Datencenter
33. Spieltag
27.05.2018 / 12:30 Uhr
Beendet
TSV Hannover-Burgdorf
30:26
DHfK Leipzig
Hannover-B.
20:12
DHfK Leipzig
Spielort
ZAG-Arena
Zuschauer
6.505

Liveticker

60
14:10
Fazit:
Die TSV Hannover-Burgdorf beendet eine grandiose Heimspielsaison in der DKB Handball-Bundesliga mit einem 30:26-Erfolg gegen den SC DHfK Leipzig. Das Match in der TUI Arena wurde in den zweiten 15 Minuten der ersten Halbzeit vorentschieden: In dieser Phase zogen die Niedersachsen von 8:5 auf 20:12 davon, indem sie die vielen Fehler der Biegler-Truppe durch bedingungslosen Tempohandball eiskalt bestraften. So konnte es sich das Ortega-Team nach dem Seitenwechsel erlauben, in der Offensive einen Gang zurückzuschalten und dennoch nicht noch in Schwierigkeiten zu geraten. Die Sachsen konnten dadurch noch Schadensbegrenzung betreiben und fahren mit einer Niederlage in akzetabler Höhe nach Hause. Die Recken verabschieden mit einem überragenden Mortensen (zwölf Treffer) nicht nur einen Leistungsträger gebührend, sondern wahren durch diesen Sieg auch noch die Minichance auf Rang fünf. Für die Gäste hingegen steht nach dieser Pleite fest, dass sie die Saison auf dem achten Platz beenden werden. Die TSV Hannover-Burgdorf beschließt die Saison am kommenden Sonntag mit einem Auswärtsspiel beim VfL Gummersbach. Der SC DHfK Leipzig verabschiedet sich mit einem Match bei den Rhein-Neckar Löwen in die Sommerpause. Einen schönen Sonntag noch!
60
14:03
Spielende
60
14:03
Tobias Rivesjö
Tor für DHfK Leipzig, 30:26 durch Tobias Rivesjö
59
14:00
Casper Mortensen
Tor für TSV Hannover-Burgdorf, 30:25 durch Casper Mortensen
... der künftige Barcelona-Profi lässt sich auch diese Gelegenheit nicht nehmen und erzielt Tor Nummer zwölf.
59
14:00
Aivis Jurdžs
2 Minuten für Aivis Jurdžs (DHfK Leipzig)
Kalafut holt gegen Jurdžs eine Zeitstrafe und einen Siebenmeter heraus...
58
14:00
Leipzig sorgt nach dem schlimmen Pausenrückstand doch noch für ein erträgliches Endergebnis.
58
13:59
Tobias Rivesjö
Tor für DHfK Leipzig, 29:25 durch Tobias Rivesjö
56
13:57
Lukas Binder
Tor für DHfK Leipzig, 29:24 durch Lukas Binder
55
13:55
Michael Biegler legt seine T2-Karte auf den Zeitnehmertisch.
53
13:53
Peter Strosack
7-Meter verworfen von Peter Strosack (DHfK Leipzig)
... Strosacks Ausführung bleibt allerdings an Ziemer hängen.
53
13:53
Milošević zieht einen Strafwurf...
53
13:51
Mait Patrail
Tor für TSV Hannover-Burgdorf, 29:23 durch Mait Patrail
52
13:50
Mortensen ist in seinem letzten Heimspiel für die TSV übrigens schon in der Zweistelligkeit angekommen, hat bereits elfmal genetzt.
52
13:50
Lukas Binder
Tor für DHfK Leipzig, 28:23 durch Lukas Binder
51
13:48
Franz Semper
Tor für DHfK Leipzig, 28:22 durch Franz Semper
51
13:48
Casper Mortensen
Tor für TSV Hannover-Burgdorf, 28:21 durch Casper Mortensen
50
13:47
Tobias Rivesjö
Tor für DHfK Leipzig, 27:21 durch Tobias Rivesjö
49
13:46
Casper Mortensen
Tor für TSV Hannover-Burgdorf, 27:20 durch Casper Mortensen
48
13:45
Franz Semper
Tor für DHfK Leipzig, 26:20 durch Franz Semper
47
13:44
Casper Mortensen
Tor für TSV Hannover-Burgdorf, 26:19 durch Casper Mortensen
... Mortensen präsentiert sich einmal mehr als eiskalt.
47
13:44
Häfner holt gegen Pieczkowski einen Strafwurf heraus...
45
13:42
Hannover hat im Vergleich zur ersten Halbzeit einen Gang zurückgeschaltet, läuft aber noch nicht Gefahr, die beiden Punkte noch herzuschenken.
44
13:42
Niclas Pieczkowski
Tor für DHfK Leipzig, 25:19 durch Niclas Pieczkowski
44
13:42
Kai Häfner
Tor für TSV Hannover-Burgdorf, 25:18 durch Kai Häfner
43
13:40
Yves Kunkel
Tor für DHfK Leipzig, 24:18 durch Yves Kunkel
42
13:39
Kai Häfner
Tor für TSV Hannover-Burgdorf, 24:17 durch Kai Häfner
41
13:38
Niclas Pieczkowski
Tor für DHfK Leipzig, 23:17 durch Niclas Pieczkowski
41
13:37
Die TSV sollte eigentlich nichts mehr anbrennen lassen, muss sich dafür aber offensiv wieder etwas steigern.
40
13:36
Fabian Böhm
Tor für TSV Hannover-Burgdorf, 23:16 durch Fabian Böhm
39
13:34
Yves Kunkel
Tor für DHfK Leipzig, 22:16 durch Yves Kunkel
37
13:33
Alen Milošević
Tor für DHfK Leipzig, 22:15 durch Alen Milošević
36
13:33
Leipzig kann zumindest die Talfahrt der letzten Minuten der ersten Halbzeit stoppen und hält die Höhe des Rückstands konstant.
35
13:30
Kai Häfner
Tor für TSV Hannover-Burgdorf, 22:14 durch Kai Häfner
34
13:30
Franz Semper
Tor für DHfK Leipzig, 21:14 durch Franz Semper
34
13:29
Casper Mortensen
Tor für TSV Hannover-Burgdorf, 21:13 durch Casper Mortensen
34
13:29
Brozović holt gegen Rivesjö einen Siebenmeter heraus...
32
13:27
Franz Semper
Tor für DHfK Leipzig, 20:13 durch Franz Semper
31
13:25
Willkommen zurück zum zweiten Abschnitt in der TUI Arena! Hannover setzt bisher den Wunsch seines Trainers Carlos Ortega gnadenlos um, den 6505 Zuschauern im letzten Heimspiel der Saison einen Höhepunkt zu präsentieren. Die Niedersachsen überzeugen mit einem tollen Tempohandball, dem die dezimierten Gäste überhaupt nicht gewachsen sind.
31
13:25
Beginn 2. Halbzeit
30
13:16
Halbzeitfazit:
Die TSV Hannover-Burgdorf ist auf dem besten Weg, im letzten Heimspiel der Saison den 15. Erfolg vor den eigenen Fans zu feiern. Nach 30 Minuten distanziert sie den SC DHfK Leipzig unerwartet deutlich mit 20:12. Nach ertaglosen ersten Augenblicken drehten die Niedersachsen noch in der Anfangsphase mächtig auf und erarbeiteten sich eine 5:2-Führung (7.). Dieser Drei-Tore-Vorsprung wurde zunächst gehalten und konnte nach einer guten Viertelstunde sogar noch ausgebaut werden: Gegen eine desolate Deckung des Biegler-Teams zogen die Recken zwischenzeitlich auf neun Treffer davon uund dürfen deshalb berechtigterweise zum Abschluss einer tollen Heimspielsaison auf den höchsten Sieg in ihrer kompletten Spielzeit 2017/2018 hoffen. Bis gleich!
30
13:14
Ende 1. Halbzeit
30
13:12
Morten Olsen
Tor für TSV Hannover-Burgdorf, 20:12 durch Morten Olsen
30
13:10
Niclas Pieczkowski
Tor für DHfK Leipzig, 19:12 durch Niclas Pieczkowski
29
13:09
Leipzig hat nach 29 Minuten nur zwei Tore weniger kassiert als im kompletten letzten Heimspiel gegen die HSG Wetzlar.
29
13:09
Tobias Rivesjö
Tor für DHfK Leipzig, 19:11 durch Tobias Rivesjö
29
13:08
Mait Patrail
Tor für TSV Hannover-Burgdorf, 19:10 durch Mait Patrail
26
13:05
Niclas Pieczkowski
Tor für DHfK Leipzig, 18:10 durch Niclas Pieczkowski
26
13:04
Timo Kastening
Tor für TSV Hannover-Burgdorf, 18:9 durch Timo Kastening
Auch in Unterzahl ist der Angriff der Niedersachsen nicht zu stoppen.
25
13:04
Peter Strosack
Tor für DHfK Leipzig, 17:9 durch Peter Strosack
25
13:03
Rúnar Kárason
2 Minuten für Rúnar Kárason (TSV Hannover-Burgdorf)
Pieczkowski holt gegen Kárason eine Zeitstrafe und einen Siebenmeter heraus...
25
13:03
Hannover ist auf Kurs Vorentscheidung, bringt einen 5:0-Lauf in vier Minuten auf die Platte.
24
13:02
Casper Mortensen
Tor für TSV Hannover-Burgdorf, 17:8 durch Casper Mortensen
24
13:02
Casper Mortensen
Tor für TSV Hannover-Burgdorf, 16:8 durch Casper Mortensen
23
13:00
Mait Patrail
Tor für TSV Hannover-Burgdorf, 15:8 durch Mait Patrail
22
12:59
Casper Mortensen
Tor für TSV Hannover-Burgdorf, 14:8 durch Casper Mortensen
21
12:57
Die Recken haben sich mittlerweile einen deutlichen Vorsprung erarbeitet, den es in die Pause zu retten gilt.
21
12:57
Casper Mortensen
Tor für TSV Hannover-Burgdorf, 13:8 durch Casper Mortensen
21
12:56
Niclas Pieczkowski
Tor für DHfK Leipzig, 12:8 durch Niclas Pieczkowski
20
12:56
Casper Mortensen
Tor für TSV Hannover-Burgdorf, 12:7 durch Casper Mortensen
20
12:56
Brozović holt einen Siebenmeter heraus...
19
12:55
Niclas Pieczkowski
Tor für DHfK Leipzig, 11:7 durch Niclas Pieczkowski
19
12:54
Kai Häfner
Tor für TSV Hannover-Burgdorf, 11:6 durch Kai Häfner
19
12:54
Gregor Remke
Tor für DHfK Leipzig, 10:6 durch Gregor Remke
18
12:54
Timo Kastening
Tor für TSV Hannover-Burgdorf, 10:5 durch Timo Kastening
17
12:52
Kai Häfner
Tor für TSV Hannover-Burgdorf, 9:5 durch Kai Häfner
17
12:52
Peter Strosack
2 Minuten für Peter Strosack (DHfK Leipzig)
Mit Strosack erwischt es jetzt auch den ersten Leipziger.
16
12:51
Nach 12, 13 Minuten mit sehr vielen Treffern wird's in Sachen Tore gerade wieder etwas übersichtlicher.
15
12:48
Bastian Roscheck
Gelbe Karte für Bastian Roscheck (DHfK Leipzig)
13
12:46
Sven-Sören Christophersen
2 Minuten für Sven-Sören Christophersen (TSV Hannover-Burgdorf)
Erster Zeitstrafensünder ist Hannovers Abwehrchef Christophersen.
12
12:45
Die verletzungsbedingt dezimierte Gästedeckung ist überhaupt nicht auf der Höhe. Eine Leistung auf diesem Niveau wird der Angriff nicht kompensieren können.
12
12:45
Ilija Brozović
Tor für TSV Hannover-Burgdorf, 8:5 durch Ilija Brozović
12
12:44
Niclas Pieczkowski
Tor für DHfK Leipzig, 7:5 durch Niclas Pieczkowski
11
12:44
Alen Milošević
Gelbe Karte für Alen Milošević (DHfK Leipzig)
11
12:44
Casper Mortensen
Tor für TSV Hannover-Burgdorf, 7:4 durch Casper Mortensen
10
12:44
Peter Strosack
Tor für DHfK Leipzig, 6:4 durch Peter Strosack
9
12:42
Niclas Pieczkowski
Gelbe Karte für Niclas Pieczkowski (DHfK Leipzig)
9
12:42
Timo Kastening
Tor für TSV Hannover-Burgdorf, 6:3 durch Timo Kastening
8
12:40
Niclas Pieczkowski
Tor für DHfK Leipzig, 5:3 durch Niclas Pieczkowski
8
12:40
Ilija Brozović
Gelbe Karte für Ilija Brozović (TSV Hannover-Burgdorf)
7
12:38
Nach fünf Gegentoren in den letzten fünf Minuten nimmt Gästetrainer Michael Biegler eine frühe Auszeit.
7
12:38
Fabian Böhm
Tor für TSV Hannover-Burgdorf, 5:2 durch Fabian Böhm
6
12:37
Nach dem schwerfälligen Beginn feuern aktuell gerade vor allem die Recken aus allen Lagen.
5
12:37
Morten Olsen
Tor für TSV Hannover-Burgdorf, 4:2 durch Morten Olsen
5
12:36
Peter Strosack
Tor für DHfK Leipzig, 3:2 durch Peter Strosack
5
12:36
Kai Häfner
Tor für TSV Hannover-Burgdorf, 3:1 durch Kai Häfner
4
12:35
Casper Mortensen
Tor für TSV Hannover-Burgdorf, 2:1 durch Casper Mortensen
4
12:35
Aivis Jurdžs
Tor für DHfK Leipzig, 1:1 durch Aivis Jurdžs
3
12:34
Fabian Böhm
Tor für TSV Hannover-Burgdorf, 1:0 durch Fabian Böhm
Böhm lässt das Netz aus dem nahen Zentrum erstmals zappeln.
2
12:34
Hüben wie drüben können die ersten Angriffe nicht erfolgreich abgeschlossen werden.
1
12:30
Recken gegen Körperkulturelle – auf geht's in der TUI Arena!
1
12:29
Spielbeginn
12:25
Die Einlaufzeremonie hat bereits begonnen.
12:18
Für die Regeldurchsetzung im Duell zwischen Hannover und Leipzig sind die Brüder Christian und Fabian vom Dorff zuständig, die aus Kaarst kommen und im Elitekader des DHB stehen. Für die Spielaufsicht ist Nils Szuka zuständig; die Zeitnahme liegt in der Verantwortung von Edward Heiderstädt.
12:14
Dass die Körperkulturellen den von Anfang an eingeplanten Trainerwechsel von André Haber zu Michael Biegler gut verdaut und eine einstellige Positionierung gehalten haben, liegt vor allem an der sehr stabilen Deckung. Mit 796 Gegentoren stellen sie die zweitstärkste Defensive der DKB Handball-Bundesliga, konnten dadurch gerade in der Fremde den ein oder anderen unerwarteten Punktgewinn feiern. Wie teuer verkauft sich das Biegler-Team ohne seine verletzten Stützen Maximilian Janke und Andreas Rojewski im Endspurt?
12:09
Der SC DHfK Leipzig befindet sich in den letzten Zügen einer ebenfalls zufriedenstellenden Saison, hat mit einem 23:21-Heimsieg am vergangenen Sonntag nicht nur vorzeitig Platz acht eingetüt, sondern mit nun 37 Zählern auch eine neue Vereinsbestmarke im nationalen Oberhaus aufgestellt. In den abschließenden 120 Minuten der dritten Spielzeit in der DKB Handball-Bundesliga hängen die Trauben allerdings hoch; nach dem Gastspiel in der Landeshauptstadt Niedersachsens geht es am nächsten Sonntag zu den Rhein-Neckar Löwen.
12:03
"Es war eine lange Saison und für viele Teams geht es nicht mehr um viel, aber wir spielen ein letztes Mal vor heimischem Publikum und da werden wir alles geben", verspricht Carlos Ortega, dass sein Team vor mindestens 6100 Zuschauern in der TUI Arena noch einmal für einen Höhepunkt sorgen möchte. Die Recken haben auch durchaus noch etwas gutzumachen: Im Hinspiel Ende September kassierten sie nach fünf Startsiegen die erste Niederlage, unterlagen den Sachsen mit 23:25.
11:59
Nach der katastrophalen Rückrunde der vergangenen Saison, in der nach dem Jahreswechsel kein einziger doppelter Punktgewinn erreicht wurde, hat sich die TSV Hannover-Burgdorf unter Carlos Ortega in der erweiterten nationalen Spitze zurückgemeldet. Die Recken konnten zwar nicht das überragende Niveau des ersten Abschnitts der Spielzeit halten, als sie sogar als Außenseiterkandidat für die Meisterschaft gelten durften, sind aber definitiv zurück auf dem richtigen Weg, den sie ab Sommer ohne den scheidenden Geschäftsführer Benjamin Chatton gehen werden.
11:54
Von den großen Entcheidungen in Sachen Meisterschaft und Abstieg sind weder die TSV Hannover-Burgdorf noch der SC DHfK Leipzig betroffen: Die Niedersachsen haben sich bereits über den Einzug in das DHB-Pokal-Finale für den EHF-Cup qualifiziert und können sich nur im Falle zweier Ausrutscher des THW Kiel auf den fünften Platz verbessern; die Sachsen haben die Rekordausbeute der Vorsaison bereits überflügelt und könnten mit einem erfolgreichen Schlussspurt noch an der aktuellen Siebten MT Melsungen vorbeiziehen.
11:49
Einen guten Tag aus der TUI Arena! In ihrem letzten Heimspiel der Saison möchte die TSV Hannover-Burgdorf den 15. Sieg vor eigenem Publikum einfahren und damit die Chance wahren, den Punkterekord aus der Spielzeit 2012/2013 zu knacken. Dieses Vorhaben will der SC DHfK Leipzig vereiteln, der noch auf Rang sieben schielen darf.