Datencenter
19.08.2018 / 15:30
Beendet
1. FC Lok Stendal
0:5
Arminia Bielefeld
Lok Stendal
Bielefeld
0:1
Stadion
Stadion am Hölzchen
Zuschauer
3.000
Schiedsrichter
Christian Dietz
11.
2018-08-19T13:42:34Z
60.
2018-08-19T14:49:17Z
63.
2018-08-19T14:51:01Z
66.
2018-08-19T14:54:18Z
69.
2018-08-19T14:56:53Z
21.
2018-08-19T13:51:13Z
68.
2018-08-19T14:55:51Z
42.
2018-08-19T14:12:19Z
63.
2018-08-19T14:53:10Z
69.
2018-08-19T14:57:49Z
75.
2018-08-19T15:02:34Z
57.
2018-08-19T14:44:49Z
66.
2018-08-19T15:01:49Z
75.
2018-08-19T15:03:44Z
1.
2018-08-19T13:30:33Z
45.
2018-08-19T14:17:28Z
46.
2018-08-19T14:34:04Z
90.
2018-08-19T15:20:26Z

Liveticker

90
17:27
Fazit:
Arminia Bielefeld nimmt die erste Pokalhürde am Ende problemlos und schlägt Lok Stendal mit 5:0. Rund 60 Minuten taten sich die Ostwestfalen ein wenig schwer und das trotz der frühen 1:0-Führung. Dann aber machte der Zweitligist kurzen Prozess und traf innerhalb von acht Minuten gleich vier Mal. Das Spiel war dann natürlich entschieden und trudelte gemächlich aus. Am Ende war der Klassenunterschied dann doch zu groß und so geht das Ergebnis auch in der Höhe in Ordnung.
90
17:20
Spielende
90
17:18
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
87
17:16
Drei Minuten vor dem Ende könnte Dietz hier eigentlich abpfeifen. Es passiert hier herzlich wenig, bei sommerlichem Wetter klingt die Partie ganz gemächlich aus.
83
17:13
Massimo versucht es nun mal aus der Distanz, sein Schuss aus gut 25 Metern ist jedoch zu zentral und kein Problem für Lukas Kycek.
79
17:07
Von Stendal kommt nun auch nicht mehr viel. Die Gastgeber sind mit den Kräften mehr und mehr am Ende. Bielefeld nimmt ebenfalls einen Gang raus, die Partie plätschert dem Schlusspfiff entgegen.
76
17:03
Fabian Klos
Einwechslung bei Arminia Bielefeld -> Fabian Klos
76
17:03
Prince Owusu
Auswechslung bei Arminia Bielefeld -> Prince Owusu
76
17:02
Die Partie ist nun natürlich entschieden. Bielefeld spielt jedoch weiter nach vorne, während Stendal nun gut daran tut, das Ergebnis nicht noch höher werden zu lassen.
75
17:02
Sebastian Hey
Einwechslung bei 1. FC Lok Stendal -> Sebastian Hey
75
17:02
Steven Schubert
Auswechslung bei 1. FC Lok Stendal -> Steven Schubert
73
17:01
Nils Seufert
Einwechslung bei Arminia Bielefeld -> Nils Seufert
73
17:01
Manuel Prietl
Auswechslung bei Arminia Bielefeld -> Manuel Prietl
69
16:57
Einwechslung bei 1. FC Lok Stendal -> Lukas Breda
69
16:57
Maurice Schmidt
Auswechslung bei 1. FC Lok Stendal -> Maurice Schmidt
69
16:56
Sven Schipplock
Tooor für Arminia Bielefeld, 0:5 durch Sven Schipplock
Schipplock macht seine Sache besser als Schütz und verwandelt direkt und sicher in die rechte Ecke.
68
16:55
Johannes Mahrhold
Gelbe Karte für Johannes Mahrhold (1. FC Lok Stendal)
Wieder Elfmeter für Bielefeld! Dieses Mal ist die Sache klarer. Mahrold räumt Staude im Strafraum ab und sieht dafür Gelb.
66
16:54
Tom Schütz
Tooor für Arminia Bielefeld, 0:4 durch Tom Schütz
Schütz legt sich die Kugel zurecht, doch sein Strafstoß ist schwach geschoss. Kycek hat die Ecke und pariert, kann das Leder aber nur in die Mitte lenken. Schütz setzt nach und schiebt aus wenigen Metern zum 4:0 ein.
65
16:53
Elfmeter für Bielefeld! Nach einem langen Ball kommt Owusu an die Kugel und wird an der Sechzehnerkante entschieden gestört. Ein leichter Kontakt liegt vor, der Elfmeterpfiff ist aber sehr hart.
64
16:53
Martin Gödecke
Einwechslung bei 1. FC Lok Stendal -> Martin Gödecke
64
16:52
Franz Erdmann
Auswechslung bei 1. FC Lok Stendal -> Franz Erdmann
63
16:51
Sven Schipplock
Tooor für Arminia Bielefeld, 0:3 durch Sven Schipplock
Das war es dann wohl endgültig! Wieder nutzt Massimo die Unordnung der Gäste, um in den Strafraum zu ziehen. Sein Schuss ist eigentlich leichte Beute für Kycek, der das Leder aber nur unzureichend klärt. Schipplock ist wach und staubt zur Entscheidung ab.
61
16:49
Prince Owusu
Tooor für Arminia Bielefeld, 0:2 durch Prince Owusu
Da ist das 2:0 für die Gäste! Massimo, der in der zweiten Halbzeit bester Mann auf dem Plaz ist, setzt sich gegen zwei Gegner durch und zieht ab. Kycek kann die Kugel parieren, doch wie schon beim 1:0 steht Owusu richtig und versenkt den Abstauber zur eventuellen Vorentscheidung.
57
16:45
Bielefeld vollzieht den ersten Wechsel. Für Weihrauch kommt nun Staude ins Spiel. Das Eigengewächs soll noch mehr Tempo ins Spiel bringen, um die gut formierte Defensive der Gäste in Verlegenheit zu bringen.
57
16:44
Keanu Staude
Einwechslung bei Arminia Bielefeld -> Keanu Staude
57
16:44
Patrick Weihrauch
Auswechslung bei Arminia Bielefeld -> Patrick Weihrauch
53
16:40
Für Lok Stendal würde ein zweiter Gegentreffer natürlich ein ordentlicher Rückstand sein. Solange es hier jedoch noch 0:1 steht, wittert der Underdog seine Chance über den Lucky Punch zurück in die Partie zu kommen.
50
16:39
Die erste richtig dicke Gelegenheit der zweiten Hälfte hat Neuzugang Sven Schipplock. Nach einer gefühlvollen Flanke von Massimo kommt der Ex-Hamburger am zweiten Pfosten frei zum Kopfball, kann das Leder aber nicht richtig drücken. Die Kugel klatscht nur an die Latte und es bleibt beim 1:0.
46
16:35
Weiter geht's! Die Teams sind zurück und zwar mit den gleichen 22 Akteuren wie zu Beginn der Partie. Beide Trainer scheinen mit dem Auftreten ihrer Mannschaft also zufrieden zu sein.
46
16:34
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:17
Halbzeitfazit:
Zur Pause geht es zwischen dem 1. FC Lok Stendal und Arminia Bielfeld mit einem 0:1 in die Pause. Die Partie entwickelt sich bisher zu einem typischen Pokalspiel. Der Favorit, in diesem Fall Arminia Bielefeld, kontrolliert die Partie, der Außenseiter verteidigt mit viel Leidenschaft und Disziplin. Und auch wenn Stendal sich nicht nur aufs Mauern verlässt hat Bielefeld alles im Griff. Für das bisher einzige Tor musste jedoch ein Standard herhalten. Owusu traf nach einem Eckball in der 12. Minute.
45
16:17
Ende 1. Halbzeit
45
16:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
42
16:12
Prince Owusu
Gelbe Karte für Prince Owusu (Arminia Bielefeld)
Der Torschütze hält gegen seinen Gegenspieler den Fuß drauf und bekommt dafür von Dietz umgehend den Karton.
39
16:12
Stendal meldet sich nun mal im gegnerischen Strafraum an. Nach einem schnellen Konter taucht Buschke dort auf, zieht nach innen, verfehlt den langen Pfosten dann aber um zwei Meter.
35
16:06
Bielefeld macht hier aktuell nicht viel mehr als das Nötigste. Die Ostwestfalen lassen die Kugel laufen und werden erst spät so richtig attackiert, weil Lok die kompakte Ordnung nicht verlässt.
31
16:00
Glück für die Gäste! Stendals Martin Krüger nimmt Hartherz das Leder zu einfach und marschiert auf das Tor zu. Doch Dietz pfeift ihn zurück, weil er ein Foul gesehen hat. Eine mehr als harte Entscheidung des Referees.
28
15:58
Es gibt einen Freistoß aus rund 28 Metern. Schütz legt sich die Kugel zurecht und zieht ab. Sein Schuss geht jedoch ein kleines Schuss am Kasten vorbei. Dennoch kein schlechter Versuch.
25
15:57
Der Schiedsrichter bittet nun zur Trinkpause. Bielefeld beherrscht hier weiterhin das Geschehen, Stendal hält aber gut dagegen und das mittlerweile auch körperlich. Der Respekt, der am Anfang noch ein wenig einschränkte ist nun abgelegt.
21
15:51
Philipp Groß
Gelbe Karte für Philipp Groß (1. FC Lok Stendal)
Der Kapitän der Hausherren unterbindet einen schnellen Angriff der Bielefelder mit einem taktischen Foul. Klarer Fall, das ist Gelb.
19
15:50
Die Partie plätschert aktuell etwas vor sich hin. Bielefeld hat mit dem 1:0 im Rücken dann doch das Tempo verschleppt und kontrolliert die Partie mit viel Ruhe aus der eigenen Hälfte heraus.
15
15:46
Die Arminen werden sicherlich besonders froh sein über den frühen Treffer, denn gegen einen Außenseiter nimmt ein solches Tour meist etwas Druck vom Kessel. Nach dem Tor spielt Bielefeld weiter munter nach vorne.
11
15:42
Prince Owusu
Tooor für Arminia Bielefeld, 0:1 durch Prince Owusu
Wieder ist der Arm im Spiel, dieses Mal bei den Bielefeldern. Vom Arm von Sven Schipplock fällt die Kugel nach einem Eckball vor die Füße. Aus kurzer Distanz hat Owusu keine Probleme das 1:0 zu erzielen. Der Schiedsrichter zeigt sofort an, dass er das Handspiel gesehen hat, aber keine Absicht erkennen konnte. Wohl die richtige Entscheidung.
10
15:42
Nach einem Eckball kommt ein Bielefelder in der Mitte frei zum Kopfball, doch der Versuch wird auf der Linie geklärt. Bei Erdmann war da allerdings der Arm im Spiel. Man kann da über einen Elfmeter nachdenken!
7
15:39
Allerdings mauern sich die Gastgeber auch nicht rund um den eigenen Strafraum ein. Der Oberligist zeigt sich durchaus mutig und hat im Ansatz immer wieder gute Konterchancen. Es fehlt bisher jedoch die Präzision.
4
15:35
Wenig überraschend gehören die ersten Minuten den Gästen, die häufige an der Kugel sind, als Stendal. Dennoch halten die Underdogs bislang gut dagegen und lassen bisher nichts zu.
1
15:31
Auf geht's! Lok Stendal stößt an und zwar in roten Jerseys. Die Gäste aus Bielefeld agieren in Weiß und Blau.
1
15:30
Spielbeginn
15:27
Christian Dietz führt die Mannschaften mit seinem Gespann auf das Feld. Das Wetter ist toll, der Platz sieht auch gut aus. Alles ist angerichtet!
15:17
Im Vergleich zur Vorwoche ändert Gäste-Coach Jeff Seibene seine Mannschaft gleich auf acht Personen. Welche Gründe ihn dazu im einzelnen veranlassten, lässt sich nur vermuten, unterschätzen wird er Stendal aber nicht. Das zeigt auch das Startelfdebüt von Sven Schipplock, dem „Königstransfer“ dieses Sommers.
15:12
Trotz des schlechten Saisonauftaktes vertrauen die Gastgeber auf ihre eingespielte Formation aus dem Ligaalltag. Lediglich die Ausrichtung ist etwas defensiver, was zwei Wechsel in der Startelf nach sich zieht.
15:07
Deutlich besser startete der heutige Gegner, der DSC Arminia Bielefeld, in die neue Saison. Der Zweitligist sammelt vier Punkte aus den ersten beiden Partien und liegt damit absolut im Soll. Natürlich sind die Gäste nicht nur deshalb der klare Favorit in dieser Partie. Gerade der Auftritt beim Heimspiel gegen Dresden zeigte, dass die Ostwestfalen schon in Form sind.
14:59
Trotz der großen Pokaleuphorie lief die abgelaufene Saison für Lok Stendal alles andere als rund. Mit einem Tor Vorsprung sicherten sich die Hausherren am Ende noch den Klassenerhalt und so hatte man am Ende der Spielzeit doch noch doppelten Grund zu feiern, denn den Einzug in den DFB-Pokal machte man einige Wochen zuvor perfekt. Auch in dieser Saison läuft es in der Meisterschaft schleppend an. Null Punkte stehen aus den ersten beiden Spielen zu Buche. Da kommt ein solches Highlight wie heute natürlich passend.
14:54
Guten Tag und herzlich willkommen zur ersten Runde des DFB-Pokals. Auch am heutigen Sonntag stehen zahlreiche Partien auf dem Programm. Unter anderem empfängt Oberligist Lok Stendal den DSC Arminia Bielefeld. Los geht es um 15:30 Uhr!

Nächste Spiele

Bundesliga

DFB Testspiele

UEFA Nations League

Premier League