rekordmeister große Mühe, im Hexenkessel Estadio Ramón Sánchez Pizjuán Ruhe zu bewahren und sich auf seine spielerischen Stärken zu konzentrieren. Dementsprechend war der durch einen gefühlvollen Einschieber von Sarabia (32.) und ein von Ribéry erzwungenes Navas-Eigentor (37.) zustande gekommene 1:1-Pausenstand für die Roten hinsichtlich der Kräfteverhältnisse zwar nicht total glücklich, in seiner konkreten Entwicklung aber durchaus nicht selbstverständlich. Nach dem Seitenwechsel konnte der Bundesligavertreter die Temperatur auf dem Rasen und auf den Rängen aber deutlich herunterfahren, indem er lange Passkombinationen produzierte, sehr geduldig blieb und auf Risikoanspiele verzichtete, die Gegenstöße der Andalusier hätten ermöglichen können. Eine der wenigen zwingenden Chancen konnte dann Thiago in Minute 68 per Kopf versenken, wobei der Spanier ähnlich wie Ribéry in Durchgang eins etwas Glück hatte, dass Escudero so abfälschte, dass Keeper Soria machtlos war. Die Heynckes-Truppe hat sich den Erfolg durch die hohe Kontrolle im zweiten Abschnitt verdient und seine Favoritenrolle im Kampf um das Weiterkommen durch den ersten deutschen Sieg im Estadio Ramón Sánchez Pizjuán unterstrichen, schließlich müsste das Montella-Team in acht Tagen mindestens zweimal netzen, um die Vorschlussrunde noch erreichen zu können. Vor dem am nächsten Mittwoch in der Allianz Arena stattfindenden Rückspiel tritt der Sevilla FC in der Primera División bei Celta Vigo an; der FC Bayern München reist in der Bundesliga zum FC Augsburg und kann dort die Meisterschaft mit einem Sieg vorzeitig eintüten. Einen schönen Abend noch!
90
22:34
Spielende
90
22:34
Die Süddeutschen scheinen auch die Nachspielzeit ohne den ganz großen Stress überstehen können, wirken wie in der gesamten zweiten Halbzeit sehr abgeklärt.
90
22:31
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
180 gegentorlose Sekunden trennen den FCB noch vom Hinspielerfolg im Viertelfinale.
90
22:31
Guido Pizarro
Gelbe Karte für Guido Pizarro (Sevilla FC)
Pizarro kommt mit seiner Grätsche im rechten Mittelfeld zu spät gegen Robben, zieht dennoch voll durch. Dementsprechend kann er sich über die folgende Verwarnung nicht beschweren.
88
22:29
Sevilla hat sich seit einigen Minuten stabilisiert, gibt gerade nach langer Zeit mal wieder den Takt vor. Die Andalusier haben es nun aber mit sehr tief verteidigenden Roten zu tun, die das 1:2 unbedingt über die Zeit bringen wollen und das dritte Tor wohl nur noch per Konter nachlegen könnten.
85
22:26
Thomas Müller
Gelbe Karte für Thomas Müller (Bayern München)
Müller arbeitet im Luftduell mit Escudero mit dem rechten Arm, erwischt den Ex-Schalker am Hals. Seine Verwarnung hat keine Folgen für das Rückspiel.
83
22:25
Lewandowski zirkelt in Richtung langer Ecke! Robben steckt im halblinken Offensivkorridor in den Sechzehner zum Polen durch. Der tritt auf den Ball, dreht sich nach innen und will in die halbhohe rechte Seite schlenzen. Zum Aluminium fehlen Zentimeter.
82
22:23
Ulreich stoppt Sandro! Der Joker zieht infolge einer hohen Verlagerung auf die linke Außenbahn leicht nach innen und zieht aus gut 20 Metern wuchtig mit dem rechten Spann ab. Ulreich steht sehr gut und kann deshalb in der rechten oberen Ecke klasse parieren.
80
22:21
Luis Muriel
Einwechslung bei Sevilla FC -> Luis Muriel
80
22:21
Wissam Ben Yedder
Auswechslung bei Sevilla FC -> Wissam Ben Yedder
80
22:21
N'Zonzi aus der zweiten Reihe! Der Franzose treibt die Kugel im offensiven Zentrum vor sich her und visiert mit dem rechten Fuß aus gut 20 Metern die flache rechte Ecke an. Er verfehlt die Torstange nur knapp.
80
22:21
Heynckes' letzter Joker ist Robben, der noch einmal frischen Wind in die Gästeangriffe bringen soll. Ribéry hat abgesehen von seiner unnötigen Verwarnung einen tollen Europapokalabend hinter sich, war an den beiden Toren des FCB direkt beteiligt.
79
22:20
Arjen Robben
Einwechslung bei Bayern München -> Arjen Robben
79
22:20
Franck Ribéry
Auswechslung bei Bayern München -> Franck Ribéry
79
22:19
Correa, sehr auffällig vor der Pause, im zweiten Abschnitt aber völlig abgetaucht, verabschiedet sich in den vorzeitigen Feierabend. Sandro wirkt in der letzten Viertelstunde mit.
78
22:19
Sandro
Einwechslung bei Sevilla FC -> Sandro
78
22:19
Joaquín Correa
Auswechslung bei Sevilla FC -> Joaquín Correa
76
22:18
Obwohl die Gastgeber konditionell angeschlagen wirken und weiterhin kaum offensive Akzente setzen können, hat Vincenzo Montella noch keinen einzigen Wechsel vorgenommen. Der SFC-Coach scheint aber gerade den ersten Tausch vorzubereiten.
74
22:15
Der Bundesligist ist auf einem guten Weg zu einem exzellenten Hinspielergebnis, schließlich müssten die Andalusier beim aktuellen Stand mindestens zwei Tore in der Allianz Arena schießen, um noch weiterkommen zu können. Nach den Kräfteverhältnissen im zweiten Abschnitt ist die Gästeführung völlig verdient.
71
22:12
Müller mit der Fußspitze! Die Gäste schaffen es durch die Mitte in die Nähe des Sechzehners, nachdem Ribéry die Kugel hoch erobert hat. Müller legt sich den Ball aus 20 Metern etwas zu weit vor und bringt dann keinen sauberen Abschluss mehr zustande. Der Versuch mit der Pieke kullert rechts am Ziel vorbei.
68
22:09
Thiago
Tooor für Bayern München, 1:2 durch Thiago
Thiago lässt das Estadio Ramón Sánchez Pizjuán verstummen! Ribéry bekommt am linken Sechzehnereck nach einer Verlagerung von Boateng gar keinen Druck, spielt eine Bogenlampe vor den langen Pfosten. Dort nickt Thiago aus etwa sechs Metern in Richtung langer Ecke. Ähnlich wie beim Ausgleich fälscht dann mit Escudero ein Verteidiger derart ab, dass Keeper Soria machtlos ist.
66
22:07
Da ist die Topchance zum 1:2! Nachdem sich die Roten aus einer seltenen Umklammerung in der eigenen Hälfte durch ein genaues Hummels-Anspiel befreit haben, startet Müller auf rechts durch und flankt vom Strafraumeck vor den linken Pfosten. Dort nimmt Martínez aus gut acht Metern direkt ab und produziert einen Aufsetzer. Den lenkt Soria mit einem tollen Reflex noch gerade eben über den Querbalken.
64
22:05
Es sind zwar noch weit über 20 Minuten zu spielen, doch Sevilla wirkt gerade schon so platt, als wäre das Match bereits in der ultimativen Schlussphase. Die Bayern haben weiterhin alles unter Kontrolle, bringen sich aber viel zu selten in Abschlusspositionen.
61
22:02
Das Montella-Team nimmt nach einer guten Stunde nicht aktiv am Geschehen teil, ist ausschließlich in der Arbeit gegen den Ball gefordert. Es bringt gerade überhaupt nichts Konstruktives zustande, steht hinten aber einigermaßen sicher.
58
21:58
Der FCB bringt nun lange Kombinationen auf den Rasen und tastet den gegnerischen Defensivverbund geduldig nach Lücken ab. Dabei verzichtet er auf risikoreiche Anspiele, um schnelle Gegenstöße der Andalusier zu verhindern.
55
21:56
James mit dem linken Spann! Infolge eines hohen Ballgewinns, erzwungen durch Hummels im gegnerischen defensiven Mittelfeldzentrum, wird der Kolumbianer auf halblinks vom Kollegen mit der fünf auf dem Rücken bedient. Er visiert aus gut 21 Metern den linken Winkel an, setzt den Schuss dafür aber etwas zu hoch an.
53
21:54
Jedenfalls in den ersten Minuten der zweiten Halbzeit gelingt es dem Heynckes-Team, die Spieltemperatur etwas herunterzufahren und sich nicht auf jede Diskussion einzulassen. Je stärker der spielerische Aspekt im Vordergrund steht, desto größer sind die Vorteile der Gäste.
50
21:51
Martínez rettet in höchster Not! Im Rahmen eines Gegenstoßes der Hausherren tankt sich Ben Yedder über halblinks in den Strafraum und legt in Richtung Elfmeterpunkt für Vázquez ab. Der holt schon zum Schuss aus, als Martínez mit einer sauberen Grätsche klären kann.
48
21:49
Ribéry mit der Direktabnahme! Müller legt vom rechten Flügel flach an die halbrechte Strafraumkante für den Franzose quer. Der fackelt nicht lange und will mit dem rechten Innenrist einschieben. In der Mitte blockt Lenglet ab, so dass Keeper Soria nicht eingreifen muss.
47
21:48
Jupp Heynckes hat nach der verletzungsbedingten Herausnahme von Vidal in der Halbzeit seinen ersten freiwilligen personellen Tausch vorgenommen. Auf der linken Abwehrseite ersetzt Rafinha Juan Bernat, der eine Mitverantwortung am Gegentreffer trug.
46
21:47
Willkommen zurück zum Wiederbeginn in der andalusischen Metropole! Der FCB hat einen ersten Durchgang mit Höhen und Tiefen hinter sich. Wenn er nach dem Seitenwechsel bestehen möchte, muss er vor allem Ruhe bewahren und darf sich nicht von den Provokationen der SFC-Akteure anstecken lassen.
46
21:46
Rafinha
Einwechslung bei Bayern München -> Rafinha
46
21:46
Juan Bernat
Auswechslung bei Bayern München -> Juan Bernat
46
21:46
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:34
Halbzeitfazit:
Der Sevilla FC ist für den FC Bayern München im Viertelfinale der Champions League ein unbequemer Gegner. Zur Pause des Hinspiels im Estadio Ramón Sánchez Pizjuán steht es 1:1. Das Heynckes-Team war von der ersten Minute hellwach und trat sehr fokussiert auf, hatte in dieser Hinsicht mit den Andalusiern jedoch ebenbürtige Widersacher. Gelang es dem Bundesligisten zunächst, ziemlich häufig in das letzte Felddrittel vorzupreschen, da die Kombinationen flüssig liefen und einige präzise Seitenverlagerungen eingestreut werden konnten, ließ er sich durch die ersten Diskussionen und Verwarnungen nach einer Viertelstunde aus dem Takt bringen. Die Hausherren konnten der Partie ihren Stempel aufdrücken und vergaben durch Sarabia in Minute 20 eine sehr große Gelegenheit zum ersten Treffer des Abends. Der gelang dem Argentinier dann nach einer guten halben Stunde: Infolge einer Escudero-Flanke von halblinks war er gedankenschneller als Bernat und schob aus gut acht Metern ein (32.). Der deutsche Vertreter schüttelt sich kurz, konnte durch ein von James eingeleitetes und von Ribéry erzwungenes Navas-Eigentor aber schnell ausgleichen (37.). Die Bayern haben hier eine echte Reifeprüfung zu überstehen, wenn sie ohne Nachteil in das Wiedersehen am nächsten Mittwoch gehen wollen. Freuen wir uns auf einen spannenden zweiten Abschnitt, bis gleich!
45
21:31
Ende 1. Halbzeit
45
21:30
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
60 Sekunden sollen im ersten Durchgang nachgespielt werden.
43
21:28
Correa bleibt auf halblinks ein ständiger Gefahrenherd. Der Argentinier wird immer wieder mit Bällen gefüttert und ist dann wegen seines schnellen Antritts nur schwer zu verteidigen. Diesmal kann Boateng seinen Querpass in Richtung Ben Yedder abfangen.
40
21:26
Für den Bundesligisten ist es enorm wichtig, den Spielstand noch vor dem Kabinengang egalisiert zu haben. So kommen die Zuschauer wieder etwas herunter. Der Zeitpunkt des Tores zum 1:1 war eher überraschend, hatten die Hausherren doch gerade die Oberhand im Mittelfeld gehabt.
37
21:22
Jesús Navas
Tooor für Bayern München, 1:1 durch Jesús Navas (Eigentor)
Durch ein Eigentor gelingt dem FCB die schnelle Antwort! Der gerade eingewechselte James treibt die Kugel im halblinken Offensivkorridor an die Strafraumkante und spielt im richtigen Augenblick auf den Franzosen durch. Der schließt sanft mit dem rechten Innenrist in Richtung langer Ecke ab. Navas rennt in die Schussbahn, berührt das Leder entscheidend, so dass es unhaltbar unten links einschlägt.
37
21:21
Für Arturo Vidal ist der Arbeitstag vorzeitig beendet. Der Chilene lief schon seit der frühen Anfangsphase unrund über den Rasen. James Rodríguez, der überraschend aus der Startelf gerutscht ist, ist der erste Joker der Partie.
36
21:21
James Rodríguez
Einwechslung bei Bayern München -> James Rodríguez
36
21:21
Arturo Vidal
Auswechslung bei Bayern München -> Arturo Vidal
34
21:18
Juan Bernat
Gelbe Karte für Juan Bernat (Bayern München)
Der Außenverteidiger steigt Correa von hinten in die Beine, hat im zentralen defensiven Mittelfeld keine Chance auf den Ball. Die dritte Verwarnung des Abends ist fällig.
31
21:16
Pablo Sarabia
Tooor für Sevilla FC, 1:0 durch Pablo Sarabia
Das Estadio Ramón Sánchez Pizjuán bejubelt den Führungstreffer! Escuderos Flanke aus dem rechten Halbraum hat viel Effet, wodurch sich Bernat vor dem zweiten Pfosten völlig verschätzt und dann von Pablo Sarabia überrascht wird, der mit dem zweiten Kontakt aus acht Metern mit dem linken Innenrist in die halbhohe linke Ecke einschiebt.
31
21:15
... die Ausführung des Franzosen ist für den zweiten Pfosten bestimmt. Dort ist Vidal der einzige mögliche Zielspieler, kommt aber nicht ganz heran.
30
21:14
Ribéry holt an der linken Fahne gegen zwei Andalusier den vierten Eckstoß der Gäste heraus...
27
21:11
Thiago mit dem ersten Gästeabschluss nach langer Zeit! Der Spanier findet über den linken Halbraum einen Weg vor die Abwehrkette, da Pizarro zu spät angelaufen ist. Er will aus gut 21 Metern in den rechten Winkel schlenzen. Soria ist in der halbrechten Ecke problemlos zur Stelle.
26
21:10
Im Gegensatz zu den ersten Momenten des Abends schaffen es die Roten gerade nur noch ganz selten in das letzte Felddrittel, geben den Ball häufig schon wenige Meter hinter der Mittellinie wieder her. Sevilla hat in den Zweikämpfen aktuell deutliche Vorteile.
23
21:08
Über ihre rechte Abwehrseite ist die Heynckes-Truppe zu offen, lässt über diesen Flügel viel Platz und gibt dadurch Möglichkeiten für Dribblings und unbedrängte Flanken. Zu diesem Zeitpunkt kann sich der Gast über den torlosen Zwischenstand nicht beschweren.
20
21:04
Pablo Sarabia vergibt die Riesenchance zum 1:0! Escuderos halbhohe Hereingabe von der linken Außenbahn wird am ersten Pfosten zwar von Hummels erreicht, springt allerdings Sevillas Mann mit der 17 auf dem Rücken am Elfmeterpunkt vor die Füße. Der schiebt die Kugel rechts an Ulreich vorbei, verpasst aber den Pfosten hauchdünn.
18
21:02
Nach dem bestimmenden Beginn lassen sich die Roten gerade den Schneid abkaufen, kommen durch die vielen Unterbrechungen und ein etwas unsauberes Aufbauspiel aus dem Rhythmus. Sie sollten schnell wieder in die Spur kommen, denn die Gastgeber deuten an, dass sie mit Correa einen tollen Dribbler in ihren Reihen haben.
15
20:59
Joaquín Correa
Gelbe Karte für Joaquín Correa (Sevilla FC)
Auch Correa holt sich schon in der ersten Viertelstunde eine Gelbe Karte ab. Der Argentinier tankt sich über halblinks in den Strafraum und lässt sich gegen den fair verteidigenden Boateng innerhalb des Strafraums dann einfach fallen. Der Unparteiische erkennt die Schwalbe und sanktioniert diese konsequent.
13
20:57
Franck Ribéry
Gelbe Karte für Franck Ribéry (Bayern München)
Referee Orsato hat eine erste brenzlige Situation zu lösen. Nach seinem Foul gegen Correa lässt sich Ribéry noch auf eine beinahe handgreifliche Situation ein und wird dafür mit einer frühen Verwarnung bestraft.
11
20:55
Müller nimmt Maß! Der Deutsche spielt mit seinem chilenischen Kollegen einen Doppelpass und hat dadurch im zentralen Bereich vor dem Strafraum genug Platz für einen Rechtsschuss. Der segelt von seinem Innenrist aus 22 Metern aber weit über den rechten Winkel hinweg.
10
20:54
Das Heynckes-Team zeigt sich ziemlich passsicher und kann das Mittelfeld dadurch gerade beherrschen. Kimmich auf rechts war schon zweimal Adressat von hohen Verlagerung, doch seine Flanken haben in der Mitte bisher keine Abnehmer gefunden.
7
20:52
Beide Teams finden hinsichtlich ihres Ballbesitzspiels sehr gut in den Abend, sind schon mehrfach im jeweiligen offensiven Felddrittel aufgetaucht. Nach einem ungenauen Aufbaupass von Pizarro schnappt sich Ribéry das Leder im halblinken Offensivkorridor. Sein Linksschuss wird zu einem weiteren Eckstoß abgefälscht, den der Franzose aber viel zu flach ausführt.
4
20:49
Escudero findet über links einen Weg an die Grundlinie und flankt im hohen Bogen vor den zweiten Pfosten. Dort lauert Ben Yedder, nickt aus sehr schwierigem Winkel aber direkt in die Hände von Ulreich.
3
20:48
Jupp Heynckes stellt nach dem Kantersieg gegen Borussia Dortmund ebenfalls vierfach um. Rafinha, James Rodríguez, Arjen Robben (allesamt auf der Bank) und David Alaba (muskuläre Probleme) machen Platz für Juan Bernat, Thiago, Arturo Vidal und Joshua Kimmich.
2
20:48
Nachdem Ribéry infolge eines Ballgwinns von Vidal einen Doppelpass mit Müller probiert hat, klärt Navas zu einer ersten Ecke. Die findet von der linken Fahne den Weg auf Hummels' Kopf, Der Abwehrmann nickt aus sieben Metern nicht weit am rechten Pfosten vorbei.
2
20:46
Vincenzo Montella hat im Vergleich zum 2:2-Heimunentschieden gegen den FC Barcelona vier personelle Änderungen vorgenommen. Anstelle von Sergio Rico (Bank), Mercado (nicht im Kader), Éver Banega (gesperrt) und Luis Muriel (Bank) beginnen David Soria, Guido Pizarro, Pablo Sarabia und Wissam Ben Yedder.
1
20:45
Andalusier gegen Bayern – Hinspielhalbzeit eins ist eröffnet!
1
20:45
Spielbeginn
20:44
Escudero gewinnt die Seitenwahl gegen seinen Kapitänskollegen Thomas Müller, so dass die Gäste anstoßen werden.
20:42
Die Hymne der Champions League geht beinahe im frenetischen Applaus der Zuschauer unter.
20:40
Bei bester Stimmung betreten die 22 Hauptdarsteller den Rasen des Estadio Ramón Sánchez Pizjuán, das bis auf die Haupttribüne unüberdacht ist.
20:39
Mit der Regeldurchsetzung des spanisch-deutschen Viertelfinalhinspiels wurde ein Schiedsrichtergespann aus Italien beauftragt, das von Daniele Orsato angeführt wird. Der 42-Jährige aus Vicenza pfeift seit der Saison 2006/2007 in der Serie A, steht seit 2010 auf der FIFA-Liste und befindet sich in seiner sechsten Spielzeit in der Champions League. Die Linienrichter sind Riccardo Di Fiore und Lorenzo Manganelli; als Vierter Offizieller verdingt sich Alessandro Giallatini.
20:21
"Natürlich braucht es mentale und physische Energie, in drei Wettbewerben auf hohem Niveau dabei zu sein. Aber ich liebe, dass wir in dieser Situation stecken. Wir sind noch nicht ganz daran gewöhnt, alle drei Tage Spiele auf höchstem Level zu absolvieren, und das müssen wir sein. Aber unserer physisches Durchhaltevermögen bereitet mir keine Sorgen, und unsere Motivation erst recht nicht", hofft Vincenzo Montella, dass die fehlende Erfahrung auf diesem Level auch mit der richtigen Einstellung kompensiert werden kann.
20:15
Dass das Team von Trainer Vincenzo Montella in den Duellen mit den Großen nicht nur mithalten kann, sondern ihnen sogar ein Bein stellen kann, hat es in den letzten Wochen bewiesen. So schlug es im Achtelfinale der Champions League Manchester United nach dem torlosen Hinspiel mit 2:1 im Old Trafford, überzeugte bei den Red Devils vor allem durch die hohe Abschlusseffizienz. Am vergangenen Wochenende hätte Sevilla dem FC Barcelona beinahe dessen erste Saisonpleite in der nationalen Liga zugefügt, spielte wegen zweier später Gegentore aber "nur" 2:2.
20:09
Auf internationalem Parkett sind die Andalusier alles andere als eine Unbekannte, haben sie doch die Europa League und deren Vorgängerwettbewerb UEFA-Cup seit der Saison 2005/2006 gleich fünfmal gewonnen. In der Königsklasse hat der Sevilla FC bisher allerdings wenig gerissen, gehört heute zum ersten Mal seit 60 Jahren wieder zu den Top acht. In der Vorsaison schaffte er es erstmals seit sieben Jahren Abstinenz über die Gruppenphase hinaus, musste sich aber Leicester City geschlagen geben.
20:05
"Manchmal sind die vermeintlich besseren Mannschaften besser zu besiegen. Die Erfahrung habe ich immer wieder gemacht. Deswegen werden wir die zwei Spiele gegen Sevilla besonders konzentriert angehen. Im Stadion in Sevilla ist es nicht so wie in Istanbul, aber ähnlich. Es ist ein sehr enthusiastisches Publikum", weiß Jupp Heynckes, dass die Viertelfinalpartien gegen die mutmaßlich schwächeren Sevillanos alles andere als ein Selbstläufer werden. Es ist übrigens das erste Pflichtspiel zwischen SFC und FCB überhaupt.
20:00
Nach den Treffern von Lewandowski (5., 44.), James Rodríguez (14.), Thomas Müller (23.) und Franck Ribéry (45.), die die Fehler der desolaten Dortmunder gnadenlos bestraften, konnten es die Roten im zweiten Durchgang sogar deutlich ruhiger angehen lassen und ließen durch das dritte Lewandowski-Tor „nur“ noch die Vervollständigung des halben Dutzend folgen. Ohne wirklich von der Stöger-Truppe gefordert worden zu sein, konnte sich der FCB Schwung für die Königsklasse holen, in der er heute und am nächsten Mittwoch wohl deutlich mehr Gegenwehr bekommen wird.
19:56
Die Mannschaft von Jupp Heynckes ist zwar nicht als vorzeitig feststehender Deutscher Meister der laufenden Saison nach Andalusien gereist, hat am vergangenen Wochenende aber dennoch ein dickes Ausrufezeichen gesetzt. Nachdem das rechnerische Feststehen des Bundesligatitels infolge des nachmittäglichen Schalker 2:0-Heimsieges gegen Freiburg schon vor dem Anpfiff des Heimspiels gegen Borussia Dortmund auf den nächsten Spieltag hatte verschoben werden müssen, konnte der ehemalige große schwarz-gelbe Rivale mit einem 6:0-Erfolg gedemütigt werden.
19:50
Als der deutsche Rekordmeister vor 18 Tagen im Zufallsverfahren den weiß-roten Vertreter der andalusischen Metropole als Widersacher in der Runde der letzten acht zugeteilt bekommen hat, ging der erste Impuls der öffentlichen Reaktionen deutlich in Richtung Losglück, schließlich gehören die Sevillanos jedenfalls bisher nicht zu den absoluten Topklubs auf höchstem europäischen Niveau. Der FC Bayern München ist den Schwergewichten zwar vorerst aus dem Weg gegangen, muss sich aber vor einem cleveren Underdog in Acht nehmen.
19:45
Einen guten Abend aus dem Estadio Ramón Sánchez Pizjuán! Die Champions League absolviert in der ersten kompletten Aprilwoche ihre Viertelfinalhinspiele. Im spanisch-deutschen Duell um einen Platz in der Vorschlussrunde empfängt der Sevilla FC den FC Bayern München.

Nächste Spiele

Bundesliga 

Premier League

Champions League

UEFA Nations League