Datencenter
14.02.2019 / 20:30
Beendet
s.Oliver Würzburg
77:99
ratiopharm ulm
Würzburg
Ulm
19:1919:2822:2717:25
Spielort
s.Oliver Arena
Zuschauer
3.079

Liveticker

40
22:24
Fazit:
Ratiopharm Ulm landet einen hochverdienten und immens wichtigen 99:77-Auswärtssieg in Würzburg und zieht damit in der Tabelle an den Franken vorbei! Vom Beginn des zweiten Viertels an waren die Gäste in allen Belangen die überlegene Mannschaft und erspielten sich früh eine klare Führung. Den Hausherren fiel heute einfach zu wenig ein, um robuste und solide Ulmer in Bedrängnis zu bringen. Gleich sieben Spieler trafen bei den Gästen zweistellig, vor allem Ra'Shad James überragte mit 21 Zählern. Nach der Länderspielpause geht es für beide Teams mit Auswärtsaufgaben in der Liga weiter. Würzburg tritt sonntags in Braunschweig an, Ulm muss schon einen Tag zuvor nach Bonn. Das war es von hier, noch einen schönen Abend und bis zum nächsten Mal.
40
22:20
Spielende
39
22:17
Machen die Gäste noch die 100 voll? In den letzten Minten tun sich die Ulmer ganz schön schwer mit dem Scoring, aber am Ergebnis ändert das natürlich nichts. Der Vorsprung der Gäste ist zu groß.
36
22:12
Die Partie ist längst entschieden und entwickelt sich jetzt zu einem munteren Scheibenschießen. Ob Dreier oder Dunking - jeder darf mal ran. So richtig gefällt Denis Wucherer das natürlich nicht un der s. Oliver-Coach bittet nochmal zur Auszeit.
33
22:05
Falls es noch Zweifel gab, müssten diese mittlerweile erledigt sein. Ratiopharm Ulm startet mit einem 6:0-Lauf ins vierte Viertel und liegt nun mit über 20 Zählern vorne. Das werden die Gäste ganz locker nach Hause fahren. Vor allem, weil von Würzburg einfach gar nichts kommt.
31
21:59
Beginn 4. Viertel
30
21:59
Viertelfazit:
Ratiopharm Ulm steuert auf den nächsten Sieg zu! Die Gäste konnten ihren Halbzeitführung im dritten Viertel vor allem dank eines fulminanten Starts weiter ausbauen und gehen mit einem 74:60 in den finalen Durchgang. Während Ulm das sehr solide spielt und cool marschiert, läuft bei den Jungs von Denis Wucherer nicht viel zusammen. Da muss jetzt schon ein kleines Basketballwunder her.
30
21:57
Ende 3. Viertel
28
21:52
Würzburg fightet! Die Gastgeber erarbeiten sich einen 7:0-Lauf, der sie wieder ein den einstelligen Rückstandsbereich katapultiert. Thorsten Leibenath reagiert sofort mit der Auszeit und die wirkt! Max Ugrai und Dwayne Evans verbuchen wichtige Zähler für Ulm.
26
21:42
Die Hausherren versuchen sich nun von der Dreierlinie wieder in die Partie zu schießen und das gelingt im Moment ganz gut. Skyler Bowlin und Devin Oliver versenken die Pille nacheinander im Netz und bringen die Franken wieder so halbwegs in Schlagdistanz.
23
21:35
Unglaublich! Die Hausherren geben einen Ball nach dem anderen kampflos her. Erst verliert Skyler Bowlin das Spielgerät, dann auch noch Jordan Hulls. Und immer gibt es anschließend Punkte für die Ulmer, die mittlerweile auf 17 weg sind. Denis Wucherer kocht, Auszeit Würzburg!
22
21:31
Weiter gehts! Und zwar so richtig. Javonte Green erzielt die ersten Punkte des zweiten Durchgangs für die Gäste per Dunk! Da sind dann jetzt hoffentlich alle wach in der s. Oliver Arena.
21
21:29
Beginn 3. Viertel
20
21:21
Halbzeitfazit:
In einem heißen Duell um wichtige Zähler für die Playoffs führt Ratiopharm Ulm zur Pause bei s. Oliver Würzburg mit 47:38! Nachdem im ersten Viertel beide Teams ziemlich viel frei werfen durften, zogen die Gäste im zweiten Abschnitt in der Defense an und trafen derweil vorne sogar noch besser! 28 Punkte in einem Viertel sind mal eine Ansage! Überragend dabei war Ra'Shad James, der alleine 19 der 47 Ulmer Zähler erzielt hat. Würzburg muss dringend wieder einen Gang hochschalten, sonst haben die Franken hier im zweiten Durchgang nicht viel zu melden. Gleich gehts weiter!
20
21:14
Ende 2. Viertel
18
21:10
Schon wieder sind die Gäste auf einem 8:0-Lauf! Langsam aber sicher wird es eng für die Würzburger, die sich einfach zu viele Patzer leisten und defensiv nicht auf der Höhe sind.
16
21:02
Der macht es heute nur im Doppelpack. Schon wieder feuert Ra'Shad James zwei Dreier in Serie in den Ring und bringt Ulm wieder ein Stückchen weg. Würzburg reagiert in Person von Gabriel Olaseni mit einem Schrittfehler.
15
20:59
Aber wenn sie die Führung auch halten wollen, dann dürfen die Gäste sich nicht solche leichten Fehlwürfe erlauben wie Ismet Akpinar und Max Ugrai gerade. Xavier Cooks verkürzt für Würzburg von Downtown und Thorsten Leibenath bittet sofort zur Auszeit.
13
20:56
Ulm zieht an! Ra'Shad James kommt mit zwei erfolgreichen Dreiern in Serie aus der Pause und Ryan Thompson legt von der Freiwurflinie nach. Plötzlich führen die Gäste mit acht Zählern und Würzburg steht ein wenig ratlos da.
11
20:50
Beginn 2. Viertel
10
20:50
Viertelfazit:
Ein äußerst unterhaltsames erstes Viertel in in Würzburg endet mit einem leistungsgerechten 19:19-Unentschieden. Beide Teams haben gleich ihre offensive Stärke gefunden und kreieren viele gute Situationen. In der Defense ist dafür auf beiden Seiten noch Luft nach oben. mal schauen, wer sich hier als erstes Team ein Stückchen absetzen kann.
10
20:48
Ende 1. Viertel
8
20:46
Es ist unheimlich viel Tempo drin in dieser Partie in Würzburg und beide Mannschaften verschenken keine Zeit bei der Suche nach der Wurfposition. Würzburg versucht sich immer wieder abzusetzen, doch bisher hat Ulm stets eine Antwort parat.
5
20:39
Hier wird munter aus allen Rohren gefeuert. Und vor allem bei den Hausherren findet auch fast alles den Weg ins Ziel. Xavier Cooks trifft von draußen und stellt auf 13:7.
2
20:34
Beide Teams finden gut in die Partie und treffen ihre ersten Würfe.
1
20:32
Spielbeginn
20:29
Spieler und Schiedsrichter haben sich bereits auf dem Parkett versammelt und in wenigen Minuten kann es hier dann auch endlich zur Sache gehen!
20:21
Auch die Gäste aus Ulm haben sich nach einem Fehlstart in die Spielzeit kontinuierlich gesteigert und stehen mittlerweile zumindest wieder auf Rang acht, der die Playoffs bedeutet. Nach vier Erfolgen am Stück mussten die Donaustädter zuletzt allerdings zwei herbe Pleiten beim Playoffs-Konkurrenten in Gießen und gegen Abstiegskandidat Jena hinnehmen. Für Trainer Thorsten Leibenath gilt es deshalb, sich voll auf die anstehende Partie zu fokussieren. "Wir müssen die zwei Niederlagen so schnell wie möglich aus den Köpfen bekommen", so der Ulmer Coach, der großen Respekt vor dem Gegner hat: "Würzburg ist mit Vechta momentan das Team der Stunde in der Bundesliga."
20:09
Mit dem 88:71-Erfolg über Göttingen am Wochenende haben die Gastgeber ihre beeindruckende Serie fortgesetzt und wettbewerbsübergreifend das zehnte Spiel in Folge gewonnen. In der Liga sind die Franken dank dieses furiosen Laufs nach schwachem Saisonstart mittlerweile bis in die Playoffränge vorgestoßen. Im letzten Match vor dem Länderspielpause wollen die Mannen von Denis Wucherer im direkten Duell mit den punktgleichen Ulmern ihre Ausgangslage nochmal verbessern.
20:01
Hallo und herzlich willkommen zur BBL! In einem Nachholspiel des 2. Spieltags stehen sich am Abend die Teams von s. Oliver Würzburg und ratiopharm Ulm gegenüber. Los gehts um 20:30 Uhr in der s.Oliver Arena.