Datencenter
31. Spieltag
23.04.2022 / 20:30 Uhr
Beendet
FC St. Pauli
1:2
SV Darmstadt 98
St. Pauli
0:2
Darmstadt
Stadion
Millerntor-Stadion
Zuschauer
29.546
Schiedsrichter
Sascha Stegemann

Live Action Widget

Liveticker

90'
22:32
Fazit:
Mit 2:1 gewinnt Darmstadt beim FC St. Pauli und zieht damit an beiden Hamburger Klubs vorbei auf Rang drei. Dabei ist der Dreier der Lilien trotz sehr effizienter erster Hälfte ausgesprochen glücklich. Nach dem Seitenwechsel spielten ausschließlich die Kiezkicker, die ausreichend Großchancen hatten, um die Partie zu drehen. Die Braun-Weißen machten im Spiel nach vorne alles richtig, hatten aber nicht das Abschlussglück auf ihrer Seite, das den Südhessen auf der anderen Seite bei zwei Chancen zwei Tore im ersten Durchgang bescherte. Zwar rettete Vasilj in der 69. Minute mit einem starken Reflex gegen Mehlem, mehr nennenswerte Chancen hatten die Gäste aber nicht, die defensiv teilweise schwammen. Dennoch reist der SVD mit den drei Punkten im Gepäck nach Hause.
90'
22:28
Spielende
90'
22:27
Thomas Isherwood
Gelbe Karte für Thomas Isherwood (SV Darmstadt 98)
90'
22:27
Philipp Ziereis
Gelbe Karte für Philipp Ziereis (FC St. Pauli)
Die Spielzeit ist um, aber die Hamburger bekommen noch einen Eckstoß, den der Schiedsrichter nachspielen lassen möchte. Daraufhin entbrennt zwischen Ziereis und Isherwood ein Kampf um den Ball, der eine Rudelbildung nach sich zieht. Ziereis sieht ebenso Gelb wie sein Gegenspieler.
90'
22:26
Christopher Buchtmann feuert aus der zweiten Reihe aufs lange Eck ab. Der Ball ist nicht übermäßig platziert, hat aber viel Wucht, weshalb Marcel Schuhen auf Nummer sicher geht und das Pfund zur Seite wegfaustet. Eine Minute noch.
90'
22:25
Gelbe Karte für Mathias Honsak (SV Darmstadt 98)
90'
22:24
Vier Minuten gibt es noch on top. Kyereh zieht aus der Distanz ab, schießt aber nur Isherwood an. Die Kiezkicker fordern den Handelfmeter, aber der Arm ist voll angelegt, weshalb es weitergeht.
90'
22:23
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
90'
22:22
Die letzte Minute der regulären Spielzeit läuft und über Ronstadt rollt mal ein Entlastungsangriff. Darmstadt will es trotz Drei-gegen-Drei-Situation aber nicht ausspielen und hält den Ball in den eigenen Reihen. Prompt kommt aber der nächste Fehlpass. Zum wiederholten Mal fehlt den Hessen heute die Passsicherheit.
87'
22:20
Beim SVD kommen jetzt Karic und Ridel auf den Platz, um die Defensive zu stärken.
87'
22:19
Clemens Riedel
Einwechslung bei SV Darmstadt 98: Clemens Riedel
87'
22:19
Tobias Kempe
Auswechslung bei SV Darmstadt 98: Tobias Kempe
87'
22:19
Emir Karic
Einwechslung bei SV Darmstadt 98: Emir Karic
87'
22:18
Phillip Tietz
Auswechslung bei SV Darmstadt 98: Phillip Tietz
86'
22:18
Darmstadt ist komplett abgemeldet. Die Lilien können die Kugel kaum halten und sind permanent mit Defensivarbeit betraut. Mindestens fünf Minuten lang muss das noch gutgehen...
86'
22:18
Phillip Tietz
Gelbe Karte für Phillip Tietz (SV Darmstadt 98)
83'
22:16
St. Pauli will jetzt natürlich mehr. Schultz holt die letzten Pfeile aus dem Köcher und wechselt offensiv. Alles oder nichts.
83'
22:15
Simon Makienok
Einwechslung bei FC St. Pauli: Simon Makienok
83'
22:15
Finn Becker
Auswechslung bei FC St. Pauli: Finn Becker
83'
22:15
Igor Matanović
Einwechslung bei FC St. Pauli: Igor Matanović
83'
22:15
Jackson Irvine
Auswechslung bei FC St. Pauli: Jackson Irvine
81'
22:12
Lukas Daschner
Tooor für FC St. Pauli, 1:2 durch Lukas Daschner
Die Kiezkicker belohnen sich für die druckvolle Phase und kommen zum Anschlusstreffer. Buchtmann hat auf dem linken Flügel Platz und bringt das Leder hoch in den Sechzehner, wo Burgstaller mit dem Hinterkopf wohl noch hauchdünn dran ist. Isherwood kann deshalb nicht klären, woraufhin das Leder beim völlig freien Daschner ankommt. Der muss die Kugel aus kurzer Distanz nur noch in die Maschen zimmern. Schuhen kann gar nichts mehr machen.
79'
22:11
Auf der anderen Seite wuchtet sich Buchtmann noch in eine hohe Zander-Flanke hinein und kommt fünf Meter vorm Darmstädter Tor tatsächlich noch an den Ball. Gedrückt bekommt er den Volley allerdings nicht mehr, der deutlich vorbei geht. War allerdings auch brutal schwer zu nehmen.
77'
22:10
St. Pauli drückt und offenbart dadurch auch defensive Lücken. Erneut kann Darmstadt aber keinen Profit daraus schlagen. Nach Steckpass ist Kempe über links durch, trifft die Kugel dann aber nicht richtig. Der Ball rollt weit am langen Eck vorbei ins Aus.
75'
22:08
Die Schlussviertelstunde bricht an und beide Trainer wechseln erneut. Will der FCSP Platz drei nicht verlieren, braucht es so langsam aber sicher den Anschlusstreffer.
75'
22:07
Nemanja Celić
Einwechslung bei SV Darmstadt 98: Nemanja Celić
75'
22:07
Marvin Mehlem
Auswechslung bei SV Darmstadt 98: Marvin Mehlem
75'
22:07
Frank Ronstadt
Einwechslung bei SV Darmstadt 98: Frank Ronstadt
75'
22:07
Tim Skarke
Auswechslung bei SV Darmstadt 98: Tim Skarke
75'
22:06
Christopher Buchtmann
Einwechslung bei FC St. Pauli: Christopher Buchtmann
75'
22:06
Marcel Hartel
Auswechslung bei FC St. Pauli: Marcel Hartel
73'
22:05
Der FCSP wirft alles nach vorne. Darmstadt hat kaum noch Ballbesitzphasen und fährt keinerlei Entlastungsvorstöße mehr. Dennoch halten die Lilien den Laden defensiv noch am Laufen. Die Zwei-Tore-Führung wackelt trotzdem.
70'
22:02
Auf der anderen Seite probiert Hartel es mal aus der zweiten Reihe, setzt den flachen Abschluss aber links am Kasten vorbei. Schuhen hat gute Sicht, ist rechtzeitig unten und kann sogar noch die Arme zurückziehen, sodass es Abstoß gibt.
69'
22:01
Großchance Darmstadt! Nach etwas zu scharfer Flanke von links kann Tietz per Hinterkopf den Ball im Spiel halten. Honsak ist zur Stelle und bedient den freien Mehlem, der aus fünf Metern an einem unfassbaren Reflex von Vasilj scheitert, der sein Team mit dieser Parade im Rennen hält. Das muss normalerweise die Vorentscheidung sein.
66'
21:59
Hartel passt auf Burgstaller, der verzögert und dann Paqarada in den Lauf bedient. Der schraubt sich zur Grundlinie vor und flankt dann scharf in den Sechzehner. Abermals ist es Pfeiffer, der am höchsten springt und als Fels in der Brandung resolut alles abprallen lässt, was die Hamburger nach vorne werfen.
64'
21:56
Auch nach der Ecke brennt es im Strafraum der Lilien. Pfeiffer behält zwar im Luftduell die Oberhand, köpft aber genau auf Kyereh, der aus 17 Metern direkt abzieht. Der stramme Distanzschuss, bei dem Schuhen definitiv machtlos gewesen wäre, verfehlt den rechten Pfosten nur um Zentimeter. So langsam wäre der Anschlusstreffer der Kiezkicker hochverdient.
63'
21:55
Darmstadt presst etwas zu hoch und läuft prompt in einen Konter. Im Drei-gegen-Drei wird Daschners schwache Flanke dann allerdings fahrig geklärt, sodass Daschner erneut an die Kugel kommt. Dieses Mal fasst er sich ein Herz und zieht scharf aufs kurze Eck ab. Schuhen klärt zur Ecke.
60'
21:52
Die Lilien wechseln erstmals. Mathias Honsak übernimmt für Luca Pfeiffer.
60'
21:52
Mathias Honsak
Einwechslung bei SV Darmstadt 98: Mathias Honsak
60'
21:52
Luca Pfeiffer
Auswechslung bei SV Darmstadt 98: Luca Pfeiffer
57'
21:50
Die Braun-Weißen gehen jetzt deutlich ins Risiko, was den Lilien nach Balleroberung deutlich mehr Räume gibt. Allerdings fehlt den Darmstädtern ein ums andere Mal die Passsicherheit. Die Hessen geben die Bälle bisweilen zu leichtfertig her, sodass eher der Anschlusstreffer als eine etwaige Vorentscheidung in der Luft liegt.
54'
21:47
Um ein Haar sorgt dafür nun ein anderer Joker für den Anschlusstreffer. Nach Paqarada-Flanke vom rechten Flügel schraubt sich Daschner im gegnerischen Sechzehner in die Luft und köpft aus sieben Metern scharf aufs rechte Eck. Der Ball verpasst den Pfosten nur um eine Haaresbreite.
53'
21:46
Wieder kontern die Südhessen. Holland hat auf dem linken Flügel Platz, aber Zander holzt seinen Gegenspieler mit einer heftigen Grätsche um. Obwohl der Hamburger Spieler ausschließlich seinen Gegenspieler und nicht den Ball trifft, entscheidet der Schiedsrichter auf Weiterspielen. Kuriose Entscheidung.
50'
21:44
Die Hamburger sind weit aufgerückt und Darmstadt kann anziehen. Patric Pfeiffer behauptet am Sechzehner mit all seiner Körperlichkeit den zweiten Ball, setzt den Abschluss dann aber über die Querlatte hinweg.
50'
21:42
Marcel Hartel
Gelbe Karte für Marcel Hartel (FC St. Pauli)
Hartel zieht nach Ballverlust jetzt das taktische Foul, um einen Darmstädter Konter zu unterbinden. Das ist zwar nachvollziehbar, bringt ihm aber trotzdem natürlich die Gelbe Karte ein.
49'
21:41
Dicke Chance für St. Pauli! Die Kiezkicker kombinieren sich wunderschön durchs Zentrum durch. Nach drei One-Touch-Pässen kommt der finale Steckpass auf Burgstaller, der aus elf Metern halblinker Position frei abschließen kann. Allerdings rutscht ihm die Kugel leicht über den Fuß. Der Abschluss geht folgerichtig deutlich über den Darmstädter Kasten hinweg.
46'
21:38
Die Mannschaften sind zurück auf dem Feld und bei den Hausherren bleiben Dźwigała und Amenyido in der Kabine. Zander und Daschner übernehmen. Die Lilien spielen zunächst unverändert weiter. Die zweiten 45 Minuten laufen.
46'
21:38
Lukas Daschner
Einwechslung bei FC St. Pauli: Lukas Daschner
46'
21:37
Etienne Amenyido
Auswechslung bei FC St. Pauli: Etienne Amenyido
46'
21:37
Luca Zander
Einwechslung bei FC St. Pauli: Luca Zander
46'
21:37
Adam Dźwigała
Auswechslung bei FC St. Pauli: Adam Dźwigała
46'
21:37
Anpfiff 2. Halbzeit
45'
21:20
Halbzeitfazit:
Darmstadt führt zur Pause mit 2:0 beim FC St. Pauli und hätte damit nach aktuellem Stand Platz drei zurückerobert. Die Hamburger begannen sehr druckvoll, ohne sich jedoch klare Chancen herauszuarbeiten, ehe die Lilien maximale Effizienz an den Tag legten und mit dem allerersten eigenen Angriff das frühe Führungstor markierten (9.). Die Kiezkicker bemühten sich redlich, fanden gegen das aggressive Pressing, das verdichtete Zentrum und die kompakte Defensivkette der Südhessen allerdings kein Mittel. Der SVD hatte die Partie über weite Strecken im Griff und konnte dann mit einem absoluten Traumtor sogar auf 2:0 erhöhen, als Holland mit links einen Dropkick mit dem Außenrist in den Knick jagte (35.). Die Hamburger brauchen dringend neue Ideen, um gefährlicher vors Gästetor zu kommen.
45'
21:20
Ende 1. Halbzeit
45'
21:17
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
44'
21:16
Einen Paqarada-Freistoß aus dem linken Halbfeld köpft Pfeiffer aus der Gefahrenzone. Kyereh macht zwar den zweiten Ball fest, jagt die Kugel aus 22 Metern dann aber auf die Tribüne. Die Kiezkicker kommen weiterhin nicht durch.
43'
21:14
Tim Skarke
Gelbe Karte für Tim Skarke (SV Darmstadt 98)
Skarke verschätzt sich und legt den flinken Hartel. Das bringt ihm die Gelbe Karte ein.
41'
21:14
Die Lilien haben grundsätzlich fast alles im Griff, leisten sich aber weiterhin sehr viele unnötige Fehlpässe im eigenen Aufbauspiel. Lange halten die Hessen den Ball im Moment nicht. St. Pauli kann daraus allerdings keinerlei Profit schlagen und wirkt durch den Zwei-Tore-Rückstand klar getroffen.
38'
21:10
Die Südhessen zermürben die Kiezkicker weiter, indem sie das Zentrum verdichten und hinten sehr kompakt stehen. Hinzu kommt das nach wie vor aggressive Pressing im Zentrum. Der FCSP ist zwar bemüht, eine Reaktion zu zeigen, findet aber weiterhin keine Lücke.
35'
21:07
Fabian Holland
Tooor für SV Darmstadt 98, 0:2 durch Fabian Holland
Mit einem absoluten Traumtor erhöht Darmstadt auf 2:0. Nach kurz ausgeführter Ecke klärt Ziereis per Kopf. Bader macht allerdings den zweiten Ball fest und chippt das Leder zum zweiten Pfosten, wo Holland einen Dropkick mit dem linken Außenrist auspackt. Besser kann er den Ball nicht treffen, der im langen Eck genau in den Knick geht. Was für ein Tor!
33'
21:06
Interessante Variante: Paqarada zieht eine Ecke von links hoch hinter den zweiten Pfosten, wo Kyereh per Kopf kurz für Amenyido ablegt, der aus sieben Metern den Fallrückzieher auspackt. Allerdings erwischt er die Kugel nicht allzu gut. Schuhen kann sicher zupacken.
31'
21:03
Hartel steckt per Hacke für Paqarada durch, der die Kugel dann aber zurück an Hartel gibt. Dessen hohes Zuspiel in den Lauf von Burgstaller ist dann wieder überpowert und landet im Toraus. Burgstaller ist fuchsteufelswild und brüllt seinen Mitspieler an.
29'
21:02
Burgstaller kann vom rechten Flügel aus ungestört flanken und bedient Amenyido mustergültig, der aus zwölf Metern direkt aus der Drehung heraus abzieht. Bader wirft sich mit allem, was er hat, dazwischen und kann mit perfektem Timing erfolgreich blocken. Bärenstark verteidigt.
28'
21:01
Die Verantwortlichen schauen sich Medić kurz an. Schnell steht fest, dass es weitergeht.
27'
21:00
Mit einer Ecke von links kommt der FCSP immerhin mal wieder zu einem halbwegs gefährlichen Abschluss. Allerdings erwischt Medić bei dem ohnehin nicht platzierten Kopfball auch noch Gjasula, der benommen liegen bleibt.
26'
20:59
Die Südhessen kaufen den Hamburgern zunehmend den Schneid ab, haben es aber nach Balleroberungen nicht sehr eilig. Hinzu kommt, dass den Lilien im eigenen Spiel nach vorne die Präzision fehlt. Immer wieder kommt es zu unnötigen Fehlpässen, mit denen der Ball auch direkt wieder weg ist.
23'
20:55
Burgstaller kommt bei einem Chip nicht mehr ran, geht allerdings zu Boden. Ein Kontakt mit Isherwood ist nicht zu erkennen. Trotzdem schaut der VAR noch einmal rein und bestätigt die Entscheidung des Unparteiischen, keinen Strafstoß zu geben. Stattdessen hat Burgstaller sogar Glück, für eine potenzielle Schwalbe nicht die fünfte Gelbe Karte zu sehen, mit der er sich ebenfalls eine Sperre eingehandelt hätte.
21'
20:53
Nach Balleroberung am eigenen Sechzehner rollt der Konter über Kyereh, der es allerdings ganz alleine machen muss. Im gegnerischen Drittel angekommen, verzögert er lange, spielt den Pass auf den nachgerückten, aber gedeckten Hartel dann aber zu schlampig. Auch das stellt den SVD vor keine Probleme.
18'
20:50
Jackson Irvine
Gelbe Karte für Jackson Irvine (FC St. Pauli)
Irvine kommt mit seiner Grätsche gegen Kempe deutlich zu spät und legt seinen Gegenspieler. Die Gelbe Karte ist verdient, tut allerdings weh. Irvine fehlt nächsten Freitag im Spitzenspiel gegen Nürnberg.
17'
20:49
Die Lilien haben im Moment fast alles im Griff. Mit giftigem Pressing im Mittelfeld verstricken die Darmstädter die Hausherren in Mittelfeldgeplänkel. Damit halten sie den FCSP sehr effektiv vom eigenen Tor fern.
14'
20:46
Nach einem Einwurf von links landet die Kugel bei Daniel Kyereh, der 17 Metern vor dem Gästetor überraschend viel Platz gelassen bekommt. Folgerichtig zieht er aus der Drehung heraus einfach mal aufs kurze Eck ab. Der Ball kommt gut, geht allerdings nur ans Außennetz. Abstoß Darmstadt.
12'
20:44
Das Tor hilft den Lilien ungemein, im Spiel anzukommen, weil es den Sturmlauf der Braun-Weißen ein Stück weit stoppt. Die Südhessen kommen jetzt zunehmend zu längeren Ballbesitzphasen, was die Partie etwas beruhigt.
9'
20:40
Luca Pfeiffer
Tooor für SV Darmstadt 98, 0:1 durch Luca Pfeiffer
Im direkten Gegenzug gelingt den Lilien der Führungstreffer zum 1:0. Über den rechten Flügel treibt Phillip Tietz an, der einen sehr überlegten Steilpass in Richtung zweiter Pfosten durchsteckt. Tobias Kempe bleibt im Zentrum weg und überlässt das Leder dem lauernden Luca Pfeiffer, der aus kurzer Distanz wenig Mühe hat, das Leder mit links über die Linie zu drücken. Nichts zu machen für Nikola Vasilj.
8'
20:40
Darmstadt hält durchaus dagegen, aber die Kiezkicker halten sich nach Ballgewinnen nicht eine Sekunde länger im Zentrum auf, als sie müssen. Sofort kommt der hohe Ball auf den linken Flügel, wo Etienne Amenyido startet. Patric Pfeiffer ist allerdings schneller und kann klären.
5'
20:37
Paqarada tankt sich über links durch und sucht mit einer hohen Flanke dann Becker in der Box. Holland steht aber gut und setzt sich im Luftduell durch. Er kann die Kugel aus der Gefahrenzone köpfen.
3'
20:36
St. Pauli presst hoch und nach Medić-Balleroberung im Zentrum kommt der Steilpass für Burgstaller. Das Zuspiel ist aber einen Tick zu weit, sodass Kempe es in Richtung Toraus blocken kann. Burgstaller setzt jedoch resolut nach und geht im Zweikampf mit Kempe zu Boden. Der Unparteiische entscheidet jedoch sofort auf Abstoß.
1'
20:32
Anpfiff in Hamburg. Die Kiezkicker spielen ganz in Braun. Die Gäste aus Darmstadt sind ganz in Weiß gekleidet. Los geht's.
1'
20:32
Spielbeginn
20:04
Insgesamt 20 Pflichtspiele hat es zwischen beiden Vereinen bislang gegeben und mit elf Siegen führt Darmstadt den direkten Vergleich an (drei Remis, sechs Niederlagen). Auch im Hinspiel feierten die Südhessen am 20. November 2021 einen deutlichen 4:0-Heimsieg über die Kiezkicker. Hinzu kommt eine solide Bilanz am Millerntor, wo der SVD drei der letzten fünf Gastspiele gewinnen konnte.
19:57
Am Ostersonntag geriet Darmstadt zuhause gegen den FC Schalke mit 2:5 sogar richtig unter die Räder. Torsten Lieberknecht erwartet von seiner Mannschaft eine Reaktion und verändert seine Startformation auf drei Positionen: Im Tor übernimmt der genesene Stammkeeper Marcel Schuhen wieder für Vertreter Morten Behrens (Bank). Außerdem starten Marvin Mehlem und Thomas Isherwood für Braydon Manu (Gelbsperre) und Lasse Sobiech (Gehirnerschütterung).
19:54
Der SV Darmstadt hat drei der letzten vier Ligaspiele verloren und zog in Form von Bremen, Nürnberg und Schalke ausgerechnet gegen drei direkte Mitkonkurrenten im Aufstiegsrennen den Kürzeren. Besonders besorgniserregend waren die defensiven Leistungen der Lilien, die insgesamt sage und schreibe acht Gegentore in den letzten beiden Partien zuließen. Nur einmal in den letzten zehn Ligaspielen behielten die Südhessen eine weiße Weste.
19:48
Am letzten Wochenende spielte St. Pauli überdies nur 1:1-Remis beim abstiegsbedrohten SV Sandhausen. Trainer Timo Schultz entscheidet sich heute Abend für zwei Wechsel: Daniel Kyereh und Finn Becker spielen von Beginn an für Simon Makienok (Bank) und Rico Benatelli (nicht im Kader).
19:42
Für den FC St. Pauli spricht allen voran die bärenstarke Heimbilanz. Kein anderer Zweitligist feierte mehr Siege im eigenen Stadion (zehn), holte mehr Zähler vor den eigenen Fans (33 von 42 möglichen Punkten) und ließ zuhause weniger Gegentore zu (14) als die Kiezkicker. Im letzten Heimspiel kamen die Hamburger dennoch nicht über ein 1:1-Remis gegen den SV Werder Bremen hinaus.
19:36
Beide Mannschaften hatten im Verlauf der Saison schon die Tabellenführung inne. Die Südhessen standen zum letzten Mal am 26. Spieltag ganz oben. Die Kiezkicker hatten am 27. Spieltag letztmalig die Nase vorn. Dann gerieten beide Teams aber ins Hintertreffen. Sowohl der FCSP als auch die Lilien konnten nur eines ihrer letzten fünf Ligaspiele gewinnen. Die Ausgangslage ist dennoch nicht übel. Zumindest für den Gewinner der heutigen Partie, der den viertletzten Spieltag auf Rang drei beendet.
19:30
Guten Abend und herzlich willkommen aus dem Millerntor-Stadion. Hier empfängt der FC St. Pauli heute Abend um 20:30 Uhr den SV Darmstadt 98 im Rahmen des 31. Spieltags der 2. Fußball-Bundesliga.