Datencenter
30.06.2018 / 16:00
Beendet
Frankreich
4:3
Argentinien
Frankreich
Argentinien
1:1
Stadion
Kazan Arena
Zuschauer
42.873
Schiedsrichter
Alireza Faghani
13.
2018-06-30T14:12:54Z
57.
2018-06-30T15:15:26Z
64.
2018-06-30T15:21:46Z
68.
2018-06-30T15:26:34Z
41.
2018-06-30T14:41:16Z
48.
2018-06-30T15:06:23Z
90.
2018-06-30T15:50:43Z
72.
2018-06-30T15:29:59Z
73.
2018-06-30T15:31:26Z
90.
2018-06-30T15:53:34Z
11.
2018-06-30T14:11:54Z
19.
2018-06-30T14:18:52Z
43.
2018-06-30T14:43:19Z
50.
2018-06-30T15:07:59Z
90.
2018-06-30T15:53:25Z
75.
2018-06-30T15:33:35Z
83.
2018-06-30T15:41:54Z
88.
2018-06-30T15:46:28Z
46.
2018-06-30T15:03:45Z
66.
2018-06-30T15:25:11Z
75.
2018-06-30T15:33:11Z
1.
2018-06-30T14:00:40Z
45.
2018-06-30T14:47:18Z
46.
2018-06-30T15:03:26Z
90.
2018-06-30T15:53:41Z

Aktivste Spieler

Pogba
  • Torschüsse
    1
    4
  • Pässe Gesamt
    38
    32
  • Zweikämpfe
    27
    30
  • Ballkontakte
    59
    58
Messi

Liveticker

90
17:58
Fazit:
In einer spektakulären Partie setzt sich Frankreich dank der größeren Offensivpower verdient mit 4:3 gegen Argentinien durch und steht im WM-Viertelfinale! Die Zweite Halbzeit begann mit der schnellen Führung für die Südamerikaner, doch der Stuttgarter Pavard antwortete mit einem Traumtor zum 2:2! Aber das war erst der Anfang: Der nicht zu stoppende Mbappé legte zwei schnelle Treffer nach und zeigte seine unglaubliche Ruhe vor dem Tor. Danach war die Partie quasi gelaufen, Agüeros Anschlusstreffer in der Nachspielzeit entfachte zu spät das argentinische Feuer. Zum ersten Mal seit 2002 ist für die Albiceleste schon im Achtelfinale Schluss, während Frankreich weiter vom Titel träumen darf und am kommenden Freitag um 16 Uhr auf den Sieger der Partie Uruguay gegen Portugal trifft. Wir verabschieden uns, immer noch außer Atem von diesem rasanten Match, aus Kazan und wünschen noch einen schönen Abend!
90
17:53
Spielende
90
17:53
Olivier Giroud
Gelbe Karte für Olivier Giroud (Frankreich)
90
17:53
Nicolás Otamendi
Gelbe Karte für Nicolás Otamendi (Argentinien)
90
17:53
Auf einmal wird es hektisch! Zunächst muss Mercado für eine Grätsche an Pogba Gelb sehen, dann schießt Otamendi den Franzosen am Boden mit vollem Elan ab und auf einmal ist die Hölle los!
90
17:50
Kun Agüero
Tooor für Argentinien, 4:3 durch Kun Agüero
Während die Partie gelaufen scheint, packt Messi einen Zauberpass aus und findet im Zentrum Kun Agüero, der Lloris mit einem präzisen Kopfball ins kurze Eck überwindet. Geht jetzt doch noch was für die Südamerikaner?
90
17:48
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
Korrekt bemessene vier Minuten bleiben den Südamerikanern noch vor dem Ende ihres Russland-Abenteuers! Auf den Rängen stimmen sich derweil schon einmal die französischen Fans auf das Viertelfinale ein, doch das argentinische Publikum erhebt ein letztes Mal kollektiv seine Stimme und verabschiedet sich sehr stimmungsvoll aus dem Turnier!
88
17:48
Der Mann des Tages holt sich seinen verdienten Applaus ab! Zunächst zog der Angreifer den Elfmeter zum 1:0 und legte in der Zweiten Halbzeit noch die Treffer zum 3:2 und 4:2 durch eiskalte Abschlüsse nach. Damit ist der Youngster der erste unter-20-Jährige seit Pelé 1962, der bei einem Turnier dreimal trifft. Wir verneigen uns vor dem Klassefußballer Kyllian Mbappé!
88
17:46
Florian Thauvin
Einwechslung bei Frankreich -> Florian Thauvin
88
17:46
Kylian Mbappé
Auswechslung bei Frankreich -> Kylian Mbappé
87
17:45
Verzweifelt rennen die Weiß-Blauen an, doch bislang hält das französische Abwehrbollwerk. Hernández köpft einen Freistoß von der linken Seite kompromisslos aus dem Zentrum, auch die folgende Flanke segelt an Freund und Feind vorbei.
85
17:44
Messi zieht das Tempo noch einmal an! Die Argentinier erobern das Spielgerät im Mittelfeld und suchen sofort ihren Superstar. Dieser läuft auf die Abwehrkette der Blauen zu, dreht dann nach rechts ab und sucht mit seinem Abschluss die lange Ecke - doch der fünfmalige Weltfußballer bekommt nicht ausreichend Druck hinter den Ball!
84
17:42
Pavard scheint in einer solchen Partie defensiv doch noch das eine oder andere Mal überfordert zu sein. Diesmal verliert der Stuttgart-Profi das Leder leichtsinnig an Meza, der jedoch keinen Teamkollegen im Sturmzentrum findet.
83
17:41
Nabil Fekir
Einwechslung bei Frankreich -> Nabil Fekir
83
17:41
Antoine Griezmann
Auswechslung bei Frankreich -> Antoine Griezmann
82
17:41
Nach einer Mascherano-Grätsche hart an der Grenze des Erlaubten bleibt Griezmann am Mittelkreis liegen und fasst sich mit schmerzverzerrtem Gesicht an den Fuß. Zur Freude der europäischen Fans muss der Spanien-Legionär nicht behandelt werden, bekommt jedoch kurz darauf den Feierabend spendiert.
80
17:40
Bleiben wir erst einmal bei den Fakten in Kazan, und die besagen, dass Argentinien noch zwei Tore braucht. Aktuell scheint den Albiceleste die Dynamik zu fehlen. Immerhin: Meza führt sich mit einem Abschluss von rechts ein, stellt den französischen Keeper Lloris damit aber vor keinerlei Probleme.
78
17:38
Gelingt Argentinien das zweite Comeback innerhalb einer Partie? Eine Viertelstunde bleibt den Blau-Weißen noch, wenn die WM-Karriere von Lionel Messi nicht möglicherweise bereits mit einem Achtelfinalmatch zu Ende gehen soll. In der argentinischen Presse wurde bereits vor Anpfiff lebhaft diskutiert, ob der "Floh" nach diesem Turnier nicht seinen Rücktritt verkünden wird.
76
17:34
Werden Les Bleus jetzt etwa schon lässig? Kanté erobert ein weitere Mal im Mittelfeld die Pille und sieht auf einmal nur noch einen Verteidiger. Der Chelsea-Star spielt Mbappé auf links hoch an, der direkt technisch anspruchsvoll für Griezmann ablegen will. Doch der Versuch misslingt und Argentiniens Schlussmann kann den Ball entspannt aufnehmen.
75
17:33
Aufgemerkt, liebe Bayern-Fans! Der bereits verwarnte Blaise Matuidi hat den Platz verlassen, und nun soll Corentin Tolisso im Verbund mit Paul Pogba das Spiel unter französischer Kontrolle halten.
75
17:33
Corentin Tolisso
Einwechslung bei Frankreich -> Corentin Tolisso
75
17:33
Blaise Matuidi
Auswechslung bei Frankreich -> Blaise Matuidi
75
17:33
Maximiliano Meza
Einwechslung bei Argentinien -> Maximiliano Meza
75
17:33
Cristian Pavón
Auswechslung bei Argentinien -> Cristian Pavón
73
17:31
Benjamin Pavard
Gelbe Karte für Benjamin Pavard (Frankreich)
Etwas hart ist die Gelbe Karte für Pavard, den Torschützen zum 2:2, nach einer Grätsche nahe der rechten Eckfahne. Für den Rechtsverteidiger hat die Verwarnung allerdings keine unmittelbaren Folgen.
72
17:29
Blaise Matuidi
Gelbe Karte für Blaise Matuidi (Frankreich)
Frankreich kassiert die erste Verwarnung und das ist gleich eine ganz bittere: Der Mittelfeldmann wird im Viertelfinale fehlen, wenn sich am Ergebnis hier nichts mehr ändert.
70
17:29
Um ein Haar macht Giroud die fünfte Bude! Der Passgeber zum 4:2 hat links im Strafraum Platz und zieht sofort ab. Diesmal ist Armani zur Stelle, doch das Leder rauscht ohnehin "nur" ins Außennetz.
68
17:26
Kylian Mbappé
Tooor für Frankreich, 4:2 durch Kylian Mbappé
Frankreich spielt sich nun in einen Rausch! Mit drei Pässen überbrücken die Franzosen das Mittelfeld und Matuidi spielt Giroud in der Spitze an. Der nimmt den Kopf hoch und sieht den rechts heranstürmenden Mbappé, der den Ball direkt nimmt und eiskalt mit rechts neben den langen Pfosten setzt! Die Argentinier wissen überhaupt nicht, wie ihnen geschieht!
66
17:25
Kun Agüero
Einwechslung bei Argentinien -> Kun Agüero
66
17:25
Enzo Pérez
Auswechslung bei Argentinien -> Enzo Pérez
66
17:24
Agüero soll es nun richten! Der Schwiegersohn von Diego Maradona traf bereits gegen Island sehenswert und soll mit seiner Ballbeherrschung und seinem Torriecher das Glück zurück auf die Seite der Südamerikaner zwingen.
64
17:21
Kylian Mbappé
Tooor für Frankreich, 3:2 durch Kylian Mbappé
Atemholen ist heute nicht, liebe Fußballfreunde! Hernández spielt eine flache Flanke in die Mitte, die Griezmann nicht kontrollieren kann. Doch im Gewühle schaltet Mbappé am schnellsten und setzt sich mit einem großen Schritt nach links ab. Mit links ausholen, kurz den Torwart ausgucken und das Leder links an Armani vorbei drücken - all das passiert in einer zügigen Bewegung! Argentiniens Keeper sieht da nicht ganz glücklich aus, allerdings kam die Kugel auch aus sehr kurzer Distanz. Den Franzosen ist es egal, sie begraben ihren Torschützen unter einer riesigen Jubeltraube!
63
17:21
Verständlicherweise sind die Spieler jetzt on fire: Pavón begeht ein leichtes Foul an Umtiti und will den folgenden Pfiff aber mal so gar nicht wahrhaben.
60
17:18
Man kann es nicht anders sagen: Kazan erlebt ein berauschendes Fußballspiel! Im Gegensatz zur ein oder anderen Vorrundenpartie bekämpfen sich hier zwei technisch beschlagenen Mannschaften mit offenem Visier, und bereits jetzt haben wir zwei Traumtore zu verzeichnen. Und das Beste ist: Auch für Hochspannung ist gesorgt!
57
17:15
Benjamin Pavard
Tooor für Frankreich, 2:2 durch Benjamin Pavard
Frankreich schlägt sofort zurück, und wie! Eine Matuidi-Flanke von links rutscht irgendwie quer durch den Strafraum, und am Ende wartet Pavard. Der Rechtsverteidiger geht volles Risiko, nimmt den halbhohen Ball direkt und versenkt die Pille mit einem wunderschönen Außenristschuss im langen linken Eck. Pavard macht seinen Stellungsfehler vor dem 1:2 also umgehend mit einem Traumtor gut - ein Highlight jagt hier das nächste!
56
17:14
Um ein Haar schenken die Südamerikaner den Vorsprung sofort wieder her! Giroud misslingt ein Pass auf Griezmann und die Situation scheint bereits geklärt, aber Fazio legt das Leder "perfekt" an seinem Keeper vorbei und darauf hat Griezmann nur gewartet! Der Blondschopf erreicht die Kugel rechts neben dem Tor sogar noch, doch mit vereinten Kräften machen die Argentinier gerade eben noch rechtzeitig den Raum zu!
54
17:13
Mir nichts, dir nichts steht der Favorit unter Druck! Im Gegensatz zu Argentinien wurde die Équipe Tricolore im Vorfeld als Favorit gehandelt, steht aber nun eine gute halbe Stunde vor dem frühen Turnieraus!
53
17:11
Auf links grätscht Pérez rüde Kanté um und hat Glück, dass der iranische Schiedsrichter nicht die nächste Gelbe Karte zückt. Der folgende Freistoß kommt allerdings nicht durch.
52
17:11
Das Tor geht übrigens zu einem Gutteil auf Benjamin Pavard, der als einziger Franzose nicht rechtzeitig nach vorne gerückt war und somit das Abseits aufhob - andernfalls hätte Torschütze Mercado im Abseits gestanden.
51
17:09
Wie Javier Mascherano würde auch Éver Banega im Viertelfinale gesperrt fehlen - und aktuell sieht es gut aus für die Albiceleste!
50
17:07
Éver Banega
Gelbe Karte für Éver Banega (Argentinien)
Einmal rustikal zum Mitnehmen, bitte! Erst fällt Di María Mbappé, der erneut einen Schritt zu schnell ist. In den schon am Boden liegenden Franzosen rauscht dann Banega mit beiden Beinen voraus rein - Dunkelgelb!
48
17:06
Gabriel Mercado
Tooor für Argentinien, 1:2 durch Gabriel Mercado
Was ist denn hier los? Auch kurz nach der Pause schlägt Argentinien zu, weil Mercado einen eigentlich harmlosen Schuss von Messi unhaltbar in die linke Ecke abfälscht! Lloris ist schon nach rechts unterwegs und kann nur dabei zusehen, wie das Leder ins Tornetz trudelt!
47
17:06
Argentinien gehört die erste Szene nach Wiederanpfiff! DiMaría wirbelt über links, doch Pavard hält ihn fest. So gibt es einen Freistoß kurz vor der Torauslinie, für den Di María selbst verantwortlich zeichnet.
46
17:04
Willkommen zurück in Kazan! Eine Änderung gibt es zu vermelden, da der mit Gelb vorbelastete Innenverteidiger Rojo in der Kabine bleibt. Ihn ersetzt Fazio positionsgetreu.
46
17:03
Federico Fazio
Einwechslung bei Argentinien -> Federico Fazio
46
17:03
Marcos Rojo
Auswechslung bei Argentinien -> Marcos Rojo
46
17:03
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:50
Halbzeitfazit:
Eine tolle erste Achtelfinal-Hälfte ist zu Ende! Frankreich kam besser aus den Startlöchern und vor allem der pfeilschnelle Mbappé war von der argentinischen Defensive einfach nicht zu stoppen. Aus einem solchen Konter resultierte auch der frühe Führungstreffer (13.), als Rojo den Pariser Angreifer im Strafraum foulte und Griezmann cool vollstreckte. Danach hatten Les Bleus das Spiel scheinbar im Griff, doch kurz vor der Pause bestrafte Di María eine Lücke in der französischen Defensive mit einem herrlichen Sonntagsschuss zum Ausgleich (41.). Somit ist vor der Zweiten Halbzeit alles offen, und wir freuen uns schon auf die Fortsetzung dieses packenden Spektakels!
45
16:47
Ende 1. Halbzeit
45
16:46
In Kazan wird Spanisch gesprochen! Die Fans der Albiceleste sind nun in Hochform und stimmen im weiten Rund stimmungsvolle Fangesänge an, die ihre Lieblinge nun wohl in die Pause begleiten werden.
45
16:45
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
43
16:43
Javier Mascherano
Gelbe Karte für Javier Mascherano (Argentinien)
Javier Mascherano feiert den Ausgleich auf seine eigene Art und Weise nämlich durch eine Grätsche mit der offenen Sohle. Das gibt natürlich Gelb - und im Falle eines Weiterkommens der Weiß-Blauen wäre der defensive Mittelfeldspieler gesperrt!
41
16:41
Ángel Di María
Tooor für Argentinien, 1:1 durch Ángel Di María
Ja bist du denn verrückt! Mit einem Geniestreich gelingt Di María der überraschende Ausgleich! Fünf Meter vor dem Strafraum lässt Frankreich dem Mittelfeldmann von PSG zu viel Platz, und dieser packt aber mal so richtig die linke Klebe aus! Lloris streckt sich vergeblich, während das Leder wunderschön ins rechte Eck fliegt und die Argentinier zum Jubeln abdrehen!
40
16:41
Keine Minute später rückt der Stuttgarter Pavard auf der anderen Seite in den Fokus, weil Frankreich erneut kontert! Der Rechtsverteidiger hat Platz zum Flanken und sucht Giroud am Strafraum, doch dieser verpasst haarscharf!
39
16:40
Man kann der Albiceleste nicht den Vorwurf machen, dass sie es nicht probieren: Über ihre stärkere rechte Seite stoßen die Südamerikaner nach vorne, und Pavón bringt das Leder scharf in die Mitte - doch Pavard klärt in höchster Not am Elfmeterpunkt!
37
16:38
Argentinien fordert Elfmeter! Messi erhält das Spielgerät zum ersten Mal im Strafraum, zieht etwas nach links und geht dann im Zweikampf zu Boden! Der Unparteiische bewertet die Aktion dagegen als fair und liegt damit wohl auch richtig.
36
16:37
Kuriose Szene auf dem Rasen von Kazan: Olivier Giroud wird auf dem Rasen behandelt, und Nicolás Otamendi schnappt sich erst einmal die französische Trinkflasche! Der Stürmer beschwert sich ein bisschen, aber der souveräne Schiedsrichter aus dem Iran löst die Szene ganz souverän.
35
16:36
Was macht denn Franco Armani da? In seinem zweiten Länderspiel will der Keeper eine Rückgabe lang und weit nach vorne schlagen, trifft dabei aber Olivier Giroud am Rücken! Zum Glück für Argentinien prallt die Kugel anschließend nach links.
34
16:34
Als einziger französischer Offensivakteur blieb Blaise Matuidi bisher völlig blass. Zum ersten Mal wird der Juventus-Profi steil geschickt und liefert sich an der Eckfahne ein hartes Duell mit Otamendi, das der Argentinier jedoch für sich entscheidet.
31
16:31
Zum Erschrecken der Mehrheit im Stadion rollt gleich der nächste frnazösische Konter: Pogba treibt das Leder nach vorne und nimmt rechts Mbappé mit, der es mit einem Übersteiger versucht - bei Otamendi ist allerdings Endstation!
31
16:30
Trotz des Rückstands ist allerdings die Unterstützung des Publikums ungebrochen. Die traditionell extrem zahlreich angereisten Fußballfans vom anderen Ende der Welt haben die Arena von Kazan fest im Griff!
29
16:29
Tatsächlich ist die Abwesenheit einer Anspielstation im Sechzehner bisher das zentrale Problem des argentinischen Offensivspiels: Nominell müsste sich Messi dort aufhalten, "La Pulga" weicht jedoch immer wieder auf die Außenpositionen aus und lässt somit in Abwesenheit von Agüero oder Higuaín das Zentrum verwaist zurück.
26
16:28
Wir erleben die erwartet packende Partie: Auf der einen Seite kann Armani eine Hereingabe von Griezmann gerade noch rechtzeitig abfangen, dann setzen sich die Südamerikaner am französischen Strafraum fest. Und wie!Pavón lupft das Spielgerät klasse in den Lauf von Mercado, doch in der Mitte findet sich kein Abnehmer für den freien Ball!
25
16:25
So könnte es gehen: Mascherano schickt Pérez per Schnittstellenpass in den französischen Strafraum, dort begeht der Angreifer aber erst ein Foul an Umtiti und ist dann auch noch einen Tick später am Ball als Keeper Lloris.
23
16:24
Aktuell scheint es, als habe Frankreich alles unter Kontrolle. Mit der Führung im Rücken geht die Équipe Tricolore kein Risiko ein und kommt über Standards oder schnelle Konter immer wieder gefährlich in die gegnerische Hälfte. Argentinien braucht nun einen Plan B - oder eine Sternstunde von Lionel Messi!
21
16:21
Wie schon beim ersten Freistoß aus ähnlicher Position dauert es eine Zeit, bis der Freistoßschütze antreten kann. Dann macht es Pogba, jagt die Murmel aber deutlich über Armanis Tor.
19
16:18
Nicolás Tagliafico
Gelbe Karte für Nicolás Tagliafico (Argentinien)
Mbappé ist einfach nicht zu stoppen! Pogba wird in der eigenen Hälfte gelegt und Frankreich spielt den Ball blitzschnell lang nach vorne auf den startenden Pariser Angreifer. Diesmal muss Tagliafico unfair ran, um die Riesenchance auf das 2:0 zu verhindern - und es gibt wieder einen Freistoß an der Strafraumgrenze!
18
16:17
... mit der schwachen Hereingabe von Di María beim folgenden Standard hat die französische Defensive jedoch überhaupt keine Mühe.
17
16:17
Die Albiceleste bemühen sich umgehend um den Ausgleich. Pavón überrascht den Franzosen Pavard an der Eckfahne und holt geschickt einen Eckstoß heraus...
14
16:15
Nun ist genau das passiert, was Sampaoli und Messi auf gar keinen Fall wollten: Eine frühe Führung der Franzosen, die sich nun etwas zurückhalten und auf Konter nach argentinischen Ballverlusten lauern können.
13
16:12
Antoine Griezmann
Tooor für Frankreich, 1:0 durch Antoine Griezmann
Du liebe Zeit, ist der Junge cool! Erneut steht der Atlético-Profi mit links bereit und diesmal passt der Ball. Armani fliegt früh in die falsche Ecke und so streichelt der Angreifer das Leder flach ins Netz!
11
16:11
Marcos Rojo
Gelbe Karte für Marcos Rojo (Argentinien)
Für sein Foulspiel bekommt der Innenverteidiger Gelb und kann sich darüber überhaupt nicht beschweren: Auch über einen Platzverweis hätte man in dieser Szene nachdenken können.
11
16:11
Es gibt Strafstoß für Frankreich! Im Angriff verliert Banega den Ball bei der Annahme und Mbappé hat den Braten gerochen! Der Franzose schnappt sich die Kugel und nimmt dann ganz Argentinien mit auf seine Reise von Strafraum zu Strafraum. Mit seinem Tempo kann niemand mithalten, und am Ende hängt sich Rojo noch irgendwie an den Stürmer. Frankreich in Person von Griezmann hat also nun die Riesenchance zur Führung!
9
16:08
Griezmann nagelt den Ball ans Lattenkreuz! Der erste Torschuss gehört den Blauen, aber was für einer! Linksfuß Antoine Griezmann entscheidet sich beim Freistoß für einen kurzen Antritt, trifft die Murmel sauber und verpasst die Führung für die Europäer nur um Zentimeter!
7
16:08
Nun spielt auch Frankreich mit! Mbappé verzögert im Mittelfeld erst und setzt dann seinen pfeilschnellen Antritt ein, wird jedoch kurz vor dem Strafraum von Tagliafico und Mascherano gleichzeitig umgegrätscht. 22 Meter vor Armanis Kasten stehen Griezmann und Pogba zur Ausführung bereit.
5
16:05
Die Albiceleste beginnt mutig! Di María wird auf links steil geschickt und versucht sich an einer Flanke, die jedoch weit und hoch ins Toraus rauscht.
4
16:05
Im Folgenden gibt es den ersten Freistoß in des Gegners Hälfte, den Banega auch in die Mitte zieht. Die Franzosen passen jedoch auf und entschärfen die erste Strafraumszene der Partie.
3
16:03
Argentinien setzt zunächst auf Spielkontrolle und will die kreativen französischen Spieler gar nicht erst ins Rollen kommen lassen. Bei den Bleus macht aber erst einmal Umtiti auf sich aufmerksam, der Superstar Messi als Willkommensgruß saftig auf den Fuß tritt.
2
16:02
Auf mögliche Gelbsperren müssen übrigens aufpassen: Matuidi, Pogba und Reservist Tolisso auf Seiten der Franzosen sowie ein argentinisches Quintett: Otamendi, Mercado, Banega, Messi und Ersatzspieler Acuña wären bei einer Verwarnung für das Viertelfinale gesperrt!
1
16:01
Los geht's in Kazan! Nach wenigen Sekunden begeht der kräftige Giroud das erste Foul am argentinischen Innenverteidiger Tagliafico und macht damit unmissverständlich klar: Heute geht es um alles!
1
16:00
Spielbeginn
16:00
Um die Spielleitung wird sich Alireza Faghani kümmern. Unterstützt wird der iranische Referee, der beim 0:1 der deutschen Elf gegen Mexiko tadellos pfiff und auch bei Brasiliens Sieg gegen Serbien eine gute Figur machte, von Reza Sokhandan und Mohammad Reza Mansouri an den Seitenlinien. Den Vierten Offiziellen gibt der Chilene Julio Bazcuna, während Massimiliano Irrati mit seinem italienischen VAR-Team die Unparteiischen komplettiert.
15:53
Die Fakten sind nun bekannt, doch am Ende zählt alleine die Leistung auf dem Rasen! Diesen haben die Stars soeben betreten und machen sich bereit für die Nationalhymnen. Nervosität ist noch niemandem anzumerken, obwohl die Arena von Kazan nach Deutschland Schauplatz des Ausscheidens der nächsten Topmannschaft sein wird!
15:48
Jorge Sampaoli hat dagegen wenig Grund zur Rotation, gewann seine Elf doch gegen Nigeria bereits das erste „Endspiel“ dieser Weltmeisterschaft. Im Sturmzentrum darf heute wieder Lionel Messi wirbeln: Gonzalo Higuaín muss erst einmal zugucken, stattdessen rückt der zuletzt starke Christian Pavón auf den Flügel. Den Platz auf der Bank teilt sich der Juve-Star mit seinem Teamkameraden Paolo Dybala und dem nächsten Topstürmer Kun Agüero (Manchester City).
15:45
Jungstar Ousmane Dembélé, der eine spektakuläre Saison lang bei Borussia Dortmund wirbelte, wird dagegen wieder ins zweite Glied versetzt. Ganz anders Benjamin Pavard: Der Verteidiger des VfB Stuttgart durfte sich gegen Dänemark ausruhen und spielt heute auf der rechten Abwehrseite gegen die offensivstarken Südamerikaner wohl die bislang wichtigste Partie seines Lebens!
15:42
Werfen wir noch schnell einen Blick auf die finalen Aufstellungen: Didier Deschamps, selbst Kapitän beim einzigen WM-Titel Frankreichs 1998 im eigenen Land, kehrt nach dem langweiligen 0:0 gegen Dänemark zu seiner Stammelf zurück. Im Abwehrzentrum tritt daher das bewährte Duo Raphaël Varane (Real Madrid) und Samuel Umtiti (FC Barcelona) an, vorne soll Sturmtank Olivier Giroud den Unterschied machen.
15:41
Beide Mannschaften haben also viel gutzumachen, und wir freuen uns auf ein spannendes und hoffentlich auch spektakuläres Spiel. Der Rahmen ist schon einmal hervorragend: Das Stadion in Kazan ist selbstverständlich ausverkauft!
15:37
Auf Seiten der Albiceleste soll Altstar Javier Mascherano (früher FC Barcelona) das Spiel ordnen. Der Defensivmann, der inzwischen in China sein Geld verdient, ist jedoch wie viele Landsleute noch nicht so recht im Turnier angekommen: Gegen Nigeria leistete sich der Routinier in der Anfangsphase gleich drei schlimme Fehlpässe. Solche Schnitzer wird Frankreich sicher besser zu nutzen wissen als die Westafrikaner!
15:35
Das ist auch nötig, denn trotz der überzeugenden Ergebnisse zeigten die Europäer bisher noch wenig ansprechenden Fußball. Das Mittelfeld um den unauffälligen, aber atemberaubend effektiven Abräumer N’Golo Kanté (Chelsea FC) und natürlich Superstar Paul Pogba (Manchester United) setzte bisher noch zu wenig kreative Impulse, sodass die drei französischen Tore wie folgt zustande kamen: Elfmeter, Eigentor, Abstauber. Überzeugend geht anders!
15:32
Gute Kicker bringen aber auch die Franzosen mit nach Kazan: Wie sein Gegenüber Jorge Sampaoli hat auch Didier Deschamps im Angriff die Qual der Wahl und mit Kilian Mbappé (Paris SG) sowie Antoine Griezmann (Atlético Madrid) zwei der besten Stürmer der Welt zur Verfügung. Sowohl auf Seiten der Blauen wie auch der Südamerikaner deutete die Offensive ihr Potential bisher nur spärlich an – hoffen wir darauf, dass im Achtelfinale der Knoten platzt!
15:30
Schwache Leistungen in der Gruppenphase hin, atmosphärische Spannungen her: Spätestens seit der letzten Europameisterschaft wissen wir alle, dass eine schwache Vorrunde keinen Titel verhindert! Folgerichtig wird Argentinien versuchen, an Portugal 2016 anzuknüpfen und sich Stück für Stück in Richtung Finale zu kämpfen – die spielerische Qualität ist zweifellos alleine schon wegen der Weltklasse-Offensive um Barcelonas Ausnahmekönner Lionel Messi vorhanden!
15:28
Zusätzlichen Diskussionsstoff für Fußballfans aus Argentinien lieferte das angebliche Zerwürfnis zwischen Cheftrainer Sampaoli und der Mannschaft: Kun Agüero ließ sich zur Aussage hinreißen „Es ist egal, was Sampaoli sagt“, und angeblich habe Messi einen größeren Einfluss auf die Aufstellung als der Coach selbst. Klar ist aber auch: Im Erfolgsfall würde sich niemand mehr für solche Geschichten interessieren!
15:24
Doch dieses entpuppte sich als echtes Schwergewicht, denn die argentinische Auswahl tat sich überraschend schwer: Nach einem Unentschieden gegen WM-Neuling Island war der zweimalige Weltmeister gegen Kroatien chancenlos und ging völlig verdient mit 0:3 baden. Daraufhin kam es im letzten Gruppenspiel zum Showdown gegen Nigeria, den die Albiceleste erst durch das späte Siegtor von Innenverteidiger Marcos Rojo nur knapp gewann. Superstar Messi danach: „Ich habe noch nie so gelitten!“
15:20
Bei Buchmachern, Fans und Experten gibt es für heute Nachmittag einen klaren Favoriten, und der heißt Frankreich. Les Bleus kämpften sich glanzlos, aber souverän mit zwei Siegen und einem Remis durch die Vorrunde mit Australien, Peru und Dänemark und verdienten sich als Gruppenerster das vermeintlich leichte Los im Achtelfinale.
15:19
Nach einem Tag WM-Pause ist es also angerichtet, liebe Fußballfreunde! Die K.o.-Runde in Russland beginnt, und wie! Gleich im ersten Achtelfinale treffen zwei ehemalige Weltmeister aufeinander – Frankreich um Zinédine Zidane gewann 1998, die Südamerikaner sogar gleich zweimal 1978 und natürlich 1986 dank Diego Maradona. Große Namen, deren Stern bei erfolgreichen Turnieren aufging - doch auch die Fallhöhe ist heute riesig, denn in Kürze werden auf einer Seite bittere Tränen fließen!
12:14
Herzlich willkommen zum Achtelfinale zwischen Frankreich und Argentinien. Anstoß in Kazan ist um 16:00 Uhr.

Nächste Spiele

Bundesliga

Premier League

Champions League

UEFA Nations League

Zweite Liga