Datencenter
Achtelfinale
01.02.2023 / 18:00 Uhr
Beendet
RB Leipzig
3:1
1899 Hoffenheim
RB Leipzig
2:0
Hoffenheim
Stadion
Red Bull Arena
Zuschauer
34.822
Schiedsrichter
Christian Dingert

Liveticker

90'
19:54
Fazit:
RB Leipzig steht im Viertelfinale des DFB-Pokals. Der Titelverteidiger gab sich im Heimspiel gegen die TSG 1899 Hoffenheim keine Blöße und siegte souverän mit 3:1. Früh brachte Emil Forsberg seine Mannschaft mit seinem Führungstor auf den Weg. Fortan spielten die Rasenballer vor 34.822 Zuschauern in der Red Bull Arena die Sache ziemlich entspannt runter, begnügten sich aber zunächst mit lediglich einem weiteren Treffer. Dennoch schienen die völlig harmlosen Gäste gar nicht das Interesse an einer Wende zu haben. Die Kraichgauer kamen kaum über Ansätze hinaus. Doch aus heiterem Himmel gelang der TSG plötzlich der Anschlusstreffer. Für sechs Minuten kam ein Hauch Spannung auf – bis die Roten Bullen den Deckel drauf machten. Der Sieg des Pokalsiegers ist hochverdient, die Sachsen kontrollierten das Geschehen über weite Strecken, waren aber zugleich auch ausgiebig im Verwaltungsmodus unterwegs. Das konnte man sich letztlich erlauben, weil die Truppe aus Sinsheim insgesamt nur drei Torschussversuche anbrachte.
90'
19:53
Spielende
90'
19:52
Dominik Szoboszlai ackert sich links in die Box, doch Hoffenheims Stürmer Kasper Dolberg arbeitet gut mit nach hinten, setzt seinen Körper ein und klärt. Wären alle seine Teamkollegen heute mal in der Form zu Werke gegangen. So aber steht die TSG vor dem Aus.
90'
19:49
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
89'
19:48
Beide Trainer haben jetzt fünf Mal getauscht. Was die regulären 90 Minuten betrifft, wären wir mit den Spielerwechseln für heute durch.
89'
19:47
Lukas Klostermann
Einwechslung bei RB Leipzig: Lukas Klostermann
89'
19:47
Timo Werner
Auswechslung bei RB Leipzig: Timo Werner
86'
19:45
Stanley N'Soki
Gelb-Rote Karte für Stanley N'Soki (1899 Hoffenheim)
Nach einer Freistoßentscheidung zugunsten der Hausherren drischt Stanley N'Soki den Ball völlig uninspiriert weg. Gelb hatte der Abwehrspieler schon. Jetzt gibt es Gelb-Rot. Welch ein dämlicher Platzverweis!
84'
19:43
Mit seinem vierten Saisontreffer im laufenden Wettbewerb schließt Timo Werner zum bislang führenden in der Pokal-Torschützenliste auf. Und Marvin Pieringer ist mit dem SC Paderborn gestern ausgeschieden.
83'
19:42
Timo Werner
Tooor für RB Leipzig, 3:1 durch Timo Werner
Gerade schien sich eine spannende Schlussphase anzubahnen, da tragen die Leipziger einen schnellen Gegenangriff über die linke Seite vor. Von dort passt Dominik Szoboszlai Richtung Mitte. Dann spielt Yussuf Poulsen den ganz feinen Pass durch die Schnittstelle. Und diesmal passt das Timing. Timo Werner befindet sich tatsächlich nicht im Abseits und behält die Nerven. Mit dem rechten Fuß schießt der Nationalstürmer überlegt ins rechte Eck und lässt Oliver Baumann keine Chance.
81'
19:40
Nach dem Erfolgserlebnis wittern die Gäste plötzlich Morgenluft. Munas Dabbur holt sich an der Strafraumgrenze den Ball von Kevin Kampl und feuert wenig später aus halblinker Position. Der Linksschuss zischt über die Querlatte.
79'
19:38
Yussuf Poulsen
Einwechslung bei RB Leipzig: Yussuf Poulsen
79'
19:38
André Silva
Auswechslung bei RB Leipzig: André Silva
79'
19:38
Kevin Kampl
Einwechslung bei RB Leipzig: Kevin Kampl
79'
19:38
Xaver Schlager
Auswechslung bei RB Leipzig: Xaver Schlager
79'
19:37
Tom Bischof
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Tom Bischof
79'
19:37
Andrej Kramarić
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Andrej Kramarić
79'
19:37
Justin Che
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Justin Che
79'
19:37
Ihlas Bebou
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Ihlas Bebou
76'
19:35
Kasper Dolberg
Tooor für 1899 Hoffenheim, 2:1 durch Kasper Dolberg
Aus dem Nichts kommen die Gäste zu ihrem überhaupt erst zweiten Torabschluss. Von der linken Seite darf Angeliño flanken und findet den Schädel von Kasper Dolberg. Der Däne köpft aus etwa sieben Metern unhaltbar ins linke Eck und erzielt seinen ersten Treffer im deutschen Profifußball.
75'
19:35
Immer wieder wird Timo Werner steil geschickt. Diesmal kommt der Stürmer zwar an Oliver Baumann vorbei, doch Stanley N'Soki hilft seinem Torhüter und klärt. Was fehlt ist der Abseitspfiff - und der kommt zuverlässig. Wieder ist das eine richtige Entscheidung.
73'
19:31
Amadou Haïdara
Einwechslung bei RB Leipzig: Amadou Haïdara
73'
19:31
Emil Forsberg
Auswechslung bei RB Leipzig: Emil Forsberg
72'
19:31
Jetzt bringt Kasper Dolberg von rechts tatsächlich mal eine Flanke an. Der Ball landet halblinks in der Box bei Andrej Kramarić. Doch der Kroate kommt letztlich nicht einmal zum Abschluss.
70'
19:30
Hoffenheim erweckt nicht den Eindruck, hier unbedingt die Wende schaffen zu wollen. Das ist ein ziemlich braver Auftritt der Kraichgauer. Ein Fußballspiel auf Profiniveau lässt sich so nicht gewinnen.
68'
19:26
Kasper Dolberg
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Kasper Dolberg
68'
19:26
Umut Tohumcu
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Umut Tohumcu
67'
19:26
Erneut wird der Ball in Richtung Timo Werner durchgesteckt, der abermals frei im Sechzehner auftaucht und die Kugel nicht im Tor unterbringt. Wieder jedoch ist das beim Pass von Emil Forsberg eine Abseitsposition.
66'
19:26
Unter den 34.822 Zuschauern in der Red Bull Arena macht sich Langeweile breit. Die Stimmung aber ist sowieso nach dem bereits angesprochenen medizinischen Notfall gedämpft.
64'
19:23
Mit einem Diagonalpass sucht Dominik Szoboszlai halblinks in der Box Timo Werner. Ozan Kabak geht im letzten Moment dazwischen und klärt zur Ecke. Auch um diese kümmert sich der Ungar, beschwört aber keine Gefahr herauf.
62'
19:22
In der Form kann das nur RB gefallen. So können die Jungs von Marco Rose das entspannt zu Ende spielen. Hoffenheim ist gefordert, dem Titelverteidiger noch etwas mehr abzuverlangen.
60'
19:20
Seit Wiederbeginn werden den Zuschauern in der Red Bull Arena nicht einmal mehr Torschüsse geboten. Selbst die Hausherren sehen sich nicht mehr genötigt, in dieser Richtung etwas zu tun. Ohnehin müsste natürlich jetzt eigentlich etwas von den Gästen kommen. Das aber tut es nicht.
58'
19:16
Stanley N'Soki
Gelbe Karte für Stanley N'Soki (1899 Hoffenheim)
Etwas übermotiviert rammt Stanley N'Soki seinen Körper gegen Konrad Laimer und hat dabei den Ball überhaupt nicht im Sinn. Für diese Aktion hält Christian Dingert die nächste Gelbe Karte bereit.
57'
19:15
Finn Becker
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Finn Becker
57'
19:15
Christoph Baumgartner
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Christoph Baumgartner
56'
19:15
Xaver Schlager spielt einen feinen Steilpass. André Silva und Timo Werner haben plötzlich freie Bahn. Letzterer schnappt sich in zentraler Position den Ball und scheitert mit seinem Rechtsschuss an Oliver Baumann. Anschließend ertönt ohnehin der Abseitspfiff.
54'
19:13
Immer wenn die Rasenballer mal etwas mehr tun wollen, so hat das gleich viel mehr Substanz. Schon damit können die Gäste nicht mithalten. So bleibt das aus Leipziger Sicht eine sehr kontrollierte Angelegenheit.
52'
19:12
Darüber hinaus tut sich nicht viel. Man bearbeitet sich zwischen den Strafräumen, verzettelt sich in Zweikämpfen. Leipzig ist derzeit unübersehbar im Verwaltungsmodus unterwegs. Und Hoffenheim müht sich weiter vergeblich ab.
50'
19:10
André Silva und John Anthony Brooks geraten aneinander - erst im Zweikampf und dann verbal. Es bildet sich ein kleiner Pulk. Christian Dingert geht resolut dazwischen, holt sich Brooks sehr energisch heran und richtet ein paar Worte an die Streithähne. All das geht ohne Karten über die Bühne.
47'
19:07
Beide Trainer wechseln also zur Pause. Und so kommt Thomas Delaney, der jüngste Neuzugang der Hoffenheimer gleich zu seinem Debüt im Trikot der TSG. Der ehemalige Bremer und Dortumunder ist damit zurück im deutschen Profifußball.
46'
19:05
Thomas Delaney
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Thomas Delaney
46'
19:04
Kevin Akpoguma
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Kevin Akpoguma
46'
19:04
Benjamin Henrichs
Einwechslung bei RB Leipzig: Benjamin Henrichs
46'
19:03
Joško Gvardiol
Auswechslung bei RB Leipzig: Joško Gvardiol
46'
19:03
Anpfiff 2. Halbzeit
45'
18:50
Halbzeitfazit:
Nach 45 Minuten scheinen die Weichen gestellt. RB Leipzig führt im Heimspiel gegen die TSG 1899 Hoffenheim mit 2:0. Dabei gingen die Sachsen überaus abgeklärt zu Werke, profitierten natürlich auch von der frühen Führung, die das ohnehin große Selbstvertrauen weiter stärkte. So kontrollierten die Rasenballer das Geschehen über weite Strecken, ohne sich dabei ein Bein auszureißen. 68 Prozent Ballbesitz und 9:1 Torschüsse sind weitere Belege für die sächsische Überlegenheit. Hoffenheim versuchte durchaus, angemessen mitzuspielen. In Ansätzen zeigten die Kraichgauer spielerisches Potenzial. Doch die Durchschlagskraft ging den Gästen völlig ab. Und wann immer Leipzig mit dem Fuß aufs Gas drückte, hatte die TSG nichts mehr zu melden.
45'
18:47
Ende 1. Halbzeit
45'
18:45
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
44'
18:44
Und Baumann behält gleich noch einmal die Oberhand. Diesmal setzt Forsberg den Kollegen Timo Werner in Szene. Dessen Rechtsschuss unten aufs rechte Eck schnappt sich Hoffenheims Keeper.
43'
18:43
Nach einer Flanke von Emil Forsberg kommt André Silva zum Kopfball, scheitert damit aber an Oliver Baumann.
41'
18:41
Konrad Laimer
Tooor für RB Leipzig, 2:0 durch Konrad Laimer
Zunächst verlagert Konrad Laimer das Geschehen nach links. Von dort bringt Marcel Halstenberg die Pille scharf aufs Tor. Oliver Baumann wehrt das Ding zur anderen Seite ab. Von rechts folgt gleich der nächste Anlauf. Mohamed Simakan sucht Laimer. Zwar geht Christoph Baumgartner dazwischen, doch Leipzigs Mittelfeldspieler behauptet rechts in der Box den Ball und wuchtet den mit dem linken Fuß ins lange Eck.
40'
18:39
Umut Tohumcu
Gelbe Karte für Umut Tohumcu (1899 Hoffenheim)
Erneut ist Mohamed Simakan an der Seitenlinie der Leidtragende, wird diesmal von Umut Tohumcu niedergestreckt. Auch für den 18-Jährigen gibt das Gelb, was seine erste Karte im Trikot der ersten Mannschaft von Hoffenheim darstellt.
38'
18:39
Über links spielt Marcel Halstenberg plötzlich steil. Timo Werner bringt den Ball unter Kontrolle, legt klug nach hinten ab. Der Schuss von Emil Forsberg aus halblinker Position wird abgeblockt. Die nachfolgende Ecke bringt nichts ein.
36'
18:37
Inzwischen ist Mohamed Simakan wieder auf den Beinen, spielt den Ball von rechts flach in den Strafraum. John Anthony Brooks klärt ungenügend. So kommt Konrad Laimer in der Box an die Kugel, die ihm etwas zu weit vom Fuß springt. Letztlich greift Oliver Baumann zu.
34'
18:34
Angeliño
Gelbe Karte für Angeliño (1899 Hoffenheim)
Von hinten geht Angeliño an der Seitenlinie Mohamed Simakan an und erwischt diesen schmerzhaft am rechten Fuß. Dafür kassiert die Leipziger Leihgabe in Reihen der Hoffenheimer die erste Gelbe Karte dieser Partie ab.
31'
18:32
Das Spiel passt sich dieser Stimmung zunehmend an. Da ist wenig Feuer drin. Leipzig hat die Sache weiterhin im Griff. Hoffenheim müht sich redlich, bekommt es aber nicht zu Ende gespielt.
29'
18:30
Nach wie vor ist die Stimmung in der Red Bull Arena gedämpft. Aufgrund eines medizinischen Notfalls auf dem Stadiongelände kurz vor dem Spiel wird auf allzu euphorisches Fanverhalten verzichtet. Somit ergibt sich eine etwas eigenartige Atmosphäre.
27'
18:28
So schaffen es die Gäste links in die Box. Es folgt ein abgefälschter Ball von Munas Dabbur, der in hohem Bogen in die fangbereiten Arme von Ørjan Nyland fliegt.
25'
18:26
Jetzt läuft der Ball mal ein wenig durch die Reihen der Hoffenheimer. Mit Raumgewinn tut man sich allerdings schwer. Den Sechzehner des Gegners bekommt man einmal mehr nicht zu sehen. Zumindest aber zeigt die TSG Ansätze, die so schlecht nicht sind.
23'
18:24
Insgesamt kontrollieren die Sachsen die Angelegenheit, verzeichnen fast 70 Prozent Ballbesitz. Dann geht Xaver Schlager sehr optimistisch zu Werke, bringt einen Distanzschuss an, schießt damit aber nur John Anthony Brooks ab.
21'
18:22
Dann zeigen sich die Roten Bullen mal wieder. Auf links setzt sich Konrad Laimer stark durch, bedient Marcel Halstenberg, der eine ziemlich gute Flanke schlägt. Da ist Zug drin, doch im Zentrum verpasst André Silva die Hereingabe um einen halben Schritt.
19'
18:19
Übrigens haben eifrige Statistiker vor einigen Minuten einen Torschussversuch der Gäste registriert. John Anthony Brooks war der Absender. Dessen Linksschuss wurde abgeblockt und war nicht der Rede wert.
17'
18:18
Einige Zeit hat es gebraucht, nun kann Emil Forsberg mit frischem Trikot und gestillter Blutung zurückkehren und seine Mannschaft wieder vervollständigen. Das Spiel hat sich unterdessen spürbar beruhigt.
16'
18:17
So lange Hoffenheim nicht ernsthaft attackiert, geht der Leipziger Plan auf. Doch dann geraten die Kraichgauer in Ballbesitz. Von Durchschlagskraft jedoch sind die Männer von André Breitenreiter nach wie vor weit entfernt.
14'
18:15
Emil Forsberg lässt sich aufgrund von Nasenbluten an der Seitenlinie behandeln. Seine Mannschaftskollegen kontrollieren auch ohne den Torschützen das Geschehen. Mitunter scheint man fast auf den Schweden warten zu wollen.
12'
18:14
Während die Gastgeber einen Gang zurückschalten, erarbeitet sich die TSG jetzt zumindest ein paar Freistöße, über die sich Möglichkeiten bieten, in den gegnerischen Strafraum zu gelangen. Mehr aber wird da nicht draus. Auf einen Torschuss warten die Gäste noch.
10'
18:12
Für die Rasenballer ist das natürlich ein Start nach Maß und wertet das ohnehin große Selbstvertrauen weiter auf. Und Hoffenheim muss schon wieder mit einem Dämpfer klarkommen.
8'
18:07
Emil Forsberg
Tooor für RB Leipzig, 1:0 durch Emil Forsberg
Aus dem Zentrum passt Konrad Laimer den Ball links raus. Emil Forsberg nimmt das Zuspiel sauber mit der Brust an. Danach lässt man den Schweden gewähren, der bewegt sich etwa zwei Meter außerhalb des Sechzehners Richtung Mitte und zieht dann in halblinker Position mit dem rechten Fuß ab. Dieser Schuss passt perfekt ins kurze Eck, streift noch den Innenpfosten. Und Oliver Baumann kann da nur hinterherschauen.
6'
18:07
Früh wird den Sachsen Geduld abverlangt. Mit langen Ballstafetten spielen sich die Männer von Marco Rose immer wieder in die gegnerische Hälfte, doch Lücken tun sich kaum auf. Immer wieder muss es hinten herum gehen.
4'
18:05
Während RB das Geschehen bestimmt, müssen sich die Gäste erst einmal nach hinten orientieren. Dann gibt es erstmals die Idee, einen langen Ball nach vorn zu spielen. Doch der Pass fliegt ins Leere.
2'
18:03
Sofort legen die Hausherren den Vorwärtsgang ein, organisieren sich gleich zwei Eckstöße. Dabei ergeben sich erste Abschlusshandlungen. Doch es bleibt bei Versuchen, denn unter anderem wird ein Schuss von Marcel Halstenberg abgeblockt.
1'
18:01
Ungemütlich und feuchtkalt präsentiert sich das Wetter in Leipzig. Bei Temperaturen knapp über dem Gefrierpunkt muss stets auch mit Regen gerechnet werden.
1'
18:00
Spielbeginn
17:54
Ein Pokalspiel haben beide Klubs bereits gegeneinander bestritten. Im Oktober 2018 siegten die Sachsen an dieser Stelle mit 2:0. Ein gewisser Timo Werner erzielte beide Tore. In der Bundesliga hat Hoffenheim in Leipzig lediglich einen Sieg gelandet – und zwar im April 2018 spektakulär mit 5:2. Ansonsten hatten allzu häufig die Roten Bullen das bessere Ende – mit sieben Siegen, drei davon zu Hause. Die Kraichgauer verbuchten bislang drei Dreier.
17:48
Trotz ihrer jungen Vereinsgeschichte standen die Rasenballer bereits drei Mal im Endspiel des DFB-Pokals. Die Krönung folgte im vergangenen Mai mit dem ersten großen Titel. Als amtierender Champion haben sich die Leipziger in dieser Saison keine Blöße gegeben, blieben ohne Gegentreffer. Der Regionalligist Teutonia Ottensen wurde mit 8:0 vermöbelt. Und den Hamburger SV hatte man beim 4:0 ebenfalls im Griff. Darüber hinaus ist RB mittlerweile seit 16 Pflichtspielen ungeschlagen. Darunter befanden sich acht Heimsiege. Die letzte Niederlage geht auf Mitte September und ein 0:3 in Mönchengladbach zurück. Zu Hause hat man in dieser Spielzeit einzig zum Auftakt in der Champions League gegen Shakhtar Donetsk verloren (1:4). Seither gab es für Gastmannschaften in der Red Bull Arena kaum noch etwas zu holen. Zuletzt ergattere der FC Bayern München hier mal einen Punkt (1:1).
17:39
Den Kraichgauern bietet sich heute die Gelegenheit zum achten Mal in der Vereinsgeschichte ins Viertelfinale des DFB-Pokals einzuziehen. Tatsächlich aber ist man darüber dann bislang nie hinausgekommen. Im laufenden Wettbewerb schaltete die TSG den Regionalligisten Rödinghausen (2:0 nach Verlängerung) und den Bundesliga-Aufsteiger und Ligakonkurrenten Schalke 04 (5:1) aus. Nach diesem Erfolg kam den Jungs aus Sinsheim die Form gänzlich abhanden. Inzwischen wartet man acht Pflichtspiele auf einen Sieg. Die Negativserie umfasst sechs Niederlagen. In diesem Zeitraum gab es auswärts einen Teilerfolg – beim 1:1 in Köln. Der letzte Sieg in der Fremde gelang vier Tage vor den angesprochenen Pokalspiel ebenfalls gegen Schalke. In Gelsenkirchen siegten die Hoffenheimer damals mit 3:0.
17:30
Vier Wechsel gibt es bei den Gästen. Pavel Kadeřábek (verletzt), Sebastian Rudy, Tom Bischof und Kasper Dolberg (alle Bank) sind heute nicht in der Hoffenheimer Anfangsformation zu finden. Dafür mischen Kevin Akpoguma, Umut Tohumcu, Munas Dabbur und Ihlas Bebou von Beginn an mit. Von den drei Neuverpflichtungen des Winters steht John Anthony Brooks (Benfica Lissabon) in der Startelf. Kasper Dolberg (Leihgabe von OGC Nizza) und Thomas Delaney (gestern ausgeliehen vom FC Sevilla) nehmen auf der Bank Platz.
17:23
Aufseiten der Hausherren gibt es im Vergleich zum letzten Bundesligaspiel am Freitag fünf Veränderungen. Anstelle von Torwart Janis Blaswich, David Raum, Benjamin Henrichs, Amadou Haïdara (alle Bank) und Dani Olmo (Muskelfaserriss) rücken Keeper Ørjan Nyland, Mohamed Simakan, Marcel Halstenberg, Konrad Laimer und Emil Forsberg in die Leipziger Startelf. Auf dem Transfermarkt sind die Sachsen nicht wirklich tätig geworden. Einzig Hugo Novoa wurde Anfang Januar zum FC Basel verliehen. Mehr tat sich trotz mancher Spekulation letztlich nicht.
17:04
Herzlich willkommen zum Achtelfinale des DFB-Pokals! Der Titelverteidiger gibt sich am heutigen Mittwoch die Ehre. RB Leipzig empfängt um 18:00 Uhr die TSG 1899 Hoffenheim.