Datencenter
  • Rennen
    30.10. 21:00
  • Qualifying
    29.10. 22:00
  • 3. Training
    29.10. 19:00
  • 2. Training
    28.10. 23:00
  • 1. Training
    28.10. 20:00

Liveticker

Bis später!
20:06
Für den Augenblick verabschieden wir uns von der Formel 1 in Mexiko-Stadt. Weiter geht es um 22:00 Uhr mit dem Qualifying. Wir sind auch dann wieder live dabei. Bis dann!
Mercedes souverän in Front
20:06
Mercedes war im 3. Training überraschend stark und konnte sich locker von Red Bull und Ferrari absetzen. Verstappen fehlte schon eine halbe Sekunde und auch Ferrari hatte einen enormen Rückstand, nachdem das Auto auf der schnellen Runde jeweils sehr unruhig gewesen war. Die Frage dürfte jetzt sein, ob die Mercedes-Konkurrent in Richtung Qualifying noch etwas finden kann. Auf der Suche war auch Sebastian Vettel. Der Heppenheimer kämpfte mit der Balance und kam nicht über Platz 19 hinaus. Auch Mick Schumacher war als 17 weiter hinten platziert.
Ende 3. Training
60. R.
20:01
Das 3. Training auf dem Autódromo Hermanos Rodríguez ist beendet und nach den Startübungen geht es für alle zurück an die Garage. Hinter Max Verstappen landet Charles Leclerc, der bereits 0,7 Sekunden langsamer war. Sergio Pérez fehlten 0,8 Sekunden. Carlos Sainz beendet die Session als Sechster vor Lando Norris, Valtteri Bottas, Yuki Tsunoda und Alex Albon.
George Russell gewinnt das 3. Training des Mexiko Grand Prix
60. R.
20:01
George Russell
Das Training ist beendet! Die Bestzeit im 3. Training geht an George Russell von Mercedes, der eine Zeit von 1:38.399 Minuten hinstellen konnte. Lewis Hamilton war 0,1 Sekunden langsamer, ehe dahinter eine größere Lücke in Richtung Max Verstappen folgt. Der war gut eine halbe Sekunde langsamer.
Verbremser von Vettel
58. R.
19:58
Kurz darauf gibt es einen starken Verbremser von Vettel in Kurve 13. Damit dürfte spätesten jetzt klar sein, dass es nicht mehr nach vorne gehen wird. Dort liegen die beiden Mercedes-Piloten aktuell überraschend deutlich vor Red Bull und Ferrari.
Boxenfunk Sebastian Vettel
57. R.
19:57
Sebastian Vettel
"Das war schrecklich", funkt Sebastian Vettel über Funk. Das Team fragt nach, ob er die Bremsen meint. Vettels Antwort dürfte dem Team nicht gefallen. Das ganze Auto sei schrecklich.
Späte Qualifyingruns von Ferrari und Alpine
54. R.
19:54
Die beiden Ferrari und Alpine sind nun auch wieder auf der Strecke und werden mit noch sechs Minuten auf der Uhr in ihren Qualifyingtest gehen. In Führung liegt weiterhin George Russell.
Noch keine Vettel-Verbesserung
52. R.
19:52
Sebastian Vettel ist auf seiner dritten Runde mit dem Soft, eine Verbesserung hat es bisher von ihm aber noch nicht gegeben. Er rangiert auf dem 17. Platz. Mick Schumacher ist derzeit 13.
Verstappen bleibt dahinter
48. R.
19:48
Auch in seinem zweiten Run kommt Max Verstappen nicht wirklich näher an die beiden Mercedes-Konkurrenten heran. Die Ferrari sind noch nicht zur Qualifying-Simulation rausgefahren.
Verstappen bricht Runde ab
45. R.
19:45
Max Verstappen ist inzwischen auch auf die schnelle Runde gegangen, bricht seinen Run aber nach einem Fehler in Kurve 4 ab. "Wieder das gleiche Problem", meldet er wenig später am Radio.
Norris auf Platz vier
41. R.
19:41
Lando Norris ist durch und rangiert sich auf dem vierten Platz hinter Max Verstappen ein. Neben ihm sind inzwischen auch die beiden Williams wieder rausgefahren.
Ruhige Phase
40. R.
19:40
Derzeit gibt es eine ruhigere Phase. Die Mercedes sind zurück in der Garage und aktuell fährt nur Lando Norris. Der McLaren-Fahrer ist auf einem Soft, nachdem er im ersten Teil des Qualifyings den Medium gefahren war.
Neue beste Runde von George Russell
38. R.
19:38
George Russell
George Russell knallt auf seinem ersten schnellen Runde mit frischen Softs eine 1:18.399 ein. Lewis Hamilton kommt kurz später über die Linie, war aber 0,1 Sekunden langsamer.
Zeit der Qualifyingtests
34. R.
19:34
Nachdem in den ersten Minuten vor allem Longruns im Mittelpunkt standen, geht es jetzt für die ersten Fahrer auf den Qualifyingtest mit frischen Softs und wenig Sprit an Board.
Neue beste Runde von Max Verstappen
30. R.
19:30
Max Verstappen
Max Verstappen kann seine Bestzeit noch einmal verbessern und legt mit einer 1:19.118 nach. George Russell bleibt Zweiter vor Sergio Pérez, Carlos Sainz und Charles Leclerc. Mick Schumacher ist derzeit Achter. Sebastian Vettel findet sich auf Platz 13 wieder. Er ist bisher nur den Medium gefahren.
Alonso stärkster Medium-Fahrer
27. R.
19:27
Fernando Alonso hat das Training inzwischen auch aufgenommen. Mit dem Medium liegt er momentan auf Platz acht und ist damit der beste Fahrer auf dem Medium. Gut ist auch Alex Albon unterwegs. Mit dem Soft reicht es für ihn für Platz sieben.
Neue beste Runde von Max Verstappen
22. R.
19:22
Max Verstappen
Max Verstappen setzt direkt eine starke Runde und übernimmt mit einer 1:19.296 die Spitze im Klassement. George Russell war 0,109 Sekunden langsamer. Mick Schumacher liegt auf Platz zehn. Sebastian Vettel ist derzeit Zwölfter.
Verstappen fährt raus
19. R.
19:19
Jetzt fährt auch Max Verstappen zum ersten Mal aus der Garage. Der Weltmeister ist auf dem Softreifen. Nur Fernando Alonso hat die Boxengasse noch nicht verlassen.
Vettel wieder auf der Strecke
16. R.
19:16
Sebastian Vettel ist wieder zurück auf der Strecke. Er ist auf einem frischen Satz der Mediums. Erst einmal steht also die Vorbereitung in Richtung Rennen im Fokus bei Aston Martin.
Gelbe Flagge
15. R.
19:15
Mick Schumacher sorgt für Gelbe Flaggen! In Kurve 10 verliert er beim Rüberfahren über den Kerb sein Heck und dreht sich in die Auslaufzone. Der Softreifen ist hinüber, das Auto aber schlägt nirgends ein.
Neue beste Runde von George Russell
11. R.
19:11
George Russell
George Russell setzt eine neue Bestzeit mit einer 1:19.405 und macht damit Mut, dass vielleicht auch Mercedes eine Rolle spielen kann, wenn es um die Topplätze geht.
Schumacher auf Platz sechs
10. R.
19:10
Mick Schumacher liegt aktuell auf dem sechsten Platz der Zwischenwertung. Der Deutsche war auf der Softmischung eine 1:20.949 gefahren. Vettel steht weiterhin in der Garage, nachdem er den Medium und Hard angefahren hatte.
Sainz neuer Führender
9. R.
19:10
Carlos Sainz
Carlos Sainz kommt besser durch als sein Teamkollege und das schlägt sich direkt in der Zeit nieder. Mit einer 1:19.884 war er 0,6 Sekunden schneller als Leclerc. Verstappen ist noch nicht auf der Strecke.
Neue beste Runde von Charles Leclerc
7. R.
19:07
Charles Leclerc
Charles Leclerc setzt eine neue Rundenbestzeit. Trotz einigen Rutschern springt für ihn noch eine 1:20.487 raus. Lewis Hamilton sortiert sich wenig später unmittelbar dahinter ein. Immer mehr Fahrer kommen jetzt auf die Strecke.
Neue beste Runde von Valtteri Bottas
5. R.
19:06
Valtteri Bottas
Valtteri Bottas hat seine Bestzeit derweil nach unten drücken können. Eine 1:21.041 steht nun für ihn zu Buche. Neben ihm hat noch niemand eine Zeit gesetzt.
Noch ist es ruhig
4. R.
19:04
Noch ist es relativ ruhig im 3. Training. Valtteri Bottas zieht fleißig seine Kreise und bekommt nun Gesellschaft von Hamilton, Leclerc und Schumacher. Stroll und Vettel sind derzeit wieder in den jeweiligen Garagen.
Valtteri Bottas setzt erste Rundenzeit
3. R.
19:03
Valtteri Bottas
Valtteri Bottas hat der derweil die erste Rundenzeit hingebracht. Eine 1:21.462 war der Finne gefahren. Teamkollege Zhou muss indes an die Box kommen, nachdem er ein Problem gemeldet hat.
Reifenanfahren bei Aston Martin
2. R.
19:02
Bei Aston Martin geht man schon fast traditionell das 3. Training mit dem Reifenanfahren für das Rennen an. Nach dem Medium ist jetzt der Hard an der Reihe.
Auch Vettel unterwegs
1. R.
19:00
Auch Sebastian Vettel ist schon unterwegs. Er fährt auf dem Medium auf die Strecke. Neben ihm ist bei Aston Martin auch Lance Stroll rausgefahren.
Start 3. Training
1. R.
19:00
Die Ampeln stehen auf grün, der Start des 3. Trainings in México, D.F. ist erfolgt. Valtteri Bottas und Guanyu Zhou fahren als erste Piloten auf die Strecke.
Die Bedingungen
18:55
Die Streckentemperatur liegt in Mexiko-Stadt vor dem 3. Training bei 37 Grad. Die Lufttemperatur beträgt 20 Grad. Regen wird nicht erwartet.
Wo landeten die deutschen Fahrer?
18:50
Sebastian Vettel lieferte in Austin ein richtig starkes Rennen ab und entsprechend dürften auch die Erwartungen für Mexiko sein. Der Freitag begann mit den Positionen zehn und zwölf für den Heppenheimer, der durchaus noch Chancen sieht, dass Aston Martin in der Team-WM an Alfa Romeo vorbeigehen kann. Mick Schumacher, der weiterhin um seine Zukunft bei Haas fährt, kam auf die Plätze 14 und 17.
Alpine führt Mittelfeld an
18:42
Alpine indes ist in einer guten Position, um sich im Kampf um Platz vier in der Konstrukteurswertung von McLaren abzusetzen, wenn es nach den Ergebnissen am Freitag und den letzten Rennen geht. Allerdings ist auch zu beachten, dass McLaren üblicherweise schwächer in ein Wochenende startet und sich über die Tage meist steigern kann.
Red Bull und Ferrari an der Spitze
18:34
Dennoch scheint es so, dass wie üblich Red Bull und Ferrari den Ton angeben. Beide Teams waren dabei sowohl in den Läufen mit wenig Sprit als auch in den Runden mit viel Sprit nah beisammen. Auf der schnellen Runde hatte Red Bull die Nase vorne, während Ferrari auf den Longruns knapp vorne gelegen hatte. Dritte Kraft ist Mercedes.
So lief der Freitag
18:28
Am Freitag kamen die Teams und Fahrer nicht wirklich zu vielen Testrunden. Das 1. Training war von roten Flaggen durchzogen, während im 2. Training erneut ein Pirelli-Reifentest über 90 Minuten auf dem Plan stand, in denen den Teams klar vorgegeben wurde, wie sie zu fahren haben. Entsprechend konnte man sicherlich nicht die Menge an Daten sammeln, die man sonst an einem Freitag mitnimmt.
Herzlich willkommen!
Hallo und herzlich willkommen zum Samstag im Rahmen des Formel-1-Grand Prix in Mexiko. Um 19:00 Uhr steht das 3. Training über 60 Minuten an.