Datencenter
03.11.2018 / 13:00
Beendet
Holstein Kiel
2:2
FC Ingolstadt 04
Holstein Kiel
0:0
Ingolstadt
Stadion
Holstein-Stadion
Zuschauer
8.410
Schiedsrichter
Manuel Gräfe
64.
2018-11-03T13:24:49Z
88.
2018-11-03T13:47:21Z
56.
2018-11-03T13:16:21Z
61.
2018-11-03T13:19:38Z
21.
2018-11-03T12:23:44Z
28.
2018-11-03T12:28:34Z
64.
2018-11-03T13:24:32Z
56.
2018-11-03T13:16:02Z
60.
2018-11-03T13:18:33Z
62.
2018-11-03T13:23:30Z
65.
2018-11-03T13:30:37Z
75.
2018-11-03T13:35:22Z
77.
2018-11-03T13:36:08Z
1.
2018-11-03T12:02:05Z
45.
2018-11-03T12:47:28Z
46.
2018-11-03T13:04:00Z
90.
2018-11-03T13:52:36Z

Liveticker

90
15:01
Fazit:
In einem ausgeglichenen Spiel beweist Kiel gegen einen starken Tabellenletzten Moral und kommt durch ein spätes Tor zum verdienten 2:2-Unentschieden! Ingolstadt belohnte sich nach einer knappen Stunde für sein mutiges Auftreten mit einem Doppelschlag durch Neumann (56.) und Ananou (61.), doch der eingewechselte Serra holte fast im Gegenzug einen Strafstoß heraus - Schindler verwandelte sicher zum Anschluss (64.). Anschließend bemühte sich Kiel, doch souveräne Ingolstädter ließen lange nichts mehr anbrennen. Die finale Offensive brachte das Holstein-Stadion aber doch noch zum Beben, weil Thesker einen Kopfball gefühlvoll zum späten Ausgleich einnickte und damit die Heimpleite für den KSV verhinderte. Trotz des Jubels kann Kiel aber mit einem Unentschieden gegen den Tabellenletzten eigentlich nicht zufrieden sein, während die FCI-Profis nach diesem Achtungserfolg erst einmal traurig zu Boden sanken - verkehrte Welt auf beiden Seiten! Die Oberbayern behalten mit diesem Ergebnis die Rote Laterne, weil Duisburg gewinnt - der Abstand zum Nichtabstiegsplatz beträgt aber weiterhin zwei Punkte. Die Hausherren verpassen ihrerseits den Anschluss an die Aufstiegsplätze und bleiben im dichten Mittelfeld der Zweiten Liga hängen. Wir verabschieden uns von einem nervenaufreibenden Fußballspiel und wünschen noch ein schönes Wochenende!
90
14:52
Spielende
90
14:52
... Kronholm fängt die Hereingabe ab und das Spiel endet unentschieden!
90
14:52
Die Nachspielzeit ist fast vorbei, der FCI bekommt noch einen Freistoß in der Kieler Hälfte...
90
14:50
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
Schiri Gräfe schenkt allen Fußballliebhabern drei Extraminuten in diesem packenden Zweitligafight!
90
14:49
Kiel hat noch nicht genug! Walter schickt seine Männer nach vorne und will jetzt den Heimsieg!
88
14:47
Stefan Thesker
Tooor für Holstein Kiel, 2:2 durch Stefan Thesker
Wahnsinn in Kiel - die Störche kommen nach 0:2 nochmal zurück! Die KSV führt eine Ecke von links kurz aus, und Mühling flankt von der Seitenlinie in die Mitte. Dort enteilt Thesker seinem Gegenspieler Kutschke und nickt klasse ins lange Eck ein. Die Kugel zappelt im Netz, und Holstein rastet aus!
86
14:45
Heerwagen rettet die Ingolstädter Führung! Die Gäste kommen nicht mehr hinten raus und kassieren um ein Haar den späten Nackenschlag: Karazor bekommt zu viel Platz von Otávio und hat eine Idee. Der Mittelfeldmann chippt die Kugel klasse auf den langen Pfosten, wo Schindler heranrauscht - doch Heerwagen dreht die Kugel um den Pfosten
85
14:45
... wo sich Kiel noch einmal im FCI-Strafraum festsetzt! Zunächst spielen die Hausherren die Murmel munter durch den Schanzer-Strafraum, ohne zum Abschluss zu kommen. Daraus entspringt jedoch eine Ecke, die es in sich hat: van den Bergh kommt links völlig frei zum Schuss, verzieht diesen eigentlich - doch Schindler bringt die Kugel artistisch mit dem Kopf in Richtung Tor und verfehlt nur knapp.
84
14:43
Kutschke trifft den Pfosten - doch der Assistent hebt die Fahne. Das ist zwar eine Fehlentscheidung, hat aber keine Auswirkungen. WIr schauen schnell hinüber auf die andere Seite...
83
14:42
Kiel ackert, doch zu oft springt am Ende ein halbgarer Ball in das volle Zentrum in der Ingolstädter Hälfte heraus. Möglicherweise fehlt den Holsteinern doch die Frische angesichts des energieraubenden Pokalspiels unter der Woche.
81
14:40
Wie wichtig der Auswärtserfolg für die Schanzer wäre, zeigt auch der Blick in die anderen Stadien: Mit Duisburg und Darmstadt führen zwei andere Abstiegskandidaten zehn Minuten vor dem Ende - sollte der FCI noch den Ausgleich kassieren, würden sie trotz des starken Punktes an Boden verlieren.
80
14:38
Der Schwung nach dem Anschlusstreffer ist wieder raus bei den Kielern. Ingolstadt hält die Pille weit weg von der Gefahrenzone und setzt weiterhin auf das frühe Anlaufen, das der KSV schon das ganze Spiel über Probleme bereitet hat.
77
14:37
Innerhalb von zwei Minuten zieht der Ingolstädter Trainer seine beiden letzten Wechsel und nimmt die Verantwortlichen für den zweiten FCI-Treffer hinaus. Pledl soll die Führung verteidigen und Kittel möglichst den Deckel draufmachen.
77
14:36
Thomas Pledl
Einwechslung bei FC Ingolstadt 04 -> Thomas Pledl
77
14:35
Frederic Ananou
Auswechslung bei FC Ingolstadt 04 -> Frederic Ananou
75
14:35
Sonny Kittel
Einwechslung bei FC Ingolstadt 04 -> Sonny Kittel
75
14:34
Osayamen Osawe
Auswechslung bei FC Ingolstadt 04 -> Osayamen Osawe
71
14:34
Ingolstadt hat sich von dem Gegentreffer nicht schocken lassen, doch Kiel drückt jetzt. Gegen den Tabellenletzten waren drei Punkte fest für das Aufsteigsrennen eingeplant, stattdessen rennen die Störche 00 Minuten vor Schlusspfiff einem Rückstand hinterher. Doch die Ingolstädter werfen alles rein für den ersten Sieg nach über zwei Monaten!
68
14:33
Der frische Mann Cohen sitzt benommen auf dem Boden, kann dann aber doch weitermachen. Klar ist: Der Mittelfeldmann soll dabei helfen, die Führung abzusichern!
65
14:30
Almog Cohen
Einwechslung bei FC Ingolstadt 04 -> Almog Cohen
65
14:30
Thorsten Röcher
Auswechslung bei FC Ingolstadt 04 -> Thorsten Röcher
64
14:24
Kingsley Schindler
Tooor für Holstein Kiel, 1:2 durch Kingsley Schindler
Schindler verwandelt eiskalt rechts unten, und die Aufholjagd hat begonnen! Das Publikum ist sofort wieder da und will jetzt mehr!
64
14:24
Philipp Heerwagen
Gelbe Karte für Philipp Heerwagen (FC Ingolstadt 04)
64
14:24
Es gibt Elfmeter für Kiel! Der soeben eingewechselte Serra sticht sofort als Joker! Heerwagen kommt im Strafraum gegen den frischen Mann zu spät und Schiri Gräfe legt sich sofort fest: Das muss ein Strafstoß sein!
62
14:23
Janni-Luca Serra
Einwechslung bei Holstein Kiel -> Janni-Luca Serra
62
14:22
Jae-sung Lee
Auswechslung bei Holstein Kiel -> Jae-sung Lee
61
14:19
Frederic Ananou
Tooor für FC Ingolstadt 04, 0:2 durch Frederic Ananou
Der Außenseiter legt sofort nach! Einen hohen Abpraller leitet Röcher stark auf Osawe weiter, der sofort zu Ananou durchsteckt. Frei vor Kronholm bleibt der Deutsch-Togolese kühl und schockt das Kieler Publikum!
60
14:18
Stefan Thesker
Einwechslung bei Holstein Kiel -> Stefan Thesker
60
14:17
Dominik Schmidt
Auswechslung bei Holstein Kiel -> Dominik Schmidt
56
14:16
Phil Neumann
Tooor für FC Ingolstadt 04, 0:1 durch Phil Neumann
Nach dem Wechsel schreitet Kerschbaumer zur Ecke rechts, und die kommt richtig gut! Gegen den Hünen Neumann ist bei Kiel kein Kraut gewachsen, und dieser köpft mit viel Wucht auf das kurze Eck. Kronholm macht sich lang und lenkt das Leder an den Innenpfosten, doch von dort prallt es über die Linie. Die Gäste führen, und das nicht unverdient!
56
14:16
Mathias Honsak
Einwechslung bei Holstein Kiel -> Mathias Honsak
56
14:15
Masaya Okugawa
Auswechslung bei Holstein Kiel -> Masaya Okugawa
54
14:14
Im Großen und Ganzen schnüren die Kieler den FCI seit dem Seitenwechsel gut ein. Die Ingolstädter kommen nur noch über Konter nach vorne, das jedoch recht gefährlich: Osawe setzt sich auf rechts durch, seine abgewehrte Hereingabe landet bei Otávio - doch dessen Schuss wird zur Ecke abgewehrt.
51
14:12
Andererseits leisten sich die Hausherren immer wieder Schnitzer im Aufbauspiel. Diesmal gerät ein weiter Schlag von Kronholm zu kurz und der FCI steht auf einmal mit vier Männern in der gegnerischen Hälfte. Osawe erhält die Pille auf rechts und visiert aus rechter Position das lange Eck an, verpasst allerdings mit seinem Flachschuss deutlich das Ziel. Auch hier war mehr drin!
49
14:09
Kiel kommt gut aus der Kabine! Aus der eigenen Abwehr heraus entsteht der bislang beste Angriff der Partie, weil Kinsombi im Mittelfeld mit einer starken Bewegung Raum gewinnt und anschließend mit einem guten Pass Lee vor dem Strafraum findet. Dieser spielt rechts hinaus zu Schindler, der sich für die scharfe Hereingabe entscheidet - Okugawa im Zentrum verpasst nur knapp!
46
14:05
Der Ball rollt wieder in Kiel! FCI-Coach Nouri hat ohnehin wenig Grund zum Wechseln, sein Gegenüber Walter erhofft sich offenbar erst einmal eine Reaktion seiner Schützlinge auf den schwachen Auftritt in den ersten 45 Minuten.
46
14:04
Anpfiff 2. Halbzeit
45
13:55
Halbzeitfazit:
Mutige Ingolstädter stellen Kiel vor enorme Probleme! In den ersten 45 Minuten ließ die Nouri-Elf durch frühes Pressing und bissige Zweikammpfführung die favorisierten Störche recht alt aussehen. Vorne geht bei der KSV bisher fast gar nichts, vor allem Lee hängt bisher völlig in der Luft und fiel wie seine Kollegen höchstens durch technische Unsauberkeiten im letzten Drittel auf. Auf der anderen Seite konnte der FCI seine Überlegenheit allerdings auch noch nicht in Zählbares ummünzen. Die Partie bleibt also völlig offen, wir freuen uns auf eine spannende zweite Hälfte!
45
13:47
Ende 1. Halbzeit
45
13:47
Manuel Gräfe bittet pünktlich zum Pausentee. Halbzeit in Kiel!
43
13:46
Dickes Ding für den FCI! Osawe lässt Wahl auf links arg hüftsteif aussehen und passt von der Torlinie kurz zurück auf Kutschke, der das lange Eck anvisiert. Der Angreifer bekommt jedoch keinen Druck hinter die Pille und irgendwie hält Kronholm das Spielgerät im Gewühle mit seinem Knie auf. Auch die Ingolstädter lassen ihre guten Gelegenheiten also weiter ungenutzt.
40
13:42
Nach einem Ballgewinn am eigenen Strafraum kontern die Störche im eigenen Stadion und spielen sich zügig nach vorne. Aus zentraler Position zieht letztlich Mühling ab - übersieht dabei aber den völlig freien Okugawa links im Strafraum. Heerwagen kann den unplatzierten Schuss abwehren, doch da war viel mehr drin für die Ostseekicker.
36
13:37
Die Ingolstädter versuchen immer wieder, ihre langen Stürmer Osawe und Kutschke im Sturmzentrum mit Flanken zu bedienen. Diesmlal versucht sich der offensiv auffällige Linksverteidiger Otávio an der hohen Hereingabe, zieht das Leder jedoch zu nah an Kronholms Gehäuse.
33
13:35
Kronholm geht ins Dribbling gegen Kutschke, kann sich aber mit dem rechten Fuß so gerade noch aus der gefährlichen Situation herauslavieren. Trotzdem: Wenn es auf dem Kieler Rasen gefährlich wird, dann nach wie vor meist in der Hälfte der Gastgeber!
32
13:34
Und der Standard kommt gut! Matip steigt am Elfmeterpunkt am höchsten, nach dem Ausgleichstreffer gegen Duisburg gelingt dem Routinier allerdings nicht das nächste Tor nach einer Standardsituation.
31
13:33
Rumpelstilzchen Walter kann sich an der Seitenlinie erneut nicht beruhigen, daraufhin nimmt ihn sich Gräfe einmal zur Brust. Kurz danach hat der KSV-Trainer allerdings tatsächlich Grund zur Beschwerde, denn Osawe foult Schmidt und bekommt trotzdem eine Ecke.
28
13:28
Stefan Kutschke
Gelbe Karte für Stefan Kutschke (FC Ingolstadt 04)
Dreiste Schwalbe des Geburtstagskindes! Kutschke wird rechts in den Strafraum geschickt, legt sich den Ball an Kronholm vorbei und spekuliert auf dessen langes Bein. Das bleibt allerdings aus, und so sieht das Hinfallen des Angreifers extrem lächerlich aus. Der Schanzer bekommt nach seiner Aktion exakt zwei Reaktionen: Zum einen eine Verwarnung von Gräfe, zum anderen höhnisches Gelächter des Kieler Publikums.
26
13:28
Beide Teams sind darum bemüht, offensive Akzente zu setzen. Das Kieler Kombinationsspiel findet quasi noch gar nicht statt. Auf der anderen Seite lanciert Matip einen gefährlichen Kopfball nach Freistoß aus dem Halbfeld, steht dabei allerdings im Abseits.
24
13:26
Der Übeltäter erhält seinerseits direkt eine saftige Antwort: Röcker grätscht van den Bergh auf dessen linker Abwehrseite um, Gräfe verzichtet aber auf die nächste Verwarnung.
21
13:23
Johannes van den Bergh
Gelbe Karte für Johannes van den Bergh (Holstein Kiel)
Apropos beherzt: Nach seinem grenzwertigen Foul zuvor grätscht der Außenverteidiger weit in des Gegners Hälfte einen Rot-Schwarzen Karton und verdient sich damit seine zweite Gelbe Karte der Saison.
20
13:22
Das Spiel nimmt nun an Fahrt auf: Bereits zum dritten Mal schießen die Schanzer weit über den Kasten, auf der anderen Seite fasst sich Dehm als erster Kieler ein Herz. Heerwagen faustet den flachen Aufsetzer nach vorne, doch dort steht kein Kieler für den Abstauber. Dennoch: Den beherzteren Eindruck machen bisher die Gäste!
19
13:19
Aber auch die Blau-Weißen können ganz gut treten: van den Bergh tritt Ananou saftig auf den Knöchel und hat Glück, dass er hier ohne Verwarnung davonkommt.
17
13:18
Tim Walter ist bereits früh außer sich. Immer wieder reklamiert der Coach Foulspiel an seinen Jungs, die tatsächlich immer wieder hart vom Schlusslicht angegangen werden. Als jetzt auch noch ein Einwurf für die Kieler nicht gegeben wird, kann es der Coach nicht fassen und schlägt in der Hocke die Hände über dem Kopf zusammen.
14
13:17
Auf beiden Seiten gibt es Wiedersehensfreude: Innenverteidiger Wahl kehrte im Sommer nach eineinhalb Spielzeiten für die Schanzer an die Ostsee zurück, wo er schon in der A-Jugend gespielt hatte. Auf der anderen Seite hat ausgerechnet Coach Nouri eine KSV-Vergangenheit, denn er spielte ab 2008 zwei Saisons lang für die Störche.
11
13:13
Bei einem Luftduell rasseln Krauße und Karazor heftig zusammen und der Blau-Weiße bleibt liegen. Nach einigen Sekunden unterbricht Gräfe die Partie, doch trotz Brummschädels kann der gebürtige Essener weitermachen.
9
13:11
Ingolstadt macht weiter einen überraschend positiven Eindruck. Vor allem Osawe besticht bisher durch seine Dynamik, Dehm kann ihn an der linken Grundlinie nur per Foul stoppen. Den folgenden Freistoß können die Kieler jedoch aus der Gefahrenzone köpfen.
6
13:09
Kiel setzt heute eher auf die quirligen Stürmer. Serra sitzt draußen, in seiner Abwesenheit macht am Anfang vor allem Okugawa Druck. Der Japaner dringt links in den Strafraum ein und setzt zum Schuss an - abgeblockt!
3
13:06
Das Schlusslicht beginnt überraschend selbstbewusst und setzt den Aufstiegskandidaten mit frühem Pressing unter Druck. Die Speerspitze dieser Strategie bildet Stefan Kutschke, der heute übrigens seinen 30. Geburtstag feiert. Wir gratulieren herzlich.
1
13:02
Spielbeginn
13:01
Die Partie wird der bekannte Bundesliga-Schiedsrichter Manuel Gräfe leiten. Die Zuschauer im alterwührdigen Holstein-Stadion sind schon einmal voll da und schicken ihre Jungs mit einem kräftigen ''Auf geht's Holstein, kämpfen und siegen'' auf den Rasen.
12:59
Taktisch sieht das wie folgt aus: Kiel setzt auf die bewährte Viererkette, während der FCI es heute erneut mit Dreierkette um den Anker Matip herum probiert.
12:58
Bei den Störchen wird dagegen rotiert. Meffert, Torschütze Serra und Thesker nehmen zunächst auf der Bank Platz, dafür dürfen Karazor, Lee und van den Bergh von Beginn an ran.
12:56
Sehen wir uns einmal die Aufstellungen an: FCI-Coach Nouri vertraut der gleichen Elf wie vergangene Woche gegen Duisburg. Zwar war das : gegen den Nachbarn aus dem Tabellenkeller nicht der erhoffte Befreiungsschlag, doch nach Matips Eigentor bewiesen die Schanzer Moral und derselbe verhinderte spät zumindest den GAU.
12:42
Hoffnung gibt den Oberbayern zumindest die eigene Frische: Im Gegensatz zu den Gastgebern konnte sich das Nouri-Team ausruhen und zusätzlich die ganze Woche auf den heutigen Gegner vorbereiten. Für Kiel geht es dagegen darum, heute wieder den Schalter umzulegen: Nach dem Highlight gegen Bundesligist Freiburg muss heute wieder volle Konzentration im Ligaalltag her, um im engen Aufstiegsrennen nicht wichtige Zähler liegen zu lassen.
12:36
Euphorie also im Norden - ganz anders sieht es dagegen in Ingolstadt aus. Trainer Alexander Nouri ist noch ohne Sieg, den letzten Dreier gab es für die Schanzer Ende August. Vor allem auswärts ist die Bilanz bisher die eines Absteigers: Nur bei Magdeburg errangen die Rot-Schwarzen ein Pünktchen, aus den übrigen vier Partien in der Fremde gingen die Süddeutschen als Verlierer vom Platz und kassiertn zuletzt ein derbes 0:4 in Sandhausen.
12:34
Zum Anderen gibt die Pokalüberraschung gegen Erstligist Freiburg Tim Walters Team allen Grund zur Zuversicht. Trotz des frühen Rückstands dominierten die Störche phasenweise und verdienten sich dank zweier Treffer von Serra und Kinsombi in einem packenden Pokalfight den Einzug ins Achtelfinale.
12:32
Die Störche haben auch allen Grund dazu, bei sonnigen neun Grad mit breiter Brust aufzulaufen. Zum Einen sind die Nordlichter diese Saison zu Hause in Pflichtspielen noch ungeschlagen, was zuletzt auch Tabellenführer Köln beim 1:1 nicht ändern konnte.
12:28
Die Schanzer haben auf dem Weg zur KSV über 800 Kilometer zurückgelegt und dabei auch die Rote Laterne mitgebracht. Folglich sind die Hausherren heute Mittag klarer Favorit.
12:16
Hallo und herzlich willkommen zum Fußball-Samstag! Zum 12. Spieltag der 2. Bundesliga empfängt die Kieler SV Holstein den Tabellenletzten FC Ingolstadt 04. Der Ball rollt ab 13 Uhr, viel Spaß!