Datencenter
08.02.2019 / 20:30
Beendet
Mitteldeutscher BC
89:96
Brose Bamberg
Mitteld. BC
Bamberg
17:2520:2524:2628:20
Spielort
Stadthalle Weißenfels
Zuschauer
2.000

Liveticker

40
22:28
Fazit:
Trotz eines mäßigen Schlussviertels verbucht Bamberg einen Pflichtsieg in Weißenfels und kämpft damit weiterhin um den Heimvorteil in den BBL-Playoffs! Der MBC offenbarte einmal mehr seine eklatanten Offensivschwächen, und nach nur vier Punkten in der ersten Halbzeit explodierte Topscorer Elias Harris (27 Punkte) förmlich und entschied die Partie dank elf Punkten im dritten Abschnitt fast im Alleingang! Tremmell Darden (16 Punkte) konnte da nicht entscheidend gegenhalten, auch Novaks starke 14 Assists bewahren die Wölfe nicht vor der nächsten Pleite im Tabellenkeller. Bamberg hat nun bis Mittwoch Pause und erwartet dann Frankfurt, während der MBC gegen Ludwigsburg die nächste Chance zum wichtigen Heimsieg erhält. Das soll es für heute aus Thüringen gewesen sein, schönen Abend noch!
40
22:21
Spielende
40
22:19
In der letzten Spielminute gibt es noch einmal eine Auszeit. Weiterhin beträgt Bambergs Vorsprung sieben Punkte, doch mit noch 40 Sekunden auf der Uhr will Bamberg kein Risiko mehr gehen - der MBC umso mehr!
39
22:16
Brembley verkürzt eine Minute vor Schluss noch einmal auf sieben Zähler. Geht hinten raus doch noch etwas für den großen Außenseiter?
37
22:10
An der Reboundarbeit gibt es beim Kellerkind übrigens gar nichts auszusetzen: Mit 23:25 aus Sicht der Gastgeber ist die Statistik gegen den Euro-Cup-Teilnehmer nahezu ausgeglichen. Sollte der MBC das Ding hier auf den letzten Metern tatsächlich noch drehen, wäre die Arbeit unter den Brettern auf jeden Fall ein Faktor!
35
22:05
Kommt der MBC tatsächlich noch einmal ran? Dirigiert von Jovan Novak schrumpft der Vorsprung der Gäste auf zehn Punkte, doch dann verwirft der Point Guard einen Dreier und auch der zweite und dritte Versuch unter dem Korb kommt nicht an - und dann explodiert auf der anderen Seite wieder Harris und bringt das Thüringer mit einem wunderschönen Dunk zur Ruhe!
31
21:58
Der finale Abschnitt hat begonnen! Und trotz der klaren Führung reißen die Baskets in Thüringen keine Bäume aus. Hickman wirft die Murmel zu Rice, verguckt sich dabei aber - das bedeutet Rückspiel und Ballbesitz MBC, zudem muss der Übeltäter direkt auf die Bank!
31
21:56
Beginn 4. Viertel
30
21:55
Viertelfazit
Auch der dritte Abschnitt geht an die Gäste, und wieder knackt Bamberg die 25-Punkte-Marke! Immerhin trifft der Mitteldeutsche BC nun selbst seine Punkte, kann die Offensive der Oberfranken aber einfach nicht eindämmen. Zuletzt kam Harris groß raus, der mit elf Punkten zum Star des Viertels avancierte und Bamberg auf der Siegerstraße hält!
30
21:52
Ende 3. Viertel
30
21:52
Es bleibt dabei: Die Wölfe können den Rückstand einfach nicht auf zehn Zähler drücken. Zylka läutet mit seinem ersten verwandelten Dreier am heutigen Abend immerhin noch einmal einen kleinen Run ein, der den MBC auf 15 Zähler heranbringt.
26
21:41
Wieder schlägt Harris im aus Bamberger Sicht perfekten Moment zu! Der MBC legt zunächst einen 6:0-Run hin, doch dann schließt der Ex-NBA-Profi einen Fastbreak per Alley-Oop-Dunk ab und beendet die kleine Serie der Thüringer!
23
21:36
Auf einmal ist die Halle komplett ruhig! Binnen nicht einmal dreier Minuten schenken die Gäste den Orangenen mal eben elf Punkte ein: Harris klaut sich den Ball zu zwei einfachen Punkten und zwingt Silvano Poropat zur nächsten Auszeit. Zwanzig Punkte Rückstand gegen Bamberg, nun muss ganz schnell ein Lauf der Wölfe her oder das letzte Viertel wird zum Schaulaufen!
21
21:32
Weiter geht's in Weißenfels, wo Bamberg in den ersten beiden Vierteln jeweils 25 Punkte erzielt hat. Die zwei Dutzend mitgereisten Gästefans sind also guter Laune, doch 20 Spielminuten sind ja noch zu gehen!
21
21:31
Beginn 3. Viertel
20
21:20
Halbzeitfazit:
Trotz drei Spielen binnen fünf Tagen ist den Gästen keine große Müdigkeit anzumerken. Im Gegenteil: Die Baskets spielen guten Basketball und erarbeiten sich durch gutes Ball-Movement jede Menge recht einfacher Abschlüsse. Dazu trägt auch die MBC-Defensive ein Gutteil bei, die die Oberfranken um Point Guard und Topscorer Ryce bisher einfach gewähren lässt. Der Knackpunkt sind aber bislang die Turnover: Bamberg trifft aus dem Dreierland nur 30%, konnte sich aber dank elf Balleroberungen immer wieder Momentum verschaffen. Die Weißenfelser müssen defensiv endlich griffiger werden, sonst wird es irgendwann eng im Tabellenkeller!
20
21:17
Ende 2. Viertel
17
21:09
Der Bamberger Offensivexpress rollt weiter, und Perego scheint seinen Bambergern ein paar feine Spielzüge mit auf den Weg gegeben zu haben. Erst kommt Talyor nach einer Passstaffette auf dem Flügel frei zum Dreier, dann kann Alexander per Alley-Oop nachlegen. Aus MBC-Sicht ist aber auch klar: Das geht wieder einmal viel zu einfach!
14
21:02
Nach schnellen fünf Punkten der Hausherren verschafft Harris den Bambergern per Korbleger wieder das Momentum. Eigentlich sind es aber nach wie vor die hektischen Ballverluste, die dem MBC das Leben schwer machen. Nach knapp einem Drittel der Spielzeit stehen die Wölfe schon bei neun Turnovern!
11
20:56
Zum Start des zweiten Viertels baut Bryce Taylor Bambergs Führung auf zehn Zähler aus, doch David Brembly hängt Nikos Zisis beim Dreierversuch ein Foul an und verwandelt alle drei Freiwürfe. Den ohnehin heute Abend mal wieder bestens aufgelegten Thüringer Fans gefällt's!
11
20:54
Beginn 2. Viertel
10
20:52
Viertelfazit:
Bamberg präsentiert sich ausgeschlafen und setzt vom Beginn weg auf Sieg! Zwar hat Weißenfels Center Novak nach zehn Spielminuten schon vier Assists eingesammelt, es sind aber eben auch alle MBC-Vorlagen! Sieben Mal schmissen die Wölfe die Murmel schon weg, was sich die Bamberger für eine frühe Führung zunutze machen!
10
20:52
Ende 1. Viertel
8
20:48
Keine echte Überraschung: Wo Mitteldeutscher BC drauf steht, sind viele Körbe drin. In den letzten sechs Partien kassierte das Team von Silvano Poropat im Schnitt sage und schreibe 95 Punkte. Dementsprechend forderte der Coach vor dem Match mehr Konzentration in der Defensive ein, bisher allerdings ohne Erfolg: In der Zone bekommen die Wölfe Rubit bisher gar nicht in den Griff, der mit vier Treffern bei vier Abschlüssen ein Garant für die Bamberger Führung ist!
5
20:43
Die Thüringer lassen sich nicht von der starken Wurfquote des Favoriten beeindrucken und halten dagegen. Vor allem Tremmell Darden scheint sein heißen Händchen aus Vechta heile zurückgebracht zu haben und führt den MBC mit schnellen sechs Punkten an. Geschenke gibt es heute keine für die Oberfranken!
2
20:37
Bamberg legt los wie die Feuerwehr! Alex Rubit trifft in der Zone gleich doppelt, zudem flutscht Heckmanns erster Dreierversuch dirkt durch die Reuse - das ergibt eine schnelle sechs-Punkte-Führung für die Gäste!
1
20:34
Spielbeginn
20:33
Vor eigenem Publikum will der MBC nach 14 Niederlagen in Folge gegen Bamberg endlich wieder einmal einen Punkt landen. Die heimischen Fans sind jedenfalls gut motiviert: “Werdet zur Legende!“ geben die Weißenfelser ihren Lieblingen mit auf den Weg, als diese in die Halle einlaufen!
20:30
Die Hausherren gaben das erste Spiel unter dem neuen Coach bei Überraschungsteam Vechta direkt mit 89:79 ab, machten dabei aber eine Entdekcung in den eigenen Reihen: Tremmell Darden spielte sich mit einer Saisonbestleistung von 19 Punkten in den Fokus und soll heute fleißig am Überraschungssieg mitwerkeln. Allerdings müssen die Hausherren auf Trevor Releford verzichten, der am Meniskus operiert wurde.
20:23
Tabellenfünfter hinter unter anderem Vechta und Oldenburg, dazu drei leiten aus den letzten sechs Partien - das kann nicht der Anspruch der Brose Baskets sein. Bambergs Coach Perego weiß, dass er und sein Team heute liefern müssen, umso mehr bei Abstiegskandidat Weißenfels!
20:19
Willkommen in Weißenfels! Zum Auftakt des 20. Spieltags empfängt der Mitteldeutsche BC den Ex-Serienmeister Bamberg. Gegen das Spitzenteam wollen die Wölfe ab 20.30 Uhr mit neuem Coach bestehen, viel Spaß dabei!