Datencenter
25.11.2018 / 15:30
Beendet
SC Freiburg
1:1
Werder Bremen
Freiburg
1:0
Werder
Stadion
Schwarzwald-Stadion
Zuschauer
24.000
Schiedsrichter
Bastian Dankert
42.
2018-11-25T15:11:54Z
90.
2018-11-25T16:20:43Z
41.
2018-11-25T15:11:42Z
60.
2018-11-25T15:49:20Z
68.
2018-11-25T15:57:06Z
80.
2018-11-25T16:08:08Z
89.
2018-11-25T16:17:35Z
63.
2018-11-25T15:51:40Z
63.
2018-11-25T15:52:12Z
77.
2018-11-25T16:05:08Z
1.
2018-11-25T14:30:12Z
45.
2018-11-25T15:18:02Z
46.
2018-11-25T15:34:01Z
90.
2018-11-25T16:23:41Z

Aktivste Spieler

Waldschmidt
  • Torschüsse
    7
    2
  • Pässe Gesamt
    28
    51
  • Zweikämpfe
    21
    24
  • Ballkontakte
    50
    74
Eggestein

Liveticker

90
17:28
Fazit:
In einem nervenaufreibendem Spiel trennen sich der SC Freiburg und Werder Bremen nach einem Last Minute-Ausgleich durch Augustinsson 1:1-Unentschieden. Nach einem verwandelten Handelfmeter durch Waldschmidt ging die Streich-Elf mit einer 1:0-Führung in die Kabine. Werder tat sich in Halbzeit zwei lange schwer und kann sich einmal mehr bei Jiří Pavlenka bedanken, der mehrfach mit klasse Paraden das 0:2 verhindern konnte. In einer hektischen Schlussphase drängte der SVW auf den Ausgleich und wurde in der Nachspielzeit für den hohen Aufwand belohnt. Ein alles in allem etwas schmeichelhaftes Unentschieden für Werder. Tragische Figur des Spiel war Lucas Höler, der einige Chancen ungenutzt ließ und den Fehler zum Ausgleich machte. Wir bedanken uns und wünschen noch einen schönen Abend!
90
17:23
Spielende
90
17:23
Der Sportclub bekommt nochmal einen Freistoß. Petersen geht zwanzig Meter zentral vor dem Bremer Kasten zu Boden.
90
17:20
Ludwig Augustinsson
Tooor für Werder Bremen, 1:1 durch Ludwig Augustinsson
Da ist der Last-Minute-Ausgleich für Werder! Nach einer Ecke köpft Höler dem Torschützen den Ball vor die Füße. Augustinsson brauch aus kürzester Distanz nur noch einschieben!
90
17:20
Werder wirft jetzt alles nach vorne! Die Jungs von Florian Kohfeldt befinden sich allesamt in der gegnerischen Hälfte und erspielen sich Chance um Chance!
90
17:19
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
90
17:18
Der Torschütze zum 1:0 wird von den Fans gefeiert und durch Patrick Kammerbauer ersetzt. Der 21-Jährige Mittelfeldakteur soll nur noch dafür sorgen, die Führung ins Ziel zu bringen.
89
17:17
Patrick Kammerbauer
Einwechslung bei SC Freiburg -> Patrick Kammerbauer
89
17:17
Luca Waldschmidt
Auswechslung bei SC Freiburg -> Luca Waldschmidt
87
17:16
Pfostenschuss von Höler! Wieder taucht der Stürmer freistehend vor Pavlenka auf und wieder nutzt der 24-Jährige die Chance nicht! Er schiebt das Leder flach am Schlussmann vorbei an den rechten Pfosten. Anschließend kann ein Bremer klären.
86
17:14
Höler scheitert an Pavlenka! Nach einem Ballverlust von Pizzaro schaltet der Sportclub blitzschnell um. Haberer spielt den Ball rechts raus auf den mitgelaufenen Höler, der auf Pavlenka zuläuft, aber am herausstürmenden Schlussmann scheitert!
84
17:12
Riesenchance zum Ausgleich! Rashica bringt das Spielgerät bei einem Freistoß von der linken Seite mit Zug auf das Tor. Osako verlängert das Ding per Kopf und der glänzend reagierende Schwolow kann die Chance mit einer tollen Parade vereiteln!
82
17:10
Der quirlige Rashica ist ein belebendes Element für das Offensivspiel der Gäste. Immer wieder geht er auf der linken Seite in Eins-gegen-Eins-Duelle und kann für Unruhe sorgen.
80
17:08
Mike Frantz
Einwechslung bei SC Freiburg -> Mike Frantz
80
17:08
Jérôme Gondorf
Auswechslung bei SC Freiburg -> Jérôme Gondorf
79
17:07
Chance für Pizzaro! Der eingewechselte Stürmer wird im Strafraum der Gastgeber angespielt und nimmt die Kugel mit dem Rücken zum Tor stehend an. Er zieht aus etwa acht Metern Torentfernung ab, schießt das Ding aber deutlich über das Tor.
78
17:06
Florian Kohfeldt zieht die dritte und letzte Offensivoption und bringt Claudio Pizarro. Kann der 40-Jährige in der letzten Viertelstunde für den Ausgleich sorgen?
77
17:05
Claudio Pizarro
Einwechslung bei Werder Bremen -> Claudio Pizarro
77
17:05
Johannes Eggestein
Auswechslung bei Werder Bremen -> Johannes Eggestein
74
17:02
So kann es gehen! Der aufgerückte Veljković spielt einen schönen Diagonalball links raus auf Kruse. Der legt den Ball ab ins Zentrum, doch die Verteidiger der Gastgeber sind aufmerksam und können klären.
71
16:59
Den Bremern mangelt es im vorderen Drittel an Bewegung und Ideen. Sie können sich nicht hinter die gut organisierte Kette des Sportclubs spielen.
69
16:58
Der Edeljoker und Ex-Werderaner Nils Petersen kommt für Marco Terrazzino ins Spiel. Die Zuschauer begleiten das mit einem euphorischen "Jetzt geht's los!"
68
16:57
Nils Petersen
Einwechslung bei SC Freiburg -> Nils Petersen
68
16:56
Marco Terrazzino
Auswechslung bei SC Freiburg -> Marco Terrazzino
67
16:56
Jetzt wieder Werder! Kruse wird auf dem rechten Flügel steil geschickt. Der Kapitän spielt das Leder flach in die Mitte, doch dort klärt ein Freiburger vor Rashica.
64
16:53
Doppelwechsel beim SVW. Für Harnik und Şahin kommen die beiden schnellen Offensivakteure Osako und Rashica ins Spiel.
63
16:52
Milot Rashica
Einwechslung bei Werder Bremen -> Milot Rashica
63
16:51
Nuri Şahin
Auswechslung bei Werder Bremen -> Nuri Şahin
63
16:51
Yuya Osako
Einwechslung bei Werder Bremen -> Yuya Osako
63
16:51
Martin Harnik
Auswechslung bei Werder Bremen -> Martin Harnik
62
16:50
Der Sportclub scheint das Geschehen momentan im Griff zu haben. Die Streich-Elf wirkt dominant und versucht nach kontrolliertem Spielaufbau zum 2:0 zu kommen.
60
16:49
Nuri Şahin
Gelbe Karte für Nuri Şahin (Werder Bremen)
60
16:49
Das muss das 2:0 sein! Nach einem abgefälschten Schussversuch von Stenzel landet die Kugel bei Gondorf. Der steht völlig freistehend halbrechts sechs Meter vor dem Tor und scheitert am Weltklasse reagierenden Pavlenka!
57
16:46
Bringt Florian Kohfeldt gleich Claudio Pizarro ins Spiel? Der erfahrene Peruaner könnte seine Mannschaft mit seiner Kaltschnäuzigkeit zurück ins Spiel bringen. Auch Osako oder Rashica wären Optionen für die Offensive.
54
16:42
Şahin versucht es aus der zweiten Reihe! Der Türke versucht es aus 25 Metern mit einem Flachschuss. Er trifft den Ball aber nicht sauber und Schwolow kann die Kugel locker aufnehmen.
53
16:40
Die Partie setzt sich so temporeich fort wie sie in der ersten Hälfte endete. Freiburg will auf 2:0 erhöhen, Bremen will den Ausgleich erzielen. Es geht hin und her!
51
16:39
Dicke Möglichkeit für Waldschmidt! Der Torschütze zum 1:0 nimmt eine Flanke vom rechten Flügel direkt und scheitert aus kürzester Distanz an Pavlenka. Das hätte das 2:0 sein müssen!
49
16:37
Super Aktion von Johannes Eggestein! Der Mann mit der Nummer 24 wird mit einem schönen Steilpass auf der linken Seite geschickt. Er geht ein paar Meter und zieht von halblinks kurz vor dem Sechzehner ab. Schwolow ist aber auf dem Posten, taucht ab und kann den Ball festhalten.
47
16:35
Beide Mannschaften kommen unverändert aus der Kabine. Für Christian Streich gibt es bis jetzt noch keinen Grund, Rückkehrer Nils Petersen zu bringen.
46
16:34
Weiter geht's!
46
16:34
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:21
Halbzeitfazit:
Nach einer äußerst unterhaltsamen ersten Hälfte in einem temporeichen Spiel gehen die Freiburger mit einer 1:0-Führung in die Kabine. Das Team von Christian Streich dominierte die Partie in den ersten zwanzig Minuten und spielte mutig nach vorne. Werder wachte erst nach gut 25 Minuten auf und kam zu drei klaren Torchancen, die größte hatte Klaassen, der völlig freistehend aus kürzester Distanz per Kopf an Schwolow scheiterte. Kurze Zeit später bekam der SCF richtigerweise einen Handelfmeter zugesprochen. Zuvor hatte Moisander den Ball nach Schuss von Waldschmidt an den Arm bekommen. Waldschmidt verwandelte den Strafstoß und brachte seine Mannschaft in Front. Wir freuen uns auf eine ebenso spannende und intensive zweite Hälfte.
45
16:18
Ende 1. Halbzeit
45
16:17
Fast der Ausgleich für Werder! Nach einem Freistoß von der rechten Seite kann Freiburg die Situation nicht klären und Klaassen kommt im Rückraum an den Ball. Aus gut zwanzig Metern zieht der Niederländer mit einem Volleyschuss ab und zwingt Schwolow zu einer bärenstarken Parade!
45
16:16
Nuri Şahin legt sich den Ball hin und tritt an. Er will das Spielgerät um die Mauer zirkeln, doch der Ball bleibt in der Mauer hängen.
45
16:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
45
16:15
Gute Freistoßposition für Werder! Kruse geht auf halblinks kurz vor dem Strafraum ins Dribbling gegen Stenzel. Der foult den Bremer Stürmer und verursacht den Freistoß.
44
16:13
Die Führung kam nach der Drangphase des SVW durchaus etwas überraschend. Bremen hatte sich vor etwa einer Viertelstunde gefangen und seitdem einige gute Möglichkeiten zur Führung. Trotzdem ist die Führung für die Hausherren aufgrund der starken Anfangsphase keineswegs unverdient.
42
16:11
Luca Waldschmidt
Tooor für SC Freiburg, 1:0 durch Luca Waldschmidt
Der Stürmer bleibt beim Strafstoß eiskalt und hämmert den Ball oben rechts in die Ecke! Da hat Pavlenka keine Chance!
41
16:11
Niklas Moisander
Gelbe Karte für Niklas Moisander (Werder Bremen)
41
16:11
Elfmeter für den SC Freiburg! Waldschmidt zieht aus halblinker Position ab und Moisander springt der Ball an den linken Arm. Schiedsrichter Dankert überprüft die Szene selbst und entscheidet richtigerweise auf Strafstoß! Moisanders Hand war weit vom Körper entfernt.
38
16:08
Jetzt ist mächtig Tempo in der Partie! Beide Mannschaften suchen schnell den Weg in die Offensive und es geht hin und her. Wir sehen in dieser Phase ein richtig gutes, intensives Fußballspiel.
37
16:06
Die Mannschaft von Florian Kohfeldt wird deutlich stärker! Werder kann sich nach Ballgewinnen zweimal schnell bis zum Strafraum durchspielen und zwei klare Chancen kreieren.
35
16:04
Riesenchance für Werder! Maximilian Eggestein hat auf dem linken Flügel jede Menge Platz und bringt den Ball butterweich in den Sechzehner. Dort steigt Klaassen zentral kurz vor dem Fünfer hoch, nickt das Ding aber unplatziert auf Schwolow. Das hätte die Führung sein müssen!
32
16:01
Doppelchance für den SVW! Klaassen zieht aus halbrechter Position und zwanzig Metern Torentfernung ab. Der Ball fliegt auf Schwolow zu und der kann ihn nur nach vorne abwehren. Harnik ist gedankenschnell da, scheitert aber erneut am Schlussmann der Hausherren!
30
16:00
Werder kann sich jetzt mal etwas Luft verschaffen. Die Freiburger ziehen sich weit zurück und stehen mit elf Mann in der eigenen Hälfte. Die Streich-Elf lässt die Gäste jetzt kommen und lauert auf Konter. Bremen lässt den Ball durch die eigenen Reihen laufen, findet aber keine Lücke.
27
15:57
Nächster Abschluss! Diesmal ist es Waldschmidt, der nach einem Doppelpass zentral vor dem Strafraum zum Schuss kommt. Er bekommt aber nicht genügend Druck hinter den Ball und Pavlenka kann die Kugel locker aufnehmen.
25
15:56
Das war knapp! Günter spielt den Ball von der linken Seite kurz in den Strafraum auf Terrazzino. Der ehemalige Hoffenheimer nimmt das Ding wunderbar mit und zieht ab. Das Leder touchiert das Außennetz!
23
15:53
Gegen den Ball agierend wird aus der Dreierkette der Gastgeber eine Fünferkette. Der SCF macht die Räume dann unglaublich eng und lässt die Offensivreihe um Max Kruse nicht zur Entfaltung kommen. Bis auf den Bock von Schwolow ist das bisher ein hochkonzentrierter Auftritt vom Sportclub.
21
15:52
Was für ein Bock von Schwolow! Dem Schlussmann der Freiburger verspringt der Ball nach einem Rückpass und Harnik kommt angerauscht. Der Stürmer der Gäste spitzelt den Ball aus kürzester Distanz auf das Gehäuse, scheitert aber am gut reagierenden Torhüter. Gut ausgebadet!
18
15:48
Klasse Parade von Pavlenka! Günter marschiert auf dem linken Flügel durch und flankt die Kugel dann in den zentralen Rückraum. Dort kommt Stenzel mit Anlauf und hämmert das Ding auf das Bremer Tor. Pavlenka taucht ab und fischt das Spielgerät aus der linken Ecke.
15
15:44
Wir sehen eine starke Anfangsphase der Gastgeber. Die Streich-Elf überzeugt mit schnellem Kombinationsspiel und bringt die Defensive der Gäste immer wieder in Bedrängnis. Werder agiert häufig mit langen Bällen und wirkt oft ideenlos im Spiel nach vorne.
12
15:41
Guter Versuch von Waldschmidt! Der Mann mit der Nummer elf fasst sich ein Herz und hält aus halbrechter Position kurz vor dem Sechzehner der Bremer wuchtig drauf. Die Kugel fliegt einen knappen Meter rechts am Gehäuse vorbei.
10
15:39
Schön durchgesteckt von Terrazzino! Der 27-Jährige spielt einen Steilpass auf den durchgestarteten Höler in den Strafraum. Der marschiert bis zur Grundlinie und bringt das leder dann flach in die Mitte. Dort findet er aber keinen Abnehmer. Die Bremer Verteidigung hat zu Beginn einige Probleme!
8
15:37
Die Mannschaft von Christian Streich hat mehr vom Spiel. Die Rothemden bestimmen die ersten Minuten. Sie ziehen das Spiel immer wieder in die Breite und suchen den Weg über Stenzel und Günter auf den Außenbahnen.
5
15:35
Klasse Aktion von Günter! Der Kapitän des SCF holt zunächst eine Ecke auf der linken Seite heraus und führt diese selbst aus. Nach einem kurzen Spielball kommt er wieder an den Ball und flankt von der linken Strafraumgrenze ins Zentrum. Dort klärt ein Bremer Verteidiger per Kopf zur nächsten Ecke. Die bringt nichts ein.
4
15:33
Die Hausherren agieren in einer Dreierkette an. Stenzel und Günter positionieren sich vor der Kette etwas offensiver. Werder spielt in einem 4-4-2-System mit Sahin auf der Sechser-Position und Kruse und Harnik im Sturm.
3
15:32
Erster Abschluss durch Kruse! Der ehemalige Freiburger kommt zentral etwa zwanzig Meter vor dem Freiburger Gehäuse freistehend an den Ball und zieht einfach mal ab. Der Ball rauscht gut einen Meter über das Tor.
1
15:30
Auf geht's! Der Ball rollt.
1
15:30
Spielbeginn
15:28
Die beiden Mannschaften betreten den Rasen des Schwarzwaldstadions. In Kürze kann es losgehen!
15:24
Der leitende Unparteiische der Begegnung ist Christian Dankert. Der 38-jährige Rostocker wird unterstützt von den beiden Linienrichtern René Rohde und Markus Häcker. Markus Sinn ist vierter Offizieller.
15:14
Die Bilanz im direkten Vergleich spricht klar für die Werderaner. In insgesamt 36 Bundesligaspielen verließen die Grün-Weißen 21 Mal als Sieger den Platz. Der SC Freiburg konnte sich lediglich neunmal durchsetzen. Gegen keine andere Bundesligamannschaft hat Werder eine derart gute Bilanz.
15:06
Christian Streich verändert seine Elf im Vergleich zum Mainz-Spiel auf drei Positionen. Für den verletzten Höfler, Frantz und Kleindienst rücken der wieder genesene Gondorf, Terrazzino und Höler in die Startformation. Bei Werder spielt Johannes Eggestein für den verletzten Philipp Bargfrede.
14:59
Florian Kohfeldt erwartet ein aggressives Pressing des Gegners: „Freiburg zeigt eine enorme Laufbereitschaft in dieser Saison. Außerdem stören ihre Stürmer den Aufbau des Gegners früh und sind sehr gefährlich bei eigenen Kontern.
14:55
SCF-Coach Christian Streich erkennt, dass oft nur Kleinigkeiten die Spiele in der Bundesliga entscheiden: „Die Bremer haben anfangs Spiele gewonnen, die sie nicht gewinnen mussten, und jetzt welche verloren, die sie nicht verlieren mussten. Sie wissen, wenn sie das vierte Spiel in Folge verlieren, ist der Spaß vorbei.“ Die Mannen aus dem Schwarzwald wollen von Beginn an hellwach sein und sich keine schläfrige Anfangsphase wie im Spiel gegen Mainz erlauben.
14:47
Die Mannschaft von Florian Kohfeldt schlug sich am vergangenen Spieltag in der Begegnung gegen Gladbach ein Stück weit selbst. Individuelle Fehler in der Defensive und eine katastrophale Chancenverwertung verhinderten gegen die Fohlen zumindest einen Punktgewinn. Vor allem in der zweiten Halbzeit verpassten es die Jungs aus dem hohen Norden, sich für frischen Offensivfußball zu belohnen.
14:41
Mit Werder Bremen kommt eine der Überraschungsmannschaften der Liga. Der SVW spielt bislang eine klasse Saison, musste aber zuletzt drei Pleiten in Folge hinnehmen. Sowohl gegen Leverkusen (2:6), als auch in Mainz (1:2) und gegen Gladbach (1:3) zogen die Werderaner den Kürzeren. Mit 17 Punkten stehen die Bremer derzeit auf Platz sieben.
14:39
Die Hausherren befinden sich mit 13 Zählern auf Tabellenplatz 13 und damit voll im Soll. Die Freiburger holten sechs Zähler aus den vergangenen fünf Ligaspielen – wenn man bedenkt, dass die Bayern, Hertha, Gladbach und Leverkusen unter den Gegnern waren, ist das eine recht ordentliche Bilanz. Am vergangenen Spieltag unterlagen die Jungs von Christian Streich mit 1:3 gegen Mainz, vor allem aufgrund einer schwachen ersten Halbzeit.
14:35
Hallo und herzlich willkommen im Schwarzwald-Stadion zum 12. Spieltag der Bundesliga und der Partie zwischen dem dem SC Freiburg und dem SV Werder Bremen. Um 15:30 Uhr geht’s los!