Datencenter
09.10.2019 / 20:45
Beendet
Deutschland
2:2
Argentinien
Deutschland
2:0
Argentinien
Stadion
Signal Iduna Park
Zuschauer
45.197
Schiedsrichter
Clément Turpin
15.
2019-10-09T19:03:17Z
22.
2019-10-09T19:09:25Z
66.
2019-10-09T20:10:39Z
85.
2019-10-09T20:30:18Z
11.
2019-10-09T18:58:55Z
26.
2019-10-09T19:13:58Z
30.
2019-10-09T19:18:11Z
84.
2019-10-09T20:29:20Z
66.
2019-10-09T20:11:08Z
72.
2019-10-09T20:16:43Z
83.
2019-10-09T20:27:56Z
46.
2019-10-09T19:49:58Z
46.
2019-10-09T19:50:20Z
62.
2019-10-09T20:06:42Z
76.
2019-10-09T20:21:10Z
90.
2019-10-09T20:37:20Z
1.
2019-10-09T18:47:42Z
45.
2019-10-09T19:33:14Z
46.
2019-10-09T19:49:30Z
90.
2019-10-09T20:37:44Z

Liveticker

90
22:39
Fazit:
Die deutsche Nationalmannschaft und die Auswahl Argentiniens trennen sich im 15. Freundschaftsspiel mit einem 2:2-Unentschieden. Nach der 2:0-Pausenführung, für die Gnabry (15.) und Havertz (22.) verantwortlich gezeichnet hatten, ließ Can nach einem weiteren Gegenstoß die Chance ungenutzt, den dritten Heimtreffer nachzulegen. Die lange Zeit harmlosen Südamerikaner stellten etwas überraschend in Minute 66 durch den eingewechselten Alario den Anschluss her. In der Folge konnte sich das Löw-Team seltener entlasten und fing sich gegen drängende Argentinier durch Ocampos auch noch den späten Ausgleichstreffer ein (85.). So verpasst das deutsche Team beim vierfachen Debütantenball trotz eines vor allem vor dem Kabinengang überraschend starken Auftritts einen prestigeträchtigen Erfolg gegen den dreimaligen WM-Finalwidersacher. Das DFB-Team tritt im Rahmen der EM-Qualifikation am Sonntag bei den Esten in Tallinn an. Die Auswahl Argentiniens testet am selben Tag im spanischen Elche gegen Ecuador. Einen schönen Abend noch!
90
22:37
Spielende
90
22:37
Guido Rodríguez
Einwechslung bei Argentinien: Guido Rodríguez
90
22:37
Rodrigo de Paul
Auswechslung bei Argentinien: Rodrigo de Paul
90
22:35
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
Der Nachschlag soll 120 Sekunden betragen.
87
22:33
Die Südamerikaner haben ihr zweites Tor nicht nur emotional bejubelt, sondern wollen die Partie nun auch noch komplett drehen. Das DFB-Team hat seine Ordnung derweil völlig verloren und taumelt in Richtung Abpfiff.
85
22:30
Lucas Ocampos
Tooor für Argentinien, 2:2 durch Lucas Ocampos
Argentinien kann die Pleite doch noch abwenden! Nach dem nächsten Ballgewinn in der gegnerischen Hälfte marschiert Alario durch die Mitte in den Sechzehner. Der Leverkusener spielt nach links zu Ocampos, der aus gut 13 Metern mit dem rechten Innenrist direkt abnimmt. Der noch leicht abgefälschte Schuss schlägt halbhoch in der kurzen Ecke ein.
84
22:29
Lucas Ocampos
Gelbe Karte für Lucas Ocampos (Argentinien)
Der Spanien-Legionär stoppt Klostermann auf der halblinken Abwehrseite mit einer riskanten Grätsche. Glücklicherweise ist der Leipziger schnell wieder auf den Beinen.
84
22:28
Rudy soll das defensive Mittelfeld stabilisieren. Torschütze Havertz verlässt den Rasen.
83
22:27
Sebastian Rudy
Einwechslung bei Deutschland: Sebastian Rudy
83
22:27
Kai Havertz
Auswechslung bei Deutschland: Kai Havertz
82
22:27
Nach dem Gegentor setzen die Deutschen kaum noch Nadelstiche in Form von schnellen Gegenstößen und geraten deshalb in der Abwehr unter Druck. Für den prestigeträchtigen Erfolg in diesem Klassiker müssen sie noch richtig ackern.
81
22:25
Nach Kimmichs Ballverlust im Aufbau schafft es Alario dank eines Martínez-Passes rechts an ter Stefen vorbei. Seine flache Ablage in den Fünfmeterraum aus spitzem Winkel wird dann von Süle aus der Gefahrenzone geschlagen.
78
22:22
Alario will's wissen! Der Leverkusener wird im Strafraumzentrum vom rechten Flügel flach bedient und spitzelt die Kugel trotz engstem Raum in Richtung flacher linker Ecke. Sie kullert nicht weit am Aluminium vorbei.
77
22:22
Vierter Gästejoker ist Saravia, der seit diesem Sommer für den FC Porto spielt. Pereyra verabschiedet sich in den vorzeitigen Feierabend.
76
22:21
Renzo Saravia
Einwechslung bei Argentinien: Renzo Saravia
76
22:20
Roberto Pereyra
Auswechslung bei Argentinien: Roberto Pereyra
76
22:20
... Kapitän Kimmich probiert es mit dem rechten Fuß direkt. Marchesín lässt den wuchtigen Versuch in der kurzen Ecke nach vorne abklatschen; kein Offensivakteur kann abstauben.
75
22:19
Amiri holt am linken Strafraumeck gegne Pereyra einen Freistoß heraus...
73
22:17
Der Debütantenball wird fortgesetzt: Serdar vom FC Schalke 04 übernimmt für den starken Gnabry, der am Sonntag in Tallinn definitiv wieder gesetzt sein wird.
72
22:16
Suat Serdar
Einwechslung bei Deutschland: Suat Serdar
72
22:16
Serge Gnabry
Auswechslung bei Deutschland: Serge Gnabry
70
22:15
Paredes gegen ter Stegen! Der Frankreich-Legionär bekommt im offensiven Zentrum keinen Druck und packt mit dem rechten Spann einen wuchtigen Schuss in Richtung oberer linker Ecke aus. Ter Stegen ist rechtzeitig abgehoben und hält die Kugel fest.
67
22:12
Nach Koch und Waldschmidt feiert auch Amiri sein Debüt in der A-Nationalmannschaft. Der Neu-Leverkusener ersetzt Brandt.
66
22:11
Nadiem Amiri
Einwechslung bei Deutschland: Nadiem Amiri
66
22:11
Julian Brandt
Auswechslung bei Deutschland: Julian Brandt
66
22:10
Lucas Alario
Tooor für Argentinien, 2:1 durch Lucas Alario
Joker Alario sticht sofort! Acuña flankt vom linken Flügel unbedrängt mit viel Effet auf den Elfmeterpunkt. Der Leverkusener ist dort unbewacht und lässt die Kugel wunderbar über seine Stirn gleiten, so dass sie unhaltbar im rechten Winkel einschlägt.
65
22:09
Martínez kommt an Ocampos' halbhohe Flanke vom linken Strafraumeck im Zentrum vor Süle heran. Er verlängert sie jedoch weit über ter Stegens Kasten.
63
22:07
Dybala, der mangels Vorlagen überhaupt nicht in Erscheinung getreten ist, macht Platz für den Leverkusener Alario. In diesem Test sind übrigens sechs personelle Änderungen auf beiden Seiten zugelassen.
62
22:06
Lucas Alario
Einwechslung bei Argentinien: Lucas Alario
62
22:06
Paulo Dybala
Auswechslung bei Argentinien: Paulo Dybala
61
22:06
Das Scaloni-Team kommt so gut wie nie direkt vor die letzte Abwehrlinie und bringt ebenso wenig tiefe Bälle über die Außen an den Mann. So bleiben eigentlich nur Versuche aus der Distanz.
58
22:02
Brandt zieht aus halblinken 20 Metern mit dem rechten Spann ab. Der zentrale Aufsetzer ist keine echte Prüfung für Marchesín.
56
21:59
Can gegen Marchesín! Infolge einer argentinischen Ecke ist das Löw-Team dank weniger Kontakte und steiler Anspiele innerhalb weniger Momente vorne. Nach Havertz' Querpass von halbrechts will Can die Kugel aus 13 Metern am herauslaufenden Keeper vorbei spitzeln, doch der wehrt mit dem linken Fuß ab.
54
21:59
Die AFA-Auswahl führt ihre Ballbesitzdominanz fort, bleibt um und im deutschen Strafraum aber weitgehend ideenlos. Trotz einer passiven Phase der Hausherren ist Argentinien einem Anschlusstreffer bisher nicht nahe gekommen.
52
21:57
Paredes erobert das Leder auf halblinks weit in der gegnerischen Hälfte. Er zieht aus gut 19 Metern mit dem rechten Spann ab, doch Can steht im Weg und verhindert, dass ter Stegen eingreifen muss.
49
21:53
Waldschmidt fällt auf der linken Strafraumseite eine von der rechten Fahne durchgerutschte Ecke vor die Füße. Er verarbeitet sie zu einem Volleyschuss mit dem linken Spann; der rauscht aus gut 14 Metern gegen das kurze Außennetz.
47
21:52
Während Joachim Löw seine Bank noch unangetastet lässt, bringt Lionel Scaloni mit Acuña und Ocampos zwei Neue.
46
21:50
Weiter geht's im Signal-Iduna-Park! Die ersatzgeschwächte DFB-Auswahl bereitet dem Publikum in Dortmund bisher viel Freude, präsentiert sich im letzten Felddrittel als sehr zielstrebig. Hinten halten sich die Fehler in engen Grenzen, obwohl die Abwehrleute in dieser Konstellation noch nicht zusammengespielt haben. Dementsprechend sind die Deutschen auf einem guten Weg zu einem gelungenen Abend.
46
21:50
Lucas Ocampos
Einwechslung bei Argentinien: Lucas Ocampos
46
21:50
Ángel Correa
Auswechslung bei Argentinien: Ángel Correa
46
21:49
Marcos Acuña
Einwechslung bei Argentinien: Marcos Acuña
46
21:49
Marcos Rojo
Auswechslung bei Argentinien: Marcos Rojo
46
21:49
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:33
Halbzeitfazit:
Die deutsche Nationalmannschaft führt zur Pause des Testspiels gegen die Auswahl Argentiniens mit 2:0. Unmittelbar nach einer guten Brandt-Chance (14.) brachte Gnabry die DFB-Auswahl in Führung (15.). Wenig später bereitete der formstarke Münchener am Ende eines schnellen Gegenstoßes das zweite Tor durch Havertz vor (22.). Die Gastgeber überzeugten in einem intensiven Vergleich gegen hoch anlaufende Südamerikaner mit einem präzisen Passspiel, vielen gefährlichen Umschaltmomenten und kamen durch Halstenbergs Lattenfreistoß (31.), den de Paul auf der Gegenseite mit einem Pfostenkracher (33.) konterte. Die AFA-Truppe verzeichnet zwar größere Ballbesitzanteile, kommt aber nur selten in die tiefen Räume. Bis gleich!
45
21:33
Ende 1. Halbzeit
45
21:32
Gnabry aus spitzem Winkel! Nach einer schnellen Freistoßausführung durch Kimmich taucht der Münchener auf rechten Strafraumseite auf und ballert aus gut 13 Metern auf die lange Ecke. Er verfehlt seinen zweiten Treffer nur knapp.
44
21:32
Das Löw-Team hat das Geschehen in den Schlussminuten der ersten Halbzeit weitgehend unter Kontrolle, bleibt im Aufbau trotz enger Räume sehr passsicher.
41
21:28
... Paredes' flacher Ball vor den Strafraum ist für de Paul bestimmt. Der befördert ihn aus 17 Metern wegen starker Rücklage auf den Oberrang.
40
21:27
Süle bringt Martínez auf der linken Abwehrseite regelwidrig zu Fall...
38
21:25
... Pereyras Ausführung klärt Gnabry vor dem langen Pfosten per Kopf. Derweil hat in Dortmund starker Regen eingesetzt.
37
21:24
Waldschmidt fälscht Foyths Flanke zur ersten Gästeecke ab...
36
21:23
Pereyra narrt Süle an der rechten Strafraumlinie und flankt auf den Elfmeterpunkt. Correa nimmt mit dem linken Spann direkt ab und jagt das Spielgerät weit über ter Stegens Gehäuse.
33
21:20
Auch de Paul kann Aluminium! Der Italien-Legionär feuert aus dem Lauf und gut 23 mittigen Metern mit dem rechten Spann auf die obere linke Ecke. Der für ter Stegen nicht zu erreichende Schuss klatscht frontal gegen die Stange.
31
21:19
Halstenbergs Freistoß fliegt gegen den Querbalken! Der Leipziger zirkelt mit dem linken Innenrist aus zentralen 26 Metern in Richtung des rechten Winkels. Marchesín hebt ab, kommt nicht ganz heran und hat Glück, dass die Unterkante der Latte rettet.
30
21:18
Rodrigo de Paul
Gelbe Karte für Rodrigo de Paul (Argentinien)
Der schnelle Gnabry wird im Rahmen eines weiteren Konters von de Paul zu Boden gerissen.
29
21:17
Nach feiner Verlagerung durch Gnabry flankt der auffällige Klostermann vom rechten Strafraumeck sanft vor den Fünfmeterraum. Dort findet sich kein Abnehmer im weißen Trikot.
27
21:15
Beim folgenden Freistoß rutscht Brandt nur knapp an Süles Kopfballablage vorbei, doch wegen einer Abseitsstellung des aufgerückten Verteidigers hätte ein Treffer ohnehin nicht gezählt.
26
21:13
Nicolás Otamendi
Gelbe Karte für Nicolás Otamendi (Argentinien)
Der City-Akteur kann Brandt im offensiven Zentrum nur mit einem Foul stoppen.
25
21:13
Die deutsche Mannschaft setzt weiterhin darauf, sich spielerisch aus dem hohen Pressing der Südamerikaner zu befreien und geht dafür durchaus Risiken ein. Bisher macht sich das bezahlt, schließlich sind die Räume bei Erfolg groß.
22
21:09
Kai Havertz
Tooor für Deutschland, 2:0 durch Kai Havertz
Per Konter erhöht die DFB-Auswahl ihren Vorsprung! Klostermann erobert das Spielgerät im rechten Mittelfeld, treibt es weit in die gegnerische Hälfte und gibt es gegen aufgerückte Argentinier zu Gnabry weiter. Der passt auf Höhe des Elfmeterpunkts flach nach innen. Dort muss Havertz nur noch den linken Fuß hinhalten.
21
21:09
Der Treffer verleiht den Deutschen Rückenwind und die Gäste wirken in dessen Folge ein wenig gehemmt. Die Scaloni-Truppe hat übrigens das erste Testspielgegentor seit Juni kassiert.
18
21:05
Für Gnabry ist es das zehnte Tor im elften A-Länderspiel.
15
21:03
Serge Gnabry
Tooor für Deutschland, 1:0 durch Serge Gnabry
Der formstarke Gnabry bringt das Löw-Team in Führung! Nach Klostermanns flacher Ablage von der rechten Grundlinie vor den kurzen Pfosten ist der Münchener von gleich drei Verteidigern umgeben. Er schafft es trotzdem an die Kugel und spitzelt sie aus sechs Metern in die linke Ecke.
14
21:02
Brandt gegen Marchesín! Nachdem die DFB-Auswahl ein hohes Anlaufen der Südamerikaner hervorragend überspielt hat, zündet der Neu-Dortmunder im halbrechten Angriffskorridor den Turbo. Er tankt sich in den Sechzehner und visiert aus 15 Metern die flache linke Ecke an. Marchesín parierter mit dem rechten Bein.
13
21:01
Die Albiceleste zeigt in der ersten Viertelstunde mehr Präsenz in der gegnerischen Hälfte. Die Hausherren suchen nach Ballgewinn eher den schnellen Weg in die Spitze.
11
20:58
Joshua Kimmich
Gelbe Karte für Joshua Kimmich (Deutschland)
Der DFB-Kapitän räumt Paredes im Mittelfeld mit einer seitlichen Grätsche unsanft ab. Referee Turpin bestraft dieses Vergehen trotz des frühen Zeitpunkts mit einer Gelben Karte.
10
20:57
Pereyra flankt von der rechten Spur mit dem rechten Innenrist vor den Heimkasten. Lautaro Martínez ist der Adressat des Vorlagenversuchs, doch Can steht genau richtig und klärt vor dem Inter-Akteur mit dem rechten Bein.
9
20:55
Gnabry hat nach Havertz' Anspiel aus dem Mittelfeld viel Platz auf der rechten Außenbahn. Er dringt in den Sechzehner ein, wird dann aber unweit der Grundlinie durch Rojo abgelaufen.
6
20:53
Nach Pass von Klostermann produziert Havertz vom rechten Flügel eine erste Flanke. Torhüter Marchesín hat keine Mühe, das Leder an der mittigen Fünferkante aus der Luft zu pflücken.
5
20:52
Lionel Scaloni stellt nach dem 4:0-Erfolg gegen die Mexikaner in San Antonio sechsmal um. In der Startelf verblieben sind Nicolás Tagliafico, Marcus Rojo, Leandro Paredes, Rodrigo de Paul und Lautaro Martínez.
3
20:50
Joachim Löw hat im Vergleich zum 2:0-Auswärtserfolg in Belfast fünf personelle Änderungen vorgenommen. Anstelle von Manuel Neuer, Marco Reus, Timo Werner (allesamt auf der Bank), Matthias Ginter (Schulterverletzung) und Toni Kroos (Adduktorenprobleme) beginnen Mac-André ter Stegen, Robin Koch, Kai Havertz, Emre Can und Luca Waldschmidt.
1
20:47
Deutschland gegen Argentinien – Durchgang eins in Dortmund ist eröffnet!
1
20:47
Spielbeginn
20:40
Soeben haben die Mannschaften den Rasen betreten. Nach den Hymnen wird es eine Gedenkminute für die Todesopfer von Halle geben.
20:34
Das 15. Freundschaftsspiel zwischen den A-Teams von DFB und AFA leitet ein französisches Unparteiischengespann, das von Clément Turpin angeführt wird. Der 37-Jährige pfeift seit 2010 international und ist sowohl WM- als auch EM-Schiedsrichter. Die Linienrichter sind Nicolas Danos und Cyril Gringore. Vierter Offizieller ist Ruddy Buquet.
20:28
Im September hat die Albiceleste, für die mit der südamerikanischen Qualifikation erst im März wieder Pflichtspiele anstehen, in Los Angeles 0:0 gegen die Chilenen gespielt und in San Antonio die Mexikaner mit 4:0 geschlagen. Lautaro Martínez, der dreifache Torschütze gegen El Tri, der für den FC Internazionale Milano spielt, steht auch heute in der Startelf der Albiceleste.
20:21
Die argentinische Nationalmannschaft, die nach dem Achtelfinalaus bei der WM 2018 bei der jüngsten Copa América Dritter wurde, tritt in Dortmund ebenfalls ersatzgeschwächt an. Sie muss nicht nur auf den gesperrten Lionel Messi auskommen; auch verzichtet Trainer Lionel Scaloni auf die Routiniers Sergio Agüero oder Angel Di Maria. Da auch die Akteure der nationalen Spitzenvereine Boca Juniors und River Plate wegen der Copa Libertadores fehlen, tritt auch Argentinien mit einer besseren, wenn auch erfahreneren B-Elf auf.
20:11
"Die Lage ist angespannt und unerfreulich. Wir haben sehr viele Ausfälle. Von daher ist es schwierig, ganz große Erwartungen an die Mannschaft zu haben, was die Automatismen betrifft. Was man aber erwarten kann, dass die Spieler ihre Chance nutzen, engagiert, seriös und mit viel Einsatz zu Werke gehen", hofft Joachim Löw auf einen engagierten Vortrag seiner nominierten Spieler.
20:05
Bevor die Mannschaft von Joachim Löw am Sonntag in den Tallinn den nächsten Schritt in Richtung Europameisterschaft vollziehen will, möchte der wegen vieler verletzungsbedingter Absagen stark ausgedünnte Kader ohne den ganz großen Druck für einen positiven Eindruck sorgen. Mit den Freiburgern Robin Koch und Luca Waldschmidt gehören zwei Neulinge zur Startelf; Löws erste Formation hat insgesamt nur 160 Länderspiele auf dem Buckel.
19:58
Während die deutschen Konkurrenten in der EM-Qualifikationsgruppe C morgen den siebten von zehn Spieltagen bestreiten, steht für die DFB-Auswahl mit dem Testspiel gegen die Argentinier ein echter Klassiker auf dem Programm. Die dreimaligen WM-Endspielwidersacher (1986, 1990 und 2014) begegnen sich heute erstmals seit einem Freundschaftskick im September 2014, in dem sich die Albiceleste in Düsseldorf mit einem 4:2-Erfolg für die wenige Wochen zuvor erlittene Pleite in Rio de Janeiro revanchierte.
19:50
Kurzer Blick auf die Startformation der DFB-Truppe. Vor Torhüter ter Stegen bilden Klostermann, Süle, Koch und Halstenberg die Abwehrkette. Die Doppelsechs besteht aus Kapitän Kimmich und Can; hinter der einzigen Spitze Waldschmidt attackieren Gnabry, Havertz und Brandt. Stark, dem ein Einsatz von Beginn an versprochen wurde, fehlt wegen eines Magen-Darm-Infekts kurzfristig.
19:46
Ein herzliches Willkommen aus Dortmund! Die deutsche Nationalmannschaft bestreitet im vorletzten Länderspielfenster des Kalenderjahres 2019 einen freundschaftlichen Vergleich mit der Auswahl Argentiniens. Die WM-Finalisten von 2014 stehen sich ab 20:45 Uhr im Signal-Iduna-Park gegenüber.