Datencenter
07.03.2020 / 15:30
Beendet
SC Freiburg
3:1
1. FC Union Berlin
Freiburg
1:0
Union Berlin
Stadion
Schwarzwald-Stadion
Zuschauer
24.000
Schiedsrichter
Marco Fritz
34.
2020-03-07T15:03:39Z
55.
2020-03-07T15:42:48Z
82.
2020-03-07T16:10:28Z
61.
2020-03-07T15:49:20Z
12.
2020-03-07T14:42:27Z
60.
2020-03-07T15:48:42Z
47.
2020-03-07T15:34:59Z
75.
2020-03-07T16:02:51Z
90.
2020-03-07T16:20:32Z
65.
2020-03-07T15:52:56Z
77.
2020-03-07T16:05:53Z
86.
2020-03-07T16:14:27Z
59.
2020-03-07T15:46:34Z
72.
2020-03-07T16:00:07Z
83.
2020-03-07T16:11:22Z
1.
2020-03-07T14:30:08Z
45.
2020-03-07T15:16:32Z
46.
2020-03-07T15:33:29Z
90.
2020-03-07T16:22:35Z

Aktivste Spieler

Petersen
  • Torschüsse
    2
    2
  • Pässe Gesamt
    18
    26
  • Zweikämpfe
    32
    29
  • Ballkontakte
    34
    42
Andersson

Liveticker

90
17:25
Fazit:
Freiburg gewinnt am Ende verdient mit 3:1 gegen Berlin und fährt nach zwei Niederlagen einen wichtigen Arbeitssieg ein. Im ersten Abschnitt war das Duell eigentlich ausgeglichen, da sich die Eisernen auf das Verteidigen konzentrierten. Nach einem Standardtor gingen die Breisgauer dennoch mit einer 1:0-Führung in die Halbzeit. Nach dem Seitenwechsel waren die Streich-Männer die bessere Mannschaft und belohnten sich dank Günter mit dem 2:0. Kurz darauf kamen die Berliner nochmal überraschend zurück, doch die Hauptstädter wurden nicht mehr gefährlich, sodass Koch am Ende den Deckel drauf machte. Danke für die Aufmerksamkeit und bis zum nächsten Mal!
90
17:22
Spielende
90
17:20
Marvin Friedrich
Gelb-Rote Karte für Marvin Friedrich (1. FC Union Berlin)
Die nächste unnötige Gelb-Rote-Karte für Friedrich. Der Verteidiger verliert halbrechts den Ball gegen Petersen und stolpert dem Angreifer anschließend von hinten in die Beine. Mit der zweiten Gelben Karte muss der Berliner vom Platz und verpasst das kommende Duell gegen den FC Bayern.
90
17:18
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
89
17:17
Auf der halbrechten Seite im SC-Strafraum kommt nochmal Andersson zum Schuss. Der Stürmer donnert die Murmel knapp am rechten Winkel vorbei.
88
17:15
Den Unionern war am heutigen Nachmittag anzumerken, dass sie unter der Woche im DFB-Pokal ranmussten. Trotz des zwischenzeitlichen Anschlusstreffers war der Sieg des SC eigentlich nie in Gefahr.
86
17:14
Gian-Luca Itter
Einwechslung bei SC Freiburg: Gian-Luca Itter
86
17:14
Manuel Gulde
Auswechslung bei SC Freiburg: Manuel Gulde
85
17:13
Das Tor wird vom VAR nochmal überprüft, doch Koch stand bei seinem 1. Saisontor nicht im Abseits. Damit macht der SC einen großen Schritt nach vorne nach zwei Pleiten am Stück in der Bundesliga.
83
17:11
Sheraldo Becker
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Sheraldo Becker
83
17:11
Neven Subotić
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Neven Subotić
82
17:10
Robin Koch
Tooor für SC Freiburg, 3:1 durch Robin Koch
Koch macht den Deckel drauf! Von der rechten Außenbahn flankt Grifo das Spielgerät ans linke Fünfereck. Dort wirft sich Koch mit allem rein, was er hat. Im Fallen drückt Koch das Leder auf die Kiste und hat etwas Glück, dass sich Gikiewicz den Ball mit der linken Hand unglücklich ins eigene Tor haut.
81
17:09
Aus 25 Metern in zentraler Position versucht sich Schmid an einem Freistoß. Der Außenverteidiger bleibt mit seinem Schuss hängen und auch der Nachschuss bleibt in der Mauer hängen.
79
17:07
Aus 23 Metern zentraler Position drückt Gentner einfach mal ab. Der Schuss wäre durchaus gefährlich geworden, wird allerdings im letzten Moment abgeblockt.
77
17:05
Nico Schlotterbeck
Einwechslung bei SC Freiburg: Nico Schlotterbeck
77
17:05
Christian Günter
Auswechslung bei SC Freiburg: Christian Günter
75
17:02
Marcus Ingvartsen
Gelbe Karte für Marcus Ingvartsen (1. FC Union Berlin)
Auf der linken Seite hält Ingvartsen Günter am Arm fest, während sich Günter an den hinteren Oberschenkel fasst. Der Kapitän muss vermutlich ausgewechselt werden.
72
17:00
Marcus Ingvartsen
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Marcus Ingvartsen
72
16:59
Yunus Mallı
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Yunus Mallı
71
16:59
Jetzt beißen sich die Berliner an den Freiburgern die Zähne aus, da der SC verdammt tief steht. Mit einem Konter wollen die Gastgeber natürlich den Deckel drauf machen.
68
16:56
Im Mittelfeld krachen Schmid und Lenz aneinander. Beide Akteure bleiben mit Schmerzen auf dem Rasen liegen und brauchen eine kleine Auszeit. Es sieht aber so aus, als könnten die zwei Kontrahenten weitermachen.
65
16:52
Lucas Höler
Einwechslung bei SC Freiburg: Lucas Höler
65
16:52
Roland Sallai
Auswechslung bei SC Freiburg: Roland Sallai
63
16:52
Jetzt ist aber Feuer drin! Plötzlich ist Sallai frei durch, der den Ball aus rund 13 Metern zentraler Position ins rechte Eck schießt. Der Freiburger dreht zum Jubel ab, doch der Torschütze stand im Abseits, sodass er vollkommen zurecht zurückgewunken wird.
61
16:49
Sebastian Andersson
Tooor für 1. FC Union Berlin, 2:1 durch Sebastian Andersson
Beim Anschlusstreffer stimmt die Zuordnung bei den Hausherren überhaupt nicht! Von der rechten Seite schlägt Trimmel einen Eckball vor den Fünfer in zentraler Position. Dort darf Andersson unbedrängt nach oben steigen und das Leder ins halbhohe linke Eck köpfen.
60
16:48
Roland Sallai
Gelbe Karte für Roland Sallai (SC Freiburg)
59
16:47
Aus rund 16 Metern halbrechter Position drückt Schmid mit dem rechten Schlappen ab. Der Schuss des Außenverteidigers gerät etwas zu hoch und rauscht über den Querbalken.
58
16:46
Sebastian Polter
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Sebastian Polter
58
16:46
Marius Bülter
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Marius Bülter
57
16:45
Aktuell ist es im Stadion extrem ruhig, da auf der Haupttribüne ein Fan medizinisch behandelt werden muss.
55
16:42
Christian Günter
Tooor für SC Freiburg, 2:0 durch Christian Günter
Das Tor hat sich der Kapitän heute verdient! Am Sechzehner behaptet Günter einen Ball gegen Subotić. Der Freiburger lässt den ehemaligen Dortmunder mit einem Schlenker nach innen stehen und donnert das Spielgerät unhaltbar aus rund 15 Metern ins rechte obere Eck.
52
16:40
Am rechten Sechzenereck zieht Bülter leicht nach innen und visiert das lange Eck an. Mit seinem Linksschuss, der gefährlich gekommen wäre, bleibt der Berliner am Kopf eines Freiburgers hängen.
49
16:37
In den Zweikämpfen staubt es weiterhin gewaltig! Auf der rechten Seite spielt Schmid einen schnellen Doppelpass mit seinem Kollegen und wird dann von Lenz umgesenst.
47
16:34
Marvin Friedrich
Gelbe Karte für Marvin Friedrich (1. FC Union Berlin)
Auf der halblinken Seite macht sich Günter auf die Reise und wird von Friedrich von den Beinen geholt. Für den Übeltäter setzt es die Gelbe Karte,
46
16:34
Weiter geht's mit den zweiten 45 Minuten! Beide Mannschaften kehren unverändert aus den Katakomben zurück.
46
16:33
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:18
Halbzeitfazit:
Zum Pausentee führen die Freiburger gegen die Berliner mit 1:0. Insgesamt war das Duell in den ersten 45 Minuten kein wirklicher Leckerbissen, da dem SC in der Offensive die Ideen fehlten, während die Unioner unaufgeregt und gut verteidigten. Gentner hatte nach einem sehenswerten Konter die Chance auf den Führungstreffer, den Schwolow allerdings stark parierte. Rund zehn Minuten vor der Halbzeit gingen die Gastgeber nach einer Ecke in Front, als Sallai die Murmel ins Netz nickte (34.). Anschließend passierte nicht mehr allzu viel auf dem Parkett. Im zweiten Abschnitt müssen die Berliner ihre offensive Bemühungen steigern.
45
16:16
Ende 1. Halbzeit
45
16:16
Auf der halblinken Seite zündet Günter den Turbo und zieht in den Sechzehner ein. Aus spitzem Winkel und rund zehn Metern drückt der Kapitän ab, weil keiner seiner Kollegen mitgeeilt war. Gikiewicz verhindert mit den Fingerspitzen den Einschlag in der langen Ecke.
42
16:12
Nach einem abgefangenen Ball will Gikiewicz das Spiel schnell machen, bleibt mit seinem Abwurf allerdings am Kopf eines Freiburgers hängen. Anschließend donnert der Schlussmann die Kugel ins linke Seitenaus.
39
16:09
Diesmal schlägt Trimmel von der linken Fahne eine Hereingabe nach innen. Dort rauschen mehrere Akteure an der Flanke vorbei, sodass Heintz am zentralen Fünfer in höchster Not klären muss.
37
16:07
Wie reagieren nun die Berliner darauf, die hier eigentlich wenig bis gar nichts zugelassen haben. Allerdings waren die vorherigen Ecken der Freiburger durchaus gefährlich gewesen.
34
16:03
Roland Sallai
Tooor für SC Freiburg, 1:0 durch Roland Sallai
Aus dem Nichts das Führungstor für den SC Freiburg! Von der linken Fahne schlägt Grifo eine überragende Flanke an den ersten Pfosten. Dort geht Sallai mit dem Kopf zum Ball. Das Leder fliegt am hohen Bein von Schlotterbeck vorbei, während Gikiewicz noch mit den Fingerspitzen dran ist, das Spielgerät allerdings nur noch an die Unterkante der Latte lenken kann.
31
16:01
Diesmal hat Günter auf der linken Außenbahn einiges an Platz. Die flache Flanke des Kapitän findet im Zentrum allerdings keinen Abnehmer, sodass auch diese Szene nicht wirklich gefährlich wird.
29
15:59
Starker Angriff! Die Freiburger verlieren das Leder in der Offensive, sodass Gentner direkt den Turbo zündet. Der Mittelfeldakteur marschiert bis 20 Meter vor die Kiste und passt den Ball zu Andersson, dessen Schuss aus halbrechter Position mit etwas Glück genau zu Gentner springt. Der ehemalige Stuttgarter versucht sich aus rund 14 Metern zentraler Position, scheitert mit seinem Flachschuss allerdings an der rechten Pranke von Schwolow.
26
15:55
Aus dem Mittelfeld chipt Gentner einen Ball in den gegnerischen Sechzehner. Dort fehlen Andersson ein paar Zentimeter, sodass Schlussmann Schwolow die Hereingabe aufnehmen kann.
24
15:54
Am gegnerischen Sechzehner läuft Petersen Gikiewicz an und blockt dessen Abschlag. Der Ball rauscht ins linke Seitenaus und sofort beordert Petersen seine Männer nach vorne.
22
15:52
Im letzten Drittel kommen auf Seiten der Freiburger kaum mal Pässe an den Mann, da die Berliner weiterhin extrem massiv stehen und gut verteidigen. In den letzten Wochen hatte der SC allgemein große Probleme gegen tiefstehende Gegner.
19
15:49
Am rechten Fünfereck setzt sich Friedrich gegen Heintz durch und donnert das Leder anschließend knapp am linken Pfosten vorbei. Das Tor hätte nicht gezählt, da Fritz bereits auf Stürmerfoul entschieden hatte.
17
15:47
Den folgenden Freistoß bringt Grifo an den kurzen Pfosten, wo sich Petersen nach oben schraubt. Der Deutsche nickt das Spielgerät jedoch haarscharf über die Kiste.
16
15:46
Das muss Gelb sein! Auf der rechten Außenbahn holt Lenz Schmid von den Beinen, obwohl der Ball schon ganz weit weg ist. Schiri Fritz belässt es bei einer Ermahnung.
15
15:45
Da war mehr drin! Von der rechten Seite donnert Schmid eine Flanke direkt in den Rückraum. Dort rutscht allerdings Höfler weg, sodass die Berliner die Szene bereinigen können.
13
15:43
Nicht schlecht! Lenz, der Unglücksrabe vom Mittwoch, legt sich den Ball auf der halbrechten Seite zurecht. Der Berliner donnert die Murmel mit dem linken Schlappen auf die Kiste und hat Pech, dass der Ball nur wenige Zentimeter am rechten Lattenkreuz vorbeisaust.
12
15:42
Christian Günter
Gelbe Karte für Christian Günter (SC Freiburg)
In der eigenen Hälfte stoppt Günter einen schnellen Gegenstoß der Gäste und kassiert dafür die erste Gelbe Karte der Partie.
11
15:42
In der Spieleröffnung fehlt den Freiburgern noch etwas das Tempo, da die Lücken zwischen den einzelnen Reihen zu groß sind. Allerdings stehen die Berliner auch sehr massiv und machen den Hausherren das Leben schwer.
8
15:38
Auf der rechten Seite setzt sich Schmid stark gegen zwei Berliner in der eigenen Hälfte durch. Anschließend verpasst Höfler allerdings das Anspiel auf den durchstartenden Schmid, sodass Union sich wieder formieren kann.
6
15:36
In den ersten Minuten klappen beide Mannschaften bereits die Visiere nach oben, sodass man sich auf einen interessanten Nachmittag freuen darf. Die zwei Kontrahenten wollen das Spielgerät in den eigenen Reihen halten und laufen die Gegner dementsprechend intensiv an.
3
15:33
Aus zentraler Position drückt Andrich mit dem rechten Schlappen ab. Der Schuss wird von Höfler noch leicht abgefälscht, sodass Schwolow den ersten Versuch aus der Distanz erst im Nachfassen sicher hat.
1
15:30
Los geht's! Union stößt an und agiert in weißen Trikots im ersten Durchgang von rechts nach links, während der SC im gewohnt schwarz-rot gestreiften Jersey daherkommt.
1
15:30
Spielbeginn
15:20
Beiden Mannschaften machen sich so langsam in den Katakomben des Schwarzwald-Stadion bereit, sodass es hier in wenigen Minuten losgehen kann. Leiter der heutigen Begegnung ist Marco Fritz, der in den kommenden 90 Minuten von seinen zwei Assistenten Dominik Schaal sowie Marcel Pelgrim unterstützt wird.
15:10
Auch Trainer Fischer äußerte sich vor dem Duell in Freiburg: "Wir haben im Pokal in Leverkusen ein gutes Spiel gezeigt, der Platzverweis hatte einfach einen großen Einfluss. Bis dahin hatten wir selbst gute Möglichkeiten, meine Mannschaft hat das toll gemacht. Ich bin wirklich stolz auf die Mannschaft, aber natürlich gibt es auch eine gewisse Enttäuschung, wenn man aus dem Pokal ausscheidet. Jetzt gilt es für uns wieder aufzustehen, denn die nächste schwere Aufgabe wartet. In Freiburg wartet eine interessante Aufgabe auf uns, darauf müssen wir uns fokussieren. Ich erwarte dort ein sehr schweres Spiel."
15:00
Der Aufsteiger aus Berlin macht ganz große Schritte Richtung frühzeitiger Klassenerhalt. Union liegt aktuell auf der elften Position und schon neun Punkte vor dem Relegationsplatz. In der Liga wurde zuletzt in Frankfurt gewonnen, während sich vor eigener Kulisse ein Punkt gegen Wolfsburg gesichert wurde. Unter der Woche mussten die Eisernen zusätzlich noch im DFB-Pokal in Leverkusen ran und waren nah dran am Halbfinaleinzug. Allerdings leistete sich Lenz eine unnötige Gelb-Rote-Karte, sodass sich die Werkself mit 3:1 durchsetzte. Bleibt abzuwarten, ob die Kraftverhältnisse heute eine Rolle spielen werden.
14:49
Auf der obligatorischen Pressekonferenz sprach Streich über den Gegner und seine Männer: "Sie haben sehr viele zweikampfstarke und athletische Spieler und gehen aus einer Ordnung vor, immer den Ballführenden zu pressen. Sie verteidigen sehr gut nach vorne und sind sehr aggressiv. Wir stellen uns darauf ein und versuchen durch eigene Dinge, uns freizuspielen und nach vorne zu kommen. Aber jeder einzelne ist gefragt, um Eins-gegen-eins die Duelle für sich zu entscheiden. Es wird ganz viel um den zweiten Ball gehen, weil Union nicht selten als taktisches Mittel den langen Ball spielt."
14:40
Bei den Freiburgern läuft in der Rückrunde weiterhin nicht allzu viel zusammen. Aus den sieben Spielen konnten nur zwei Siege gegen Hoffenheim sowie Mainz eingefahren werden, während die Streich-Männer gleich vier Pleiten einstecken mussten. Nachdem man in der Hinrunde lange Zeit auf einem internationalen Platz lag, ging es in den letzten Wochen steil bergab, sodass die Gegner aus Berlin in der Tabelle punktetechnisch sogar gleichziehen könnten. Gerade offensiv funktionierte beim SC in den letzten Wochen wenig, da nur ein Törchen in den letzten fünf Duellen erzielt wurde, während man gleichzeitig neun Buden schlucken musste.
14:26
Hallo und ein herzliches Willkommen zum 25. Spieltag der Bundesliga am Samstagnachmittag! Ab 15:30 Uhr stehen sich der SC Freiburg und der 1. FC Union Berlin im Breisgau gegenüber.