Datencenter
09.12.2018 / 15:00
Beendet
Telekom Baskets Bonn
78:98
EWE Baskets Oldenburg
Bonn
Oldenburg
21:2325:2116:3216:22
Spielort
Telekom Dome
Zuschauer
5.720

Liveticker

40
17:07
Fazit:
Oldenburg gewinnt am Ende verdient mit 98:78 in Bonn und fährt den fünften Sieg am Stück ein. Während die zwei Mannschaften im ersten Durchgang noch auf Augenhöhe agierten, zeigten die Gäste im zweiten Abschnitt eine überragende Vorstellung in der Defensive. Bonn kam lediglich auf 32 Zähler, während die EWE Baskets die Hausherren mit 54 klar outscorten. Bei den Bonnern konnte nur Mayo mit 25 Zählern überzeugen, der von den überragenden Paulding (32), Mahalbasic (25) und Cummings (21) in den Schatten gestellt wird. Danke für die Aufmerksamkeit und bis zum nächsten Mal!
40
16:56
Spielende
38
16:48
Doch die Oldenburger haben die passende Antwort parat! Zweimal wird pfeilschnell zum Korb gezogen und zweimal können die Korbleger verwandelt werden. Auf die Telekom Baskets kommt ein hartes Stück Arbeit zu, wenn die Niederlage noch abgewendet werden soll.
36
16:46
Nach der Auszeit der Gastgeber verwirft Cummings von Draußen. Bartolo hat den Rebound sicher und wirft das Runde in den Lauf von Mayo, der von Downtown abdrückt und seine Farben wieder bis auf neun Punkte rankommen lässt.
34
16:41
Geht hier noch was? Stefan Bircevic schnappt sich hinten den Rebound und schickt Olivier Hanlan auf die Reise. Der Bonner lässt seinen Bewacher mit einer schnellen Bewegung ins Leere laufen und den Ball durch den Ring fliegen. Nur noch sechs Zähler Rückstand!
31
16:33
Beginn 4. Viertel
30
16:33
Viertelfazit:
Das tat weh! Die Bonner gehen mit 32:16 im dritten Viertel unter und brauchen in den letzten zehn Minuten einen fetten Lauf, um keine Niederlage in der eigenen Halle zu kassieren. Die Probleme lassen sich schnell zusammenfassen: In der Defense wurde den Gästen zu viele leichte Punkte geschenkt, während man auf der anderen Seite zu langsam agierte und keine Ideen fand, die Zone gefährlich zu penetrieren.
30
16:29
Ende 3. Viertel
29
16:26
Im dritten Viertel läuft nicht wirklich viel bei den Bonnern zusammen. Während die Gäste sich schon über 27 Punkte in der Offensive freuen durften, verlieren die Gastgeber immer wieder die Kugel im Angriff. Des Weiteren finde die Würfe bislang überhaupt nicht ihr Ziel, sodass die Oldenburger zu oft leichte Punkte in der Transition holen können.
27
16:24
Stark! Am offensiven Brett schnappt sich Philipp Schwethelm den Ball und bedient anschließend Rickey Paulding. Der Oldenburg-Akteur darf sich bei seinem Wurf ganz viel Zeit nehmen und das Runde durch das Netz feuern.
24
16:17
Wieder zieht Will Cummings zwei Bewacher auf sich. Der Oldenburger bedient anschließend Rickey Paulding, der keine Probleme hat, aus der Mitteldistanz zu treffen.
21
16:10
Weiter geht's mit der zweiten Hälfte!
21
16:10
Beginn 3. Viertel
20
15:57
Halbzitfazit:
Bonn führt nach 20 Minuten mit 46:44 gegen Oldenburg. Die Hausherren brauchten im ersten Viertel einige Minuten, um so wirklich in die Partie zu kommen. Danach begegneten sich die zwei Kontrahenten die meiste Zeit auf Augenhöhe. Interessant ist auch, dass die Bonner eine schlechtere Wurfquote (44%) als die Gäste (58%) haben, gleichzeitig einen Wurf weniger genommen haben und dennoch in Front liegen. Das liegt vor allem an der überragenden Vorstellung von Downtown. Bislang fanden 8 von 13 Würfe ihr Ziel von Draußen.
20
15:52
Ende 2. Viertel
18
15:48
Wieder Subotić! Der Kerl verwandelt bereits seinen dritten Versuch von Draußen und hat bislang alle Würfe getroffen. Diesmal ist es Ra'Shad James, der in der Zone zwei Bewacher auf sich zieht und Platz für die Shooter macht.
16
15:43
Stark! Erst schnappt sich Bojan Subotić den Rebound am defensiven Brett und ist in der Folge auch auf der anderen Seite erfolgreich. Von der Birne lässt der Bonn-Werfer die Kugel durch das Netz segeln.
13
15:34
Will Cummings zieht von der linken Seite nach innen und kann sich zu leicht von seinem Bewacher lösen. Sein Wurf aus der Mitteldistanz findet sicher sein Ziel.
11
15:30
Beginn 2. Viertel
10
15:30
Viertelfazit:
Nach zehn Minuten führt Oldenburg mit 23:21 in Bonn. Dabei begegneten sich die zwei Mannschaften die meiste Zeit auf Augenhöhe. In der Mitte des Viertels lagen allerdings viele Turnover und Fouls an der Tagesordnung, über die die Coaches nochmals sprechen dürften. Gleich geht's weiter!
10
15:29
Ende 1. Viertel
9
15:24
Momentan ist die Partie nicht wirklich schön anzusehen. Beide Mannschaften verlieren für ihre Verhältnisse viel zu oft die Kugel und leisten sich auch unterm Korb immer wieder unnötige Fouls.
6
15:17
Stojanovski begeht im Angriff einen Schrittfeheler und produziert dadurch einen unnötigen Schrittfehler. Auf der anderen Seite macht es Mayo besser, der die Kugel von Downtown durch die Reuse fliegen lässt.
3
15:11
Das geht zu leicht! Gleich dreimal dürfen die Gäste ohne Gegenwehr in die Zone penetrieren und drei leichte Korbleger verwandeln. Das sieht Krunic natürlich überhaupt nicht gerne.
1
15:05
Mit etwas Verspätung geht es auch in Bonn los!
1
15:05
Spielbeginn
14:50
Doch mit Oldenburg kommt eine formstarke Mannschaft nach Bonn. Die Gäste mussten zuletzt zwei Pleiten gegen Bayern und Giessen hinnehmen, fuhren anschließend allerdings auch wieder zwei Siege gegen Crailsheim sowie Vechta ein. Die EWE Baskets wollen mit einem Erfolg in der Fremde den siebten Sieg in der BBL einfahren.
14:41
Die Saison der Bonner gleicht einer Achterbahnfahrt. Immer wieder wechseln sich gute mit schlechten Leistungen ab. In der Liga dümpeln die Baskets, die bislang fünf Siege und vier Pleiten auf dem Konto haben, aktuell auf der achten Position rum. Mit einem Erfolg über Oldenburg wollen sich die Hausherren wieder an die oberen Plätze ranrobben.
14:30
Hallo und ein herzliches Willkommen zum 10. Spieltag am Sonntagnachmittag! Ab 15 Uhr stehen sich Bonn und Oldenburg in der Halle gegenüber.