Datencenter
20.10.2018 / 18:00
Beendet
ratiopharm ulm
74:92
ALBA BERLIN
Ulm
ALBA
17:2420:2015:24
Spielort
ratiopharm Arena
Zuschauer
6.200

Liveticker

40
19:40
Fazit:
ALBA Berlin bleibt das Team der Stunde und siegt auch bei Ratiopharm Ulm letztlich sicher und verdient mit 92:74. In der ersten Hälfte konnten die Gastgeber mit robuster Defense noch einigermaßen dagegenhalten, doch im zweiten Durchgang setzte sich die individuelle Klasse der Gäste gnadenlos durch. Immer wieder suchten die Albatrosse ihre Miss-Matches und vollstreckten eiskalt. Martin Hermannsson war mit 17 Punkten erfolgreichster Werfer der Partie, für Ulm traf Patrick Miller (13) am besten. Weier geht es für beide Teams am Mittwoch auf internationalem Parkett. Ulm reist zu Morabanc Andorra La Vella, ALBA empfängt Asseco Prokom Gdingen. Das war es von hier, noch einen schönen Abend und bis zum nächsten Mal.
40
19:38
Spielende
40
19:36
Nächster Ballverlust Ulm, nächste leichte Punkte für Berlin. Das Ding ist durch!
39
19:34
Es gibt kaum noch Unterbrechungen und wir gehen bereits in die letzten zwei Minuten. da dürfte wohl nichts mehr anbrennen für ALBA. Thorsten Leibenath bittet aber nochmal zur Auszeit und teilt seinen Männern mit, wie sie das Wunder schaffen sollen.
37
19:32
ALBA Berlin macht nicht den Eindruck, als würden sie sich hier den Sieg nochmal aus der Hand nehmen lassen. Der Vizemeister hat auf alles eine gute Antwort und lässt Ulm einfach nicht näher kommen. geht mal ein Wurf daneben, schnappt sich Tim Schneider den Rebound und legt sicher ab.
34
19:26
So nicht! Per Günther leistet sich vorne einen katastrophalen Fehlpass und Berlin schaltet wieder zügig um. Clint Chapman lässt es krachen und schon ist ALBA wieder auf 13 weg. Chapman kassiert dann sein viertes Foul, aber ob das noch eine Rolle spielen wird, darf angezweifelt werden.
32
19:23
So könnte was gehen! Max Ugrai und Per Günther versenken mal schnell zwei Dreier für Ratiopharm und schon sind es nur noch zehn Punkte. Wie reagiert ALBA? Ganz cool mit einem Korbleger von Niels Giffey. Aber Ulm kommt nochmal.
31
19:20
Beginn 4. Viertel
30
19:20
Viertelfazit:
Auch der letzte Korb des dritten Viertels geht an die Gäste und Martin Hermannsson baut die Berliner Führung auf 68:52 aus. In den letzten zehn Minuten hat der Vizemeister hier mal ein bisschen die Muskeln spielen lassen und schon ist Ulm abgeschlagen. Die Gäste spielen nach Ballgewinnen immer wieder schnell und kommen zu vielen einfachen Punkten. Hat Ulm nochmal eine Antwort?
30
19:18
Ende 3. Viertel
29
19:17
Thorsten Leibenath muss die Notbremse ziehen und bittet zur Auszeit. Das hilft aber herzlich wenig und Clint Chapman legt für die Gäste nach.
28
19:13
Die Gäste nutzen ihre Größenvorteile clever aus. Niels Giffey postet gegen Ismet Akpinar auf und versenkt aus kurzer Distanz sicher. Mittlerweile liegt ALBA mit 16 Zählern vorne und Ulm wirkt hilflos.
26
19:11
Das ist einfach stark! Kaum leistet sich Ratiopharm Ulm mal ein paar Ungenauigkeiten, da schlägt ALBA aber sowas von eiskalt zu und ist plötzlich auf zwölf Punkte enteilt. Wenn Berlin das Tempo erhöht, kann Ulm im Moment nicht folgen.
24
19:06
Aber Ulm meldet sich umgehend zurück! Peyton Siva lässt den Dreier für ALBA aus, Dwayne Evans macht es im Gegenzug besser und sorgt für den Anschluss.
22
19:03
Blitzstart ALBA! Tim Schneider eröffnet die zweite Hälfte mit einem Korbleger, dann produzieren die Gäste einen Turnover und Rokas Giedraitis legt von Dwontown nach! Die Ulmer müssen aufpassen, dass sie jetzt nicht abgehängt werden.
21
19:01
Beginn 3. Viertel
20
18:51
Halbzeitfazit:
ALBA Berlin rettet den Sieben-Punkte-Vorsprung aus dem ersten Viertel in die Halbzeitpause und führt nach 20 Minuten bei Ratiopharm Ulm mit 44:37. nachdem die Hauptstädter zunächst klar dominiert hatten, verordnete Thorsten Leibenath seinem Team einen körperlicheren Spielstil und das zeigte Wirkung. Ulm konnte die Partie sogar kurzzeitig ausgleichen, bevor ALBA aber nochmal anzog und sich den Vorsprung zurück erkämpfte. Wenn die Gastgeber weiter so intensiv verteidigen, ist hier aber sicher noch was möglich. Bis gleich!
20
18:47
Ende 2. Viertel
19
18:43
Autsch! Gavin Schilling landet unsanft auf dem linken Fuß und verdreht sich übel den Knöchel. Der Ulmer muss erstmal runter. Derweil hat ALBA mal eben aufgedreht und durch Rokas Giedraitis auf 42:33 gestellt.
17
18:38
Niels Giffey und Clint Chapman stehen auf Berliner Seite bereits bei drei Fouls. das könnte später noch eine Rolle spielen. Für den Moment ist es halb so wild, da Ryan Thompson seinen Freiwurf daneben setzt.
16
18:34
Ausgleich! David Krämer übernimmt bei ratiopharm, trifft erst von der Freiwurflinie und setzt dann einen schweren Dreier in die Maschen! Ulm spielt jetzt giftiger und bietet ALBA ordentlich Paroli!
13
18:27
Das sind die Aktionen, die Ulm braucht, um hier auch die Fans zu aktivieren. Ismet Akpinar verwirft einen Dreier, holt sich aber selbst den Rebound und versenkt das Ding dann aus der Halbdistanz. Berlin reagiert mit einem Turnover, Ulm ist dran!
11
18:22
Beginn 2. Viertel
10
18:22
Viertelfazit:
ALBA Berlin knüpft auch in Ulm nahtlos an die offensiven Glanzvorstellungen der letzten Wochen an und führt in der Ratiopharm Arena nach zehn Minuten mit 24:17. Die Hausherren kriegen halten offensiv einigermaßen dagegen, bekommen aber hinten einfach keinen Zugriff, lassen immer wieder einfache Punkte zu und holen zu wenig Rebounds.
10
18:21
Ende 1. Viertel
9
18:19
ALBA verschwendet im Angriff keine Zeit und sucht immer wieder den schnellen Abschluss. Niels Giffey umkurvt zwei Ilmer und legt die Kugel dann elegant ins Nest. Wenig später erhöht Peno für die Gäste auf 22:17. Auszeit Ulm!.
7
18:14
Berlin lässt den ball schnell laufen, spielt Peyton Siva frei und der versenkt das Leder von Downtown eiskalt. Doch die Antwort der Hausherren lässt nicht lange auf sich warten. Dwayne Evans trifft auch von draußen und gleicht das Match wieder aus.
4
18:09
Eines ist klar: Wenn Ulm die Offensivmaschinerie der Gäste stoppen will, dann müssen sie zumindest unter dem eigenen Brett regieren. Das sieht bisher aber anders aus. ALBA hat sich schon vier Offensivrebounds geschnappt und geht durch Clint Chapman erstmals in Führung.
2
18:07
Die ersten Abschlüsse sind auf beiden Seiten noch ein wenig wild und unkoordiniert. Isaac Fotu sorgt letztlich per Tip-in für die ersten Punkte der Partie.
1
18:04
Spielbeginn
18:00
Die Ratiopharm Arena ist bereit! Ulm und Berlin haben ihre fünf Starter aufs Parkett geschickt und in wenigen Augenblicken werden die Schiedsrichter diese Partie freigeben.
17:53
Tatsächlich war der Saisonstart der Gäste sensationell. In zwei Ligaspielen warfen die Berliner eine Korbdifferenz von plus 96 heraus. Viermal punktete ALBA in sechs Spielen dreistellig, nur die Europapokalpartie in Zagreb ging knapp verloren. "Wir müssen vor dem Spiel gegen Ulm physisch regenerieren und dazu unsere Konzentration hochhalten", gab Aito Garcia Reneses seinem Team als Hauptaufgabe mit auf den Weg in den Süden und fügte an: "Vor allem, da Ulm eine sehr talentierte Mannschaft mit guter Offensive ist."
17:41
Den Saisonstart hatten sich die Ulmer definitiv anders vorgestellt. Nach zwei Ligaspielen steht der Vizemeister der Saison 2015/16 noch ohne Sieg da. Zudem schied man im Pokal in Runde eins gegen Frankfurt aus und kassierte auch im EuroCup in drei Spielen zwei Pleiten. Der erste Ligasieg soll nun ausgerechnet gegen die furios gestarteten Albatrosse aus der Hauptstadt zustande kommen. "Lasst uns die Chance gegen Berlin nutzen", ermunterte der Coach sein Team, schickte aber auch gleich noch ein Lob an die Spree: "Das ist der Frühform nach die beste deutsche Mannschaft."
17:34
Herzlich willkommen, liebe Basketballfreunde, zum vierten Spieltag der Bundesliga! Ratiopharm Ulm empfängt um 18 Uhr in der heimischen Ratiopharm Arena das Team von ALBA Berlin!