Datencenter
25. Spieltag
08.03.2013 / 18:00 Uhr
Beendet
FSV Frankfurt
6:1
VfR Aalen
FSV Frankf.
3:0
VfR Aalen
Stadion
PSD Bank Arena
Zuschauer
4.187
Schiedsrichter
Benjamin Brand
23.
2013-03-08T17:24:19Z
35.
2013-03-08T17:35:54Z
38.
2013-03-08T17:39:42Z
54.
2013-03-08T18:11:35Z
68.
2013-03-08T18:26:40Z
86.
2013-03-08T18:44:26Z
88.
2013-03-08T18:46:26Z
42.
2013-03-08T17:42:38Z
27.
2013-03-08T17:27:09Z
73.
2013-03-08T18:31:53Z
81.
2013-03-08T18:39:17Z
73.
2013-03-08T18:31:17Z
73.
2013-03-08T18:31:39Z
81.
2013-03-08T18:38:54Z
46.
2013-03-08T18:03:46Z
46.
2013-03-08T18:04:12Z
66.
2013-03-08T18:23:53Z
1.
2013-03-08T17:00:35Z
45.
2013-03-08T17:46:50Z
46.
2013-03-08T18:03:18Z
90.
2013-03-08T18:49:51Z

Liveticker

90
19:53
Fazit
Mit einem Kantersieg bringt sich FSV Frankfurt wieder zurück in die Spur. Gleichzeitig gelang der Anschluss an die oberen Plätze. Der FSV war nach einer ausgeglichenen Anfangsphase, die bis zur 15. Minute lief, drückend überlegen und konnte diese Überlegenheit auch in Tore ummünzen. Der VfR spielte seinem Gegner mit einer frühen Roten Karte in die Karten. Die Aalener müssen aufpassen, jetzt nicht durchgereicht zu werden. Die Leistung war wirkich schlimm, vor allem in der zweiten Halbzeit. Man hatte nicht das Gefühl, dass alle verbliebenen zehn Spieler auf dem Platz waren. So kann es auf keinen Fall weitergehen, sonst bewegen sich die Aalener immer mehr auf die Abstiegsregion zu.
90
19:49
Spielende
90
19:49
Frankfurt bekommt noch mal eine Chance mit einer Ecke. Yelen gibt sie hinein, aber ein Aalener köpft aus der Gefahrenzone. Der Ball kommt aber wieder zu Yelen und dessen Flanke köpft Heitmeier weit am Tor vorbei.
88
19:46
Marco Haller
Tooor für VfR Aalen, 6:1 durch Marco Haller
Und das war es mit dem Rekord. Marco Haller erzielt den Ehrentreffer. Und es war ein wunderschönes Tor. Der Aalener wird etwas zu weit nach rechts getragen, sieht aber, dass Klandt sehr weit vor dem Tor steht. Also setzt er zu einem Heber an, der sich ins Netz senkt.
87
19:46
Dieses 6:0 ist der höchste Sieg in der 2. Liga in der Historie des FSV Frankfurt. Er könnte ja noch höher werden.
86
19:44
Zafer Yelen
Tooor für FSV Frankfurt, 6:0 durch Zafer Yelen
Zafer Yelen schickt Torwart Fejzic in die falsche Ecke und schießt locker ein.
85
19:43
Es kommt für Aalen alles zusammen, was schlechtes passieren kann. Haller setzt sich ungestüm gegen Leckie im Strafraum ein und es gibt Elfmeter.
83
19:40
Zafer Yelen schießt einen Freistoß aus etwa 17 Metern direkt auf Torwart Fejzic. Der Schuss war gut, aber Aalens Torwart stand goldrichtig.
81
19:39
Tim Kister
Gelbe Karte für Tim Kister (VfR Aalen)
81
19:38
Marcel Kaffenberger
Einwechslung bei FSV Frankfurt: Marcel Kaffenberger
81
19:38
Moïse Bambara
Auswechslung bei FSV Frankfurt: Moïse Bambara
79
19:38
Die Frankfurter wollen wohl noch ein sechstes Tor. Sie spielen munter weiter nach vorne.
77
19:35
Die wenigen Aalener Fans verlassen das Stadion und fahren nach Hause.
75
19:32
Konrad versucht es aus der Distanz, aber verzieht den Schuss total.
73
19:31
Thorsten Schulz
Gelbe Karte für Thorsten Schulz (VfR Aalen)
73
19:31
Odise Roshi
Einwechslung bei FSV Frankfurt: Odise Roshi
73
19:31
Michael Görlitz
Auswechslung bei FSV Frankfurt: Michael Görlitz
73
19:31
Rasmus Jönsson
Einwechslung bei FSV Frankfurt: Rasmus Jönsson
73
19:31
John Verhoek
Auswechslung bei FSV Frankfurt: John Verhoek
71
19:30
Teixeira kann fast eine Unachtsamkeit von Tim Kister nutzen, aber der Aalener klärt im letzten Moment.
68
19:26
Zafer Yelen
Tooor für FSV Frankfurt, 5:0 durch Zafer Yelen
Wenn es nach einer Ecke nicht klappt, dann eben wieder über die rechte Seite. Bambara erkämpft sich den Ball im Mittelfeld, gibt an Yelen weiter. Der spielt direkt auf Leckie und der wiederum passt auf die rechte Seite, wo Görlitz den Ball aufnimmt. Er flankt in die Mitte und dort köpft Zafer Yelen den Ball in die Maschen. Torwart Fejzic war noch dran, aber kann gegen den nicht harten, aber sehr platzierten Kopfstoß nichts machen.
67
19:25
Die Frankfurter tasten sich ans nächste Tor nach einer Ecke heran. Yelen bringt den Eckstoß herein und Verhoek köpft am Winkel vorbei.
66
19:23
Marco Calamita
Einwechslung bei VfR Aalen: Marco Calamita
66
19:23
Robert Lechleiter
Auswechslung bei VfR Aalen: Robert Lechleiter
63
19:22
Fast hätte John Verhoek sein zweites Tor erzielt. Der Holländer wird an der Strafraumgrenze angespielt, er versucht den Doppelpass. Aber Oliver Barth geht dazwischen. So bekommt Verhoek den Ball direkt wieder und muss eigentlich nur noch einschieben. Aber da das Leder tickt, kann er den Schuss nicht kontrollieren und er geht knapp über das Tor.
63
19:20
Die Frankfurter lassen den Ball und Gegner jetzt laufen.
60
19:18
Matthew Leckie spielt die Aalener Abwehr schwindelig und täuscht einen Schuss an, passt dann aber quer rüber auf Görlitz. Der lässt erst einen Aalener aussteigen und knallt dann aufs Tor. Aber Fejzic faustet die Kugel ins Feld zurück.
58
19:16
Wieder darf Tim Kister frei auf das Frankfurter Tor köpfen, diesmal setzt er den Ball über das Tor. Es wirkt, als wollten die Frankfurter den Aalenern den Ehrentreffer schenken.
56
19:14
Tim Kister köpft nach einer Ecke auch mal aufs Tor und Nils Teixeira muss tatsächlich auf der Frankfurter Linie retten, sonst wäre der drin gewesen.
54
19:11
Moïse Bambara
Tooor für FSV Frankfurt, 4:0 durch Moïse Bambara
Was für ein schwarzer Tag für den VfR Aalen. Da raffen sich die Frankfurter mal auf und setzt eine Offensivaktion und schon rappelt es im Karton. Der FSV erhält auf der rechten Seite einen Freistoß. Zafer Yelen führt aus, Moise Bambala köpft aufs Tor, ein Aalener fälscht ab und der Ball ist im Tor. So einfach geht das.
52
19:10
Der FSV darf sich jetzt aber nicht 45 Minuten lang aufs Ohr hauen und darauf zählen, dass zehn Aalener eh nichts mehr reißen können. Gerade war Robert Lechleiter über rechts durch, sein Schuss geht aber ans Außennetz.
49
19:08
Aalen versucht trotzdem etwas. Im Moment sind sie spielbestimmtend, Frankfurt schaut interessiert zu.
47
19:05
Ralph Hasenhüttl hat das Spiel schon abgehakt, anders sind die Wechsel nicht zu erklären. Mit Marcel Reichwein und Michael Klauß nimmt er zwei Offensivleute heraus. Dafür spielen die Abwehrspieler Oliver Barth und Thorsten Schulz.
46
19:04
Oliver Barth
Einwechslung bei VfR Aalen: Oliver Barth
46
19:04
Michael Klauß
Auswechslung bei VfR Aalen: Michael Klauß
46
19:03
Thorsten Schulz
Einwechslung bei VfR Aalen: Thorsten Schulz
46
19:03
Marcel Reichwein
Auswechslung bei VfR Aalen: Marcel Reichwein
46
19:03
Anpfiff 2. Halbzeit
45
18:50
Halbzeitfazit
Nach ziemlich unansehnlichen Beginn, fand der FSV immer besser ins Spiel. Aalen begann mutig, aber zerfahren. Die Frankfurter dagegen stabilisierten sich und wurden mit dem 1:0 belohnt. Nach der roten Karte für Jürgen Mössmer war es dann ein sehr einseitiges Spiel. Der VfR wirkt unsicher und gehemmt, Frankfurt dagegen befreit und selbstbewusst. Die nächsten Tore lagen praktisch in der Luft und dann passierten sie auch tatsächlich. Allerdings war der dritte Treffer ein Abseitstor. Trotzdem ist die Führung auch in dieser Höhe absolut verdient. Für den VfR Aalen geht es in Halbzeit 2 wohl nur noch darum, ein Debakel zu verhindern. Mehr scheint heute wirklich nicht drin zu sein.
45
18:46
Ende 1. Halbzeit
45
18:46
Eine Minute Nachspielzeit wird angezeigt.
44
18:45
Alexander Huber bringt seinen Torwart mit einer sehr kurzen Kopfballrückgabe etwas in Bedrängnis. Aber Patric Klandt ist vor dem heranstürmenden Lechleiter am Ball.
43
18:43
Der Eckstoß wird aber über Freund und Feind hinweg geschlagen und löst keinerlei Gefahr für den FSV aus.
42
18:43
Aalen ist nach vielen Minuten mal wieder vor dem Kasten von Klandt und holt einen Eckball heraus.
42
18:42
Alexander Huber
Gelbe Karte für Alexander Huber (FSV Frankfurt)
39
18:42
Man muss aber auch dazu sagen, dass Björn Schlicke bei Leckies Schuss knapp im Abseits stand. Und da er dann eingriff, ist dieses Tor irregulär. Ändert aber nichts an der Tatsache, dass der VfR Aalen hier hoffnungslos auf der Verliererstraße ist.
38
18:39
Björn Schlicke
Tooor für FSV Frankfurt, 3:0 durch Björn Schlicke
Jetzt darf sogar Defensivmann Björn Schlicke treffen. Zafer Yelen hat den Ball auf der linken Seite und spielt Matthew Leckie im Rückraum an. Der lässt einen Aalener aussteigen und knallt aufs Tor, trifft aber nur Tim Kister. Von dessen Brust fällt der Ball Schlicke direkt auf den Schuh. Der Frankfurter Kapitän hat keine Mühe, in den leeren Kasten einzuschieben, denn Torwart Fejzic war in der anderen Ecke und hatte eher damit gerechnet, dass Leckies Schuss aufs Tor kommt.
37
18:38
So wie es bisher aussieht, wird Aalen auch weiterhin sieglos in diesem Jahr bleiben. Viel spricht nicht dafür, dass sich das Blatt noch wendet.
35
18:35
Mathew Leckie
Tooor für FSV Frankfurt, 2:0 durch Mathew Leckie
Und da ist es passiert. Und der Spielzug war richtig schön. Zafer Yelen schnappt sich die Kugel im Mittelfeld und geht ein paar Meter, zieht dabei zwei Aalener auf sich. Dann spielt er nach rechts auf den freistehenden Michael Görlitz. Das Geburtskind tunnelt Daniel Buballa und geht bis zur Grundlinie durch. Dann passt er flach auf den Elfmeterpunkt. Dort steht Matthew Leckie und schießt den Ball ins Netz.
34
18:34
Auch wenn Matthew Leckie jetzt die Flanke viel zu weit geschlagen hat, die Frankfurter sind am Drücker und drängen auf das zweite Tor.
32
18:32
Der FSV hat das Spiel nun klar im Griff. Aalen kann seine gefürchteten Konter derzeit nicht spielen.
29
18:29
Lattenknaller! Zafer Jelen führt den fälligen Freistoß aus und zirkelt den Ball an die Latte. Den Nachschuss nimmt Manuel Konrad, aber sein Gewaltschuss geht über das Tor.
27
18:27
Jürgen Mössmer
Rote Karte für Jürgen Mössmer (VfR Aalen)
Der tragische Held des Spiels ist wohl Jürgen Mössmer. Da darf er endlich mal von Anfang an ran und dann fliegt er schon früh vom Platz. Aber er hat auch ordentlich gepennt. Vor dem eigenen Tor wartet er zu lange mit der Ballannahme, John Verhoek geht mit dem Kopf dazwischen und ist vorbei. Der Frankfurter könnte frei aufs Tor zugehen, aber Mössmer zieht im die Beine weg, Notbremse.
24
18:26
Passgeber Michael Görtlitz hat heute übrigens Geburtstag und wird 26 Jahre alt. Herzlichen Glückwunsch, auch zum Assist.
23
18:24
John Verhoek
Tooor für FSV Frankfurt, 1:0 durch John Verhoek
Bei Flanken ist der FSV stark, da hat das Team gerade eben bewiesen. Michael Görlitz flankt von rechts in den Strafraum und John Verhoek kommt zum Kopfball. Druckvoll ist der Kopfstoß nicht, aber der Ball ist perfekt neben dem linken Pfosten platziert. Jasmin Fejzić sieht den Ball früh ankommen, er streckt sich, aber kommt einfach nicht an den Ball.
22
18:22
Der zweite Eckball bringt nichts ein.
21
18:21
Und sofort wird es gefährlich, Heitmeiter köpft, aber ein Aalener klärt wieder zur Ecke, weil er sich in die Flugbahn des Balles wirft.
20
18:21
Der Freistoß bringt den ersten Eckball für den FSV. Alarmstufe gelb bei Aalen.
20
18:20
Buballa foult Görlitz und der FSV hat eine gute Freistoßposition für eine scharfe Flanke in den Strafraum.
17
18:18
Endlich spielt Aalen mal zielstrebig, Robert Lechleiter wird über rechts geschickt. Er hat dann genau zwei Optionen. Flach in den Rücken der Abwehr passen, wo ein Mitspieler wartet, oder flach in die Mitte, wo ein anderer Aalener einfach den Schuh hätte hinhalten müssen. Lechleiter entscheidet sich dafür, den Ball hoch ins Niemandsland zu spielen.
15
18:16
Buballa lässt eine gute Konterchance einfach liegen, weil er den Ball nicht abspielt und schließlich vertändelt.
13
18:14
Bemüht sind beide Mannschaften, das muss man ihnen zugestehen, aber besonders strukturiert ist das alles noch nicht.
10
18:11
Zum ersten Mal muss ein Torwart eingreifen. Robert Lechleiter schießt von halbrechts aus der Distanz aufs Tor, aber Patric Klandt hat überhaupt keine Mühe mit dem Schuss.
9
18:10
Teixeira versucht sich jetzt mal über links durchzusetzen, legt sich den Ball aber zu weit vor und muss sich sputen, um wieder in der Viererkette abzusichern.
6
18:06
Aalen beginnt überraschend mutig in Anbetracht der Tatsache, dass es seit mehr als zwei Monaten auf einen Sieg wartet.
4
18:04
Per Kopf spielen sich die Aalener und Frankfurter den Ball im Mittelfeld immer hin und her. Das hatte Unterhaltungswert, wenn auch unfreiwilligen.
1
18:02
Matthew Leckie führt sich gut ein. Er setzt sich über links gegen Traut durch und geht in den Strafraum. Sein Pass in die Mitte ist aber zu ungenau, das ist kein Problem für die Aalener Defensive.
1
18:00
Spielbeginn
17:59
Das Hinspiel gewann Aalen übrigens mit 3:0.
17:58
Schiedsrichter der Partie ist Benjamin Brand. Er wird assistiert von Markus Pflaum und Thomas Färber.
17:55
Für Aalen spricht am heutigen Tag, dass das Team sehr auswärtsstark ist. In der Auswärtstabelle steht der VfR auf Rang 4. Die fehlenden Punkte wurden im eigenen Stadion liegen gelassen. Keins der sechs letzten Auswärtsspiele verloren die Süddeutschen. Und genau darauf beruft sich Trainer Ralph Hasenhüttl. Allerdings stellt er die Viererkette um. Für Oliver Barth und Thorsten Schulz spielen heute Jürgen Mössmer und Daniel Buballa. Enrico Valentini steht heute gar nicht im Kader, für ihn beginnt Marcel Reichwein im offensiven Mittelfeld.
17:49
Der VfR Aalen spielt bisher eine sehr seltsame Rückrunde. Erst ein Spiel konnte der Aufsteiger bisher gewinnen und der gelang beim Aufstiegskandidaten Kaiserslautern. Auch beim damaligen Tabellenführer Eintracht Braunschweig konnte Aalen beim 1:1 punkten. Dem gegenüber stehen aber eine Heimniederlagen gegen den abstiegsbedrohten MSV Duisburg und den eher mittelprächtig auftretenden FC St. Pauli. Seit fünf Spielen wartet der VfR auf einen Sieg. Mit bisher sechs Punkten ist man die zweitschlechtestes Rückrundenmannschaft, nur der Tabellenletzte Jahn Regensburg holte noch weniger Punkte in diesem Jahr. Da muss mal wieder ein Erfolg her, denn in 2013 ist man bisher sieglos.
17:45
Trainer Benno Möhlmann kann sich dabei auf die Stärke seiner Mannschaft bei Standards verlassen. Bei jeder 13. Ecke durften die Hessen jubeln, das ist der beste Wert in Liga 2. Mit der Defensive war der Coach beim 1:1 gegen den 1. FC Köln in der letzten Woche aber wohl nicht so zufrieden. Anthony Jung und Tim Heubach nehmen erstmal auf der Bank Platz. Dafür spielen Nils Teixeira, der seine Rotsperre abgesessen hat und Marc Heitmeier in der Viererkette. Auch das Mittelfeld wird umgestellt. Moise Bambara und Zafer Yelen kommen für den gelb-gesperrten Yannick Stark und Marcel Gaus ins Team. Und in der Sturmspitze darf heute Matthew Leckie von Anfang an ran, dafür nimmt der vom VfL Wolfsburg ausgeliehene Rasmus Jönsson erstmal auf der Bank Platz. Das sind eine Menge Veränderungen im Team des FSV.
17:31
Der FSV klopfte zeitweise ganz oben an und auch momentan sind es nur sechs Punkte auf den dritten Tabellenplatz. In der Rückrunde läuft es bisher mal gut, dann mal wieder nicht so gut. Drei Siegen stehen drei Niederlagen gegenüber, einmal spielte der FSV Remis. Damit steuern die Hessen eigentlich einem ähnlichen Ergenis wie in der Hinrunde entgegen. In den ersten 17 Partien schafften die Frankfurter sieben Siege, drei Remis und sieben Mal gingen sie als Verlierer vom Platz. Dadurch, dass die Zweite Liga in dieser Saison sehr ausgeglichen verläuft und der Punkteabstand zwischen Plat 3 und Platz 11 nur neun Punkte sind, hat der FSV immer noch Chancen auf den Relegationsplatz. Dafür muss aber heute ein Sieg her.
17:26
Sowohl der FSV Frankfurt als auch der VfR Aalen gehören in dieser Saison zu den Teams, die positiv überrascht haben. Vor allem der Aufsteiger aus Aalen konnte in der Hinrunde eine Menge Punkte sammeln. Doch beide durchlaufen momentan eine kleine bzw. große Talsohle. Der FSV ist seit zwei Spielen sieglos, Aalen wartet gar seit fünf Partien auf einen Dreier. Deswegen haben sich beide Teams nun im Mittelfeld der LIga festgesetzt, Frankfurt steht auf dem 8. Platz, der VfR ist momentan auf dem 11. Rang.
17:17
Die Aufstellungen beider Teams sind nun unter Spielschema abrufbar.
17:16
Herzlich willkommen im Stadion des FSV Frankfurt zum 25. Spieltag der 2. Bundesliga. Der Gastgeber empfängt heute den VfR Aaalen.