Datencenter
11. Spieltag
05.11.2021 / 20:30 Uhr
Beendet
1. FSV Mainz 05
1:1
Bor. Mönchengladbach
Mainz 05
0:1
M'gladbach
Stadion
MEWA ARENA
Zuschauer
25.000
Schiedsrichter
Robert Schröder
76.
2021-11-05T21:09:47Z
38.
2021-11-05T20:10:44Z
31.
2021-11-05T20:05:43Z
45.
2021-11-05T20:19:14Z
53.
2021-11-05T20:46:59Z
22.
2021-11-05T19:54:50Z
64.
2021-11-05T20:57:36Z
70.
2021-11-05T21:03:49Z
70.
2021-11-05T21:04:23Z
81.
2021-11-05T21:16:12Z
88.
2021-11-05T21:23:11Z
88.
2021-11-05T21:23:42Z
28.
2021-11-05T20:01:06Z
30.
2021-11-05T20:02:35Z
79.
2021-11-05T21:15:34Z
79.
2021-11-05T21:15:53Z
1.
2021-11-05T19:32:59Z
45.
2021-11-05T20:23:02Z
46.
2021-11-05T20:38:39Z
90.
2021-11-05T21:27:20Z

Live Action Widget

Aktivste Spieler

  • Dominik Kohr
    Kohr
    Kouadio Koné
    Koné
  • Torschüsse
    2
    0
  • Pässe Gesamt
    61
    41
  • Zweikämpfe
    29
    36
  • Ballkontakte
    76
    61

Liveticker

90
22:38
Fazit:
Es bleibt beim 1:1! Zum Auftakt des 11. Bundesliga-Spieltages teilen sich der 1. FSV Mainz 05 und die Borussia aus Mönchengladbach die Punkte, wobei die Gäste sich damit schon sehr glücklich schätzen können. Die Hütter-Elf gewann die erste Hälfte zwar mit 1:0, die besseren Chancen hatten aber die Hausherren. Auch im zweiten Durchgang fand das Geschehen zum Großteil in der Hälfte der Gladbacher statt, welche selbst ausgesprochen ideenlos und nicht wirklich zielstrebig nach vorne spielten. Dank eines sehr gut aufgelegten Yann Sommers blieb es lange Zeit bei der schmeichelhaften Führung der Fohlen, bevor Widmer in der 76. Minute seinen linken Huf auspackte und das Leder einfach mal mit seinem Schwächeren in echter Messi-Manier ins Kreuzeck schlenzte. Nach dem Ausgleich gehörte auch die Schlussphase den Nullfünfern, die heute aber nicht gerade vom Glück verfolgt wurden. Die Rheinhessen können sich also nicht mit einem Dreier belohnen, mit der heutigen Leistung aber dennoch sehr zufrieden sein. Einen schönen Abend noch!
90
22:27
Spielende
90
22:27
Sommer muss nochmal ran! Wobei dieser Versuch von Barreiro aus der Distanz im Vergleich zu den Chancen zuvor eine eher einfachere Aufgabe war. Der Schuss aus knapp 18 Metern kommt sehr präzise auf das rechte Stürmereck, Sommer hat aber genug Zeit, um nach einem Zwischenschritt dorthin zu hechten.
90
22:25
Die Fans peitschen ihre Mannschaft noch einmal mit lautstarker Unterstützung nach vorne. Gelingt dem FSV noch der Siegtreffer?
90
22:24
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
90
22:24
Es fliegt eine Flanke nach der anderen in den Gladbacher Strafraum.
88
22:23
Marcus Ingvartsen
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Marcus Ingvartsen
88
22:23
Karim Onisiwo
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Karim Onisiwo
88
22:23
Leandro Barreiro
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Leandro Barreiro
88
22:23
Dominik Kohr
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Dominik Kohr
88
22:22
Obwohl ihnen so etwas Platz gewährt wird, fehlen den Borussen die Ideen und gefühlt auch die Einstellung. Sie wirken insgesamt etwas behäbig. Im Vergleich zu den spritzigen Rheinhessen zumindest.
86
22:20
Nach dem Treffer hat die Heimmannschaft gefühlt einen Gang rausgenommen. So kommt die Elf vom Niederrhein nun zu ihrer Chance, Torgefahr auszustrahlen.
83
22:19
Jetzt legt Marcus Thuram vom linken Sechzehnereck ab. Mit einem kurzen flachen Pass will er den startenden Scally bedienen. Das Zuspiel kommt zwar an, sofort ist aber ein Mainzer Verteidiger zur Stelle und kann die Situation bereinigen.
82
22:17
Bei den Fohlen sind mit Stindl und Herrmann mittlerweile zwei frische Offensivkräfte mit von der Partie und sollen wieder einmal für Torgefahr sorgen. Beim FSV hat der starke Burkardt Feierabend, für ihn steht Szalai auf dem Platz.
81
22:16
Ádám Szalai
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Ádám Szalai
81
22:16
Jonathan Burkardt
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Jonathan Burkardt
79
22:15
Patrick Herrmann
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Patrick Herrmann
79
22:15
Luca Netz
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Luca Netz
79
22:15
Lars Stindl
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Lars Stindl
79
22:15
Alassane Pléa
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Alassane Pléa
79
22:14
Was hat Bo Svensson denn mit diesen Nullfünfern gemacht. Sie zeigen hier wirklich eine bemerkenswert starke Leistung.
78
22:13
Thuram versucht es links in der Box mit einem Dribbling gegen Niakhaté. Das ist aber die falsche Entscheidung, der Mainzer Kapitän kocht ihn problemlos ab. Der Angreifer hätte mal lieber einen Mitspieler per Zuspiel gesucht.
76
22:09
Silvan Widmer
Tooor für 1. FSV Mainz 05, 1:1 durch Silvan Widmer
Und dann ist es der Außenverteidiger, der ganz Mainz erlöst! Koné blockt am kurzen Pfosten zunächst eine flache Hereingabe von Stach von der rechten Seite, der Abpraller landet aber genau vor Silvan Widmer. Der kontrolliert das Leder mit dem ersten Kontakt und schlenzt es mit dem zweiten mit dem schwächeren Linken aus halbrechter Position und zwölf Metern wunderschön in den langen Winkel. Die Kugel prallt vom Innenpfosten ab und schlägt dann ein. Was für ein schöner Treffer!
75
22:09
Jetzt versuchen die Gäste aber, wieder aktiver dagegenzuhalten und spielen selbst nach vorne, was man in dieser Partie tatsächlich gar nicht so oft gesehen hat.
73
22:07
Verdient hätten sie es aber allemal. Sie sind hier weiterhin die klar bessere Mannschaft.
72
22:07
Den Rot-Weißen bleibt nicht mehr viel Zeit, um diese Partie noch zu drehen.
70
22:04
Anton Stach
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Anton Stach
70
22:04
Jae-sung Lee
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Jae-sung Lee
70
22:03
Ramy Bensebaini
Gelbe Karte für Ramy Bensebaini (Bor. Mönchengladbach)
Auf der linken Verteidigerseite kommt Bensebaini klar zu spät und steigt dem vorbeiziehenden Kohr übel auf den Schlappen. Das wird der Mittelfeldspieler die nächsten Tage noch spüren...
68
22:03
Mainz fordert zum zweiten Mal einen Strafstoß, auch diesmal liegt der Unparteiische aber richtig, nicht auf den Punkt zu zeigen. Rechts in der Box lässt sich Widmer nach einem hauchzarten Kontakt von Koné fallen.
67
22:02
Auf der anderen Seite melden sich die Gäste mal wieder zu Wort. Alassane Pléa hat im Rückraum etwas Platz, zieht von halblinks nach rechts innen und will die Kugel aus 17 Metern mit rechts ins rechte Eck schlenzen. Der Abschluss fliegt aber zu zentral auf Zentner zu, der den Versuch sicher hält.
66
22:01
Der anschließende Eckball bringt ausnahmsweise keine Gefahr.
65
21:58
Mittlerweile heißt es hier Mainz vs. Yann Sommer. Erst musst der Schweizer eine Volleyabnahme vom starken Jae-sung Lee aus 14 Metern, die tückisch vor ihm aufspringt, aus der rechten Ecke kratzen. Im Anschluss ist es einmal mehr Burkardt mit dem Versuch. Halbrechts im Strafraum zieht er aus etwas mehr als zehn Metern mit rechts aufs lange Eck ab, Sommer macht sich lang und lenkt auch diesen Schuss um den Pfosten.
64
21:57
Kouadio Koné
Gelbe Karte für Kouadio Koné (Bor. Mönchengladbach)
Kouadio Koné will im Mittelfeld Hack nicht einfach an sich vorbeiziehen lassen und hält den Verteidiger fest. Taktisches Foul, klare Gelbe Karte.
62
21:57
Der Einschlag rückt immer näher. Diesmal versucht es der auch heute wieder sehr agile Jonny Burkardt aus der Distanz. Bei seinem Rechtsschuss aus 20 Metern und halblinker Position muss Sommer aber nicht eingreifen, der Abschluss ist etwas zu hoch.
60
21:55
Auch hier fehlt nicht viel! Hacks Kopfball aus knapp zehn Metern streift gefühlt noch die obere Fläche der Latte.
59
21:54
Auf Flanke von Onisiwo von der rechten Seite versucht Burkardt in der Mitte, mit einem langen Schritt an die Kugel zu kommen. Das gelingt ihm zwar nicht, es gibt aber Ecke für die Nullfünfer.
58
21:54
Mit ihrem Tempo und dem spürbaren enorm starken Willen, hier zum Torerfolg zu kommen, machen die Hausherren den Gladbachern das Leben sehr schwer.
57
21:52
Eine Kameraeinstellung zeigt Nico Elvedi mit Krücken am Seitenrand. Eine Hiobsbotschaft für die Borussia.
55
21:50
Der FSV lässt nicht nach: Karim Onisiwo kann bei seinem Dribbling ausgehend von der rechten Außenbahn nicht wirklich gestört werden und zieht in die Box. Er hat nur noch Kouadio Koné vor sich, der die Situation aber gut antizipiert und den Ball per Grätsche klären kann.
53
21:46
Jean-Paul Boëtius
Gelbe Karte für Jean-Paul Boëtius (1. FSV Mainz 05)
Bensebaini setzt zu einem Lúcio-Dribbling an und wird kurz hinter der Mittellinie von Boëtius zu Boden befördert. Schiedsrichter Schröder entscheidet auf taktisches Foul, die Wiederholung zeigt allerdings, dass der Niederländer den Ball spielte.
51
21:46
Burkardt verpasst ganz knapp! Onisiwo hat rechts in der Box die Kugel und legt mit rechts flach quer. Am zweiten Pfosten steht Burkardt blank, das Zuspiel ist aber einen Tacken zu weite und der junge Stürmer verpasst es nur um Millimeter.
49
21:45
Wie schon in der ersten Hälfte geht es enorm temporeich los. Den besseren Start erwischen einmal mehr die Hausherren, die sich einiges vorgenommen haben für die zweiten 45 Minuten.
47
21:43
Die anschließende Ecke bringt direkt wieder Gefahr! Am zweiten Pfosten springt der Ball Onisiwo vor die Füße. In einer Entfernung von vier Metern behält er aber nicht die Nerven und ballert die Kugel über den Querbalken ins Toraus.
46
21:39
Was für eine Chance für Mainz! Die legen ja mal gut los! Jae-sung Lee bittet vor dem gegnerischen Sechzehner zum Doppelpass, Burkardt tut ihm den Gefallen. Aus 18 Metern zimmert der Südkoreaner die Ablage mit links wuchtig auf das linke Eck. Yann Sommer ist aber wachsam und kann den Abschluss mit einer reflexhaften Parade rechts oben aus dem Eck kratzen.
46
21:39
Es geht hinein in den zweiten Durchgang!
46
21:38
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:36
Halbzeitfazit:
Was war das für eine wilde und ereignisreiche erste Hälfte bei der Begegnung zwischen dem 1. FSV Mainz 05 und Borussia Mönchengladbach zum Auftakt des elften Spieltages. Ohne jegliches Abtasten ging es temporeich und von beiden Seiten druckvoll in die Partie. Die Nullfünfer fanden anschließend zunächst die besseren Mittel, drängten die Fohlen weit zurück und erspielten sich einige hochprozentige Möglichkeiten. Die Hausherren waren lange Zeit deutlich überlegen, dann wurde das Spiel aber aufgrund von Verletzungen mehrmals unterbrochen und zum Gladbacher Leidwesen mussten mit Elvedi und Embolo zwei absolute Leistungsträger ausgetauscht werden. Zumindest steckten die Gäste die kleinen Pausen aber besser weg und fanden dadurch zum ersten Mal ins Spiel. Dank der freundlichen Unterstützung von Mainz-Schlussmann Zentner, der einen relativ ungefährlichen Distanzschuss von Bensebaini nicht festhalten kann, gingen die Fohlen durch Neuhaus in Führung. Man darf gespannt sein, wie die zweiten 45 Minuten verlaufen werden!
45
21:23
Ende 1. Halbzeit
45
21:22
Mit einem richtig starken Tiefenpass aus der eigenen Hälfte nach halbrechts vorne schickt Florian Neuhaus Marcus Thuram auf die Reise. Der Franzose dringt halbrechts in den Strafraum ein, zieht mit einer Schusstäuschung einmal nach links innen, und mit der zweiten wieder nach rechts. Die Kugel liegt auf seinem starken rechten Fuß und jetzt schließt er ab. Er trifft das Leder aber nicht optimal und verzieht leicht, es verpasst den langen Pfosten um weniger als einen halben Meter.
45
21:22
Alassane Pléa, der in dieser Saison weiterhin unter seinem Potential agiert, setzt sich in dieser Situation zentral vor der Box im Dribbling zunächst gut durch, bleibt mit seinem Torschuss dann aber an einem Verteidiger hängen.
45
21:20
Kurz vor der Pause geht es in der MEWA Arena temporeich hin und her. Beide Teams fackeln vor dem Durchschnaufen in den Kabinen noch einmal eine letzte Schlussoffensive ab.
45
21:19
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
45
21:19
Stefan Bell
Gelbe Karte für Stefan Bell (1. FSV Mainz 05)
Rechts an der Mittellinie muss Bell einen vielversprechenden Angriff der Gladbacher unterbinden und hält Pléa fest. Für das taktische Foul wird er zu Recht verwarnt.
44
21:19
Auf der anderen Seite fordert Jean-Paul Boëtius einen Strafstoß, nachdem er halblinks im Strafraum einen leichten Körpereinsatz von Hofmann von hinten annimmt und sich fallen lässt. Schiedsrichter Schröder schätzt die Situation direkt richtig ein und zeigt an, das war kein Elfer.
43
21:17
Bei einem Eckstoß von der rechten Seite vergessen die Nullfünfer zentral im Strafraum den torgefährlichen Verteidiger Ramy Bensebaini. Der kommt frei zum Kopfball, setzt diesen ganz knapp neben de rechten Pfosten.
41
21:16
Beflügelt von dem Führungstreffer kommt die Hütter-Elf nun viel besser ins Spiel und verlagert das Geschehen in die Mainzer Hälfte.
38
21:10
Florian Neuhaus
Tooor für Bor. Mönchengladbach, 0:1 durch Florian Neuhaus
Und dann zappelt die Kugel im Netz! Die Gäste schlagen aus ihrem Momentum Kapital und gehen in Führung. Bei einem eigentlich harmlosen Fernschuss von Bensebaini aus etwa 25 Metern halblinker Position leistet sich Zentner einen Riesenbock, hält das Leder nicht fest und lässt es nach vorne klatschen. Neuhaus spekuliert gut und muss den Ball nur noch ins leere Tor schieben.
36
21:10
Die Borussen kommen nach den vielen Unterbrechungen, die den Rhythmus der Hausherren gestört haben, besser in die Partie. Bell kann ein Zuspiel von Pléa nach links in den Strafraum zu Netz im allerletzen Moment noch abfangen. Das wäre hochgefährlich geworden!
34
21:10
Bei BMG geht nicht viel nach vorne, jetzt gibt Netz aber mal den ersten Torschuss seit langer Zeit ab. Aus dem halblinken Rückraum kommt der Abschluss aber nicht mit genug Druck und Zentner hat es leicht. Ohne Probleme fängt er den Ball im kurzen Eck.
31
21:05
Jae-sung Lee
Gelbe Karte für Jae-sung Lee (1. FSV Mainz 05)
Ja, was ist denn hier los. Schon wieder liegt ein Gladbacher am Boden. Mit einem riskanten Beinschuss gegen Boëtius tief in der eigenen Hälfte legt sich Ginter auf der rechten Seite den Ball etwas zu weit vor. Lee wittert seine Chance und will die Kugel per Grätsche zurückerobern. Das Einsteigen sah nicht sehr hart aus, die Gelbe Karte ist überzogen. Nach einer kurzen Pause kann Ginter aber weiterspielen.
30
21:05
Ist das bitter für Mönchengladbach. Nach einer eigentlich harmlos aussehenden Aktion rechts an der Mittellinie, bei der Embolo mit einem langen Schritt Niakhaté den Ball wegspitzeln wollte, bleibt auch der Schweizer liegen. Auch für ihn geht es nicht mehr weiter, unter Tränen verlässt er den Rasen. Bei diesem Verletzungspech kann der Junge einem wirklich Leid tun. Thuram kommt für ihn.
30
21:02
Marcus Thuram
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Marcus Thuram
30
21:02
Breel Embolo
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Breel Embolo
28
21:01
Bei Nico Elvedi geht es nach der beschriebenen Situation nicht mehr weiter. Er versuchte es zwar noch einmal, muss aber doch runtergenommen werden. Florian Neuhaus ist für ihn nun mit von der Partie.
28
21:01
Florian Neuhaus
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Florian Neuhaus
28
21:00
Nico Elvedi
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Nico Elvedi
25
21:00
Die Borussen finden immer noch nicht so recht in diese Partie. Mit dem konstanten, disziplinierten Angriffspressing machen die Rheinhessen ihnen das Leben sehr schwer.
23
20:55
Doppelchance für Mainz 05! Aarón Martín nimmt sich im Anschluss der Standardmöglichkeit an und schlenz die Kugel aus ungefähr 25 Metern und etwas spitzem Winkel über die Mauer. Kouadio Koné fälscht den Linksschuss in der Mauer noch leicht ab, Sommer muss umgreifen, pariert aber trotzdem ohne Probleme.
22
20:54
Nico Elvedi
Gelbe Karte für Nico Elvedi (Bor. Mönchengladbach)
Diese Situation birgt Diskussionspotential. Halbrechts in der Gladbacher Hälfte wird Onisiwo auf die Reise geschickt. Er sieht, dass Elvedi ihm dicht auf den Fersen ist und lässt sein rechtes Bein auffällig lange stehen. Der Verteidiger läuft in dieses hinein und beide gehen zu Boden. Elvedi hat sich in dieser Aktion wehgetan und wird drei Minuten lang behandelt, bevor er den Gelben Karton vor die Nase gehalten bekommt.
19
20:54
Bisher können diese die zahlreichen Hereingaben aber wegverteidigen.
18
20:53
Die Nullfünfer haben in diesen Minuten eine starke Phase und drängen die Fohlen tief in deren Hälfte.
16
20:52
Der Eckstoß bringt im Anschluss nichts ein, der FSV bleibt aber vorne.
15
20:47
Onisiwo mit der zweiten guten Möglichkeit! Burkardt kommt auf der rechten Außenbahn an das Leder und hat viel Platz vor sich. Er sprintet nach innen und in den Sechzehner, sieht den Laufweg seines Sturmpartners links von ihm und lupft die Kugel in den freien Raum. Zehn Meter vor dem Tor nimmt der Österreicher das Zuspiel mit der Brust weg und läuft alleine auf Sommer zu. Bevor er abschließen kann, eilt aber Zakaria zur Rettung und grätscht den Ball zur Ecke.
14
20:46
Sobald er an den Ball kommt, wird Breel Embolo von hinten unter Druck gesetzt. Diesmal bekommt er von Moussa Niakhaté etwas auf die Socken, was ihn so sehr aufregt, dass er den gegnerischen Kapitän vehement wegstößt. Schiedsrichter Schröder nimmt sich den Streithähnen an und klärt die Angelegenheit verbal und ohne eine Verwarnung.
12
20:46
Auf der anderen Seite passt Keeper Zentner gut auf. Von der rechten Außenbahn sucht Hofmann seinen Stürmer Embolo mit einem strammen flachen Pass nach schräg links vorne. Der Schweizer wäre alleine auf das Tor zugelaufen, der Mainzer Schlussmann kommt dank seines guten Mitspielens aber eher an die Kugel und kann klären.
10
20:44
Die erste gute Möglichkeit der Partie hat der Shootingstar der Rheinhessen. Aarón Martín wird auf der linken Außenbahn in Szene gesetzt und bringt den Ball mit links halbhoch und sehr gefährlich an den kurzen Pfosten. In einer Entfernung von fünf Metern zum Kasten wirft sich Burkardt in das Zuspiel und nimmt es per Kopf. Der Versuch rauscht knapp am langen Pfosten vorbei.
10
20:42
Beide Teams setzen in der Anfangsphase auf ein sehr hohes Pressing.
8
20:41
Standardchef Hofmann bringt den Freistoß einige Meter vor der rechten Strafraumbegrenzung mit rechts hoch in die Mitte. Zentral am Fünfer findet er den Schädel von Ginter, dessen Kopfball vermutlich gar nicht schlecht gekommen wäre, Embolo steht aber im Weg und blockt den Abschluss.
7
20:40
Kohr bewirbt sich früh für eine Gelbe Karte. Auf der linken Verteidigerseite verursacht er den nächsten Pfiff gegen sich.
5
20:39
Wieder liegt einer im Mittelfeld. An der Seitenlinie der Auswechselbänke wird mit Burkardt aber diesmal einer der anderen Mannschaft gefoult. Elvedi lässt sein Bein stehen und unterbindet so einen Angriff.
4
20:37
Jonas Hofmann bekommt an der Mittellinie die Sohle des Dominik Kohr an seinem Schienbein zu spüren. Es ist nicht das erste Foul des Abends!
2
20:36
Direkt zu Beginn kann Ginter den an der Mittellinie explosiv startenden Karim Onisiwo nicht halten. Der Österreichische Nationalspieler sprintet auf den Sechzehner zu, dringt links in diesen ein und legt dann ins Zentrum. Dort steht Jonny Burkardt relativ frei, das Zuspiel kommt aber etwas in seinen Rücken und der junge Stürmer rutscht weg.
2
20:34
In den ersten Zweikämpfen liegt direkt mal eine gute Schärfe. Hier wird sich nicht abgetastet!
2
20:34
Der FSV tritt wie gewohnt in den Vereinsfarben Rot und Weiß auf, die Fohlen spielen im schwarzen Auswärtsdress.
1
20:33
Los geht's! Der Unparteiische Schröder gibt die Partie frei.
1
20:32
Spielbeginn
20:29
Die Voraussetzungen dieser Begegnung deuten ganz stark auf ein hochklassiges, spannendes und heiß umkämpftes Spiel hin. Die jüngste Vergangenheit des Duells der beiden Teams spricht nicht für die Hausherren: sie verloren die letzten drei Heimspiele gegen die Borussia. Können sie diese Serie heute stoppen?
20:25
Für Bo Svensson ist das Aufeinandertreffen etwas Besonderes, der "Trainer der Stunde" hat eine Gladbacher Vergangenheit. Heut er will sich von der so komfortabel aussehenden Situation nicht beeindrucken lassen und konstatierte vor der Partie, er schaue inhaltlich auf die Spiele. In der Elf vom Niederrhein sieht er einen "hochklassigen, sehr, sehr schweren Gegner. Sein Gegenüber Adi Hütter spricht ebenfalls in hohen Tönen vom Gegner und fordert von seinen Mannen "taktische Disziplin und Zweikampfstärke", um die temporeichen Rheinhessen nicht ins Rollen kommen zu lassen.
20:14
Es sind sicherlich viele Gegebenheiten, die für diese Tabellensituation der Rheinhessen verantwortlich sind. In den letzten Wochen stach jedoch vor allem ein Spieler heraus: Jonny Burkardt. Der U21-Nationalspieler war in den letzten vier Spielen an satten sieben Toren direkt beteiligt, fünf davon erzielte er selbst. Mit nur zehn kassierten Gegentoren verfügt der Vorjahreszwölfte darüber hinaus über die zweitbeste Defensive der Liga. Das ist also eine stabile Nuss, die die Gäste aus Mönchengladbach heute knacken müssen. Mit Hofmann, Pléa und dem formstarken Embolo haben sie allerdings ein paar vielversprechende Kandidaten, die der gegnerischen Abwehr gefährlich werden können.
19:59
Bei den Nullfünfern war fraglich, ob Kapitän Moussa Niakhaté heute mitwirken kann. Der Franzose fehlte gegen Bielefeld aus Gründen der Belastungssteuerung, ist heute aber zur Freude aller, die es mit Mainz 05 halten, wieder von Anfang an mit dabei. Dafür nimmt David Nemeth auf der Bank Platz. FSV-Coach Svensson belässt es im Vergleich zum Bielefeld-Spiel bei dieser Änderung. Auch Gladbach-Trainer Hütter tauscht im Vergleich zum letzten Spieltag nur einmal. Es hat allerdings nicht Denis Zakaria getroffen, der unter der Woche noch von Margen-Darm-Problemen geplagt wurde, sondern Lars Stindl. Der Kapitän bekommt heute eine Pause und wird von Youngster Luca Netz vertreten.
19:39
Nach dem holprigen Start in die Saison ist auch die Borussia mittlerweile auf einem richtig guten Weg. Der beste Beweis dafür war die so surreal wirkende Demontage des großen FC Bayern München im DFB-Pokal. Von dieser Glanzleistung war im darauffolgenden Liga-Spiel gegen den Aufsteiger aus Bochum zwar nicht mehr ganz so viel zu sehen, am Ende des Tages zählen aber nur die drei Punkte, die die Hütter-Elf im Borussia-Park einheimsen konnte. In der Tabelle befördert sie sich dadurch auf Rang zehn, ist dabei aber nur zwei Zähler hinter dem heutigen Gegner.
19:32
Die Mainzer scheinen ihr Tief von Mitte September bis Mitte Oktober gut überwunden zu haben. Die Svensson-Elf feierte zuletzt drei Pflichtspielsiege in Folge und darf nach den Erfolgen zuhause gegen Augsburg und in Bielefeld tatsächlich die Luft der internationalen Plätze schnuppern! Das haben wohl auch nicht sehr viele Experten vorhergesehen. Mit insgesamt 16 Zählern belegt der FSV vor dem Spieltag den fünften Rang und ist Leverkusen auf dem Vierten dicht auf den Fersen.
19:22
Herzlich willkommen zum 11. Spieltag der Bundesliga! Zum Auftakt des Fußball-Wochenendes hat der 1. FSV Mainz 05 die Fohlenelf aus Gladbach zu Gast. Ab 20:30 rollt der Ball in der MEWA Arena.