Datencenter
02.08.2015 / 13:30
Beendet
Fortuna Düsseldorf
1:2
SC Paderborn 07
Düsseldorf
1:0
Paderborn
Stadion
Merkur Spiel-Arena
Zuschauer
30.416
Schiedsrichter
Knut Kircher
2.
2015-08-02T11:35:26Z
51.
2015-08-02T12:40:59Z
72.
2015-08-02T13:01:52Z
63.
2015-08-02T12:51:53Z
90.
2015-08-02T13:19:49Z
31.
2015-08-02T12:01:42Z
64.
2015-08-02T12:52:47Z
62.
2015-08-02T12:51:41Z
69.
2015-08-02T12:58:43Z
84.
2015-08-02T13:14:56Z
75.
2015-08-02T13:04:23Z
83.
2015-08-02T13:14:15Z
89.
2015-08-02T13:19:37Z
1.
2015-08-02T11:31:11Z
45.
2015-08-02T12:18:29Z
46.
2015-08-02T12:34:08Z
90.
2015-08-02T13:23:32Z

Liveticker

90
15:29
Fazit:
Der SC Paderborn dreht die Partie und gewinnt auf Grund einer starken zweiten Halbzeit mit 2:1 bei Fortuna Düsseldorf. Die Düsseldorfer legen damit mit einem Punkt aus zwei Spielen einen Fehlstart hin. Dabei fing die Partie so gut an für die Hausherren, die von Beginn an hellwach waren und schon in der zweiten Minute in Führung gingen. Paderborn wirkte wenig geschockt und hielt die Partie ab der zehnten Minute auf Augenhöhe. In der Kabine hatten die Ostwestfalen sich scheinbar einiges vorgenommen und hätten schon unmittelbar nach dem Seitenwechsel durch Proschwitz in Führung gehen müssen. Der Angreifer machte es drei Minutem später aber besser und erzielte das 1:1. Paderborn legte, beflügelt vom Ausgleich, noch eine Schippe drauf und erhöhte nach 72 Minuten verdient auf 2:1. Die Fortunen starteten zwar nochmal eine Schlussoffensive, blieben aber erfolglos.
90
15:23
Spielende
90
15:23
Düsseldorf versucht es weiter, doch die langen Bälle finden im Sturmzentrum keinen Abnehmer. Jetzt hilft den Fortunen nur noch die gleichnamige Glücksgöttin.
90
15:21
Knut Kircher lässt vier Minuten nachspielen!
90
15:19
Julian Koch
Gelbe Karte für Julian Koch (Fortuna Düsseldorf)
Der Defensive Mittelfeldspieler ist im kompletten Verlauf der Partie schon sehr emotional bei der Sache. Dieses Mal entlädt der ehemalige Dortmunder seine Aggressionen in einem Zweikampf und sieht dafür zu Recht die Gelbe Karte.
89
15:19
Moritz Stoppelkamp
Einwechslung bei SC Paderborn 07: Moritz Stoppelkamp
89
15:19
Marcel Ndjeng
Auswechslung bei SC Paderborn 07: Marcel Ndjeng
88
15:19
Doch noch einmal die Chance für Fortuna! Schmitz flankt von der linken Seite, doch die Paderborner können klären. Das Leder landet aber auf dem Fuß von Liendl, der volley abzieht und die Kugel schön trifft. Sein Schuss ist aber zu zentral und Kruse kann den Schuss parieren.
85
15:16
Es geht in die absolute Schlussphase und Düsseldorf macht weiter Druck. Am Boden fällt den Hausherren nicht sonderlich viel ein und so häuft sich die Anzahl der hohen Bälle. Bisher bleiben die Versuche der Rheinländer aber ohne Erfolg.
84
15:14
Julian Schauerte
Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Julian Schauerte
84
15:14
Kevin Akpoguma
Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Kevin Akpoguma
83
15:14
Florian Hartherz
Einwechslung bei SC Paderborn 07: Florian Hartherz
83
15:14
Idir Ouali
Auswechslung bei SC Paderborn 07: Idir Ouali
81
15:10
Brückner verliert die Kugel auf seiner linken Abwehrseite an Sararer, der das Leder sofort in die Mitte bringt. Ya Konan stiehlt sich frei, verpasst das Spielgerät und damit auch das 2:2 um wenige Zentimeter.
79
15:09
Zumindest versuchen die Gastgeber jetzt die Partie wieder an sich zu reißen. Noch verzichten die Fortunen dabei auf die Brechstange und versuchen sich durch die Paderborner Abwehr zu kombinieren. Die Ostwestfalen haben sich nach dem Führungstreffer natürlich weit zurückgezogen und verteidigen jetzt tief in der eigenen Hälfte.
76
15:06
Die Schlussviertelstunde bricht an und Düsseldorf muss sich nun aufraffen. Die Rheinländer liefern bisher eine ganz schwache zweite Hälfte ab. Schwer zu sagen, ob es den Hausherren noch gelingt, den Schalter umzulegen.
75
15:04
Sebastian Schonlau
Einwechslung bei SC Paderborn 07: Sebastian Schonlau
75
15:04
Mahir Sağlık
Auswechslung bei SC Paderborn 07: Mahir Sağlık
72
15:01
Marcel Ndjeng
Tooor für SC Paderborn 07, 1:2 durch Marcel Ndjeng
Der SC Paderborn dreht die Partie und die Führung geht absolut in Ordnung! Saglik kommt über links und legt die Kugel herüber zu Wydra, der gegen drei Leute ins Dribbling geht und das Leder irgendwie zu Ndjeng spitzelt, der herangerauscht kommt und aus sieben Metern mit überlegt in die rechte Ecke abschließt.
69
14:58
Mike van Duinen
Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Mike van Duinen
69
14:58
Joel Pohjanpalo
Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Joel Pohjanpalo
68
14:58
Derweil muss Kevin Akpoguma aufpassen, dass er hier nicht gleich mit Gelb-Rot vom Platz geht. Der Abwehrmann klammert erneut gegen Idir Ouali, kommt aber mit der Ermahnung davon.
66
14:55
Die Auswechslung von Mathis Bolly ist im Übrigen gar nicht nachvollziehbar. Der flinke Angreifer gehörte zu den besten Düsseldorfern und war eigentlich der einzige, der bei den Rheinländern für Torgefahr sorgte.
64
14:52
Daniel Brückner
Gelbe Karte für Daniel Brückner (SC Paderborn 07)
Auch das Pendant auf der anderen Seite muss sich nun mit einem taktischen Foul helfen. Brückner kommt nicht hinter Ya Konan hinterher und fährt dem Ivorer in die Beine. Gelb, klare Sache!
63
14:51
Kevin Akpoguma
Gelbe Karte für Kevin Akpoguma (Fortuna Düsseldorf)
Zum wiederholten Mal kommt der junge Außenverteidiger zu spät und weiß sich nur noch mit einem taktischen Foul zu helfen. Klar, dass das Gelb geben muss.
62
14:51
Axel Bellinghausen
Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Axel Bellinghausen
62
14:51
Mathis Bolly
Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Mathis Bolly
61
14:51
Mitten herein in die Paderborner Drangphase hat Bolly die Chance auf den Führungstreffer! Pohjanpalo führt den Ball auf der halblinken Seite und spielt flach ins Sturmzentrum. Bolly nimmt die Kugel herrlich mit einer Drehung mit und steht plötzlich frei vor Kruse. Der Torwart macht sich ganz groß und kann den Schuss parieren.
59
14:49
So langsam muss sich Frank Kramer überlegen, ob ein frischer Impuls von außen helfen würde, denn sein Team bekommt gerade gar keinen Zugriff mehr auf die Partie. Momentan spielt hier nur der SC Paderborn, der nach dem Ausgleich mit ganz breiter Brust daher kommt.
56
14:46
Ndjeng bringt eine Ecke von der rechten Seite mit viel Zug in die Mitte. Proschwitz behauptet sich im Kopfballduell und bringt die Kugel mit einer unangenehmen Flugkurve auf den Kasten. Michael Rensing muss sich da ganz schön strecken, um das Spielgerät noch über den Querbalken zu bugsieren.
54
14:44
Diese, ohnehin schon sehr ausgeglichene Partie, ist nun wieder völlig offen. Das Momentum hat aber natürlich der SC Paderborn auf seiner Seite. Die Ostwestfalen merken das und setzen sofort nach.
51
14:40
Nick Proschwitz
Tooor für SC Paderborn 07, 1:1 durch Nick Proschwitz
Dieses Mal macht der Angreifer seine Sache besser! Saglik lässt auf Ndjeng patschen, der mit einem hohen Steilpass Heinloth in Szene setzt. Der Außenverteidiger geht über rechts durch und bringt das Leder halbhoch vor das Tor. Dort steht Proschwitz völlig frei und wuchtet die Kugel über die Linie.
48
14:38
Das muss der Ausgleich sein! Paderborn kontert über Mahir Saglik, der seinen Sturmpartner Nick Proschwitz sieht und in Szene setzt. Der Torschützenkönig von 2012 geht ganz allein auf Rensing zu und schließt flach ab. Düsseldorfs Keeper bleibt lange stehen und vereitelt die Großchance mit einer Fußparade.
47
14:35
Weiter geht's! Beide Trainer verzichten auf einen Wechsel und vertrauen weiter ihrer Startelf.
46
14:34
Anpfiff 2. Halbzeit
45
14:21
Halbzeitfazit:
In der Partie Fortuna Düsseldorf gegen den SC Paderborn geht es mit einem 1:0 in die Pause. Die Gastgeber starteten fulminant und gingen schon in Minute zwei durch Bolly in Führung. Ab der zehnten Minute hielt Paderborn ordentlich dagegen und die Zuschauer sahen einen ausgeglichenen ersten Durchgang. In einer ordentlichen Partie blieben große Torchancen allerdings Mangelware. Ein einziges Mal wurde es noch richtig gefährlich, als Hünemeier einen Schuss von Schmitz im letzten Moment blocken konnte. Der SC Paderborn wird sich in Durchgang zwei mehr zutrauen müssen, um die stabile Düsseldorfer Abwehr in Verlegenheit zu bringen. Den Rheinländern spielt die frühe Führung natürlich in die Karten.
45
14:18
Ende 1. Halbzeit
44
14:15
Die Partie plätschert dem Halbzeitpfiff entgegen. Die Düsseldorfer haben mittlerweile wieder etwas mehr von der Partie, nachdem sie sich Mitte des ersten Durchganges eine kleine Auszeit genommen hatten.
41
14:13
Pohjanpalo erläuft einen langen Ball und legt das Leder von der linken Seite in den Rückraum. Liendl fackelt nicht lange und zieht sofort ab. Der Spielmacher trifft die Kugel nicht optimal und so ist der halbherzige Schuss kein Problem für Kruse.
38
14:10
Die Partie wird deutlich ruppiger. Nach einer sehr fairen Anfangsphase gehen die Akteure mittlerweile deutlich aggressiver in die Zweikämpfe. Schiedsrichter Knut Kircher hat mit seiner ruhigen Art allerdings noch alles unter Kontrolle.
35
14:06
Bakalorz und Koch rasseln im Luftkampf mit den Köpfen aneinander. Den Paderborner scheint es etwas heftiger erwischt zu haben, denn der Mittelfeldmotor muss am Rand behandelt werden.
33
14:05
Wenn bei den Gästen was geht, dann über den flinken Ouali, der erneut über links kommt, seinen Gegenspieler aussteigen lässt und dann abzieht. Haggui schiebt im letzten Moment den Körper dazwischen und blockt das Leder zur Ecke. Diese bringt aber keinerlei Gefahr.
31
14:01
Michael Heinloth
Gelbe Karte für Michael Heinloth (SC Paderborn 07)
Nach einem Ballverlust hat Sararer viel Raum und geht mit Tempo durch die Mitte. Heinloth eilt hinterher und zieht das taktische Foul. Klar, dass er dafür die erste Gelbe Karte der Partie sieht.
27
13:59
Liendl chippt die Kugel über die Abwehrreihe der Gäste auf Ya Konan, der sieht, dass Kruse etwas weit vor dem Tor steht. Der Heber des Ivorers geht allerdings einen guten Meter am Pfosten vorbei. Da war mehr drin.
26
13:58
Dass die Partie etwas abgeflacht ist, tut der guten Stimmung keinen Abbruch. Die Düsseldorfer scheinen ihrem Team die schwache Vorsaison verziehen zu haben.
23
13:54
Die Partie beruhigt sich ein wenig. Das liegt in erster Linie daran, dass die Düsseldorfer das Ganze etwas ruhiger angehen lassen und sich etwas zurückgezogen haben. Paderborn versucht diesen Platz zu nutzen und ein vernünftiges Aufbauspiel aufzuziehen.
19
13:51
Auch der SC Paderborn kommt nun häufig über die linke Seite, dieses Mal in Person von Idir Ouali, der zwei Leute stehen lässt und aus spitzem Winkel nicht genau weiß, ob er flanken oder schießen soll. Was herauskommt ist eine halbhohe Hereingabe, die Rensing zum Einwurf klärt.
17
13:49
Bei Düsseldorf geht vieles über die starke linke Seite, auf der Lukas Schmitz die Linie rauf und runter marschiert. Erneut kommt der Außenverteidiger ganz frei zur Flanke, dieses mal findet sich in der Mitte allerdings kein passender Abnehmer.
15
13:47
Die Hausherren spielen stellenweise richtig guten Fußball. Liendl hat in der Mitte viel zu viel Raum und kann den Ball herrlich durchstecken auf Pohjanpalo, dem schlussendlich ein paar cm fehlen, um den Ball vernünftig kontrollieren zu können.
14
13:45
Brückner kommt über links und tankt sich bis zur Grundlinie durch. Seine Flanke kommt lang auf Ndjeng, der die Kugel mit vollem Risiko volley nimmt. Zum Leidwesen der mitgereisten Fans geht sein Schuss deutlich über den Querbalken.
11
13:43
Paderborn wirkt von dem Gegentreffer keinesfalls geschockt. Das Team von Markus Gellhaus hält dagegen und versucht mitzuspielen. Im letzten Drittel fehlt den Ostwestfalen aber noch die zündende Idee, um wirklich Torgefahr zu entwickeln.
8
13:40
Vom Start weg ist hier ganz schön Leben in der Bude! Liendl bringt einen Eckball flach in den Rückraum, wo Schmitz sofort abzieht. Der Schuss nimmt eine richtig schöne Flugkurve, doch im letzten Moment hält Hünemeier den Kopf dazwischen und verhindert den Einschlag.
5
13:39
...Saglik legt sich die Kugel zurecht und schlenzt das Leder in die Torwart-Ecke. Rensing reagiert kaum, doch der Ball streicht knapp am Kasten vorbei.
4
13:38
Paderborn bringt die Kugel jetzt zum ersten Mal weit in die gegnerische Hälfte. 20 Meter vor dem Kasten geht Haggui dann zu ungestüm in den Zweikampf. Das gibt eine gute Freistoßmöglichkeit für den SCP...
2
13:35
Mathis Bolly
Tooor für Fortuna Düsseldorf, 1:0 durch Mathis Bolly
Das ging schnell! Düsseldorf ist sofort hellwach und startet perfekt in die Partie. Koch sieht in der Zentralen Ya Konan, der die Kugel annimmt und nach außen auf den mitgeeilten Lukas Schmitz legt. Der Linksfuß bringt die Kugel flach vor das Tor, wo Bolly die Innenseite hinhält und zum 1:0 verwandelt.
1
13:31
Der Ball rollt! Die Düsseldorfer agieren ganz in Rot, die Gäste in blauen Jerseys.
1
13:31
Spielbeginn
13:29
Die Teams betreten den Rasen. Das Stadion ist gut gefüllt, das Wetter hervorragend. Alles ist angerichtet!
13:13
Leiter der Partie ist Knut Kircher. Der Maschinenbauingenieur aus Rottenburg hat bereits 228 Erstliga-Spiele auf dem Buckel und geht in seine letzte Saison. Zu Seite stehen im seine Assistenten Marco Achmüller und Daniel Schlager.
13:08
In der jüngeren Vergangenheit war Düsseldorf für den SCP ein beliebtes Reiseziel. Nur eines der letzten acht Heim-Duelle gegen Paderborn konnte die Fortuna gewinnen. Im letzten Match in der ESPRIT arena setzte es sogar eine 1:6-Pleite für die Düsseldorfer.
13:02
Auch Markus Gellhaus bietet einige Neuzugänge auf. Niklas Hoheneder, Marcel Ndjeng sowie Dominik Wydra sind ebenso erneut mit von der Partie, wie Stürmer Nick Proschwitz, auf dessen Tore die Fans sehnlichst hoffen. Im Vergleich zur Vorwoche nimmt Markus Gellhaus zwei Veränderungen vor: Für Stoppelkamp und Koc stehen Ouali und Saglik von Beginn an auf dem Rasen.
12:57
Wie schon in der Vorwoche baut Frank Kramer auf die Neuzugänge Karim Haggui, Julian Koch, Didier Ya Konan und Sercan Sararer, die sich gegen Union Berlin schon ordentlich in die Mannschaft einfügten. Mit dabei ist auch Christian Strohdiek, für den dieses Spiel sicher ein ganz besonderes ist. Der Abwehrmann war vor seinem Wechsel im Sommer 15 Jahre beim SCP.
12:53
Auch der heutige Gegner steht schon früh in der Saison unter Druck. Nach der Auftakt-Niederlage gegen Bochum braucht der SC Paderborn heute unbedingt etwas zählbares, um den Fehlstart zu vermeiden. Sicherlich ist die Situation für den neuen Trainer Markus Gellhaus und seine Mannschaft nicht die einfachste, doch von einem Kader mit dieser Qualität darf man mehr erwarten, als im ersten Spiel geboten wurde.
12:49
Die Fortuna konnte vor Wochenfrist den ersten Rückstand gerade so vermeiden. Neuzugang Didier Ya Konan glich in der 88. Minute aus und sicherte den leicht überlegenen Düsseldorfern zumindest einen verdienten Punktgewinn gegen ein gut verteidigendes Union Berlin. Im ersten Heimspiel der Saison ist der Druck für die Mannen von Frank Kramer sicherlich etwas größer, denn nach der katastrophalen Schlussphase der letzten Saison braucht es engagierte Auftritte, um das skeptische Publikum wieder mit ins Boot zu holen. Ein Sieg gegen Paderborn wäre ein großer Schritt in die richtige Richtung.
12:44
Hallo und herzlich willkommen zum zweiten Spieltag in der 2. Bundesliga. Um 13:30 Uhr kreuzen Fortuna Düsseldorf und der SC Paderborn die Klingen im ersten Spiel dieses Sonntags.