Datencenter
22.06.2019 / 21:00
Beendet
Bolivien
1:3
Venezuela
Bolivien
0:1
Venezuela
Stadion
Mineirão
Zuschauer
8.091
Schiedsrichter
Esteban Ostojich
82.
2019-06-22T20:40:15Z
2.
2019-06-22T19:02:26Z
55.
2019-06-22T20:12:56Z
86.
2019-06-22T20:44:28Z
5.
2019-06-22T19:07:27Z
64.
2019-06-22T20:20:20Z
34.
2019-06-22T19:35:42Z
72.
2019-06-22T20:29:59Z
78.
2019-06-22T20:35:52Z
59.
2019-06-22T20:18:07Z
72.
2019-06-22T20:30:18Z
86.
2019-06-22T20:44:18Z
1.
2019-06-22T19:00:54Z
45.
2019-06-22T19:47:21Z
46.
2019-06-22T20:03:01Z
90.
2019-06-22T20:52:33Z

Liveticker

90
23:01
Fazit:
Venezuela zieht durch einen 3:1-Erfolg gegen Bolivien in das Viertelfinale ein! Die "Vinotinto" ging schon nach anderthalb Minuten durch einen Kopfball von Darwin Machís in Führung, nahm im Laufe des ersten Durchgangs jedoch den Fuß vom Gaspedal und konnte den Vorsprung lange Zeit nicht ausbauen. Bolivien verzeichnete sogar einige klare Chancen und traf zweimal die Latte. Zehn Minuten nach dem Seitenwechsel legte Darwin Machís aber mit einer schönen Einzelaktion nach, die Bolivianer schienen keine Antwort mehr zu finden. Knapp zehn Minuten vor Schluss wurde es zwar doch noch einmal spannend, als Leonel Justiniano aus dem Nichts zum Anschluss traf. Der venezolanische Coach Rafael Dudamel bewies mit seinen Einwechslungen allerdings ein glückliches Händchen, die eingewechselten Yeferson Soteldo und Josef Martínez stellten im Zusammenspiel den alten Zwei-Tore-Vorsprung und das 3:1-Endergebnis her. Gegen engagierte, aber oft überforderte Bolivianer hätte das Resultat auch höher ausfallen können, aufgrund des gleichzeitigen Sieges Brasiliens spielt das Torverhältnis jedoch keine Rolle und Venezuela ist als zweitplatziertes Team für das Viertelfinale qualifiziert.
90
22:52
Spielende
90
22:51
Vier Minuten werden nachgespielt. Die letzten Momente der Partie finden allerdings überwiegend im Mittelfeld statt.
90
22:49
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
90
22:49
Josef Martínez kann am zweiten Pfosten per Kopf verlängern, bekommt das Spielgerät aber nicht in Richtung Tor gedrückt.
89
22:48
Nun wurden die Bolivianer auch ihrer letzten Hoffnung beraubt. Venezuela bleibt im Angriff und hofft, den Vorsprung sogar noch ausbauen zu können. Yeferson Soteldo darf aus dem linken Halbfeld zum Freistoß antreten.
86
22:44
Josef Martínez
Tooor für Venezuela, 1:3 durch Josef Martínez
Venezuela stellt den alten Zwei-Tore-Vorsprung wieder her! Yefferson Soteldo spielt an der linken Strafraumgrenze die Verteidiger schwindlig und bringt von der Torauslinie eine vom Kasten weggezogene Hereingabe in die Mitte, wo Josef Martínez aus kurzer Distanz einnickt! Von der Innenseite des langen Pfostens prallt das Leder in die Maschen.
86
22:44
Jhon Murillo
Einwechslung bei Venezuela: Jhon Murillo
86
22:43
Salomón Rondón
Auswechslung bei Venezuela: Salomón Rondón
85
22:43
Die Bolivianer geben noch einmal alles. Roberto Fernández bringt von der linken Außenbahn eine scharfe Hereingabe in die Mitte, Gilbert Álvarez wird im Zentrum gerade noch ab Abschluss gehindert.
82
22:40
Leonel Justiniano
Tooor für Bolivien, 1:2 durch Leonel Justiniano
Wird es tatsächlich noch einmal spannend? Leonel Justiniano zieht von der halbrechten Strafraumkante ab und bringt das Leder flach im linken Eck unter. Wuilker Faríñez ist bei dem eher laschen Schuss wohl die Sicht versperrt.
81
22:39
Der aufgerückte Jhon Chancellor köpft eine Flanke aus dem rechten Halbfeld aus wenigen Metern den Querbalken! Von der Unterkante der Stange prallt das Leder zurück auf das Feld und in die Arme von Carlos Lampe.
80
22:39
Die Tordifferenz ist für Venezuela nicht mehr von Bedeutung. Trotzdem spielen die Mannen von Rafael Dudamel weiter engagiert nach vorne. Salomón Rondón holt auf links die nächste Ecke heraus.
79
22:38
Josef Martínez stiehlt sich auf dem linken Flügel davon. Anstatt selbst abzuziehen, hat er das Auge für den zentral mitgelaufenen Yeferson Soteldo, der mit seinem Schuss aber nur ein Abwehrbein trifft.
78
22:36
Auf unschöne Art geht für den 32-Jährigen Marcelo Moreno die wohl letzte Teilnahme an einer Copa América zu Ende. Gilbert Álvarez ersetzt ihn in der Sturmspitze.
78
22:35
Gilbert Álvarez
Einwechslung bei Bolivien: Gilbert Álvarez
78
22:35
Marcelo Moreno
Auswechslung bei Bolivien: Marcelo Moreno
77
22:34
Yeferson Soteldo bringt die Hereingabe auf den ersten Pfosten, wo Marcelo Moreno wieder zur Stelle ist und die Gefahr per Kopf bereinigt. Allerdings scheint sich der ehemalige Bremer eine Verletzung zugezogen zu haben, er bittet seinen Trainer um den Wechsel.
76
22:33
Salomón Rondón tankt sich auf links durch den Strafraum. Marcelo Moreno muss hinten aushelfen und kann gerade noch zum Eckball klären.
74
22:33
Venezuela hat weiterhin alles im Griff und ist dem dritten Treffer derzeit deutlich näher als Bolivien dem ersten. Einen Schuss von Jefferson Savarino aus knapp 20 Metern kann Carlos Lampe gerade noch zur Seite lenken.
72
22:31
Beide Übungsleiter nehmen weitere Wechsel vor. Für den voraussichtlichen Matchwinner Darwin Machís kommt mit Josef Martínez ein neuer Angreifer, der in den USA bei Atlanta United unter Vertrag steht und in der Vorsaison stolze 35 Saisontore erzielte.
72
22:30
Josef Martínez
Einwechslung bei Venezuela: Josef Martínez
72
22:30
Darwin Machís
Auswechslung bei Venezuela: Darwin Machís
72
22:29
Roberto Fernández
Einwechslung bei Bolivien: Roberto Fernández
72
22:29
Marvin Bejarano
Auswechslung bei Bolivien: Marvin Bejarano
70
22:28
Die Einwechslung von Yeferson Soteldo hat der "Vinotinto" noch einmal neuen Schwung gegeben. Nun marschiert der Brasilien-Legionär durch das Zentrum und legt rechts raus auf Jefferson Savarino, der allerdings am Gegenspieler hängenbleibt.
68
22:26
Beide Mannschaften spielen weiterhin mit offenem Visier nach vorne. Die Venezolaner verfügen dabei aber für die größere Qualität im Offensivspiel.
67
22:25
Wieder geht das Leder rechts vorbei! Diesmal ist es Darwin Machís, der im Rückraum zum Seitfallzieher ansetzt und das Traumtor nur knapp verpasst.
65
22:23
Auch Venezuela lässt eine Riesengelegenheit liegen! Wieder ist es eine Savarino-Flanke von rechts, die für Gefahr sorgt. Salomón Rondón nimmt das Leder aus wenigen Metern direkt, jagt es aber am rechten Pfosten vorbei.
64
22:22
Plötzlich hat Bolivien die Chance auf den Anschlusstreffer! Marcelo Moreno ist auf halbrechts frei durch und zieht ab. Den harmlosen Flachschuss lässt Wuilker Faríñez durch die Hände gleiten, nach einer Slapstick-Einlage mit seinem Vordermann kann der Keeper das Leder gerade noch aufnehmen.
63
22:21
Venezuela bleibt die aktivere Mannschaft. Eine scharfe Hereingabe von Jefferson Savarino pflückt Salomón Rondón gekonnt aus der Luft, kommt aus zehn Metern aber nicht zum Abschluss.
63
22:20
Raúl Castro
Gelbe Karte für Raúl Castro (Bolivien)
Castro nimmt im Zweikampf mit Tomás Rincón das Bein sehr hoch.
61
22:20
Der neue Mann tritt sofort in Erscheinung! Von der rechten Strafraumseite kann er entweder selbst abschließen oder querlegen. Er entscheidet sich für das Zuspiel, das gerade noch abgefangen wird.
59
22:18
Zuerst wechselt allerdings Rafael Dudamel. Offensivmann Yeferson Soteldo von Pelé-Klub Santos betritt den Rasen.
59
22:18
Yeferson Soteldo
Einwechslung bei Venezuela: Yeferson Soteldo
59
22:17
Juanpi Añor
Auswechslung bei Venezuela: Juanpi Añor
57
22:17
Wie wird Bolivien reagieren? Mit Gilbert Álvarez sitzt noch ein Vollblutstürmer auf der Bank, der 27-Jährige erzielt seine Tore für den in Cochabamba ansässigen Club Jorge Wilstermann.
55
22:12
Darwin Machís
Tooor für Venezuela, 0:2 durch Darwin Machís
Venezuela legt nach! Darwin Machís marschiert über halblinks bis zur Strafraumkante und zieht ab. Sein Abschluss in das lange Winkeleck wird noch leicht abgefälscht und ist für Carlos Lampe nicht zu halten!
53
22:12
Die bolivianische Defensive wirkt alles andere als sattelfest. Erst geht Salomón Rondón mit Leichtigkeit am Gegenspieler vorbei und dringt bis zur linken Torauslinie vor. Als der Stürmer das Leder zu verlieren scheint, führt Jefferson Savarino den Angriff fort, findet mit seiner Hereingabe aber keinen Abnehmer.
51
22:09
Venezuela kontert. Darwin Machís hat auf links viel Platz und bringt das Leder scharf in die Mitte, wo Marvin Bejarano zur Ecke grätscht.
50
22:08
Bolivien verlagert das Geschehen in die gegnerische Hälfte. Eine verunglückte Flanke von Diego Bejarano landet allerdings direkt im Seitenaus.
48
22:06
Erneut versucht es Cristian Arano mit einem seiner berüchtigten Distanzschüsse. Den strammen Versuch aus rund 25 Metern kann Wuilker Faríñez jedoch festhalten.
47
22:04
Die "Vinotinto" legt sofort wieder den Vorwärtsgang ein. Ein Eckball von links wird aber schon am ersten Pfosten von Leonel Justiniano abgefangen.
46
22:03
Der Unparteiische aus Uruguay pfeift die zweite Hälfte an, Venezuela hat Anstoß!
46
22:03
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:52
Halbzeitfazit:
Venezuela führt nach einem unterhaltsamen ersten Durchgang mit 1:0 gegen Bolivien und würde sich derzeit für das Viertelfinale qualifizieren. Die "Vinotinto" legte einen Start nach Maß hin und ging schon nach anderthalb Minuten durch Darwin Machís in Führung - die bolivianische Hintermannschaft schlief komplett und ließ den Angreifer aus kurzer Distanz frei einköpfen. Mit der Zeit nahm das Team von Rafael Dudamel allerdings den Fuß vom Gaspedal. Bolivien fand vor allem mit der Einwechslung von Raúl Castro nach einer guten halben Stunde besser in die Partie. Der neue Mittelfeldmann setzte das Leder wie zuvor schon Cristian Arano an den Querbalken. Auch Venezuela verzeichnete weiterhin klare Gelegenheiten. Für den zweiten Durchgang ist noch alles drin!
45
21:47
Ende 1. Halbzeit
45
21:46
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
45
21:46
Auf einmal hat auch Venezuela noch eine klare Torchance! Jefferson Savarino zwingt mit einem strammen Schuss von der linken Strafraumseite Carlos Lampe zu einer Glanzparade. Es gibt Eckball für die Dudamel-Elf.
44
21:45
Die "Vinotinto" kann das Leder mal für kurze Zeit erobern, Jhon Chancellor spielt jedoch einen Pass direkt ins Seitenaus.
42
21:44
Im ersten Durchgang stehen nur noch wenige Minuten auf der Uhr. Venezuela wird mit dem Pausenpfiff nicht unzufrieden sein.
40
21:43
Bolivien bleibt im Angriff! Marcelo Moreno setzt aus kurzer Distanz zum Kopfball an, stützt sich aber bei seinem Gegenspieler auf.
39
21:42
Plötzlich setzt Castro das Leder an die Querlatte! Der in der Heimat bei The Strongest unter Vertrag stehende Mittelfeldmann legt sich das Leder an der Strafraumkante zurecht und visiert das linke Eck an. Das Aluminium wackelt, Wuilker Faríñez wäre machtlos gewesen!
38
21:39
Wie zuvor Leandro Vaca sortiert sich auch der eingewechselte Raúl Castro auf der rechten Außenbahn ein. Am 4-2-3-1-System der Bolivianer hat sich also nichts geändert.
36
21:37
Marcelo Moreno wird per Flanke gesucht. Jhon Chancellor kann die Hereingabe von links gerade noch vor dem lauernden Angreifer abfangen.
34
21:36
Eduardo Villegas nimmt bereits die erste personelle Veränderung vor. Bei Leonardo Vaca ist keine Verletzung erkennbar, er wird durch Raúl Castro besetzt.
34
21:35
Raúl Castro
Einwechslung bei Bolivien: Raúl Castro
34
21:35
Leonardo Vaca
Auswechslung bei Bolivien: Leonardo Vaca
33
21:34
Brasilien führt mittlerweile mit 3:0 gegen Peru. Vom Gruppensieg muss sich Venezuela also langsam verabschieden, den zweite Platz hätte man mit einem eigenen Dreier jedoch sicher.
31
21:33
Venezuela schaltet wieder einen Gang hoch. Die Schützlinge von Rafael Dudamel spüren, dass hier mehr als eine knappe Ein-Tor-Führung drin ist.
29
21:31
Jefferson Savarino verpasst das 2:0! Bolivien verliert im Mittelfeld den Ball und leitet unfreiwillig einen Konter der "Vinotinto" ein. Darwin Machís bringt von der linken Seite eine scharfe Hereingabe auf den zweiten Pfosten, wo Jefferson Savarino aus kurzer Distanz allerdings deutlich verzieht!
27
21:28
Der bereits verwarnte Leonel Justiniano leistet sich das nächste grobe Foul. Den anschließende Freistoß von der rechten Außenbahn landet aber in den Armen von Carlos Lampe.
26
21:27
Nach Spielanteilen gestaltet sich das Geschehen mittlerweile ausgeglichen. Die Venezolaner wirken bei ihren Angriffsversuchen jedoch deutlich gefährlicher als die bolivianische Elf.
24
21:25
So wird das nichts! Fernando Saucedo drischt die Kugel von der Mittellinie planlos nach vorne, Torwart Wuilker Faríñez nimmt sicher auf.
22
21:23
Auf der Gegenseite wird es wieder deutlich gefährlicher. Darwin Machís bringt eine eigentlich harmlos wirkende Hereingabe in den Sechzehner, wo Marvin Bejarano die Kugel mit einem spektakulären aussehenden Klärungsversuch noch einmal heiß macht.
21
21:22
Auch eine Flanke aus dem Halbfeld von Diego Bejarano bringt keine Gefahr. Luis del Pino Mago schlägt das Leder weit aus dem eigenen Strafraum.
19
21:21
So richtig gefährlich wird es bei der Villegas-Elf aber nicht. Cristian Arano versucht es mit einem Steckpass auf Marcelo Moreno, die venezolanische Viererkette hält jedoch dicht.
17
21:17
Aus unerklärlichen Gründen schaltet Venezuela mindestens einen Gang zurück und lässt die Bolivianer ins Spiel kommen. "La Verde" verfügt derzeit über deutlich mehr Ballbesitz.
15
21:15
Bolivien findet etwas besser in die Partie. Ramiro Vaca fasst sich aus mittlerer Distanz ein Herz, zielt allerdings deutlich daneben.
13
21:14
Im Parallelspiel führt Brasilien bereits mit 1:0 gegen Peru. Venezuela würde sich derzeit als Zweitplatzierter für das Viertelfinale qualifizieren.
12
21:13
Die "Vinotinto" ist weiterhin am Drücker. Nun setzt sich Jefferson Savarino auf dem rechten Flügel durch, findet mit seiner Flanke aber keinen Abnehmer.
10
21:11
Zehn Minuten sind gespielt. Venezuela erwischt den deutlich besseren Start, doch auch die Bolivianer haben ihre Gefährlichkeit schon angedeutet.
9
21:10
Auf der Gegenseite hat Torschütze Darwin Machís viel Platz. An der linken Torauslinie verspringt ihm aber der Ball, es gibt Abstoß für Bolivien.
7
21:09
Der Standard bringt nichts ein, doch plötzlich hat Bolivien die Riesenchance zum Ausgleich! Cristian Arano zieht aus der zweiten Reihe ab und drischt das Leder aus halbrechter Position an den kurzen Pfosten! Wuilker Faríñez ist noch entscheidend dran und verhindert den Einschuss.
6
21:07
Leonel Justiniano
Gelbe Karte für Leonel Justiniano (Bolivien)
Der Mittelfeldmann steigt von der Seite in seinen Gegenspieler ein und verschuldet einen gefährlichen Freistoß von der linken Außenbahn.
5
21:07
Beim aktuellen Stand würde Venezuela hinter Brasilien und Peru den dritten Platz belegen. Mit fünf Punkten würde dieser aber sicher für das Weiterkommen reichen.
4
21:05
Die "Vinotinto" bleibt im Vorwärtsgang. Nun probiert es Juanpi Añor aus der Distanz, setzt aber deutlich zu hoch an.
2
21:02
Darwin Machís
Tooor für Venezuela, 0:1 durch Darwin Machís
Nach anderthalb Minuten zappelt das Leder erstmals im Netz! Ronald Hernández bringt von der rechten Strafraumkante eine Hereingabe in die Mitte, wo sich Darwin Machís problemlos aus der Deckung von Diego Bejarano befreit und von der Fünfmeterraumkante kraftvoll unter die Latte köpft!
1
21:01
Marcelo Moreno führt den Anstoß für Bolivien aus! In Belo Horizonte herrschen um 16 Uhr Ortszeit angenehme Bedingungen, bei Temperaturen um die 22 Grad Celsius ist es bewölkt.
1
21:00
Spielbeginn
20:57
Venezuela hingegen verfügt über eine Reihe an Legionären. Mittelfeldmann Tomás Rincón zum Beispiel dürfte deutschen Fans noch aus seiner Zeit beim Hamburger SV bekannt sein und läuft derzeit für Torino in der Serie A auf.
20:56
Die Mehrzahl der bolivianischen Akteure verdient ihr Geld in der heimischen Liga. Einzig Verteidiger Luis Haquin vom mexikanischen Erstligisten Puebla und der Ex-Bremer Marcelo Moreno Martins vom chinesischen Zweitligisten Shijiazhuang Ever Bright stehen im Ausland unter Vertrag.
20:50
Der heutige Unparteiische heißt Esteban Ostojich und kommt wie auch seine Assistenten Nicolás Taran und Richard Trinidad aus Uruguay. Für ihn ist es das erste Spiel als Hauptschiedsrichter bei einer Copa América.
20:45
Auch vor der heutigen Begegnung spricht die Ausgangslage nicht unbedingt für die bolivianische Elf. Nachdem Spieler die noch ausstehende Hälfte der versprochenen Antrittsprämie (20.000 Dollar) einforderten, beklagte Verbandschef César Salinas: "Die Spieler denken mehr an das Geld, als sich mit der Nationalmannschaft zu identifizieren."
20:37
An das letzte direkte Duell zwischen beiden Mannschaften wird man sich in Bolivien nicht gerne erinnern: Mit 0:5 ging "La Verde" im November 2016 in einem Spiel der WM-Quali unter.
20:33
Die Grundvoraussetzung ist ein bolivianischer Sieg am heutigen Abend. Zudem dürfte mindestens einer der anderen beiden Gruppendritten nicht mehr als drei Punkte sammeln. Das wäre zum Beispiel der Fall, wenn Paraguay morgen gegen Kolumbien verlieren oder Ecuador und Japan am letzten Spieltag unterschieden spielen würden.
20:29
Bolivien verlor im Eröffnungsspiel mit 0:3 gegen Brasilien und unterlag zuletzt auch im Anden-Derby gegen Peru mit 1:3. Da sich auch die besten zwei von drei Gruppendritten für das Viertelfinale qualifizieren, hat "La Verde" trotzdem noch Chancen auf das Weiterkommen.
20:23
In den Spielen mit venezolanischer Beteiligung fielen bislang jedoch überhaupt keine Tore: Sowohl der Auftakt gegen Peru als auch die Partie gegen Gastgeber Brasilien gingen 0:0 aus. Die Mannschaft von Rafael Dudamel profitierte dabei vom Videoassistenten - in beiden Partien wurden dem Gegner zwei Tore nachträglich aberkannt.
20:17
Venezuela befindet sich im Rennen um die Tickets für das Viertelfinale in der besseren Ausgangslage: Mit einem Sieg wäre die "Vinotinto" bereits sicher dabei. Im besten Fall wäre sogar noch der erste Platz drin, dazu müsste Venezuela allerdings mit drei Toren Unterschied gewinnen und Brasilien vs. Peru zeitgleich remis enden.
20:02
Schönen Abend und herzlich willkommen zum abschließenden Spieltag der Copa América-Gruppe A: Sowohl Bolivien als auch Venezuela haben weiterhin Chancen auf den Einzug ins Viertelfinale. Anstoß ist um 21 Uhr deutscher Zeit!