Datencenter
21. Spieltag
13.02.2022 / 16:30 Uhr
Beendet
FC Zürich
3:0
FC Lugano
FC Zürich
1:0
FC Lugano
Stadion
Letzigrund
Zuschauer
11.069
Schiedsrichter
Luca Cibelli

Liveticker

90'
18:28
Fazit:
Der FC Zürich gewinnt mit 3:0 gegen den FC Lugano und ist in der Super League einfach nicht zu stoppen. Antonio Marchesano brachte die Gastgeber mit einem Kopfballtreffer früh auf die Gewinner-Straße, worauf Lugano zunächst keine Antwort fand. Erst nach einem unnötigen Handspiel im Strafraum von Fidan Aliti musste der Tabellenführer zittern, jedoch entschärfte Brecher den Elfmeter von Ziegler sensationell stark. Der FCZ bestrafte den verschossenen Elfmeter postwendend und machte in Person von Wilfried Gnonto und Assan Ceesay vorzeitig den Deckel drauf. Mit dem neunten Sieg in Folge hat der FC Zürich nicht nur einen Vereinsrekord aufgestellt, sondern auch den Vorsprung auf Basel auf zehn Punkte ausgebaut. Der heute unterlegene FC Lugano verweilt weiterhin auf dem vierten Tabellenrang.
90'
18:22
Spielende
90'
18:22
Žan Celar erhält ein flaches Zuspiel perfekt an die Sechzehnmeterlinie serviert und zieht sofort ab. Der Joker möchte es aber zu genau machen und setzt den Ball knapp neben den Pfosten. Es soll wohl nicht sein mit einem Treffer für Lugano.
90'
18:20
Kramer macht sich mit großen Schritten auf zum vierten Tor. Der Angreifer tankt sich bis in den Strafraum, verpasst aber 14 Meter vor dem Tor die Gelegenheit, abzuziehen. Kramer versucht mit einem Querpass Wilfried Gnonto in Szene zu setzen, jedoch wird der Pass noch von einem gegnerischen Verteidiger abgefälscht.
90'
18:19
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
89'
18:18
Freistoß für Lugano nach einem Foul von Kryeziu an Jonathan Sabbatini. Žan Celar führt den ruhenden Ball aus 25 Metern, zentraler Position aus, verfehlt das Tor jedoch um zwei Meter.
86'
18:16
Noch vier Minuten trennen den FC Zürich vom neunten Sieg in Serie. Das ist dem Team bislang noch nie gelungen. Der Tabellenführer möchte jedoch noch mehr. Wilfried Gnonto erhält das Leder am der linken Strafraumecke und zieht nach einer schnellen Bewegung mit Wucht ab. Sein Abschluss wird jedoch geblockt.
83'
18:13
Riskantes EInsteigen vom bereits verwarnten Fabio Daprelà, der Wilfried Gnonto 23 Meter vor dem Tor foult, zumindest jedoch leicht zurückzieht. Der anschließende Freistoß wird dennoch gefährlich. Blerim Džemaili möchte den Ball eigentlich als Flanke ausführen, jedoch verlängert Ignacio Aliseda das Leder derart unglücklich, sodass sich der Ball gefährlich senkt und auf die Latte kracht.
82'
18:12
Akaki Gogia
Einwechslung bei FC Zürich: Akaki Gogia
82'
18:12
Nikola Boranijašević
Auswechslung bei FC Zürich: Nikola Boranijašević
81'
18:11
Blaž Kramer
Einwechslung bei FC Zürich: Blaž Kramer
81'
18:11
Assan Ceesay
Auswechslung bei FC Zürich: Assan Ceesay
80'
18:10
Zehn Minuten sind noch zu gehen! Die Fans im Letzigrund sind bestens gelaunt, während ihr Team auf dem Platz einen absolut abgeklärten Job macht. Kurzes zittern ist dann aber doch mal angesagt, als Jonathan Sabbatini nach einer zu mittigen Kopfball-Abwehr von Bećir Omeragić 13 Meter vor dem Tor zum Abschluss kommt. Sein Flachschuss geht jedoch einen knappen halben Meter am rechten Pfosten vorbei.
78'
18:06
Fabio Daprelà
Gelbe Karte für Fabio Daprelà (FC Lugano)
Bei einem Kopfballduell im Mittelfeld fährt der Lugano-Verteidiger zu sehr den Ellenbogen gegen Assan Ceesay aus und wird für sein riskantes und unfaires Zweikampfverhalten verwarnt.
75'
18:06
Der FC Lugano kann sich auf der rechten Seite behaupten. Alexander Muci dringt zur Grundlinie und hätte mit seinem flachen Zuspiel auch beinahe einen Mitspieler erreicht. Dieser zeigte sich jedoch im Strafraum als zu überrascht und bleibt an Kryezui hängen.
73'
18:02
Die Luft ist nun natürlich ein wenig raus. Der verschossene Elfmeter von Ziegler hat das Momentum entscheidend in Richtung Zürich verschoben. Inzwischen ist Marc Hornschuh in der Partie, der einst bei Borussia Dortmund ausgebildet wurde.
72'
18:01
Marc Hornschuh
Einwechslung bei FC Zürich: Marc Hornschuh
72'
18:01
Antonio Marchesano
Auswechslung bei FC Zürich: Antonio Marchesano
68'
18:01
Alexander Muci
Einwechslung bei FC Lugano: Alexander Muci
68'
18:00
Olivier Custodio
Auswechslung bei FC Lugano: Olivier Custodio
67'
17:56
Assan Ceesay
Tooor für FC Zürich, 3:0 durch Assan Ceesay
Assan Ceesay sorgt wahrscheinlich schon für die Entscheidung. Nach einem langen Zuspiel von Doumbia stürmt der Angreifer frei stehend auf und davon. Mit spielerischer Leichtigkeit zieht er rechts an Torhüter Saipi vorbei und schiebt den Ball ganz cool ins Tor ein.
64'
17:52
Wilfried Gnonto
Tooor für FC Zürich, 2:0 durch Wilfried Gnonto
Nach einem Abschlag auf die linke Offensivseite kommt der Ball über Assan Ceesay und Adriàn Guerrero zu Wilfried Gnonto. Der eingewechselte Youngster zieht von halblinks kurz nach innen und erwischt Saipi mit einem strammen Abschluss aus 12 Metern ins kurze Eck auf dem falschen Fuß.
61'
17:49
Was für ein riesiger Bock von Ziegler. Der Verteidiger schlägt als letzter Mann ein Luftloch und eröffnet den eingewechselten Gnoto die Chance, der aber etwas überrascht ist und aus acht Metern zu mittig auf das Tor von Saipi zielt. Der Goalie blockt den Ball zur Seite ab, wo der eben gescheiterte Stürmer erneut ins Spiel kommt, mit seiner flachen Hereingabe aber an Ziegler scheitert.
59'
17:48
Blerim Džemaili
Einwechslung bei FC Zürich: Blerim Džemaili
59'
17:47
Wilfried Gnonto
Einwechslung bei FC Zürich: Wilfried Gnonto
59'
17:47
Bledian Krasniqi
Auswechslung bei FC Zürich: Bledian Krasniqi
59'
17:47
Aiyegun Tosin
Auswechslung bei FC Zürich: Aiyegun Tosin
59'
17:47
Maren Haile-Selassie
Einwechslung bei FC Lugano: Maren Haile-Selassie
59'
17:47
Ignacio Aliseda
Auswechslung bei FC Lugano: Ignacio Aliseda
59'
17:47
Yuri
Einwechslung bei FC Lugano: Yuri
59'
17:47
Mickaël Facchinetti
Auswechslung bei FC Lugano: Mickaël Facchinetti
59'
17:47
Numa Lavanchy
Einwechslung bei FC Lugano: Numa Lavanchy
59'
17:47
Kreshnik Hajrizi
Auswechslung bei FC Lugano: Kreshnik Hajrizi
56'
17:46
Aiyegun Tosin setzt seine Wucht perfekt ein und tankt sich durch die Lugano-Verteidigung. Aus 14 Metern, zentraler Position, zieht er ab, kann jedoch Goalie Sipi mit seinem Schuss auf die rechte Ecke nicht überwinden. Der Abschluss hatte letztlich nicht genug Dampf und konnte vom Torhüter sogar gefangen werden.
54'
17:43
Reto Ziegler
Elfmeter verschossen von Reto Ziegler, FC Lugano
Der Routinier führt aus und probiert es mit einem Flachschuss in die rechte Ecke. Brecher taucht aber blitzschnell ab und bringt die Hände an den Ball. Eine grandiose Parade des Torhüters, zumal Ziegler den Elfmeter eigentlich ziemlich punktgenau neben den Pfosten platziert hatte.
53'
17:42
Fidan Aliti
Gelbe Karte für Fidan Aliti (FC Zürich)
52'
17:42
Elfmeter für Lugano! Beim Eckball von Ziegler hatte Aliti seinen Gegenspieler zu Boden gerissen, was nach Videobeweis geahndet wird. Was für eine unnötige Aktion vom Abwehrspieler, zumal der Ball nicht mal in die Nähe der beiden Zweikämpfenden gekommen wäre.
50'
17:40
Eckball für die Gäste! Ziegler bringt den Ball von der linken Seite in den Strafraum, jedoch kann Bećir Omeragić die Situation per Kopf entschärfen. Der Ball springt zu Ziegler zurück, dessen zweiter Flankenversuch jedoch abgefangen werden kann.
48'
17:38
Nach einer misslungenen Abwehr-Aktion von Fabio Daprelà fällt der Ball auf den Schlappen von Antonio Marchesano, der die Kugel direkt aus der Luft nimmt, das Tor jedoch um einen guten Meter verfehlt.
46'
17:35
Der zweite Abschnitt läuft. Der FC Zürich startet unverändert in die zweite Halbzeit, wohingegen auf Seite der Gäste mit Žan Celar ein Offensivspieler für Mattia Bottani ins Spiel kommt.
46'
17:34
Žan Celar
Einwechslung bei FC Lugano: Žan Celar
46'
17:34
Mattia Bottani
Auswechslung bei FC Lugano: Mattia Bottani
46'
17:33
Anpfiff 2. Halbzeit
45'
17:23
Halbzeitfazit:
Der FC Zürich führt nach einer taktisch geprägten und etwas zähen Halbzeit gegen den FC Lugano mit 1:0. Abgesehen vom Führungstreffer von Antonio Marchesano gab es bislang nicht sonderlich viel zu sehen. Das Geschehen findet sich meist außerhalb des Strafraumes ab, zumal sich beide Klubs eher auf Kontrolle und Stabilität konzentrieren. Die Torschussstatistik von 5:3 spricht hierbei Bände. Insbesondere die Gäste aus Lugano werden sich nicht ewig verstecken können. Natürlich droht man bei jeder Offensivaktion, Opfer eines Konters zu werden, jedoch muss man in Durchgang zwei nun mal mindestens ein Tor erzielen.
45'
17:17
Ende 1. Halbzeit
45'
17:17
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
44'
17:16
Der FC Zürich mauert ein wenig und bemüht sich, den Vorsprung in die Pause zu tragen. Die Gäste können aus der Passivität des Gegners aber keinen Profit ziehen. Ein wenig zufällig springt der Ball im Strafraum mal zu Nikola Boranijašević, der jedoch ausgerechnet von Mitspieler Assan Ceesay bedrängt wird und nicht kontrolliert abschließen kann.
42'
17:12
Nach einem langen Vertikalpass aus der Abwehr hat Custodio auf der rechten Seite viel Platz und sieht sich gemeinsam mit Bottani nur einem gegnerischen Verteidiger ausgesetzt. Custodio probiert es 20 Meter vor dem Tor mit einem Steilpass auf seinen Kollegen, der jedoch zu weit gerät. Bottani streckt sich mit aller Gewalt, kommt acht Meter vor dem Tor mit der Fußspitze aber nicht mehr an das Leder.
39'
17:09
Die erste Hälfte neigt sich dem Ende entgegen. Wir sehen in Summe ein wirklich langweiliges Spiel, das praktisch komplett ohne Chancen auskommt. Dem FC Zürich kann das angesichts des Spielstandes egal sein, von Lugano muss jedoch früher oder später mehr kommen.
37'
17:08
Assan Ceesay dringt über links kommend bis zur Grundlinie durch, scheitert mit seiner flachen Hereingabe an Ziegler, der den Ball zur Ecke klärt. Den anschließenden Eckball kann Custodio per Kopf entschärfen.
35'
17:07
Der FC Lugano kommt nicht entscheidend durch. Custodio bleibt kurz vor dem Strafraum an Fidan Aliti hängen und greift anschließend zum Foul. Freistoß für Zürich!
33'
17:05
Guter Angriff von Lugano. Bottani treibt das Spiel über die linke Seite an und spielt einen Doppelpass mit Aliseda. Bottani erhält das Leder an der Strafraumgrenze und zieht sofort ab. Allerdings bleibt sein Abschluss an Innenverteidiger Mirlind Kryeziu hängen.
30'
17:02
Der FC Lugano hat in eigenem Ballbesitz Probleme, aus der eigenen Hälfte rauszukommen. Die Gastgeber verteidigen gut und rücken geschlossen nach vorne, um die Räume eng zu machen und die Gäste zurückzudrängen. Immer wieder sieht sich Lugano zu langen Bällen gezwungen, die bislang aber allesamt nicht ankamen.
27'
16:59
Das Spiel ist ein wenig verflacht. Der FC Zürich kontrolliert das Geschehen, ohne große Risiken einzugehen. Der FC Lugano ist seit dem Gegentor eher passiver geworden und lässt die Gastgeber kommen. Diese lassen derzeit jedoch nur den Ball durch die eigenen Reihen laufen.
24'
16:55
Jonathan Sabbatini
Gelbe Karte für Jonathan Sabbatini (FC Lugano)
Jonathan Sabbatini lässt Aiyegun Tosin im Mittelkreis auflaufen und erhält für das aus taktischen Gründen getätigte Foul eine Verwarnung.
23'
16:54
Der FC Zürich ist spätestens mit der Führung absolut im Spiel angekommen. Nach einer Balleroberung in der Lugano-Hälft probiert es Nikola Boranijašević mit einem Schuss aus 25 Metern. Dieser ist jedoch nicht im Ansatz gefährlich und kann von Amir Saipi mühelos aufgenommen werden.
21'
16:52
Der FCZ erhält einen Freistoß aus halbrechter Position. Adriàn Guerrero schlägt den Ball mit Zug zum Tor hin in den Sechzehner, wo sich allerdings kein Mitspieler im Kopfballduell behaupten kann.
19'
16:50
Mickaël Facchinetti schlägt von der linken Seite eine schöne flache Hereingabe in den Fuß von Ignacio Aliseda. Dieser nimmt den Ball auf und versucht aus halblinker Position den direkten Weg zum Tor einzuschlagen. Bećir Omeragić hat die Szene jedoch gut antizipiert und kann den Zweikampf für sich entscheiden.
16'
16:48
Der FC Lugano muss sich etwas einfallen lassen. Der frühe Rückstand ist natürlich bedenklich, zumal der FCZ lediglich vier Gegentreffer in den letzten acht Spielen hinnehmen musste. Die Gastgeber befinden sich auch schon wieder im Angriffsmodus. Aiyegun Tosin tankt sich mit Dynamik und Schnelligkeit in Richtung Strafraum und zieht aus 23 Metern ab. Sein Abschluss geht jedoch deutlich über das Tor.
12'
16:43
Antonio Marchesano
Tooor für FC Zürich, 1:0 durch Antonio Marchesano
Die Gastgeber gehen früh in Führung! Aiyegun Tosin zieht im Duell mit Kevin Rüegg einen Freistoß. Bledian Krasniqi bringt diesen als Flankenball von der linken Seite in die Mitte, wobei der Ball zunächst unkontrolliert geklärt werden kann. An der Sechzehnmeterlinie gewinnt jedoch Aiyegun Tosin das Kopfballduell gegen Sandi Lovrič und bedient Antonio Marchesano, der sich am linken Pfosten freischleichen konnte und aus vier Metern Torentfernung nur noch den Fuß hinhalten muss.
10'
16:42
Der FC Lugano ist bemüht das Geschehen mitzubestimmen und erhält immer längere Ballbesitzphasen. Von der rechten Seite zieht Custodio in Richtung Sechzehnmeterraum und probiert es mit einem Flachschuss von der Strafraumkante. Dabei trifft er jedoch den Ball nicht richtig, weshalb dieser ziemlich langsam und ungefährlich am Kasten vorbeikugelt.
7'
16:39
Die Gäste wagen sich nach vorne und bearbeiten die rechte Offensivseite. Kevin Rüegg gelingt es, an die Grundlinie zu ziehen, scheitert jedoch an einem Züricher Verteidiger. Der Gegenangriff läuft über Assan Ceesay, der jedoch den entscheidenden Pass von der linken Seite in die Mitte nicht zu Sturmpartner Aiyegun Tosin nicht durchbekommt.
4'
16:36
Die Marschroute dürfte klar sein. Bereits in den ersten Minuten deutet sich an, dass der FC Zürich das Zepter in die Hand nehmen wird. Der FC Lugano steht bereits jetzt relativ tief mit allen elf Mann in der eigenen Hälfte. Wenig überraschend kommt der FCZ auch zum ersten Abschluss. Aiyegun legt den Ball aus dem Sechzehner zurück zu Krasniqi, der aus 18 Metern, halblinker Position, abzieht, den langen Pfosten mit einem scharfen Schuss allerdings um einen halben Meter verfehlt.
1'
16:32
Auf geht's! Der FC Zürich stößt an und eröffnet die Begegnung in den weißen Trikots. Die Gäste aus Lugano sind in Dunkelblau gekleidet.
1'
16:31
Spielbeginn
16:28
Gleich kann es losgehen! Die beiden Teams haben die Rasenfläche betreten und präparieren sich für den Anpfiff. Schiedsrichter Luca Cibelli wird das Spitzenspiel in wenigen Momenten eröffnen.
16:09
Gäste-Coach Mattia Croci-Torti verändert sein Team im Vergleich zur Pokal-Schlacht gegen den FC Thun auf Mattia Croci-Torti auf fünf Positionen. Damit reagiert der 39-Jährige auf die Strapazen des vergangenen Donnerstags. Aus der Startelf rücken Mijat Marić, Numa Lavanchy, Yuri, Maren Haile-Selassie und Žan Celar. Neu mit dabei sind hierfür Kevin Rüegg, Olivier Custodio, Ignacio Aliseda, Kreshnik Hajrizi und Mickaël Facchinetti. Wir dürfen gespannt sein, wie schnell sich das neu zusammengestellte Team auf den FC Zürich einstellen kann.
15:55
André Breitenreiter verändert sein Team im Vergleich zum Derby-Erfolg gegen die Grasshoppers lediglich auf einer Position. Für den Defensivspieler Karol Mets Karol Mets rückt mit Assan Ceesay ein weiterer Mann für die Offensive in die Startformation. Dies könnte einher gehen mit einem Systemwechsel vom 3-4-1-2 zum 4-2-3-1. Ansonsten wagt der Zürich-Coach am heutigen Tage keine Experimente.
15:44
Der FC Lugano lieferte sich noch am Donnerstag eine packende Pokal-Schlacht mit dem FC Thun und konnte sich dank eines 4:3- Erfolges für das Halbfinale qualifizieren. Demnach könnten die Beine der Gäste heute ein wenig müde sein, was angesichts des starken Gegners nicht sonderlich vielversprechend ist. Im letzten Liga-Duell gegen den FC Luzern konnte sich das Team zudem nach drei sieglosen Partien zurückmelden und wird versuchen, den favorisierten Zürichern vielleicht ein Bein zu stellen. Dies wäre auch gar nicht so unwichtig, um den Kontakt zum FC Basel und den Young Boys wieder herzustellen.
15:38
Die Gastgeber auch Zürich dominieren die Super League klar und deutlich. Inzwischen hat das Team von Coach Andre Breitenreiter neun Zähler Vorsprung auf den FC Basel. Zuletzt gab es einen souveränen 3:1-Erfolg im Derby gegen die Grasshoppers. Der FC Zürich Blickt auf eine grandiose Serie von zuletzt acht Spielen am Stück zurück und musste seit Ende September nicht ein einziges Mal als Verlierer vom Platz gehen. Demnach ist der Tabellenführer zweifellos auch heute der klare Favorit.
15:32
Hallo und herzlich willkommen zum 21. Spieltag in der Super League. Am heutigen Sonntagnachmittag begegnen sich der FC Zürich und der FC Lugano. Der Anpfiff im Letzigrund erfolgt um 16:30 Uhr.