Datencenter
18.09.2018 / 21:00
Beendet
AS Monaco
1:2
Atlético Madrid
AS Monaco
Atlético
1:2
Stadion
Stade Louis II
Zuschauer
10.575
Schiedsrichter
William Collum
18.
2018-09-18T19:18:28Z
32.
2018-09-18T19:32:15Z
45.
2018-09-18T19:46:40Z
11.
2018-09-18T19:11:31Z
52.
2018-09-18T20:11:53Z
78.
2018-09-18T20:36:56Z
48.
2018-09-18T20:08:00Z
90.
2018-09-18T20:51:37Z
58.
2018-09-18T20:17:13Z
69.
2018-09-18T20:28:03Z
77.
2018-09-18T20:35:56Z
70.
2018-09-18T20:28:31Z
1.
2018-09-18T19:00:16Z
45.
2018-09-18T19:48:12Z
46.
2018-09-18T20:04:06Z
90.
2018-09-18T20:52:15Z

Aktivste Spieler

Falcao
  • Torschüsse
    0
    0
  • Pässe Gesamt
    0
    0
  • Zweikämpfe
    0
    0
  • Ballkontakte
    0
    0
Diego Costa

Liveticker

90
22:57
Fazit
Schluss im Fürstentum, Atlético Madrid nimmt die drei Punkte am Ende abgeklärt und souverän durch ein 2:1 gegen Monaco mit nach Hause. Die Gäste hatten es durch den späten Führungstreffer im ersten Abschnitt schlichtweg nicht mehr nötig, allzu viel in der zweiten Halbzeit zu riskieren. Die Colchoneros wussten, dass Monaco spielerisch nicht in der Lage sein wird, mit Druck auf den Ausgleich oder gar mehr zu drängen und zogen ihr seit Jahren eingespieltes Verwaltungsspiel gnadenlos durch. Die jungen Monegassen waren mit der Betondefensive der Spanier überfordert und kamen durch Glik in der Nachspielzeit zu lediglich einer guten Gelegenheit. Die war nicht drin, sodass Atlético einen ersten Schritt aus der Krise macht und wichtige drei Auftaktpunkte in der BVB-Gruppe einsackt.
90
22:52
Spielende
90
22:51
Diego Costa
Gelbe Karte für Diego Costa (Atlético Madrid)
Gelb wegen Ballwegschießens für den spanischen Stoßstürmer.
90
22:51
Das war die Chance für Glik! Mboula bringt eine weite Flanke von rechts an den zweiten Pfosten, wo sich der Pole herangeschlichen hat und mit seinem Kopfball knapp links scheitert - Glück für ein passives Atlético!
90
22:50
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
89
22:49
Mboula versucht es als Joker bisher als einziger Akteur der Gastgeber mal ins Eins-gegen-Eins zu gehen. Zwar kommt auch er nicht durch, aber er versucht es zumindest, während der Rest viel zu passiv agiert.
86
22:46
Die ASM kann eigentlich nur durch Standards noch irgendwie gefährlich werden, denn aus dem Spiel heraus geht gerade gar nichts. Aber auch diese werden wie eben aus aussichtsreicher Position kurz gespielt und geblockt - das ist ganz schwach gerade vom frz. Ex- Meister.
83
22:43
Wieder ein starker Pass von Griezmann auf seinen Sturmpartner Costa, doch Benaglio kommt schnell heraus und begräbt die Kugel unter sich.
81
22:42
Die Gäste haben nach wie vor allem im Griff, sogar Diego Simeone auf der Tribüne ist erstaunlich ruhig und scheint kaum Zweifel zu haben, die drei Punkte hier nicht mit zurück nach Spanien zu nehmen. Monaco wirkt machtlos.
78
22:36
Adama Traoré
Gelbe Karte für Adama Traoré (AS Monaco)
Die Entdeckung von Anfang der letzten Spielzeit hält gegen Gimenez drauf und sieht dafür zurecht den Gelben Karton.
77
22:35
Moussa Sylla
Einwechslung bei AS Monaco -> Moussa Sylla
77
22:35
Samuel Grandsir
Auswechslung bei AS Monaco -> Samuel Grandsir
76
22:35
Juanfran kommt auf der rechten Seite bis an die Grundlinie durch und versucht Costa flach in der Mitte zu finden, aber Jemerson ist dazwischen. Monaco kommt kaum noch in die Zweikämpfe.
74
22:33
Es ist eine typische zweite Atlético-Halbzeit bei eigener Führung. Ist der gewollte Spielstand erstmal erreicht, tun die Rot-Weißen nur selten etwas mehr, als sie müssen. Diese effektive Spielweise kommt auch heute zum Tragen.
71
22:30
Mit Thomas Lemar kommt bei den Gästen ein Mann auf dem Rasen, der bis zum Sommer noch bei Monaco spielte und weiterhin viele Sympathien im Fürstentum besitzt. Er wird an alter Wirkungsstätte mit Applaus empfangen.
70
22:28
Thomas Lemar
Einwechslung bei Atlético Madrid -> Thomas Lemar
70
22:28
Ángel Correa
Auswechslung bei Atlético Madrid -> Ángel Correa
69
22:28
Adama Traoré
Einwechslung bei AS Monaco -> Adama Traoré
69
22:27
Jean-Eudes Aholou
Auswechslung bei AS Monaco -> Jean-Eudes Aholou
68
22:27
Die Gastgeber werden etwas stärker und scheinen die Verschnaufpause der Rojiblancos für den Ausgleich nutzen zu wollen. Aber angesichts der Betonabwehr der Spanier muss da viel mehr Druck kommen.
65
22:25
Auch am Kolumbianer Falcao läuft das Spiel bisher völlig vorbei, ihn sah man lediglich vor dem 1:0 als Balleroberer, danach kam nicht mehr viel. Einen wie ihn, der einst selbst noch der Superstar Atléticos war, wird dies am meisten wurmen.
62
22:22
Die Partie ist inzwischen deutlich schwächer als im ersten Abschnitt - die Madrilenen merken, dass sie hier nicht viel für die Verwaltung des Ergebnisses machen müssen, während die ASM große Probleme im Spielaufbau hat.
59
22:18
Cahdli geht als ganz große Enttäuschung raus - dabei sollte der WM-Dritte mit Belgien der neue Star in Monaco werden. Seine CL-Premiere für den neuen Klub war jedenfalls gar nichts.
58
22:17
Jordi Mboula
Einwechslung bei AS Monaco -> Jordi Mboula
58
22:16
Nacer Chadli
Auswechslung bei AS Monaco -> Nacer Chadli
57
22:16
Monaco läuft weiterhin nur hinterher, scheinbar reagiert Jardim nun und bringt mit Mboula einen neuen Rechtsaußen.
54
22:13
... Griezmann bringt ihn gefühlvoll hinein, aber diesmal steigt Glik am höchsten und kann zur Seite klären, Situation passée.
53
22:11
Djibril Sidibé
Gelbe Karte für Djibril Sidibé (AS Monaco)
Der Nationalspieler kann Costa nur unsanft stoppen und verursacht einen erneuten guten Freistoß von links...
50
22:10
Und wieder klingelt es in Benaglios Kasten, aber wieder wird Costa abgepfiffen! Nach einem Freistoß von links verlängert Godín in der Mitte auf den zweiten Pfosten, wo Costa dementsprechend im Abseits steht und einschiebt.
48
22:08
José Giménez
Gelbe Karte für José Giménez (Atlético Madrid)
47
22:07
Es wird interessant sein zu sehen, ob die Madrilenen auf das nächste Tor gehen oder erstmal die Gastgeber kommen lassen, um selbst auf Konter zu gehen. Letzteres praktiziert Atlético gerne auswärts in der Champions League.
46
22:05
Weiter geht's ohne Wechsel im zweiten Durchgang, Schiri Collum aus Schottland pfeift zum Tanz.
46
22:04
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:52
Halbzeitfazit
Atlético Madrid rückt die Verhältnisse wieder gerade und biegt den überraschenden Rückstand noch in der ersten Halbzeit zu einer 2:1 Führung um. Das Tor der Monegassen kam überraschend, da die Madrilenen standesgemäß dominierten und es zunächst nur eine Frage der Zeit schien, wann die Rojiblancos die Führung erzielten. Nach kurzer Schockstarre übernahmen die Gäste allerdings wieder die Kontrolle und kamen erst durch einen Geistesblitz von Griezmann vor dem 1:1 und dann in der Nachspielzeit des ersten Durchgangs durch eine typische Atlético-Ecke noch zu zwei Treffern. Der Treffer kurz vor der Pause ist psychologisch äußerst ungünstig für das junge Team aus dem Fürstentum - werden sie sich davon innerhalb der nächsten 45 Minuten erholen?
45
21:48
Ende 1. Halbzeit
45
21:46
José Giménez
Tooor für Atlético Madrid, 1:2 durch José Giménez
Die Madrilenen drehen das Spiel noch vor der Pause! Koke bringt eine Ecke in die Mitte des Strafraums, wo Giménez sich in der Mitte gegen den kleineren Falcao durchsetzen kann und an Benaglio vorbei links ins Netz wuchtet - 1:2!
45
21:45
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
44
21:45
Monaco beschränkt sich nun rein auf die Defensivarbeit und will das Unentschieden erstmal in die Pause retten. Atlético versucht es, aber der ganz große Druck kann nicht erzeugt werden.
41
21:42
Juanfran versucht Griezmann von rechts steil in den Strafraum zu schicken. Während der Franzose schnell abwinkt, setzt Costa von links kommend nach und bringt Jemerson etwas in Verlegenheit, aber Benaglio ist da und hat die Pille.
39
21:39
Das Spiel legt eine kleine Verschnaufpause ein, auch bei den Gästen mehren sich nun die Fehlpässe. Dennoch ist es eine attraktive Begegnung, in der alles passieren kann.
35
21:36
Atlético bleibt am Drücker und will noch vor der Pause die Führung erzielen. Monaco, das nach dem Treffer leicht Oberwasser hatte, findet sich nun wieder tief in der eigenen Hälfte wieder.
32
21:32
Diego Costa
Tooor für Atlético Madrid, 1:1 durch Diego Costa
Ausgleich für die Spanier! Die Rojiblancos spielen es schnell aus dem Mittelfeld zu Griezmann, der direkt mit feinem Füßchen steil auf Diego Costa weiterleitet. Der erfahrene Stürmer läuft alleine auf Benaglio zu und versenkt eiskalt in die linke Ecke, keine Chance für den Keeper.
30
21:32
Unsicherheit von Benaglio! Eine Flanke kommt per Kerze ins linke Toreck, doch der Schweizer scheint verwirrt durch die beiden Atlético-Akteure vor ihm und lenkt die Kugel unsicher ins Halbfeld, bevor Sidibé klärt.
29
21:30
Der Neuzugang aus Straßburg kann mit Turban zurück auf den Rasen.
28
21:29
Ahoulou hat einen Schlag abbekommen und muss am Kopf außerhalb des Feldes behandelt werden. Die Monegassen sind eine Weile zu zehnt, es scheint nichts allzu Ernstes zu sein.
25
21:26
Oblak ist schnell unten! Ahoulou zögert an der Sechzehnergrenze nach Pass von Henrichs nicht lange und drischt die Kugel links unten ins Eck, aber der Slowene ist aufmerksam und bekommt seine Hand noch heran!
23
21:24
Correa kommt über die rechte Seite und bringt einen rattenscharfen Ball halbhoch hinein - Jemerson zögert und lässt die Kugel passieren, aber Glik ist aufmerksam und kann mit einem langen Bein vor Costa klären.
21
21:22
Überraschender Spielstand nach gut 20 Minuten, Atlético hatte das Ding bisher eigentlich unter Kontrolle, ließ in den letzten Minuten allerdings ein wenig die Zügel schweifen - und schon setzt es den Gegentreffer.
18
21:18
Samuel Grandsir
Tooor für AS Monaco, 1:0 durch Samuel Grandsir
Die glückliche Führung für Monaco! Saúl vertändelt das Ding vor dem eigenen Sechzehner gegen den aggressiv pressenden Falcao. Der Kapitän läuft rechts bis an die Grundlinie und passt flach in den Rückraum. Dort verpasst es Correa das Ding schnell zu klären, sodass der Ball etwas konfus bei Grandsir landet, der die Nerven behält und aus gut sieben Metern im Gewusel über die Linie stochert.
17
21:18
Griezmann führt die Kugel auf der rechten Seite und bringt mit dem linken Fuß an den Elfmeterpunkt - dort ist Koke da, ist allerdings zu klein für den hohen Ball und bekommt nur die Stirn an den Ball, weit drüber.
16
21:16
Wieder Falcaos Ellenbogen! Der Kolumbianer setzt im Offensivzweikampf wieder seinen Arm unsachgemäß ein, wurde allerdings schon vorher wegen Abseits abgepfiffen. Sonst hätte es vielleicht schon eine frühe Ampelkarte für ihn gegeben.
13
21:13
Schöner Distanzschuss! Kévin N'Doram kann sich aus dem Mittelfeld mit nach vorne arbeiten und aus gut 25 Metern in die rechte obere Ecke abziehen - und der geht nur knapp am Kreuzeck vorbei. Monaco kann sich allmählich aus Atléticos Strick befreien.
11
21:11
Radamel Falcao
Gelbe Karte für Radamel Falcao (AS Monaco)
Gelber Karton für den Kapitän Monacos, der gegen Koke im Mittelfeld mit dem Ellenbogen reingeht - unnötiger Karton für den Kolumbianer.
9
21:09
Monaco ist in den ersten Minuten hoffnungslos unterlegen, da scheint fast ein Klassenunterschied vorzuliegen. Vielleicht ist das nur die Nervosität des jungen Teams, vielleicht ist das aber auch schlicht die fehlende CL-Reife der Monegassen.
6
21:07
Riesending für Diego Costa! Griezmann findet den Spanier mit einem starken Pass in die rechte Spitze, wo Costa eigentlich alle Zeit der Welt hat, den CL-Ball allerdings flach nur haarscharf links am Pfosten vorbei setzen kann. Passiert ihm selten!
4
21:06
Die Madrilenen starten sehr druckvoll, Monaco muss sich gleich zu Beginn neu sortieren und in die Defensive einordnen - die Männer vom Fürstentum können kaum an den Ball kommen und ihn eine Weile halten.
2
21:02
Gleich das Tor für die Gäste! Koke flankt aus dem Halbfeld an den zweiten Pfosten, wo sich Rodri lösen kann und Correa versenkt die Kugel in der Mitte, aber Rodri wird zuvor wegen eines Offensivfouls abgepfiffen.
1
21:01
Auf geht's im Louis II! Atlético stößt in seinen neuen hellblauen Auswärtstrikots im Barcelona-Look an, Monaco spielt traditionsgemäß in quergeschnittenem Rot-Weiß.
1
21:00
Spielbeginn
20:45
Atlético beginnt mit seiner seit Jahren eingespielten Stamm-Defensive um Keeper Oblak, Godín, Gimenez und Juanfran. Weltmeister Lucas Hernandez hat links Filipe Luis verdrängt und darf auch heute ran. Im Mittelfeld ziehen wie gewohnt Saúl und Koke die Fäden, mit Rodri agiert dabei aber auch ein Neuzugang in der Zentrale. Correa kommt von rechts außen, während Diego Costa und Griezmann ohnehin zu den stärksten Sturmduos Europas gehören - obwohl in den letzten Spielen bei beiden der Wurm drin war.
20:42
Bei Monaco beginnt Ex-Wolf Diego Benaglio heute von Beginn an und ersetzt den nach wie vor an der Wade verletzten Subasic. Die erfahrene Stamm-Innenverteidigung ist mit Jemerson und Glik an Bord, auch Nationalspieler Sidibé ist rechts dabei, wohingegen Benjamin Henrichs auf links heute sein CL-Debüt für Monaco gibt. Jung geht es auch im Mittelfeld zu, wo Ahoulou, N'Doram und Tielemans allesamt nicht zu Europas Spitzenklasse gehören, wobei Belgiens WM-Fahrer Tielemans noch der Kopf des Mittelfelds ist. Vorne kehrt der zuletzt fehlende Falcao in die Sturmmitte zurück, flankiert von Chadli und Grandsir.
20:27
Allerdings ist auch bei den Gästen aus Spanien längst nicht alles Gold, was glänzt. Erst ein Sieg und nur drei Tore aus vier Spielen zeigen deutlich, dass der Schuh bei den Rojiblancos in der Offensive drückt. Ein 0:2 in Vigo, dazu das peinliche 1:1 gegen Eibar zu Hause am Wochenende - Atlético scheint bereits früh in der Saison den Anschluss an Barcelona und Real Madrid zu verlieren und einmal mehr den direkten Titelkampf zu verpassen. Aber: Die Colchoneros waren in den letzten Jahren ohnehin auf internationalem Parkett erfolgreicher, was drei Euro League Titel und zwei Champions League Finals verdeutlichen.
20:20
Monaco fehlt es in dieser Saison vor allem an Erfahrung. Zwar ist es die ASM gewohnt, Jahr für Jahr seine besten Spieler abzugeben und neue Stars von klein auf zu formen, allerdings gestaltet sich dies in dieser Spielzeit schwierig - auch, weil einige erfahrene Stützen verletzungsbedingt fehlen und den jungen Akteuren Fixpunkte in der ersten Elf fehlen. Coach Leonardo Jardim betonte bereits mehrmals, dass sein Team in diesem Jahr zu jung und grün ist, um Großes wie vor zwei Jahren zu leisten.
20:18
Mit Monaco und Atlético treffen zwei Teams aufeinander, die bislang enttäuschend in die Saison gestartet sind. Die Gastgeber konnten nach dem 3:1 in Nantes am ersten Spieltag nur noch zwei Niederlagen und zwei Remis verbuchen - ein Katastrophenstart im Vergleich zu den vorigen Jahren, in denen die Monegassen stets gut in die Saison gekommen sind und das unter anderem auch die Grundlage für den Meistertitel 2017 war.
20:07
Die Dortmund-Gruppe A scheint auf den ersten Blick für den BVB machbar zu sein. Mit Brügge und den längst nicht mehr so stark wie vor zwei Jahren einzuschätzenden Monegassen rechnen sich die Schwarz-Gelben zurecht gute Chancen auf's Achtelfinale aus. Zunächst einmal treffen Monaco und Gruppenfavorit Atlético aufeinander und werden zeigen, welcher dieser beiden Gegner tatsächlich der Hauptkonkurrent um den Achtelfinaleinzug für die Borussia sein wird.
19:56
Hallo und herzlich willkommen zur Champions League 2018/19! In Gruppe A gibt es zum Auftakt das rot-weiße Duell zwischen der AS Monaco und dem amtierenden Europa League Champion Atlético Madrid. Anstoß ist zur neuen Spielzeit um 21 Uhr im Stade Louis II.

Nächste Spiele

Bundesliga

TOP Spiele

Champions League

2. Liga Spieltage

TOP Spiele