Datencenter
25. Spieltag
05.03.2022 / 13:30 Uhr
Beendet
FC St. Pauli
3:1
Karlsruher SC
St. Pauli
3:0
Karlsruhe
Stadion
Millerntor-Stadion
Zuschauer
22.158
Schiedsrichter
Tobias Reichel

Live Action Widget

Liveticker

90'
15:28
Fazit:
Nach zwei völlig unterschiedlichen Durchgängen schlägt der FC St. Pauli den Karlsruher SC mit 3:1. Allzu viel bot der KSC zwar zunächst gar nicht an. Den Kiezkickern glückte in der ersten Hälfte allerdings nahezu alles, was die hohe Pausenführung begünstigte. Nach Dreifachwechsel gehörten die zweiten 45 Minuten dann aber vollständig den Badenern, die sich mit dem Anschlusstreffer auch für einen beherzten Auftritt belohnen konnten. Letztlich mangelte es den Gästen aber an klaren Torchancen, um noch einmal ranzukommen. Auch wegen der brutalen Effizienz des ersten Durchgangs sichern sich die Hamburger wichtige drei Punkte im Aufstiegsrennen und schließen zu Spitzenreiter Darmstadt auf.
90'
15:25
Spielende
90'
15:25
Die Kiezkicker können erneut kontern und Paqarada kann aus 15 Metern halblinker Position einen strammen Schuss aufs rechte obere Eck entfesseln, den Gersbeck mit einer bärenstarken Parade über die Latte hinweg lenkt. Die Hamburger versammeln sich am rechten Eckpunkt, um nun die letzten 20 Sekunden ablaufen zu lassen.
90'
15:23
Die Hälfte der Nachspielzeit ist rum und die Hamburger, die mit allen zehn Feldspielern verteidigen, lassen den KSC einfach nicht zum Abschluss kommen. So langsam aber sicher dürften die drei Punkte in trockenen Tüchern sein.
90'
15:21
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
90'
15:21
Batmaz holt eine weitere Ecke heraus, aber Gondorf kann die Wanitzek-Hereingabe nicht erreichen. Der zweite Ball bleibt dennoch beim KSC, der mit zwei Pässen den freien Schleusener freispielt. Der patzt allerdings frei vorm Tor bei der Ballannahme.
88'
15:20
Die Angreifer der Hausherren gehen unter Applaus vom Feld. Becker und Matanović sollen nun dabei helfen, die Führung über die Zeit zu bringen und vielleicht ja nach Balleroberung noch den entscheidenden Nadelstich zu setzen.
88'
15:19
Igor Matanović
Einwechslung bei FC St. Pauli: Igor Matanović
88'
15:19
Guido Burgstaller
Auswechslung bei FC St. Pauli: Guido Burgstaller
88'
15:19
Finn Becker
Einwechslung bei FC St. Pauli: Finn Becker
88'
15:18
Daniel Kyereh
Auswechslung bei FC St. Pauli: Daniel Kyereh
87'
15:18
Kyereh macht einen Pass in die Tiefe fest und hat dann das Auge für den freien Paqarada. Aus 20 Metern zieht der dann allerdings zu überhastet ab und jagt die Kugel deutlich am Gästetor vorbei. Abstoß KSC.
86'
15:17
Fünf Minuten bleiben den Badenern noch, die klar am Drücker sind. Der FCSP verteidigt allerdings sehr seriös, sodass die Karlsruher einfach nicht so den richtig dicken Torchancen kommen.
83'
15:15
Eichner vollzieht seinen letzten Wechsel und bringt einen Angreifer für einen Außenverteidiger. Der KSC geht damit All-In.
83'
15:14
Malik Batmaz
Einwechslung bei Karlsruher SC: Malik Batmaz
83'
15:14
Ricardo van Rhijn
Auswechslung bei Karlsruher SC: Ricardo van Rhijn
83'
15:13
Afeez Aremu
Gelbe Karte für Afeez Aremu (FC St. Pauli)
Kaufmann ist durch, woraufhin Aremu das taktische Foul ziehen muss, das ihm die Gelbe Karte einbringt.
82'
15:13
Vasilj taucht unter einer Ecke von links hindurch und das Leder landet direkt auf dem Kopf vom überraschten O'Shaughnessy, der aus kurzer Distanz aber keine Chance mehr hat, dem Ball die entscheidende Richtungsänderung mit auf den Weg zu geben. Von seinem Kopf aus prallt die Kugel ins Aus.
81'
15:11
Die letzten zehn Minuten brechen an und der KSC glaubt weiterhin daran, noch etwas Zählbares vom Millerntor entführen zu können. Weiterhin spielen nur die Gäste. Entlastungsangriffe der Kiezkicker sind Mangelware.
78'
15:09
St. Pauli kann kontern, aber erst kommt Kyereh nicht in Schussposition und dann blockt Gordon mit einer starken Grätsche den Abschluss von Burgstaller zur Ecke, die nichts weiter einbringt.
75'
15:06
Schultz zieht seine zweite Option und bringt Dźwigała für Zander, der humpelnd das Feld verlässt. Die inzwischen ziemlich passiven Hamburger wirken deutlich müder als die Badener.
75'
15:05
Adam Dźwigała
Einwechslung bei FC St. Pauli: Adam Dźwigała
75'
15:05
Luca Zander
Auswechslung bei FC St. Pauli: Luca Zander
73'
15:04
Afeez Aremu
Einwechslung bei FC St. Pauli: Afeez Aremu
73'
15:04
Christopher Buchtmann
Auswechslung bei FC St. Pauli: Christopher Buchtmann
73'
15:04
Karlsruhe ist am Drücker und kombiniert sich mit zwei Kurzpässen nach vorne. Cueto ist durch, setzt den Abschluss aus 14 Metern aber deutlich rechts am langen Eck vorbei.
70'
15:02
Christian Eichner nutzt die Spielunterbrechung, um noch einmal zu wechseln. Derweil kehrt Marcel Beifus aufs Feld zurück.
70'
15:01
Fabio Kaufmann
Einwechslung bei Karlsruher SC: Fabio Kaufmann
70'
15:01
Benjamin Goller
Auswechslung bei Karlsruher SC: Benjamin Goller
69'
15:00
Beifus prallt im eigenen Strafraum mit einem Mitspieler zusammen und muss auf dem Feld behandelt werden.
66'
14:56
Philipp Hofmann
Tooor für Karlsruher SC, 3:1 durch Philipp Hofmann
Der KSC belohnt sich für die starke zweite Hälfte und verkürzt auf 1:3. Nach einem Freistoß aus dem linken Halbfeld sucht Gordon am zweiten Pfosten den lauernden Hofmann. Nach fahrigem Klärversuch durch Beifus landet das Leder dann auch beim Goalgetter, der kurz verzögert und dann aus vier Metern all seine Kraft in den Linksschuss aufs kurze Eck legt. Unter der Querlatte schlägt das Pfund unhaltbar für Vasilj ein.
65'
14:55
Daniel Kyereh
Gelbe Karte für Daniel Kyereh (FC St. Pauli)
Bei einem Vorstoß der Baden-Württemberger muss Kyereh zum taktischen Foul greifen. Das bringt ihm die Gelbe Karte ein.
64'
14:55
Jackson Irvine
Gelbe Karte für Jackson Irvine (FC St. Pauli)
62'
14:53
St. Pauli lauert auf Umschaltsituationen, aber der KSC kombiniert sich jetzt gegen passive Kiezkicker sehr gut durch, ohne allerdings zu Chancen zu kommen.
59'
14:50
Karlsruhe steht defensiv deutlich stabiler und kann immer wieder Nadelstiche im Spiel nach vorne setzen. Den Blau-Weißen fehlt allerdings die klare Chance zum Abschlusstreffer.
56'
14:49
Die Badener sind jetzt deutlich aktiver als im ersten Durchgang. Der eingewechselte Schleusener setzt sich über links durch und zieht dann scharf in Richtung langer Pfosten ab, den er jedoch knapp verfehlt.
53'
14:45
Leart Paqarada dringt links in den Sechzehner ein und zieht aus 15 Metern flach ab. Marius Gersbeck ist zur Stelle und kann den strammen Schuss, der ihm beinahe nach vorne entwischt, im Nachfassen festhalten. Das ist auch bitter nötig, denn Schlitzohr Daniel Kyereh spekuliert auf den Nachschuss und wäre zum Abstauben bereit gestanden.
52'
14:42
Luca Zander
Gelbe Karte für Luca Zander (FC St. Pauli)
... den Luca Zander dann aber verhindert. Nachdem er zum Einwurf klärt, schlägt er allerdings erst den Ball weg und verhindert dann die Ausführung des Karlsruher Einwurfs, als Goller sich kurzerhand einen anderen Ball holt. Die Gelbe Karte verdient er sich somit redlich.
51'
14:42
Nach kurz ausgeführter Ecke missglückt Kyereh die Hereingabe. Nach dem flachen Fehlpass kann der KSC sogar einen Konter starten ...
48'
14:38
Ein Wanitzek-Schuss aus der zweiten Reihe wird von Medić zur Ecke geblockt. Wanitzek bringt den ruhenden Ball auf den ersten Pfosten, wo Paqarada aber per Kopf klärt.
46'
14:37
Beim KSC bleiben neben dem schwachen Kobald auch die blassen Lorenz und Heise in der Kabine. Gordon, Jakob und Schleusener übernehmen. Die Kiezkicker machen unverändert weiter. Der Ball rollt wieder am Millerntor.
46'
14:37
Fabian Schleusener
Einwechslung bei Karlsruher SC: Fabian Schleusener
46'
14:36
Marc Lorenz
Auswechslung bei Karlsruher SC: Marc Lorenz
46'
14:36
Kilian Jakob
Einwechslung bei Karlsruher SC: Kilian Jakob
46'
14:36
Philip Heise
Auswechslung bei Karlsruher SC: Philip Heise
46'
14:36
Daniel Gordon
Einwechslung bei Karlsruher SC: Daniel Gordon
46'
14:36
Christoph Kobald
Auswechslung bei Karlsruher SC: Christoph Kobald
46'
14:36
Anpfiff 2. Halbzeit
45'
14:23
Halbzeitfazit:
Mit 3:0 führt St. Pauli zur Pause gegen den Karlsruher SC, der grundsätzlich keineswegs schlecht spielte. Die Badener widerstanden zunächst dem ersten Sturmlauf der Kiezkicker und fanden sich immer besser zurecht, ehe Kyereh die erste gute Chance eiskalt nutzte, als ein Abpraller vom glücklosen und bisweilen defensiv überforderten Kobald ihm vor die Füße fiel. Auch beim 0:2 fälschte Unglücksrabe Kobald den Ball entscheidend zu Vorlagengeber Burgstaller ab, ehe Makienok mit einer unglaublichen Ballannahme und einem noch sehenswerteren Abschluss sogar auf 3:0 erhöhte. Auch weil Kobald und O'Shaughnessy über weite Strecken wackelten, geht die Führung der Hamburger unterm Strich auch in dieser Höhe in Ordnung.
45'
14:18
Ende 1. Halbzeit
45'
14:18
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
45'
14:18
Marvin Wanitzek
Gelbe Karte für Marvin Wanitzek (Karlsruher SC)
Wanitzek holt Kyereh von den Beinen und stoppt mit diesem taktischen Foul den nächsten Vorstoß der heimstarken Hamburger. Das bringt ihm die Gelbe Karte ein.
45'
14:17
Ein Lebenszeichen vom KSC: Benjamin Goller tankt sich rechts bis zur Grundlinie vor und findet mit der scharfen Flanke dann den Kopf von Philipp Hofmann, der das Leder aufs lange Eck bringen möchte, es aber nicht perfekt erwischt. Die Kugel geht am zweiten Pfosten vorbei ins Aus. Abstoß St. Pauli.
43'
14:16
Den fälligen Freistoß aus 23 Metern schnappt sich Paqarada, der den Linksschuss aber deutlich links am Karlsruher Tor vorbei ins Aus setzt.
42'
14:14
Christoph Kobald
Gelbe Karte für Christoph Kobald (Karlsruher SC)
Der bislang wirklich völlig überforderte Kobald ist ein weiteres Mal nicht auf der Höhe und weiß sich gegen den Antritt von Buchtmann nur mit einem Foul zu helfen. Glasklare Gelbe Karte.
40'
14:13
Im Umschaltmoment geht es nach Balleroberung pfeilschnell erneut nach vorne. Burgstaller ist über rechts durch und nimmt aus 14 Metern Maß aufs lange Eck. Der Rechtsschuss ist nicht schlecht, geht allerdings knapp am langen Pfostne vorbei. Abstoß Karlsruhe.
39'
14:12
Der Karlsruher SC hat jetzt ein richtig dickes Brett zu bohren und ist auch angesichts der eiskalten Effizienz der Kiezkicker sichtlich verunsichert. Einerseits drängen die Badener auf den Anschluss. Andererseits muss beim bedingungslosen Zug zum Tor der Hamburger auch die defensive Absicherung zurückbleiben.
36'
14:11
Beinahe kommt es noch dicker für die Baden-Württemberger. Marcel Hartel ist durch und jagt die Kugel zum 4:0 in die Maschen. Dieses Mal ist Guido Burgstaller, von dem das Zuspiel kam, allerdings wirklich im Abseits, wodurch der Treffer sofort wieder aberkannt wird.
34'
14:08
Simon Makienok
Tooor für FC St. Pauli, 3:0 durch Simon Makienok
St. Pauli lässt nicht locker und erhöht jetzt nach einer starken Einzelaktion von Simon Makienok auf 3:0. Der Angreifer nimmt die das Zuspiel von Marcel Beifus sensationell mit der Brust an, lässt Christoph Kobald mit dieser Ballannahme aussteigen und zieht dann aus 17 Metern einfach mal direkt ab. Der flache Rechtsschuss passt perfekt aufs rechte untere Eck.
32'
14:04
Nach Wanitzek-Ecke, die etwas zu scharf aufs Tor kommt, kann sich Vasilj im eigenen Fünf-Meter-Raum nicht durchsetzen und faustet die Kugel fahrig nach vorne. Zu seinem Glück steht dort aber kein KSC-Spieler.
30'
14:02
Der KSC ist weiterhin darum bemüht, mitzuspielen und nicht den Kopf in den Sand zu stecken. Die Kiezkicker halten die Badener aber sehr gut vom eigenen Sechzehner fern und lassen das Leder sehr sicher durch die eigenen Reihen laufen.
27'
13:59
Daniel Kyereh
Tooor für FC St. Pauli, 2:0 durch Daniel Kyereh
Der VAR zieht die Linien und gibt den Treffer. Beim Hartel-Schuss liegt keine Abseitssituation vor, während das Zuspiel von Burgstaller auf Kyereh bei gleicher Höhe kommt. Vor diesem Hintergrund zählt der Treffer und der FCSP geht mit 2:0 in Führung.
26'
13:59
Der VAR schaltet sich ein und will die vermeintlichen Abseitsstellungen noch einmal überprüfen.
25'
13:59
Die Hamburger setzen nach und befördern die Kugel zum zweiten Mal ins Netz. Sofort geht aber die Fahne des Linienrichters nach oben. Hartel zieht zunächst aus 17 Metern ab, ehe die Kugel von Kobald zu Burgstaller geblockt wird. Der legt für Kyereh quer, der aus sechs Metern nur noch die Kugel über die Linie drücken muss.
22'
13:54
Beifus geht im eigenen Sechzehner resolut gegen Wanitzek ins Tackling und tritt seinen Gegenspieler um. Davor spielt er allerdings den Ball, weshalb der Schiedsrichter auf Eckball entscheidet, bei dem am zweiten Pfosten gleich zwei Abwehrspieler der Kiezkicker für die Lufthoheit sorgen und nichts anbrennen lassen.
20'
13:53
Die Karlsruher tasten sich erneut vorsichtig heran. Bei Flanke aus dem linken Halbfeld kommt Hofmann allerdings nicht mehr richtig an den Ball. Die Kugel bleibt zwar beim KSC, jedoch wird die nächste Flanke von van Rhijn dann endgültig geklärt.
17'
13:50
Das Tor hat seine Wirkung nicht verfehlt. Die Badener, die zwischenzeitlich wieder gut in der Partie ankamen, werden erneut ins eigene Drittel gedrückt. Die Hamburger setzen nach. Hartel schießt aus 18 Metern knapp links am Tor vorbei. Zuvor war allerdings wohl Burgstaller im Abseits, weshalb ein Treffer zumindest hätte überprüft werden müssen.
14'
13:46
Daniel Kyereh
Tooor für FC St. Pauli, 1:0 durch Daniel Kyereh
Jetzt klingelt es doch und der FCSP geht mit 1:0 in Führung. Kyereh dringt per Doppelpass mit Hartel in den Strafraum ein, lässt O'Shaughnessy stehen und zieht dann zunächst mit rechts ab. Sein strammer Schuss wird von Kobald geblockt, fällt aber Kyereh erneut vor die Füße. Der Angreifer fackelt nicht lange und knallt den Abpraller mit dem linken Fuß per Volley unhaltbar für Gersbeck oben rechts in die Maschen.
13'
13:46
Der KSC scheint den ersten Ansturm der Kiezkicker fürs erste überstanden zu haben. Die Partie verlagert sich zunehmend ins Zentrum.
10'
13:43
Auf der anderen Seite zieht Wanitzek einen Freistoß aus gut 30 Metern hoch in Richtung zweiter Pfosten. Hofmann kommt allerdings nicht mehr rechtzeitig heran, sodass Vasilj sicher zupacken kann.
8'
13:42
Marcel Hartel setzt sich im Zentrum per Doppelpass durch und schiebt dann mit viel Tempo an. Im Drei-gegen-Drei kommt sein Steckpass für Guido Burgstaller dann allerdings zu früh. Der FCSP-Angreifer wird auf dem falschen Fuß erwischt.
6'
13:38
Paqarada lässt für Burgstaller abklatschen, dessen Abschluss erneut zur Ecke geblockt wird, die dieses Mal nichts weiter einbringt. Der KSC steht von Anfang an unter Druck, hält den Laden defensiv aber noch am Laufen.
4'
13:36
Burgstaller startet im richtigen Moment in die Schnittstelle und legt sich die Kugel stark an O'Shaughnessy vorbei. Breithaupt ist dann alelrdings zur Stelle und klärt in letzter Sekunde zur Ecke. Beim ruhenden Ball kommt dann Buchtmann aus der zweiten Reihe zum Abschluss, trifft den Ball beim Linksschuss aber nicht richtig. Die Kugel verzieht deutlich ins Toraus.
1'
13:32
Der Ball rollt am Millerntor. Die Hausherren laufen ganz in Braun auf. Die Gäste aus Baden sind komplett in Weiß gekleidet. Los geht's.
1'
13:32
Spielbeginn
13:02
Bislang standen sich beide Teams 35 Mal in einem Pflichtspiel gegenüber. Mit zwölf Siegen führt der FCSP den direkten Vergleich an (13 Remis, zehn Niederlagen). Auch im Hinspiel siegten die Norddeutschen mit 3:1 beim Karlsruher SC. Trotzdem ist das Millerntor-Stadion ein gutes Pflaster für die Badener. Bei vier der letzten sechs Gastspiele konnte der KSC die vollen drei Punkte hier entführen (ein Remis, eine Niederlage).
12:55
Ausgerechnet bei den heimstarken Kiezkickern, die im Millerntor-Stadion 26 von 33 möglichen Punkten holten, muss KSC-Trainer Christian Eichner auf seinen gesperrten Kapitän Jérôme Gondorf verzichten, der heute von Marc Lorenz vertreten wird. Außerdem spielen Lucas Cueto und Ricardo van Rhijn für Marco Thiede (Bank) und Kyoung-rok Choi (Muskelfaserriss). Insgesamt sind es somit drei Wechsel im Vergleich zum Pokal-Aus beim Hamburger SV.
12:49
Der Karlsruher SC gewann zwar lediglich zwei der letzten sieben Ligaspiele (drei Remis, zwei Niederlagen), blieb aber zuletzt in drei aufeinanderfolgenden Ligaspielen gegen Nürnberg (4:1), Kiel (2:0) und Schalke (1:1) ungeschlagen. Damit haben die auf Rang neun liegenden Badener zwar mit dem Abstiegskampf herzlich wenig zu tun. Auf den heutigen Gastgeber aus Hamburg, der aktuell den Relegationsplatz bekleidet, fehlen allerdings schon elf Zähler.
12:43
Im Vergleich zur 1:2-Niederlage im DFB-Pokal-Viertelfinale beim 1. FC Union Berlin verändert Timo Schultz seine Mannschaft heute auf drei Positionen: Im Tor übernimmt Nikola Vasilj wieder für Dennis Smarsch (Bank). Außerdem rücken Christopher Buchtmann und Simon Makienok für Afeez Aremu (Bank) und Max Dittgen (muskuläre Probleme) in die erste Elf.
12:37
Im Ligabetrieb ist der FC St. Pauli weiterhin ins Aufstiegsrennen involviert. Weil allerdings nur zwei der letzten acht Ligaspiele gewonnen wurden (drei Remis, drei Niederlagen), gehen die Kiezkicker nur noch als Tabellendritter in den 25. Spieltag. Insbesondere die Defensive der Hamburger muss sich wieder seigern. Inklusive der Pokalspiele blieb die Mannschaft von Timo Schultz in 16 aufeinanderfolgenden Pflichtspielen nicht mehr ohne Gegentor.
12:32
Beide Zweitligisten kämpften unter der Woche im DFB-Pokal um den Einzug ins Semifinale. Obwohl sowohl der FCSP als auch der KSC in ihren Partien in Führung gingen, schieden sie am Ende beide aus. Die Badener vergaben dabei sogar eine Zwei-Tore-Führung und zogen dann nach 50 Minuten in Unterzahl im Elfmeterschießen den Kürzeren.
Guten Tag und herzlich willkommen aus dem Millerntor-Stadion. Hier empfängt der FC St. Pauli heute um 13:30 Uhr den Karlsruher SC im Rahmen des 25. Spieltags der 2. Fußball-Bundesliga.