Datencenter
07.11.2018 / 21:00
Beendet
Olympique Lyon
2:2
1899 Hoffenheim
Lyon
Hoffenheim
2:0
Stadion
Groupama Stadium
Zuschauer
53.850
Schiedsrichter
Danny Makkelie
19.
2018-11-07T20:21:31Z
28.
2018-11-07T20:30:09Z
65.
2018-11-07T21:22:54Z
90.
2018-11-07T21:50:07Z
6.
2018-11-07T20:07:38Z
90.
2018-11-07T21:49:34Z
43.
2018-11-07T20:44:59Z
48.
2018-11-07T21:06:12Z
51.
2018-11-07T21:09:01Z
72.
2018-11-07T21:30:15Z
72.
2018-11-07T21:30:23Z
74.
2018-11-07T21:32:22Z
86.
2018-11-07T21:44:49Z
88.
2018-11-07T21:46:25Z
57.
2018-11-07T21:15:50Z
67.
2018-11-07T21:24:55Z
79.
2018-11-07T21:37:44Z
1.
2018-11-07T20:02:22Z
45.
2018-11-07T20:47:37Z
46.
2018-11-07T21:03:44Z
90.
2018-11-07T21:53:56Z

Aktivste Spieler

NDombèlé
  • Torschüsse
    5
    4
  • Pässe Gesamt
    59
    28
  • Zweikämpfe
    30
    43
  • Ballkontakte
    79
    56
Joelinton

Liveticker

90
23:02
Fazit:
Mit einem gellenden Pfeifkonzert wird diese Partie verabschiedet: Olympique Lyon und die TSG Hoffenheim trennen sich in einem turbulenten Match 2:2. Dabei sah es zur Pause überhaupt nicht gut aus für die Gäste: Mit 0:2 lagen sie zurück. Kurz nach dem Wiederanpfiff dann der nächste Nackenschlag: Nuhu wurde zu Recht vom Platz gestellt und erwies seiner Mannschaft damit einen Bärendienst. In der Folge war OL ordentlich am Drücker, kam zu einer Gelegenheit nach der anderen und kam unzählige Male über Konter vor das gegnerische Tor. 28 Torschüssen sprechen da eine deutliche Sprache, doch ein prima aufgelegte Baumann und eigenes Unvermögen ließen 1899 am Leben. Aus dem Nichts glich Kramarić aus, anschließend erhöhten die Kraichgauer die Schlagzahl und hatten weiterhin Glück, nicht den dritten Treffer zu kassieren. Wie im Hinspiel fiel der Ausgleich dann in der Nachspielzeit, hinten heraus hätten die Deutschen sogar gewinnen können. Die Nagelsmann-Elf hat damit noch theoretische Chancen auf das Achtelfinale, muss in drei Wochen aber zuhause gegen Donetsk siegen. Zuvor steht in der Liga das Duell mit dem FC Augsburg an. Lyon dagegen hat die Trümphe in der eigenen Hand, kann mit einem Heimerfolg gegen City alles klar machen. In der Ligue 1 wartet aber zunächst das Kräftemessen mit EA Guingkamp.
90
22:53
Spielende
90
22:52
Das wäre es ja jetzt noch gewesen! Nelson wird über den rechten Flügel geschickt und flankt aus dem Lauf in den Bereich zwischen Elfmeterpunkt und Fünfer. Joelinton steigt am höchsten, kriegt aber keinen Druck dahinter. So saust das Spielgerät links vorbei.
90
22:50
Pavel Kadeřábek
Tooor für 1899 Hoffenheim, 2:2 durch Pavel Kadeřábek
Das gibt es ja nicht! Die TSG schlägt in Unterzahl zurück! Ein Freistoß aus dem rechten Halbfeld wird klasse von Joelinton in der Box auf den langen Pfosten verlängert. Kadeřábek hat das perfekte Timing, kommt angerauscht und schiebt aus vier Metern völlig freistehend ein.
90
22:49
Jérémy Morel
Gelbe Karte für Jérémy Morel (Olympique Lyon)
90
22:49
Wie viele Möglichkeiten will der Gruppenzweite noch liegen lassen? Jetzt ist es Mendy, der von links aus spitzem Winkel mit Karacho an Baumann scheitert!
90
22:49
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
90
22:49
Szalai geht nach Kramarić-Chip aus dem Halbfeld in die Spitze durch, doch Lopes ist per Faustabwehr eher da. Zudem wurde zu Recht auf Abseits entschieden.
89
22:47
Haarscharf! Traoré zieht vom rechten Strafraumeck parallel zur Kante nach innen und zieht wuchtig ab. Abgefälscht saust das Rund knapp über die Querlatte. Da wäre Baumann chancenlos gewesen.
88
22:46
Und gleich in der Folge der letzte Tausch des Matches: Diop ersetzt den bockstarken Mann des Spiels, NDombèlé.
88
22:46
Pape Diop
Einwechslung bei Olympique Lyon -> Pape Diop
88
22:46
Tanguy NDombèlé
Auswechslung bei Olympique Lyon -> Tanguy NDombèlé
86
22:45
Neuer Mann bei Lyonnais: Depay geht, Traoré kommt.
86
22:44
Bertrand Traoré
Einwechslung bei Olympique Lyon -> Bertrand Traoré
86
22:44
Memphis Depay
Auswechslung bei Olympique Lyon -> Memphis Depay
86
22:44
Dembélé taucht nach einem langen Pass nach links in den Strafraum recht frei auf. Mit einem Haken vernascht er Vogt, scheitert mit seinem mittigen Abschluss aus sieben Metern aber an Baumann.
84
22:42
Joelinton hämmert die Kugel aus 15 Metern zentraler Position infolge einer Szalai-Ablage knapp rechts am Winkel vorbei. War das knapp!
82
22:41
Auf der Gegenseite hat Schulz die Gelegenheit! Nelson bedient aus dem Zentrum der gegnerischen Box links den ehemaligen Gladbacher. Der donnert aus 13 Metern gleich drauf, doch Denayer wirft sich dazwischen und klärt zur Ecke, die nichts einbringt.
81
22:40
Depay lässt das 3:1 liegen! Ein extrem schneller Konter fliegt nur so über den halbrechten Korridor der Sinsheimer Spielhälfte. Dembélé kann es fast selbst probieren, läuft im Zwei-gegen-Eins zusammen mit Depay auf Nordtveit zu. Sein Pass zum 24-Jährigen glückt, der bleibt aus neun Metern aber am Hoffenheimer hängen. Was für eine Rettungsaktion!
79
22:37
Nagelsmann nimmt den letzten Wechsel vor: Demirbay geht runter, Nordtveit kommt.
79
22:37
Håvard Nordtveit
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim -> Håvard Nordtveit
79
22:37
Kerem Demirbay
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim -> Kerem Demirbay
78
22:35
Depay legt sich halblinks vor dem Sechzehner die Kirsche vom linken auf den rechten Fuß und jagt sie aus 19 Metern in die Arme vom gut postierten Baumann.
77
22:35
Inklusive Nachspielzeit ist es wohl noch eine knappe Viertelstunde in Lyon. Kommen die Deutschen zumindest noch zum so wichtigen Ausgleich? Nach wie vor sind die Gastgeber das gefährlichere Team. Einzig die Chancenverwertung lässt zu wünschen übrig.
74
22:33
Auch Génésio reagiert nun: Der heute überzeugende und sehr starke Fekir macht für Dembélé Platz.
74
22:32
Moussa Dembélé
Einwechslung bei Olympique Lyon -> Moussa Dembélé
74
22:32
Nabil Fekir
Auswechslung bei Olympique Lyon -> Nabil Fekir
73
22:32
Baumann reagiert spitze! Fekir bekommt die Murmel halbrechts 13 Meter vor dem Kasten und zieht ihn flach aufs linke Eck. Baumann macht sich lang, ist unheimlich fix unten und wehrt zur Ecke ab. Eine Riesen-Tat.
72
22:30
Joelinton
Gelbe Karte für Joelinton (1899 Hoffenheim)
72
22:30
Kevin Vogt
Gelbe Karte für Kevin Vogt (1899 Hoffenheim)
Vogt hämmert den Arm im Zweikampf mit Fekir in dessen Gesicht, nachdem er ihn in einem Laufduell bereits vom Tor weghalten konnte. Unnötig, aber Gelb ist korrekt.
71
22:30
Es geht hoch und runter. Wieder schalten die Gastgeber schnell um. Depay taucht zentral vor dem Sechzehnmeterraum auf und visiert flach das lange Eck an. Baumann hat den Braten aber gerochen und ist zur Stelle.
70
22:29
Im Gegenzug rollt der Konter über halbrechts. Letztlich erhält Mendy links im Strafraum die Pille und bringt sie halbhoch und scharf auf den zweiten Pfosten. Hier rutscht Bičakčić vorbei, doch Fekir misslingt die Annahme.
70
22:28
Die Ecke wird am kurzen Pfosten in Rückraum abgewehrt. Nelson hat aus zehn Metern freie Schussbahn, zieht sofort ab. Vogt steht aber unglücklich genau im Weg und verhindert den potenziellen Einschlag.
69
22:27
1899 lebt! Szalai bleibt mit seinem Zuspiel im Sechzehner auf Joelinton gerade noch hängen. Der Ball prallt nach links ab, wo Schulz ihn per Flanke nochmal heiß macht. Aus dem Rückwärtslaufen zwingt Kramarić Keeper Lopes aus neun Metern von halbrechts zu einer guten Tat!
67
22:25
Zweiter Tausch bei den Deutschen. Der unauffällige Belfodil geht runter, Szalai soll mehr Gefahr ausstrahlen.
67
22:24
Ádám Szalai
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim -> Ádám Szalai
67
22:24
Ishak Belfodil
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim -> Ishak Belfodil
65
22:22
Andrej Kramarić
Tooor für 1899 Hoffenheim, 2:1 durch Andrej Kramarić
Völlig aus dem Nichts schlägt Hoffenheim zu! Bičakčić behauptet sich an der linken Außenlinie extrem stark und passt in die Zentrale zu Kramarić. Der Kroate rast durchs Mittelfeld, ist nicht aufzuhalten und drischt die Murmelt aus 18 Metern flach ins linke Eck. Minimal abgefälscht ist das Geschoss für Lopes nicht zu halten.
63
22:22
Depay geht ganz leichtfüßig infolge einer kurzen Ecke an Joelinton vorbei. Parallel zur Torauslinie laufend, bringt er die Kugel flach an den ersten Pfosten. Rafael schießt aus sieben Metern drauf, allerdings auch kilometerweit links vorbei. Er ist eben eher Torverhinderer denn -jäger.
61
22:19
Mendy setzt sich mit hoher Geschwindigkeit halblinks gegen Demirbay durch und pölt das Leder aus 18 Metern knapp über die Latte. Ein toller Antritt.
60
22:18
Eine Stunde ist gespielt. OL führt weiterhin mit 2:0 und ist auch noch in Überzahl. Die Aufgabe für die Gäste ist nicht gerade leichter geworden.
57
22:16
Nagelsmann will den Ritt auf der Rasierklinge! Trotz der Unterzahl - na klar - geht er in die Offensive. Nelson beerbt den angeschlagenen Grillitsch, der eben behandelt werden musste.
57
22:15
Reiss Nelson
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim -> Reiss Nelson
57
22:15
Florian Grillitsch
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim -> Florian Grillitsch
57
22:15
NDombèlé schweißt das Leder nach einer kurz ausgeführten Ecke aus 22 Metern zentraler Position sofort auf Baumanns Gehäuse, zielt aber zu hoch. Auch das ging wieder viel zu einfach.
54
22:13
Die Schlinge zieht sich immer weiter zu für die Hoffenheimer! Depay spielt halblinks an die Strafraumkante zu Mendy. Der Linksverteidiger wird nicht entscheidend angegriffen und läuft bis zur Torauslinie durch. Sein feiner kurzer Chip ans erste Fünfereck kommt durch zu Fekir. Der Kapitän findet aus der Nahdistanz aber in Baumann seinen Meister. Dann klärt Bičakčić.
52
22:11
Beinahe wäre es so richtig bitter geworden! Depay zwirbelt den fälligen Freistoß vom linken Flügel mit viel Effet zum Tor nach innen. Über alle Köpfe hinweg fliegt das Bällchen aufs lange Eck zu. Denayer kommt knapp aus dem Abseits und drückt es aus vier Metern über die Linie. Der Jubel währt nur kurz, denn das Unparteiischengespann hat alles richtig beobachtet. Möglicherweise hätte er da gar nicht ranmüssen, weil die Pille auch so den Weg in die Maschen gefunden hätte.
51
22:09
Kasim Nuhu
Gelb-Rote Karte für Kasim Nuhu (1899 Hoffenheim)
Ai, ai, ai. Der völlig überforderte Nuhu lässt gegen den konternden Fekir das Bein stehen. Gelb ist logisch, Gelb-Rot die Konsequenz.
49
22:07
Was gelingt diesem NDombèlé eigentlich nicht? Im rechten Halbfeld wurschtelt er sich technisch anspruchsvoll durch drei Leute hindurch. Links in der Box bedient er prima Aouar, der sogar noch eine Station durchlassen hätte können zu Fekir. So nimmt sich der 20-Jährige die Kirsche und jagt sie halblinks von der Sechzehnerkante drüber. Da war wirklich mehr drin.
48
22:06
Ermin Bičakčić
Gelbe Karte für Ermin Bičakčić (1899 Hoffenheim)
47
22:06
Wieder 1899, wieder ein Schuss aus der Entfernung. Schulz passt clever quer von links in die Mitte zu Joelinton. Der Brasilianer hält aus ähnlicher Position wie eben Grillitsch drauf. Diesmal hat Lopes keine Probleme, das zu mittig platzierte Rund abzufangen.
46
22:04
Nach 30 Sekunden sehen wir den ersten Abschluss. Grillitsch hat 23 Metern halblinks etwas zu viel Raum. Sein Distanzknaller mit dem rechten Fuß rauscht recht knapp am linken Winkel vorbei.
46
22:03
Ohne personelle Veränderungen geht es in den zweiten Durchgang.
46
22:03
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:52
Halbzeitfazit:
Pause in Lyon: Olympique führt verdient mit 2:0 gegen die TSG Hoffenheim. Dabei erwischten die Deutschen eigentlich den besseren Start. In den ersten zehn Minuten waren sie offensiv eingestellt, kamen zu Abschlüssen und sicherten auch die Konter gut ab. Dann aber arbeitete sich OL mehr und mehr über ihre individuelle Qualität in diese Partie. Letztlich markierte der bockstarke Fekir den ersten Treffer. Das sowie die vergebene Möglichkeit von Belfodil schockte die Sinsheimer deutlich. So folgte die zweite Hütte beinahe folgerichtig. Seitdem ist der Champions-League-Debütant sehr verunsichert, ist in der Abwehr völlig unsortiert. Vor allem Nuhu ist des öfteren überfordert. Ob Nagelsmann seine Männer nochmal wachrütteln kann? Dank des 2:0 von City gegen Donetsk wäre die TSG zum jetzigen Zeitpunkt ausgeschieden. Bis gleich!
45
21:47
Ende 1. Halbzeit
45
21:47
Fast wieder eine gute Gelegenheit für die Gastgeber. Bičakčić spielt unter Druck einen schwachen Pass, den Tousart abfängt. Im rechten Halbfeld setzt er zum Chip hinter die Abwehr an. Der geschickte Depay ist zwar schnell, doch Baumann ist noch schneller und fängt die Kugel vor ihm ab.
43
21:44
Florian Grillitsch
Gelbe Karte für Florian Grillitsch (1899 Hoffenheim)
Ist das schon Frust? Grillitsch saust mit Karacho in NDombèlé herein und sieht zu Recht den gelben Karton.
41
21:43
Da hatten die Gäste es seit einigen Zeigerumdrehungen eigentlich geschafft, defensiv besser zu stehen. Doch kaum ziehen die Weiß-Rot-Blauen das Tempo wieder an, brennt es. So liegt hier eher Treffer Nummer Drei in der Luft als der Anschluss.
39
21:42
Nach kurzer Ruhepause ist Lyon fast wieder zur Stelle! Aouar dribbelt über links durch zwei Gegenspieler hindurch und bringt das Leder flach aus spitzem Winkel aufs lange Eck. Hoffenheims Keeper fährt aber das linke Bein aus und bewahrt seine Truppe wohl vor dem Knockout.
36
21:39
Demirbay scheitert an Lopes! Der Mittelfeldmotor rennt beim Konter durch die Mitte, lässt Belfodil nach rechts laufen, der dabei einen Defensivspieler auf sich zieht. So ist die Schussbahn nach einem kurzen Schlenker frei. Aus zentralen 23 Metern wuchtet Demirbay die Murmel aufs rechte Eck. Lopes ist aber zum wiederholten Male da und klärt zur Ecke, die nicht gefährlich wird.
33
21:35
Dadurch, dass Manchester City im Parallelspiel gegen Donetsk bereits 2:0 in Front liegt, sieht das Ganze sehr schlecht aus für die Sinsheimer. Ertönte jetzt der Abpfiff, ginge es für den Gruppendritten nur noch gegen die Ukrainer um das Überwintern in der Europa League.
30
21:32
Aufgepasst TSG! Wieder kriegen Kadeřábek und Nuhu die Situation nicht geklärt. So wuselt sich Aouar links durch und sieht in der Mitte Fekir. Dessen Schuss wird gerade so zur Ecke geblockt. Im Anschluss an diese köpft Depay am zweiten Pfosten knapp rechts vorbei.
28
21:30
Tanguy NDombèlé
Tooor für Olympique Lyon, 2:0 durch Tanguy NDombèlé
Und auf einmal steht es 0:2! Mendy wird über die linke Bahn an die Strafraumkante geschickt und bedient im Rückraum NDombèlé. Der Mittelfeldmann steht ziemlich frei vor dem Tor, schließt aus elf Metern mit rechts ab und hat Glück. Vogt fälscht das Rund so ab, dass Baumann der Kugel nur nachschauen kann.
27
21:29
Schult dringt über links in den Sechzehner ein und will Lopes im kurzen Eck überraschen. Der 28-Jährige ist aber fix unten und wehrt zur Ecke ab. Die bringt dann nichts ein.
26
21:28
Wow, diese Minuten sind wirklich sehr intensiv. OL verdient sich den Treffer inzwischen absolut, weil es aggressiv im Pressing und mit viel Tempo nach vorne kombiniert. Aber auch die Kraichgauer sind gut dabei, offenbaren defensiv aber erneut Lücken. Ein sehr heikles Spiel mit dem Feuer.
24
21:26
Lopes reagiert überragend gegen Belfodil! Ein Eckstoß von der linken Seite findet zentral fünf Meter vor dem Kasten des Schlussmannes den Schädel von Belfodil. Der Ex-Bremer nickt die Kirsche in Richtung Tor, doch Lopes bringt irgendwie seinen Körper dazwischen. Belfodil steht schnell auf, will dann einschieben, doch wieder sind Lopes und Marcelo im Verbund da und retten.
23
21:25
Fekir fällt auf dem linken Flügel im Zweikampf mit Vogt zu Boden. Dafür gibt es keinen Freistoß, sehr zum Unglück des Torschützen. Das war prima verteidigt.
21
21:24
Nur kurz darauf ist wieder NDombèlé in Abschlussposition. Sein Versuch aus 23 Metern, als Volleyschuss angesetzt, fliegt ein gutes Stück links vorbei.
19
21:21
Nabil Fekir
Tooor für Olympique Lyon, 1:0 durch Nabil Fekir
Was für eine Riesendurcheinander führt hier zum Tor? NDombèlé zieht aus dem linken Halbfeld nach innen und schlenzt das Leder mit rechts wunderbar aus 20 Metern an den rechten Pfosten. Der Abpraller landet links an der Strafraumkante bei Fekir, der sich gegen Nuhu durchsetzt und aus spitzem Winkel an Baumann scheitert. Wiederum fällt die Pille den Franzosen vor die Füße. Sieben Meter halblinks vor dem Kasten stochern Aouar und NDombèlé das Rund zu Fekir, der letztlich vom Fünfmeterraum nur noch einzuschieben braucht.
18
21:20
Gelbe Karte für Kasim Nuhu (1899 Hoffenheim)
Nuhu tritt Fekir von hinten um. Keine zwingende, aber eine vertretbare Entscheidung.
18
21:20
Nach den starken ersten zehn Minuten der Deutschen übernimmt L'OL langsam aber sicher das Kommando. Immer weiter drücken die Gastgeber die TSG hinten rein. Mal sehen, ob die Nagelsmann-Truppe dem etwas entgegen zu setzen hat.
16
21:18
Das hätte teuer werden können! Schulz vertändelt das Spielgerät in der gegnerischen Hälfte gegen Fekir. Der 25-Jährige sieht nahe der Mittellinie, dass Baumann weit vor der Linie steht. Er probiert es direkt, schießt das Ding aber in die Arme des Keepers.
14
21:16
Plötzlich taucht Mendy links in der Box auf und darf relativ unbedrängt nach innen geben. Am zweiten Fünfmeterraumeck steht Bičakčić soeben vor NDombèlé und rettet per Kopf. Vom Franzosen huckelt die Kugel ins Toraus. Gute Abwehraktion.
12
21:14
Wieder kommt ein ruhender Ball von links in den Strafraum der Hausherren. Erneut können diese aber klären. Positiv daran: 1899 kommt häufig zu Standards in dieser Phase. Negativ: Es springt noch zu wenig dabei heraus.
9
21:11
Zu leicht darf sich Fekir durch zwei Männer in Blau im Zentraum durchtanken. Sein Pass auf die linke Seite findet Mendy. Dessen direkte Flanke rutscht ihm über den Schlappen und fliegt über Baumanns Gehäuse ins Aus.
7
21:09
...die bringt aber keinerlei Gefahr. Am Ende sorgt Grillitsch mit einem hohen Schlag ins Aus immerhin dafür, dass keine Kontersituation entsteht.
6
21:08
Kramarić zieht den fälligen Freistoß mit dem rechten Fuß und Schnitt nach innen in die Mitte. Dort wird dann zur Ecke geklärt...
6
21:07
Jason Denayer
Gelbe Karte für Jason Denayer (Olympique Lyon)
Die Gäste pressen in Person von Joelinton klasse. Denayer muss sich auf der rechten Defensivseite eines taktischen Fouls behelfen. Gelb ist korrekt.
4
21:06
Der hätte schon passen können! Lyon kann einen Hoffenheimer Freistoß von der linken Außenbahn nicht richtig klären. Im Nachsetzen bringt Kramarić eine Flanke von der linken Seite in den rechten Sechzehnemterraum-Korridor. Dort taucht Kadeřábek auf, bleibt mit seinem Schuss aus 14 Metern aber hängen.
1
21:02
Die Begegnung läuft!
1
21:02
Spielbeginn
20:50
Schiedsrichter des Aufeinandertreffens ist heute der Niederländer Danny Makkelie. Der 35-jährige Polizist aus Dordrecht in Südholland kommt zu seinem zweiten Einsatz in der 2018/2019er Ausgabe der Königsklasse. Sein erstes Spiel pfiff er bei beim 1:0 von Borussia Dortmund beim Club Brügge. Ein gutes Omen vielleicht? An den Seitenlinien unterstützen Makkelie seine beiden Landsmänner Mario Diks und Hessel Steegstra.
20:45
Im Vergleich zum ersten Duell der beiden Vereine wird es für die Kraichgauer besonders wichtig sein, die individuellen Schnitzer in der Abwehr auszumerzen. Sowohl gegen City als auch gegen Lyonnais waren teils haarsträubende Fehler verantwortlich dafür, dass statt maximal sechs Punkten nur ein Zählerchen eingesammelt wurde. Auch Nagelsmann ruft dies nochmal ins Gedächtnis: “Zwei von drei Gegentoren im Hinspiel haben wir quasi selbst geschossen“. Auch Kapitän Kevin Vogt, maßgeblich am 0:1 beteiligt, will es besser machen: “Schlaflose Nächte habe ich deswegen nicht, aber ich ärgere mich natürlich darüber“.
20:45
Sein Gegenüber Bruno Génésio nutzt fast dieselbe Wortwahl wie Nagelsmann, spricht ebenfalls davon, dass es sich “wie ein K.O.-Spiel“ anfühle. Damit das Pendel zu Gunsten seiner Truppe ausschlage, sei es vonnöten, “die Fehlerquote zu minimieren, mental sehr präsent zu sein und die zuletzt mittelprächtigen Ergebnisse auszublenden. Wir haben taktisch und mental an uns gearbeitet“, so der optimistische Trainer. Sein Fazit: “Wer gewinnt, hat das Weiterkommen selbst in der Hand“.
20:29
Coach Julian Nagelsmann bezeichnet das Match als “nahezu ein K.O.-Spiel“. Dabei versichert der 31-Jährige, dass die Stimmung infolge der drei gewonnenen Partien in der Liga „sehr, sehr gut“ sei. Mit Blick auf den Gegner weiß er, dass “Lyon gefährlich gekontert hat im Hinspiel. Darauf werden wir reagieren, ähnlich wie gegen Leverkusen. Vielleicht müssen wir ein, zwei Momente defensiver denken, aber natürlich probieren wir weiter, eine Fülle an Chancen zu haben“, so der Übungsleiter.
20:21
In der internationalen Spitzenklasse dagegen sieht das alles ein bisschen komplizierter aus. Auf Position Drei liegend, sind die Kraichgauer gegen OL unter Zugzwang. Mit einer Niederlage und einem gleichzeitigen Sieg von Manchester City gegen Donetsk ginge es wohl nur noch um die Europa League gegen die Ukrainer. Damit das verhindert werden kann, muss mindestens ein Remis her – besser noch ein Triumph und dem damit verbundenen Vorbeiziehen an Lyon.
20:16
Etwas anders gestaltet sich die Lage bei den Hoffenheimern. Die bleiben in der Bundesliga mitunter noch hinter den eigenen Erwartungen zurück, wobei insbesondere die jüngste Formkurve definitiv nach oben zeigt. Gegen Nürnberg (3:1), Stuttgart (4:0) und zuletzt Bayer Leverkusen (4:1) wurden überzeugende Siege eingefahren. Lediglich die Pokalpleite bei RB Leipzig (0:2) sticht ein wenig negativ heraus. So stehen sie momentan auf Rang Sieben in der Tabelle, vier Zähler hinter dem Zweiten aus Gladbach.
20:10
Selbstvertrauen konnten sich Les Gones in der Ligue 1 nur bedingt holen. Gegen die auf dem elften Rang stehende Mannschaft aus Bordeaux mussten sie sich daheim mit einem 1:1 begnügen. Das reicht momentan für Position Vier in der Liga, auf Branchenprimus Paris Saint-Germain fehlen schon 15 Punkte. Immerhin ist der zweite Platz nur deren vier entfernt.
19:59
Blicken wir zunächst auf die Ausgangslage der Franzosen. Lyon überraschte am ersten Spieltag mit dem 2:1-Erfolg bei Gruppenfavorit Manchester City, kam danach aber gegen Shakhtar Donetsk nicht über ein 2:2 hinaus. Zuletzt musste der französische Serienmeister zwischen 2002 und 2008 in der 90. Minute das 3:3 bei den Sinsheimern schlucken. Statt die TSG also auf sechs Punkte distanziert zu haben, trennen die beiden Klubs aktuell drei Zähler. Olympique belegt hinter den Citizens den zweiten Platz.
19:59
Hallo und herzlich willkommen zu einem extrem wichtigen Spiel in Gruppe F der Champions League! Heute geht es für TSG Hoffenheim fast schon ums Überleben in der Königsklasse. Dafür wäre ein Sieg bei Olympique Lyon Gold wert. Ob das gelingt? Um 21:00 Uhr geht es los.

Nächste Spiele

Bundesliga

Champions League

Top Spiele

UEFA Nations League

Premier League

Europa League

TOP Spiele