Datencenter
  • 2. Rennen
    21.07. 13:30
  • 2. Qualifying
    21.07. 10:20
  • 1. Rennen
    20.07. 13:30
  • 1. Qualifying
    20.07. 10:15
  • 2. Training
    19.07. 16:25
  • 1. Training
    19.07. 13:00
  • 1
    Marco Wittmann
    Marco Wittmann
    Wittmann
    BMW Team RMG
    Deutschland
    1:01:15.672h
  • 2
    Nico Müller
    Nico Müller
    Müller
    Audi Abt SL
    Schweiz
    +3.137s
  • 3
    René Rast
    René Rast
    Rast
    Audi Rosberg
    Deutschland
    +8.094s
  • 1:01:15.672h
    1
    Deutschland
    Marco Wittmann
    BMW Team RMG
  • +3.137s
    2
    Schweiz
    Nico Müller
    Audi Sport Team Abt Sportsline
  • +4.957s
    3
    Deutschland
    René Rast
    Audi Sport Team Rosberg
  • +17.219s
    4
    Österreich
    Philipp Eng
    BMW Team RMR
  • +0.221s
    5
    Deutschland
    Timo Glock
    BMW Team RMR
  • +2.353s
    6
    Südafrika
    Jonathan Aberdein
    W Racing
  • +8.191s
    7
    Großbritannien
    Jamie Green
    Audi Sport Team Rosberg
  • +6.418s
    8
    Frankreich
    Loïc Duval
    Audi Sport Team Phoenix
  • +1.160s
    9
    Deutschland
    Mike Rockenfeller
    Audi Sport Team Phoenix
  • +0.528s
    10
    Südafrika
    Sheldon van der Linde
    BMW Team RBM
  • +0.978s
    11
    USA
    Pietro Fittipaldi
    Audi Sport Team Rosberg
  • +0.707s
    12
    Großbritannien
    Jake Dennis
    R-Motorsport I
  • +2.225s
    13
    Österreich
    Ferdinand Habsburg
    R-Motorsport II
  • +0.823s
    14
    Großbritannien
    Paul Di Resta
    R-Motorsport I
  • +4.461s
    15
    Kanada
    Bruno Spengler
    BMW Team RMG
  • +7.819s
    16
    Schweden
    Joel Eriksson
    BMW Team RBM
  • DNF
    17
    Niederlande
    Robin Frijns
    Audi Sport Team Abt Sportsline
  • DNF
    18
    Spanien
    Daniel Juncadella
    R-Motorsport II

Liveticker

14:41
Auf Wiedersehen!
Für den heutigen Tag verabschieden wir uns von dem Rennen in Assen. Weiter geht es am morgigen Sonntag mit Rennen Nummer zwei. Wir sind auch dann wieder live mit dabei und wünschen Ihnen noch einen schönen Samstag!
14:40
Der Stand der Meisterschaft
In der Meisterschaft kommt Rast nach dem heutigen Rennen auf 145 Punkte und führt weiterhin das Feld souverän an. Nico Müller hat 121 Punkte auf dem Konto, Eng kommt als Dritter auf 111 Punkte. Marco Wittmann hat nach seinem heutigen Sieg 100 Punkte gesammelt.
14:36
Frijns der große Verlierer
Der große Verlierer war Robin Frijns. Bei seinem Heimspiel musste er zunächst nach einer Disqualifikation im Qualifying von ganz hinten starten. Dann ereilte ihn auf der nassen Strecke ein Dreher und er rutschte in die Leitplanken, wobei er sich das Auto zu sehr beschädigte, als das er hätte weiterfahren können.
14:36
Hochspannung in Assen
Die Premiere in Assen ist gelungen. Das Rennen hatte bei seinem Auftakt, auch durch den Regen, viel Spannung zu bieten und erst in den letzten Runden wurde der Sieger entschieden. Zufrieden dürfte insbesondere Wittmann sein, der zuletzt bei seinem Heimspiel am Norisring viel Boden in der Meisterschaft verlor. Auch bei Rast stimmte mit Rang drei die Punkteausbeute. Für Glock hatte es nach einem Ausflug ins Kiesbett nach dem nächsten verkorksten Rennen ausgesehen, doch der BMW-Fahrer konnte sich befreien und kam durch gute Taktik und einer Aufholjagd doch noch auf Rang fünf.
59
14:32
Ende 1. Rennen
Das 1. Rennen auf dem TT Circuit Assen ist beendet. Timo Glock konnte in der letzten Runde Eng nicht mehr angreifen und wird hinter dem Österreicher Vierter. Sechster war Aberdein vor Green, Duval, Rockenfeller und Sheldon van der Linde.
59
14:31
Marco Wittmann gewinnt das 1. Rennen in Assen
Marco Wittmann
Wittmann ist durch und sieht als erster Fahrer die Zielflagge. Auf dem zweiten Rang folgt ihm Müller, Rast überquert die Linie als Dritter und komplettiert das Podium.
59
14:28
Letzte Runde läuft
Es geht in die letzte Rennrunde dieses Rennens. Wittmann geht mit einem Vorsprung von 3,5 Sekunden in die finalen Kilometer. Da sollte eigentlich nichts mehr anbrennen.
57
14:26
Kann Glock noch mal angreifen?
Timo Glock fährt eine richtig schnelle Runde und liegt nur noch 0,5 Sekunden hinter Eng. Kann er da noch einmal den Angriff setzen im Kampf um Platz vier?
55
14:24
Es geht in die Zusatzrunden
Die 55-Minuten-Marke ist erreicht, jetzt geht es in die drei Zusatzrunden. Im Duell um Platz zwei hat Müller sich inzwischen etwas Luft zu Rast verschaffen können. Wittmann rauscht auf der Eins davon.
53
14:23
Rast hängt fest
René Rast hat da deutlich größere Schwierigkeiten und hängt hinter Müller fest. Der fährt zwar für die gleiche Marke, ist in der Meisterschaft momentan aber auf der zweiten Position und wird so schnell nicht klein beigeben.
52
14:22
Überholmanöver von Nico Müller
Nico Müller
Kurzer Prozess von Wittmann! Der Deutsche rauscht mit seinem BMW heran, legt sich Müller zurecht und ist kurz darauf auch schon vorbei.
51
14:20
Boxenstopp von Nico Müller
Nico Müller
Nico Müller kommt an die Box und absolviert den Stopp. Er bleibt vor Wittmann und Rast, die haben aber nun den Vorteil der wärmeren Reifen. Noch ist Müller hier nicht durch.
49
14:18
Überholmanöver von Philipp Eng
Philipp Eng
Philipp Eng geht im teaminternen Duell an Glock vorbei und übernimmt Platz vier. Der Deutsche hat sich da nicht großartig gewehrt, immerhin handelte es sich um einen Markenkollegen.
48
14:17
Wann kommt Müller?
Nico Müller hat momentan alles im Griff und kann weiterhin richtig gute Rundenzeiten hinbrettern. 42,3 Sekunden führt er aktuell vor Wittmann.
46
14:16
Boxenstopp von Timo Glock
Timo Glock
Timo Glock kommt an die Box und macht seinen Reifenwechsel. Das lange Draußenbleiben hat sich gelohnt, denn Glock kommt auf Rang vier wieder raus. Einzig Müller, der das Rennen weiter anführt und starke Zeiten fährt, muss nun noch stoppen.
45
14:14
Unfall von Robin Frijns
Robin Frijns
Großer Ärger beim niederländischen Lokalmatador! Frijns kommt auf die nassen Kerbs, verliert daraufhin sein Auto und knallt auf der anderen Seite mit dem Heck in die Leitplanke. Er kann zwar weiterfahren, doch das Heck ist deutlich beschädigt und er gibt das Rennen schließlich auf.
44
14:13
Boxenstopp von Philipp Eng
Philipp Eng
Philipp Eng kommt an die Box und bringt als drittletzter Fahrer den Pflichtstopp hinter sich. Nur Müller und Glock müssen noch stoppen.
43
14:12
Rennen wird verlängert
Die Rennleitung entscheidet sich wegen der Safety Car-Phasen dazu, dass Rennen um zwei Runden zu verlängert. Es wird also heute 55 Minuten plus drei Runden gefahren.
42
14:09
Müller mit guten Karten
Die Karten von Nico Müller auf den Sieg werden immer besser. Der Schweizer fährt weiterhin mit Abstand die besten Rundenzeiten und hat sich nun schon 40 Sekunden von Wittmann und Rast absetzen können.
40
14:08
Auch Glock gut unterwegs
Auch Timo Glock ist derzeit gut unterwegs und kann trotz der älteren Reifen schnelle Rundenzeiten fahren. Neben ihnen war auch Eng noch nicht zu seinem Stopp.
38
14:07
Müller macht Dampf
Nico Müller hat Hoffnung, dass er Wittmann und Rast im Fernduell schlagen könnte. Momentan fährt der Schweizer mit seinem Audi die schnellsten Rundenzeiten. Vorteil ist da auch, dass Wittmann und Rast sich derzeit auf der Strecke duellieren.
37
14:06
Rast ist dran!
Jetzt aber ist René Rast dran am Heck von Wittmann und kann wieder Druck auf den BWM-Fahrer ausüben, dessen Reifen vielleicht noch nicht ganz auf Temperatur sind.
35
14:04
Boxenstopp von Marco Wittmann
Marco Wittmann
Der Führende biegt in die Boxengasse ab und macht nun auch seinen Pflichtstopp. Er kann die Position vor Rast halten und kommt auf Platz fünf wieder auf die Strecke. Die vier Piloten vor ihm müssen noch stoppen.
33
14:02
Boxenstopp von René Rast
René Rast
René Rast kommt an die Box und absolviert seinen Pflichtstopp. Derweil hat die Rennleitung weitere Verwarnungen wegen Verlassen der Strecke ausgesprochen. Betroffen waren davon Fittipaldi und Rockenfeller.
31
14:00
Verwarnung gegen Rast
René Rast wird von der Rennleitung verwarnt, nachdem er die Strecke verlassen und sich so einen Vorteil verschafft hatte.
30
13:59
Überholmanöver von Timo Glock
Timo Glock
Auch Timo Glock lässt dem DTM-Rookie keine Chance und überholt Fittipaldi. Ganz vorne macht weiter Wittmann die Pace.
28
13:57
Überholmanöver von Philipp Eng
Philipp Eng
Philipp Eng setzt sich neben den Audi von Fittipaldi und macht kurzen Prozess. Der Österreicher übernimmt Rang vier in der Zwischenwertung.
27
13:56
Wittmann verschafft sich Luft
Marco Wittmann hat sich über die letzten Runden ein wenig Luft nach hinten verschaffen können. Auf 2,2 Sekunden hat er seinen Rückstand zu Rast im Audi ausbauen können.
26
13:55
Boxenstopp von Loïc Duval
Loïc Duval
Loïc Duval kommt als nächster Fahrer zu seinem Pflichtstopp. Er kommt vor Rockenfeller raus und ist damit derzeit der Beste unter den bereits gestoppten Piloten.
23
13:53
Überholmanöver von Nico Müller
Nico Müller
Nico Müller macht gegen Markenkollege Duval eine Position gut und übernimmt jetzt Platz drei hinter dem Führungsduo. Das hat sich inzwischen auf 6,2 Sekunden abgesetzt.
20
13:49
Boxenstopp von Mike Rockenfeller
Mike Rockenfeller
Mike Rockenfeller kommt als nächster Fahrer an die Box und holt sich einen frischen Satz der Regenreifen ab. Er kann Platz zehn behaupten.
19
13:48
Spitze setzt sich ab
An der Spitze haben sich Wittmann und Rast in den letzten Runden etwas vom Feld absetzen können. 4,5 Sekunden beträgt ihr Vorsprung zu Duval auf Platz drei. In der Boxengasse ist derweil viel los. Green, Frijns, van der Linde, Habsburg, Di Resta und Spengler waren zu ihrem Pflichtstopps bei ihren jeweiligen Crews.
18
13:47
Frijns auf dem Weg nach vorne
Besser läuft es für Frijns. Von ganz hinten hat sich der Niederländer vor heimischer Kulisse bis auf Rang 13 vorgefahren.
17
13:46
Glock im Kies!
Und dann das! Im Duell mit Müller passt Glock kurz nicht auf und landet im Kiesbett. Er kann sich zwar befreien, aber die gute Platzierung ist natürlich dahin. Er rutscht aus den Top Ten und ist jetzt nur noch Zwölfter!
16
13:45
Glock macht Druck
Bisher war es nicht die Saison von Timo Glock, jetzt aber macht er Druck gegen Fittipaldi. Von hinten droht ihm Gefahr durch Nico Müller.
15
13:44
Strafe für Bruno Spengler
Bruno Spengler
Bruno Spengler wird von der Rennleitung für den Dreher bestraft. Er erhält eine Durchfahrtsstrafe.
13
13:43
Nächster Restart steht an
Der nächste Restart steht an, aber auch dieses Mal hat Wittmann keine Schwierigkeiten und kann problemlos wegfahren. Wie schon vorhin, wurde auch jetzt wegen der Bedingungen auf den Indy-Start verzichtet.
12
13:41
Juncadella am Haken
Das Auto von Juncadella hängt am Haken und wird von der Strecke geschleppt. Derweil läuft eine Untersuchung gegen Spengler. Er hatte beim Restart Sheldon van der Linde gedreht.
10
13:41
Safety Car
Kurz darauf kommt auch schon die Info der Rennleitung. Das Safety Car sammelt das Feld wieder ein. Es führt Wittmann vor Rast, Duval, Fittipaldi und Glock.
10
13:40
Defekt bei Daniel Juncadella
Daniel Juncadella
Defekt bei Daniel Juncadella! Der Aston Martin wird langsam und bleibt am Straßenrand stehen. Ungünstige Stelle, es droht das erneute Safety Car.
9
13:39
Rast macht Druck!
Jetzt aber macht Rast Druck! Der hält hier nichts von Abwarten bei den Verhältnissen und greift jetzt Wittmann an. Er schiebt sich neben den BMW-Piloten, muss aber zurückstecken.
8
13:37
Restart ist erfolgt
Der Restart ist erfolgt! Marco Wittmann macht seine Sache gut und kann die Führungsposition souverän behaupten. Hinter ihm bleibt es ebenfalls beim Alten. Rast geht vor Duval in die erste Kurve. Weiter hinten passiert da schon mehr. Frijns macht zwei Plätze gut und ist nun 16.
6
13:36
Safety Car kommt rein
Es geht in die dritte, aber auch letzte Runde hinter dem Safety Car. Am Ende dieser Runde soll der Restart erfolgen. Wird keine leichte Sache bei den Bedingungen.
4
13:33
Safety Car noch draußen
Das Safety Car ist weiterhin auf der Strecke und das Feld muss fleißig hinterher fahren. Vier Minuten sind in diesem Rennen bereits gelaufen.
2
13:31
Kein Indystart
Die Rennleitung gibt gerade bekannt, dass der Start - sollte das Rennen denn freigegeben werden könnten - nicht im sogenannten Indystart erfolgen wird.
1
13:30
Start 1. Rennen
Die Ampeln stehen auf grün und das Feld setzt sich hinter dem Safety Car in Bewegung. Für die Fahrer heißt es nun diese Runden nutzen, um sich auf die Bedingungen einzustellen. Der Regen ist in den letzten Minuten wieder mehr geworden und es steht viel Wasser auf der Strecke.
13:25
Start hinter dem Safety Car
Die Rennleitung hat gerade bekannt gegeben, dass aufgrund der nassen Bedingungen in Assen der Start gleich hinter dem Safety Car erfolgen wird.
13:24
Regen verspricht Spannung
Für zusätzliche Spannung könnte im heutigen Rennen Regen sorgen. Es regnet derzeit leicht in Assen und die Strecke ist nass. Verhältnisse, unter denen die Strecke noch keiner der Fahrer testen konnte.
13:18
Der Meisterschaftsstand
In der Meisterschaft hat Rast in der Qualifikation wieder wichtige Punkte gesammelt. Vor dem Samstagsrennen führt er die Fahrerwertung mit 130 Punkten an. Zweiter ist Nico Müller mit 103 Punkten vor Eng, der 99 Punkte auf dem Konto hat. Spengler folgt mit 77 Zählern auf Rang vier, Wittmann hat als Fünfter 75 Punkte in der bisherigen Saison gesammelt.
13:15
Frijns disqualifiziert
Von dem Qualifying ausgeschlossen wurde bei seinem Heimspiel Robin Frijns. Wegen einem Verstoß gegen die Parc-Ferme-Bestimmung muss er heute das Rennen von der letzten Position aufnehmen.
13:09
Pole für Wittmann
Von der Pole wird am Samstag Marco Wittmann ins Rennen gehen. Der BMW-Fahrer setzte mit 1:25.434 Minuten die schnellste Runde. 0,158 Sekunden langsamer war René Rast. Die zweite Startreihe bildet Audi mit Loic Duval auf den dritten Platz und Pietro Fittipaldi im WRT-Kundenteam. Von Platz fünf aus hofft Timo Glock, seine Pechsträhne endlich zu beenden. Neben ihm steht Nico Müller von Audi.
13:04
Die Strecke
Der TT Circuit Assen blickt auf eine lange Geschichte zurück. 1955 entstand die Rennstrecke mit einer Länge von 7,7 Kilometer. 2006 wurde die Streckenlänge dann um 4,5 Kilometer reduziert. Die längste Gerade misst 560 Meter. Der Kurs ist speziell für Motorräder konzipiert und besitzt dadurch viele flache Kerbs. 2019 ist die DTM zum ersten Mal zu Gast auf der Strecke.
13:00
Herzlich willkommen!
Neuland für die DTM: Nach 18 Jahren in Zandvoort geht das Niederlande-Gastspiel dieses Jahr in Assen über die Bühne. Um 13:30 Uhr steht das erste von zwei Rennen in der sogenannten "Cathedral of Speed" an.