Datencenter
Gruppe E
25.11.2021 / 18:45 Uhr
Beendet
Maccabi Haifa
0:1
1. FC Union Berlin
M. Haifa
0:0
Union Berlin
Stadion
Sammy Ofer Stadium
Zuschauer
22.150
Schiedsrichter
Michal Očenáš
66.
2021-11-25T19:07:35Z
33.
2021-11-25T18:18:38Z
76.
2021-11-25T19:18:25Z
90.
2021-11-25T19:35:27Z
70.
2021-11-25T19:12:06Z
74.
2021-11-25T19:14:14Z
90.
2021-11-25T19:32:19Z
61.
2021-11-25T19:02:52Z
61.
2021-11-25T19:03:20Z
70.
2021-11-25T19:12:43Z
70.
2021-11-25T19:13:09Z
85.
2021-11-25T19:27:44Z
63.
2021-11-25T19:05:09Z
64.
2021-11-25T19:05:36Z
64.
2021-11-25T19:05:54Z
74.
2021-11-25T19:15:16Z
85.
2021-11-25T19:28:09Z
1.
2021-11-25T17:45:52Z
45.
2021-11-25T18:31:49Z
46.
2021-11-25T18:47:34Z
90.
2021-11-25T19:36:53Z

Liveticker

90
20:37
Fazit
Union Berlin erreicht das Minimalziel und gewinnt knapp, aber verdient bei Maccabi Haifa mit 1:0 und erspielt sich damit ein Endspiel gegen Slavia Prag. Die Hausherren kamen zwar etwas besser aus der Kabine und hatten drei Minuten nach Wiederanpfiff eine dicke Chance, anschließend war allerdings für 15 Minuten wieder Stillstand. Nach der ersten Wechselarie auf beiden Seiten kam frischer Wind ins Spiel und mit einer starken Einzelleistung von Joker Becker, der für Ryerson vorbereitete, erzielte Union das Goldene Tor. Haifa kam erst kurz vor Schluss nochmal gefährlich vor Rønnow und seine Vorderleute, das war letztlich aber zu wenig. Weil Prag parallel sogar trotz Überzahl nur Remis gegen Rotterdam spielt, reicht Union am letzten Spieltag ein einfacher Sieg gegen die Tschechen. Vielen Dank fürs Mitlesen, habt noch einen schönen Abend und bis bald.
90
20:36
Spielende
90
20:36
Ein letzter langer Ball segelt ins Toraus hinter Cohen - das müsste es gewesen sein.
90
20:36
Ein letzter langer Ball segelt ins Toraus hinter Cohen - das müsste es gewesen sein.
90
20:35
Ali Muhammad
Gelbe Karte für Ali Muhammad (Maccabi Haifa)
Muhammed trifft Khedira von hinten am Oberschenkel, bringt ihn zu Fall und kassiert Gelb - viel schlimmer für ihn und sein Team ist allerdings die Zeit, die ihnen dadurch verloren geht.
90
20:34
Wichtige Zeit für Union. Sahar köpft ins Toraus, kein Berliner ist mehr am Ball und so darf sich Rønnow in aller Seelenruhe den Ball zum Abstoß bereitlegen.
90
20:34
Chery zieht den Standard aus 17 Metern frech direkt ins kurze Eck, aber Rønnow ist auf dem Posten und wischt den Schuss über den Kasten.
90
20:32
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
90
20:32
Timo Baumgartl
Gelbe Karte für Timo Baumgartl (1. FC Union Berlin)
Baumgartl rutscht kurz vor der rechten Strafraumkante in den Gegner, trifft zwar auch viel Ball dabei, aber der Unparteiische pfeift Freistoß und zeigt dem Deutschen zusätzlich Gelb.
90
20:32
Den kann man mal so probieren! Becker fackelt nicht lange, schließt 17 Meter vor dem Tor aus der Drehung verdeckt ab und zwingt Cohen zu einer starken Parade - aber der Keeper hält sein Team im Spiel.
89
20:31
Becker macht beim Konter alles richtig, sieht keinen Weg nach vorne, holt aber den Einwurf heraus und macht das Spiel langsam. Zwei Minuten sind noch auf der Uhr.
87
20:30
Da wird es nochmal eng im Haifa-Strafraum - Planić ist beim Freistoß von halblinks mit aufgerückt und steht auf einmal völlig frei am Fünfer. Zum Glück für Union ist er selbst überrascht, wie frei er ist, und setzt den Kopfball als Aufsetzer aus sechs Metern auf das Tordach.
86
20:28
Letzte Wechsel auf beiden Seiten. Levi ersetzt Goldberg im Haifa-Dress und bei Union steht nun Jaeckel für Torschütze Ryerson auf dem Rasen.
85
20:28
Paul Jaeckel
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Paul Jaeckel
85
20:27
Julian Ryerson
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Julian Ryerson
85
20:27
Maor Levi
Einwechslung bei Maccabi Haifa: Maor Levi
85
20:27
Shon Goldberg
Auswechslung bei Maccabi Haifa: Shon Goldberg
85
20:27
Berlin erhält jetzt Räume und den Platz. Kruse hätte allerdings noch deutlich mehr gehabt, schließt überhastet aus 20 Metern ab und befördert das Spielgerät weit über den Querbalken.
84
20:25
Erst einmal kontert Union! Gießelmann kommt am Ende rechts im Sechzehner zwar nicht durch, holt aber den Einwurf und einige wichtige Sekunden heraus.
83
20:25
Kommt die Schlussoffensive der Gastgeber noch? Man muss sich die Frage stellen, ob die Israelis überhaupt eine haben, bei lediglich einem Treffer in diesem Turnier.
80
20:22
Aus dem Nichts wird es brandgefährlich für Union! Der Freistoß der Gäste scheint geklärt, aber José Rodríguez macht den Ball von der linken Strafraumkante nochmal scharf, bringt ihn ins Zentrum und da zieht Pershon verdeckt direkt volley ab - knapp links vorbei rauscht das Leder. Da hätte sich Rønnow ordentlich strecken müssen.
78
20:20
Ryerson bleibt auch länger liegen, kann nach Behandlungspause aber zum Glück wieder aufstehen und weiter am Spiel teilnehmen.
76
20:18
Omer Atzili
Gelbe Karte für Omer Atzili (Maccabi Haifa)
Das ist höchste Verletzungsgefahr! Atzili steigt mit offener Sohle auf das Schienbein von Ryerson, der durchzieht und den Ball an der Seitenlinie wegschießt - mit Gelb ist Übeltäter Atzili mehr als gut bedient.
75
20:16
Die Schlussviertelstunde bricht an: Bleibt es in Prag bei einem Sieg für Slavia, muss Union gewinnen - für Haifa gilt allerdings selbiges. Was sind die Israelis in den letzten 15 Minuten noch zu leisten imstande?
74
20:15
Andreas Voglsammer
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Andreas Voglsammer
74
20:15
Taiwo Awoniyi
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Taiwo Awoniyi
74
20:14
Sheraldo Becker
Gelbe Karte für Sheraldo Becker (1. FC Union Berlin)
72
20:14
Haifa reagiert auf den Rückstand und Trainer Bakhar bringt mit Tawatha und Sahar zwei frische Kräfte für Haziza und David.
71
20:13
Taleb Tawatha
Einwechslung bei Maccabi Haifa: Taleb Tawatha
71
20:12
Dolev Haziza
Auswechslung bei Maccabi Haifa: Dolev Haziza
71
20:12
Ben Sahar
Einwechslung bei Maccabi Haifa: Ben Sahar
71
20:12
Din David
Auswechslung bei Maccabi Haifa: Din David
70
20:12
Grischa Prömel
Gelbe Karte für Grischa Prömel (1. FC Union Berlin)
Prömel geht an der Mittellinie zu rabiat in den Zweikampf und bringt Chery genau vor den Augen des Unparteiischen zu Fall - Gelb ist die Konsequenz.
69
20:11
In dieser Sekunde erzielt Prag auch das 2:1 gegen dezimierte Niederländer. Beim jetzigen Ergebnis in Haifa ändert das für Union aber nichts.
68
20:10
Damit wäre die Basis für den letzten Spieltag gelegt. Egal wie Prag heute gegen Feyenoord spielt, hat Union es in der Alten Försterei selbst in der Hand und kann gegen die Tschechen das Weiterkommen klarmachen - allerdings muss dieser Sieg erst einmal über die Ziellinie gebracht werden.
66
20:07
Julian Ryerson
Tooor für 1. FC Union Berlin, 0:1 durch Julian Ryerson
Das goldene Händchen von Trainer Fischer zündet sofort! Becker spekuliert bei einem missglückten Ball von Kruse in den Sechzehner, stiehlt sich dem Verteidiger davon, erläuft den Ball vor der Torauslinie und bringt ihn hoch zurück an den Elfmeterpunkt - da hat Ryerson keinen Bewacher und köpft das Leder souverän aus 13 Metern rechts in die Maschen.
64
20:06
Bei den Berlinern kommen sogar gleich drei frische Kräfte: Becker, Prömel und Gießelmann ersetzen Möhwald, Haraguchi und Puchacz.
64
20:05
Sheraldo Becker
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Sheraldo Becker
64
20:05
Kevin Möhwald
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Kevin Möhwald
63
20:05
Grischa Prömel
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Grischa Prömel
63
20:05
Genki Haraguchi
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Genki Haraguchi
63
20:05
Niko Gießelmann
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Niko Gießelmann
63
20:04
Tymoteusz Puchacz
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Tymoteusz Puchacz
62
20:04
Die ersten Wechsel gibt es bei den Hausherren: Abu Fani und Donyoh verlassen den Rasen, es kommen Muhammad und Toptorjäger Atzili.
61
20:03
Omer Atzili
Einwechslung bei Maccabi Haifa: Omer Atzili
61
20:03
Godsway Donyoh
Auswechslung bei Maccabi Haifa: Godsway Donyoh
61
20:02
Ali Muhammad
Einwechslung bei Maccabi Haifa: Ali Muhammad
61
20:02
Mohammad Abu Fani
Auswechslung bei Maccabi Haifa: Mohammad Abu Fani
60
20:02
Hüben wie drüben vertändeln erst Union und dann Haifa Überzahlsituation um den gegnerischen Strafraum herum - es passt zu diesem Spiel.
58
20:00
Kruse beweist gute Übersicht und schiebt den Ball einmal quer vorm Sechzehner auf die linke Seite, wo Puchacz mutterseelenallein lauert - den Abschluss muss der Pole dann aber auch aufs Tor bekommen. Cohen muss nicht einmal eingreifen.
56
19:58
Union lässt sich von den Hausherren anstecken - im Positiven! Awoniyi wird gesucht und fast gefunden, Haraguchis Pass in den Sechzehner ist allerdings einen Tick zu lang - die Szene ist aber noch nicht vorbei, Möhwald erobert den Ball zurück, legt ab für Kruse und der verpasst aus 21 Metern sowohl den rechten Knick als auch das damit verbundene Tor des Monats hauchzart.
54
19:56
Rønnow ist noch nicht eingeschlafen! Abu Fani zieht aus der zweiten Reihe aus knapp 25 Metern ab, allerdings genau in die Arme des Union-Keepers.
52
19:55
Maccabi macht den besseren Eindruck in der zweiten Hälfte. Ein hoher Ball gerät zwar zu lang für Donyoh, aber die Israelis lassen erkennen, dass sie das zweite Tor im Wettbewerb wollen - und auch brauchen.
49
19:51
Auf dem Rasen in Prag steht es übrigens 1:1, allerdings sind die Niederländer nur noch zu zehnt - Stand jetzt gäbe es mit den Ergebnissen für Haifa und Union ein Endspiel am letzten Gruppenspieltag.
47
19:50
Haifa kommt bärenstark aus der Kabine! Donyoh spielt Meir perfekt in den Strafraum frei, der flankt von rechts in den Fünfer und David kommt aus sechs Metern Entfernung zum Abschluss, wird aber von Friedrich gerade noch rechtzeitig gestört.
46
19:47
Ohne personelle Wechsel startet der zweite Durchgang.
46
19:47
Anpfiff 2. Halbzeit
45
19:32
Halbzeitfazit
Mit einem 0:0 gehen Maccabi Haifa und Union Berlin in die Kabinen des Sammy Ofer Stadiums. In dieser Partie ist noch viel Lift nach oben, beiden Teams merkt man den kleinen Endspiel-Charakter an. (Tor-)Chancen gab es auf beiden Seiten quasi keine, Union versuchte es oftmals über die Außen, bis auf eine Flanke fand allerdings kaum ein Ball einen Abnehmer. Bei den Hausherren ging es eher über den Boden nach vorne, bis auf einen Abschluss kurz vor der Pause gelang aber auch Haifa nicht viel nach vorne. Die Trainer auf beiden Seiten können mit dieser Vorstellung nicht zufrieden sein.
45
19:31
Ende 1. Halbzeit
45
19:31
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
45
19:31
Diesmal macht Donyoh positiv von sich Reden - der einzige Torschütze der Hausherren in diesem Wettbewerb zieht aus 23 Metern aber deutlich über den Kasten.
43
19:30
Viel mehr darf sich Donyoh nicht erlauben, sonst sieht auch er die Verwarnung. Nach dem Einsteigen von hinten gegen Ryerson ist er überhaupt nicht einverstanden mit dem Pfiff des Unparteiischen und tanzt wie Rumpelstilzchen umher, wird dann aber vom Schiedsrichter beruhigt.
41
19:27
Da sah richtig gut aus! Maccabi fährt einen Angriff durchs Zentrum und kombiniert sich fein über David und Chery an die Strafraumkante. Letzterer legt ab für José Rodríguez - aber Friedrich schmeißt sich dazwischen und bringt das lange Bein dazwischen.
39
19:25
Unter Druck befreit sich Union spielerisch aus der eigenen Hälfte und Haraguchi macht das Spiel über links dann schnell, nimmt Puchacz mit und schickt ihn auf die Reise! Dessen Hereingabe segelt durch den Sechzehner und in der zweiten Reihe kommen sich Möhwald und Ryerson ins Gehege, behindern sich gegenseitig und so kommt keiner zum Abschluss.
37
19:23
Die Ruhe ist aber nur von kurzer Dauer, denn im Mittelfeld gehen die kleinen Nickligkeiten und hart geführten Zweikämpfe weiter. Das Stadion wird wieder laut, weil der Unparteiische ein Einsteigen gegen Kruse am Mittelkreis als Foul wertet und den Angriff der Hausherren damit beendet.
36
19:22
Nach einigen Schwächen von Rønnow im eigenen Sechzehner mit überflüssigen Kurzpässen geht er diesmal auf Nummer sicher und knallt das Rund einfach mal weit aus der eigenen Hälfte - das bringt ein wenig Ruhe ins Union-Spiel.
33
19:18
Tjaronn Chery
Gelbe Karte für Tjaronn Chery (Maccabi Haifa)
Chery fordert nach einem langen Ball ins Zentrum für einen leichten Rempler von Puchacz erst Elfmeter, dann baut er sich vorm Polen auf und bringt ihn mit einem Schubser zu Boden. Der Unparteiische hat die Szene völlig unter Kontrolle und gibt den Haifa-Akteur zu Recht die Gelbe Karte.
31
19:16
Da war nach dem Ballgewinn vor dem eigenen Sechzehner mal die Chance zum Konter da, aber Ryerson bringt über rechts den entscheidenden Ball ins Zentrum nicht an und schon geht es wieder zurück in die andere Richtung.
30
19:15
Die Hausherren sind immer wieder auf der Suche nach der Lücke im Eisernen Bollwerk, aber die Israelis finden kein Durchkommen. Die gegen den Ball als Fünferkette agierende Berlin-Elf macht hinten dicht.
27
19:13
Immer wieder Puchacz! Der Pole ist Dreh- und Angelpunkt im Berliner Offensivspiel, aber auch er ist weiterhin glücklos wie ideenlos. Die nächste Flanke von links rutscht abgefälscht durch auf die andere Seite und wird zum Einwurf für Union.
25
19:11
Und den hat er anscheinend schon längst wieder vergessen! 30 Meter vor dem Tor spielt er den Doppelpass mit Kruse, dribbelt sich quirlig durch die Defensive und zieht aus 17 Metern halblinks vorm Tor ab, kommt aber nicht an Gershon vorbei, der sich dazwischenschmeißt.
24
19:10
Der Pole steht aber schon wieder und muss den Schmerz eben herauslaufen.
23
19:09
Das sieht schmerzhaft aus bei Puchacz. Nach einem Pferdekuss von Meir geht er zu Boden und hält sich den rechten Oberschenkel.
21
19:07
Auch von rechts finden die Hereingaben der Berliner nur Cohen im Tor der Hausherren. Das ist deutlich zu wenig von Union, wenn es die Truppe von Trainer Barak Bakhar knacken will.
19
19:06
Glück für Union! Der Unparteiische wertet ein hartes, aber nicht unfaires Einsteigen von Donyoh gegen Puchacz als Foul - sonst hätten die Hausherren eine Drei-gegen-Zwei-Situation in der gegnerischen Hälfte gehabt.
17
19:04
Haifa ist mittlerweile aufgewacht und nimmt offensiv am Spiel teil, aber auch den Israelis fällt nicht viel mehr ein als Langholz und ungenaue Pässe. Noch ist es ein zähes Ringen auf dem Rasen.
14
19:00
Schlechte Nachrichten für beide Teams gibt es derweil aus Prag - Slavia führt gegen Rotterdam und das bedeutet, dass Union zwingend gewinnen muss. Nach Trainer Fischer ist das aber ohnehin der Plan. Und auch für Haifa bedeuten die Spielstände auf beiden Plätzen aktuell das Aus.
12
18:58
Aber Rønnow erteilt verteilt vorzeitig Weihnachtsgeschenke! Der Keeper spielt im eigenen Strafraum den Ball kurz auf Knoche, der auch pennt und so springt Donyoh dazwischen, schleißt allerdings überhastet ab und direkt in die Armen des Berliner Keepers.
11
18:57
Union bekommt die Szene nicht entscheidend geklärt und muss nach der ersten Haifa-Ecke gleich doppelt den Nachschuss aus der zweiten Reihe klären - mit vereinten Kräften bringt Berlin die Kugel dann ins Seitenaus und die Situation ist bereinigt.
9
18:54
Auch die erste Ecke der Partie gehört den Berlinern - Kruses Hereingabe wird aber am Fünfer per Kopf aus der Gefahrenzone geklärt.
7
18:53
Die Israelis stehen gewohnt kompakt, überlassen Union aber das Spielgeschehen und greifen selber bisher kaum offensiv ein. Wenn mal ein Ball in der eigenen Hälfte gewonnen wird, ist er auch schnell wieder weg.
5
18:52
Die Anfangsminuten gehören den Berlinern, allerdings tun sie sich noch schwer - immerhin hat Haifa zu Hause aber noch kein Gegentor kassiert, wie es seine Festung verteidigt, weiß der Gastgeber. Viel geht bei Union über die linke Seite von Puchacz, wirklich durch kommt er bisher noch nicht.
2
18:47
Die erste kleine Möglichkeit im Sammy Ofer Stadium gehört den Gästen - Puchacz findet mit einer Flanke von links allerdings nur die Arme von Keeper Cohen.
1
18:45
Spielbeginn
18:14
Die Leistungen in der Liga stimmen auch bei Union, international haben die Berliner das allerdings nicht auf den Platz bekommen. Fünf Siege, fünf Remis und nur zwei Niederlagen setzte es in der Bundesliga, in der Conference League gab es gleich drei Niederlagen - eine gegen Prag und zweimal gegen Rotterdam. Der Derbysieg am Wochenende aber dürfte Auftrieb gegeben haben und noch sind die Chancen auf ein Weiterkommen in der Gruppe realistisch, liegen allerdings nicht mehr nur noch in den Händen der Truppe von Urs Fischer.
18:12
Für die Gastgeber aus Israel geht es genau wie für Union ums Überleben im Wettbewerb. Mit vier Punkten steht Haifa auf Rang drei, zwei Zähler hinter Prag - mit einem Sieg könnte sich Maccabi sogar an den Tschechen vorbeidrängen. Gegen Prag holten die Hausherren auch den bisher einzigen Gruppensieg, gegen Feyenoord gelang ein überraschendes 0:0 vor heimischer Kulisse - im eigenen Stadion ist Haifa in dieser Conference-League-Saison also noch ungeschlagen - keine einfache Aufgabe für Eisern Union, diese Festung einzunehmen. In der Liga gelang dem Zweitplatzierten in der israelischen Liga zuletzt ein 4:0-Heimerfolg, das Selbstvertrauen ist also da.
18:09
Bei den Hausherren gibt es hingegen drei Veränderungen in der Startformation. Aztili, Tawatha und Muhammad sitzen auf der Bank, dafür stehen Donyoh, Gershon und José Rodríguez von Beginn an auf dem Rasen.
18:07
Zwei der drei Torschützen aus dem Hinspiel stehen heute aber nicht in der Startelf, nur Awoniyi ist von Beginn an mit von der Partie. Generell nimmt Trainer Fischer nach dem Sieg im Stadtderby über die Hertha vier Änderungen vor. Trimmel fehlt gelb-gesperrt, Gießelmann und Prömel sitzen nur auf der Bank. Dafür beginnen Möhwald, Puchacz und Ryerson. Zudem steht Rønnow wie im Hinspiel statt Luthe zwischen den Pfosten.
18:01
Gelingt den Köpenickern in Israel heute Abend der zweite Sieg? Die einzigen Punkte in der Gruppe entstammen aus dem Hinspiel im September. Voglsammer, Behrens und Awoniyi trafen in der Alten Försterei beim 3:0-Sieg. Mit ein wenig Schützenhilfe und einem eigenen Dreier könnten sich die Berliner auch noch in der Verlosung um die K.o.-Phase halten, allerdings muss Feyenoord im Parallelspiel gegen Prag mitmachen. Erst einmal aber gilt es Haifa zu schlagen - es könnte damit auch zum ersten Gegner werden, gegen den Union zweimal im Europapokal gewinnt.
17:52
Hallo und schönen guten Abend zum 5. Spieltag in Gruppe E der UEFA Conference League. Maccabi Haifa trifft auf den deutschen Vertreter Union Berlin - Anstoß ist um 18:45 Uhr.