Datencenter
24.09.2019 / 19:00
Beendet
ratiopharm ulm
84:62
SC RASTA Vechta
Ulm
Vechta
22:1518:2227:1117:14
Spielort
ratiopharm Arena
Zuschauer
6.000

Liveticker

40
21:10
Fazit:
Ratiopharm Ulm schlägt den SC Rasta Vechta zum Auftakt der neuen Basketballsaison klar und verdient mit 84:62! Die Hausherren waren über die gesamte Spielzeit das reifere Team und hatten ihre Stärken heute vor allem in der Defense. Jaka Lakovič hat den bisher so offensiv ausgerichteten Donaustädtern das Verteidigen beigebracht und es steht Ulm wahrlich nicht schlecht! Das letztjährige Überraschungsteam aus Vechta konnte derweil eben nicht jene Intensität an den Tag legen, die es im Vorjahr ausgezeichnet hat. Der 18-jährige Killian Hayes hat mit 15 Punkten ein starkes Debüt für Ulm gefeiert, Zoran Dragic mit 18 ebenso. Bei Vechta kam Sergi García auf 14 Zähler. Weiter geht es für beide Teams am Samstag. Und zwar in der exakt gleichen Konstellation! Um 18 Uhr heißt es dann im Achtelfinale des BBL-Pokals erneut Ratiopharm gegen Rasta. Tschüss aus Ulm und noch einen schönen Abend.
40
21:07
Spielende
39
21:01
Beide Trainer wechseln jetzt munter durch und die Partie trudelt dem Ende entgegen. Ulm wird die Partie klar gewinnen und die Party in der ratiopharm-Arena hat schon vor dem nächsten erfolgreichen Dreier von Patrick Heckmann längst begonnen.
37
20:59
Killian Hayes hat für heute Feierabend! Mit 15 Punkten, sechs Assists und sechs Rebounds hat der 18-jährige Ulmer Spielmacher ein starkes Debüt gefeiert. Allerdings hat sich der Franzose auch stattliche acht Ballverluste geleistet.
36
20:56
Jetzt läuft auch noch Andi Obst von draußen heiß und schenkt Vechta richtig einen ein! Der Deutschland-Rückkehrer, der bei der WM überraschend kaum zum Einsatz kam, zeigt gleich mal, wie wertvoll er für Ulm sein kann.
35
20:51
Jetzt spielen die Hausherren das hier locker runter wie im Training. der Ball wandert blitzschnell von einer Hand in die andere, bis der freie Wurf für Patrick Heckmann da ist. Derweil verbucht Vechta Ballverlust Nummer 22.
34
20:49
Ein Rasta-Comeback liegt wahrlich nicht in der Luft. Den Gästen fehlt jegliche Energie und in der Offensive auch ein Konzept. Lediglich Sergi García und Maximilian DiLeo machen einen halbwegs treffischeren Eindruck.
33
20:47
So nicht! Vechta hat nochmal die Chance, den Vorsprung zu verkleinern, doch sowohl Jarelle Reischel als auch Ishmail Wainright kriegen den Ball ohne gegenwehr nicht im Korb unter. Unglaublich!
32
20:45
Kurios! Killian Hayes trifft schon zum zweiten Mal einen Dreier mit Brett. Diesmal sogar aus der Ecke. Kann man sowas mit Absicht machen?
31
20:44
Beginn 4. Viertel
30
20:44
Viertelfazit:
Klare Verhältnisse in der Ratiopharm-Arena! Nach einem fulminanten dritten Viertel (27:11) geht Ulm mit einer 67:48-Führung in die letzten zehn Minuten gegen Rasta Vechta. Ein 13:0-Lauf hat den Hausherren diesen großen Vorsprung beschert, von den Niedersachsen kam zuletzt so gut wie gar nichts mehr. Da fehlen doch eindeutig Leute wie T.J. Bray oder Austin Hollins, die in einer solchen Situation die Verantwortung übernehmen. Wer springt in die Bresche und sorgt hier nochmal für Spannung?
30
20:41
Ende 3. Viertel
30
20:41
Derek Willis will ein drittes Mal stopfen, wird dabei aber von Ishmail Wainright krachend abgeräumt. Starke Aktion des Rasta-Forwards.
29
20:35
Pedro Calles nimmt nochmal eine Auszeit, aber es hilft einfach nichts! Auch der nächste Dreier der Gäste geht daneben, dafür schraubt Andi Obst den Ulmer Vorsprung auf der Gegenseite von draußen auf 20 Punkte.
28
20:33
Steve Vasturia beendet einen 13:0-Lauf der Gastgeber von der Freiwurflinie. Aber wirklich aufrappeln können die Rasta-Boys sich nicht. Im Gegenteil! Derek Willis lässt es innerhalb von Sekunden zweimal mächtig krachen und bringt die Halle zum toben!
27
20:30
Das Match ist jetzt unheimlich zerfahren. Es gibt viele Unterbrechungen und auf beiden Seiten immer wieder Freiwürfe. Vechta steht nach sechs Minuten weiterhin nur bei ganzen vier Punkten.
26
20:25
Bei Rasta ist der Wurm drin! Ein illegaler Block von Michael Kessens beschert den Niedersachsen den 14. Turnover. Mit Kessens, Murphy und Simpson haben bereits drei Spieler der Gäste drei Fouls auf dem Konto.
24
20:21
So kann man sich als Neuzugang schnell beleibt machen! Wieder zieht Dragic energisch zum Korb, wieder trifft der Slowene und zieht dabei das Foul! Ulm hat wieder einen Gang hochgeschaltet und dominiert das Geschehen.
23
20:19
Jetzt ist die Halle wieder wach! Zoran Dragic zieht mit all seiner Erfahrung gegen drei Vechtaner zum Korb und versenkt die Kugel trotz Foul im Korb. Auch der Freiwurf sitzt und Ulm zieht wieder ein Stück davon.
22
20:15
Rasta startet deutlich stärker in diesen zweiten Durchgang und erzwingt einen Ulmer Ballverlust nach dem anderen. Die Hausherren kommen überhaupt nicht in ihre gewohnte Formation.
21
20:14
Weiter gehts! Die ersten Punkte gehen dank Steve Vasturia an die Gäste aus Vechta.
21
20:12
Beginn 3. Viertel
20
20:01
Halbzeitfazit:
Ratiopharm Ulm nimmt eine knappe 40:37-Halbzeitführung gegen Rasta Vechta mit in die Kabine. Die Donaustädter präsentieren sich unter Neu-Coach Jaka Lakovič defensiv stark verbessert, haben aber vorne noch Ladehemmung. Ulm wirft mehr Dreier als Zweier, trifft dabei aber nur bescheidene 29%. Die Gäste aus Vechta haben nach leichten Startschwierigkeiten ganz gut in die Partie gefunden, haben aber auch noch mächtig Sand im Getriebe. Man merkt beiden Teams an, dass es noch Zeit braucht, bis die zahlreichen personellen Veränderungen verarbeitet sind. Gleich gehts weiter mit der zweiten Hälfte in der Ratiopharm-Arena.
20
19:56
Ende 2. Viertel
20
19:55
18 Sekunden vor der Pause nimmt Pedro Calles nochmal eine Auszeit. Die Gäste haben den letzten Wurf.
20
19:51
Wer holt sich die Halbzeitführung? Patrick Heckmann kassiert sein drittes persönliches Foul und lässt Vechta von der Freiwurflinie auf zwei Punkte herankommen. Es geht in die letzte Minute.
19
19:47
Mittlerweile sind die Ballverluste auf beiden Seiten zweistellig! Nach wie vor ist das ziemlich wechselhaft, was Ulm und Vechta hier anbieten. Am ersten Spieltag ist das allerdings auch kaum verwunderlich. Killian Hayes verbucht das nächste Drei-Punkte-Spiel und bringt Ratiopharm wieder auf sechs weg.
17
19:43
Per Günther hatte vor der Partie angekündigt, dass Ratiopharm in dieser Saison unter anderem wieder mehr Dreier schießen will. Das klappt auch durchaus, nur mit dem treffen hakt es noch. Drei von zwölf sind zu wenig.
16
19:42
Trevis Simpson trifft von draußen trotz Foul und bringt sein Team endgültig wieder ran. Vechta macht in den letzten Minuten den wacheren Eindruck, gewinnt mehr Bälle und findet offensiv bessere Lösungen gegen die Ulmer Verteidigung.
14
19:38
Neuzugang Sergi García macht bei den Gästen auch eine gute Figur. Der Spanier drückt den nächsten Treffer von Downtown in die Maschen und veranlasst damit Jaka Lakovič, eine Auszeit zu nehmen. Momentan ist der Coach mit der Defensivleistung seiner Jungs nicht zufrieden.
13
19:35
Youngster Hayes macht nach wie vor einen starken Eindruck! Der 1,96-Meter lange Ulmer Point Guard landet bereits seinen zweiten Steal und schließt den Fastbreak gleich selbst mit einem And-One ab!
11
19:31
Maximilian DiLeo eröffnet den zweiten Abschnitt mit einem Dreier aus der Ecke und jetzt haben wir hier wirklich wieder ein komplett offenes Duell.
11
19:29
Beginn 2. Viertel
10
19:29
Viertelfazit:
Das erste Viertel der neuen BBl-Saison geht mit 22:15 an Ratiopharm Ulm! Die Hausherren erwischten gegen Rasta Vechta den deutlich besseren Start und überzeugten vor allem mit einer neuen Intensität in der Defensive, die wohl Neu-Coach Jaka Lakovič mitgebracht hat. Die Gäste haben einige Minuten gebraucht, um sich zu akklimatisieren, kamen gegen Ende aber auch besser in Fahrt.
10
19:27
Ende 1. Viertel
9
19:23
Vechta hat längst die Teamfoulgrenze erreicht und Ulm geht nun ein ums andere Mal an die Linie. Bis dato treffen die Hausherren mit fünf von sechs da ganz ordentlich.
8
19:21
Rasta hat sich reingearbeitet in die Partie! Ishmail Wainright schnappt sich energisch einen Offensivrebound und verkürzt wieder auf sechs Punkte. Michael Kessens kassiert allerdings bereits sein zweites persönliches Foul und muss sich erstmal wieder setzen.
7
19:15
Was ist denn hier in Ulm los? Die bis dato stets als reine Offensivtruppe bekannten Donaustädter verteidigen extrem intensiv und pressen ganz früh. Da ist die Handschrift des neuen Coaches Jaka Lakovič schon früh deutlich zu erkennen.
5
19:12
Nach dem nächsten erfolgreichen Ulmer Dreier zieht Pedro Calles die Notbremse und ruft zur ersten Auszeit. Das zeigt Wirkung. Kamari Murphy legt die Kugel in den Ring und lässt die Gäste mal wieder jubeln.
4
19:09
Drei Minuten, drei Ballverluste! Bei Rasta Vechta gestaltet sich der Auftakt äußerst zäh. Auf Seiten der Hausherren nimmt derweil der junge Hayes das Heft gleich in die Hand und serviert perfekt für Jerrett.
3
19:07
Beide Teams haben in diesen ersten Minuten Probleme, ihren Rhythmus zu finden. Einige Fehlpässe und Ballverluste reihen sich aneinander, es fällt aber auch auf beiden Seiten der erste Dreier. Anschließend bringt BBL-Rückkehrer Andi Obst Ulm auf vier Zähler weg.
1
19:05
Der erste Ballbesitz geht an die Gastgeber und der neue Einser Killian Hayes startet gleich mal mit seinen ersten beiden Punkten für den neuen Klub.
1
19:04
Spielbeginn
19:03
Offenbar gibt es noch ein paar technische Probleme in der Arena und wir müssen uns noch ein wenig gedulden.
19:01
Auf gehts! Und das sind die Startformationen: Killian Hayes, Andreas Obst, Zoran Dragic, Derek Willis und Grant Jerrett beginnen für Ulm. Josh Young, Steve Vasturia, Trevis Simpson, Philipp Herkenhoff und Kamari Murphy starten für Vechta!
18:57
Langsam aber sicher wird es ernst in der Ratiopharm-Arena! Das Licht ist bereits aus und die Ulmer Akteure laufen unter dem lauten Jubel der Fans in die Halle ein. In wenigen Augenblicken fliegt endlich wieder der Basketball in der BBL – Ratiopharm Ulm und Rasta Vechta eröffnen die Bundesligasaison 2019/20!
18:51
Auch die Gäste aus Vechta müssen notgedrungen einiges umstellen. Nach der furiosen Vorsaison, in der man als Aufsteiger bis ins Halbfinale stürmte, waren einige der Leistungsträger nicht mehr zu halten. T.J. Bray ist zum amtierenden Meister nach München gewechselt, Austin Hollins zu Zenit St. Petersburg. Mit dem ebenfalls abgewanderten Seth Hinrichs gibt es heute gleich ein Wiedersehen, denn der US-Amerikaner läuft nun für Ulm auf. Power Forward Kamari Murphy und Point Guard Sergi Garcia sind die prominentesten Neuzugänge der Niedersachsen. Spannend wird in dieser Saison zu sehen sein, ob Pedro Calles und sein Team trotz der neuen Doppelbelastung mit Liga und Europapokal wieder so viel Energie und Intensität in ihre Defense bringen können, wie vor der Sommerpause.
18:41
Bei den Hausherren fällt es schwer, überhaupt noch ein bekanntes Gesicht auf dem Parkett zu erkennen. Schon an der Seitenlinie fällt die erste große Veränderung auf. Der langjährige Ulmer Trainer Thorsten Leibenath ist auf den Posten des Sportdirektors gewechselt und hat Platz für Jaka Lakovič gemacht. Der 41-jährige Slowene coacht in der Donaustadt ein Team mit satten acht Neuzugängen. Dabei sind die Augen vor allem auf den 18-jährigen Killian Hayes gerichtet, der auf Ulmer Seite als Spielmacher Nummer eins fungieren soll. Ex-NBA-Profi Zoran Dragić bringt derweil einiges an Erfahrung auf höchstem Level mit.
18:32
Das Warten hat ein Ende. Drei Monate, nachdem die Basketballer des FC Bayern den dritten und entscheidenden Finalerfolg über Alba Berlin gefeiert haben, geht es wieder zur Sache in der BBL. Und gleich der Auftakt verspricht einiges. Mit Ulm und Vechta treffen zwei Teams aufeinander, die sich im Vergleich zur Vorsaison stark verändert haben. Und beide haben große Ziele. Ratiopharm will nach einem Duchhänger endlich auch in den Playoffs wieder für Furore sorgen, Rasta die sensationelle Saison aus dem Vorjahr bestätigen.
18:31
Hallo und herzlich willkommen zur BBL-Saison 2019/20! Ratiopharm Ulm und der SC Rasta Vechta eröffnen um 19 Uhr die neue Spielzeit im deutschen Basketball-Oberhaus!