Datencenter
17.11.2019 / 18:00
Beendet
MHP RIESEN Ludwigsburg
81:77
ALBA BERLIN
Ludwigsburg
ALBA
21:1514:2922:1424:19
Spielort
MHP Arena Ludwigsburg
Zuschauer
4.040

Liveticker

40
20:05
Fazit:
Ludwigsburg bleibt daheim ungeschlagen und besiegt Berlin mit 81:77. Kurz nach dem Seitenwechsel sah es eigentlich so aus, als könnten die Albatrosse das Spiel schon früh für sich entscheiden, doch die Riesen kämpften sich dank starker Defensivarbeit zurück, sodass es ausgeglichen ins letzte Viertel ging. Auch hier sah es bis kurz vor dem Ende so aus, als würden die Gäste zwei Punkte einsacken, doch Weiler-Babb und Carrington trafen zweimal sehenswert von Downtown, sodass der knappe Erfolg am Ende gesichert werden konnte. Die Hausherren springen damit an die zweite Position, während Alba es verpasst, an Ludwigsburg vorbeizuziehen. Danke für die Aufmerksamkeit und bis zum nächsten Mal!
40
20:02
Spielende
40
19:58
16 Sekunden sind noch auf der Uhr und die Hausherren führen weiterhin nur mit zwei Punkten, da Giedraitis mit einem schnellen Layup wieder verkürzen konnte.
40
19:54
Die Halle steht! Carrington drückt unter großer Bedrängnis von der rechten Seite ab und trifft sehenswert in den Ring. Auf der anderen Seite will Sikma erneut antworten, doch diesmal landet der Layup nicht im Netz.
39
19:53
Es wird spannend! Nach einem Korbleger von Giffey nagelt Weiler-Babb einen Dreier eiskalt von halblinks rein. Im nächsten Angriff hat Sikma die perfekte Antwort parat und trifft auch seinen Layup.
38
19:52
Bitter! Im Angriff stellt Brase an der Birne einen Screen und will die Kugel direkt weiterleiten, doch das Leder landet direkt bei den Albatrossen. Die schalten schnell um, sodass Giedraitis zu einem Layup kommt, bei dem er aber gefoult wird. Beide Freiwürfe sitzen!
36
19:47
Es wird laut in der Arena! Wieder zieht Leissner entschlossen Richtung Ring und wird erneut gefoult. Erneut sitzen beide Freiwürfen, sodass die Hausherren nach langer Zeit wieder in Führung gehen.
35
19:41
Diesmal zieht Leissner aggressiv zum Korb und wird dabei von Sikma gefoult. Der Ludwigsburger verwandelt anschließend beide Freebies und bringt seine Männer wieder bis auf zwei ran.
34
19:37
Smith klaut den Gästen die Kugel und schließt anschließend übermotiviert von Downtown ab. Der Versuch klatscht nur an den Ring, sodass es mit Ballbesitzt Alba weitergeht.
33
19:35
Naja! Knight und Mattisseck wollen sich unter dem Korb einen Rebound schnappen. Dabei sinkt der Berliner theatralisch zu Boden und bekommt auch noch den Foulpfiff. Darüber regt sich Knight sichtlich auf und geht wutentbrannt mit vier Fouls auf die Bank.
31
19:29
Der Schlussabschnitt läuft!
31
19:28
Beginn 4. Viertel
30
19:26
Viertelfazit:
Die Albatrossen kommen etwas besser aus den Katakomben, werden von stark kämpfenden MHP-Akteuren am Ende des dritten Viertels allerdings wieder eingeholt. Mit 58:57 geht es für die Gäste in den Schlussabschnitt, sodass hier noch einiges an Spannung geboten werden dürfte. Da beide Kontrahenten nicht wirklich den besten Tag erwischt haben, wird es im vierten Viertel nur über den Kampf gehen.
30
19:24
Ende 3. Viertel
29
19:22
Beide Mannschaften haben aus dem Feld auch schon mal besser getroffen. Während auf Seiten der Hausherren rund 42% der Würfe ihr Ziel finden, sind es bei den Gästen etwa 43%.
28
19:21
Starke Szene der Hausherren! Erst veredelt Knight einen schönen Layup, während Brase Giffey im nächsten Angriff abblockt.
25
19:14
Bitter für Ludwigsburg! Die Hausherren kämpfen sich nach der Halbzeit wieder ran und kassieren zwei Dreier durch Eriksson und Giffey. Nach den zwei Treffern müssen die Riesen erstmal in die Auszeit.
24
19:10
Auch Wohlfarth-Bottermann tankt sich in der Zone an mehreren Gegenspielern vorbei und legt den Spalding lässig übers Brett rein.
23
19:08
Ogbe kommt mit ganz viel Dampf aus der eigenen Hälfte angerannt und zieht aggressiv bis zum Korb. Dort wird der Berliner gefoult, der an der Linie anschließend einen seiner beiden Freebies vergibt.
21
19:03
Die zweite Hälfte ist unterwegs!
21
19:03
Beginn 3. Viertel
20
18:50
Halbzeitfazit:
Berlin spielt ein bärenstarkes zweites Viertel und geht mit einer 44:35-Führung in die Katakomben. Die Hausherren kamen etwas besser in diese Partie, da sich Konga und Knight mit allem was sie hatten dazwischenwarfen. Im zweiten Viertel zeigten die Albatrosse ihr ganzes Können und versenkten gleich fünf Dreier, während in der Defense fast nichts zugelassen wurde. Aus Sicht der Berliner darf es so gerne weitergehen, während die Riesen wieder ans erste Viertel anknüpfen sollten. Bis gleich!
20
18:48
Ende 2. Viertel
18
18:42
Hermannsson hat die Hand seines Gegenspielers im Gesicht und drückt dennoch entspannt von Downtown ab. Auch dieser Versuch findet sein Ziel, sodass die Gäste nach langer Zeit wieder in Führung gehen.
16
18:38
Weiler-Babb zieht von der Birne aggressiv zum Korb und wird bei seinem Layup gefoult. Der Ball fällt rein und auch der folgende Freiwurf sitzt.
15
18:34
Auszeit Ludwigsburg! Von der halblinken Seite trifft Giedraitis binnen zwei Angriffen gleich zwei Dreier, sodass die Albatrosse ausgleichen können. Darüber wollen die Hausherren nun sprechen.
14
18:32
Auf der halbrechten Seite setzt Hermannsson zum Drive an und lässt seinen Gegenspieler ziemlich leicht stehen. Der anschließende Korbleger fällt auch lässig rein.
13
18:29
Sikma ist auch noch nicht so richtig im Spiel angekommen und verlegt einen einfachen Layup, obwohl kein Gegner wirklich in der Nähe ist. Danach rollt der Angriff der Riesen an, doch auch die Hausherren verschludern das Leder.
11
18:25
Weiter geht's mit den zweiten zehn Minuten!
11
18:25
Beginn 2. Viertel
10
18:25
Viertelfazit:
Die Ludwigsburger kamen etwas besser in die Partie und gehen mit einer 21:15-Führung ins zweite Viertel. Vor allem Knight und Konga wussten in den ersten zehn Minuten mit starkem Einsatz zu gefallen. Am Ende des ersten Abschnitts wurde es allerdings etwas wild.
10
18:23
Ende 1. Viertel
8
18:16
Der hat Bock! Diesmal schnappt sich Knight am offensiven Brett den Rebound und geht sofort nach oben. Dabei wird Knight gefoult, der anschließend von der Linie das Drei-Punkt-Spiel perfekt macht.
7
18:13
Wieder macht Knight auf sich aufmerksam, da der Ludwigsburger Hermannsson die Kugel klaut. Der MHP-Werfer sprintet nach vorne und legt die Murmel lässig in den Ring.
6
18:11
Lässig! Knight stürmt aus der eigenen Hälfte nach vorne und drückt aus dem Lauf ab. Sein Dreier findet sein Ziel und berührt nichts als Nylon.
4
18:10
Unter dem Korb wird Thiemann erst abgeblockt, doch der Berliner bekommt eine zweite Chance und legt den Ball unter großer Bedrängnis in den Korb.
2
18:05
Auf der halblinken Seite kommt Weiler-Babb unter Zeitdruck und zieht dementsprechend zum Korb. Der MHP-Akteur setzt zum Stepback an und trifft mit etwas Glück für zwei Punkte.
1
18:04
Guter Auftakt für den Gastgeber! An der Birne klaut Wimbush den Gästen die Kugel und geht in die Transition über. Der Riesen-Akteur hämmert den Spalding mit beiden Händen krachend durch den Ring.
1
18:03
Los geht's!
1
18:03
Spielbeginn
17:51
In der Euroleague kassierten die Berliner zuletzt zahlreiche Niederlagen, sodass das Selbstvertrauen etwas angeknackst war. Unter der Woche zeigten die Gäste allerdings in Athen eine bärenstarke Leistung und gewannen den Krimi mit 106:105 in der Overtime. Gegen Bayern setzte es vor einer Woche eine knappe Niederlage, sodass heute der nächste Erfolg her soll, um sich in der Tabelle wieder an den Riesen vorbeischieben zu können.
17:40
Die Riesen empfangen die Hauptstädter heute mit ganz breiter Brust, ist man doch mit sechs Siegen aus sieben Partien in die Saison gestartet. In der Tabelle kämpften sich die Ludwigsburger bis auf die dritte Position vor, die heute gegen die Albatrosse verteidigt werden soll. Gerade offensiv sind die Riesen bärenstark unterwegs und bringen im Schnitt mehr als 90 Punkte pro Partie auf die Anzeigetafel. Die Leistung muss heute gegen Berlin bestätigt werden, wenn man den nächsten Heimsieg einfahren will.
17:28
Hallo und ein herzliches Willkommen zum achten Spieltag am Sonntagnachmittag! Ab 18 Uhr stehen sich Ludwigsburg und Berlin auf der Platte gegenüber.