Datencenter
2. Spieltag
23.12.2020 / 18:30 Uhr
Beendet
n.P.
Straubing Tigers
3:4
EHC München
Straubing
0:02:21:10:0
München
  • Nick Latta
    Latta
    22.
  • Yasin Ehliz
    Ehliz
    23.
  • Mark Voakes
    Voakes
    26.
  • Mike Connolly
    Connolly
    34.
  • Sena Acolatse
    Acolatse
    57.
  • Yasin Ehliz
    Ehliz
    60.
  • Jeremy Williams
    Williams
    65.
  • Yasin Ehliz
    Ehliz
    65.
  • Chase Balisy
    Balisy
    65.
  • Frank Mauer
    Mauer
    65.
  • Andreas Eder
    Eder
    65.
  • Chris Bourque
    Bourque
    65.
  • Zach Redmond
    Redmond
    65.
  • Nick Latta
    Latta
    65.
  • Jeremy Williams
    Williams
    65.
  • Philip Gogulla
    Gogulla
    65.
Spielort
Eisstadion am Pulverturm

Liveticker

65
20:59
Fazit:
Der EHC Red Bull München gewinnt mit 4:3 n.P. bei den Straubing Tigers und fährt zwei wichtige Zähler ein. Mit einem intensiven und hochklassigen Mitteldrittel haben die Klubs die eher verhaltenen ersten 20 Minuten vergessen gemacht. Einen Wechselfehler der Gäste haben die Tigers knallhart bestraft (22.), sich dann aber prompt zwei Buden gefangen (23./26.). Zwei Powerplay-Tore (34./57.) haben die Niederbayern vermeintlich auf die Siegerstraße gebracht, allerdings hat der EHC noch eine Antwort parat gehabt (60.) und im Penalty-Schießen immerhin einmal getroffen.
An dieser Stelle frohe Feiertage und nicht vergessen: schon am 2. Weihnachtstag fliegt der Puck wieder über das Eis!
65
20:58
Spielende
65
20:58
Jeremy Williams
Penalty verschossen
Straubing Tigers -> Jeremy Williams
65
20:58
Philip Gogulla
Tor für EHC München, 3:4 durch Philip Gogulla
Er haut den Puck mit Karacho ins lange Eck! Ist das die Entscheidung?
65
20:58
Nick Latta
Penalty verschossen
Straubing Tigers -> Nick Latta
65
20:57
Zach Redmond
Penalty verschossen
EHC München -> Zach Redmond
65
20:57
Chris Bourque
Penalty verschossen
EHC München -> Chris Bourque
65
20:56
Andreas Eder
Penalty verschossen
Straubing Tigers -> Andreas Eder

Linker Pfosten!
65
20:56
Frank Mauer
Penalty verschossen
EHC München -> Frank Mauer
65
20:55
Chase Balisy
Penalty verschossen
Straubing Tigers -> Chase Balisy
65
20:55
Yasin Ehliz
Penalty verschossen
EHC München -> Yasin Ehliz

Zwar verlädt er Robson, aber donnert die Scheibe vorbei.
65
20:55
Jeremy Williams
Penalty verschossen
Straubing Tigers -> Jeremy Williams

Kevin Reich wartet lange und pariert mit der Fanghand.
65
20:54
Penalty-Schießen
65
20:53
Zwischenfazit:
65 Spielminuten haben keinen Derby-Sieger hervorgebracht: Zwischen Straubing und München steht es nach der Overtime 3:3. Somit gipfelt das extrem spannende Duell in einem Penalty-Schießen.
65
20:53
Ende Verlängerung
64
20:50
Andreas Eder schmeißt sich in einem 3:2-Konter des EHC und verhindert Schlimmeres. Sekunden später brilliert Schlussmann Matthew Robson erneut und zwar gegen Daryl Boyle, der wenige Meter vor dem Kasten recht frei zum Schuss gekommen ist.
63
20:49
Trevor Parkes hat mit seinem Hüftschuss keinen Erfolg. Matthew Robson taucht katzenartig ab.
62
20:48
Dickes Ding für die Tigers! T.J. Mulock stochert nach Vorbereitung von Mitchell Heard schön nach. Die Scheibe tänzelt auf der Linie - es bleibt beim 3:3!
62
20:47
Zach Redmond verfehlt das Ziel nach einem Querpass an den langen Pfosten denkbar knapp.
61
20:44
Fünf Minuten gibt es obendrauf. Straubing hat den Sack auch mit zwei Powerplay-Buden nicht zumachen können. München spielt häufig in Unterzahl, macht seine Sache ansonsten aber gut.
61
20:44
Beginn Verlängerung
60
20:43
Zwischenfazit:
Overtime in Niederbayern! Nach insgesamt sechs Buden - drei auf beiden Seiten - geht es in die Verlängerung. Durch etliche Strafen haben sich die Gäste das Leben unheimlich erschwert, aber trotzdem noch irgendwie den Last-Minute-Ausgleich hinbekommen.
60
20:42
Ende 3. Drittel
60
20:40
Yasin Ehliz
Tor für EHC München, 3:3 durch Yasin Ehliz
55,5 Sekunden vor Ablauf der Uhr klingelt es im Kasten der Tigers. Zach Redmond zieht aus der Distanz ab und Yasin Ehliz fälscht den Puck unhaltbar ab. Damit ist der Doppelpack der Nummer 42 perfekt.
59
20:39
61 Sekunden vor dem Ende nimmt Don Jackson die Auszeit! Kann der Hauptrundenerste der vergangenen Saison hier noch zaubern?
59
20:39
Kevin Reich fährt vom Eis, damit München in der Offensive die volle Power zur Verfügung steht.
59
20:37
Enge Kiste! Patrick Hager schließt gleich doppelt ab. Matthew Robson muss sich mächtig strecken.
58
20:36
Es bleibt dabei, dass sich die Red Bulls mit den Strafen selbst den Zahn ziehen. Bis zum 2:3 hat der EHC allerdings starkes Penaltykilling betrieben und kaum etwas zugelassen.
57
20:34
Sena Acolatse
Tor für Straubing Tigers, 3:2 durch Sena Acolatse
Was für ein Hammer! Jeremy Williams schiebt das Spielgerät von links zum Torschützen. Kurz hinter der blauen Linie nimmt die Nummer 62 der Hausherren dann Maß und ballert die gummierte Scheibe unhaltbar unter die Latte. Was für ein Strahl! Zweites Powerplay-Tor der Tigers!
56
20:33
Straubing belagert das Drittel der Gäste, bricht indes noch zu selten durch. 1:30 Minuten Powerplay bleiben für die Pokel-Truppe noch.
54
20:31
Yannic Seidenberg
Doppelte kleine Strafe (2 + 2 Minuten) für Yannic Seidenberg (EHC München)
Hoher Stock. Diese Strafe kommt zu einem sehr schlechten Zeitpunkt. München nun vier Minuten lang mit einem Mann weniger auf dem Eis.
52
20:29
Zunächst setzt Adrian Klein das Ding links vorbei, München kontert sofort. Patrick Hager sucht den schnellen Abschluss, bleibt jedoch in der Defensive kleben. Mike Connolly blockt den Nachschuss!
52
20:27
28:21 Schüsse stehen zugunsten von München auf dem Papier. Es ist und bleibt allerdings ein umkämpftes Derby in Niederbayern.
50
20:25
Straubing und die Red Bulls nehmen sich eine kleine Verschnaufpause. Ist das nur die Ruhe vor dem großen Schlusssturm?
49
20:22
Letztes Powerbreak am Pulverturm!
47
20:19
Der 24-jährige Matthew Robson sichert die Scheibe einmal mehr und pariert bärenstark gegen Chris Bourque, der aus wenigen Metern halblinks vor dem Tor einfach mal abgezogen hat. Tom Pokel nimmt daraufhin eine kurze Auszeit und schwört seine Mannen neu ein!
47
20:18
Ohnehin holten die Bullen in der letzten Saison gegen keine Mannschaft so wenig Punkte wie gegen die Straubing Tigers (5/12).
46
20:17
2019 fielen in Duellen der beiden Klubs viele, viele Buden. Einem 6:5-Sieg der Landeshauptstädter bei den Tigers folgte ein 5:1 für Straubing vor heimischer Kulisse. Damit beendeten die Niederbayern die zu diesem Zeitpunkt 11:0-Siegesserie der Münchener.
45
20:15
Riesenparade von Kevin Reich! Wahnsinn! Münchens Goalie verhindert den Einschlag mit seinem linken Schoner und es bleibt beim 2:2. Chase Balisy ist am rechten Pfosten komplett blank gewesen und hat volles Pfund abgezogen.
43
20:13
Sandro Schönberger
Kleine Strafe (2 Minuten) für Sandro Schönberger (Straubing Tigers)
Unnötige Härte. Kurz vor dieser Aktion hat Matthew Robson eine tolle Fanghand gegen Trevor Parkes, der aus halblinken sechs Metern abgezogen hat, gezeigt.
43
20:12
Noch kurz vor Spielbeginn kündigte Tigers-Coach Tom Pokel an, dass gegen München nur ein aggressives Forechecking hilft und man die Gäste auf keinen Fall selbst in den Flow kommen lassen dürfe.
42
20:12
Mit dem aggressiven Forechecking der Hausherren ab der blauen Linie kommen die Gästeaktuell nicht allzu gut klar.
41
20:10
Jeremy Williams, Toptorjäger in der vergangenen Saison, fährt den ersten Angriff. Nach wie vor sind die Spieler von Coach Tom Pokel bissig und wollen den Favoriten ärgern.
41
20:08
Rein in die letzten 20 Minuten des bayerischen Derbys!
41
20:08
Beginn 3. Drittel
40
19:51
Drittelfazit:
Nach einem intensiven sowie zumeist hochklassigen Mitteldrittel steht es zwischen Straubing und München 2:2. Den Anfang des munteren Geballers haben die Gastgeber gemacht, indem sie einen verpatzten Wechsel der Gäste genutzt haben (22.). Dann haben die Bullen ihrerseits aufgedreht und das Spiel per Doppelpack (23./26.) gedreht. Unzählige und vor allem unnötige Zeitstrafen haben dem EHC das Leben erschwert und so haben die Tigers in Überzahl ausgeglichen (34.)
40
19:50
Ende 2. Drittel
40
19:50
In den letzten Zügen verliert der insgesamt hochklassige zweite Abschnitt an Klasse. Beide Seiten brauchen dringend eine Pause.
39
19:48
Jetzt ist wieder mehr Platz auf dem Eis. Kann hier eine Truppe noch nachlegen und eine knappe Führung mit in die letzte Pause nehmen?
38
19:47
Chase Balisy
Kleine Strafe (2 Minuten) für Chase Balisy (Straubing Tigers)
Haken
37
19:45
Andrew MacWilliam
Kleine Strafe (2 Minuten) für Andrew MacWilliam (EHC München)
Beinstellen. Tatsächlich kassiert München eine Strafe nach der anderen und nimmt sich nach der Führung selbst das Momentum weg.
37
19:44
Weiterhin hauen sich die Akteure auf dem Eis voll in die Zweikämpfe. Dennoch ist allen Beteiligten anzumerken, dass dieses Drittel Kraft gekostet hat. Derweil scheitert Marcel Brandt an Kevin Reich.
35
19:41
Wenn sich München etwas vorwerfen muss, dann die (vielen) unnötigen Strafen. In Sachen Effektivität macht dem EHC keiner etwas vor. Für die beiden Treffer hat das Gästeteam lediglich fünf Schüsse benötigt.
34
19:40
Mike Connolly
Tor für Straubing Tigers, 2:2 durch Mike Connolly
In Überzahl erzielen die Hausherren den Ausgleich! Sena Acolatse spielt parallel zu Jeremy Williams, der hinter dem Bullykreis scharf Richtung Tor schlenzt. Im Gewusel setzt sich Mike Connolly durch und trifft aus kürzester Distanz!
34
19:39
Daryl Boyle
Kleine Strafe (2 Minuten) für Daryl Boyle (EHC München)
Beinstellen
34
19:38
Personell muss Headcoach Tom Pokel auf Benedikt Schopper, Marco Baßler, Kael Mouillierat und Fredrik Eriksson verzichten. Neuzugang Brandon Gormley, der künftig mit der Rückennummer 36 auflaufen wird, kann aufgrund der vorgeschriebenen Einreisequarantäne gegen den EHC noch nicht sein Debüt im Trikot der Straubing Tigers feiern.
32
19:36
Der Blueliner von Jeremy Williams kommt erst gar nicht durch und dann sind die Bullen auch wieder komplett.
32
19:35
Gutes Penaltykilling der Gäste! Bei den Tigers passiert im Gang nach vorne zu wenig.
31
19:33
Andrew MacWilliam
Kleine Strafe (2 Minuten) für Andrew MacWilliam (EHC München)
Behinderung
30
19:32
Nach Zuspiel von Chris Bourque kann Mark Voakes unbedrängt im Slot abziehen. Matthew Robson entschärft diesen Hammer!
29
19:31
Mit zwei Treffern innerhalb von drei Minuten hat der EHC das Spiel gedreht. Mittlerweile ist das Match zu einem hochklassigen Derby avanciert. Beide Teams geben Vollgas in der Offensive. So darf es gerne weitergehen.
28
19:31
Matthew Robson rettet mit der Schulter und drückt einen Schuss von Maximilian Daubner knapp über den Querbalken.
27
19:27
Es geht hin und her! Nun hat Tim Brunnhuber eine dicke Chance auf der Kelle, scheitert allerdings am Schoner von Kevin Reich.
26
19:25
Mark Voakes
Tor für EHC München, 1:2 durch Mark Voakes
Viel besser kann man das nicht spielen! Chris Bourque unternimmt zentral zwischen den beiden Bullykreisen ein paar Körpertäuschungen und spielt dann einen Sahnepass zur rechten Seite. Mark Voakes fackelt nicht lange und wuchtet die gummierte Scheibe eiskalt in die Maschen.
25
19:23
Dass der zweite Abschnitt besser ist, belegen die Zahlen. Es steht nicht nur 1:1, sondern Straubing hat bereits mehr Schüsse in diesen viereinhalb Minuten abgegeben als im kompletten ersten Drittel.
24
19:22
Aus 26 Auswärtsspielen holte München 2019/2020 satte 53 Punkte und 19 Siege in der Fremde. Pro Auswärtsspiel erzielte der EHC 3,3 Tore - Yasin Ehliz traf mit 14 Buden am zweithäufigsten in fremden Stadien.
23
19:21
Yasin Ehliz
Tor für EHC München, 1:1 durch Yasin Ehliz
Nach 53 Sekunden klingelt es wieder im Kasten - dieses Mal auf der anderen Seite! Was für eine schnelle Antwort der Roten Bullen! Yasin Ehliz marschiert von der Mitte im Alleingang durch, umkurvt gleich zwei Verteidiger und lässt am Ende Goalie Matthew Robson ausstiegen. Humorlos platziert er das Ding halbhoch im linken Eck.
22
19:19
Nick Latta
Tor für Straubing Tigers, 1:0 durch Nick Latta
Gerade läuft das Powerplay ab und München geht zu einem behäbigen Wechsel und wird dann eiskalt überrascht. Ansatzlos löffelt Antoine Laganière die Scheibe Richtung EHC-Kasten, Seidenberg will noch retten, verliert aber den Zweikampf. Nick Latta zündet den Turbo und entwischt seinen Bewachern. Aus voller Fahrt hebt er den Puck sehenswert aus dem Handgelenk über die Schulter von Reich in den kurzen Giebel.
22
19:18
Kevin Reich pariert gegen Antoine Laganière und treibt das Spielgerät anschließend raus. Straubing erhöht den Druck, allerdings könnten die Abschlüsse zwingender sein.
21
19:16
Im Eisstadion am Pulverturm beginnt das Mitteldrittel! 1:46 Minuten Powerplay für die Niederbayern!
21
19:16
Beginn 2. Drittel
20
18:59
Drittelfazit:
Keine Tore im Bayern-Derby! Die Straubing Tigers und der EHC Red Bull München gehen mit 0:0 in die erste Pause. Die Anfangsminuten haben den Gastgebern gehört, die Landeshauptstädter haben jedoch Stück für Stück das Zepter erobert und insgesamt mehr Schüsse verbucht (10:5). Auf beiden Seiten fehlen noch Präzision und das letzte Risiko. Bis gleich!
20
18:58
Ende 1. Drittel
20
18:58
Philip Gogulla
Kleine Strafe (2 Minuten) für Philip Gogulla (EHC München)
Beinstellen.
18
18:56
Chase Balisy
Kleine Strafe (2 Minuten) für Chase Balisy (Straubing Tigers)
Halten. Nach 27 Sekunden hat sich das Powerplay der Niederbayern schon erledigt und es geht weiter mit Vier gegen Vier.
18
18:54
Mark Voakes
Kleine Strafe (2 Minuten) für Mark Voakes (EHC München)
Beinstellen
18
18:53
Es ist bislang ein ordentliches Derby! Beide Klubs hängen sich hier rein, allerdings bleiben die ganz großen Chancen aus. Mitchell Heard kann einen Rebound halbrechts vor dem Kasten nicht nutzen, weil er als Linksschießer gegen die Hand arbeiten muss.
16
18:51
Nach anfänglichem Druck der Heimmannschaft, hat das Ensemble von Don Jackson das Heft des Handelns in die Hand genommen. München generiert einige kleinere Chancen, mehr aber auch nicht.
15
18:51
Andrew MacWilliam zieht die Kelle druckvoll vor dem linken Bullykreis durch, doch Matthew Robson riecht den Braten früh und steht goldrichtig im Kasten.
14
18:49
Icing gegen München!
13
18:48
Gute Leistung der Hausherren! Die Tigers stehen tief und lassen die Gäste nicht in Ruhe in die Aufstellung kommen. Das ist Penaltykilling on point!
11
18:46
Adrian Klein
Kleine Strafe (2 Minuten) für Adrian Klein (Straubing Tigers)
Diese Strafe wegen Haltens musste er nehmen, denn sonst wären die Bullen wohl entscheidend durchgebrochen. Drei Powerplay gegen Augsburg ließ der EHC ungenutzt. Gelingt gegen die Tigers das erste Tor in Überzahl?
10
18:44
Sandro Schönberger kann ein schönes Klein-Zuspiel von rechts in das Zentrum nicht mehr verwerten. Kevin Reich bringt die Scheibe erstmal seitlich raus.
10
18:44
Optisch haben die Straubing Tigers mehr vom Spiel, wobei die Offensivaktionen am Ende zu unklar sind. München fokussiert sich auf Nadelstiche und kann den ein oder anderen guten Angriff fahren.
9
18:41
Es folgt das erste Powerbreak des Abend!
8
18:41
Puh! Ex-Bulle Andreas Eder rettet in höchster Not und kratzt die Hartgummischeibe noch von der Linie. Zach Redmond hat seine Bewacher und den Goalie schön umkurvt, bekommt aus spitzem Winkel jedoch nicht genügend Druck auf die Rückhand.
6
18:39
Bastian Eckl fährt den Schussweg auf der linken Seite gut zu und verhindert, dass die Scheibe von Sena Acolatse gefährlich wird.
4
18:36
Im Zentrum setzt Yannic Seidenberg nach Chris Bourques Onetimer nach, aber die Tigers verteidigen solide. Dennoch kann sich der Hauptrundenchampion der letzten Saison nun im gegnerischen Drittel festsetzen.
3
18:35
Maximilian Daubner wirft sich gut in einen Schuss von Nick Latta. Straubing macht durchaus Druck und kesselt die Bullen bis dato gut ein.
2
18:33
Kevin Reich packt kräftig zu und sichert die Scheibe! Zuvor hat sich T.J. Mulock schön über links durchgesetzt und dann scharf in den Slot gespielt.
1
18:32
Antoine Laganière mit dem ersten Schüsschen Richtung Kevin Reich - Gefahr sieht anders aus.
1
18:31
Die Schiedsrichter sind übrigens Marian Rohatsch und André Schrader. Als Linienrichter fungieren Andreas Hofer und Marius Wölzmüller.
1
18:31
Und ab geht die Wilde Fahrt in diesem Bayern-Derby! Die Tigers spielen in schwarzen Jerseys zunächst von links nach rechts, München agiert in weißen Trikots entsprechend von rechts nach links.
1
18:30
Spielbeginn
18:20
In wenigen Minuten geht es auf dem Eis zur Sache. Freuen wir uns auf eine intensive und spannende Begegnung mit hoffentlich vielen Toren. Viel Spaß!
18:11
Auch an diesem Abend gelten die Mannen von Coach Don Jackson als Favorit. Hungrig sind die Roten Bullen allemal, wurde die letzte Saison doch nach der Hauptrunde abgebrochen und kein Meister gekürt. München, Sieger der Hauptrunde 2019/2020, wurde von 2016 bis 2018 jeweils Meister und möchte wieder zurück in die große Erfolgsspur. Ein zweiter Sieg im zweiten Saisonspiel wäre ein Anfang...
18:05
"Wir sind alle unglaublich froh, dass es jetzt doch losgeht. Es war eine schwierige Zeit", sagte Olympia-Silbermedaillengewinner Yannic Seidenberg vom EHC Red Bull München nach dem erkämpften 3:2-Derby-Sieg (2:1, 1:1, 0:0) vor drei Tagen gegen die Augsburg Panther. Nach neunmonatiger Spielpause wurde durch Gehaltsverzicht der Spieler, zusätzliche Sponsorengelder und Staatshilfen doch noch ein Spielbetrieb ermöglicht.
17:59
Für den heute gastgebenden Hauptrundendritten der vergangenen Saison ist es die erste Partie in dieser umgestalteten Spielzeit. Coronabedingt startet der DEL-Ligabetrieb rund drei Monate später als üblich und ist von 52 auf 38 Spieltage sowie reduzierte Playoffs verkürzt worden. Noch kurz vor Saisonstart landeten die Tigers einen Transfer-Kracher: Der Kanadier Brandon Gormley (28) wechselt von Champions-Hockey-League-Sieger Frölunda HC (Schweden) an den Pulverturm.
17:54
Guten Abend und ein ganz herzliches Willkommen, liebe Freunde des Kufensports, zum 2. Spieltag der DEL in der Gruppe Süd. Die Straubing Tigers laden den EHC Red Bull München zum Bayern-Derby! Um 18:30 Uhr fällt der Puck auf das Eis in Niederbayern!