Datencenter
30.10.2018 / 20:45
Beendet
1. FC Heidenheim 1846
3:0
SV Sandhausen
Heidenheim
Sandhausen
2:0
Stadion
Voith-Arena
Zuschauer
4.300
Schiedsrichter
Sven Waschitzki
8.
2018-10-30T19:52:58Z
20.
2018-10-30T20:04:41Z
86.
2018-10-30T21:28:30Z
72.
2018-10-30T21:14:58Z
59.
2018-10-30T21:03:11Z
70.
2018-10-30T21:12:15Z
87.
2018-10-30T21:31:05Z
46.
2018-10-30T20:48:21Z
65.
2018-10-30T21:07:39Z
75.
2018-10-30T21:17:15Z
1.
2018-10-30T19:45:31Z
45.
2018-10-30T20:30:50Z
46.
2018-10-30T20:47:42Z
90.
2018-10-30T21:32:51Z

Liveticker

90
22:33
Fazit
Der Offensivmotor des SV Sandhausen will an diesem kalten Dienstagabend nicht warmlaufen, deshalb ist in der 2. Runde Endstation: Der 1. FC Heidenheim bucht nach einem 3:0-Erfolg das Achtelfinalticket. Dafür benötigen die Hausherren über weite Phasen des Spiels nur Geduld, aufgrund der frühen Führung kann Sandhausen nicht auf seine favorisierten Konter setzen. Dadurch hängen die Angreifer zumeist in der Luft, gleichzeitig kann Heidenheim vereinzelt über den aktiven Dovedan Nadelstiche setzen. Am Ende ist es ein verdienter Sieg der Schmidt-Elf, auch wenn man dafür keine Glanzleistung abliefert.
90
22:32
Spielende
90
22:32
Nochmal ein Abschluss der Heidenheimer, Feick bekommt die Kugel am linken Strafraumeck. Er zieht nach innen und schießt aus 17 Metern, sein Flachschuss ist leichte Beute für Lomb.
87
22:31
Kolja Pusch
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846 -> Kolja Pusch
87
22:30
Nikola Dovedan
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846 -> Nikola Dovedan
86
22:28
Nikola Dovedan
Tooor für 1. FC Heidenheim 1846, 3:0 durch Nikola Dovedan
Dovedan belohnt sich für seine starke Leistung mit dem Doppelpack, 3:0! Thomalla und Paqarada grätschen zu einem freien Ball, das Leder prallt zu Multhaup. Der dreht sich vor dem Sechzehner um die eigene Achse, bedient dann den freien Dovedan in halblinker Position. Aus 15 Metern lässt der Matchwinner seinem Kontrahenten Lomb keine Chance, er drischt den Ball flach ins lange Eck.
86
22:28
Zunächst humpelte Kister an der Seitenlinie noch, schüttelt dann aber den Kopf. Sandhausen bestreitet die letzten Minuten in Unterzahl.
84
22:27
Kister kommt nach einem Luftduell mit Theuerkauf unglücklich auf, er knickt mit dem rechten Fuß weg. Der Verteidiger wird auf dem Platz behandelt, wechseln können die Gäste nicht mehr.
80
22:22
Starker Lauf von Multhaup, er überrennt Jansen auf der rechten Seite. Kurz vor der Torauslinie setzt er zur Flanke auf den zweiten Pfosten an, dort ist kein Mitspieler eingelaufen.
78
22:20
Nikola Dovedan tritt den fälligen Freistoß, er trifft die Mauer. Vom Rücken des hochspringenden Förster landet der Ball im Toraus.
78
22:19
Auch wenn Schnatterer nun raus ist... dieser Freistoß für die Hausherren könnte gefährlich werden, der Ball liegt 22 Meter vor dem Kasten in zentraler Position.
75
22:17
Kevin Behrens
Einwechslung bei SV Sandhausen -> Kevin Behrens
75
22:17
Andrew Wooten
Auswechslung bei SV Sandhausen -> Andrew Wooten
72
22:14
Arne Feick
Gelbe Karte für Arne Feick (1. FC Heidenheim 1846)
Dorsch fällt nach einem Zweikampf mit Guédé, ein Pfiff bleibt aus. Der Sandhäuser kassiert anschließend ein Revanchefoul von Feick, das mit Gelb geahndet wird.
70
22:12
Maurice Multhaup
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846 -> Maurice Multhaup
70
22:12
Marc Schnatterer
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846 -> Marc Schnatterer
68
22:11
Feiner Angriff der Hausherren, Thomalla leitet einen Steilpass sofort weiter in die Spitze. Dort ist Schnatterer auf Höhe der Abseitslinie gestartet, hat noch Begleitschutz von Kister. Ehe der Verteidiger eingreifen kann, versucht es Schnatterer mit einem Direktschuss. Er setzt aus 17 Metern deutlich zu hoch an.
67
22:09
Beermann und Guédé prallen im Luftduell mit den Köpfen zusammen, stehen aber ruckzuck wieder auf. Hart im nehmen die beiden.
65
22:07
Maximilian Jansen
Einwechslung bei SV Sandhausen -> Maximilian Jansen
65
22:07
Stefan Kulovits
Auswechslung bei SV Sandhausen -> Stefan Kulovits
64
22:06
Wieder Förster über rechts, wieder ein Flachpass in die Mitte. Diesmal fälscht Dorsch entscheidend ab, das Leder kullert in die Arme von Müller.
61
22:04
Sandhausen fehlt heute die letzte Konsequenz, Förster treibt den Ball über die linke Seite. In der Mitte winkt Guédé, es folgt aber nur ein schlampiger Flachpass. Mainka klärt ins Toraus.
59
22:03
Arne Feick
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846 -> Arne Feick
59
22:03
Tim Skarke
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846 -> Tim Skarke
59
22:02
Am Strafraum angelangt wechselt Schnatterer mit einem halbhohen Pass die Seite, Skarke nimmt die Murmel in der rechten Hälfte des Sechzehners an. Sofort knallt er den Ball wieder vor den Kasten, Dovedan kann das Anspiel am zweiten Pfosten verarbeiten. Aus drei Metern folgt ein Abschluss auf das Tor, Kister rettet per Grätsche.
58
22:01
Hui! Müller hat den Ball weit vor seinem Kasten, wird dann von Guédé angelaufen. Er lässt sich nicht aus der Ruhe bringen, setzt dann zum weiten Schlag an. Vom Fuß des Angreifers fliegt der Ball in die Luft, kommt aber nicht bei einem Sandhäuser runter.
57
21:59
Schleusener köpft eine Flanke von rechts zu seinem Teamkameraden Wooten, der will sich mit der Kugel nach vorne tanken. Theuerkauf lässt nicht von ihm ab und klärt per Grätsche ins Toraus.
55
21:58
Nach kurzer Behandlung kommt Dovendan zurück. Er darf rein, weil der Ball nach einem 22-Meter-Schuss von Thomalla im Toraus landet. Da hat der Angreifer deutlich zu hoch angesetzt.
53
21:56
Skarke wird von Gegenspieler Förster unfreiwillig bedient, aus halbrechter Position knallt er die Kugel auf den Kasten. Während Lomb pariert, wehrt Kister in der Mitte Dovendan mit dem Ellbogen ab. Unter Schmerzen geht der Stürmer zu Boden, der Referee hat die Aktion übersehen.
52
21:54
Nach einer abgewehrten Ecke kann Korbinian Vollmann aus dem Rückraum schießen, muss dafür aber seinen schwachen linken Fuß bemühen. Der Abschluss auf das linke Eck ist keine Prüfung für Kevin Müller.
50
21:53
Vollmann überläuft Busch auf der linken Seite, spielt dann einen flachen Pass in die Mitte. Wooten läuft ein und will einschieben, geht dann zu Boden. Mainka hat seinen Fuß allerdings rechtzeitig reingestellt, faire Aktion des Heidenheimers.
48
21:50
Einwurf, Kopfballverlängerung, Guédé startet in den Strafraum. Ehe der Joker die Kugel erreicht, läuft ihn Beermann gekonnt ab.
46
21:48
... und weiter!
46
21:48
Karim Guédé
Einwechslung bei SV Sandhausen -> Karim Guédé
46
21:48
Felix Müller
Auswechslung bei SV Sandhausen -> Felix Müller
46
21:47
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:32
Halbzeitfazit
Schiedsrichter Sven Waschitzki pfeift pünktlich ab, Heidenheim geht mit einer komfortablen Pausenführung in die Kabine. Wirklich glänzen kann man hier allerdings nicht, nach den beiden Treffern schleichen sich viele Ungenauigkeiten in das Spiel der Schmidt-Elf ein. Dadurch ermöglicht man Sandhausen die ein oder andere Möglichkeit, bislang fehlt den Gästen allerdings die Präzision. Sollte sich das im zweiten Abschnitt ändern, kann es hier durchaus nochmal spannend werden.
45
21:30
Ende 1. Halbzeit
45
21:30
Dovedan spielt einen überragenden Pass in die Spitze, Thomalla ist vor Lomb an der Kugel. Der Torwart bleibt auf den Beinen, drängt den Stürmer ab und hechtet dann zum Ball. Er klärt zur Ecke.
41
21:26
Nach einem Einwurf von der rechten Seite bringt Marnon Busch eine scharfe Flanke auf den zweiten Pfosten. Ein Abnehmer ist allerdings nicht vorhanden, sodass der Ball auf der anderen Seite des Strafraums wieder rausrollt.
38
21:23
Bei Ecken verteidigen die Heidenheimer stark. Felix Müller schlägt gleich zwei ruhende Bälle in Folge auf den ersten Pfosten, beide Male klärt ein Rotgekleideter.
34
21:20
Konterversuch der Hausherren, Schnatterer schlägt den Ball aus der eigenen Hälfte auf den linken Flügel. Dovedan hat sich dort zwar einen Vorsprung erlaufen, tritt nach Erreichen des Leders aber auf die Bremse. Schließlich gibt er mit dem Außenrist in die Mitte ab, Lomb schnappt sich die Hereingabe.
31
21:17
Wieder Vollmann! Diesmal bekommt er den Ball in der linken Strafraumhälfte, nach einer schnellen Annahme feuert er sofort einen Flachschuss auf das lange Eck ab. Das Spielgerät rollt einen Meter neben dem Pfosten vorbei.
30
21:16
Toller Freistoß, tolle Parade! Vollmann knallt den fälligen Freistoß über die Mauer, der Ball fliegt in Richtung linkes Eck. Müller segelt durch sein Gehäuse und klatscht die Kugel ins Toraus.
29
21:14
Gute Freistoßposition für die Gäste: Förster wird 19 Meter vor dem Tor von Dorsch gelegt.
28
21:13
Schöner Spielzug des SVS, Kulovits findet mit einem Flachpass die Lücke in der Abwehr. Klingmann ist aufgerückt und holt sich die Murmel in der rechten Strafraumhälfte, war allerdings zu voreilig - Abseits.
25
21:11
Rechtsfuß Vollmann kommt über die linke Seite, zieht dann nach innen. Er schießt vom linken Strafraumeck, trifft aber nur Mitspieler Schleusener.
21
21:07
Gleich der Gegenzug von Sandhausen, Schleusener darf erstmals abschließen. Er befindet sich noch außerhalb des Strafraums, als er einen Flachschuss auf das lange Eck abgibt. Der Ball rollt einen Meter neben den Pfosten.
20
21:04
Nikola Dovedan
Tooor für 1. FC Heidenheim 1846, 2:0 durch Nikola Dovedan
Das 2:0! Schnatterer löffelt einen Freistoß von der linken Seite an den zweiten Pfosten, Wooten springt unter der Kugel her. Hinter ihm steigt Griesbeck hoch, statt auf das Tor köpft Heidenheims Mittelfeldmann in den Rückraum. Dort lauert Dovedan, der das Anspiel aus 15 Metern mit einem strammen Dropkick ins linke Eck abschließt.
18
21:03
Eine halbhohe Hereingabe von der linken Seite fliegt am Elfmeterpunkt durch die Beine von Beermann. In dessen Rücken steht Wooten zwar passend, der Stürmer ist aber sichtlich überrascht. Er kann das Spielgerät nicht berühren.
15
21:00
Felix Müller hebt einen Freistoß vom linken Flügel in den Strafraum, Namensvetter Kevin Müller pflückt sich die Flanke aus der Luft.
12
20:58
Die große Chance auf das 2:0! Thomalla erhält die Kugel in halbrechter Position, spielt dann einen gefühlvollen Flachpass in die Spitze. Verlaat grätscht an der rollenden Murmel vorbei, dann nimmt sie Dovendan mit. Kister kann nur noch hinterherlaufen, Lomb verlässt seinen Kasten. Beide sehen schließlich zu, wie Dovedan das Leder aus 16 Metern knapp am langen Eck vorbeischiebt.
11
20:56
Sandhausen überstürzt nach dem frühen Rückstand nichts, das Spielgerät wandert mit aller Ruhe durch die eigenen Reihen.
8
20:52
Marc Schnatterer
Tooor für 1. FC Heidenheim 1846, 1:0 durch Marc Schnatterer
Schnatterer versenkt den Strafstoß bretthart im linken Eck, trotz richtiger Vorahnung hat Lomb gegen den Flachschuss keine Chance.
7
20:52
Elfmeter für Heidenheim! Kulovits verliert die Kugel selbst im Mittelfeld, eilt dann zurück. In der rechten Strafraumhälfte trifft er anschließend Dorsch am linken Knie, sofort fällt der Heidenheimer. Letztlich ist der Strafstoß extrem schmeichelhaft, weil Dorsch den Kontakt ganz offensichtlich suchte.
4
20:49
Während sich der Rauch langsam verzieht, versucht Förster an der Mittellinie den ersten Konter einzuleiten. Der Mittelfeldmann treibt das Leder durch die Mitte, findet dann aber keine Anspielstationen in der Spitze. Deshalb bricht er ab, der Ball wandert zu Rechtsverteidiger Klingmann.
1
20:45
Auftakt in der Voith-Arena! Heidenheim ist in Rot unterwegs, die Gäste tragen weiße Trikots. Ungewöhnlich: Aus dem Block der Sandhäuser steigt passend zum Anpfiff Rauch auf. Das sieht man nicht oft von den Anhängern des SVS. Der Schuldige sollte bei der Anzahl an Reisenden schnell gefunden werden.
1
20:45
Spielbeginn
20:38
Schiedsrichter der Partie ist Sven Waschitzki. Für den 31-Jährigen ist es der zweite Pokaleinsatz in der Saison 2018/2019, in der 1. Runde war er beim Spiel SV Linx – 1. FC Nürnberg verantwortlich. An den Seitenlinien assistieren Markus Wollenweber und Philipp Hüwe.
20:30
Beeindruckend ist die Bilanz, die der 1.FC Heidenheim gegen den heutigen Gegner vorweisen kann. In den letzten zehn Spielen siegte die Schmidt-Elf fünfmal gegen Sandhausen, darunter ein 4:3 n.E. in der 2. Runde des DFB-Pokals 2015/2016. Die anderen fünf Spiele endeten Remis, der SVS gewann keines.
20:20
Koschinat hat eine Erklärung für die derzeitigen Auftritte parat. „Wir erspielen uns eine relativ hohe Zahl an Möglichkeiten und haben schnell eine eigene DNA auf den Platz gebracht. Dass die Veränderungen greifen, sieht man am extremsten bei den beiden Stürmern“, so der Coach. Andrew Wooten und Fabian Schleusener präsentierten sich zuletzt formstark, sechs der letzten sieben Tore gehen auf das Konto des Duos. Dennoch sieht Koschinat seine Mannen eher als Außenseiter. „Die Partie hat keinen typischen Pokalcharakter, da es ein Spiel zwischen zwei Konkurrenten einer Liga ist. Dadurch, dass Heidenheim tabellarisch besser dasteht und sie ein Heimspiel haben, sind sie in der Favoritenrolle.“
20:10
Frank Schmidt freute sich unter der Woche auf das heutige Duell. „Ein besonderer Wettbewerb, es geht um viel. Fußball-Herz, was willst du mehr?“, fragte der Heidenheimer Trainer. Sein eigener Wille ist selbstverständlich das Achtelfinale, da wollen auch die Sandhäuser hin. Dort läuft es richtig rund, seitdem Uwe Koschinat an der Seitenlinie steht. „Sandhausen hat den Trainer gewechselt, 4:0 gegen Ingolstadt gewonnen, jetzt 3:3 gegen starke Paderborner gespielt. Sie haben sieben Tore geschossen - das ist Warnung genug“, meint Schmidt.
20:00
Nach dem Ligabetrieb ist vor dem Pokalwettbewerb, am vergangenen Spieltag punkteten die beiden Zweitligisten jeweils einfach: Sandhausen holte in Paderborn ein 3:3, Heidenheim spielte 1:1 in Köln. Im Vergleich zu den Samstagspartien nehmen beide Trainer heute zwei Wechsel vor. Bei Heidenheim kommen Thomalla und Skarke für Schmidt und Andrich (beide Bank), Sandhausen setzt auf Kulovits und Vollmann statt Linsmayer und Gíslason (beide nicht im Kader).
19:42
Herzlich willkommen zur 2. Runde des DFB-Pokals! Wer stürmt in das Achtelfinale? Heute Abend kämpfen der 1. FC Heidenheim 1846 und der SV Sandhausen um eines der begehrten Tickets. Anstoß ist um 20:45 Uhr.

Nächste Spiele

Bundesliga

DFB Testspiele

UEFA Nations League

Premier League