Datencenter
  • 2. Rennen
    22.05. 13:30
  • 2. Qualifying
    22.05. 10:05
  • 1. Rennen
    21.05. 13:30
  • 1. Qualifying
    21.05. 10:05
  • 2. Training
    20.05. 15:10
  • 1. Training
    20.05. 11:20

Liveticker

Auf Wiedersehen!
14:44
Damit verabschieden wir uns vom ersten Renntag der DTM auf dem Lausitzring. Schon am morgigen Sonntag geht es weiter mit reichlich Action und Lauf Nummer zwei. Auch dann sind wir natürlich wieder live dabei. Bis dann!
Bortolotti wird Sechster
14:41
Als Führender in der Meisterschaft darf auch Mirko Bortolotti, der den sechsten Rang einfährt, einmal mehr mit seiner Performance im Lamborghini zufrieden sein. Laurens Vanthoor, René Rast, Nick Cassidy sowie Maximilian Götz vervollständigen die Top-Ten. Zudem gab es im ersten Rennen auf dem Lausitzring auffällig viele Ausfälle, die aus technischen Defekten resultierten. Am Ende haben zehn Piloten die Zielflagge nicht gesehen - unter anderem Nico Müller, Felipe Fraga, Marco Wittmann und David Schumacher.
Van der Linde holt verdienten Sieg!
14:36
Im dritten Rennen der Saison ist Sheldon van der Linde der dritte unterschiedliche Name auf der Siegerliste! Entscheidend war letztendlich der Start, als der BMW-Pilot im Sprint in die erste Kurve gegen Lucas Auer durchsetzen konnten. Ab diesem Zeitpunkt diskutierte er das Geschehen förmlich nach Belieben und ließ die Konkurrenz nicht mehr herankommen. Einzig ein drohender Regenschauer schien den Erfolg von van der Linde kurzzeitig ins Wanken zu bringen. Dahinter trumpft Mercedes gewaltig auf: Neben Luca Stolz und Lucas Auer schaffen es auch Arjun Maini und Maro Engel in den Top-Five.
Ende 1. Rennen
37. R.
14:30
Sheldon van der Linde ist durch und darf nach einem souveränen Rennen den zweiten DTM-Sieg seiner Karriere feiern! Auf dem zweiten Rang fährt Luca Stolz über die Ziellinie und steigt gleich gemeinsam mit seinem Mercedes-Kollegen Lucas Auer auf das Podest.
Letzte Runde bricht an
36. R.
14:29
Nun beginnt Sheldon van der Linde die finale Umrundung des Lausitzrings. Die Anspannung wird sich beim seinem Team bereits vor der Überquerung der Ziellinie ein wenig verringern, da der BMW-Pilot nach wie vor ein komfortables Polster auf Luca Stolz hat.
Überholmanöver von Nick Cassidy
36. R.
14:28
Nick Cassidy
Nick Cassidy hat im Kampf gegen Maximilian Götz nach langem hin und her die Oberhand gewonnen und geht am Deutschen vorbei, der bei dem Manöver leicht von der Strecke abkommt.
Rennende ist in Sicht
35. R.
14:26
Es dauert jetzt nicht mehr lange, dann sind die Sekunden von der Uhr gelaufen. Vorne zieht Sheldon van der Linde weiterhin einsam seine Bahnen und kann sich im Prinzip nur noch selbst schlagen.
Cassidy auf dem Vormarsch
34. R.
14:24
Den schnellsten Eindruck macht derzeit Nick Cassidy, der seine Reifen erst spät gewechselt hat und dadurch auf die zehnte Position zurückgefallen ist. Allerdings findet der Neuseeländer noch keinen Weg an Maximilian Götz vorbei.
Rast in den Top-Ten
32. R.
14:23
Im Schatten der Spitze ist René Rast mittlerweile in den Punkten angekommen. Auf Platz acht hat der dreifache DTM-Champion aber den Titelverteidiger Maximilian Götz sowie Dev Gore im Nacken sitzen.
Aufgabe von Thomas Preining
31. R.
14:21
Thomas Preining
Heute ist wohl einfach der Wurm drin! Thomas Preining klettert enttäuscht aus seinem Auto und sorgt bereits für den zehnten Ausfall, obwohl es keinen einzigen Unfall gegeben hat.
Kurze Ruhephase
30. R.
14:20
Packende Zweikampf gibt es auf der Strecke gerade kaum. Einzig der Führende in der Meisterschaft, Mirko Bortolotti, übt als Sechster etwas Druck auf Maro Engel aus.
Van der Linde wieder vorne
28. R.
14:16
Inzwischen haben alle Piloten den Pflichtboxenstopp hinter sich gebracht. An der Spitze hat Sheldon van der Linde aktuell ein Polster von 3,6 Sekunden auf Luca Stolz, der ebenfalls komfortabel vor Lucas Auer liegt.
Aufgabe von Nico Müller
27. R.
14:15
Nico Müller
Was ist denn hier gerade los? Ein Wagen nach dem anderen fällt hier raus. In aussichtsloser Lage wird Nico Müller von seiner Truppe aufgefordert, seinen Audi aus Sicherheitsgründen abzustellen. Auch der Norweger Dennis Olsen hat vorzeitig Feierabend.
Defekt bei Marco Wittmann
26. R.
14:12
Marco Wittmann
Und die Serie reißt nicht ab - Dev Gore sowie Clemens Schmid fliegen im hohen Tempo am BWM von Marco Wittmann vorbei, dessen Arbeitstag wohl ebenfalls in wenigen Momenten vorbei ist.
Aufgabe von David Schumacher
25. R.
14:11
David Schumacher
Es hagelt mittlerweile Ausfälle! Nun trifft es David Schumacher mit einem technischen Defekt, der von seiner Mannschaft sofort rückwärts in die Garage geschoben wird.
Aufgabe von Felipe Fraga
24. R.
14:09
Felipe Fraga
Der nächste Ausfall in diesem Rennen! Felipe Frage war zuvor bereits unplanmäßig zum zweiten Mal in der Boxengasse bei Red Bull AF Corse gewesenund gibt jetzt endgültig auf.
Boxenstop von Nick Cassidy
23. R.
14:08
Nick Cassidy
Als Führender steuert Nick Cassidy jetzt an die Box an und holt sich seinen Satz neue Reifen ab. Für den Neuseeländer im Ferrari geht es anschließend auf dem 14. Rang zurück auf die Strecke.
Überholmanöver von David Schumacher
22. R.
14:06
David Schumacher
Auf den Plätzen fünf und sechs liefern sich David Schumacher und Nicki Thiim einen erbitterten Kampf, den der Deutsche schließlich für sich entscheidet. Beide Fahrer waren noch nicht in der Box.
Doch kein Regen?
21. R.
14:05
Offenbar sind die Tropfen auf dem Kurs wieder weniger geworden, denn die Zeiten werden etwas schneller. Sheldon van der Linde würde kräftig durchatmen, wenn sich dieser Trend bestätigt.
Überholmanöver von Laurens Vanthoor
20. R.
14:03
Laurens Vanthoor
Im hinteren Feld holt Laurens Vanthoor den Holzhammer gegen René Rast raus und presst sich im kurvigen Abschnitt am dreimaligen DTM-Champion vorbei.
Leichter Regen setzt ein
18. R.
14:01
Jetzt gibt es eine zusätzliche Würze im Rennen! Leichter Regen setzt am Lausitzring ein, weshalb bei einigen Wagen bereits die Scheibenwischer laufen. Sollten tatsächlich Regenreifen benötigt werden, sind natürlich alle Piloten, die noch nicht beim Stopp waren, im riesigen Vorteil.
Aufgabe von Ricardo Feller
17. R.
13:59
Ricardo Feller
Und direkt der nächste Fahrer kassiert einen bitteren Rückschlag! Ricardo Feller wird wegen eines Reifenschaden langsam, fährt noch einige Meter weiter, stellt aber letztlich doch am Streckenrand ab.
Aufgabe von Kelvin van der Linde
16. R.
13:58
Kelvin van der Linde
Anscheinend gibt es nach Philipp Eng auch bei Kelvin van der Linde ein Problem am Wagen. Der Südamerikaner stellt seinen Audi ab - er war bereits zu Rennbeginn einmal im Kiesbett unterwegs und weit zurückgefallen.
Zehn Fahrer noch nicht beim Stopp
15. R.
13:54
Insgesamt zehn Piloten haben ihren Pflichtstopp noch nicht absolviert. Nach wie vor fährt daher Nick Cassidy in seinem AlphaTauri AF Corse knapp vor Marco Wittmann an der Spitze des Feldes.
Neue beste Runde von Sheldon van der Linde
14. R.
13:53
Sheldon van der Linde
Die schnellste Rennrunde steht momentan für Sheldon van der Linde zu Buche, der dabei eine Zeit von 1:32.565 Minuten gefahren ist. Wie auch in der Formel 1 gibt es ab dieser Saison auch in der DTM dafür am Ende des Rennens immerhin einen Zähler.
Defekt bei Philipp Eng
12. R.
13:51
Philipp Eng
Derweil rollt Philipp Eng in langsamer Fahrt mit seinem BMW über die Gerade und hat offenbar ein technisches Problem. Auf direktem Wege steuert der Deutsche seine Garage an und stiegt aus.
Cassidy übernimmt die Spitze
11. R.
13:50
Nachdem die ersten Piloten in der Box waren, hat Nick Cassidy die Führungsposition geerbt, der seinen Stopp aber natürlich ebenso noch ableisten muss. Zweiter ist derzeit Marco Wittmann vor Nico Müller, hinter den Podest-Rängen hat sich Maximilian Buhk auf Platz vier geschoben.
Stolz nun vor Auer
10. R.
13:48
Bei Lucas Auer ist der Stopp nicht optimal gelingen, deswegen ist Markenkollege Luca Stolz am Österreicher vorbei gegangen. Im bereinigten Klassement geht es dort um die Ränge zwei und drei.
Boxenstop von Sheldon van der Linde
9. R.
13:46
Sheldon van der Linde
Erneut herrscht viel Betrieb in der Box! Die nächsten Piloten kommen rein ab und holen sich neue Gummis ab. Darunter ist auch Spitzenreiter Sheldon van der Linde, der damit den Undercut der beiden Mercedes-Piloten abwehren möchte.
Boxenstop von Lucas Auer
8. R.
13:44
Lucas Auer
Jetzt geht es in der Boxengasse zur Sache! Als erster Pilot biegt Lucas Auer ab und absolviert den obligatorischen Pflichtstopp. Hinter dem Österreicher folgen außerdem Luca Stolz sowie Felipe Fraga.
Müller spielt den Bremsklotz
7. R.
13:41
Auf der 13. Position hält Nico Müller gerade das gesamte restliche Feld auf. Der Schweizer muss bereits mit einigen Zusatzgewichten in seinem Audi leben und daher vermehrt auf den Reifenverschleiß achten.
Van der Linde verschafft sich Luft
5. R.
13:40
Sheldon van der Linde hat sich an der Spitze immer weiter absetzen können und sein Polster zu Lucas Auer mittlerweile auf über zwei Sekunden vergrößert. Dahinter weist Luca Stolz als Dritter ebenfalls einen Respektabstand von knapp einer Sekunde zu seinem Vordermann auf.
Gratwanderung in Turn eins
4. R.
13:38
Gerade zu Rennbeginn, wenn der Tank am vollsten ist und die Reifendrücke am niedrigsten sind, ist die Steilkurve sehr knifflig. Es wird spannend zu sehen sein, welcher Pilot an dieser Stelle vielleicht den entscheidenden Tick mehr riskiert.
Noch viele Verschiebungen
3. R.
13:36
Während an der Spitze des Feldes so langsam Ruhe einkehrt, tauschen die Fahrer weiter hinten noch ziemlich wild ihre Positionen. Beispielsweise übernimmt Felipe Fraga den fünften Rang von Maro Engel.
Umweg von van der Linde und Grenier
2. R.
13:34
Zunächst geht alles sehr diszipliniert über die Bühne. Erst später in der Runde landen sowohl Kelvin van der Linde als auch Mikaël Grenier im Kiesbett, können aber weiterfahren. Auch Dennis Olsen war auf Abwegen unterwegs.
Start 1. Rennen
1. R.
13:32
Das erste Rennen am Lausitzring ist eröffnet! Sheldon van der Linde reagiert am Start optimal und gewinnt deshalb den Sprint in Turn eins gegen Lucas Auer. Dahinter wird es ebenfalls direkt richtig eng, letztlich drückt sich Luca Stolz gleich einmal am Markenkollegen Arjun Maini vorbei.
Der Blick in den Himmel
13:25
Nach all den sommerlichen Tagen in dieser Woche ist das Wetter auch im Osten von Deutschland ein bisschen unbeständiger geworden. Mit hoher Wahrscheinlichkeit wird es am heutigen Nachmittag aber trocken bleiben. Die Außentemperatur am Lausitzring beträgt aktuell 18 Grad, dazu weht ein recht kräftiger Wind über die Start- und Zielgerade.
Stand in der Gesamtwertung
13:16
Zu diesem frühen Zeitpunkt der Saison ist Gesamtwertung sicherlich noch nicht wirklich aussagekräftig. Mirko Bortolotti liegt dort nach dem ersten Wochenende vorne und hat aufgrund zweier Podestplätze in Portimão immerhin 35 Zähler auf seinem Konto. Polesetter Lucas Auer nimmt 29 Punkte mit in den ersten Lauf am Lausitzring und rangiert damit knapp vor Nico Müller. Als Führender in der Meisterschaft nimmt Bortolotti das heutige Rennen von Rang neun aus in Angriff und teilt sich eine Startreihe mit René Rast, der beim Saisonauftakt in Portugal noch gänzlich leer ausgegangen war.
Nichts zu holen für Müller und Götz
13:08
Alles in allem machte also Mercedes im Qualifying den stärksten Eindruck und brachte vier Autos auf die ersten sechs Startplätze. Ausgerechnet der amtierende DTM-Champion Maximilian Götz konnte allerdings nicht abliefern und wurde nur als 13. abgewunken. Noch eine Position weiter hinten startet Nico Müller, der zuletzt den zweiten Lauf in Portimão gewinnen konnte. Derweil muss David Schumacher eine Aufholjagd einläuten, denn der Rookie musste eine Strafe über sich ergehen lassen und findet sich deswegen nur auf dem 27. Rang wider.
Auer startet von der Pole-Position
12:57
Im Qualifying am frühen Morgen konnte sich Lucas Auer gegenüber der Konkurrenz behaupten. Der Österreicher brannte schon in der Anfangsphase eine Zeit von 1:30.654 Minuten in den Asphalt und war in der Folge nicht mehr von der Spitze zu verdrängen. Nur um einen Wimpernschlag musste sich Sheldon van der Linde geschlagen geben, dem letztlich 0,025 Sekunden zum ersten Startplatz gefehlt haben. Die zweite Reihe ist fest in der Hand von Mercedes, dort nimmt Maro Engel das Rennen neben Luca Stolz auf. Felipe Fraga ist Fünfter und steht damit neben Arjun Maini.
Traditionsrennen am Lausitzring
12:45
Erneut trägt die DTM ihr zweites Wochenende der Saison auf dem Lausitzring aus. Der 4,601-Kilometer lange Kurs ist seit 2000 nicht mehr aus dem Kalender der Rennserie wegzudenken und zeichnet sich durch die berühmte Steilkurve am Ende der Start- und Zielgeraden aus. Diese Stelle samt einer Neigung von 8,7 Prozent durchfahren die Fahrer und Fahrerinnen mit knapp 250 km/h, was insbesondere in der ersten Runde eine große Herausforderung für alle Beteiligten darstellen wird. Eine frühe Safety-Car-Phase ist keinesfalls ausgeschlossen, wenn 29 Wagen gleichzeitig den schnellsten Weg durch diese Passage suchen.
Herzlich willkommen!
Hallo und herzlich willkommen zum Samstagsrennen der DTM bei der zweiten Station der Saison 2022 auf dem Lausitzring. Um 13:30 Uhr startet das Rennen!
Das 1. Rennen im Livestream!
Die DTM am zweiten Rennwochenende der Saison 2022 am Lausitzring. Das Samstagsrennen live verfolgen könnt Ihr ab 13:00 Uhr auf ProSieben und auf ran.de.