Datencenter
  • Rennen II
    31.07. 16:00
  • Qualifying II
    31.07. 11:40
  • 3. Training
    31.07. 09:30
  • Rennen I
    30.07. 16:00
  • Qualifying I
    30.07. 11:40
  • 2. Training
    30.07. 10:00
  • 1. Training
    29.07. 18:15

Liveticker

Bis später!
12:55
Für den Augenblick verabschieden wir uns von der Formel E in London. Weiter geht es um 16:00 Uhr mit dem Rennen. Die Ausgangslage verspricht einiges an Spannung für den Nachmittag. Bis dann!
Dennis startet von der Pole
12:55
Jake Dennis hat im letzten Duell eine souveräne Leistung gezeigt und steht damit zurecht auf der Pole am Nachmittag. Der Brite hatte sich mit 0,137 Sekunden gegen Vandoorne umsetzen können. Der hat zwar drei wichtige Punkte für die WM verloren, hat aber im Gegensatz zu seinen schärfsten Konkurrenten eine richtig gute Ausgangsposition für das Rennen und die Chance seinen Vorsprung weiter zur vergrößern. Aus der zweiten Reihe starten Nyck de Vries und Sérgio Sette Câmara. Maximilian Günther ist starker Sechster. Für Lotterer wird es von Platz acht losgehen. Pascal Wehrlein muss sich mit Platz 18 zufriedengeben.
Dennis holt die Pole!
12:53
Jetzt zählt es. Wer holt die Pole für das heutige Rennen? Jake Dennis war in allen bisherigen K.o-Abschnitten schneller und auch jetzt startet er nach einem guten ersten Sektor mit einem minimalen Vorsprung zu Vandoorne. Doch kann er die Runde weiterhin so durchbringen? Er kann! Vandoorne macht einen gröberen Fehler und verliert mit einem Schlag fast 0,2 Sekunden. Jetzt dürfte es durch sein. Dennis verliert zwar im finalen Sektor, bringt aber einen Vorsprung von 0,137 Sekunden durch und feiert vor heimischer Kulisse die Pole!
Es geht auf die Outlap
12:50
Jetzt geht es in die Entscheidung. Stoffel Vandoorne und Jake Dennis sind auf der Aufwärmrunde.
Wer holt die Pole?
12:46
Es gibt die letzte Pause, ehe dann gleich der Kampf um die Pole stattfinden wird. Einige Fahrer dürften darin Jake Dennis die Daumen drücken, denn ansonsten wird Vandoorne drei weitere Punkte für die WM mitnehmen und seinen stärksten Konkurrenten weiter entfliehen, die alle die Duelle verpassten.
Gibt es ein Mercedes-Finale?
12:41
Nyck de Vries könnte jetzt für ein Mercedes-Finale sorgen. Dafür müsste er im Halbfinale an Jake Dennis vorbeikommen. Dieses Mal geht es deutlich enger zu und Dennis ist zu Beginn knapp schneller als de Vries. Im zweiten Sektor kann er seinen Abstand noch einmal ausbauen und es geht mit 0,2 Sekunden Vorsprung in die letzten Meter. Es wird kein Mercedes-Finale werden, denn Dennis ringt Nyck de Vries locker nieder. Dennis wird gleich gegen Vandoorne um die Pole und die drei Punkte kämpfen.
Vandoorne ist durch
12:39
Im Halbfinal-Duell aber lässt Stoffel Vandoorne seinem Konkurrenten keine Chance. Er verschafft sich vom ersten Abschnitt an den Vorsprung und kann am Ende eine 1:13.131 locker hinstellen. Sérgio Sette Câmara scheidet mit einem deutlichem Abstand von 0,343 Sekunden aus.
Das erste Halbfinale steht an
12:36
Das erste Halbfinale steht an. Stoffel Vandoorne und Sérgio Sette Câmara  gehen für ihre Outlap auf die Strecke. Vorhin war Sette Câmara  der schnellere Fahrer, kann er jetzt vielleicht sogar den WM-Führenden Vandoorne rauskicken?
Die nächste Pause
12:28
Es geht in die nächste kleine Pause, ehe dann gleich das Halbfinale folgen wird. Weiter sind Stoffel Vandoorne, Sérgio Sette Câmara, Nyck de Vries sowie Jake Dennis. 
Kann Günther seine Chance nutzen?
12:27
Maximilian Günther rutschte durch die Strafe gegen Di Grassi noch in die K.o.-Phase. Doch mit Jake Dennis hat jetzt keinen leichten Gegner. Der Brite hatte hier im letzten Jahr den Sieg einfahren können. Im Duell mit Günther hat er einmal einen großen Vorsprung und tütet seine Halbfinal-Teilnahme schließlich mit einer fehlerfreien und schnellen Runde locker ein. Unzufrieden dürfte Günther dennoch nicht sein, denn er holt seine beste Startposition in diesem Jahr.
Nyck de Vries souverän
12:24
Es geht direkt in das nächste Duell. Nick Cassidy und Nyck de Vries fahren gegeneinander um den dritten Platz im Halbfinale. Auch hier scheint es zu einer schnellen Entscheidung zu kommen. Cassidy kommt nicht sauber durch den ersten Sektor und hat direkt einen großen Rückstand zu de Vries. Der wächst über die Runde noch mal an und am Ende siegt der Meister aus dem letzten Jahr souverän mit 0,395 Sekunden Vorsprung.
Sette Câmara richrtig schnell
12:22
Das nächste Duell steht bereits in den Startlöchern. Oliver Askew und Sérgio Sette Câmara treffen im zweiten Duell aufeinander. Wen von den beiden Fahrern werden wir gleich im Halbfinale wiedersehen? Sérgio Sette Câmara lässt seinem britischen Konkurrenten keine Chance und hat seit der ersten Zeitnahme klar die Führung inne. Er wird gleich erneut randürfen.
Vandoorne mit lockerem Sieg
12:20
Lotterer beginnt seine Runde tatsächlich mit einem kleinen Vorsprung zu Vandoorne. Im zweiten Streckenabschnitt aber wendet sich das Blatt zugunsten von Vandoorne. Wer kommt jetzt besser durch den letzten Sektor? Es ist der Mercedes-Pilot! Lotterer macht einen großen Fehler und fällt mit einem Mal 0,389 Sekunden zurück. 
Schwere Aufgabe für Lotterer
12:17
Auf André Lotterer wartet jetzt eine schwierige Nummer. Er muss in seinem Duell gegen Stoffel Vandoorne ran. Der gehört eigentlich jetzt schon zu den Gewinnern. Denn all seine WM-Konkurrenten sind schon draußen.
Ärger bei Di Grassi
12:11
Lucas Di Grassi hingegen erlebt spät eine böse Überraschung! Die Rennleitung gibt gerade bekannt, dass man seine Rundenzeit aus der ersten Gruppe streicht, weil er andere Fahrer behindert haben soll. Damit rutscht dann Maximilian Günther nach.
Lotterer ist weiter
12:10
Die Zeit ist um und es ist klar, wer weiter ist! Jake Dennis holt die schnellste Runde. Nyck de Vries ist Zweiter vor Oliver Askew. Auch André Lotterer ist weiter auf Platz vier.
Mortara scheidet aus
12:09
Auch Mortara gehört zu denen, die unter Druck sind in Richtung WM und eigentlich einen starken Run braucht. Gelingen tut der aber nicht und es bleibt bei Platz fünf!
Vergne unter Druck
12:08
Vergne gehört zu denen, die jetzt besonders unter Druck sind. Er muss eigentlich unbedingt in die K.o.-Phase, wenn er seien Chance in der WM aufrecht halten möchte. Denn sonst wird es schwer, dicke Punkte mitzunehmen.
Es geht in den Showdown
12:06
Es geht in den Showdown der zweiten Gruppe. Noch drei Minuten haben die Fahrer Zeit, um sich zu verbessern.
Lotterer aktuell Vierter
12:04
Als es wieder zurück an die Boxen geht, liegt André Lotterer auf dem vierten Platz seiner Gruppe. Führender ist weiterhin Dennis vor de Vries. Auf der Drei liegt Oliver Askew.
Dennis mit tiefer 1:14er-Zeit
12:02
Jake Dennis ist der erste Fahrer, der eine tiefe 1:14er.Zeit hinknallt. Mit einer 1:14.073 übernimmt er die Spitze im Klassement. Nyck de Vries ist 0,1 Sekunden dahinter Zweiter.
Erste Zeiten laufen ein
12:00
Die ersten Rundenzeiten laufen ein, sind aber noch weit weg von dem, was wir vorhin in der Schlussphase der A-Gruppe gesehen haben.
Gruppe B ist an der Reihe
11:57
Jetzt geht es weiter mit der Gruppe B. Auch in ihr haben die Fahrer jetzt zwölf Minuten Zeit, um eine möglichst schnelle Fahrt hinzusetzen. Edoardo Mortara, Jean-Eric Vergne, António Félix da Costa, Nyck de Vries, André Lotterer, Jake Dennis, Sebastien Buemi, Oliver Rowland, Oliver Askew, Dan Ticktum und Antonio Giovinazzi sind in dieser Gruppe vertreten.
Vandoorne gewinnt Gruppe A
11:52
Stoffel Vandoorne wird seinem Ruf als Meisterschaftsführender gerecht. Mit einer starken 1:13.796 gewinnt er die Gruppe A vor Sérgio Sette Câmara, Nick Cassidy und Lucas Di Grassi. Maximilian Günther scheidet knapp aus. Pascal Wehrlein wird nur zehnter der Gruppe und wird damit in der Startaufstellung weit hinten stehen.
Wehrlein verschätzt sich
11:52
Pascal Wehrlein ist schon draußen! Der Deutsche hat sich verschätzt und bricht seine Runde ab, nachdem er schon in Kurve 1 einen großen Fehler macht.
Wehrlein macht den Abschluss
11:50
Pascal Wehrlein ist derjenige, der gleich den Abschluss machen wird mit seiner schnellen Runde.
Es geht wieder los
11:48
Jetzt geht es wieder los! Noch etwas mehr als drei Minuten sind auf der Uhr, als die Fahrer zu ihrem zweiten Run rausfahren.
Alle in der Box
11:47
Es wird ruhig und alle sind zurück in den Garagen, ehe es gleich in den Showdown der Gruppe A geht. Momentan führt Nick Cassidy vor Sérgio Sette Câmara, Stoffel Vandoorne und Mitch Evans.
Wehrlein auf Platz fünf
11:46
Pascal Wehrlein liegt aktuell auf dem fünften Platz und wäre damit derzeit nicht in der K.o.-Phase dabei. Allerdings dürften die entscheidenden Runs dafür eh erst zum Ende der Gruppenphase kommen.
Cassidy deutlich schneller
11:45
Nick Cassidy ist einer aus dieser Gruppe und für ihn läuft es dann bereits deutlich schneller. 0,4 Sekunden nimmt er Di Grassi ab und übernimmt jetzt Rang eins.
Di Grassi neuer Spitzenreiter
11:43
Lucas Di Grassi hat inzwischen die Spitze übernommen. Eine 1:14.680 konnte er hinstellen. Viele haben auf eine zweite Aufwärmrunde gesetzt und so könnte es gleich noch einige Verschiebungen geben.
Erste Zeit ist gesetzt
11:42
Sette Câmara hat als erster Fahrer seine Outlap begonnen und ist entsprechend auch derjenige, der als Erster auf die fliegende Runde gegangen war. Er bringt die 1:14.968 hin. Mal schauen, wie lange die jetzt hält.
Alle Fahrer sind draußen
11:41
Inzwischen sind alle Fahrer rausgefahren und absolvieren ihre Outlaps. Die schnellen Runden dürften wir zum Ende sehen.
Blick auf das Wetter
11:40
Beim Start des Qualifyings liegt die Streckentemperatur in London bei knapp 27 Grad. Die Lufttemperatur liegt bei 24 Grad. Mit Regen muss in den nächsten Stunden nicht gerechnet werden.
Los geht's!
11:35
Es ist angerichtet für die erste der beiden Qualifying-Gruppen. In Gruppe A am Start sind Stoffel Vandoorne, Mitch Evans, Robin Frijns, Lucas Di Grassi, Pascal Wehrlein, Nick Cassidy, Sam Bird, Alexander Sims, Oliver Turvey sowie Maximilian Günther und Sérgio Sette Câmara. Sie haben jetzt zwölf Minuten Zeit, um eine der vier schnellsten Rennrunden zu fahren.
Sette Câmara und Dennis gewinnen Training
11:31
Los ging es in London bereits mit einem Training am Freitag. Die beste Zeit hatte darin Sette Câmara setzten können. Mitch Evans war Zweiter vor Nick Cassidy. Das 2. Training am Samstagmorgen konnte Jake Dennis gewinnen. Er setzte sich gegen Oliver Rowland und André Lotterer durch.
Vier Fahrer noch im WM-Kampf
11:24
Der WM-Kampf wird in diesem Jahr von vier Fahrern bestimmt.  Stoffel Vandoorne hat nach seinem Podium in New York mit 155 Punkten wieder die Spitze übernommen. Er geht mit elf Punkten Vorsprung in den heutigen Tag. 139 Punkte hat Mitch Evans auf seinem Konto. Jean-Eric Vergne kommt auf 128 Zähler und ist Vierter der WM-Wertung.
Die Qualifying-Gruppen
11:15
Das Qualifying der Formel E findet seit dieser Saison in zwei Abschnitten statt. Zunächst gibt es die Gruppenphase, an die angeschlossen die K.o.-Phase folgt. Für die Gruppenphase wird das gesamte Feld in zwei Gruppen eingeteilt. Alle Fahrer auf den ungeraden WM-Plätzen starten in Gruppe A. Die Piloten auf den geraden Rängen der WM-Wertung fahren in Gruppe B. Darin haben sie dann jeweils zwölf Minuten Zeit, eine der vier besten Rundenzeiten zu setzen, um sich für das Viertelfinale zu qualifizieren, in denen dann im K.o.-Modus gefahren wird.
Formel E auf der Zielgeraden
11:11
Die Formel-E-Saison 2022 neigt sich bereits dem Ende zu. Noch insgesamt vier Renntage erwarten die Fahrer im Kampf um den Titel. Station an diesem Wochenende ist London, wo die Piloten abermals ein interessanter Kurs erwartet. Seit 2021 fährt die Formel E auf dem ExCeL-Messegelände nahe des London City Airport und genau diese Messehallen wurden Teil der Strecke. Abschnitte des Kurses sowie die Boxengasse werden sich unter den Dächern der Messehallen befinden. Das sorgt natürlich für zahlreiche neue Herausforderungen bei den Teams und Fahrern.
Herzlich willkommen!
Die Formel E geht bereits auf die Zielgerade, was die Saison 2022 angeht. In London steht an diesem Wochenende das vorletzte Rennwochenende an. Die Startaufstellung für das Samstagrennen wird ab 11:40 Uhr ausgefahren.
Das Qualifying im Livestream!
Bei der Formel E in London geht es um die Startplätze in der Startaufstellung für das Samstagsrennen. Ab 11:30 Uhr seid Ihr bei ProSieben Maxx oder im Livestream auf ran.de live dabei!