Datencenter
15.06.2019 / 02:30
Beendet
Brasilien
3:0
Bolivien
Brasilien
0:0
Bolivien
Stadion
Morumbí
Zuschauer
47.260
Schiedsrichter
Néstor Pitana
50.
2019-06-15T01:38:07Z
53.
2019-06-15T01:40:45Z
85.
2019-06-15T02:12:45Z
66.
2019-06-15T01:55:21Z
20.
2019-06-15T00:51:25Z
65.
2019-06-15T01:52:36Z
81.
2019-06-15T02:08:48Z
84.
2019-06-15T02:11:45Z
59.
2019-06-15T01:47:22Z
64.
2019-06-15T01:51:52Z
75.
2019-06-15T02:04:54Z
1.
2019-06-15T00:31:15Z
45.
2019-06-15T01:18:22Z
46.
2019-06-15T01:33:24Z
90.
2019-06-15T02:22:28Z

Liveticker

90
04:26
Fazit:
Brasilien zieht im zweiten Abschnitt deutlich die Zügel an und gewinnt am Ende verdient mit 3:0 gegen Bolivien. Nach starken 20 Minuten bauten die Brasilianer im ersten Abschnitt bis zur Halbzeit ab, sodass es mit einem 0:0 in die Katakomben ging. Nach dem Seitenwechsel bekamen die Gastgeber einen Handelfmeter zugesprochen, den Coutinho lässig verwandelte. Drei Minuten später durfte der ehemalige Liverpool-Akteur zum 2:0 einnicken. Danach verflachte das Spielniveau, ehe Everton mit einer traumhaften Bude den 3:0-Endstand besorgte. Für Brasilien geht es am Dienstag gegen Venezuela weiter, während Bolivien auf Peru trifft. Danke für die Aufmerksamkeit und bis zum nächsten Mal!
90
04:22
Spielende
90
04:18
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
88
04:16
Auch Alisson darf sich nochmal zeigen! Chumacero versucht sich aus 20 Metern zentraler Position, scheitert mit seinem Flachschuss allerdings an den Armen von Alisson.
87
04:15
Zum Abschluss der Partie lassen die Brasilianer nochmal schön das Spielgerät laufen. Die heimischen Fans bejubeln dabei jeden einzelnen Pass.
85
04:12
Everton
Tooor für Brasilien, 3:0 durch Everton
Was für ein geiles Ding! Everton marschiert die linke Außenbahn entlang und zieht an der rechten Sechzehnerkante nach innen. Der Brasilianer visiert die rechte obere Ecke an und donnert den Ball wunderschön mit der Innenseite in den rechten Winkel.
84
04:11
Willian
Einwechslung bei Brasilien -> Willian
84
04:11
Richarlison
Auswechslung bei Brasilien -> Richarlison
81
04:08
Everton
Einwechslung bei Brasilien -> Everton
81
04:08
David Neres
Auswechslung bei Brasilien -> David Neres
80
04:07
Zehn Minuten sind noch zu gehen, doch die Partie scheint schon länger entschieden zu sein. Brasilien lässt hier die Zeit ganz entspannt runterlaufen, während La Verde schon die länger die Kraft ausgegangen ist.
77
04:05
Coutinho tritt den nächsten Eckstoß nach innen, wo diesmal Marquinhos zum Kopfball hochsteigt. Der Brasilianer scheitert mit seinem Schädelstoß aus sechs Metern an Lampe.
75
04:04
Ramiro Vaca
Einwechslung bei Bolivien -> Leonardo Vaca
75
04:04
Raúl Castro
Auswechslung bei Bolivien -> Raúl Castro
74
04:03
Weiterhin dümpelt das Match vor sich her. An der Seitenlinie macht sich bereits der dritte und letzte Wechsel für Bolivien parat.
71
03:59
David Neres flankt das Leder von der halblinken Seite kurz vor den rechten Fünfer, wo Fernandinho den Ball mit dem Kopf ins Zentrum zurücknickt. Dort kommen zwei Bolivianer angerauscht, die die Murmel aus der Gefahrenzone donnern können.
68
03:57
Zurzeit ist der Dampf aus der Partie etwas raus. Die Brasilianer haben den Fuß deutlich vom Gaspedal genommen, während Bolivien große Probleme hat, überhaupt ins letzte Drittel zu kommen.
66
03:55
Coutinho
Gelbe Karte für Coutinho (Brasilien)
65
03:52
Gabriel Jesus
Einwechslung bei Brasilien -> Gabriel Jesus
65
03:52
Roberto Firmino
Auswechslung bei Brasilien -> Roberto Firmino
64
03:51
Leonardo Vaca
Einwechslung bei Bolivien -> Leonardo Vaca
64
03:51
Erwin Saavedra
Auswechslung bei Bolivien -> Erwin Saavedra
61
03:49
Richarlison macht im Zentrum einige Meter und donnert den Ball von der Sechzehnerkante auf die Kiste. Im letzten Moment wirft sich ein Bolivianer dazwischen, sodass die Kugel nicht gefährlich auf den Kasten kommt.
59
03:47
Diego Wayar
Einwechslung bei Bolivien -> Diego Wayar
59
03:47
Fernando Saucedo
Auswechslung bei Bolivien -> Fernando Saucedo
56
03:44
Bei Bolivien hängen die Köpfe schon nach 56 Minuten. Für die zweite Halbzeit hatte sich die La Verde fest vorgenommen, weiterhin das 0:0 zu sichern. Zwei kleine Unkonzentriertheiten reichen aus, um mit 2:0 hintenzuliegen.
53
03:40
Coutinho
Tooor für Brasilien, 2:0 durch Coutinho
Doppelschlag Brasilien! Im Zentrum behält Richarlison den Überblick und chipt das Leder auf die rechte Außenbahn zu Roberto Firmino. Der Liverpool-Akteur geht bis zur Grundlinie und chipt den Ball in den Fünfer, wo Coutinho angeflogen kommt und das Runde aus kürzester Distanz nur noch über die Linie drücken muss.
52
03:39
Wie werden die Bolivianer reagieren? Nach vorne schienen die nominellen Gäste etwas limitiert zu sein, sodass abzuwarten bleibt, ob die Männer aus Bolivien direkt auf den Ausgleich drängen werden.
50
03:38
Coutinho
Tooor für Brasilien, 1:0 durch Coutinho
Der wichtige und gleichzeitig glückliche Dosenöffner für Brasilien. Coutinho nimmt sich der Sache an und feuert den Ball unhaltbar in die flache linke Eck. Lampe ist zwar in der richtigen Ecke unterwegs, kommt allerdings nicht ran.
49
03:36
Elfmeter für Brasilien! Das leidige Thema um das Handspiel! Im Sechzehner bekommt Jusino den Ball unglücklich an den Arm, der nicht wirklich weit vom Körper weg ist. Pitana schaut sich die Szene nochmal an und entscheidet dann auf Elfmeter.
47
03:35
David Neres sprintet auf der linken Seite bis zur Grundlinie und hämmert den Ball anschließend nach innen. Im Zentrum verpassen alle Mitspieler, sodass aus dieser Situation nicht das 1:0 entsteht.
46
03:33
Weiter geht's mit dem zweiten Abschnitt! Beide Mannschaften sind unverändert aus den Katakomben gekommen.
46
03:33
Anpfiff 2. Halbzeit
45
03:20
Halbzeitfazit:
Zum Pausentee steht es 0:0 zwischen Brasilien und Bolivien. Die Gastgeber des Turniers starteten stark in die Partie und hätten schon früh in Führung gehen können. Allerdings scheiterte der fünffache Weltmeister an Lampe oder der eigenen Chancenverwertung. Mitte des ersten Durchgangs wurde der Underdog mutiger und verlagerte das Spielgeschehen ins Mittelfeld, sodass gute Chancen der Brasilianer immer weniger wurden. Das stolze Fußballland zeigte sich am Ende genervt und sollte im zweiten Durchgang wieder an den ersten Minuten ansetzen, wenn es einen Sieg zum Auftakt geben soll. Kurze Pause und bis gleich!
45
03:18
Ende 1. Halbzeit
45
03:17
Casemiro rutscht eine Flanke über den Schlappen. Der Ball wird allerdings sehr gefährlich und rauscht nur wenige Zentimeter rechts am Winkel vorbei.
45
03:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
42
03:14
Abschluss Bolivien! Auf der linken Seite macht Moreno einige Meter. Der Bolivianer flankt den Ball vor den Sechzehner, wo das Leder zu Castro gelangt. Castro fasst sich aus 25 Metern zentraler Position ein Herz und donnert die Pille deutlich rechts am Kasten vorbei.
39
03:10
Die Bolivianer schaffen es aktuell, die Brasilianer zu entnerven und wieder vom eigenen Kasten fernzuhalten. Immer wieder begeht der fünffache Weltmeister kleine Fouls und bringt sich so selbst aus dem Konzept.
36
03:08
Da muss einfach mehr draus werden! Justiniano chipt einen Freistoß von der linken Seite nach innen. Die Hereingabe gerät allerdings viel zu lang und trudelt ungefährlich ins Toraus auf der rechten Seite.
34
03:05
Wieder darf Coutinho einen Standard nach innen treten. Auf der halbrechten Seite im Sechzehner kommt Alves angeflogen und will den Ball direkt auf den Kasten jagen. Der PSG-Akteur trifft das Spielgerät allerdings nicht richtig, sodass die nominellen Gäste klären können.
31
03:02
Lampe passt den Ball direkt zu Richarlison, der aus 25 Metern direkt abdrückt. An der zentralen Sechzehnerkante steht Jusino im Weg und kann den Einschlag mit dem Kopf verhindern.
28
02:59
Prompt wird es wieder gefährlich! Der Ball springt auf die halbrechte Seite im Bolivien-Strafraum zu Richarlison, der bis zur Grundlinie läuft und das Leder nach innen donnert. Am Fünfer steht Bejarano bereit und wuchtet das Spielgerät aus der Gefahrenzone.
26
02:57
Aktuell können die Männer aus Bolivien das Spielgeschehen ins Mittelfeld verlagern. Den Brasilianern fehlt zurzeit etwas die Zielstrebigkeit, sodass der fünffache Weltmeister kaum durch das dichte Dickicht im Mittelfeld kommt.
23
02:54
Justiniano flankt die Kirsche aus dem rechten Halbfeld in den Strafraum. Dort hechtet Moreno zur Kugel, bugsiert den Ball anschließend allerdings etwas unglücklich ins linke Seitenaus.
20
02:51
Fernando Saucedo
Gelbe Karte für Fernando Saucedo (Bolivien)
Saucedo trifft Casemiro in der Brasilien-Hälfte mit dem Ellenbogen am Hals. Pitana schaut sich das Vergehen am Spielfeldrand nochmal an und zückt die erste Gelbe Karte der Partie.
17
02:48
Diesmal darf Filipe Luís das Leder von der linken Außenbahn in aller Ruhe nach innen flanken. Dort steigt Richarlison zum Kopfball hoch, wird allerdings von zwei Akteuren bedrängt, sodass nichts Gefährliches zustande kommt.
14
02:45
Nach vorne geht bei dem Underdog in den ersten 15 Minuten nicht viel. Meistens schafft es die La Verde nicht mal ins zweite Drittel, sodass das Hauptaugenmerk darauf liegt, nicht am eigenen Sechzehner festgeschnürt zu werden.
11
02:43
Nächstes dickes Ding! Wieder flankt Coutinho das Spielgerät scharf an den zentralen Fünfer. Dort steigt Silva völlig frei zum Kopfball hoch. Der Brasilianer wuchtet den Ball haarscharf am rechten Pfosten vorbei und sinkt anschließend mit den Händen über dem Kopf zu Boden. Solche Dinger hat der Kapitän auch schon mal reingemacht.
8
02:38
Brasilien macht hier schon früh klar, in welche Richtung es in den nächsten 90 Minuten gehen soll. Die Gastgeber laufen die gegnerischen Akteure schon extrem früh an und kombinieren sich immer wieder lässig in den Sechzehner. Das frühe Führungstor liegt hier in der Luft.
5
02:37
Fast das 1:0! Von der rechten Fahne flankt Coutinho den Ball nach innen, wo er Firmino findet. Der Champions-League-Sieger stochert die Kirsche mit dem linken Fuß auf die Kiste und findet seinen Meister in Lampe, der das Leder mittig im Tor mit den Händen abwehren kann.
4
02:35
Richarlison wird 20 Meter vor dem Tor rustikal von zwei Gegnern von den Beinen geholt. Anschließend legt sich Coutinho die Kugel zurecht und donnert das Runde harmlos in die Mauer. Der Nachschuss wird kurz darauf zur Ecke abgewehrt.
1
02:31
Das Turnier ist eröffnet! Brasilien spielt in gewöhnungsbedürftigen weißen Trikots im ersten Durchgang von links nach rechts, während Bolivien im grünen Jersey daherkommt.
1
02:31
Spielbeginn
02:22
Beide Mannschaften kommen schon zehn Minuten vor Anpfiff auf die Partie, sodass es gleich losgehen kann. Die Fans durften zuvor eine faszinierende Eröffnungszeremonie mit schöner Musik und sehenswerter Pyroshow bewundern.
02:20
Leiter des Eröffnungsspiel ist Néstor Pitana, der von seinen beiden Assistenten Hernán Maidana sowie Juan Pablo Belatti in den kommenden 90 Minuten unterstützt werden wird. Dass das Gespann aus Argentinien stammt, wird auf Seiten der brasilianischen Fans natürlich überhaupt nicht gerne gesehen.
02:10
In dieser Gruppe mit Brasilien, Peru sowie Venezuela wird es für Bolivien vorerst um den dritten Platz gehen. Die nominellen Gäste sind vor allem für ihre Heimspiele in La Paz bekannt. Das dortige Stadion befindet sich 3600 Meter über dem Meeresspiegel, sodass die meisten Nationen mit dem niedrigen Luftdruck zu kämpfen haben. 1963 schrieb La Verde Geschichte, als die Südamerikameisterschaft 1963 erstmals un bislang zum letzten Mal gewonnen werden konnte.
02:00
Die Teilnehmer duellieren sich in drei Vierergruppen um den direkten Einzug ins Viertelfinale. Beide Erstplatzierte stehen sofort in der Runde der letzten Acht, während es von den Gruppendritten nur die beiden besten Mannschaften in die nächste Runde schaffen. Interessanterweise gibt es im Viertelfinale keine Verlängerung, sollte es nach 90 Minuten unentschieden stehen. Dann würde der Gewinner direkt im Elfmeterschießen ermittelt werden. Ab dem Halbfinale wird es wieder eine reguläre 30-minütige Verlängerung geben.
01:50
Brasilien geht im eigenen Land natürlich als großer Favorit ins Turnier. Mit einem Sieg der Copa América soll die WM-Schmach von 2014 endgültig in Vergessenheit geraten. Allerdings muss der Gastgeber auf seinen Superstar Neymar verzichten, der sich in einem Testspiel gegen Katar einen Bänderriss zuzog. Dennoch hat der fünffache Weltmeister genügend Alternativen im Kader, um diesen Ausfall kompensieren zu können.
01:40
Im Estádio Cícero Pompeu de Toledo in São Paulo startet in weniger als einer Stunde die 45. Auflage des südamerikanischen Kontinentalwettbewerbs. Das Turnier findet zum fünften Mal in Brasilien statt. Titelverteidiger ist Chile, das den Titel 2015 und in der Sonderausgabe 2016 jeweils im Elfmeterschießen gegen Argentinien holen konnte. Mit Japan und Katar nehmen des Weiteren noch zwei Gastmannschaften an der Endrunde teil.
01:30
Hallo und herzlich willkommen zum Eröffnungsspiel der Copa América in Brasilien. Ab 02:30 Uhr deutscher Zeit duellieren sich Brasilien und Bolivien um die ersten drei Zähler.