Datencenter
02.11.2019 / 20:45
Beendet
FC Turin
0:1
Juventus Turin
FC Turin
0:0
Juventus
Stadion
Olimpico
Zuschauer
26.664
Schiedsrichter
Daniele Doveri
70.
2019-11-02T21:18:54Z
44.
2019-11-02T20:33:48Z
63.
2019-11-02T21:11:43Z
68.
2019-11-02T21:16:43Z
90.
2019-11-02T21:40:54Z
90.
2019-11-05T15:07:59Z
54.
2019-11-02T21:02:36Z
57.
2019-11-02T21:05:39Z
74.
2019-11-02T21:22:28Z
80.
2019-11-02T21:28:17Z
85.
2019-11-02T21:33:09Z
60.
2019-11-02T21:08:07Z
67.
2019-11-02T21:15:07Z
76.
2019-11-02T21:24:42Z
1.
2019-11-02T19:48:42Z
45.
2019-11-02T20:36:57Z
46.
2019-11-02T20:53:59Z
90.
2019-11-02T21:44:44Z

Liveticker

90
22:47
Fazit:
Am Ende gewinnt Juventus das Derby etwas glücklich mit 1:0 beim FC Torino. Über 90 Minuten begegneten sich die zwei Mannschaften auf Augenhöhe, doch Juve zeigte sich vor dem Tor dank de Ligt einen Ticken kaltschnäuziger. Die Hausherren warfen im Spiel alles rein, scheiterten jedoch zu oft an der eigenen Chancenverwertung und Szczęsny. Sarri darf sich selbst auf die Schulter klopfen, da er für Dybala Higuain in die Partie brachte, der sofort die beste Chance des Spiels markierte und nur eine Minute später den Siegtreffer vorbereitete. Am Ende haderte der FC zu oft mit dem Schiedsrichter. Danke für die Aufmerksamkeit und bis zum nächsten Mal!
90
22:44
Spielende
90
22:43
Glück für Juventus! Nach einem Befreiungsschlag landet der Ball direkt wieder bei Bremer, der das Runde in der halbrechten Ecke unterbringt. Der vermeintliche Torschütze stand allerdings auch rund einen Meter im Abseits.
90
22:40
Andrea Belotti
Gelbe Karte für Andrea Belotti (Torino FC)
90
22:39
Fünf Minuten bleiben dem FC Torino noch, um hier zumindest einen Punkt zu Hause zu behalten.
90
22:38
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
87
22:36
Juve macht es aber auch verdammt gut und lässt Ball und Gegner laufen. Der Gastgeber kommt kaum aus der eigenen Hälfte raus. Dennoch sollte man den Underdog noch nicht abschreiben.
85
22:33
Vincenzo Millico
Einwechslung bei Torino FC: Vincenzo Millico
85
22:32
Daniele Baselli
Auswechslung bei Torino FC: Daniele Baselli
83
22:31
Bonucci zieht im eigenen Sechzehner ein Foul und nimmt so clever noch einiges an Zeit von der Uhr. Dem Gastgeber, dem so langsam auch die Kräfte ausgehen, rennt die Zeit gnadenlos davon.
80
22:28
Saša Lukić
Einwechslung bei Torino FC: Saša Lukić
80
22:28
Simone Verdi
Auswechslung bei Torino FC: Simone Verdi
79
22:27
Welche Pfeile hat Torino noch im Köcher? Insgesamt wäre ein Unentschieden verdient, doch mal wieder scheint sich die individuelle Klasse der Juve-Mannschaft durchzusetzen. Etwas mehr als zehn Minuten sind noch auf der Uhr.
76
22:24
Sami Khedira
Einwechslung bei Juventus: Sami Khedira
76
22:24
Rodrigo Bentancur
Auswechslung bei Juventus: Rodrigo Bentancur
74
22:22
Simone Zaza
Einwechslung bei Torino FC: Simone Zaza
74
22:22
Tomás Rincón
Auswechslung bei Torino FC: Tomás Rincón
72
22:20
Die Gastgeber haben gleich zweimal die Chance direkt auszugleichen, doch einmal steht Szczęsny im Weg, während die folgende Flanke im Zentrum keinen Abnehmer findet.
70
22:18
Matthijs de Ligt
Tooor für Juventus, 0:1 durch Matthijs de Ligt
Jetzt zappelt das Spielgerät im Netz. Die folgende Ecke von der linken Fahne kommt rechts neben den zweiten Pfosten geflogen. Dort steht erneut Higuain, der das Runde zurück ins Zentrum passt. Zwischen Fünfer und Elferpunkt wartet de Ligt, der die Kirsche abgeklärt mit dem rechten Schlappen in die Maschen jagt.
70
22:18
Überragende Szene! Ein Freistoß von der rechten Seite kommt vors linke Fünfereck geflogen. Dort feuert Higuain die Murmel direkt drauf und scheitert an einer bärenstarken Parade von Sirigu.
68
22:16
Daniele Baselli
Gelbe Karte für Daniele Baselli (Torino FC)
Baselli feuert den Ball nach einem Pfiff des Schiedsrichters unnötigerweise auf die Tribüne und kassiert ebenfalls Gelb.
67
22:15
Aaron Ramsey
Einwechslung bei Juventus: Aaron Ramsey
67
22:15
Federico Bernardeschi
Auswechslung bei Juventus: Federico Bernardeschi
66
22:14
Ronaldo fährt im Fünfer den Ellenbogen aus und trifft Izzo. Der sinkt theatralisch zu Boden und fordert Gelb, die es zurecht nicht gibt.
63
22:11
Cristian Ansaldi
Gelbe Karte für Cristian Ansaldi (Torino FC)
Aua! Ansaldi trifft zwar den Ball, räumt dann Bentancur aber böse ab. Dafür geht Gelb in Ordnung.
63
22:11
Was ist hier noch drin? Weiterhin begegnen sich beide Mannschaften auf Augenhöhe, was vor allem von den Hausherren nicht unbedingt zu erwarten war. Insgesamt macht Torino sogar den etwas gefährlicheren Eindruck.
60
22:08
Gonzalo Higuaín
Einwechslung bei Juventus: Gonzalo Higuaín
60
22:08
Paulo Dybala
Auswechslung bei Juventus: Paulo Dybala
57
22:05
Juan Cuadrado
Gelbe Karte für Juan Cuadrado (Juventus)
57
22:05
Sirigu verhindert den Rückstand! Auf der halbrechten Seite macht Dybala einige Meter und spielt den Ball im perfekten Moment in den Lauf von Ronaldo. Der Portugiese drückt aus zehn Metern halbrechter Position ab, scheitert aber an der rechten Hand von Keeper Sirigu.
54
22:02
Rodrigo Bentancur
Gelbe Karte für Rodrigo Bentancur (Juventus)
Bentancur holt Belotti von hinten von den Beinen und unterbindet damit rustikal einen Konter der Gastgeber. Warum sich Bonucci danach beschwert, weiß er vermutlich nicht mal selbst.
51
22:00
Die Hausherren kommen mutig aus den Katakomben und haben kein Interesse daran, sich von Juve nach hinten drängen zu lassen. Im letzten Drittel agiert der FC allerdings noch zu ungenau.
48
21:56
Izzo hat keine Lust auf Übersteiger von Ronaldo und verpasst dem Star kurzerhand ein Eisbein. Das ahndet der Unparteiische natürlich mit einem Freistoß und ein paar harten Worten.
46
21:54
Weiter geht's mit dem zweiten Abschnitt! Beide Mannschaften kommen unverändert aus den Katakomben.
46
21:53
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:39
Halbzeitfazit:
Nach einer ausgeglichenen ersten Hälfte steht es leistungsgerecht 0:0 zwischen Turin und Juventus. Beide Mannschaften hatten jeweils eine starke Hälfte in den ersten 45 Minuten, konnten ihre Chancen allerdings nicht veredeln. Vor allem der Schiri hatte schon früh in der Begegnung ordentlich zu tun, lag mit seinen Entscheidung bislang immer richtig. Des Weiteren wussten beide Mannschaften mit ihrere Einstellung zu gefallen, sodass es schon viele harte aber faire Zweikämpfe zu bewundern gab. Sirigu vereitelte kurz vor der Halbzeit die beste Chance der Gäste, sodass im zweiten Abschnitt noch alles drin ist. Bis gleich!
45
21:36
Ende 1. Halbzeit
45
21:34
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
45
21:34
Riesentat Sirigu! Von der linken Seite bringt Ronaldo die Kugel vor den zentralen Fünfer, wo de Ligt das Spielgerät Richtung Tor bugsiert. In seinem Kasten macht sich Sirigu ganz lang und kann den Einschlag mit der linken Pranke verhindern.
45
21:33
Ein Freistoß aus dem linken Halbfeld kommt an den zweiten Pfosten geflogen, wo Bonucci zum Ball geht. Der Verteidiger wuchtet das Leder aus kürzester Distanz über die Latte.
44
21:33
Ola Aina
Gelbe Karte für Ola Aina (Torino FC)
42
21:30
Nach den letzten Wochen war nicht unbedingt mit einer solch soliden Leistung der Hausherren zu rechnen. Vor allem über die rechte Seite zeigen sich die Turiner immer wieder aktiv und kommen zu gefährlichen Szenen.
39
21:27
Auf der linken Außenbahn holt Ronaldo gegen zwei Gegenspieler geschickt einen Freistoß raus. Dybala bringt den Ball in die Mitte, wo allerdings kein Juve-Akteur an das Spielgerät kommt.
36
21:25
Da wäre es fast passiert! Auf der rechten Seite erobert Belotti die Murmel und zieht in den Sechzehner ein. Der Stürmer schließt nicht selbst ab, sondern legt für Meïté auf, der die Pille aus 16 Metern über die Kiste jagt.
35
21:24
Die Hausherren konnten sich wieder aus der Umklammerung der Favoriten lösen und drücken nun selbst auf den Führungstreffer. Auch in der Arena herrscht eine tolle Atmosphäre.
32
21:20
Fast die Führung für Juve! Halbrechts zieht Dybala blitzschnell in den Sechzehner ein. Der Angreifer zieht kurz nach links und hämmert den Ball aus 13 Metern zentral drauf. In seinem Kasten ist Sirigu zur Stelle und kann den Schuss zur Seite abwehren.
30
21:19
Eine Flanke von der rechten Seite kommt gefährlich vor das Juve-Tor geflogen. Belotti geht zum Ball, doch Cuadrado ist im letzten Moment dazwischen und kann zur Ecke klären, die nichts einbringt.
27
21:16
Ronaldo nimmt ein schönes Anspiel von Pjanić am rechten Sechzehnereck mit der Brust an. Der Portugiese zögert nicht lange und hämmert die Kugel direkt drauf. Wieder rauscht der Schuss nur knapp über den Querbalken.
24
21:13
Für beide Spieler kann es zum Glück weitergehen. Aktuell müssen die Hausherren allerdings aufpassen, nicht zu weit in die eigene Hälfte zurückgedrängt zu werden.
22
21:11
Wieder geht Ronaldo im Sechzehner zum Kopfball, während neben ihm zwei Torino-Spieler ineinander rauschen. Beide Akteure müssen erstmal medizinisch versorgt werden.
19
21:08
Nicht ungefährlich! Von der rechten Außenbahn flankt Bentancur das Leder butterweich links neben den Elfer. Dort steht Ronaldo frei, der sofort zum Flugkopfball ansetzt. Das Spielgerät streicht nur wenige Zentimeter über das linke Lattenkreuz hinweg.
16
21:04
Aus etwa 25 Metern fasst sich Rincon ein Herz und nagelt das Runde auf das Eckige. Der Rechtsschuss ist etwas zu unplatziert, sodass Szczęsny den Ball souverän abwehren kann.
14
21:03
Im Mittelfeld rennt Verdi Pjanić rustikal über den Haufen und kann froh sein, dass es dafür nicht schon Gelb gibt. In der ersten Viertelstunde hat der Unparteiische bislang einiges zu tun.
12
21:01
Nächstes Handspiel! Belotti köpft die Kugel aus kürzester Distanz an den Arm von de Ligt. Auch in dieser Szene befindet sich der Arm nah am Körper, sodass auch in dieser Szene nicht auf Elfmeter entschieden werden muss.
10
20:59
Gute Entscheidung des Unparteiischen! Nach einer Ecke fällt der Ball Matuidi an der zentralen Sechzehnerseite vor die Füße. Der Franzose feuert direkt drauf und trifft den Arm von Meïté. Da beide Arme vor der Brust verschränkt waren, ist die Entscheidung auf keinen Strafstoß vollkommen richtig.
8
20:56
Nach einem Freistoß aus dem linken Halbfeld kullert die Murmel über Umwege zu Verdi. Der Torino-Kicker hämmert aus rund 15 Metern halbrechter Position drauf, verfehlt den rechten Winkel jedoch um gut einen Meter.
6
20:55
Beide Mannschaften haben hier kein Bock auf taktische Sperenzchen, sodass es sofort blitzschnell in die Offensive geht. Während der Gastgeber schon zwei Ecken herausholen konnte, sind die Pässe bei Juve noch zu ungenau.
3
20:52
Das hat direkt gescheppert! de Ligt steigt im Mittelfeld rustikal zum Kopfball hoch und haut dabei beide Arme an den Hinterkopf vom überraschten Belotti. Der Stürmer kann nach einer kurzen Pause aber direkt weitermachen.
1
20:49
Das Derby della Mole ist unterwegs! Juve agiert in weiß-schwarzen Trikots, während der FC im roten Dress daherkommt.
1
20:48
Spielbeginn
20:37
Beide Mannschaften stehen im Spielertunnel bereit, sodass es hier in wenigen Augenblicken losgehen kann. Leiter des Derbys ist Daniele Doveri, der in den kommenden 90 Minuten von seinen beiden Assistenten Alessandro Giallatini sowie Alberto Tegoni unterstützt wird.
20:26
Trotz der guten Ergebnisse in dieser Saison wirkt die sonst so starke Defensive noch nicht sattelfest. In den letzten fünf Duellen kassierte die Sarri-Mannschaft jeweils einen Gegentreffer und macht sich somit das Leben unnötig schwer. Personell kann der Coach fast aus den Vollen schöpfen und muss nur auf Chiellini verzichten, während Higuain angeschlagen auf der Bank sitzt.
20:18
Die Vorstellungen der Juve-Männer sehen dagegen schon deutlich besser aus. In den letzten sieben Partien fuhren die Gäste gleich sechs Dreier ein und mussten lediglich eine Punkteteilung in Lecce in Kauf nehmen. In der Liga finden sich die Turiner dementsprechend auf der ersten Position wieder und laufen mit riesigen Schritten der nächsten Meisterschaft entgegen. In dieser Saison soll es für die Startruppe um Ronaldo auch zum Triumph in der Champions League reichen. Bis dahin ist es allerdings noch ein weiter Weg.
20:04
Neben den schwachen Leistungen in den letzten Wochen fehlt heute obendrauf auch noch Abwehrboss Nicolas N'Koulou. Der kamerunische Innenverteidiger darf nach seiner Gelb-Roten Karte gegen Lazio Rom nur zuschauen. Dennoch genießen die Granatroten des Torino FC in der italienischen Stadt ein deutlich höheres Ansehen als der große Bruder Juventus. Der FC Turin gilt als Arbeiterklub, während der Sarri-Truppe der Glamour-Faktor anhaftet. Auf sportlicher Ebene dürften die Gäste heute unter normalen Umständen deutlich überlegen sein. Aber wann gibt es bei einem Derby normale Umstände?
19:55
Der FC Turin befindet sich aktuell nicht in der besten Verfassung. Nach einem soliden Saisonstart sind die Hausherren zuletzt deutlich abgestürzt und reihen sich dementsprechend auf der 13. Position ein. In den letzten fünf Partien kassierten die Italiener gleich drei Pleiten, wobei die 4:0-Klatsche am vergangenen Spieltag in Rom wohl die peinlichste Vorstellung war. Heute soll im Derby die Kehrtwende geschafft werden, um nicht weiter in die untere Tabellenregion abzurutschen.
19:44
Hallo und ein herzliches Willkommen zum 11. Spieltag der Serie A am Samstagabend! Um 20:45 Uhr stehen sich der FC Torino und Juventus Turin im Stadtderby gegenüber.