Datencenter
08.12.2018 / 13:00
Beendet
1. FC Heidenheim 1846
4:1
MSV Duisburg
Heidenheim
1:0
Duisburg
Stadion
Voith-Arena
Zuschauer
10.250
Schiedsrichter
Patrick Alt
35.
2018-12-08T12:35:12Z
47.
2018-12-08T13:04:54Z
67.
2018-12-08T13:24:50Z
90.
2018-12-08T13:49:47Z
69.
2018-12-08T13:26:56Z
5.
2018-12-08T12:05:30Z
66.
2018-12-08T13:24:38Z
83.
2018-12-08T13:41:07Z
90.
2018-12-10T14:03:19Z
61.
2018-12-08T13:19:59Z
81.
2018-12-08T13:38:22Z
89.
2018-12-08T13:46:58Z
46.
2018-12-08T13:03:49Z
79.
2018-12-08T13:37:34Z
80.
2018-12-08T13:37:59Z
1.
2018-12-08T12:00:18Z
45.
2018-12-08T12:46:18Z
46.
2018-12-08T13:03:10Z
90.
2018-12-08T13:52:23Z

Liveticker

90
14:53
Fazit:
Schluss! Der 1. FC Heidenheim gewinnt am Ende verdient mit 4:1 gegen den MSV Duisburg! Der Sieg fällt aber ein oder zwei Treffer zu hoch aus: Gerade im ersten Durchgang waren die Zebras eigentlich das bessere Team, konnten aber beste Chancen nicht nutzen, sodass die Gastgeber schließlich mit 1:0 (35.) in Führung gingen. Nach dem Seitenwechsel schlug der FCH gleich wieder zu: In der 47. Minute erhöhte Dovedan auf 2:0 und schockte die Gäste damit sichtlich. Heidenheim übernahm danach die Kontrolle und erhöhte durch einen Elfmetertreffer von Schnatterer (67.) auf 3:0. Wolze sorgte kurz darauf noch für den Anschluss (69.), mehr bekamen die Zebras aber nicht zustande. Kurz vor Schluss sorgte erneut Dovedan sehenswert für den 4:1-Endstand. Heidenheim rückt damit vor auf Platz vier und schnuppert an den Aufstiegsrängen, während Duisburg trotz einer ordentlichen Leistung weiterhin tief unten im Keller festhängt.
90
14:52
Spielende
90
14:49
Nikola Dovedan
Tooor für 1. FC Heidenheim 1846, 4:1 durch Nikola Dovedan
Dovedan macht endgültig den Deckel drauf! Strauß hat an der rechten Strafraumkante ganz viel Platz und kann in aller Ruhe einen Abnehmer im Zentrum suchen. 15 Meter zentral vor dem Kasten findet er mit einem Flachpass Dovedan, der die Kugel per Direktabnahme in den linken Knick schlenzt. Ein schönes Tor zum Abschluss!
90
14:49
Der Glaube ist bei den Zebras geschwunden, das Spiel plätschert nur noch so dahin.
90
14:48
Vier Minuten gibt es noch obendrauf!
90
14:48
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
89
14:47
Der Kapitän muss raus und wird mit Beifall verabschiedet, Strauß kommt für die letzten Minuten noch rein.
89
14:46
Robert Strauß
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846 -> Robert Strauß
89
14:46
Marc Schnatterer
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846 -> Marc Schnatterer
88
14:46
Schnatterer hat sich beim Sprint scheinbar ohne gegnerische Einwirkung verletzt und schleppt sich noch über die Seitenauslinie.
86
14:45
Schnellhardt führt diesen flach auf den ersten Pfosten aus - kein Problem für FCH-Keeper Müller, der sich auf den Ball wirft und die Situation bereinigt.
85
14:43
Es gibt noch einmal Eckball für den MSV!
83
14:41
Kevin Wolze
Gelbe Karte für Kevin Wolze (MSV Duisburg)
Wolze sieht nach einem Foul im Mittelfeld an Griesbeck seine 5. Gelbe Karte und ist damit im nächsten Spiel gesperrt.
81
14:39
Lieberknecht zieht seine beiden letzten Joker und bringt mit Sukuta-Pasu und Gyau noch zwei frische Angreifer für die Schlussphase. Auch Heidenheim wechselt noch einmal: Für Feick betritt positionsgetreu Wittek das Feld.
81
14:38
Mathias Wittek
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846 -> Mathias Wittek
81
14:38
Arne Feick
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846 -> Arne Feick
80
14:37
Richard Sukuta-Pasu
Einwechslung bei MSV Duisburg -> Richard Sukuta-Pasu
80
14:37
John Verhoek
Auswechslung bei MSV Duisburg -> John Verhoek
80
14:37
Joseph-Claude Gyau
Einwechslung bei MSV Duisburg -> Joseph-Claude Gyau
79
14:37
Andreas Wiegel
Auswechslung bei MSV Duisburg -> Andreas Wiegel
78
14:37
Der FCH versucht es mit einem Konter. Thomalla behält links am gegnerischen Strafraum die Übersicht und bedient Schnatterer am rechten Strafraumeck mit einem hohen Ball. Der fasst sich ein Herz und drückt ab, sein Spannschuss zischt aber zwei Meter links am Kasten vorbei.
77
14:35
Noch knapp eine Viertelstunde inklusive Nachspielzeit sind zu spielen. Duisburg braucht noch zwei Tore und spielt unermüdlich nach vorne, aber den Gästen läuft die Zeit davon.
75
14:34
Heidenheim schafft kaum noch Entlastung, es spielt nur Duisburg nach vorne. Bislang scheitern die Angriffe der Zebras aber noch am letzten Zuspiel.
72
14:31
Der MSV macht weiter! Cauly wird aus dem Halbfeld mit einem Steilpass auf die Reise geschickt. Bedrängt von Beermann zieht er halbrechts in den Sechzehner ein und drückt ab, Müller entschärft den Flachschuss aber mit einem tollen Reflex.
69
14:26
Kevin Wolze
Tooor für MSV Duisburg, 3:1 durch Kevin Wolze
Oder auch nicht? Duisburg kommt noch einmal dran: Nach einem Eckball von Schnellhardt köpft Beermann das Leder zunächst hinaus. Die Kugel landet im Rückraum, wo Wolze heranrauscht und das Spielgerät aus 18 Metern halblinker Position in die linke untere Ecke jagt! Geht da doch noch was für die Zebras?
67
14:24
Marc Schnatterer
Tooor für 1. FC Heidenheim 1846, 3:0 durch Marc Schnatterer
Schnatterer läuft an - und bleibt eiskalt! Er versenkt das Leder mit einem harten Flachschuss unhaltbar in der linken unteren Ecke. Das war wohl die Vorentscheidung!
66
14:24
Andreas Wiegel
Gelbe Karte für Andreas Wiegel (MSV Duisburg)
Es gibt noch den Gelben Karton obendrauf für Wiegel.
66
14:24
Elfmeter für Heidenheim! Wiegel geht im Strafraum an der linken Grundlinie zu ungestüm in den Zweikampf mit Schnatterer und legt den FCH-Kapitän dabei. Schiedsrichter Alt zögert keine Sekunde und zeigt auf den Punkt.
64
14:24
Was für eine Fackel! Theuerkauf zieht ansatzlos aus 30 Metern mit voller Wucht ab, Mesenhöler lenkt den strammen Schuss noch mit den Fingerspitzen über die Latte.
61
14:20
Das war auch die letzte Aktion von Thiel, der kurz darauf den Rasen verlässt. Neu in der Partie ist Multhaupt.
61
14:19
Maurice Multhaup
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846 -> Maurice Multhaup
61
14:19
Maxi Thiel
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846 -> Maximilian Thiel
59
14:19
Jetzt geht es hin und her: Schnatterer schickt Thomalla rechts an die Grundlinie. Der Torschütze zum 1:0 spielt das Leder flach ins Zentrum, die Duisburger können den Ball nicht richtig klären und aus dem Hintergrund darf Thiel dann abdrücken. Aus 15 Metern probiert er es mit seinem schwächeren rechten Fuß, gerät aber leicht in Rücklage und schießt somit direkt in die Arme von MSV-Torwart Mesenhöler.
57
14:15
Lattentreffer! Duisburg sendet ein Lebenszeichen - und was für eins! Iljutcenko bekommt das Leder am linken Strafraumeck, lässt zwei Heidenheimer stehen und schlenzt die Kugel dann auf den rechten Torwinkel. Der Ball wird länger und länger und klatscht dann an den Querbalken!
55
14:14
Wieder bringt Schnatterer das Leder ins Zentrum, dieses Mal hoch und weit an den zweiten Pfosten. Dort schraubt sich Beermann hoch und nickt die Kugel in die Maschen - die Situation war aber da schon abgepfiffen, weil die Flanke im Flug schon die Torauslinie überquert hatte.
54
14:12
...und schlägt das Leder halbhoch auf den ersten Pfosten. Dort klärt Wolze zum nächsten Eckball.
53
14:11
Es gibt Eckball für Heidenheim. Schnatterer steht bereit...
52
14:11
Jetzt ist erst einmal Heidenheim am Drücker. Die Gastgeber drängen auf das dritte Tor, das wohl auch eine Vorentscheidung bedeuten dürfte. Duisburg wirkt nach dem Blitzstart noch geschockt.
49
14:09
Nach einer Halbzeitführung hat Heidenheim in der zweiten Liga im eigenen Stadion noch nie verloren. Und jetzt sieht es schon wieder richtig gut aus für die Gastgeber. Wie verdaut Duisburg diesen Tiefschlag?
47
14:04
Nikola Dovedan
Tooor für 1. FC Heidenheim 1846, 2:0 durch Nikola Dovedan
Das ist mal ein Start in den zweite Durchgang! Müller eröffnet die Partie mit einem langen Abschlag. Am Mittelkreis verlängert Thomalla das Leder per Kopf auf den freien Dovedan. Der Angreifer hat 25 Meter vor dem Duisburger Kasten Platz und zieht das Tempo an. Er geht an Nauber und Daschner vorbei, umkurvt noch Wolze und jagt das Leder dann von der Strafraumkante in den rechten Winkel. Was für eine Bude!
46
14:04
Die Mannschaften sind zurück auf dem Rasen und der Ball rollt wieder. Beim MSV ist Daschner für den angeschlagenen Albutat gekommen, Heidenheim macht erstmal unverändert weiter.
46
14:03
Lukas Daschner
Einwechslung bei MSV Duisburg -> Lukas Daschner
46
14:03
Tim Albutat
Auswechslung bei MSV Duisburg -> Tim Albutat
46
14:03
Anpfiff 2. Halbzeit
45
13:54
Halbzeitfazit:
Pause in Heidenheim! Die Hausherren führen gegen den MSV Duisburg mit 1:0 - und eigentlich weiß keiner warum. Die Zebras traten entgegen aller Erwartungen von Beginn an sehr mutig und spielfreudig auf und machten dem FCH durch aggressives Pressing und Ballsicherheit gerade in den ersten 20 Minuten das Leben richtig schwer. Trotz fast 60 Prozent Ballbesitz und bester Chancen durch Verhoek und Iljutcenko konnte der MSV die Überlegenheit aber nicht in Zählbares umwandeln. Heidenheim berappelte sich nach und nach und kam besser in die Partie, blieb aber weitestgehend ungefährlich - bis plötzlich Thomalla einen langen Ball von Schnatterer erlaufen konnte und zur Führung einnetzte (35.). Kurz darauf hätten die Gäste noch einen Elfmeter bekommen können, aber das Glück scheint in dieser ersten Halbzeit nicht auf der Seite von Duisburg gewesen zu sein. Im zweiten Durchgang ist dennoch noch alles drin, sodass wir uns auf eine spannende Partie freuen dürfen!
45
13:46
Ende 1. Halbzeit
45
13:46
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
44
13:45
Der ehemalige Heidenheimer Verhoek agiert weiter unglücklich. Nach einer schönen Hereingabe von Wiegel kommt der Niederländer abermals zu spät und rennt statt in den Ball in Keeper Müller hinein. Der muss kurz behandelt werden, es geht aber weiter für den Schlussmann der Gastgeber.
42
13:43
Duisburg greift weiter an - und Heidenheim kontert im eigenen Stadion! Thomalla wird rechts in den Strafraum geschickt und sucht mit einer halbhohen Hereingabe aus vollem Lauf dann Schnatterer am zweiten Pfosten. Der FCH-Kapitän verpasst das Zuspiel aber um Zentimeter.
39
13:42
Scheinbar ja: Nach einer Flanke von der Wolze wird Iljutcenko im Strafraum von Feick zu Boden gerangelt. Schiedsrichter Alt lässt weiterlaufen, über einen Elfmeter hätten sich die Hausherren aber definitiv nicht beschweren dürfen.
37
13:41
Das ist natürlich bitter für die Gäste, die bislang eigentlich das bessere Team waren. Können die Zebras sich von diesem überraschenden Rückschlag noch erholen?
35
13:35
Denis Thomalla
Tooor für 1. FC Heidenheim 1846, 1:0 durch Denis Thomalla
Aus dem Nichts geht Heidenheim in Führung! Schnatterer schlägt einen langen Ball aus der eigenen Hälfte bis in den Duisburger Strafraum, zunächst sieht dieses Zuspiel aber unerreichbar aus. Thomalla packt aber den Spurt aus, sprintet Fröde davon, kommt mit einer Grätsche tatsächlich noch an die Kugel und bugsiert diese am perplexen Mesenhöler vorbei ins Netz.
33
13:34
Das Spiel gönnt sich eine kleinere Ruhephase. Nach Statistiken führen hier klar die Gäste: Es steht 6:2 nach Torchancen und 60:40 nach Ballbesitz für den MSV. Davon kann man sich aber ja bekanntlich nichts kaufen.
31
13:31
Riesenchance für Duisburg! Wiegel zieht an Feick vorbei über die rechte Seite bis an die Grundlinie und spielt dann flach und scharf ins Zentrum. Verhoek hat sich dort davongestohlen, steht sieben Meter zentral vor dem Gehäuse völlig frei, kommt an die Kugel - und jagt das Leder dann im hohen Bogen auf die Tribüne. Das muss die Duisburger Führung sein!
28
13:30
Heidenheim wird langsam aktiver. Geburtstagskind Busch setzt sich auf der rechten Seite durch und flankt dann halbhoch und mit viel Zug vorher. Mesenhöler geht aber noch dazwischen und klärt vor dem lauernden Dovedan.
26
13:28
Wittek bringt die Ecke hoch und weit hinein, am zweiten Pfosten köpft Schnatterer noch einmal als Ablage zurück ins Zentrum - und dann geht Albutat dazwischen und klärt per Befreiungsschlag. Das war zu kompliziert.
25
13:27
Und der Torwart macht das Spiel schnell: Über zwei Stationen landet die Kugel im direkten Gegenzug bei Thomalla rechts im Strafraum. Er schaut zweimal hoch, findet im Zentrum aber keinen Mitspieler - und versucht es aus spitzem Winkel dann einfach mal selbst. Mesenhöler reagiert gut, reißt die Fäuste hoch und wehrt den Spannschuss zum Eckball ab.
24
13:25
Wolze führt diesen als hohe Hereingabe in den Strafraum aus, der Ball wird aber länger und länger und landet schlussendlich in den Armen von FCH-Keeper Müller.
23
13:24
Thiel legt Schnellhardt etwa 35 Meter zentral vor dem eigenen Kasten. Es gibt Freistoß für die Gäste.
21
13:22
Vielleicht hat sich Frank Schmidt auch ein wenig verkalkuliert. Der FCH-Coach hat mit abwartenden und defensiv auftretenden Gästen gerechnet und seine Mannschaft auf ein Geduldsspiel eingeschworen, die Zebras spielen aber seit der ersten Minuten schnell und mutig nach vorne.
19
13:21
Die Hausherren kämpfen sich nun nach und nach besser in die Partie. Beide Mannschaften wollen Fußball spielen und nicht bloß kämpfen, deshalb sehen die Zuschauer ein wirklich munteres Zweitligaspiel.
16
13:18
Feick sorgt aber für Entlastung! Über die linke Außenbahn setzt er sich durch und flankt dann scharf und hoch an den zweiten Pfosten. Dort lauert Thomalla, aber Nauber ist vor dem Angreifer zur Stelle und köpft die Hereingabe souverän in die Arme seines Keepers Mesenhöler.
14
13:16
Letztmals konnte Heidenheim 2015/2016 gegen Duisburg gewinnen - und auch heute ist trotz der sehr unterschiedlichen Tabellensituationen kein Unterschied zu spüren. Der MSV ist am Drücker!
12
13:14
Es geht weiter auf der anderen Seite: Schnellhardt prüft Müller einfach mal frech aus der Distanz. Der FCH-Torwart muss bei dem überraschenden 30-Meter-Flachschuss mehr als zweimal nachfassen, hält das Leder dann aber fest.
10
13:12
Und der verwandelt sich in einen Konter! Nachdem Beermann die hohe Hereingabe von Wiegel per Kopf klärt, wird Dovedan mit einem langen Ball auf die Reise geschickt. Der Angreifer läuft dem Steilpass in der gegnerischen Hälfte verfolgt von der Duisburger Defensivabteilung hinterher, aber MSV-Keeper Mesenhöler hat aufgepasst, kommt noch vor dem Angreifer an die Kugel und schlägt das Leder ins Seitenaus.
9
13:09
Die Zebras haben nun auch den ersten Eckball der Partie.
7
13:09
Duisburg macht in diesen Anfangsminuten mehr Druck, ist bissiger in den Zweikämpfen. Die Gastgeber haben noch große Mühe ins Spiel zu kommen.
5
13:05
Lukas Fröde
Gelbe Karte für Lukas Fröde (MSV Duisburg)
Fröde sieht die erste Gelbe Karte der Partie, nachdem er Schnatterer im Mittelkreis auf den Fuß steigt.
5
13:05
Die Gäste haben die erste Großchance der Partie! Cauly geht rechts im Strafraum an Wittek vorbei an die Grundlinie und spielt das Leder dann flach und scharf vorher. Am Fünfer ist Iljutcenko völlig frei und hält drauf, scheitert aber am glänzend parierenden Müller, der sich auf den Schuss wirft und die Situation damit bereinigt. Glück für den FCH!
3
13:03
Das Spiel beginnt intensiv. Thiel legt Engin im Mittelfeld gleich mal resolut mit einem Check, der Angreifer des MSV berappelt sich aber nach kurzer Zeit wieder und spielt weiter.
1
13:00
Schiedsrichter Patrick Alt aus Heusweiler gibt den Ball frei! Los geht das Duell zwischen den Hausherren vom 1. FC Heidenheim und den Gästen vom MSV Duisburg!
1
13:00
Spielbeginn
12:58
Der Himmel über dem ostwürttembergischen Heidenheim an der Brenz ist dicht bewölkt bei leichtem Regen und knapp sieben Grad Außentemperatur. Die Mannschaften betreten den grünen Rasen, die Tribünen sind gut gefüllt und die Spannung steigt – noch wenige Minuten bis zum Anpfiff. Beste Bedingungen für einen packenden Zweitligafight!
12:49
Der FCH lässt sich nach der letzten Heimpleite nicht aus der Ruhe bringen. "Jetzt haben wir zuhause mal ein Spiel verloren, dann soll das nächste Heimspiel gleich wieder Pflicht sein?", wunderte sich Trainer Frank Schmidt auf der Pressekonferenz. Ein Sieg gegen den MSV sei eine Sache der Geduld. "Wir machen nicht den Fehler, Duisburg anhand des Tabellenplatzes zu beurteilen."
12:44
Der MSV weiß, welch ein schwerer Brocken heute vor ihm liegt: "Heidenheim ist meiner Meinung nach in dieser Saison dazu bereit, den ganz großen Wurf zu schaffen. Daher wird es eine schwierige Aufgabe, der wir uns aber stellen wollen", zollt MSV-Coach Torsten Lieberknecht dem Gegner großen Respekt.
12:33
Duisburg dürfte aber etwas dagegen haben. Die Zebras laufen heute mit einer Viererkette mit Nauber und Albutat in der Innenverteidigung auf. Bomheuer muss verletzt passen. Außerdem sind Cauly und Iljutcenko neu in der Startformation, Stoppelkamp darf zunächst nur von der Bank aus zuschauen.
12:33
Bei Heidenheim muss Dorsch eine Gelbsperre absitzen. Theuerkauf vertritt den ehemaligen Bayern-Jugendspieler auf der Doppelsechs, Beermann rückt neu in die Innenverteidigung. Außerdem darf Thiel von Beginn an ran, Multhaupt muss zunächst auf die Bank. Auf der rechten Abwehrseite verteidigt wie gewohnt Busch, der heute seinen 24. Geburtstag mit einem Heimsieg feiern will.
12:26
Dennoch zeigt die Formkurve der Westdeutschen insgesamt steil nach oben: Seitdem der neue Trainer Torsten Lieberknecht die Mannschaft vor dem neunten Spieltag übernahm, holte der MSV in sieben Partien immerhin elf Punkte – nur einen weniger als die heutigen Gastgeber aus Heidenheim. Wir dürfen uns also auf ein ausgeglichenes Spiel freuen!
12:20
Ganz unwahrscheinlich ist das auch nicht – zumindest wenn man auf die bloße Tabelle schaut. Der heutige Gegner MSV Duisburg ist nach der 0:4-Klatsche zunächst einmal wieder auf den Boden der Tatsachen zurückgekehrt. Die Zebras hatten zuvor vier Spiele in Folge nicht verloren, die Realität lautet nach dem grauenvollen Saisonstart aber noch immer: Platz 15, Abstiegskampf.
12:08
In Sandhausen konnte der FCH nach Rückstand noch zu einem 2:1-Auswärtssieg drehen und so drei wichtige Punkte einfahren – für die Moral und die Tabelle. Durch den Erfolg schob sich Heidenheim deutlich nach vorne und findet sich plötzlich auf Rang sieben wieder, nur vier Punkte hinter den Aufstiegsrängen. Und heute soll der nächste Dreier folgen…
12:01
Nach vier Heimsiegen in Folge setzte es eine richtige Packung für den FCH: Beim letzten Spiel in der heimischen Voith-Arena vor zwei Wochen mussten die Heidenheimer ein deftiges 1:5 gegen den SC Paderborn einstecken. Doch die Mannen von Trainer Frank Schmidt schüttelten sich nur einmal kurz und zeigten am vergangenen Spieltag dann schon wieder ihr wahres Gesicht.
11:57
Einen schönen guten Tag und herzlich willkommen zum 16. Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga! Der 1. FC Heidenheim empfängt heute den MSV Duisburg! Los geht es um 13:00 Uhr!