Datencenter

Roland Garros

29.05.2019 / 16:05
Beendet
Oscar Otte
O. Otte
0
4
3
4
Roger Federer
R. Federer
3
6
6
6

Liveticker

18:02
Satzfazit
Roger Federer steht nach dem Dreisatzerfolg über Oskar Otte am Mikrofon und bedankt sich in bestem Französisch beim Publikum für die Unterstützung. Er lobt auch das Spiel von Otte, der es ihm sicher nicht leicht gemacht hat und dreimal am Break schnupperte. Nach fehlerhaftem ersten Satz spielte Federer zunehmend souverän, kam sehr oft ans Netz und hatte eine bessere Quote beim ersten Aufschlag als sein Gegner. Der Sieg geht verdient an Federer, aber Otte hat aus diesem besonderen Spiel gegen sein Idol auf Philippe-Chatrier sicher eine Menge mitnehmen können. Für Federer kommt es in Runde drei zum Duell der Generationen gegen den erst 20-Jährigen Norweger Casper Ruud. Wir verabschieden uns von hier, haben aber in einer guten Stunde noch ein weiteres Duell Schweiz gegen Deutschland im Programm: Belinda Bencic trifft auf Laura Siegemund! Einen schönen Abend noch!
17:55
O. Otte - R. Federer 4:6, 3:6, 4:6
Was für ein Finish vom Maestro! Erst setzt er eine Vorhand etwas glücklich auf die Grundlinie, dann chipt er den Volley nach Ottes Rückhand clever ans Netz und liefert so das Sahnehäubchen zum Schluss. Der Satz geht mit 6:4 an Federer und damit das Match mit 6:4, 6:3, 6:4!
17:54
O. Otte - R. Federer 4:6, 3:6, 4:5
Federer lässt nichts zu, spielt souverän Serve-and-Volley und hat nun drei Matchbälle!
17:53
O. Otte - R. Federer 4:6, 3:6, 4:5
Otte reagiert aber gut und erläuft einen Stopp mit der Vorhand, die er cross zurückspielt zum 15 beide.
17:52
O. Otte - R. Federer 4:6, 3:6, 4:5
Die Zuschauer honorieren die Leistung der Spieler mit der Welle. Federer lässt den Applaus zu und holt dann aus zum ersten Service Winner. Macht er kurzen Prozess?
17:52
O. Otte - R. Federer 4:6, 3:6, 4:5
Break Nummer drei öffnet die Tür weit für den Schweizer in Richtung dritter Runde. Er geht voll drauf mit dem Return und Otte macht den Vorhandfehler. Er kann dem Druck nicht standhalten und nun serviert Federer beim Stand von 5:4 im dritten Satz zum Machgewinn!
17:50
O. Otte - R. Federer 4:6, 3:6, 4:4
Mitten in den Ballwechsel ruft ein Zuschauer herein und irritiert Otte bei der Vorhand. Diese landet im Netz und der Deutsche blickt ärgerlich in die Ränge. Breakchancen für Federer, bislang hat er zwei von drei genutzt!
17:49
O. Otte - R. Federer 4:6, 3:6, 4:4
Und man merkt, dass auch der Maestro das auf dem Schirm hat. Nachdem ihn Otte zuvor am Netz clever mit der Vorhand cross passiert hatte, macht der Schweizer es im nächsten Ballwechsel besser und schmettert den Vorhand-Volley ins T-Feld zum 15 beide.
17:48
O. Otte - R. Federer 4:6, 3:6, 4:4
Zu 15 holt sich Federer das 4:4. Otte hat nun ein wegweisendes Spiel vor sich. Wenn er jetzt patzt, steht Federer vor dem Matchgewinn.
17:45
O. Otte - R. Federer 4:6, 3:6, 4:3
Ottes Gesamtquote beim ersten Service ist weiterhin ausbaufähig mit nur 52 Prozent. In diesem Spiel kommt er aber wieder häufiger, einmal sogar als Ass. Zu Null geht Otte mit 4:3 in Führung, noch ist die Messe nicht gelesen.
17:43
O. Otte - R. Federer 4:6, 3:6, 3:3
Der Schweizer hat immer dann deutlich die Oberhand, wenn die Ballwechsel lang sind. Sind sie kurz, also drei Schläge oder weniger, dann hat Otte nur drei Punkte weniger als sein Idol. Eine Packung scheint er hier heute nicht zu kriegen, aber nach dem engen Spiel eben kann er dieses Mal nichts ausrichten beim Aufschlag von Federer. Es steht 3:3.
17:39
O. Otte - R. Federer 4:6, 3:6, 3:2
Eine Rückhand cross von Otte wird zunächst Aus gegeben, aber die Stuhlschiedsrichterin kommt sogleich und überprüft den Abdruck, auch Otte guckt skeptisch. Sie korrigiert dann die Entscheidung des Linienrichters und so hat Otte Spielbälle. Davon nutzt er direkt den ersten zum 3:2.
17:36
O. Otte - R. Federer 4:6, 3:6, 2:2
In der Folge bringt Federer das Spiel mit einem Service Winner nach Hause und gleicht aus zum 2:2. Das war durchaus brenzlig für den Schweizer, aber alles bleibt in der Reihe.
17:35
O. Otte - R. Federer 4:6, 3:6, 2:1
Aber Otte agiert zu vorsichtig und traut sich nicht, auf den Slice von Federer drauf zu gehen. Entsprechend kann Federer seine Vorhand-Peitsche auspacken und ausgleichen zum 40 beide!
17:34
O. Otte - R. Federer 4:6, 3:6, 2:1
Noch ist die Nummer nicht durch! Nach zwei Chancen im zweiten Satz sind es nun die Chancen drei und vier insgesamt für den Deutschen auf ein Break!
17:31
O. Otte - R. Federer 4:6, 3:6, 2:1
Otte kann das Spiel halten und mit 2:1 in Führung gehen. Federer probiert es mit dem Lob, der aber nicht hoch genug ist und von Otte per Smash uneinholbar ins Feld gesetzt wird.
17:30
O. Otte - R. Federer 4:6, 3:6, 1:1
Bester Ballwechsel des Spiels! Otte spielt einen wunderbaren Lob, aber noch besser ist Federers Rettungstat mit der Rückhand über Kopf. Es geht weiter hin und her, ehe Otte die Rückhand ins Netz setzt. Da hatten alle schon mit Punkt Otte gerechnet, entsprechend laut sind die Federer-Fans auf der Tribüne. 30:15!
17:28
O. Otte - R. Federer 4:6, 3:6, 1:1
Zur Abwechslung geht ein Aufschlagspiel von Federer mal länger. Der Deutsche wehrt sich nach Kräften und setzt beim Spielstand von 40:15 einen Return stark aus spitzem Winkel auf die Grundlinie. Doch Federer bewahrt die Nerven und macht das 1:1 mit einem Service Winner klar.
17:25
O. Otte - R. Federer 4:6, 3:6, 1:0
Glück für Otte! Federes Return klatscht auf die Linie und der Deutsche kann nur reflexartig reagieren. Federer hat das offene Feld vor sich - und donnert die Vorhand cross knapp ins Aus. Damit holt sich Otte das Spiel zum 1:0 im dritten Satz.
17:21
Satzfazit
Mit einer deutlichen Leistungssteigerung holt sich Roger Federer auch Satz zwei. Oskar Otte wiederum ließ beim zuvor so starken ersten Service nach und machte mehr Fehler. Fast jedoch hätte der Kölner trotzdem das Re-Break geschafft, konnte aber zwei Chancen nicht nutzen. Federer brachte den Satz sicher durch und kann nun alles klar machen.
17:20
O. Otte - R. Federer 4:6, 3:6
Und weil es so schön war, spielt Federer es nochmal ähnlich, dieses Mal gegen die Laufrichtung. Den entscheidenden Punkt holt Federer dann mit einer Rückhand cross ans Netz, die Otte nicht mehr erlaufen kann.
17:19
O. Otte - R. Federer 4:6, 3:5
Mit seiner ganzen Routine kann Federer die beiden Breakbälle abwehren. Er deutet eine Rückhand cross an, umläuft aber dann und spielt die Vorhand longline. Otte ist überrascht und macht den Fehler mit der Vorhand. Einstand!
17:18
O. Otte - R. Federer 4:6, 3:5
Aber Otte gibt auch nochmal Gas. Federer geht ans Netz und wird mit der Rückhand longline passiert. Zwei Breakbälle für den Deutschen!
17:17
O. Otte - R. Federer 4:6, 3:5
Federer hat inzwischen nur noch 5 Unforced Errors bei 11 Winnern und agiert damit deutlich sicherer als noch in Satz eins. Bei Otte kommen zudem nur noch 42 Prozent der ersten Aufschläge und das ist gegen Federer einfach zu wenig.
17:16
O. Otte - R. Federer 4:6, 3:5
Den ersten Versuch wehrt Otte ab, indem er genau in den Körper Federers rein serviert. Doch dann macht Federer das clever mit dem nächsten Netzangriff und einem Rückhand-Volley. 5:3 für den Schweizer, der nun zum Satzgewinn serviert!
17:15
O. Otte - R. Federer 4:6, 3:4
Doch Federer bleibt am Drücker und hat nach einer zu langen Vorhand von Otte zwei Breakbälle!
17:14
O. Otte - R. Federer 4:6, 3:4
Anscheinend will Federer dieses Mal etwas früher den Deckel auf den Satz machen. Direkt ist er wieder am Netz und punktet mit dem Vorhand-Volley. Danach will er es mit einem Return-Stopp probieren, hat aber Pech mit der Netzkante. 15 beide!
17:12
O. Otte - R. Federer 4:6, 3:4
Federer liefert ein weiteres Highspeed-Servicegame. Er geht nach erfolgreichem ersten Aufschlag schnell ans Netz und lässt dort nichts anbrennen. Der Schweizer führt mit 4:3 und wir nähern uns der spannenden Phase im Satz. Otte muss liefern.
17:10
O. Otte - R. Federer 4:6, 3:3
Ottes zweiter Aufschlag ist für Federer zu durchschaubar, da er meistens auf die Rückhand kommt. Da kann der Schweizer gut darauf reagieren. Die Anzahl der erfolgreichen ersten Aufschläge geht beim Deutschen zurück, doch er kann mit Mühen das Aufschlagspiel durchbringen. Es steht 3:3.
17:06
O. Otte - R. Federer 4:6, 2:3
Bei eigenem Aufschlag lässt Federer absolut nichts anbrennen. Nach schlappen zwei Minuten ist der Service zu Null durch. Bislang konnte Otte bei Aufschlag Federer noch nicht an einem Break schnuppern. Der Schweizer führt mit 3:2.
17:05
O. Otte - R. Federer 4:6, 2:2
Otte bleibt jedoch cool und kann das Spiel zu seinen Gunsten drehen. Auch wenn es wieder eng war, konnte er von einem Vorhand-Fehler Federers profitieren. Der Kölner gleicht zum 2 beide aus.
17:03
O. Otte - R. Federer 4:6, 1:2
...und dann geht es über den Einstand! Federer hatte eine Vorhand genau auf Ottes Körper gespielt und der Kölner schlägt die Kugel unkontrolliert hinter die Grundlinie.
17:03
O. Otte - R. Federer 4:6, 1:2
Bislang geht Ottes Taktik mit Slices und Netzangriffen auf. Federer scheint jedoch zunehmend die Initiative ergreifen zu wollen. Doch beim Schweizer hapert es gelegentlich an der Länge der Schläge, jetzt ist eine Vorhand zu lang. Doch auch Otte agiert nicht frei von Fehlern, er setzt die Rückhand daneben. 40:30 für den Deutschen...
17:01
O. Otte - R. Federer 4:6, 1:2
Beim ersten Aufschlag sind beide Spieler etwa gleich stark. Bei Otte landen 76 Prozent der ersten Aufschläge im Netz und er macht 84 Prozent der Punkte danach. Federer liegt bei 78 Prozent und 80 Prozent. Deutlicher wird es beim zweiten Service, wo Otte nur 50 Prozent der Punke macht. Federer liegt bei 75 Prozent.
16:59
O. Otte - R. Federer 4:6, 1:2
Federer hat im zweiten Satz seine Fehleranzahl heruntergefahren und profitiert nun seinerseits von einer Vorhand ins Aus durch Otte. Der Schweizer führt wieder mit 2:1.
16:58
O. Otte - R. Federer 4:6, 1:1
Otte hat Glück, als Federer beim Return wegrutscht und dieser so im Netz landet. Von der Flugbahn her wäre der Deutsche sonst wohl nicht mehr heran gekommen und hätte über den Einstand gehen müssen. So gleicht er aus zum 1:1.
16:55
O. Otte - R. Federer 4:6, 0:1
Zunehmend zieht es Federer ans Netz, wo er bislang fünf von möglichen acht Punkten hole. Otte agiert ebenfalls stark ganz vorne, bei ihm sind es sechs von sechs.
16:54
O. Otte - R. Federer 4:6, 0:1
Das Spiel geht an Federer, weil Otte bei einer Vorhand zu hektisch agiert und verzieht. Es steht 1:0 für die Nummer drei der Welt.
16:53
O. Otte - R. Federer 4:6, 0:0
Die Zuschauer sind begeistert, als Federer einen brillianten Stopp mit der Rückhand spielt, der exakt hinter der Netzkante herunter fällt. Otte bleibt nur ein Grinsen, da kommt er nicht mehr heran. 30:15 für Federer.
16:52
O. Otte - R. Federer 4:6, 0:0
Spätestens jetzt wird Federer wissen, dass er den ihm bislang unbekannten Otte nicht unterschätzen sollte. Der Schweizer eröffnet Satz zwei.
16:51
Satzfazit
Nach 32 Minuten geht der erste Satz der Partie an Roger Federer. Der Schweizer startete eher behäbig und produzierte für seine Verhältnisse ungewohnt viele Fehler. Sein Gegner Oskar Otte konnte seine Stärken gut einbringen und hielt lange mit. Nachdem der Schweizer aber dann mit 5:4 führte, erhöhte er den Druck und zwang Otte zu Fehlern, die zum Satzverlust des Deutschen führten.
16:49
O. Otte - R. Federer 4:6
Der Maestro holt den ersten Satz mit 6:4! Otte gibt alles, doch dann landet seine Vorhand longline im Netz!
16:49
O. Otte - R. Federer 4:5
Otte wackelt zur falschen Zeit! Er kommt nach einer Rückhand cross des Schweizers zu spät zum Schlag und setzt seine Rückhand longline ins Aus. Break- und Satzball Federer!
16:47
O. Otte - R. Federer 4:5
Federer weiß, dass jetzt der richtige Zeitpunkt ist, um den Druck zu erhöhen. Er geht früh ans Netz und erwischt Otte mit dem zweiten Volley auf dem falschen Fuß. O:15!
16:45
O. Otte - R. Federer 4:5
Stark von Federer! Er behält die Nerven, erspielt sich den Vorteil und haut dann sein erstes Ass der Partie heraus. Nun ist Otte gefordert, er muss zwingend seinen Aufschlag durchbringen.
16:44
O. Otte - R. Federer 4:4
Aber Otte hat etwas dagegen und profitiert dazu von einem der vielen Vorhand-Fehler des Schweizers. Einstand!
16:44
O. Otte - R. Federer 4:4
Wie immer wirkt die Nummer drei der Welt trotz mäßigem Spiel bislang nach außen völlig cool. Und dann zeigt er auch wieder großes Tennis mit einer clever umlaufenen Rückhand, die er dann cross in die Ecke setzt. Das sind jetzt drei Spielbälle für Federer!
16:42
O. Otte - R. Federer 4:4
...und er nutzt den zweiten zum 4:4. Federer verzieht eine Vorhand longline deutlich. Nun ist der Schweizer wieder dran mit Aufschlag.
16:42
O. Otte - R. Federer 3:4
Otte hat auch Glück, dass Federer mit seinem häufig gewählten Slice-Ball in die Mitte noch nicht viel anzufangen weiß. Dem Schweizer ist es offenbar noch zu langsam und wenn er Tempo machen will, kommen ungewohnte Fehler. Otte hat nun drei Spielbälle...
16:40
O. Otte - R. Federer 3:4
Mit diesem Spielgewinn erhöht Federer den Druck auf seinen Herausforderer. Je näher die Entscheidung im ersten Satz rückt, desto mehr steht der Aufschläger unter Druck, der nachziehen muss.
16:39
O. Otte - R. Federer 3:4
Am Netz macht Otte bislang eine gute Figur. Er erläuft einen etwas zu kurzen Stopp vom Schweizer und kommt auf 30:40 heran. Doch Federer lässt den Deutschen nur kurz offen, dann holt er sich das Spiel zum 4:3 mit einem trockenen Vorhand-Cross-Winner.
16:36
O. Otte - R. Federer 3:3
Vier Winner und vier Fehler bei Otte stehen sieben Winner und fünf Miss Hits bei Federer gegenüber. Mit einem Ass macht Otte den Deckel drauf zum 3:3.
16:35
O. Otte - R. Federer 2:3
Für Otte ist es das Spiel gegen sein Idol, den er vor einigen Jahren selbst noch von draußen angefeuert hat. Heute muss er das jedoch ausblenden. Das gelingt bislang gut, mit Blick gegen die Sonne punktet Otte per Smash zum 30:15.
16:32
O. Otte - R. Federer 2:3
Das war mal eine ganz schnelle Nummer. Federer lässt Otte kaum zum Atmen kommen und bringt das Spiel ohne lange Ballwechsel durch. Es steht 3:2.
16:31
O. Otte - R. Federer 2:2
Oscar Otte kann den Kopf nochmal aus der Schlinge ziehen. Er rettet sich mit einem Service-Winner zum 2:2. Noch bleibt alles in der Reihe.
16:30
O. Otte - R. Federer 1:2
Aber Federer zieht den Turbo an und gleicht mit einem Vorhand-Winner genau in die Rückhandecke zum 40:40 aus! Bekommt der Schweizer sogar die Breakchance?
16:29
O. Otte - R. Federer 1:2
Otte gelingt es, Federer mit einer scharfen Vorhand Longline aus der Balance zu bringen. Eingeleitet hatte er den Spielzug mit einem hohen Ball in die Mitte, so dass der Schweizer keinen Winkel in den Schlag bekommen konnte. Es folgt ein "Miss Hit" der Schweizers mit dem Rahmen, Spielball Otte.
16:25
O. Otte - R. Federer 1:2
Bislang machen beide es sehr souverän bei eigenem Aufschlag. Federer beendet das Spiel zum 2:1 mit einem Service Winner. Otte berührt den Ball zwar noch, kann ihn aber nicht mehr kontrollieren.
16:22
O. Otte - R. Federer 1:1
Otte zieht nach und kann sein Spiel sogar zu Null durchbringen. Damit gleicht der Kölner zum 1:1 aus. Für ihn ist dieser riesige Platz und das ganze Drumherum eine ganz neue Welt.
16:21
O. Otte - R. Federer 0:1
Der Schweizer hat das Match eröffnet und holt sich das erste Spiel zu 30. Nun ist Otte an der Reihe mit seinem ersten Aufschlagspiel.
16:19
Federer klarer Favorit
Federer hat in diesem Jahr seinen Matchplan umgestellt und erstmals seit vielen Jahren auch vor den French Open schon auf Sand gespielt. Die Bilanz: Zweimal Viertelfinale, dabei unterlag er Dominic Thiem in Madrid und Stefanos Tsitsipas in Rom. Beide hatte er im Frühjahr bei den Turnieren in Indian Wells und Dubai auf Hartplatz besiegt und danach noch in Indian Wells gegen John Isner (USA) gewonnen. Mit dem Maestro ist also in Paris zu rechnen. In der ersten Runde lies Federer dem Italiener Lorenzo Senego in drei Sätzen keine Chance, nach 1:41 Stunden verwandelte er den Matchball.
16:17
Als Lucky Looser ins Hauptfeld
Und dieser Rechtshänder hat einen durchaus kurioses Weg ins Turnier hinter sich. Eigentlich war der Kölner schon in der Qualifikation am Spanier Guillermo Garcia-Lopez in drei Sätzen gescheitert. Dann aber stieg der Australier Nick Kyrgios aus dem Turnier aus und ermöglichte Otte so den Nachrücker-Platz. In der ersten Runde lauerte mit Malek Jaziri aus Tunesien ein Spieler, der Anfang des Jahres in den Top 50 der Welt gestanden hatten und eigentlich klarer Favorit war. Doch Otte bezwang ihn in vier Sätzen und trifft nun auf den großen Schweizer.
16:10
Federer kennt den Gegner nicht
Kein Wunder, dass Otte voller Vorfreude in das Match geht. Tennis-Legende Boris Becker, bei den French Open als Experte für Eurosport aktiv, riet dem Außenseiter, das Match einfach nur zu genießen. Sein Gegner gab derweil auf der Pressekonferenz zu: "Ich habe den Namen noch nie gehört." Ein bisschen Recherche hatte Federer bereits betrieben und referierte, dass Otte ''Rechtshänder mit einer beidhändigen Rückhand ist.“
16:05
Karriere-Highlight für Otte
Für Oscar Otte ist es das bislang größte Match seiner Karriere. Der 25-Jährige darf plötzlich Fernseh-Interviews geben und sich auf der ganz großen Bühne präsentieren. Normalerweise ist Otte bei zweitklassigen Turnieren unterwegs und rangiert nur auf Platz 144 der Welt. In den Top 100 hat er noch nie gestanden und nun wartet die Nummer drei der Welt.
16:00
David gegen Goliath
Willkommen zur 2. Runde der French Open, wo der deutsche Außenseiter Oscar Otte auf Roger Federer trifft. Nach dem Viersatz-Match von Nishikori und Tsonga geht es gleich los auf Court Philippe-Chatrier!