Datencenter

Europa Conference League Qual.

  • 1. FC Köln
  • 1. FC Slovácko
  • AC Florenz
  • AIK Solna
  • Akademija Pandev
  • APOEL Nikosia
  • Aris Limassol FC
  • Aris Saloniki
  • Atlétic Escaldes
  • AZ Alkmaar
  • B36 Tórshavn
  • Bala Town
  • BATE Baryssau
  • Borac Banja Luka
  • Botev Plovdiv
  • Breiðablik
  • Brøndby IF
  • BSC Young Boys
  • CFR Cluj
  • Cliftonville FC
  • Crusaders FC
  • CS FOLA Esch
  • CS Petrocub
  • CS Universitatea Craiova
  • CSKA Sofia
  • Derry City
  • Dila Gori
  • Dinamo Batumi
  • Dinamo Minsk
  • Dinamo Tbilisi
  • Djurgårdens IF
  • Drita Gjilan
  • Dundee United
  • Europa FC
  • F91 Dudelange
  • FC Alashkert
  • FC Ararat
  • FC Ararat-Armenia
  • FC Basel
  • FC DAC 1904
  • FC Differdange 03
  • FC Flora
  • FC Koper
  • FC Lugano
  • FC Milsami
  • FC Saburtalo
  • FC Sfîntul Gheorghe
  • Twente Enschede
  • FC Vaduz
  • FCB Magpies
  • FCI Levadia
  • Steaua Bukarest
  • Fehérvár FC
  • FK Astana
  • FK Budućnost Podgorica
  • FK Čukarički
  • FK Dečić Tuzi
  • FK Gomel
  • FK Iskra Danilovgrad
  • FK Kairat
  • FK Kyzylzhar
  • FK Liepāja
  • FK Panevėžys
  • FK Partizani
  • FK Sūduva
  • FK Sutjeska
  • FK Tuzla City
  • FK Vllaznia
  • Floriana FC
  • Gabala FK
  • Gil Vicente
  • Gżira United
  • Hajduk Split
  • Hamrun Spartans
  • Hapoel Be'er Sheva
  • HB Tórshavn
  • Hibernians FC
  • HNK Rijeka
  • IF Elfsborg
  • Inter Club d'Escaldes
  • Inter Turku
  • İstanbul Başakşehir
  • Kauno Žalgiris
  • KF Ballkani
  • KF Gjilani
  • KF Laçi
  • KF Llapi
  • KF Shkëndija 79
  • KF Shkupi
  • KF Tiranë
  • KÍ Klaksvík
  • Kisvárda FC
  • Konyaspor
  • KR Reykjavík
  • Kuopion PS
  • Larne FC
  • Lech Poznań
  • Lechia Gdańsk
  • Levski Sofia
  • Lillestrøm SK
  • Lincoln Red Imps
  • Linfield FC
  • Maccabi Netanya
  • Maccabi Tel Aviv
  • Makedonija GP
  • MFK Ružomberok
  • Molde FK
  • Motherwell FC
  • Neftci Baku
  • Newtown AFC
  • NK Maribor
  • NK Osijek
  • NŠ Mura
  • OGC Nizza
  • Olimpija Ljubljana
  • Paide Linnameeskond
  • Panathinaikos
  • PAOK Saloniki
  • Partizan Belgrad
  • Pogoń Szczecin
  • Puskás FC
  • Radnički Niš
  • Raków Częstochowa
  • Rapid Wien
  • RFCU Luxemburg
  • Riga FC
  • Rīgas Futbola skola
  • Royal Antwerp FC
  • RSC Anderlecht
  • Sepsi OSK
  • Shakhter Soligorsk
  • SJK Seinäjoki
  • Slavia Praha
  • Sligo Rovers
  • Slovan Bratislava
  • SP La Fiorita
  • SP Tre Fiori
  • SP Tre Penne
  • Sparta Prag
  • Spartak Trnava
  • St Patrick's Athletic
  • St. Joseph's FC
  • The New Saints
  • Tobyl Kostanay
  • UE Santa Coloma
  • Valmiera FC
  • Velež Mostar
  • Viborg FF
  • Viking FK
  • Víkingur
  • Víkingur Reykjavík
  • Villarreal CF
  • Vitória Guimarães
  • Vorskla Poltava
  • West Ham United
  • Wolfsberger AC
  • Zira FK
  • Zorya Lugansk
  • Zrinjski Mostar
Playoffs Rückspiel
25.08.2022 / 21:00 Uhr
Beendet
Rapid Wien
0:1
FC Vaduz
Rapid Wien
0:1
FC Vaduz
Hinspiel: 1:1
Stadion
Allianz-Stadion
Zuschauer
15.100
Schiedsrichter
Rade Obrenović

Liveticker

90'
23:08
Nach der 1:0-Pausenführung für den FC Vaduz und mit einem Mann mehr spielte es der Außenseiter aus der zweithöchsten Schweizer Spielklasse in der 2. Spielhälfte klug und ließ im Ballbesitz Ball und Gegner laufen. Der SK Rapid Wien war offensiv das ganze Spiel zu harmlos und fand selten eine Lücke in der Hintermannschaft der Liechtensteiner. Somit gelingt dem FC Vaduz die Sensation und qualifiziert sich gegen den österreichichen Rekordmeister mit einem verdienten 1:0-Auswärtssieg für die Gruppenphase der UEFA Europa Conference League.
90'
22:54
Spielende
90'
22:53
Der SK Rapid Wien wirft noch einmal alles nach vorne und drückt auf den Ausgleich.
90'
22:52
Drei Minuten werden nachgespielt.
89'
22:50
Büchel hat aber mit der Freistoßhereingabe von Kühn keine Probleme und fängt sie ab.
88'
22:49
Freistoß für den SK Rapid Wien aus aussichtsreicher Position!
87'
22:49
Drei Minuten plus Nachspielzeit hat der SK Rapid Wien noch um sich zumindest in die Verlängerung zu retten.
85'
22:46
Aleksa Pejić
Einwechslung bei Rapid Wien: Aleksa Pejić
85'
22:46
Roman Kerschbaum
Auswechslung bei Rapid Wien: Roman Kerschbaum
84'
22:46
Nach Pass von Grüll flankt Kühn von rechts den Ball in den Strafraum der Gäste. Doch abermals ist Büchel zur Stelle und fängt den Ball ab.
82'
22:44
Der FC Vaduz steht defensiv weiterhin sehr gut und läßt kaum etwas zu.
80'
22:43
Auer mit einer Flanke von der linken Seite in den Strafraum der Gäste. Doch Gasser köpft den Ball aus der Gefahrenzone.
79'
22:41
Dejan Đokić
Einwechslung bei FC Vaduz: Dejan Đokić
79'
22:40
Nicolas Hasler
Auswechslung bei FC Vaduz: Nicolas Hasler
79'
22:40
Anes Omerovic
Einwechslung bei FC Vaduz: Anes Omerovic
79'
22:40
Franklin Sasere
Auswechslung bei FC Vaduz: Franklin Sasere
77'
22:39
Der SK Rapid Wien tut sich aber nach wie vor schwer, echte Tormöglichkeiten zu erarbeiten.
75'
22:37
Die Fäns in Wien klatschen die Rapidviertelstunde ein und versuchen ihre Mannschaft noch anzutreiben.
73'
22:35
Ryan Fosso
Einwechslung bei FC Vaduz: Ryan Fosso
73'
22:35
Kristijan Dobras
Auswechslung bei FC Vaduz: Kristijan Dobras
72'
22:35
Riesenchance auf den Ausgleich für den SK Rapid Wien! Kühn zieht in den Strafraum der Gäste und legt auf Kerschbaum ab. Doch dessen Schuss aus 7 Metern Entfernung wird von einem Liechtensteiner abgeblockt.
69'
22:31
Leopold Querfeld
Gelbe Karte für Leopold Querfeld (Rapid Wien)
Querfeld seht nach einem taktischen Foul die Gelbe Karte.
68'
22:30
Grüll setzt sich am rechten Flügel schön durch und spielt flach zur Mitte. Doch das Zuspiel geht an Freund und Feind vorbei.
66'
22:29
Anthony Goelzer
Einwechslung bei FC Vaduz: Anthony Goelzer
66'
22:28
Fabio Fehr
Auswechslung bei FC Vaduz: Fabio Fehr
66'
22:28
Nicolas Kühn
Einwechslung bei Rapid Wien: Nicolas Kühn
66'
22:27
Yusuf Demir
Auswechslung bei Rapid Wien: Yusuf Demir
66'
22:27
Bernhard Zimmermann
Einwechslung bei Rapid Wien: Bernhard Zimmermann
66'
22:27
Ferdy Druijf
Auswechslung bei Rapid Wien: Ferdy Druijf
65'
22:26
Wieder ist es Demir der aus 18 Metern abzieht. Sein Schuss geht aber neben das Tor von Büchel.
63'
22:25
Dobras probiert es aus zentraler Position 25 Meter vor dem Tor der Wiener direkt. Doch Hedl halt den Schuss des Österreichers.
62'
22:23
Freistoß für den FC Vaduz aus aussichtsreicher Position!
59'
22:21
Roman Kerschbaum
Gelbe Karte für Roman Kerschbaum (Rapid Wien)
Kerschbaum sieht nach einem harten Foul im Mittelfeld gelb.
59'
22:21
Demir versucht es nach Zuspiel von Grüll mit einem Schuss vom Sechzehner der Gäste. Doch Büchel hält den Abschluss des Wieners fest.
58'
22:19
Das Spiel wird zunehmend härter, beide Mannschaften schenken einander nichts!
57'
22:18
Thorsten Schick
Gelbe Karte für Thorsten Schick (Rapid Wien)
Schick sieht nach einem taktischen Foul im Mittelfeld die Gebe Karte.
56'
22:17
Der SK Rapid Wien agiert im Angriff zu ideenlos.
54'
22:16
Manuel Sutter
Gelbe Karte für Manuel Sutter (FC Vaduz)
Sutter nimmt das Bein zu hoch und sieht wegen gefärlichem Spiel gelb.
53'
22:16
Der darauffolgende Eckball bringt nichts ein.
53'
22:15
Fehr kommt nach einer schönen Kombination völlig freistehend aus halblinker Position im Strafraum von Rapid zum Abschluss. Hedl ist aber da und klärt zum Eckball.
51'
22:12
Demir bringt den Freistoß hoch in den Strafraum der Gäste. Doch Büchel fängt den Ball ab.
50'
22:11
Freistoß für den SK Rapid Wien aus aussichtsreicher Position!
48'
22:10
Gajic mit einem Schuss aus 20 Metern Entfernung. Sein Abschluss geht aber genau auf Hedl der den Ball fängt.
47'
22:08
Der FC Vaduz versucht jetzt zu Beginn der 2. Spielhälfte den Ball in den eigenen Reihen laufen zu lassen.
46'
22:07
Manuel Sutter
Einwechslung bei FC Vaduz: Manuel Sutter
46'
22:06
Tunahan Çiçek
Auswechslung bei FC Vaduz: Tunahan Çiçek
46'
22:06
Martin Moormann
Einwechslung bei Rapid Wien: Martin Moormann
46'
22:06
Maximilian Hofmann
Auswechslung bei Rapid Wien: Maximilian Hofmann
46'
22:06
Anpfiff 2. Halbzeit
45'
21:58
Der SK Rapid Wien startete zwar besser in diese Partie. Doch ab der 15. Minute häuften sich die Fehlpässe im Spielaufbau. Die Gäste aus Vaduz stehen defensiv gut und spielen von Beginn an auf Konter. Nach dem Führungstreffer durch Cicek und der Roten Karte gegen Wimmer trauten sich die Gäste offensiv mehr und führen verdient zur Halbzeitpause mit 1:0. Die Wiener müssen in der zweiten Halbzeit deutlich mehr zeigen, wenn sie sich für die Gruppenphase der Conference League noch qualifizieren wollen.
45'
21:52
Ende 1. Halbzeit
45'
21:51
Druijf kommt nach einer Hereingabe von rechts zum Kopfball, den Büchel aber sicher fängt.
45'
21:49
Hasler setzt sich am linken Flügel gegen zwei Gegenspieler durch und spielt auf Ulreich auf. Der Schuss des Schweizers aus 18 Metern geht aber über das Tor von Hedl.
45'
21:46
Vier Minuten werden nachgespielt.
44'
21:45
Die Gäste aus Liechtenstein stehen in der Defensive sehr kompakt und machen die Räume eng.
42'
21:42
Freistoß für den SK Rapid Wien aus aussichtsreicher Position! Doch Gasser ist zur Stelle und köpft die Hereingabe von Grüll aus den Gefahrenbereich.
41'
21:42
Ulrich mit einer Flanke von rechts in den Strafraum der Wiener. Doch an den Ball kommt Sasere nicht heran.
39'
21:40
Der SK Rapid Wien tut sich schwer, echte Tormöglichkeiten zu erarbeiten - oft hapert es am finalen Zuspiel.
38'
21:39
Leopold Querfeld
Einwechslung bei Rapid Wien: Leopold Querfeld
38'
21:39
Patrick Greil
Auswechslung bei Rapid Wien: Patrick Greil
36'
21:37
Freistoß für den FC Vaduz aus aussichtsreicher Position! Der Schuss von Hasler landet in der Mauer der Wiener.
35'
21:35
Kevin Wimmer
Rote Karte für Kevin Wimmer (Rapid Wien)
Wimmer zieht gegen Gajic die Notbremse und sieht die Rote Karte.
33'
21:33
Eckball für den SK Rapid Wien! Demir mit der Hereingabe auf Wimmer, doch dessen Kopfball geht weit am Tor der Gäste vorbei.
31'
21:32
Maximilian Hofmann
Gelbe Karte für Maximilian Hofmann (Rapid Wien)
Hofmann sieht nach einem taktischen Foul die Gelbe Karte.
30'
21:31
Demir versucht mit einem Schuss aus 25 Metern Büchel zu üerraschen. Sein Abschluss geht aber über das Tor der Gäste.
28'
21:29
Der SK Rapid Wien wirkt geschockt von dem Gegentor.
26'
21:27
Franklin Sasere
Gelbe Karte für Franklin Sasere (FC Vaduz)
Sasere fährt im Luftduell gegen Hofmann den Ellbogen aus und sieht gelb.
25'
21:27
Der Torwart der Gäste kann aber weiterspielen.
24'
21:26
Büchel hat sich anscheinend leicht verletzt und muss behandelt werden.
22'
21:23
Tunahan Çiçek
Tooor für FC Vaduz, 0:1 durch Tunahan Çiçek
Schöner Pass von Dobras auf Sasere, der läßt den Ball auf Cicek prallen und der Stürmer der Gäste trifft aus 10 Metern Entfernung zum 1:0 für die Gäste.
21'
21:22
Beide Mannschaften ziehen sich nach Ballverlusten schnell zurück und attackieren dann dicht gestaffelt den Gegner. Ein Durchkommen ist so nur schwer möglich.
19'
21:20
Eckball für den SK Rapid Wien! Doch Büchel fängt die Hereingabe von Demir ab.
17'
21:18
Tunahan Çiçek
Gelbe Karte für Tunahan Çiçek (FC Vaduz)
Cicek sieht nach einem Bodycheck gegen Greil die Gelbe Karte.
16'
21:18
Der FC Vaduz zeigt sich jetzt mehr in der Offensive.
13'
21:16
Die Gäste suchen im Umschaltspiel bisher immer Ulrich auf dem rechten Flügel. Der mit seiner Schnelligkeit für Gefahr sorgt.
11'
21:13
Demir mit einem Abschluss knapp außerhalb des Strafraums der Gäste. Sein Schuss landet jedoch im Außennetz.
9'
21:11
Die Wiener sind klar die tonangebende Mannschaft in dieser Anfangsphase. Die Gäste aus Liechtenstein lauern auf Konterchancen.
7'
21:09
Konterchance für den FC Vaduz! Doch der Schuss von Dobras aus 20 Metern Entfernung geht am Tor von Hedl vorbei.
6'
21:07
Der SK Rapid Wien schnürt die Gäste tief in deren Hälfte ein und drückt auf die frühe Führung.
4'
21:06
Der anschließende Eckball bringt nichts ein.
3'
21:05
Greil kommt nach einer guten Offensivaktion der Wiener im Sechzehner der Gäste zum Abschluss. Sein Schuss wird aber von Büchel zur Ecke gehalten.
1'
21:01
Der Ball rollt im Weststadion!
1'
21:01
Spielbeginn
21:01
Der FC Vaduz hat Anstoß!
20:59
Der Schiedsrichter führt beide Mannschaften auf das Spielfeld. Gleich gehts los in Wien Hütteldorf!
20:52
Schiedsrichter der heutigen Begegnung ist der Slowene Rade Obrenovič. Unterstützt wird er von seinen Assistenten Jure Praprotnik, Grega Kordež und dem 4. Offiziellen Alen Borošak.
20:47
FC Vaduz-Trainer Alessandro Mangiarratti: "Sie werden von der 1. Minute an Gas geben. Wir müssen versuchen, die Startviertelstunde schadlos zu überstehen. Ich erwarte eine kleine Hölle."
20:40
SK Rapid Wien Trainer Ferdinand Feldhofer: "Wir wollen von der ersten Sekunde an die Fans hinter uns bringen und klar machen, dass wir nichts anbrennen lassen. Für Vaduz ist es das Spiel des Lebens. Ich denke aber, wir sollten so in das Spiel gehen, dass es für uns das Spiel des Lebens ist, das wichtigste Spiel in diesem Jahr. Es war wichtig, einmal ein paar Tage lang hintereinander normal trainieren zu können. Das haben wir jetzt schon ein paar Wochen nicht gehabt. Es werden diejenigen starten, die den besten Eindruck hinterlassen haben diese Woche. Genauso war es aber auch letzten Donnerstag."
20:36
Aufseiten des FC Vaduz fehlen heute Fuad Rahimi, Sandro Wieser und Gabriel Foser.
20:31
Rapid Wien-Trainer Ferdinand Feldhofer hat heute bis auf die langzeitverletzten Lion Schuster, Dejan Petrovic und Dragoljub Savic alle Mann zur Verfügung.
20:26
Die Bilanz zwischen den beiden Vereinen ist ausgeglichen. Beide Teams trafen bisher nur zweimal aufeinander. 2005 trennten sich der SK Rapid und der FC Vaduz in einem Freundschaftsspiel mit 3:3 unentschieden und im Hinspiel endete diese Begegnung 1:1.
20:20
Am vergangenen Wochenende hatten beide Vereine spielfrei. Der SK Rapid Wien verschob sein Meisterschaftsspiel gegen den TSV Hartberg, um sich auf das Rückspiel optimal vorbereiten zu können und die Liechtensteiner hatten in der n der dieci Challenge League spielfrei, da in der Schweiz die erste Runde des diesjährigen Cups auf dem Programm, was für den FC Vaduz ein freies Wochenende zur Folge hatte.
17:38
Herzlich willkommen zum Rückspiel in den Play-offs der UEFA Europa Conference League der Begegnung SK Rapid Wien gegen FC Vaduz!

Nach dem enttäuschenden Auftritt vor einer Woche in Vaduz (1:1), als der SK Rapid Wien nur knapp an einer internationalen Blamage vorbeischrammte, müssen die Wiener heute einen Heimsieg einfahren, um in die Conference League Gruppenphase zu kommen. Dafür muss Österreichs Rekordmeister aber ein anderes Gesicht als im Hinspiel zeigen, denn wie man gesehen hat, sind die Liechtensteiner auf keinen Fall zu unterschätzen.

Der FC Vaduz, der in der 2. Schweizer Liga mit 2 Punkten aus 5 Spielen nur auf dem vorletzten Tabellenplatz rangiert, hofft auf die nächste Überraschung im Europacup. Nach dem NK Koper aus Slowenien und Konyaspor aus der Türkei soll heute der SK Rapid Wien auswärts geschlagen werden und die Sensation gelingen. Für die Liechtensteiner spricht neben dem starken Auftritt vor einer Woche, dass sie in den zwei Runden davor auch jeweils in der Fremde den Aufstieg fixieren konnten (1: 0 in Koper und 4:2 in Konya).