Datencenter

Australian Open

16.01.2019 / 09:00
Beendet
Beatriz Haddad Maia
B. Haddad
0
2
3
Angelique Kerber
A. Kerber
2
6
6

Liveticker

10:42
Fazit
Nach einer defensiv gewohnt guten Leistung verlässt Angelique Kerber den Court mit einem 6:2, 6:3-Sieg gegen Beatriz Haddad Maia als Gewinnerin. Insgesamt war Angie die bessere und vor allem konstantere Akteurin und profitierte ein ums andere Mal von den Fehlern ihrer Gegnerin. Die Brasilianerin war streckenweise die dominante Spielerin, hatte einige gute Momente und zeigte grundsätzlich eine ansprechende Performance. Vor allem in den Aufschlagspielen der Deutschen war sie aber generell chancenlos und mühte sich des öfteren bei ihren eigenen Service-Games. Eine verdiente Siegerin trifft in der dritten Runde auf die Australierin Kimberly Birrel - wiederum eine Qualifikantin, die überraschend die Kroatin Donna Vekic in drei Sätzen ausschaltete. In diesem Sinne: Tschüss, auf Wiedersehen und bis zum nächsten Mal!
10:37
Kerber - Haddad Maia 6:2 6:3
Das war's! Beide Spielerinnen pfeffern sich die Kugel noch einige Mal wild um die Ohren, ohne ins allerletzte Risiko zu gehen. Schließlich ist es Haddad Maia, die eine Rückhand cross ins Aus schweißt.
10:36
Kerber - Haddad Maia 6:2 5:3
Fix führt Kerber mit 30:0, nutzt dann aber bei einem Doppelfehler erstmals die Challenge, die die Entscheidung der Linienrichter unterstreicht. Ein Service-Winner bringt ihr zwei Matchbälle!
10:34
Kerber - Haddad Maia 6:2 5:3
War das ein kleiner Matchball? Kerber lässt sich in der Rallye nicht klein kriegen, agiert fehlerfrei und profitiert letztlich von einer verrissenen Vorhand der acht Jahre jüngeren Kontrahentin. Damit serviert sie nun zum Matchgewinn.
10:33
Kerber - Haddad Maia 6:2 4:3
Wow, der war klasse! Haddad Maia hält Angie auf ihrer Vorhand fest, und die kontert mit einem von einem lauten Schrei begleiteten Vorhandlongline, der direkt als Winner einschlägt. Zwar misslingt dem übermorgigen Geburtstagskind dann der Return, allerdings verschlägt auch die Brasilianerin dann eine Vorhand. Bei 30:30 ergattert die Deutsche einen Breakball, als sie den richtigen Riecher bei einem mittelmäßigen Rückhandstopp hat und ihn longline an ihrer Gegnerin vorbeischiebt.
10:28
Kerber - Haddad Maia 6:2 4:3
Nun schimpft die 22-Jährige auch mal. Bei 15:30 und Aufschlag Kerber hat sie eigentlich eine gute Möglichkeit, Druck mit der Vorhand auszuüben, trifft stattdessen aber nur das Netz. Ein Service-Winner rückt alles in die Reihe, Kerber führt 4:3.
10:26
Kerber - Haddad Maia 6:2 3:3
Immer häufiger feuert sich auch die Weltranglisten-195. Zu Recht angesichts ihres Rückhandlonglines von der Mitte der Grundlinie, die aus 30:0 das 40:0 macht und unerreichbar für Kerber ist. Wenig später tütet sie dieses Service-Game zu Null ein.
10:22
Kerber - Haddad Maia 6:2 3:2
Prima Angie! Eine extrem lange Rallye endet damit, dass sie sich endlich mal aus der Defensive herauskämpfen kann und selbst eine aggressive Vorhand durchbringt. Die zwingt Haddad Maia zum Fehler und stellt auf 3:2.
10:21
Kerber - Haddad Maia 6:2 2:2
Haddad Maia verkürzt nochmal, weil die Netzkante es diesmal besser mit ihr meint und der Ball von ihr genau ins Feld tropft. Anschließend landet eine Vorhand der Favoritin im Seitenaus. Nur noch 40:30.
10:20
Kerber - Haddad Maia 6:2 2:2
Das ist doch mal was! 15:0 führend, prügelt Kerber ansatzlos einen Vorhandlongline über die Spielfeldtrennung, den Haddad Maia beim besten Willen nicht mehr bekommen kann. Der folgende Return bleibt an der Netzkante hängen und beschert der Bremerin drei Spielbälle.
10:19
Kerber - Haddad Maia 6:2 2:2
Über Kopf donnert die 22-Jährige von der Grundlinie die Kugel genau in den Schläger der Deutschen, die sie nicht mehr übers Netz befördern kann. 2:2 also.
10:18
Kerber - Haddad Maia 6:2 2:1
Es bleibt dabei, dass das Spiel oftmals von der Fehleranfälligkeit der Brasilianerin abhängt. Kerber ist sehr viel mit Defensivarbeit beschäftigt und muss häufig reagieren. So kommt es, dass Haddad Maia nach 0:15 drei Mal klug mit der Vorhand angreift und am Netz per Volley abschließt.
10:15
Kerber - Haddad Maia 6:2 2:1
Stark aus der Situation gerettet! Kerber bleibt am Drücker, und schon ihr erster in diesem Ballwechsel gelungener Vorhandlongline ist zu gut für Haddad Maia. Die muss nun wieder nachziehen.
10:14
Kerber - Haddad Maia 6:2 1:1
Nicht verwertet! Haddad Maia schickt eine Vorhand hinter die Grundlinie, wie so häufig heute. Dasselbe geschieht auch ein paar Augenblicke später und hat einen Spielball für die Bremerin zur Folge.
10:13
Kerber - Haddad Maia 6:2 1:1
Jetzt bekommt die Weltranglistenzweite auch mal Schwierigkeiten. Zwei Mal bleibt sie mit der Rückhand im Netz hängen. Bei 15:30 kommt sie dann aber doch mal durch und macht an der Spielfeldtrennung über Kopf alles klar. In der Folge misslingt Kerber ein Rückhandslice. Breakball!
10:11
Kerber - Haddad Maia 6:2 1:1
Und der wichtige Ausgleich für die Dame aus Sao Paulo. Kerber bekommt einen wuchtigen Vorhandlongline nicht zurück.
10:10
Kerber - Haddad Maia 6:2 1:0
Klasse von der Deutschen! Bei 15:30 greift sie nach einiger Defensivarbeit mit der Vorhand an, rückt dann ins Halbfeld vor und erwischt mir ihrem Cross ihre Kontrahentin auf dem falschen Fuß. Kurz darauf hätte sie beinahe die aufgerückte Brasilianerin aus vollem Lauf mit dem Vorhandcross passiert - wäre nicht das Netz im Weg gewesen. Spielball.
10:07
Kerber - Haddad Maia 6:2 1:0
Im Schnelldurchgang sichert sich Angie mit einigen guten Aufschlägen, darunter zwei Assen, das 1:0 im zweiten Satz. Das war eine ganze Nummer zu rasant für die Weltranglisten-195.
10:04
Zwischenfazit
Glanzlos aber solide zeigt sich Kerber bisher, die meistens ihrer Gegnerin die Initiative überlässt. Die wiederum schlug unglaubliche 29 unforced errors in diesem Durchgang, hat zwischendrin starke Momente, spielt der Deutschen aber mit ihren Fehler oftmals in die Karten. Mal schauen, ob sich das in Satz Zwei so fortsetzt.
10:03
Kerber - Haddad Maia 6:2 0:0
Jawohl! Wieder jedoch ist es ein leichter Vorhandfehler der Außenseiterin, der nach 27 Minuten den ersten Satz abschließt.
10:03
Kerber - Haddad Maia 5:2
Satzball! Haddad Maias Rückhandslice tropft ganz knapp hinter der Grundlinie auf. Macht Kerber den Deckel drauf?
10:02
Kerber - Haddad Maia 5:2
Es nähert sich dem Satzende. Bei 15:15 hämmert die Brasilianerin eine weitere Vorhand unkontrolliert zu weit. Insgesamt produziert sie unheimlich viele Vorhandfehler. Folgend gerät Kerbers Vorhandreturn zu lang. 30 beide.
09:58
Kerber - Haddad Maia 5:2
Trotzdem behält sie das Aufschlagspiel und setzt Haddad Maia unter Druck. Die nämlich serviert jetzt gegen den Satzverlust.
09:58
Kerber - Haddad Maia 4:2
Kerber muss sich weiter pushen. Bei 30:15 schmettert sie über Kopf auf die Grundlinie, der Defensivschlag ihrer Gegnerin ist zu lang. Noch agiert die 30-Jährige nicht an ihrem Limit.
09:55
Kerber - Haddad Maia 4:2
Dieses Game hat ein Ende! Haddad Maia serviert nach außen, spielt den Rückhandcross ins offene Feld und bleibt dann am Netz mit dem Volley erfolgreich. Sie verkürzt also.
09:55
Kerber - Haddad Maia 4:1
Einstand Nummer Zehn! Die Außenseiterin produziert einen weiteren Doppelfehler, vergibt damit sehr leichtfertig die Gelegenheit zum 2:4. Weil Kerbers Return anschließend im Netz versandet, heißt es wiederum Spielball.
09:54
Kerber - Haddad Maia 4:1
Es bleibt bei einem nicht enden wollenden Service-Game. Nun serviert die 22-Jährige wieder weit nach außen und jagt die folgende Vorhand genau an die Linie. Nach einiger Zeit gibt es dank einer verschlagenen Rückhand der Deutschen wieder Spielball.
09:52
Kerber - Haddad Maia 4:1
Vergeben, doch die nächste Chance folgt auf dem Fuße, weil Haddad Maia einen Stopp ins Seitenaus platziert. Anschließend verballert Kerber eine Rückhand und wir dürfen festhalten, dass dieses Aufschlagspiel schon über zehn Minuten andauert, dabei gibt es jetzt den achten Einstand. Dieser wird durch eine zu lange Vorhand von Haddad Maia ohne Not beendet. Es gibt also die sechste Möglichkeit zum Break.
09:50
Kerber - Haddad Maia 4:1
Was auch sonst als der sechste Einstand? Mit dem Aufschlag weit nach außen schickt Haddad Maia ihre Gegnerin so weit raus, dass die Vorhand in den offenen Court nur noch Formsache ist. In der Folge wird Kerber mal etwas aggressiver, hat eine bessere Länge, und sofort wird die Brasilianerin zu lang. Breakchance Nummer Vier.
09:49
Kerber - Haddad Maia 4:1
Glück für die Frau aus Sao Paulo, dass Kerber mit ihrem Rückhandcross hängen bleibt. Im folgenden Ballwechsel macht die Bremerin es besser, spielt den Cross sehr kurz und zwingt ihre Kontrahentin zum nächsten Fehler. Wieder Breakball.
09:48
Kerber - Haddad Maia 4:1
Und wieder Einstand. Erneut ist es eine zu lang Vorhand, und eine eben solche beschert dann plötzlich Kerber den nächsten Breakball. Es ist ein Auf und Ab.
09:47
Kerber - Haddad Maia 4:1
Vergeben, und auch der nächste Spielball für die 22-Jährige ist schnell dahin. Es scheint, dass sie ihre Nerven noch nicht ganz abgelegt hat, denn besonders die zweite Chance war ziemlich groß, als sie eine leichte Vorhand verschlug. Dennoch holt sie sich den dritten Spielball nacheinander.
09:45
Kerber - Haddad Maia 4:1
Der passt noch nicht, weil Haddad Maia aggressiv bleibt, aus dem Halbfeld einen wunderbaren Vorhandlongline anbringt und sicher zum Einstand schmettert. Per Service-Winner stellt sie auf Vorteil.
09:44
Kerber - Haddad Maia 4:1
Andersherum wird es beim Service-Game der Brasilianerin wieder eng. Trotz zweimaliger Führung schlägt sie wieder einige Fehler, wird von Kerber aber auch dazu gewzungen. Eine verrissene Vorhand besorgt der Deutschen einen neuen Breakball - und damit einen kleinen Satzball.
09:40
Kerber - Haddad Maia 4:1
Relativ easy stellt Kerber zu Null auf 4:1. Bislang zeigt sie eine solide, wenngleich nicht glanzvolle Leistung. Haddad Maia dagegen spielt mutig und versucht alles, produziert aber noch den ein oder anderen Fehler zu viel.
09:38
Kerber - Haddad Maia 3:1
Über den unnötigen Umweg des Einstands schnappt sich Haddad Maia ihr erstes Spiel. Angies Rückhandfehler besiegelt das 1:3.
09:37
Kerber - Haddad Maia 3:0
So kommt es denn erstmal doch nicht. Trotz zweier Spielbälle kommt Kerber zum Einstand, weil sie erst aus dem Halbfeld über Kopf sicher bleibt und Haddad Maia dann einen Vorhandfehler begeht. Immerhin schlägt sie im Anschluss daran ihr erstes Ass zum Vorteil auf.
09:35
Kerber - Haddad Maia 3:0
Nun sieht das Ganze etwas besser aus für die Weltranglisten-195. Nach einem lockeren Volley am Netz führt sie rasch mit 30:0 und steht dicht vor ihrem ersten Spielgewinn.
09:32
Kerber - Haddad Maia 3:0
"Komm jetzt" schallt es über den Court, nachdem Haddad Maia ihren Vorhandcross verzieht. Mit einiger Mühe greift sich Kerber das 3:0 und bestätigt damit das Break.
09:30
Kerber - Haddad Maia 2:0
Was für ein Ballwechsel! Bei 15:0 übernimmt die Deutsche das Kommando, platziert einige starke Vorhandlonglines und zwingt ihre Gegnerin immer weiter in die Defensive. Die aber verteidigt sich prima und profitiert letztlich vom Fehler Kerbers, die aus dem Halbfeld eine ganz offene Vorhand nur in die Spielfeldtrennung drischt. Es schließt sich das erste Ass der Partie an, jedoch auch ein Vorhandfehler von der Favoritin, die sich danach einen Spielball holt.
09:28
Kerber - Haddad Maia 2:0
Jetzt greift sie zu! Haddad Maia probiert es wieder mit einem riskanten Stopp. Diesmal verendet die Filzkugel aber im Netz. Damit ist das Break perfekt.
09:27
Kerber - Haddad Maia 1:0
Immer wieder dasselbe Spiel: Abwehren des Breakballs und Kassieren des Breakballs. So auch diesmal, wann greift Kerber zu?
09:26
Kerber - Haddad Maia 1:0
Doch auch dieser Breakball soll es nicht sein. Vielmehr ist es diesmal die Bremerin, die zu weit schlägt. Eine misslungene Rückhandcross von Haddad Maia hat Breakmöglichkeit Nummer Vier zur Folge.
09:25
Kerber - Haddad Maia 1:0
Endlich auch ein Ausrufezeichen von Angie! Nach dem neuerlichen Vereiteln der Breakchance schickt sie einen hoch abspringenden Ball mit der Vorhand wuchtig die Linie runter.
09:24
Kerber - Haddad Maia 1:0
Extrem mutig, und es wird belohnt! Haddad Maia schickt Kerber von Platzecke zu Platzecke. Als sie merkt, dass ihre Kontrahentin immer wieder zur Stelle ist, setzt sie zum Rückhandstopp an - und der passt. Anschließend jedoch rückt sie nach einem Vorhandlongline mal ans Netz auf, doch Kerber passiert sie mit einer unkoventionellen Rückhand kurz-cross, nah am Körper gespielt. Wieder Breakball.
09:22
Kerber - Haddad Maia 1:0
Vergeben, stattdessen wird die Brasilianerin zwei Mal zu lang in ihren Schlägen und gewährt ihrer Gegnerin den ersten Breakball!
09:21
Kerber - Haddad Maia 1:0
Es geht über Einstand. Nach Doppelfehler und zu weit geschlagener Vorhand kriegt Haddad Maia Probleme. Ein starker Vorhandlongline nach vorherigem öffnenden Cross beschert ihr aber den zweiten Spielball.
09:19
Kerber - Haddad Maia 1:0
Da haben wir auch den ersten Punkt der Außenseiterin. In ihrem ersten Service-Game schickt sie Kerber zunächst in die Vorhandecke, um dann longline abzuschließen. Bei 0:30 aus ihrer Sicht schafft es die Deutsche auch mal in die Rallye - und verkürzt prompt. Für Haddad Maia wird es wichtig sein, die Punkte so kurz wie möglich zu halten.
09:17
Kerber - Haddad Maia 1:0
Mühelos und zu Null sichert sich Angie das erste Game. Gefordert wurde sie dabei überhaupt nicht.
09:16
Kerber - Haddad Maia 0:0
Ab geht's in diesem Match, Kerber serviert als Erste. Dabei profitiert sie gleich mal von drei schnellen Fehlern ihrer Gegnerin und hat damit auch fix drei Spielbälle.
09:10
Wenige Minuten noch
In einigen Augenblicken geht es hier los. Beide Spielerinnen schlagen sich bereits ein, dann erfolgt auch schon bald der erste Aufschlag.
09:08
Auch Kerber mit zweitem Start
Auf der anderen Seite bestreitet auch das übermorgige Geburtstagskind ihr zweites Einzelturnier der aktuellen Spielzeit. Die bald 31-Jährige erreichte in Sydney vor gut einer Woche nach einem Freilos in Runde Eins und einem Sieg über die Italienerin Camila Giorgi das Viertelfinale. Dort war gegen Petra Kvitova Endstation. Allerdings trat Kerber zu Beginn des Jahres auch schon an der Seite von Alexander Zverev beim Hopman Cup an. Im Finale der inoffiziellen Mixed Weltmeisterschaft verloren sie gegen das schweizerische Duo Belinda Bencic und Roger Federer.
08:59
Zweites Turnier in der Saison
Für die Brasilianerin ist dieser Grand Slam die zweite Herausforderung des Jahres. Zuvor bereitete sie sich in Auckland (Neuseeland) auf das Turnier vor, wo sie nach Siegen über Juvan und die Belgierin Ysaline Bonaventure ins Viertelfinale vorstieß, dort aber der Niederländerin Bibiane Schoofs unterlag.
08:59
Viertes Match für die Außenseiterin
Bereits zum vierten Mal geht Haddad Maia heute bei den Australian Open an den Start. Die 22-jährige Linkshänderin schaltete nacheinander Lauren Davis aus den USA, die Slowenin Kaja Juvan und die Amerikanerin Jennifer Brady in zwei Sätzen aus, um ins Hauptfeld zu gelangen. Hier schaffte sie gleich mit dem Dreisatzerfolg gegen wiederum ein US-Girl, Bernarda Pera, den Einzug in Runde Zwei. Mit Kerber wartet nun natürlich ein deutlich größeres Kaliber.
08:58
Kerbers Weg
In Runde Eins musste Angie gegen die Slowenin Polona Hercog antreten. Relativ mühelos schickte sie die 27-Jährige mit 6:2, 6:2 nach Hause und feierte dabei einen gelungenen Auftakt. Während sie im Vergleich zu ihrer Gegnerin deutlich weniger unforced errors produzierte, hat sie bei einer Aufschlagquote von 65% erster Aufschläge noch etwas Luft nach oben.
08:58
Hallo!
Hallo und herzlich willkommen zur zweiten Runde der Australian Open bei den Damen! Heute heißt es Deutschland gegen Brasilien: Was beim Fußball ein echtes Spitzenspiel wäre, scheint im Tennis auf dem Papier eigentlich eine klare Nummer zu sein. Angelique Kerber bekommt es dabei mit Beatriz Haddad Maia zu tun. Aufschlag ist gegen 09:00 Uhr.