Datencenter
  • 2. Rennen
    08.08. 13:30
  • 2. Qualifying
    08.08. 10:10
  • 1. Rennen
    07.08. 13:30
  • 1. Qualifying
    07.08. 10:00
  • 2. Training
    06.08. 15:30
  • 1. Training
    06.08. 12:10

Liveticker

Auf Wiedersehen!
14:45
Wir verabschieden uns von abwechslungsreichen Tagen der DTM in Zolder. Weiter geht es für die Rennserie in zwei Wochen mit den Rennen auf dem Nürburgring. Wir sind auch dann wieder live dabei und wünschen Ihnen noch einen schönen Sonntag!
Die Meisterschaft
14:44
In der Meisterschaft führt Kelvin van der Linde nun mit 101 Punkten. Liam Lawson hat 80 Punkte auf seinem Konto. Dritter der Meisterschaft ist Maximilian Götz mit 72 Punkten. Marco Wittmann verbessert sich nach seinem Sieg und 67 Punkten auf Platz vier.
Van der Linde lässt liegen
14:43
Nicht zufrieden wird indes Kelvin van der Linde sein. Der Südafrikaner war als Vierter gestartet, verlor aber hinter Philip Ellis, der seinen Pflichtstopp herauszögerte, viel Zeit und wurde so von einigen späteren Stoppern noch überholt. Mit Platz acht nimmt van der Linde nur wenig Punkte für die Meisterschaft mit. Auch bei McLaren dürfte man sich nach dem Start in den Top Ten mehr vorgenommen haben als Platz 14. Das Team hatte vor allem im Boxenstopp verloren, nachdem die Mechaniker die Schnelligkeit der DTM noch nicht gewohnt sind. Einen Tag zum Vergessen erlebte Timo Glock. Nach seinem Ausfall im Qualifying kam im Rennen ein Schubser von einem Konkurrenten und ein anschließender Ausritt hinzu.
Wittmann feiert Start-Ziel-Sieg
14:36
Das Team von Marco Wittmann hatte vor dem Wochenende in Zolder geglaubt, dass diese Strecke dem BMW überhaupt nicht liegen würde. Das Auto aber funktionierte auf der belgischen Strecke überraschend gut und nach einem guten Ergebnis am Samstag, legte Marco Wittmann am Sonntag noch einen drauf. Nach einem guten Qualifying, war der Deutsche auch im Rennen nicht zu schlagen und sicherte sich den Start-Ziel-Sieg. Die Laune beim Team Walkenhorst ist ausgelassen und Wittmann schließt sein gesamtes Team in die Arme.
Ende 2. Rennen
60
14:34
Das 2. Rennen auf dem Circuit Zolder ist beendet und die Autos sind auf ihrer Inlap. Vierter wird Nico Müller, dahinter folgt dann Lucas Auer, der eine 5-Sekunden-Strafe erhielt. Alex Albon, Sheldon van der Linde, Kelvin van der Linde sowie Esteban Muth und Mike Rockenfeller komplettieren die Top Ten.
Marco Wittmann gewinnt das 2. Rennen in Zolder!
60
14:33
Marco Wittmann
Marco Wittmann ist durch und feiert mit seinem Team den Sieg in Zolder! Für den Deutschen ist es der erste Sieg in der neuen GT3-Ära. Als zweiter kommt Lucas Auer über die Linie, der rutscht nach seiner Strafe aber noch vom Podest. Den zweiten Platz nimmt somit Maximilian Götz ein. Liam Lawson komplettiert das Podest als Dritter.
Die letzte Runde läuft
59
14:31
Es geht in die letzte Runde beim zweiten Rennen der DTM in Zolder. Nur noch gut vier Kilometer warten auf Marco Wittmann, dann darf er seinen Sieg auf der Traditionsstrecke feiern.
Tut sich noch was?
57
14:30
Die Abstände vorne sind zwar gering, derzeit schaut es aber so aus, als würde vorne keiner mehr ein Überholmanöver versuchen. Das Risiko lohnt sich für die meisten nicht, da Auer auf Position zwei ja ohnehin eine Fünf-Sekunden-Strafe erhält.
Es geht in die Extrarunden
55
14:28
Die Zeit ist abgelaufen, jetzt geht es in die drei Extrarunden, die es zu absolvieren gilt. Fast an der Führungsgruppe dran ist Nico Müller, der damit ebenfalls an Auer vorbeirutschen würde.
Boxenstopp von Philip Ellis
54
14:27
Philip Ellis
Philip Ellis biegt an die Box ab und absolviert jetzt seinen Pflichtstopp. Dadurch geht es für ihn bis ans Ende des Feldes zurück.
Müller macht Dampf
54
14:26
Nico Müller macht richtig Dampf und ist derzeit der schnellste Fahrer im Feld. Nur noch drei Sekunden trennen ihn von der Spitzengruppe.
Muth lauert auf van der Linde
53
14:25
Der Meisterschaftsführende Kelvin van der Linde schlägt sich derweil mit Esteban Muth rum. Zwischen den beiden geht es um Position neun.
Enge Gruppe an der Spitze
51
14:22
An der Spitze bildet sich inzwischen eine immer größere Gruppe. Marco Wittmann liegt nur knapp vor Auer. Der seinerseits hat nur einen kleinen Vorsprung zu Götz und Lawson. Die werden bei einer Strafe des Österreichers auf das Podest rücken.
Glock wird rausgeschoben
49
14:20
Es ist einfach ein Rennwochenende zum Vergessen für Glock! Der Deutsche wird von Dev Gore von der Strecke geschobene. Weiter vorne gab es Staub durch Muth, der ohne Fremdverschulden ins Kiesbett kam.
Blick an die Spitze
46
14:18
Nach den letzten Stopps ist Marco Wittmann nun auch auf der Strecke wieder der Führende. 0,7 Sekunden liegt er vor Lucas Auer, der ja noch eine 5-Sekunden-Strafe erhält. Maximilian Götz ist Dritter vor Liam Lawson und Nico Müller.
Boxenstopp von Sheldon van der Linde
45
14:17
Sheldon van der Linde
Sheldon van der Linde kommt an die Box und macht als Letzter der Fahrer aus der Spitzengruppe seinen Stopp. Direkt vor der großen Kampfgruppe um seinen Bruder Kelvin van der Linde kommt er wieder raus und da geht es ordentlich zur Sache!
Boxenstopp von Alex Albon
43
14:16
Alex Albon
Alex Albon ist der nächste Fahrer, der an die Box kommt und seinen Stopp absolviert. Er kommt auf dem siebten Platz wieder auf die Strecke.
Aufgabe von Sophia Flörsch
41
14:15
Sophia Flörsch
Sophia Flörsch war auch abgebogen. Für die Deutsche aber führt der weg direkt in die Garage und sie beendet ihr Rennen vorzeitig.
Boxenstopp von Nico Müller
41
14:14
Nico Müller
Nico Müller kommt an die Box und absolviert seinen Pfichtstopp. Alex Albon, Sheldon van der Linde und Philip Ellis müssen noch stoppen. Letzterer hat bisher nur seine Strafe absolviert.
Muth sorgt für Action
37
14:10
Muth von T3 Motorsport sorgt heute für einiges an Action! Der junge Belgier schiebt sich neben Kelvin van der Linde. Der hält dagegen und kann nach einem kleinen Kontakt seine Position behaupten.
Überholmanöver von Esteban Muth
36
14:08
Esteban Muth
Esteban Muth liefert das nächste Überholmanöver ab! Der Belgier versucht es erst in Kurve 1, als es dort nicht knapp, setzt er sich innen neben Rockenfeller, drückt sich durch und holt sich Platz zehn ab.
Muth lauert auf Mike Rockenfeller
34
14:06
Esteban Muth hat sich vorhin Buhk im Mercedes geholt, nun lauert der Youngster im Feld auf den Abt-Audi von Mike Rockenfeller.
Strafe für Lucas Auer
33
14:05
Lucas Auer
Wenig später wird dann auch die Strafe ausgesprochen. Lucas Auer erhält eine Fünf-Sekunden-Strafe, nachdem die Mechaniker beim AMG-Mercedes-Team zu früh auf ihren Positionen standen.
Untersuchung gegen Auer
32
14:04
Gegen Lucas Auer läuft aktuell eine Untersuchung wegen eines Verstoßes bei seinem Boxenstopp. Dort waren die Mechaniker wohl zu früh dran und standen schon lange vor dem Stopp in der Boxengasse.
Boxenfunk Liam Lawson
31
14:03
Liam Lawson
"Ich habe große Vibrationen", meldet Liam Lawson über seinen Boxenfunk. Noch aber ist der Red Bull-Fahrer gut dabei und fährt 1:27er-Zeiten.
Wann kommen die letzten Stopper?
29
14:01
Das Rennen führt aber weiterhin Alex Albon an, der allerdings noch zu seinem Stopp kommen muss. Auch Nico Müller und Sheldon van der Linde waren noch nicht zu ihren Stopps gekommen.
Wittmann mit Topzeiten
28
13:59
Marco Wittmann fährt derzeit mit die schnellsten Zeiten im Feld und hat sich schon wieder ein wenig Luft zu Lucas Auer verschaffen können. 1,3 Sekunden liegen zwischen den beiden Fahrern. Dahinter folgen Götz und Lawson.
Überholmanöver von Esteban Muth
26
13:58
Esteban Muth
Esteban Muth zeigt auch heute, dass Überholen in Zolder durchaus möglich ist. Er legt sich den Konkurrenten im Mercedes zurecht, sticht dann inne rein und ringt Juncadella nieder. Es ging um Platz zwölf.
Muth lauert auf Juncadella
23
13:55
Esteban Muth war schon am Samstag in Zolder gut unterwegs und sorgte für einige Überholmanöver. Aktuell macht der Belgier vor heimischer Kulisse Druck auf Daniel Juncadella im Mercedes.
Drei müssen noch stoppen
22
13:54
Drei Fahrer waren bisher noch nicht an der Box. Alex Albon führt aus dieser Gruppe das Rennen an. Nico Müller ist Zweiter vor Sheldon van der Linde.
Boxenstopp von Kelvin van der Linde
20
13:53
Kelvin van der Linde
Kelvin van der Linde ist der nächste Fahrer, der zu seinem Stopp an die Box kommt. Wo kann er sich nach seinem Stopp einsortieren? Er kommt direkt hinter Lawson wieder raus. Der Overcut hat sich also nicht gelohnt.
Boxenstopp von Liam Lawson
19
13:51
Liam Lawson
Liam Lawson war auch schon an der Box. Der Stopp läuft ordentlich, am Ende aber reicht es nicht, um Druck auszuüben und er muss sich hinter Wittmann, Auer und Götz einreihen.
Boxenstopp von Marco Wittmann
17
13:50
Marco Wittmann
Marco Wittmann kommt zu seinem Stopp an und übergibt die Führung an Liam Lawson ab. Optimal läuft aber beim Stopp bei Walkenhorst wenig. Wittmann verliert viel Zeit und kommt direkt vor Auer wieder auf die Strecke. Der hat den Vorteil der wärmeren Reifen.
Guter Vorsprung von Wittmann
15
13:49
Marco Wittmann möchte es heute wissen! Der Deutsche hat sich mit seinem BMW inzwischen einen Vorsprung von 3,4 Sekunden zu Liam Lawson verschaffen können.
Boxenstopp von Lucas Auer
14
13:48
Lucas Auer
Auch in der nächsten Runde ist in der Box viel los und einige Autos kommen zu ihrem Reifenwechsel. Für Lucas Auer geht es auf Platz 13 wieder auf die Strecke.
Viele Fahrer in der Box
13
13:47
Timo Glock
In dieser Runde ist es voll in der Boxengasse und viele Fahrer entscheiden sich dazu, in Runde acht ihren Stopp zu absolvieren. Unter ihnen ist unter anderem Timo Glock, der nach dem Defekt im Qualifying und dem letzten Startrang wieder vor einem schwierigen Rennen steht.
Renndistanz verlängert
12
13:46
Durch das Safety Car hat die Rennleitung entschieden, die Renndistanz zu verlängert. Nun wird 55 Minuten plus drei Runden gefahren.
Boxenstopp von Christian Klien
12
13:45
Christian Klien
Christian Klien kommt an die Box und absolviert als erster Fahrer seinen Boxenstopp. Schnell ist dieser allerdings nicht und der Österreicher lässt beim Reifenwechsel viel Zeit liegen.
Strafe für Philip Ellis
11
13:45
Philip Ellis
Philip Ellis wird von der Rennleitung bestraft und erhält für den Unfall mit Abril eine Durchfahrtsstrafe.
Wittmann zieht schon wieder weg
10
13:43
Marco Wittmann zieht an der Spitze schon wieder weg und hat sich einen Vorsprung von 1,2 Sekunden zu Lucas Auer verschaffen können.
Der Restart ist erfolgt!
9
13:42
Der Restart ist erfolgt! Marco Wittmann kann seine Spitzenposition behalten. Kevin van der Linde versucht, an Lucas Auer vorbeizugehen, doch der schlägt ihm die Tür von der Nase zu. Lawson lässt sich diese Chance nicht entgehen und zieht seinerseits an van der Linde vorbei.
Der Restart steht an
8
13:40
Am Ende dieser Runde kommt das Safety Car an die Box und wird in den Restart gehen. Kann Marco Wittmann den auch jetzt wieder souverän von vorne gestalten?
Safety Car weiter auf der Strecke
7
13:38
Das Safety Car ist derzeit weiterhin auf der Strecke und führt das Feld an. Lange dürfte es aber nun nicht mehr dauern, bis es in den Restart geht.
Ellis hatte Abril weggedreht
4
13:36
Eine Wiederholung zeigt derweil, wie es zum Abril-Dreher in der ersten Runde kam. Philip Ellis hatte ihn im Getümmel erwischt. Eine Untersuchung der Szene läuft bereits.
Safety Car
3
13:36
Das Safety Car kommt auf die Strecke und sammelt das Feld jetzt ein. Für Wittmann ein klarer Nachteil, denn er hatte sich gerade einen Vorsprung von gut zwei Sekunden erarbeiten können.
Defekt bei Vincent Abril
3
13:35
Vincent Abril
Vincent Abril konnte zunächst weiterfahren, kurz darauf muss der Mercedes-Pilot dann aber doch mit einem Defekt sein Auto in einem der Kiesbetten abstellen. Ungünstige Position, da wird es wohl ein Safety Car geben.
Wittmann sucht die Flucht nach vorne
2
13:33
Marco Wittmann sucht sofort die Luft nach vorne und verschafft sich nach der ersten Runde direkt einmal einen Vorsprung von 1,3 Sekunden. Auer hat Kelvin van der Linde im Nacken, der sich Rockenfeller geschnappt hatte.
Start 2. Rennen
1
13:33
Die Ampeln sind aus, das Rennen in Zolder läuft! Marco Wittmann kommt gut weg und hält Auer hinter sich. Weiter hinten im Feld gibt es den ersten Dreher von Abril.
Einführungsrunde läuft
13:30
Die Einführungsrunde läuft und Marco Wittmann führt das Feld ein letztes Mal vor dem Start über die Strecke.
Die Strecke
13:24
Im „Home of DTM“, wie sich der Circuit Zolder nennt und wo die DTM 1984 ihr erstes Rennen austrug, sind die Fahrer gefordert. Klassische Kiesbetten und nahe Streckenbegrenzungen sowie Kerbs und enge Schikanen erfordern höchste fahrerische Präzision. Der kleinste Fehler wird sofort bestraft. Gleichzeitig sorgt die enge Strecke auch dafür, dass es mit dem Überholen schwierig werden könnte.
Blick auf die Gesamtwertung
13:19
Vor dem zweiten Rennen in Zolder hat Kelvin van der Linde inzwischen 97 Zähler auf seinem Konto und liegt damit 32 Punkte vor dem ersten Konkurrenten. Liam Lawson vom Red Bull-Team ist Zweiter mit 65 Punkten. Dahinter folgt Maximilian Götz mit 54 Punkten.
Startcrash sorgt für Maini-Ausfall
13:16
Am Samstag sorgte Daniel Juncadella für einen Crash, in dem gleich mehrere Fahrer abstellen mussten. Juncadella verschätze sich, rauschte in Arjun Maini hinein, der seinerseits Liam Lawson abräumte. Für Maini ist nach diesem Unfall das Wochenende frühzeitig beendet. An seinem Auto sei ein möglicher Schaden am Chassis festgestellt worden, den man vor Ort nicht beheben könne. Juncadella verletzte sich an der Hand, kann aber fahren. Für das Verursachen des Unfalls erhält er jedoch eine 10-Startpositionen-Strafe.
Wittmann startet von der Pole
13:07
Am Sonntag wird Marco Wittmann das Rennen von der Pole beginnen können. Der Deutsche im BMW setzte 1:26.687 hin und profitierte von roten Flaggen, die kurz nach seiner Bestzeit gezeigt wurden. Grund dafür war ein anderer deutscher BMW-Fahrer: Timo Glock blieb in Kurve acht stehen und sorgte nach seinem technischen Defekt für rote Flaggen und den vorzeitigen Abbruch der Session. Lucas Auer im Mercedes wird von Platz zwei starten. Mike Rockenfeller beginnt von Platz drei. Kelvin van der Linde hat mit Position vier ebenfalls gute Aussichten.
Van der Linde siegt am Samstag
13:00
Kelvin van der Linde konnte das Wochenende mit einem Sieg beginnen. Von Startplatz eins aus fuhrt der Südafrikaner seinem zweiten Saisonsieg am Samstag souverän ein und sammelte weiter dicke Punkte für die Meisterschaft. Die Bilanz bei Abt rundete Mike Rockenfeller ab, der als Zweiter ins Ziel kam. Dritter war Alex Albon im Red Bull-Ferrari. Mit Vincent Abril im Mercedes, Marco Wittmann im BMW und Lokalmatador Esteban Muth im Lamborghini waren zudem fünf Marken auf den ersten sechs Plätzen vertreten.
Herzlich willkommen!
Hallo und herzlich willkommen zum zweiten Rennen der DTM im belgischen Zolder. Um 13:30 Uhr soll es losgehen!
Die DTM live verfolgen!
Willkommen zum zweiten Rennen der DTM in Zolder. Das Rennen könnt Ihr live ab 13:00 Uhr auf SAT. 1 und per Livestream auf ran.de verfolgen!